finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 151
neuester Beitrag: 22.11.19 03:11
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 3762
neuester Beitrag: 22.11.19 03:11 von: dav1d Leser gesamt: 395497
davon Heute: 165
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   

24.09.08 22:51
25

3873 Postings, 4115 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   
3736 Postings ausgeblendet.

21.11.19 14:36

86 Postings, 77 Tage Ausnahmefehlernachlegen werde ich sicher nicht , gutes

Geld schlechtem hinterher werfen. Never.

Jetzt mal den " Merz" Frust verarbeiten und morgen in Ruhe darüber nachdenken. Maximal warte ich mein altes Ziel ab und das war März 2020 .

Man muss sich mal in aller Ruhe überlegen das Frau Merz nicht in neuer Funktion den CEO Posten übernommen hat, sondern schon im Aufsichtsrat war.

Die heutigen geprinteten Erkenntnisse sind schon eine bodenlose Frechheit dem Aktionär gegenüber. Damit meine ich nicht die gestrichene Dividende,wer damit gerechnet hat ist selber schuld.

Aber per Stand heute dieses Geschwafel ist nicht erträglich. Wir reden hier zwar von einem Tanker mit 160000 Mann aber 3 Monate aktive Führungszeit müssen locker ausreichen um knallharte Fakten zu schaffen und zumindest die Weichen eindeutig zu stellen.
Dieses Geschwafel heute kommt, mir einem Dudu winken mit erhobenem Zeigefinger einem ungehörigen Kind gegenüber sehr nahe.

Die Befürchtung ist groß das der evtl. Geldregen aus der Aufzugssparte auch wieder nur verdummbröselt wird. Ich hatte wirklich die Hoffnung das mal eine Frau an einer deutschen Führungsspitze Flagge zeigt und kantig eine Sanierung vornimmt.

Tja leider war es ein Satz mit X  

21.11.19 14:44

3470 Postings, 6196 Tage ciskaDie Amis reiten das Gaul jetzt kaputt

Das war jetzt auch klar .........  

21.11.19 14:46

49 Postings, 282 Tage sailermisieht so aus...

Das wird ein Ausverkauf die nächsten Tage und Wochen.    

21.11.19 14:46

3470 Postings, 6196 Tage ciskaDrecks Lv?s

150000 geschmissen bei 12? dann nochmal schnell 9000  bei 11,88 .......(((  

21.11.19 14:52

271 Postings, 2013 Tage stksat|228737186Merz 2020

Ich habe bereits nach dem Rauswurf Kerkhoffs gesagt, dass wir von der InterimsCEO nicht viel erwarten sollen. Ein Aufsichtsrat hat operativ null Einblick. Merz wird ihre 12 Monate aussitzen, ein bisschen Symbolkosmetik betreiben und die heiße Kartoffel mit allen wichtigen Entscheidungen bequem an ihren Nachfolger weiterreichen. Sie ist so ziemlich in der komfortabelsten Position. Nichts zu entscheiden ist für ihren Lebenslauf das Sicherste. Denn wenn es gut läuft, kann sie sich rühmen den Laden interimsmäßig gut verwaltet zu haben. Und wenn es schlecht läuft kann sie sagen dass sie die Zeit zu kurz war und eh jeder weiß dass Thyssen ein Drecksladen ist den ihre Vorgänger im letzten Jahrzehnt nicht hinbekommen haben.

Ich kenne die Entscheidungsmatrix des Managements sehr gut. Eine Aufsichtsrätin, die bequem ihr Salär für paar Kosmetiksitzungen im Jahr kassiert, hat kein Interesse an einem operativen Vorstandsjob mehr, für den man wirklich hackeln muss wenn man ihn gut machen möchte. Merz wird sicher nicht den Rammbock und Reibebaum für unpopuläre Maßnahmen ihres Nachfolgers spielen. Warum auch? Ist nicht ihr Baby.

Habe mich entschieden mich von Thyssen zu trennen.  

