finanzen.net

Morpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine

Seite 1 von 46
neuester Beitrag: 08.03.19 21:32
eröffnet am: 02.01.15 05:13 von: ecki Anzahl Beiträge: 1132
neuester Beitrag: 08.03.19 21:32 von: giogen Leser gesamt: 294310
davon Heute: 74
bewertet mit 14 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 46   

02.01.15 05:13
14

51328 Postings, 7088 Tage eckiMorpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine

Liebe Morphosys-Freunde, ich wünsche allen ein schönes neues Jahr, Gesundheit und weiterhin viel Erfolg.
Sollten sich die Projekte der Pipeline weiterhin im Rahmen üblicher Wahrscheinlichkeiten fortentwickeln, dann dürfte Morphosys von größeren Kursrückschlägen verschont bleiben.
Ein Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
2013/2014 Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen
In den letzten über 10 Jahren hat sich Morphosys zu einer sehr bedeutenden Biotecfirma mit einer beeindruckend breiten Pipeline fortentwickelt. Manches dauerte länger als erwartet, aber mittlerweile haben es mehrere Projekte in die Phase 3 der Entwicklung geschafft. Statt wie früher nur Auftragsforschung zu betreiben, hat Morphosys zunehmend die eigene Entwicklung verstärkt, dabei wurde stets darauf geachtet, den Weg des Augenmaßes und der soliden Finanzierung nicht zu verlassen.

Der neue Threadtitel spiegelt nun meine Erwartungen an die nächsten 2 Jahre.
Morphosys: Setzen auf marktreife Partnerprojekte und dicke Meilensteine
In den früheren Jahren dominierte die zunehmend breitere Pipeline die Wertentwicklung. 2012 waren es insgesamt 76 Projekte, Ende 2013 dann 82 und in 2014 konnte geradezu ein Sprung auf 95 aktive Projekte erreicht werden. Es gilt dabei natürlich weiterhin, das ein Großteil der Projekte im laufe der Entwicklungsphasen eingestellt werden muss, aber die große Zahl an Projekten und der aktuelle Entwicklungsstand lassen in den nächsten 15 Jahren deutlich über 10 Zulassungen erwarten, mit entsprechendem Wertsteigerungspotential. Trotzdem werden in den nächsten 2 Jahren nicht die zig Projekte im vorklinischen Bereich oder gar die technologischen Patente den Wert der Firma bestimmen, sondern vor allem die Entwicklung der Phase 3 Projekte sowie die klinische Entwicklung der eigenen Projekte, für die bei erfolgreicher Fortentwicklung hohe Meilensteinzahlungen vereinbart wurden. Leider bin ich im Moment nicht in der Lage dies fundamental angemessen aufzubreiten, also werde ich mich nur auf die charttechnische Situation beschränken.
Charttechnischer Rückblick auf 2014

http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddeba-8e?
Der grüne und extrem steile Aufwärtstrend ab August 2012 konnte, wie von mir erwartet, in 2014 nicht gehalten werden.
Der Kurs stieg 2014 von 55,85 auf 76,63, bzw. es wurde ein Jahresplus von 37,2% erreicht.
Die 80 Euro bildeten seit September einen Widerstand, konnten aber im Dezember zumindest kurzzeitig überwunden werden.

Charttechnischer Ausblick auf 2015
Gesamtübersicht:


http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddebc-8e?

Entscheidungsniveaus:


http://www.tradesignalonli'e1e-403d-b054-0469ab84af76

www.tradesignalonline.com



http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/003ddebb-8e?
Seit Mitte 2013 steigt Morphosys in einem blauen Trendkanal, der so wie eingezeichnet eine Steigung von 46,5% hat.
Im roten negativen Szenaio kann der Bereich um 73 bis 75 keine Unterstützung bieten und der Kurs korrigiert den starken Anstieg seit 2012 noch bis 63 hintunter, mit marktbreiter Kurskorrektur und weiterer P3-Projekteinstellung vielleicht sogar bis 55 hinuter. Aber die extrem breite und bald auf 100 Projekte ansteigende Gesamtpipeline dürfte eine noch größere Korrektur kaum zulassen.

Im positiven Szenario kann der Bereich um 73 halten und der Kurs die nächsten Monate zwischen 73 und 90 pendeln, bevor in der 2. Jahreshälfte die 100 Euro oder gar mehr erreicht werden. Der blaue Aufwärtskanal kann dabei das ganze Jahr gehalten werden.
Da vor 2016 keine zulassungsrelevanten Studien zu diskutieren sein werden, erwarte ich noch schnellere Kurssteigerungen nicht.

Zum Abschluss noch ein Zitat von vor 2 Jahren:
Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.
Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus.

Die Kursregion konnte schon erreicht werden, aber die Story von Morphosys ist weiter intakt!
Ich wünsche uns allen viel Erfolg. :-)


 

02.01.15 17:21

1241 Postings, 1844 Tage sbchen72Hallo ecki

Ich meine immer, das Mor. der perfekte Übernahmekandidat für Gilead wäre. Ich befasse mich nicht so stark mit Mor., liege ich völlig daneben?
Ich hab nach der jüngsten Korrektur ein long Faktor Zertifikat gekauft und bin eigentlich sehr optimistisch.  

03.01.15 23:37
2

51328 Postings, 7088 Tage eckisbchen72, eigentlich eher nicht.

Biotecs werden üblicherweise übernommen um die Vertriebsrechte guter bzw. aussichtreicher Produkte oder Entwicklungen zu erwerben.
Der größte Teil der Pipeline von Morphosys besteht aber aus Partnerprojekten, an denen Morphosys keinerlei Rechte hat, ausser, das sie bei Marktzulassung im Bereich um 5% Tantieme kassieren dürfen. Und bei den Eigenentwicklungen sind MOR103 und MOR202 verpartnert, bei MOR103 hat Morphosys gar ncihts mehr ausser Ansprüche an Meilensteine und Umsatzbeteiligung, bei MOR202 immerhin noch geteilte Vertriebsrechte in einigen Gebieten, bei Kostenbeteiligung. Nur MOR208 und er P1-Wirkstoff MOR209 gehört Morphosys praktisch komplett. Ich denke nicht, dass das Übernahmeszenario durch Gilead irgendwie realistisch ist.
Wenn überhaupt Novartis, denn die sind für aktuell ca. 60 Projekte Tantiemepflichtig, im Erfolgsfall, Das können die Gegenrechnen zum Kaufpreis.  

03.01.15 23:58
6

3 Postings, 4703 Tage StubenhockerHallo Ecki, Kursziel nach 7 Jahren erreicht

Am 4.11.2007 habe ich gepostet, dass ich dich bei einem Morphosyskurs von 200 Euro, splitbereinigt von 66,66 Euro, gerne in die Schweiz einladen möchte.

Nun wurde dieses Kursziel zwei Jahre früher als von mir erwartet klar erreicht.

Durch die tolle Kursentwicklung besteht mein Depot heute zu 75% aus Morphosysaktien, obwohl ich von dieser Materie nichts aber auch gar nichts verstehe.

In keinem Forum habe ich je einen wie dich gefunden, der über so viele Jahre sein grosses Wissen, ohne zu pushen, allen Lesern zugänglich gemacht hat.

Einen solchen Menschen möchte ich sehr gerne kennenlernen, um ihm persönlich zu danken und dabei unsere traumhafte Bergwelt zu zeigen. Ich glaube wir würden uns gut verstehen.

Meine Emailadresse findest du unter Lauber IWISA AG, Unternehmen, Organisation, Andreas Ramseier.

Ich würde mich ausserordentlich freuen, von dir ein Mail zu erhalten, damit ich direkt mit dir Kontakt aufnehmen kann.

Du und die Firma Morphosys passen irgendwie perfekt zusammen. Glaube an die Zukunft, klare Strategie, seriöse Arbeit, keine kurzfristigen Spekulationen.

Nun wünsche ich noch allen Lesern Gesundheit und Glück im neuen Jahr und weiterhin viel Freude an der Firma Morphosys.
 

