Carnival steigert Umsatz und Gewinn im dritten Qua

Seite 14 von 20
neuester Beitrag: 27.11.20 19:16
eröffnet am: 05.11.06 09:35 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 482
neuester Beitrag: 27.11.20 19:16 von: famherzig Leser gesamt: 104573
davon Heute: 173
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 20   

30.07.20 14:42

2722 Postings, 387 Tage Aktiensammler12famherzig,

klar wird wieder in den Urlaub gefahren!

Die Frage ist nur,  wird die Firma dies solange überstehen?

 

30.07.20 17:36

1113 Postings, 4562 Tage famherzigIch glaube an das Überleben.

Sonst wär ja meine Kohle futsch  

30.07.20 17:38

1113 Postings, 4562 Tage famherzigBei Norwegian Cruiser nochmal nachgelegt

30.07.20 18:01
1

344 Postings, 1159 Tage Ina17Halten und abwarten,

ich glaube kaum, das dieses Unternehmen stirbt. Ich denke mittelfristig wird die Aktie sich wieder super entwickeln.
Wenn dieser Coronaschrott vorbei ist (was anzunehmen ist - irgendwann mal) ist die Aktie ein klarer Kauf.
Derzeit halte ich meine Aktien und warte mal die Entwicklung ab.
Aber unter 10 Euro immer ein KAUF  

31.07.20 12:30

698 Postings, 2570 Tage BevorGlaube ich auch....

...habe einmal schon abgecasht beim ersten Hoch. Jetzt warte ich wieder auf einen Einstieg. Ich denke aber, dass die Durststrecke noch ein wenig dauern wird. Demnächst wird der Corona-Höhenflug wieder vorbei sein und alle Kurse gehen vermutlich wieder kräftig nach unten, spätestens wenn die Pleitewelle im Herbst anrollt. Deshalb versuche ich, einen noch besseren Einstiegskurs als jetzt rauszuholen.  

02.08.20 09:07

1113 Postings, 4562 Tage famherzigText aus der bild

Steht in der bildzeitung:
Mindestens 36 Besatzungsmitglieder eines Schiffs der norwegischen Reederei Hurtigruten haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Unter den Infizierten an Bord der ?MS Roald Amundsen? seien drei Menschen aus Deutschland, Frankreich und Norwegen, alle anderen seien philippinische Staatsbürger, sagte ein Sprecher der Stadt Tromsö am Samstag. Vier Besatzungsmitglieder waren bereits am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Reederei Hurtigruten mitteilte, waren die vier Besatzungsmitglieder zuvor bereits für mehrere Tage auf dem Schiff isoliert worden, weil sie Krankheitssymptome gezeigt hätten - allerdings keine Corona-typischen. ?Es gab keinen Grund, Covid-19 zu vermuten, als das Schiff in Tromsö anlegte?, versicherte das Unternehmen.


Die knapp 180 Passagiere hatten das Expeditionsschiff bereits am Freitag verlassen. Unter den Passagieren habe es keine Corona-Verdachtsfälle gegeben, erklärte das Unternehmen weiter. 60 der am Freitag von Bord gegangenen Passagiere seien jedoch in Tromsö unter Quarantäne gestellt worden. Ihre Testergebnisse stünden noch aus.
Sowas habe ich befürchtet  

02.08.20 11:21

318 Postings, 1822 Tage hsv1887Neustart verschoben!

AIDA verschiebt den Neustart: Die ersten drei Kurzreisen der AIDAperla ab Hamburg sowie die erste Reise der AIDAmar ab Warnemünde im August wurden abgesagt. Als Grund nennt AIDA die wider Erwarten nicht erteilte Genehmigung des Flaggenstaates Italien.  

02.08.20 12:49

551 Postings, 1271 Tage Crazysurfer_SGDAIDA

Schöner Mist. Man eh die sollen bald mal los machen. Ich will Mitte September fahren ;-)  

05.08.20 12:10

405 Postings, 1252 Tage Daniel1102Cash

Bis wann reicht bei denen noch gleich das Geld, wenn keine Schiffe fahren? War das bis Ende September? Gibt es da neue Infos? Wie siehts mit Cash bei denen aus, wenn auch im September/Oktober keine Schiffe auslaufen?  

05.08.20 13:00
2

316 Postings, 3911 Tage JuglansCarnival hat

seit beginn der Krise etwa 8Milliarden an Schulden aufgenommen, zu zweisttelligen Zinssätzen. Ich glaube sie habn auch nen paar Kähne vertickt. Hab das aber nicht im Detail verfolgt. Burnrate  aus dem operativen Geschäft ist die eine Seite, was man aber auch nicht vergessen darf sind die geplanten Investitionen in neue Schiffe.

Hier kommen noch einige Giftpillen auf die Aktionäre zu, Q3 wird vrmtl ebenfalls ohne Umsatz bleiben, Kapitalerhöhung hatten wir schon, das waren über den Daumen 10% verwässerung.
Man fragt sich halt was ist das new normal? Selbst wnn die Gesellschaft nicht insolvent geht, hat man nach dieser Krise durch diese  Neuverschuldung zu diesen Zinssätzen eine völlig andere Kostenbasis.
Man nehme nur die Bonds die im April begeben wurden.  Das waren 4 Milliarden zu 11,5%, das macht 440Millionen jährlich an Zinszahlungen zusätzlich zu den bestehenden Verpflichtungen.
Selbst wenn Corona über Nacht verschhwindet wird der Gewinn je Aktie in Zukunft auf einer anderen Grundlage berechnet werden.
 

05.08.20 14:36

1113 Postings, 4562 Tage famherzigCrazy

Wo soll's denn hingehen? Bei uns ist nichts mit kreuzfahrt, meiner Frau wurde schon auf dem Nil hundeelend :-(((  

05.08.20 14:42

551 Postings, 1271 Tage Crazysurfer_SGDfamherzig

Diesmal eigentlich Mittelmeer Richtung Spanien und Portugal für 11 Nächte.... Aber wird wahrscheinlich nix Mitte September.  

05.08.20 15:53
1

316 Postings, 3911 Tage JuglansIm letzten Quartal

haben sie 740 mio Umsatz gemacht und dabei einen Netto Verlust von 4,3 Milliard  verursacht. Darin enthalten sind einmalige Kosten von etwa 2Mrd, die Zinszahlungen beliefen sich auf 180 Millionen Dollar. Im Vorquartal lagen diese noch bei 55 Mio. Hierbei zu beachten: das Quartal sind die Monate März bis Mai - das GJ bei CCL weicht vom Kalenderjahr ab. ALso 2"echte"Corona Monate.
Sollten keine weiteren Katastrophen hereinbrechen müßte die Kohle  damit also noch für 3-4 weitere Quartale reichen. Die Geschäftsleitung muß also in spätestens 2-3 Monaten über weitere Kapitalmassnahmen nachdenken.

 

06.08.20 15:35
1

316 Postings, 3911 Tage JuglansWeiter gehts

mit den Grausamkeiten:
https://seekingalpha.com/pr/...ng-and-repurchase-of-convertible-notes

Aktuell Aktien im Umlauf: 721 Mio. Dazu weitere 99,2 mio aus der aktuellen KE für den Rückkauf der Wandelanleihe macht in Summe dann 820 Millionen Aktien im Umlauf.
Anfang Februar waren das noch 684 Mio Aktien im Umlauf. Damit wurde das Grundkapital bereits um  20% verwässert, die Aktienrückkäufe der letzten 15 Jahre sind damit egalisiert. 2005 waren 823Mio im Umlauf die seither stetig reduziert wurden.
Aktionäre schnallt euch an, heute wirds abwärts gehen. Die Aktion reduziert zwar die Zinszahlungen(-45Mio) für die betreffenden Convertibles,und erhöht damit die Überlebenswahrscheinlichkeit der Gesellschaft, dies  geht aber zu Lasten der Bestandsaktionäre.



 

06.08.20 18:15

816 Postings, 273 Tage Blaumonchi@Juglans vielen Dank

Für die knackige kurze Erläuterung!  

10.08.20 12:51
1

551 Postings, 1271 Tage Crazysurfer_SGDAida

Hat alle regulären Fahrten im September abgesagt. Start der Testfahrten ist jetzt Mitte September....  

10.08.20 18:44

23 Postings, 1897 Tage Calibra87Schöne und gute news

werden anscheinend gut aufgenommen von den Amis.
Hoffentlich machen die Medien nicht wieder alles kaputt mit ihrer Einschüchterungstaktik.
Auf das alles reibungslos funktioniert :)  

10.08.20 19:55

551 Postings, 1271 Tage Crazysurfer_SGDgute news

Welchen guten News?  

11.08.20 09:53
1

23 Postings, 1897 Tage Calibra87Italien

Italien hat das go gegeben. Somit können Aida und viele andere loslegen.  

11.08.20 14:00
1

551 Postings, 1271 Tage Crazysurfer_SGDAida

Ja zu ihren tollen Testfahrten... Bis Ende Sept sind alle regulären abgesagt. Und lass mal eine Testfahrt schief gehen dann war es das wieder. Scheiss Corona  

12.08.20 09:31
1

37 Postings, 264 Tage kurvenkratzerso lange kein

Impfstoff auf dem Markt ist, bleiben die Pötte schwimmende Geldvernichter  

18.08.20 18:53

1113 Postings, 4562 Tage famherzigÜberleben lautet die Devise.

Um jeden Preis.  Dabei bleibt der ein oder andere auf der Strecke.  Aber der Kurs ist mir momentan eigentlich egal. Hab jetzt schon zweimal nachgekauft und verbilligt. Und wenn's weiter runtergeht wird wieder nachgekauft. Prinzip Hoffnung und  entweder barfuß oder Lackschuh.  

28.08.20 16:12
1

48 Postings, 105 Tage Mr.BoerseEs ist einfach

Geht einfach Looong und gut ist ;0)  

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln