finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1613 von 1671
neuester Beitrag: 25.02.20 22:53
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 41756
neuester Beitrag: 25.02.20 22:53 von: stefano_dotc. Leser gesamt: 5858233
davon Heute: 512
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 1611 | 1612 |
| 1614 | 1615 | ... | 1671   

22.01.20 19:28

4311 Postings, 3999 Tage Diskussionskulturumso blöder

für dich, clinto.

solltest du mit deinen 2010er stücken jemals ins plus laufen: erkundige dich lieber rechtzeitig bezüglich der steuerfreiheit.  

22.01.20 19:31

4311 Postings, 3999 Tage Diskussionskulturin deinem depot

fehlt eigentlich nur noch die älteste bank der welt: von 9000 auf 1,80  

22.01.20 19:31

5302 Postings, 1099 Tage gelberbarondie

USA hat es geschafft deutsche Aktien sind am Arsch.

die Welt wird von den USA beherrscht und wir bissen zu oft die Hand die
uns fütterte. Seit 1968 sind wir nur am kritisieren.

über 55% aller Werte auf dieser Welt gehören der USA an Marktkapitalisierung.

Und wir sind nun voll am Arsch mit unserer Bundesregierung die nichts tut
für den industriellen Standort bei uns.

Analysten sind alle aus den USA, die Banken aus den USA sind Nr.1 mit Gewinnen
die größten und besten USA Firmen beherrschen die Welt, Europa ist nur am Jammern.

Die Amis haben uns nun vollends platt gemacht.....nicht nur K+S....

zwei Firmen in den USA sind mehr wert als alle deutschen Fabriken und Banken....
und mit der dritten kaufen die USA alle Immobilien auf....

im Dax gehört uns nichts....dem Ausland gehören 70%.....

und in Berlin kratzen sie sich nicht mal am Po.....die bohren in der Nase
mit Gender und Ampelmännchen, Frauenquote und Pamper - Lohn.

Ich glaube die Engländer hatten doch Recht und Trump brauchen wir
nicht auszulachen.

Bald ist Ausverkauf und unser Geld ist auch weg. Manipulation Leerverkauf
Wetten auf Fallende Kurse Derivate und Scheinchen....

richtige Aktien erweisen sich als größten Scheißdreck....nichts bleibt übrig.

 

22.01.20 19:34

423 Postings, 1139 Tage ClintosthutBarracuda

keine Angst, bin ich gestern ausgestiegen da in Optionsscheine und heutige Tag hat mir recht gegeben. Kannst also hinten Hugo Boss weiter investiert bleiben. Wobei ich Hugo Boss weiterhin für gutes Investment halte.  

22.01.20 19:38
1

5302 Postings, 1099 Tage gelberbaronwenn du

einen kalten Schlag gemacht hast auf K+S hast du nur wieder verloren
die Aktie hat sich nicht erholt und das gruseln wurde noch schlimmer.

Aufstocken war ruinös und nun ist die Kacke vollends am dampfen wie geht
es weiter?

Bangen vor morgen.....wenn du das letzte Hemd zum nachkaufen nutzte
Johnny Walker steht neben dem Bett griffbereit.....dann sollen mich alle mal
gerne haben....Dreck verfluchter  

22.01.20 19:40

1685 Postings, 1539 Tage KalagacyAndtec

Jo wird auch wohl geschlossen werden. Vermute aber noch nen Run nach unten.

67 Prozent unter dem hoch 25.5 gleich ca. 8.42 wären ein Ziel für mich. 8.42 BIS 8.68 so die range zu einem ernsteren Einstieg bis gapclose.
Aber man muss bissl aufpassen jetzt. 6,6x bis 6,9x noch möglich. Ob sofort oder erst nach gapclose noch unklar.

Also 8,4X bis 8,6X wären ein Einstieg wert. Aber eng absichern...möglich bis gapclose mitzuziehen.  

22.01.20 19:41

423 Postings, 1139 Tage Clintosthutgelber Baron

da muss ich dir leider recht geben! Über 70% alle Aktien im dax30 sind in ausländischer Hand! Hedgefonds haben sich auf deutsche Aktien spezialisiert! Das hat auch einen Grund! Wir sind der liquideste Markt, der am schnellsten Wertstellungen aufs Konto bucht. für Spekulanten natürlich ideal. Und selbstverständlich kennen die auch die deutsche Mentalität! die ist ja nicht seit Ewigkeiten aber zumindest seit BRD Zeit! vom Stamme der Hasenfüße! Angst und deutsche wird sehr häufig assoziiert. Egal ob Waldsterben Klimawandel oder Atomenergie! Und da fruchten natürlich auch Leerverkäufe am besten, weil die wenigsten mit Verlusten umgehen können! Außerdem wird überall gelehrt dass man Stop Loss setzen muss! Ich habe noch nie einen Stop-Loss in meinem ganzen Leben gesetzt! Das muss man nur wenn man vor irgendetwas Angst hat! es gibt auch keinen Großaktionär der mit Stop-Loss arbeitet. Ok bei 100 Millionen Stück ist das auch noch ein kleines Problem aber die sitzen auch bei kleineren investment niemals Stop-Loss.  

22.01.20 19:44

423 Postings, 1139 Tage Clintosthutvon was für einer Lücke schließen sprichst du?

wir haben heute ein 15 Jahre Steve aus Januar 2005! Hast du eine Lücke in 2001 ausgemacht?  

22.01.20 19:49
1

1420 Postings, 2354 Tage brauner1971@InteressenvertreterLaie

Du bist und bleibst ein undursichtiger Zeitgenosse, dabei bleibe ich. Mich wundert nicht dass viele sich hier nicht mehr melden. Der Doc hat Rückgrat, obwohl er sich hier nicht hätte melden müssen. Er jammert auch nicht. Das hier ist nur noch ein Narrenzoo, mittendrin Du! Willst du denen, die sich nichtmehr melden deinen inneren Triumph noch um die Ohren klatschen? Du bist ein Kleingeist, der mit geschwollenen Worten sich als Allwissender darstellen will. Wie krank muss man sein, uralte Beiträge rauszusuchen um sich selber besser darzustellen. Ich schäme mich fremd für dich.
Ich lass K+S erstmal als Depotleiche liegen. Meine Minenaktien lassen mich nicht Trübsal blasen. Alleine mit Yamana hab ich zum Glück meinen K+S Verlust annähernd ausgeglichen. Ihr schimpft, verunglimpft und wütet mal weiter hier!  

22.01.20 19:58

1950 Postings, 1450 Tage AndtecKalle

Die Tradingrange war heute zwischen 9,75 und 9,214 d.h. ca 1,5 Kalle  wie Damir zu sagen pflegte. Ich spekuliere eher darauf, dass der Kurs morgen eher mit einem Gapup startet. Die meisten Abstürze früher gingen eher so, dass zunächst die Richtung nach oben eingeschlagen wurde, die dann komplett abverkauft wurde. Dieses Gapdown heute ist recht ungewöhnlich. Der Grund dafür ist auch recht abenteuerlich.  

22.01.20 19:59

269 Postings, 1154 Tage Wünsch31Immer locker bleiben

mit K+S hat man mit Sicherheit in den letzten Jahren wenig Freude, aber das liegt halt auch nur bedingt am Management. Aus Nordamerika blaesst ein sehr unfreundlicher Wind herüber.
Ich bin aktuell mit rund 20 Prozent im Minus, aber in Panik verkaufen werde ich nicht. Manchmal muss man halt Geduld haben und in zwei Jahren kann die Welt ganz anders aussehen.  

22.01.20 20:07

1950 Postings, 1450 Tage AndtecDas Management

Das Management kann gegenüber der Börse geschickter agieren. Die beiden Konkurrenten Nutrien und Mosaic haben im letzten Quartal Verluste erlitten, aber ihr Aktienkurs ist nicht so tief wie der von K+S gefallen.  

22.01.20 20:16

423 Postings, 1139 Tage ClintosthutAndtec

was hätte man geschickter machen können? und ich spreche hier von Ereignissen die das Unternehmen vorhersehen konnte! Nicht den rosa Elefanten auf der Quadriga  

22.01.20 20:17

1973 Postings, 3397 Tage Geko2010Unfassbar

Wie Tief die K+S versenken....die BoFa Meldung ist ein Witz.

Alles halt weil sie in der Handlung sehr langsam sind bzw. gegen die Wand stehen.

Da gibts halt keine Hoffnung bei dem Management.  

22.01.20 20:19

423 Postings, 1139 Tage Clintosthutmeine Überzeugung

ich kann nicht erkennen, an welcher Stelle das Management hätte anders handeln können oder müssen, um den Kurs nicht von Leerverkäufen verprügeln zu lassen! Und angefangen hat alles mit beginnen Quartalsergebnis 1 in 2019! Wer sich daran noch erinnern kann es gab Zahlen über den Erwartungen aber überraschenderweise hat man da als erstes angefangen mächtig zu verkaufen! Q2 und Q3 waren ja auch nicht so schlecht! Und richtig Dynamik kam doch erst durch die Produktions Drosselung! Wenn du nachweisen kannst, dass k-plus-s das vorher gewusst hat und Hedgefonds das auch schon im April gewusst haben, dann gehe ich mit dir d'accord dass das Unternehmen hier große Fehler gemacht hat! da hätte man die Erwartungen die länger halten müssen! Aber das glaube ich nicht.  

22.01.20 20:24
1

1950 Postings, 1450 Tage AndtecClintoshut

Wie wäre es z.B. mit einer Stellungnahme zur BoA?
Was ist mit dem Schuldenabbau? Das Wort Schulden existiert auf den fröhlichen Kapitaltagfolien? Wie steht es um die Qualität in Bethune? Alles grün natürlich. Das nehmen die großen Fische den Buben nicht ab.  

22.01.20 20:33

71 Postings, 425 Tage moreaClintoshut

Btw die Produktionsküzungen wurden am Tag einer Investorenkonferenz angekündigt und auf den Folien nichts davon zu sehr da fühlt man sich doch einfach nur verascht ....  

22.01.20 20:36

423 Postings, 1139 Tage ClintosthutStellungnahme

ich habe das ja weiter oben schon erläutert. das Unternehmen hat doch dazu schon alles gesagt! Die sehen sich auf der Spur und wenn es neue Nachrichten gibt die anders lauten, dann soll k-plus-s nicht reagieren sondern agieren und als erstes irgend welche Hiobsbotschaften herausgeben. Macht aber k-plus-s nicht und  das halte ich eher für ein gutes Zeichen! Wie sieht das denn aus, wenn es tatsächlich negative Nachrichten gebe, von denen wir noch nichts wissen und dir veröffentlichen das erst weil eine Bank ein Kursziel von 4,2 EUR herausgibt! Also das mit der Qualität Kaliumchlorid beim Transport scheint mir ja wohl gelöst zu sein! Also ich habe keine anderen Nachrichten diesbezüglich. übrigens kann man dafür auch kaum den Vorstand verantwortlich machen! Das ist ja dann eher eine Sache von Ingenieuren und Technikern die das hätten früher erkennen müssen!  

22.01.20 20:40

423 Postings, 1139 Tage Clintosthutachso und Schulden Abbau

ist doch auch schon alles gesagt worden! Entweder Teilverkauf US-Geschäft Salz Sparte oder spin off an die Börse oder Kaliumchlorid Preis steigt so schnell, dass es zur Makulatur wird. Ich gehe aber nicht davon aus dass das so schnell verläuft. Allerdings dürfte der nachdem Produktions Kürzungen von 4 Wettbewerbern zu höheren Nachfrage kommen. und dann natürlich die Effizienz Erhöhung über die nächsten Jahre! Schulden baut man ja ab indem man Gewinne dafür bereit stellt und diese zu senken! in die Karten wurde da k-plus-s sicherlich nicht gespielt! wo war der Kardinalfehler der den Kurs auf Aktuelles Niveau gebracht hat, den der Vorstand hätte verhindern können? Da habe ich noch keine Antwort gehört! Gibt es nämlich nicht! Ganz einfach  

22.01.20 20:47

423 Postings, 1139 Tage Clintosthuteins habe ich vergessen

Kapitalerhöhung! Ein Dementi haben wir auch noch nicht gehört! Das Problem ist allerdings jemand bei entzogen niedrigen Kurs anständig Kasse machen will, wenn das ganze Unternehmen momentan nur mit 1, 75 Milliarden bewertet wird. aber vielleicht gibt es irgendeinen Scheich der eine Kapitalerhöhung mit Ausschluss der Aktionäre bewerkstelligt. Hat es vor ein paar Jahren mal bei der Deutschen Bank gegeben. die Aktionäre werden hier sicherlich nicht mit Begeisterung 30 % nachkaufen auch wenn sie Einen Abschlag bekommen! Ich würde ihn jedenfalls nicht machen sondern denen an der Börse verkaufen. eine Kapitalerhöhung über Aktionäre ist also eher auszuschließen  

22.01.20 20:51

423 Postings, 1139 Tage ClintosthutMorea

das ist ja nur eine Vermutung von dir! Du insistierst dass das Unternehmen zu dem Zeitpunkt längst eine Produktions Kürzung definitiv nicht nur in Betracht gezogen hat! in dubio pro reo  

22.01.20 20:59

71 Postings, 425 Tage morea@clintoshut

Naja wenn du glaubst, dass solch eine Entscheidung wie die von K+S zu Produktionskürzungen innerhalb weniger Stunden fällt .....dann in dubio pro reo.. ich habe leider dauerhaft das Gefühl dass Informationen bewusst zurück gehalten werden    

22.01.20 21:04
1

423 Postings, 1139 Tage Clintosthutmorea

gehen wir mal davon aus, dass es so ist wie du vermutest. Ja, dann sind die wirklich mit dem Klammerbeutel gepudert! Irgendwann kommt das doch raus! Da muss man sich doch fragen, welchen Sinn hat die Zeitverzögerung! Aktionärs Verarschung als Teil der Unternehmensführung ist ja wohl eher kontraproduktiv! wenn jetzt also keine Idioten in den Sesseln sitzen, welches Motiv sollten die denn dann haben! Spekulationen mit put scheinen, nee auch wenn manche die hohen Bezüge reduzieren, das haben die deshalb auch gar nicht nötig!  

22.01.20 21:06

423 Postings, 1139 Tage ClintosthutBerichtigung

Spracheingabe Fehler hohe Bezüge kritisieren  

22.01.20 21:07

380 Postings, 481 Tage hugo1973Clinto

Kapitalerhöhung zu welchem Kurs willst du neue Aktien ausgeben zu 4 ? oder zu 40 ? ?

Das Management hat den bedeutenden Fehler gemacht den Verkauf in Amerika anzukündigen ohne einen Käufer zu  haben. Da ich die nicht für ganz bescheuert halte, haben die sich vorher schon mal umgehört, nur da wollte bestimmt keiner viel zahlen. Also hat der Bankberater mal angekündigt und den Kurs gepushed, dann kam BoA und sorgte für attraktive Kurse.
Passt alles. Wir warten jetzt nur noch bis irgendjemand seine Karten auf den Tisch legt, das war es dnnn. Und glaubt bitte nicht das das alles zum Schaden des Vorstands ist. Die haben bei Übernahme richtig ordentliche Abfindungen in ihren Verträgen stehen. Ich gehe nicht davon aus, dass ein Kleinaktionäre die nächsten Jahre mehr als 16 ? für die Aktie sehen wird.  

Seite: 1 | ... | 1611 | 1612 |
| 1614 | 1615 | ... | 1671   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866