05.01.15 10:47
1

4157 Postings, 3666 Tage silverfishJPM KZ 87?

09.01.15 12:53

822 Postings, 3531 Tage Petrus99Ich weiß ...

das hier ist der Morphosys Thread. Trotzdem mal die Frage ob Evotec auf Sicht von 5 bis 10 Jahren aus Eurer Sicht nicht ein ähnliches Potenzial hat. Leider gibt es im dortigen Thread keinen Ecki.  

09.01.15 15:16

4579 Postings, 6861 Tage tom68Hallo Petrus99

Also ich habe seit mitte November eine erste Position EVT im Depot.
Diese ist aber rein spekulativer Natur, gekauft hauptsächlich, weil der
Kurs so schön zurückgekommen war.

Allerdings bin ich seit dieser Meldung deutlich optimistischer, wenngleich der Vollzug noch aussteht.
http://www.ariva.de/news/...anen-weitreichende-Zusammenarbeit-5230405

Diese Analyse liest sich sehr fundiert und ich erwarte, dass Montega das KZ überarbeitet, wenn der Sanofideal in trocknen Tüchern ist.
http://www.ariva.de/news/...h-EVOTEC-AG-von-Montega-AG-Kaufen-5250333

P.S. Euch allen hier ein gesundes und glückliches 2015 und Ecki, danke für den neuen Thread
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

09.01.15 15:38

822 Postings, 3531 Tage Petrus99Vielen Dank Tom

ich bin leider viel zu früh aus Mor raus (30 EUR) und sehe viele Parallelen bei Evo wo ich seit ein paar Monaten drin bin. Die Meldungen habe ich intensiv verfolgt. Danke  

14.01.15 18:26

14 Postings, 1885 Tage BanderadeiIch bin dann mal weg

Ich hatte mich vom "Overweight" verführen lassen. Habe meinen Einstandspreis (inkl. Nebenkosten) heute wieder rausbekommen. Plusminus Nulll ist okay...
Ich fürchte, wir stehen vor einem zweiten AESZ
(Aber das ist nur meine persönliche Laienmeinung)  

16.01.15 10:15

20 Postings, 5295 Tage DarthTraderNovartis

Eine Übernahme dürfte doch für Novartis immer interessanter werden.
Neben dem momentan stark zurückgekommenem Kurs ist Morphosys gestern aufgrund der Franken-Aufwertung für sie um rund 20% günstiger geworden, oder?  

19.01.15 09:12

31 Postings, 1938 Tage png1@Übernahme

Aufgrund der Verträge mit Novartis, ist eine Übernahme aufgrund der Vertragsgestaltung nicht möglich  

09.02.15 16:23

331 Postings, 3336 Tage Tribalistaes ist Zeit...

für einen Call-OS. Hat jemand eine Idee? Danke!  

26.02.15 10:38

Clubmitglied, 347631 Postings, 1964 Tage youmake222Morphosys-Aktie unter Druck: Sind die Zahlen schul

Morphosys-Aktie unter Druck: Sind die Zahlen schuld?
Die Aktie von Morphosys verliert am Donnerstagmorgen 1,9 Prozent auf 75,75 Euro - die Gründe.
 

26.02.15 13:25
1

4579 Postings, 6861 Tage tom68Hmmm

Im wesentlichen nix Neues seitens MOR. Man verbrennt mehr und schneller
Cash für den Ausbau der eigenen Pipeline, kommendes Jahr sollen es bis zu
20-30Mio ? sein. Das ist quasi eine "rückwärtsgewandte Metamorphose" hin
zum klassischen Biotec mit ordentlich Cashburn.

Die Pipeline wird lt. eigener Aussage immer breiter und reifer. Man sieht sich auf gutem Wege.

Aber was kommt nach 2017? Verlängert Novartis seine exklusive Zusammenarbeit?  Könnte dieser Ausfall an sicheren Einnahmen kompensiert werden und wenn ja, womit? Was ist die aktuelle Piline wirklich wert? Ist der eingeschlagene Weg wirklich richtig?

Was mich etwas nachdenklich macht ist, dass die Partnerforschung scheinbar mehr
und mehr an Stellenwert verliert. Kann das wirklich durch Meilensteine und Tantiemen aufgefangen werden?

Seit der Meldung zu Gantenerumab bin ich etwas wankelmütig.

Das alles ist natürlich "jammern auf hohem Niveau", aber aktuell werden die Risiken größer, wenngleich die Chancen steigen...

-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

26.02.15 14:53

216 Postings, 2237 Tage Biotech4uIch denke, das istd er Preis, den MOR zahlen muss

Das Partnergeschäft ist letztendlich nicht wirklich sehr attraktiv, wenn am Ende nur 5 % vom Umsatz an MOR fliesst.

Ob Novartis die Zusammenarbeit verlängert, dass denke ich schon, schließlich waren die vergangenen Jahre sehr erfolgreich für beide;  die Frage ist natürlich wie  lange und zu welchen Konditionen.

MOR muss sich natürlich überlegen, wie viel Verlust es pro Jahr verkraften kann, andererseits ist MOR in der glücklichen Position über richtig viel Cash / Vermögenswerte, die veräußert werden könnten von  352,8 Mio. Euro!!! Hier muss man einem also nicht wirklich bange sein;

Die Frage wird sein, wann der erste Wirkstoff auf den Markt kommt an dem MOR seine 5% Royalties mit verdienen kann.  

In Phase 3 befinden sich folgende Wirkstoffe:

1) Bimagrumab von Novartis zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates;
Aug. 2013 gab es dafür die FDA-Breakthrough Designation; "If approved, BYM338 has the potential to be the first treatment for sIBM patients"

2) Guselkumab der Firma Janssen zur  Behandlung von Psoriasis und rheumatoider Arthritis´

3) Gantenerumab der Firma Roche zur Behandlung von Alzheimer; hier gab es vor Weihnachten allerdings erste Rückschläge bei einer weiteren Phase III Studie.


Bzgl. einer besseren Risikoabschätzung müsste man sich natürlich auch für die vielen Indikationen die
Konkurrenzprodukte in der Entwicklung genauer anschauen und auch welche neuen Technologien gerade entwickelt werden. Besonders de vielen Entwicklungen in der Immunotherapie (Aktivierung on T-Zellen etc.), Entwicklung sog. Checkpoint Inhibitoren, bispezifische Antikörper etc. sollte man da mal im Auge behalten.

Letztendlich ist es ein hartes Geschäft und es geht immer um sehr viel Geld und so neu natürlich Antikörpertherapien vor 10 Jahren noch waren, heute ist es Standard und es gibt viele Weiterentwicklungen.

Trotzdem glaube ich dass die Breite der Pipeline letztendlich für MOR ausschlaggebend sein wird, seine Nische zu finden, wo seine mAb's besser sind als Konkurrenzentwicklungen.    

Ich weiß nicht, ob wir 2015 viel Kursbewegendes erwarten können, aber die laufenden PhII Studien von Novartis und Janssen werden auch den MOR-Kurs noch mal beeinflussen, hoffentlich positiv Richtung 100 Euro.





 

03.03.15 14:48

4579 Postings, 6861 Tage tom68Schon der 2. Vermögensverwalter

Aviva Investors Global Services Limited, London, Großbritannien
Anzahl Stimmrechte zugerechnet: 797.617
Stimmrechte in % zugerechnet: 3,01 %
http://www.ariva.de/news/...Ziel-der-europaweiten-Verbreitung-5299897

Das scheint den Kurs aktuell zu stabilisieren. Fraglich ist nur, wer ist Abgeber der Stücke?
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

03.03.15 14:55

4579 Postings, 6861 Tage tom68Nachtrag: in diesem Jahr

-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

09.03.15 09:45
1

4579 Postings, 6861 Tage tom68News

MorphoSys und Emergent BioSolutions beginnen Phase 1-Studie mit Immuntherapie MOR209/ES414 bei Prostatakrebs

http://www.ariva.de/news/...ie-MOR209-ES414-bei-Prostatakrebs-5304412
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

26.03.15 18:16
2

51328 Postings, 7088 Tage eckiMOR und Celgene: Beendigung der MOR202-Kooperation

MorphoSys AG : MorphoSys und Celgene vereinbaren Beendigung der MOR202-Kooperation

MorphoSys erhält Rechte an MOR202-Antikörper gegen CD38 zurück und aktualisiert seine Finanzprognose für 2015


Telefonkonferenz (auf Englisch) am Freitag, 27. März 2015, um 13:00 Uhr MEZ

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Rechte an MOR202 von der US-amerikanischen Celgene Corporation zurückerhalten hat. Beide Unternehmen sind übereingekommen, die bestehende Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung des MOR202-Programms zu beenden. MorphoSys setzt die klinische Entwicklung des Wirkstoffs, der sich derzeit in einer von MorphoSys durchgeführten Phase 1/2a-Studie in Patienten mit refraktärem oder rezidiviertem multiplem Myelom befindet, wie geplant fort. In der Studie prüft MorphoSys eine Kombination von MOR202 mit den Wirkstoffen Lenalidomid und Pomalidomid, die Celgene für MorphoSys bereitstellen wird. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.
"Die Rechte an MOR202 zurückzuerlangen, eröffnet neue Möglichkeiten für MorphoSys", kommentierte Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender der MorphoSys AG. "MOR202 bindet an CD38, ein klinisch validiertes Zielmolekül zur Therapie des multiplen Myeloms, und wir wissen, dass großes Interesse an diesem Programm besteht. Wir danken Celgene für die Zusammenarbeit, um die klinische Entwicklung von MOR202 voranzubringen. Das Programm ist ein werthaltiger Bestandteil unseres firmeneigenen Wirkstoffportfolios und wir freuen uns darauf, hierzu in naher Zukunft klinische Daten zu präsentieren."
"Wir sind entschlossen, die Entwicklung von MOR202 fortzusetzen, da es einen hohen ungedeckten medizinischen Bedarf zur Behandlung des multiplen Myeloms gibt", fügte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der MorphoSys AG hinzu. "Basierend auf den prä-klinischen Daten sehen wir eine Kombination von MOR202 mit den Celgene-Wirkstoffen Lenalidomid und Pomalidomid als sehr vielversprechend an. Die klinische Prüfung dieser Kombinationen wird in Kürze beginnen."
MorphoSys beabsichtigt, erste klinische Ergebnisse der laufenden Phase 1/2a-Studie auf einer medizinischen Konferenz in 2015 zu präsentieren. Patientengruppen, in denen die Kombination von MOR202 mit Lenalidomid und Pomalidomid geprüft wird, sollen der Studie in der ersten Jahreshälfte 2015 hinzugefügt werden. Bei CD38 handelt es sich um ein vielversprechendes Zielmolekül zur Behandlung des multiplen Myeloms und potenziell weiterer hämatologischer Krebserkrankungen. Ein wirksamer therapeutischer Antikörper gegen dieses Zielmolekül kann die zukünftigen Behandlungsmöglichkeiten des multiplen Myeloms grundlegend verändern und auch die Basis für Behandlungsoptionen in anderen Krebsformen sein.

Aktualisierte Finanzprognose 2015:
Resultierend aus der Beendigung der bestehenden Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung des MOR202-Programms aktualisierte MorphoSys heute seine Finanzprognose fürs laufende Geschäftsjahr. Das Unternehmen erwartet nun für das Gesamtjahr 2015 Umsätze in Höhe von 101 Mio. EUR  bis 106 Mio. EUR  (statt bisher 58 Mio. EUR bis 63 Mio. EUR), aufgrund der nun vollständig verbuchten Umsatzabgrenzung aus der ursprünglichen Vereinbarung mit Celgene und einer Einmalzahlung von Celgene für Entwicklungskosten im Jahr 2015. Basierend auf den derzeitigen Plänen des Managements werden sich die Kosten für firmeneigene Forschung und Entwicklung auf 56 Mio. EUR bis 63 Mio. EUR erhöhen (von bislang 48 Mio. EUR bis 58 Mio. EUR), inklusive der Entwicklungskosten für MOR202 bis zum Jahresende. MorphoSys erwartet nun für das Geschäftsjahr 2015 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 9 Mio. EUR bis 16 Mio. EUR (anstatt eines Verlusts vor Zinsen und Steuern von -20 Mio. EUR  bis -30 Mio. EUR).

MorphoSys wird am Freitag, den 27. März 2015 eine Telefonkonferenz abhalten, in der die Geschäftsleitung zu dieser Ankündigung informiert.
Einwahldaten für die Analysten-Telefonkonferenz (in englischer Sprache) um 13:00 Uhr (Zuhörermodus):

Aus Deutschland:                   +49 (0) 89 2444 32975
Aus Großbritannien:               +44 (0) 20 3003 2666
Aus den USA:                        +1 202 204 1514

Bitte wählen Sie sich zehn Minuten vor Beginn der Konferenz ein.
Eine Abschrift wird auf http://www.morphosys.com zur Verfügung gestellt.
xxxxxxxxxxxxxx
Zahlen 2015 gehen massiv hoch.
Starke SL-Welle.
Morgen wird man sehen, was es wirklich bedeutet.  

26.03.15 18:59

4579 Postings, 6861 Tage tom68Autsch

Komme gerade rein und dann das...:-(

Der 2. Flop innerhalb von Monaten. Celgene steigt aus, MOR will allein
weitermachen. Ist das ein Versuch, zu retten was zu retten ist oder wird
hier nur weiter Geld verbrannt?

30 ? Buchverlust seit Hoch im Dezember, alter Falter ich bin etwas ratlos...
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

26.03.15 19:50
1

4579 Postings, 6861 Tage tom68Zurück auf Los

Im August 2013 gab es die Meldung zur Celgenekooperation. Celgene hat damals
per Kapitalmaßname knapp 800Tsd. Mor-Aktien zu knapp 58? gezeichnet.

Das waren mehr als 3%, müssen die nicht eigentlich Verkäufe / Schwellenunterschreitungen melden? Mich wundert die aktuelle Traumquote
der Hedgefonds. Die Kursschwäche seit Monaten ist schon ungewöhnlich finde ich.

Interessant auch der Einstieg von

Baillie Gifford Overseas Limited, Edinburgh, Schottland, UK --> Ende Dezember 14
Credit Suisse Fund Management S.A., Luxemburg, Luxemburg --> Mitte Januar 15
Flossbach von Storch Invest S.A., Luxemburg, Luxemburg --> Anfang Februar 15

Wie geht es weiter? Bin auf morgen gespannt...



          §ariva.de
-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

26.03.15 20:20
2

21051 Postings, 4577 Tage Chalifmann3schrottreife Partnerprojekte und Börsenkeile

korrigierst du bitte den Threadtitel ?

 

26.03.15 21:00

4579 Postings, 6861 Tage tom68Denk an dein Herz und geh Schach spielen...

-----------
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

27.03.15 08:53

Clubmitglied, 347631 Postings, 1964 Tage youmake222TecDAX-Schlusslicht MorphoSys: Was ist da los?

TecDAX-Schlusslicht MorphoSys: Was ist da los?
Kurz vor Handelsschluss schockte die Anleger eine Nachricht des Biotechbnolgieunternehmens MorphoSys. Die Münchner und ihr US-Partner Celgene erklärten ihre Kooperation für beendet. Die MorphoSys-Aktie rauschte rund 16 Prozent in den Keller.
 

27.03.15 09:22

Clubmitglied, 347631 Postings, 1964 Tage youmake222Der Tag nach dem Celgene-Schock

Morphosys: Der Tag nach dem Celgene-Schock | 4investors
Eine Nachricht von Morphosys am Donnerstagnachmittag hat die Aktie des Biotechunternehmens abstürzen lassen. MOR202-Entwicklungspartner Celgene hat d...
 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 46   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
MedigeneA1X3W0
BMW AG519000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99