CIT Group Abfindungsreglung für alte Aktie

Seite 8 von 10
neuester Beitrag: 21.04.10 20:26
eröffnet am: 12.12.09 11:43 von: Christoph Si. Anzahl Beiträge: 227
neuester Beitrag: 21.04.10 20:26 von: Christoph Si. Leser gesamt: 37996
davon Heute: 9
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  

23.12.09 10:13

6729 Postings, 4383 Tage steven-blnGute Analyse, Herr Analyst Siegler !!

Die Analyse ist sehr zutreffend!
Bei CIT Group ist sicherlich noch nicht alles verloren, aber bitte sagen Sie doch dazu, dass die neue Aktie gemeint ist. Man bekommt im Nachhinein sicherlich noch irgendwas, eventuell reichts für ein Weihnachtsplätzchen, wenn man in der neuen Aktie von CIT investiert war.
Und klar: Wer sonst keine Einkünfte hat, und dessen persönlicher Steuersatz unterhalb von 25% liegt, bekommt anteilig Kapitalertragsteuer zurück erstattet. Die Vorhersage ist so bestimmt, wie unbestimmt. Herr Siegler kennt sicherlich die genauen Einkünfte jeden Investors.
Frohe Weihnachten.  

23.12.09 10:41

465 Postings, 4198 Tage erdohab

ich mir auch gedacht das ich mir keine ami aktien ins depot lege, habe aber am 14.12.09 novelos therapeutics um 0,80 cent gekauft und habe den verlust von cit group fast wieder eingespielt.  

23.12.09 11:10

456 Postings, 4296 Tage Nestbrutrattenun ist sie auch bei mir bei flatex verschwunden..

23.12.09 12:28

504 Postings, 4220 Tage tradertomist schon klasse

was manchmal hier für märchen geschrieben werden siehe analyst siegler. bei mir ist zwar noch nicths ausgebucht aber das kommt noch und dann ist dieser zock auch erledigt. wer nichts wagt der nichts gewinnt. ist halt so.  

23.12.09 12:34

346 Postings, 4308 Tage Ernie0815Ausgebucht!

Hallo zusammen,
ich bin bei der Sparkasse und auch hier ist mitlerweile von den CIT-Aktien nichts mehr zu sehen.
Somit ist das Thema wohl abgeschlossen, ausser es gibt noch eine große Überaschung.

Gruß
Ernie0815
-----------
Alles nur meine Meinung! Keine Kaufempfehlung!

23.12.09 13:13

2708 Postings, 7453 Tage Bengali@ steven-bln

Naja wäre nicht der erste Müll, den man hier liest. Im anderen Thread hast Du übrigens auf meine Frage, ob die Aktien noch handelbar sein werden auch nicht gerade eine gute Antwort gegeben.
Tja schneller und schlechter konnte man wohl kein Geld verbrennen. Auf Aussagen von anderen Usern soll man sich nicht verlassen. Dies wurde damit wieder bestätigt. Bin gespannt, wann Comdirect die Aktien ausbuchen. Die sind bei sowas meistens nicht so schnell. Habe dieses Jahr nicht im Realdepot irgendwie nur Mist verzapft, so dass bei mir auch keine Kapitalertragssteuer erstattet wird.

Frohe Weihnachten.  

23.12.09 14:23

1530 Postings, 4256 Tage locar07@Medigene,

kleine Liste mit den allerschlimmsten Märchenschreibern erleichtert das zukünftige Leben, aber das letzte Risiko trägt jeder selbst.

Gruß

 

23.12.09 14:24

898 Postings, 4457 Tage makumbaIch bin auch mal

gespannt noch hat Comdirect nichts gemacht aber das kommt wie du schon gemeint hast sicher noch. Auch die Frau von der Comdirect hat gemeint, dass es früher oder später der Fall sein sollte. Naja mal gewinnt man mal verliert man. Bei mir war es dieses Jahr auch ein auf und ab aber im großen und ganzen ganz ok. Wünsche euch allen frohe Weihnachten und ich hoffe man begegnet sich beim nächsten Zock wieder. Aber diesmal mit einem besseren Ende. lg  

23.12.09 15:09

57 Postings, 4407 Tage hmmmhmmm

hab heute von der HASPA brief bekommen .. habe "Null" euronen ausgezahlt bekommen für meine 23000 aktien:(( zum kotzen... 11000€ sind einfach so pufff weg..ich könnte heulen....  

23.12.09 15:19

4681 Postings, 4261 Tage tbergzusammen sind wir stark

und ertragen alles leid...habe auch einiges verloren an (lehr)geld. vll. hat es ja auch was gutes. cit hat überlebt und damit viele viele menschen brot gesichert. .....ihr wisst wie ich das meine. betrachten wir unser verlorenes als großzügige, ja sehr großzügige spende. frohe weihnachten euch allen.  

23.12.09 20:53
1

262 Postings, 5216 Tage panthermennie

nie hätte ich geglaubt, dass es so eine Schweinerei gibt. Jetzt habe ich es am eigenen Leib erfahren. die scheiss amis haben echt einen an der Klatsche....  

23.12.09 21:34

101 Postings, 4228 Tage Minus_EINSLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.03.10 21:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: 1 Tag Sperre wegen Anlegen einer Doppel-ID

 

 

24.12.09 08:55

159 Postings, 4367 Tage hirsenhahnSteuer Rückerstattung

Moin an alle "zwangsmäßigen" CIT-Unterstützer...

Hallo Minus_EINS.

Wieso sollte es keine Rückerstattung geben. Verlust ist Verlust. Und so wie unser MEISTER Christoph Siegler sagt, gibt es sie doch...?!?

Weiß jemand genaueres, wie das Abläuft?

Angenommen 2009: 1000Euro Gewinn, d.h. 250Euro Steuern.
Dazu jetzt 2000Euro CIT Verlust: Wer zahlt wieviel zurück? Und nach welchen Regeln?

 

Vielen Dank, und trotzdem ein gesegnetes Fest,

hirse

 

24.12.09 12:47

898 Postings, 4457 Tage makumbaIch würde auch gerne

mal wissen opb ich noch eine Steuerrückerstattung beanspruchen kann?!  

24.12.09 12:52

186 Postings, 4227 Tage Christoph SieglerGutschrift / Steuerreport/ Kapitalertragsteuer

Beispiel für die Steuerrückerstattung! * siehe Bemerkung Sammelabrechnung (Wertpapierkauf) Depotinhaber: Kauf CIT GROUP INC. NEW DL-,01 (US1255811085/663204) Ordervolumen : 50.000,00 St. Handelsplatz : XETRA davon ausgef.: 50.000,00 St. Schlusstag : 09.12.2009, 15:32 Uhr Kurs : 0,0440 EUR Kurswert : 2.200,00 EUR Devisenkurs : Provision : 5,00 EUR Bew-Faktor : 1,0000 Eigene Spesen : Verwahrart : Sammelverwahrung *Fremde Spesen : 2,97 EUR Lagerstelle : Clearstream Lux. Valuta : 11.12.2009 **Einbeh. Steuer : 0,00 EUR Endbetrag : -2.207,97 EUR * Enthalten sind folgende Gebühren Courtage : 0,00 EUR Tradinggebühr : 0,82 EUR Regulierung : 2,08 EUR Schlussnoten : 0,07 EUR Sonstige : 0,00 EUR ** Einbehaltene Kapitalertragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer (negative Werte bedeuten Steuererstattung). Evtl. Details dazu finden Sie im Steuerreport unter der Transaktion-Nr.: den 24.12.2009 Gutschrifts-/Belastungsanzeige Ihre Depotnummer: Depotinhaber: -------------------------------------------------- Bestandsausbuchung CIT GROUP INC. NEW DL-,01 (US1255811085) -------------------------------------------------- Stk./Nominale**: 50.000,000000 Stk Einbeh. Steuer*: -582,34 EUR Verwahrart : Sammelverwahrung Geldgegenwert**: 582,34 EUR Lagerstelle : Clearstream Lux. Vermerk/Sperrschlüssel Transaktionsnr. : 202492705 Steuer : -582,34 EUR Fälligkeitstag : 21.12.2009 Rückzahlungsgrund: Wertlose Titel Betrag/Stk: 0,0000000000000 EUR * Die Steuern in Höhe von 582,34 EUR, wurden mir ohne Antrag, an das Finanzamt, nach der Bestandsausbuchung, sofort auf das Depot gutgeschrieben, siehe Sammelabrechnung oben! Man kann nur etwas von dem zurückbekommen, was man in diesem Jahr zufiel an Steuern gezahlt hat. Wer keine Steuern zahlt bekommt auch nichts zurückerstattet! Es ist wichtig, für alle die dieses Jahr nichts gewonnen haben, die Ausbuchung, wenn noch möglich, auf das nächste Jahr zu verschieben, um dann einen Vorteil, bei zukünftigen Gewinnen zu haben. Der Analyst Siegler Ich wünschen Ihnen und Ihrer Familie auf diesem Wege ein frohes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2010. Christoph Siegler  

24.12.09 13:14

159 Postings, 4367 Tage hirsenhahnVielen Dank, Herr Siegler.

Das hört sich ja schon mal gut an...dann haben bestimmt einige noch etwas Glück im Unglück!

Wäre bestimmt interessant, wie das bei anderen abläuft...

 

24.12.09 14:06

17 Postings, 4156 Tage kommen wir zu sa.viele tricks viele plans

Die sache ist nicht zu ende jetzt fängt die juristische maraton an  

24.12.09 14:16

17 Postings, 4156 Tage kommen wir zu sa.nichts tun bringt nichts

hallo leute hat jemand von euch cit group als privataktionäre in deutschland angeklagt oder wiest ihr ein anwalt der die rechte des aktionäres gegen cit group vertritt,ich brauche die e-mail adresse solche Anwalts oder die anschrift

des Anwalts              vielen dank

 

24.12.09 22:10

16 Postings, 4207 Tage qcitsteuer und einpaar gedanken zur CIT Übernahme

den Beitrag von Siegler hinzuzufügen. Verluste sind nach den bestimmungen der Abgeltungssteuer in sog Verlustverechnungstöpfen zu sammeln. die hier angefefallenen Verluste können auch noch über das Jahr hinaus und über das nächste Jahr sw mit evt anfallenden gewinnen (sofern die Gattung gleich ist also Aktien = Aktien) verrechnet werden Da der Anspruch seitens des FA auf Gewinne nicht verjährt darf auch nicht der Anspruch auf Verlustverrechnung auf Seiten des kapitalanlegers verjähren. 

Wir sollten in Erwägung ziehen gegen die unrechtgemäße Enteignung (immerhin war der Buchwert je Aktie noch positv ca. 11 Dollar) die Vermögenswerte überstiegen die Schulden um mehrere Milliarden!! zu klagen das InsoGericht hätte die Reogansaton nicht einfach so durchwinken dürfen es hätte nach besserungen Hinsichtlich einer Umwandlungsgegelungen für Alte Aktien frordern müssen. Leider war das Mgmt zu schwach und hat den Schuldnern alles versprochen nämlich auch die Milliarden die Ihnen gar nicht zustanden nur um Sie zur Zustimmung zur Restrukturierung zu bewegen!! Das Ding ist dass die politische Verantwortung zur Verschleuderung der Tarp Milliardendie tragen die vorher bei Goldman Sachs am Drücker wahren und nun politisch immernoch Geschäftsinteressen durchsetzen. Ich nenne das Amtsmissbrauch Enteignung und Korruption!

Interessant ist die Spiegelausgabevon vor einigen Wochen die Billionenbombe (zweithöchste Auflage ever) darin sind eben diese Ex Manager aufgezählt von denen hier die Rede ist! Die Obamaregierung hat gegtlaubt sie bräuchte solche Leute um de geschehnisse der Finanzkrise besser begreifen bewerten und verstehen zu können denn in der schlimmsten Pase war ie Rede davon dass es nur noch eine Handvoll leute gab die überhaupt noch wussten was geschieht!

Nun haben diese Leute zugeschlagen die Poltik hat bewusst  ein Tabu begangen und die Bank in die Inso gehen lassen Lehman war eine Investmentbank die zu gierg wurde aber die CIT war eine Geschäftsbank. DIE Geschäftsbank mit einer zugegebenermaßen zu starken Ausrichtung auf das Kreditgeschäft.Das war aber nunmal ihre wichtigste Funktion. ich bin gespannt wie heftig den einzelnen Kunden der Wind ins Gesicht schlägt wenn in Zukunft die neuen Eigentümer um Icahn und Goldmann die Spielregeln bestimmen entweder sie fangen an die Kreditportfiolloeus zu bereinigen und werde restriktiver bei der Vergabe dann geht es dem Mittelstand an den kragen oder sie verticken die Risiken über Ihr Investmentgeschäft wieder in die ganze Welt über ABS wie eh und je dann zahlen wir heute schon dafür mit unserer Rente von morgen nämlich dann wenn die nächste Blase endgültig den Sack zu macht. 

FROHES FEST!

 

 

25.12.09 11:05

504 Postings, 4220 Tage tradertomqcit

so sehe ich das auch. verluste können beim fa geltend gemacht werden. was die enteignung der altaktionäre betrifft so hatte ich schon mal geschrieben das da was nicht mit rechten dingen zugehen kann. zum einen die höheren vermögenswerte gegenüber den schulden und zum anderen die einbuße von 2,33 mlr der tarp die einfach so hingenommen wurden. alles sieht nach politischen entscheidungen aber nicht nach rechtlichen aus. so wie ich das einschätze wird es sicherlich noch ein nachspiel in diesem fall geben unhabhängig ob da was für die altaktionäre hängen bleibt oder nicht. allerdings sehen wir an dem fall wamu das nichts nach gesetz und recht entschieden wird. letzendlich stellt sich die frage wie groß ist der einfluss und die macht der leute die da am drücker sitzen. wir werden sehen ob und wann es klagen geben wird.  

26.12.09 23:49
1

898 Postings, 4457 Tage makumbaah sicher

wird es klagen geben wir wären doch nicht in den USA wenn es keine Klage gitb :)  

29.12.09 10:26

504 Postings, 4220 Tage tradertomalte aktien bei comdirect

wurden heute bei mir wertlos ausgebucht. eine email zu diesem vorfall habe ich ebenfalls erhalten.  

29.12.09 12:16

159 Postings, 4367 Tage hirsenhahnAusbuchungen

Und wie gibt man diese Ausbuchungen bei der Steuer an?

Die Banken scheinen sich da fein raus zu halten und machen da nix weiter.

 

29.12.09 14:36

898 Postings, 4457 Tage makumbaich

habe mal nachgefragt eigentlich kannst du das nicht steuerrechtlich geltend machen außer dein Finanzamt akzeptiert den Verlust, der in dem Sinne kein Verlust ist weil kein Verkauf bestanden hat. Es ist ein bißchen kompliziert aber ich hoffe du verstehst es. lg  

29.12.09 18:18

2708 Postings, 7453 Tage BengaliJup

alles weg, wasn Abenteuer, son Scheiss.  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln