Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw.

Seite 98 von 100
neuester Beitrag: 22.10.21 18:08
eröffnet am: 03.09.19 17:46 von: melbacher Anzahl Beiträge: 2479
neuester Beitrag: 22.10.21 18:08 von: melbacher Leser gesamt: 507082
davon Heute: 197
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100  

24.09.21 15:22

14072 Postings, 1666 Tage SzeneAlternativLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.21 16:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

24.09.21 17:49
1

1170 Postings, 5402 Tage geierwalliMellbacher

Deine Beiträge sind wie Wettervorhersagen, die man sich anschaut, wenn der Tag vorbei ist, weil man vorher keine Information hat.
Wenn der Tag rum ist, weiß jeder wie stark der Wind oder die Temperatur war.
Toll :-(

"Wenn die Wolken kommen,  könnte es regnen, muss aber nicht, sollte aber.."
(Soll ich jetzt einen Regenschirm mitnehmen, oder doch meine Sonnencreme) << weiß niemand.
Du verstehst was ich meine...
Aber ist ok, es ist trotzdem hilfreich.

 

24.09.21 18:45

1913 Postings, 2365 Tage frechdax1Leute, er möchte ein Abo verkaufen.

Dass alles nachträglich ist habe ich schon vor einem Jahr gesagt.
Nichtsdestotrotz sind die Charts aufgeräumt und man kann sich orientieren
 

24.09.21 22:02

5 Postings, 31 Tage Irlaender@frechdax1

Er will keine Abos verkaufen. So ein Schwachsinn!! Hast Du einmal was dafür bezahlt? Also runterfahren und ganz ruhig sein und Klappe halten.  

25.09.21 10:11

1913 Postings, 2365 Tage frechdax1Nimm deine Mimimi-Forte

25.09.21 12:48

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX schliesst das Gap

Heute wurde das Gap geschlossen. Erst über 15700 ist der Weg nach oben wieder frei. Ich sehe beim DAX schon wieder einen Kurssprung, hoffentlich diesmal nicht wieder nach unten. Der Oktober steht bevor, das ist der beste Börsenmonat. Erstaunlich denn obwohl es im Oktober mal einen Crash gab, ist er im Schnitt immer noch der beste Monat. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 

Immer locker bleiben, ist hier noch jemand seit 13 Jahre dabei und weiss noch wie ich damals beschimpft wurde?
Auch als ich die ersten Kolumnen bei wallstreet-o.... schrieb, gab es beschimpfungen, ich würde Dreieck usw. nicht richtig zeichnen, inzwischen keine einzige mehr.
Ich weiss nicht wie es euch geht, aber wenn ich ein Chartbild sehe, sehe ich schon Dreieckformationen. Ich spreche von Dreieckformationen nicht Dreiecken, denn laut Regeln, die was weiss ich wer aufgestellt hat, muss ein Dreieck bestimmte Bedingungen erfüllen.
Chartbilder zeigen aber oft Dreieckformationen die eben die Unsicherheit der Anleger widerspiegelt.
Bei Trendkanälen ist es anders, die müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit sie eine grosse Aussagekraft haben.
Nur mal so mein Rat, wer letzte Woche um die 15100 short eingestiegen ist, sollte von der Börse fern bleiben, denn er tradet seine Emotionen.
Angehängte Grafik:
dax1592a.png
dax1592a.png

25.09.21 13:50

5 Postings, 31 Tage Irlaender@melbacher

Top erklärt vielen Dank, dem ist nichts hinzuzufügen! Bin bei 15200 long dabei, lehne mich zurück, habe meinen Stopp-Loss gesetzt und bin im Plus, was will man mehr!!  

27.09.21 17:29
1

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX im Seitwärtstrend

Wichtige Trendlinien, die eine starke Aussagekraft haben, gibt es keine. Der DAX kann sich weiter seitwärts bewegen mit täglichen Kurswechseln. Unten ist ab 15000 Land unter und oben muss er erst die 16000 überwinden, um einen langen Aufwärtstrend einschlagen zu können. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1593a.png
dax1593a.png

27.09.21 17:39

1447 Postings, 3350 Tage iDonk2431

Guter Post. Chartformationen zeigen genau eines: Psychologie der Marktteilnehmer.
Dreiecksformationen (dazu gehören z.B. auch Keile) zeigen Unentschlossenheit an.
Übertreibungen sind Panik (Achtung es gibt Kauf- & Verkaufspanik).
Die untere Unterstützungslinie hatte ich ebenfalls im Chart, die Übertreibung darunter und Schlusskurs darüber waren ein tolles Einstiegssignal. Schön zu sehen wie die privaten dort stark verkauft haben. VDAX ging jedoch bereits runter.. so hatte man dreifache Bestätigung.
Auch wenn du dich angegriffen fühlst durch meine Kommentare. So ist es nicht, aber Du warst schon besser. Zuletzt warst du einfach sloppy, unter deinen ursprünglichen Qualitäts Standards in deinen - und das muss man betonen - Free Posts. Ich denke du weißt das. Kann man dir auch nicht ankreiden, du bist hier niemandem Rechenschaft schuldig.  

28.09.21 17:58
2

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX Oktober Crash

Ja, gerade wird die Hyperinflations-Karte ausgespielt, was allen den Rest geben wird. Es ist absichtlich herbeigeführt und ein Ende ist nicht in Sicht. Ist wie bei Corona, wer sich da noch erinnert, da hab ich vor 1,5 Jahren bereits gesagt, es ist alles beabsichtigt. Jetzt kann man froh sein, wenn der Oktober nicht als Crashmonat herhalten muss. Erst wenn charttechnisch alle Abwärtstrends und Seitwärtstrends nach oben gebrochen werden, ist der Weg für den goldenen Oktober frei. Ansonsten ist die 15000 wichtig, denn darunter dämmerts dann jedem. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1594a.png
dax1594a.png

29.09.21 18:29
2

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX zeigt Unsicherheit

Das Chartbild zeigt die Unsicherheit der Anleger und der Kurs bewegt sich seitwärts. Für den goldenen Oktober, könnte sich eine Umkehrformation ausbilden, aber dazu braucht es auch den Ausbruch über 15700 und 16000. Geht das Inflationsgespenst weiter, müssen wir um die 15000 bangen. Zur Zeit ist nach dem Kurssturz, wundenlecken angesagt, also wie heute seitwärts. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1595a.png
dax1595a.png

30.09.21 17:05
2

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX es wird nicht besser

Wie man das Chartbild auch dreht und wendet, es wird nicht besser. Der DAX steht vor dem nächsten Kurssprung. Achtet bitte auf den DOW, wenn dessen Chartbild kippt, also er unter 33000 fällt, wirds ungemütlich und neue Hochs sehen wir die nächste Zeit nicht mehr.  
Angehängte Grafik:
dax1596a.png
dax1596a.png

01.10.21 18:27
4

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX es ist passiert

Heute haben wir die Kursbewegung gesehen, die sich angedeutet hatte. Der DAX fiel erneut bis in den Bereich von 15000, die natürlich ein grosser Widerstand sind. Für neue Hochs, muss der DAX sich erst nach oben befreien, gelingt dies nicht, wird er auch die 15000 unterschreiten. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1597a.png
dax1597a.png

04.10.21 17:42

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX vor nächster starker Kursbewegung

Der DAX bereitet schon wieder einen Kurssprung vor. Erfolgt er nach unten, werden wir neue Tiefs sehen. Nach oben wäre es endlich positiv, denn dann bildet er gerade einen Boden aus und der goldene Oktober kann kommen. Bei neuen Tiefs wird leider nichts golden. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1598a.png
dax1598a.png

04.10.21 18:46

802 Postings, 2097 Tage Mase87Melbacher

Sind die Tagesindis bei dir Short ? Präferierst du eine Seite ?  