21.11.19 14:55

2861 Postings, 634 Tage Carmelitadie wollen die Preise drücken

und arbeiten auf Provision, das geht hier um Mrd., anfangs waren es mehr als 20 mrd für die aufzugsparte, jetzt nur noch 17 und am ende vielleicht nur 15  

21.11.19 14:56

7705 Postings, 4720 Tage TykoWahnsinn...

Finde keine Worte....alles im A....
Ganzes Jahr verplempert....
Wie soll das enden.....
fast 50% Kursverlust in 12Monaten...unfassbar...
Ist ja schlimmer als Pennystocks...
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

21.11.19 14:57

1203 Postings, 3976 Tage 106mileswenn ich neu wäre in so einem Amt

würde ich auch erstmal alles was schlecht läuft publizieren. Ist doch logisch sonst hängt das später an mir. Jetzt sind die Vorgänger schuld und man kann ans sanieren gehen  

21.11.19 14:58

554 Postings, 540 Tage Dat wedig nichSo, rinn inne Kartoffeln

Nachgelegt 11,56  

21.11.19 14:59

3470 Postings, 6196 Tage ciskaWer saugt hier alles auf ?

Stopploslawine Wahnsinn .......  

21.11.19 15:08

4103 Postings, 1261 Tage nba1232Wow über 13 prozent

In den miesen heute

Bin Mal gespannt ob ich noch unter 10 nachlaufen kann  

21.11.19 15:13

992 Postings, 2503 Tage HypoquanteWTF WTF

Das ist meine fundierte Analyse....kein Fez mehr !  

21.11.19 16:29

187 Postings, 2297 Tage lazoIch sagte

doch -25%...morgen noch dazu gerechnet, dann sind wir da...und ende nächster Woche sind wir wieder einstellig...und dann hoffentlich Pleite...dann haben alle Ruhe, Gottverdammt.  

21.11.19 16:45

86 Postings, 77 Tage Ausnahmefehler@stksat

meine reine Spekulation war die Vorgeschichte bei Bosch Siemens. Ich hatte darauf gesetzt das die Dame einfach der Männerwelt zeigen möchte wie Frau auf so einem Posten agiert. Deswegen hatte ich auf doppelte Härte gesetzt. Das ich von" NBA dumm Geschwafel "und kleinkindlichen Rechnungen nichts halte, hatte ich ja schon vor Monaten geschrieben. Funktioniert hätte es nur in der Person " Merz" mit dem zugesprochenen Vertrauen in die Zukunft. Die aktuelle Handlungsweise ohne Ecken und Kanten zeigt das da nichts kommt. Sehe es auch so . Das Jahr geht rum, Sie bekommt den Bonus und der Kurs steht bei 7 :-)  

21.11.19 17:32

4904 Postings, 2534 Tage Motzerwarum kommt Thyssenkrupp nicht auf die Beine?

In Großprojekten wie der Seidenstraße wird massenhaft Stahl verbaut. Auch in D und Europa wird viel gebaut, v. A. Häuser.

Die marode Infrastruktur muss erneuert werden. Stahl wird für Eisenbahnschienen und Brücken benötigt.

Mal abgesehen davon, muss ein Unternehmen auch Flautezeiten überstehen können.

Liegt es an den hohen Energie- und Personalkosten in Deutschland oder ist die Firma so heruntergewirtschaftet, dass Hopfen und Malz verloren ist? Die Kursentwicklung ist ein einziges Desaster.
 

21.11.19 18:17

4863 Postings, 1003 Tage gelberbaronkeine Panik

alles übertrieben die Welt ist wie die Börse auch nur noch konfus!

Sämtliche Haie Leerverkäufer räumen ab und viele haben einfach verkauft damit
es so brutal fällt.....dann kann man wieder zurückkaufen immer das Gleiche
der größeren Player.

Wer heute erwischt wurde sitzt das aus....oder schreibt hohe Verluste.

Die Mutmaßungen der Schreiber was wie wo Frau Merz macht sind doch alles
unbewiesen und unvorhersehbar seid doch vernünftig.

Trump wütet nun schon seit 2 Jahren....wenn der geschaßt wird gibts ein Fest.

Seht Euch die ganze Welt an heute....Hongkong und Gb.....USA und Iran.....
die Welt ist außer Kontrolle wie die Börse auch.  

21.11.19 18:22

136 Postings, 3274 Tage SinglehandicapperDas Unternehmen ist nicht so schlecht..

wie es viele glauben. Es fehlt, und da gebe ich einigen Foristen hier daraus recht, ein Macher an der Spitze, der sagt wo es lang geht. Der in den Medien präsent ist und von seinen Visionen spricht wie er/sie das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen will.
Frau Merz, das kann man jetzt wohl schon sagen, ist es auch nicht. Das ganze Gewürge mit der Abspaltung von Elevators spricht Bände. An einer Öffentlichkeitsarbeit hat man kein Interesse, im Sinne der Aktionäre zu handeln wohl auch nicht. Was bleibt ? Der Kurs ist ausgebombt, nochmal 10 -20 % runter kann kommen. Aber, es wird sich auch mal wieder drehen und deshalb bleibe ich drin, ohne weiter aufzustocken da ich nur eine kleinere Position von TK halte.
 

21.11.19 18:23

992 Postings, 2503 Tage Hypoquantenaja, und trotz all der Widrigkeiten

in der Welt stehen Dow Jones, Nasdaq und Dax auf historischen Höchstständen.

Die Indizes sind heißgelaufen....kann mir nicht vorstellen das es so weiter gehen wird.
Schauen wir mal.  

21.11.19 18:40

4863 Postings, 1003 Tage gelberbaronder DAX steht hoch

aber nicht die Firmen im Dax das sind nur wenige.....das ist ja das Unbegreifliche.

Mehr als 9000 Zähler ist der Dax gegenüber den meisten Firmen nicht wert.

Der DAX ist eine Luftblase.....die bewerteten Firmen sind es fast alle nicht.

Deswegen wird der Einbruch sollte er kommen auch nur ein letztes Räubern der
Geldadligen Oberschicht die sich dann ganz fett macht während der Kleinanleger
80% seines Kapitales verliert was er weil es keine Rente gibt angelegt hat.

Dann gibts zur Mini Rente auch kein Zusatzkapital wie so oft auch in den USA bei den
Kleinanlegern wo die Banken und Superfirmen Billionen scheffeln.

Es gibt Fond,manager in den USA die verdienen am Tag 10 Millionen Dollar nur mit
Leerverkäufen, Wetten und Derivaten.  

21.11.19 18:45

4863 Postings, 1003 Tage gelberbaronwieviele kleine Anleger

riskieren mal 1000-2000 Euro und kommen durch die Gebühren nie zu etwas.
Der mini Freibetrag ist Verarschung und die Steuern eine Frechheit....

der größte Lump ist der Staat mit seinen Politikern der alles zuläßt aber nicht
für Gerechtigkeit sorgt.  

21.11.19 19:53
1

2861 Postings, 634 Tage Carmelitader kursbaschlag heute ist ein witz

was hat sich grossartig geändert seit gestern? Wer hat denn ernsthaft jetzt mit guten Zahlen oder so gerechnet? Die Dividenstreichung ist heute 10fach eingepreist worden  

21.11.19 20:38

3561 Postings, 4845 Tage brokersteveAlles planmässig...

Bewusst schlechte Darstellung der Lage, jeglichen Podcast die Gewerkschaften und der Stiftung gegen die reformen und den verkauf der Aufzugssparte im Keim zu ersticken.

Thyssen ist minimum 18 Euro wert.  

21.11.19 23:35

86 Postings, 77 Tage Ausnahmefehlerdu meinst die haben 300 Millionen

vernichtet um sich selbst absichtlich schlecht darzustellen ?

Das war also ein genialer Trick . Du bist ja echt der absolute Brüller. Danke meinen Tag hast du gerettet.

Wenn ich mich mal echt schlecht darstellen will und Mitleid möchte, schmeiß ich auch 300 Millionen in die Schüssel....

Im Moment ist Thyssen genau seinen Buchwert wert und keinen Cent mehr. Der Aufschlag ist Spekulation in den evtl. Verkauf. Daran glauben ja noch ein paar Narren.  

22.11.19 00:30

55 Postings, 13 Tage Aktiensammler12@gelberbaron,

verlieren tu ich nur wenn ich mit Verlust verkaufe oder die Firma pleite geht.
Meine BMW sind 2008 auf unter 20 Euro runtergerauscht. Habe ich verloren? Nein, ich besitze auch heute noch die gleiche Stückzahl und habe meistens Dividenden kassiert....
Wie es bei Thyssen weitergeht, keine Ahnung...  

22.11.19 03:11

202 Postings, 525 Tage dav1dlustig...

Wir haben hier im Neubau nagelneuen TK Aufzug. Kunden laufen alle Treppen, da der Aufzug jederzeit stehen bleiben kann, oder ruckelt und fällt haha... x-mal schon resetet und Softwareupdate von den Technikern hehe. Der Bauherr hat jetzt  TK letzten Versuch gegeben, ansonsten sollen Sie den Aufzug wieder mitnehmen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
thyssenkrupp AG750000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Allianz840400