04.10.21 19:50
2

161 Postings, 3942 Tage IrländerAlso ich würde sagen man sollte

die Long-Seite bevorzugen. Ich denke es wird nach unten ein Fehlausbruch geben und danach der Anstieg. Meine Meinung.  

05.10.21 17:44

4448 Postings, 4680 Tage melbacherNoch sieht es nach einem Boden aus

Wenn er bricht dann bricht er halt. Zwingend einen Fehlausbruch nach unten sehe ich von den Shortpositionen her nicht.

05.10.21 17:45

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX testet 3 mal die 15000

Der DAX testete dreimal die 15000, die bis jetzt gehalten hat. Hier scheint sich ein massiver Boden auszubilden.Man sieht wie wichtig der Bereich  ist, denn darunter ist Panik angesagt und darüber die Möglichkeit eines Bodens. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1599a.png
dax1599a.png

06.10.21 14:43
1

1447 Postings, 3350 Tage iDonk14800 Pkt.

wieder an Unterkante Seitwärtstrend seit März. Stärkere Unterstützung.  

06.10.21 15:38
3

1447 Postings, 3350 Tage iDonkBild noch

 
Angehängte Grafik:
211006.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
211006.png

06.10.21 18:12
2

4448 Postings, 4680 Tage melbacherDOW DAX 14800 ist die neue 15000

Der Kurssprung beim DAX hatte sich ja angedeutet und heute haben wir ihn gesehen. Nicht mal ein Gap brauchte der DAX, um die 15000 zu durchbrechen. Entsprechend ging es weiter nach unten. Jetzt schaut mal wo er aufgeschlagen hat. Es ist punktgenau an der 14800. Das ist die Parallele von der oberen roten Trendlinie. Somit haben wir einen breiten Abwärtstrend, der ganze 700 Punkte breit ist. Durch dieses Aufsetzen, ist auch die obere Trendlinie bestätigt. Erst darüber kann es weiter steigen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 
Angehängte Grafik:
dax1600a.png
dax1600a.png

06.10.21 18:14

4448 Postings, 4680 Tage melbacherIhr Beitrag existiert bereits in unserer Datenbank

DOW DAX 14800 ist die neue 15000

Der Kurssprung beim DAX hatte sich ja angedeutet und heute haben wir ihn gesehen. Nicht mal ein Gap brauchte der DAX, um die 15000 zu durchbrechen. Entsprechend ging es weiter nach unten. Jetzt schaut mal wo er aufgeschlagen hat. Es ist punktgenau an der 14800. Das ist die Parallele von der oberen roten Trendlinie. Somit haben wir einen breiten Abwärtstrend, der ganze 700 Punkte breit ist. Durch dieses Aufsetzen, ist auch die obere Trendlinie bestätigt. Erst darüber kann es weiter steigen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. 

06.10.21 19:07

802 Postings, 2097 Tage Mase87Keine Aussage zu den Tagessignalen?

 

06.10.21 20:08

161 Postings, 3942 Tage IrländerWie ich gestern sagte,

Fehlausbruch nach unten und nun der Anstieg. Meine Meinung!  

06.10.21 21:05
1

1447 Postings, 3350 Tage iDonk@Melbacher

Ich denke die 14800 ist eine horizontal wichtige Unterstützung, darunter kann es schnell nochmal eine Etage tiefer gehen, siehst du da ebenfalls eine horizontal wichtige Marke? Du zeichnest ja diese sonst immer ein.

Die heutige Tageskerze spricht auch erst einmal für Gegenwehr der Bullen an dieser Marke.
Krass natürlich, dass es quasi eine Kreuzunterstützung ist, den Abwärtstrendkanal habe ich tatsächlich nicht auf dem Schirm gehabt aber der passt ja wie Faust auf Auge. Gut gesehen!

Gold kämpft übrigens wieder um 1764 USD, eine Marke die schon seit einer halben Ewigkeit im Chart wichtig ist. selbst im Stundenchart wird die Marke immer wieder berücksichtigt. Eher unentschieden dort.  

Seite: 1 | ... | 94 | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, der boardaufpasser, Tante Lotti, Unzenhamster
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln