Burns on Track

Seite 1 von 269
neuester Beitrag: 19.03.22 05:00
eröffnet am: 27.01.13 01:24 von: Monti Burns Anzahl Beiträge: 6709
neuester Beitrag: 19.03.22 05:00 von: Monti Burns Leser gesamt: 776417
davon Heute: 36
bewertet mit 82 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   

27.01.13 01:24
82

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsBurns on Track

Bisher habe ich meine Bilder im "Gartenthread", mit freundlicher
Genehmigung von "Gardenia", mitlaufen lassen.
Dort sind/waren sie thematisch, meiner Meinung nach, deplatziert.
Deshalb habe ich mich entschlossen einen separaten Bereich
hierfür einzurichten, in der Hoffnung, dass sich mit der Zeit eine kleine
aber feine Gemeinde finden wird, die meine optischen Dokumentationen
zu schätzen weiß. Sollte sich das, überprüfbar anhand der Klickraten, als
Trughoffnung erweisen, werde ich nach einer angemessenen
Testphase, den Thread wieder einstellen.

Als Radsportler und "Naturmensch" kann ich für regelmäßigen
Bild-Content sorgen, solange die Füße tragen. Die manchmal
launigen Kommentare sollten zu ertragen sein.

Ich "arbeite" mit einer Panasonic TZ 25 ReiseZoom, die bequem
in meine Trikottasche paßt und zur Stelle ist, wenn andere noch
ihr Equipment auspacken. Die Einbuße an Bildqualität, gegenüber
einer Spiegelreflexkamera, muss bei den Bildern berücksichtigt
werden, ferner auch der gelegentliche oder besser der ständige
Zeitdruck duch die langen Raddistanzen >200 km.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   
6683 Postings ausgeblendet.

17.02.22 01:21
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsBurns´ Börsensentiment

Zur Zeit ergeben sich meist früh vormittags einige
Opportunitäten. Man spürt förmlich, dass der Markt,
also Leute wie ich, abwarten, was der AußerKontrolle
Geratene als nächstes plant. Prognose daher seitwärts,
mit ständiger Absturzgefahr. Spekulieren Sie besser
nicht auf die Erleichterungsrally, denn die haben Sie
möglicherweise schon verpasst (#6684), allenfalls
ein kurzen Bounce ist da mE noch drin.

Im Bild:
Kleine Alpenrose.
(Einzelvorkommen !)

Ein Bild, mit dem ich nicht glücklich bin, alleine ich
habe keine Alternative. Sie ist seltener als gedacht.

An einem Kletterberg gab es im Gipfelbereich (>2000 m)
im Fels jede Menge davon. Diese Opportunität verpasste
ich wegen einer jungen Dame, mit der ich mich beim
Abstieg glänzend unterhielt. Erst im leichteren Gelände
wandte ich mich der anderen Dame (Flora) zu, doch
diese Tochter ward dann nie mehr gesichtet.  
Angehängte Grafik:
101-05.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
101-05.jpg

19.02.22 02:03

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsAch was war ich gestern enttäuscht .......

So stand ich mit meiner Kanone bereit, den Colt also
locker im Halfter, um zum Ende des Handelstages,
und vor allem der Handelswoche, so richtig  tätig
zu werden ...... und was war ? Im Fußball würde man
das als müden Kick bezeichnen. Irgendwie ahnte ich
es schon, denn die Erfahrung lehrt:

"Wer täglich schockt, der schockt bald keinen mehr"
gell Herr Putin !

Freilich gibt es bei der endgültigen Annexion des Donbass
nochmal Turbulenzen, diese sollte man aber als Chance
sehen und nicht als Risiko. Highnoon also nur vertagt.

Danach aber bitte nicht zu optimistisch sein und weiter
vorsichtig agieren (Jede Erholung zum Traden nutzen)
Wenn der Russische Bär zugeschlagen hat, dann lauert
immer noch der Amerikanische Zinsfalke.

Im Bild:
Triceratops ist der Saurier, mit dem ich mich
am ehesten identifizieren kann. Auf jeden
Fall sympathischer als obige Kreaturen.
 
Angehängte Grafik:
09-02.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
09-02.jpg

19.02.22 03:14

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsDruschba heißt "Freundschaft" ....

Die hat heute Nacht jemand gekündigt.

https://www.n-tv.de/politik/...sion-in-Ostukraine-article23138872.htm

Ein weiterer Sturm zieht auf .......


 
Angehängte Grafik:
11-01.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
11-01.jpg

20.02.22 04:53
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsWahrzeichen der Alpen ....

Ein klassischer Frühjahrsblüher in den Bergen.
Manchmal und vielleicht dem Klimawandel
geschuldet, kommt es auch zu einer Zweitblüte,
wie im Bild zu sehen (Oktober). Ein Einzelstück
am Gipfelfels, das natürlich nicht mehr die Vitalität
wie im Frühjahr zeigen kann (Nachtfrost).

Fotografieren würde ich das mit meinem heutigen
Wissen anders, aber auch so recht ansehnlich, wie
ich finde.

Grad noch kräftig abgelacht.
Biene Celine made my beginning day, jetzt nur noch
einen Schwarzen Montag an der Börse. Die Frühindikatoren
sehen diesbezüglich nicht so schlecht aus.

Wie schon mehrmals geschrieben: Kräftig zulangen, falls
es sich bewahrheiten sollte. Politische Börsen haben .....

Im Bild:
Dryas octopetala  
Angehängte Grafik:
04-10.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
04-10.jpg

20.02.22 05:34

10857 Postings, 321 Tage NightwashyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.02.22 18:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

22.02.22 01:08
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsIt´s Showtime .....

....im Laufe des Tages vom Colt auf das Maschinengewehr
gewechselt. Für morgen liegen zwei Patronengurte
zusätzlich bereit.

Wenn Sie glauben, dass mich das Szenario in irgend einer
Weise beeindruckt, dann täuschen Sie sich. Seit den 80ern
erlebte ich an der Börse Dinge, dagegen ist das hier ein
laues Lüfterl.

Die Annexion vom Donbass ist nun, wie erwartet, abgehakt.
Wird teuer für die Russen, auch für uns. In nicht allzu ferner
Zukunft geht man wieder zur Tagesordnung über ...

An eine Eroberung der gesamten Ukraine glaube ich nicht,
Putin dürfte da Afghanistan noch im Kopfe haben; Guerillakrieg.

Im Übrigen ist Putin 70 Jahre alt, und er gefällt mir optisch überhaupt
nicht, sieht irgendwie krank aus. Wohl seine letzte Gelegenheit, sich
in die Geschichtsbücher, als Wladimir der Große eintragen zu können.

Sein Vermächtnis wird genau so wenig Bestand haben, wie das Werk
jedes einzelnen von uns. Nur eine Randnotiz der Geschichte unseres
Planeten, unseres Universums; völlig bedeutungslos.
 
Angehängte Grafik:
51-09.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
51-09.jpg

22.02.22 04:00

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsTraining absolviert, puh ....

wird Zeit, dass man draußen wieder mit dem Bike trainieren kann.
Dieses Zirkeltraining, das in Länge und Intensität stetig schwerer
wird, lässt jetzt schon die Fenster anlaufen.

Strategie für morgen:
Ausgehend von der ohnehin schon schwachen Nachbörse (22:00 gestern)
dürfte der Markt trotzdem abtauchen. Danach erwarte ich eine Erholung
(Bullenfalle, wie üblich). Den Ausverkauf haben wir m.M noch nicht gesehen.
Der gestrige Nachmittag hatte einen Anflug davon. 5-10% nach Unten sind
ohne weiteres noch drin. Wallstreet dürfte die nächsten Tage eher
stabilisierend wirken, weil sich die dortigen Anleger weiter entfernt
vom Konfliktherd wähnen und die Europäischen Aktien auf den Markt
geworfen haben und noch werden. Europa wird deshalb klar under-
performen, was man zu Käufen nutzen sollte, wie ich meine und das
auch so praktiziere. Richten Sie sich auf heftige Vola ein, bevor es sich
recht bald stabilisieren sollte, außer der Feldherr gerät völlig außer
Kontrolle.

Ich jedenfalls werde heute voraussichtlich schon zur Vorbörse (ab 07:45)
aktiv, so wie ich gestern bis ganz zum Schluss sogar den letzten Trade
OTC abschloss, zum Tagestiefstkurs, der dann auch nicht mehr
unterboten ward, was mir einen Schmunzler entlockte.

Im Bild:
Die Russische Börse verlor heute schon prozentual zweistellig.
Die Rechnung an Putin sollte gesalzen sein, so dass ihm die
Beute nur eingeschränkt mundet.  
Angehängte Grafik:
12-05.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
12-05.jpg

23.02.22 03:56
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsPutin ist ein mächtiger Kriegsfürst ......

Flora ist um einen Wert kraftvoller, für den sich in
der Deutschen Lexik keinen adäquaten Begriff
finden lässt.

Wir Menschen sind am Ende nur der Dünger und
Nahrung für die Kinder von Flora und Funga.

Denken Sie gelegentlich daran, wenn Sie sich
mächtig und stark fühlen sollten.
 
Angehängte Grafik:
01-05.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
01-05.jpg

24.02.22 00:08
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsBurns´ Börsensentiment

Bisher läuft die Krise börsenbezogen genau nach "Plan",
so wie ich es aus früheren Szenarien gewohnt bin. Entsprechend
habe ich selbstverständlich die Bullenfalle voll antizipiert und
Gewinne realisiert. Der Ausverkauf geht mir noch ab, und der
könnte die nächsten Tage (bis WE) erfolgen, sofern der im Kopfe
Kranke militärisch massiv zur Tat schreiten sollte.

Das MG (mein Plan) nebst mehrere Patronengurte (Cash) liegen parat.
Ich bin bereit, es kann losgehen.

Im Bild:
Der Knochenmann geht um. Früher oder etwas später heißt
es auch für den mächtigsten Gernegroß:  "Auf geht´s, wir sind dran !"
Da helfen dann keine Panzer und Raketen mehr; gut so !  
Angehängte Grafik:
58-07.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
58-07.jpg

24.02.22 04:40

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsDie Russen kommen !

Einen Patronengurt zusätzlich bereitgelegt.
Plan für heute komplett neu aufgesetzt ......
Alles um 5% nach Unten revidiert.

Das wird heute, wie erwartet, ein heißer Börsentag.

Nerven bewahren und strikt an den Plan halten !
 

25.02.22 04:25
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsNur einen Patronengurt verballert ....

Wie läuft die Taktik ?

Vorbörse beobachten (nicht handeln, da die Spreads bei derart
volatilen Märkten unattraktiv. Einzelwert vs. Index beobachten,
letzte Tiefs (Finanzkrise bis Pandemie) einrechnen, Fächer definieren
und ab 9 Uhr gefechtsbereit sein.

Im Bild:
Mein Fächer, wie er nach Unten  "gegriffen" hat, bis hin zum
Tagestief (meine letzte Order lag bei 121.-). Aufträge hatte
ich aktiv bis 119 im Markt.

Ob das der finale Ausverkauf war ?

Erfahrungsgemäß kommt es noch zu einigen Rücksetzern. Das
Tief dürften wir gesehen haben, es lag bei meinem Einzelwert
exakt auf dem Tief bei Pandemie-Beginn, was kein Zufall ist
oder war, denn es gibt noch weitere Barracudas, aka Abstauber
im Markt (Grüße an die Kollegen, die hier still mitlesen oder schauen)

Selbstverständlich gelten meine Einschätzungen nur dann, wenn
die Inkarnation Lucifers, also die Lichtgestalt der Ariva-Jubel-Russen,
nicht die nächste Eskalationsstufe zündet, und zwar in Form der
Kraft, die in den Atomkernen gebunden ist.  

25.02.22 04:25

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsPic

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-02-25_035711_li.jpg
screenshot_2022-02-25_035711_li.jpg

26.02.22 00:28

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsSie ärgern sich, weil Sie .....

wieder einmal gezögert haben und auf tiefere Kurse hofften ?
..... und jetzt vom Zug nach Oben nur noch die Rücklichter sehen ?
und denken: "Beim nächsten Mal aber dann sowas von ...."

Auch beim nächsten Mal werden die meisten wieder zögern,
genauso wie die Silvester-Absichten längst schon wieder
Makulatur sind. Dem Optimismus ist angesichts der aktuellen
Entwicklung längst die Ernüchterung gewichen, und die
nächste Katastrophe wartet schon, wir wissen nur noch
nicht aus welcher Ecke sie sich erheben wird.

Optimistic Bias for ever, und weiter geht´s mit dem am
weitesten verbreiteten Verbrechen; dem Selbstbetrug.

Ich würde mich als Christ fragen, wie es sein kann, dass
das Böse ständig das bessere Blatt in der Hand zu halten
scheint.
.
Eigentlich nur erklärbar, indem man diesen Planeten
als Strafkolonie oder als Besserungsanstalt für gescheiterte
Existenzen aus einer anderen Welt betrachtet, die sich hier
für eine Rückkehr ins Paradies qualifizieren können; meist
ohne Erfolgt, wie man täglich erleben kann.

Nur wo ist dieses Paradies ? Die Astronomen sind angesichts
der Datenlage und bester Bilder aus Entfernungen von Milliarden
Lichtjahren ratlos, die Astrologen sowieso.

1 Lichtjahr entspricht übrigens rund 10 Billionen Kilometer,
eine Reise zurück ins Paradies für die paar wenigen, die sich
hier bewährt und daher qualifiziert haben, scheint selbst mit
Optimismus doch recht ambitioniert zu sein.
 
Angehängte Grafik:
31-09.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
31-09.jpg

27.02.22 05:00
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsWaterloo, Stalingrad, Kiew ?

Die russischen Soldaten scheinen mir nicht besonders
motiviert zu sein, was kein Wunder ist, wenn man gesagt
bekam, es geht zum Manöver und findet sich plötzlich
im heißen Krieg wieder und soll auf die Menschen schießen,
die man vorher als "Brudervolk" bezeichnet hatte.

Putin hat zudem von Ökonomie wenig Ahnung.
Die beschlossenen Sanktionen und die noch kommenden,
sind geeignet, sein Land ins Mittelalter zurückzuschleudern.

Möglicherweise findet sich ein Stauffenberg, der diesem
Irrsinn ein Ende bereitet, denn wenn die Sache aus Putins
Sicht schiefgehen und er sich in die Enge getrieben
fühlen sollte (von der westl. Gemeinschaft), dann ist
die nukleare Option zum Greifen nahe. Wie gesagt, er ist
70 Jahre alt und sein Ende naht so oder so .......

Im Bild:
Pekunia ist die eiskalte Schwester von Flora, Funga und
Fauna. Ihre Macht wird das russische Volk (leider im Ganzen)
alsbald zu spüren bekommen.
 
Angehängte Grafik:
03-04.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
03-04.jpg

04.03.22 04:17
3

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsKnallhartes Zirkeltraining absolviert ......

da legt mein präferierter Nachrichtenkanal mit einer noch
härteren Meldung nach, die heute an der Börse ganz sicher
für Furore sorgen wird.

Wie blöde muss ein Mensch (Soldat) sein, der ein Kernkraftwerk
bombardiert (ganz egal ob es deaktiviert ist) ? Wie blöde muss
ein Präsident sein, der mit Atomwaffen droht, obwohl mindestens
20 strategische Atomraketen auf seinen Gebäudekomplex zielen ?
Wie blöde muss man sein, das eigene Land zugrunde zu richten, nur um ein
Nachbarland unter Kontrolle zu bringen, mit extrem zweifelhaften
Erfolgsaussichten, selbst wenn man militärisch obsiegt ?

Viele weitere rein rhetorische Fragen wären ohne Weiteres zu
stellen, alleine der geneigte Leser wird sie sich selbst schon
gestellt haben und keine Antwort darauf wissen.

Ein sehr großes Land, das sich eine kleine Clique unter den
Nagel gerissen hat. Frappierend, wie sich die Geschichte (bisher)
wiederholt. Die Nazi-Protagonisten waren nie ein Einzelfall.
Diese Leute leben mitten unter uns, sie können ihre desaströse
Bosheit nur nicht mehr in dem Ausmaße ausleben, weil dies
unsere politische Struktur (Demokratie) nicht mehr zulässt.
In erschreckend vielen Ländern ist dem nicht so.

Ich halte dennoch an meiner Meinung fest, wonach ich den
unvermeidbaren Konflikt  USA vs. China für den Auslöser
des finalen Atomkrieges halte, ganz gleich wie der aktuelle
ausgeht. Ganz entgegen der allgemeinen Meinung, dass
dies den Untergang der Menschheit bedeuten wird, bin
ich da ganz anderer Ansicht.

Der Krieg, den uns Solaris und Kolossos bereits erklärt haben,
der ist dazu geeignet. Er wird von den meisten Menschen nur
deshalb nicht wirklich gefürchtet, da unser Gehirn nur auf
unmittelbare Bedrohung reagiert.

 
Angehängte Grafik:
03-06.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
03-06.jpg

05.03.22 05:07
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti Burns...und bevor es gleich noch zum Training geht ...

Ein turbulenter Börsentag, allerdings nicht außergewöhnlich.
1998 (Rubelkrise) war da schon eine andere Hausnummer.
Ich befand mich da gerade in den Bergen (Urlaub) und abends
führte mich mein Weg stets an der örtlichen Bankfiliale vorbei,
bei der die Indices veröffentlicht worden waren. An manchen Tagen
in dieser Zeit glaubte ich an Tippfehler des Bankangestellten.
09/11 nebst Crash am Neuen Markt war natürlich noch härter ...

Im Bild:
Wer glaubt man könne sowieso nichts bewegen, der möge diesen
Chart prüfen. Kurz vor Schluss der Nachbörse schlug/griff ich
nochmals zu und staubte die Stücke ab. Die Kerbe ward eindeutig
von mir induziert.

Freilich nur ein Tageserfolg. Ich rechne mittlerweile mit einer
Korrektur, die mit der Finanzkrise durchaus vergleichbar sein
wird. Im Augenblick sehe ich keine Lösung der verfahrenen
Situation, eher eine weitere Eskalation.

Die Patronengurte für Montag liegen jedenfalls schon wieder
bereit. Ich kann jede Korrektur mitgehen, und sei es bis Null,
was dem schlimmsten Szenario entspräche, das man sich
vorstellen kann.
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-03-05_044250.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot_2022-03-05_044250.png

05.03.22 06:17

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsTraining mit mäßiger Intensität absolviert ....

Da war dieser Tag (im Bild) schon anspruchsvoller.

Knapp 300 km mit meinem Tourenrad (ohne E-Motor)
und knapp 1.200 Höhenmeter Bergtour auf einen
anspruchsvollen Gipfel im Karwendel. Das hätte
ich selbst in meiner leistungsfähigsten Zeit der
Jugend als ganz ordentlich eingestuft. Als knapp
60 Jähriger an diesem Tag, für die meisten Menschen
gänzlich unbegreiflich. Die Bergtour alleine gilt schon
als Tagestour (Anfahrt mit Auto).

Im Bild:
Gestreifter Seidelbast. Betörend duftend und
in etwa gleich giftig, wie alle aus dieser Familie,
soweit ich weiß.  
Angehängte Grafik:
20-06.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
20-06.jpg

07.03.22 06:27
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsDen ersten Trade werde ich heute .....

dem derzeit größten Verbrecher auf Erden widmen:
"Fire and Forget !"  

Die nächsten dann jeweils den Ukrainischen Städten
Mariupol, Charkiw und Kiew bzw. deren Einwohnern.
"Stay strong guys und girls !"

Haltet durch bis sich der Russische Bär ökonomisch
selbst stranguliert hat. Ich fürchte jedoch, dass wenn
die Bilder zu dramatisch und vor allem das Elend zu
groß wird, die westlichen Alliierten sich nicht lange
militärisch raushalten können. Das kann richtig
gefährlich werden. Früher oder später käme es
aber so oder so zur Konfrontation, spätestens dann,
wenn sich Putin Moldawien oder die Baltischen Staaten
vornimmt.

Somit gilt: Voll dagegen halten !

Der Ölpreis ist übrigens heute schon um rund 20% gestiegen,
damit dürfte die 2,50 Euro für den Liter in greifbare Nähe rücken.
Wir werden vermutlich noch ein Öl- und Gasembargo sehen,
Sonntagsfahrverbot wie in den 70er Jahren uvm.

Schöne neue Welt.  

07.03.22 06:34
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsErinnert mich an Lawrow und .....

in seinem Rachen der listige Pressesprecher  Peskow.  
Angehängte Grafik:
03-03.jpg
03-03.jpg

09.03.22 02:51

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsIch fuhr gestern die Ernte ein .....

aber nur ganz vorsichtig, denn der wahre Zug nach Oben
steht noch im Bahnhof zu Moskau und harrt der Abfertigung.

Im Bild:
"Mein" Einzelwert, einer der größten Industrie-Unternehmen
Deutschlands und hoch liquide, daher auch immer stark
shortgefährdet, wovon der Profi natürlich weiß. Dies macht
sich im Bezug zu seinem Index und dem Wissen über die
Prosperität des Unternehmens eben zu seiner aktuellen
Unterbewertung bemerkbar. Darauf spekuliert der erfahrene
Anlegen natürlich, neben seinem grundsätzlichen Vertrauen
zu dem Unternehmen.

Heute wurde nachbörslich ! diese Unterbewertung zum
Teil neutralisiert. Noch 1 Euro mehr und mein Depot wäre
für das Jahr 2022 ins Plus gesprungen, was wohl nicht viele
Anleger in diesem Jahr 2022 vorweisen können.

Ich sitze übrigens nicht ständig am Rechner oder laufe wie
ein Zombi durch die Gegend. Während meiner Kräuterrunde
über mehrere Stunden, Einkauf, Sport usw. habe ich selbst-
verständlich sinnvolle Limit-Orders im Markt.

Hier nachbörslich:  118,0 - 118,5 - 119,0 - 119,5 - 120, 0 (Fächer)
Ausgeführt zu: 118,02 - 118,56 - 119,20 - 119,56 - 120,36

Aussicht für heute:
Jede Erholung abverkaufen, wenn möglich !  
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-03-09_021628.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2022-03-09_021628.png

09.03.22 03:10
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsEines Tages wird es geschehen .....

Diesmal noch nicht !
 
Angehängte Grafik:
28-12.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
28-12.jpg

10.03.22 00:57
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsJetzt wissen Sie was ein Short Squeeze ist.

5% vom Depot habe ich heute abgegeben; in 2022 jetzt
selbstredend dicke im Plus (ohne Hebel !)

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass dies einfacher als
zu früheren Zeiten ist. Würde zu jedem Trade Provision fällig,
dann wäre die Bilanz für 2022 nicht mehr ganz so gut.

Wie geht es weiter ?

Nutzen Sie weiter jede Gelegenheit dieser Zwischenrally zur
planvollen Abgabe, so wie ich es tue. Die haussetrunkenen
Optimisten werden alsbald wieder auf den Boden der Realität
aufprallen, denn alleine die Kollateralschäden dieses Krieges
auf die Weltwirtschaft (nach erhofften Waffenstillstand) werden
enorm sein. Dazu noch allerlei ergänzende Kalamitäten.

Mammon hat lediglich seine Tochter Pekunia zum Spielen
nach Russland geschickt; er selbst kümmert sich nicht um
derartige ökonomische Wichte. Mittlerweile habe ich mit
Putin beinahe schon Mitleid. Sein Angriffskrieg dürfte die
militärisch inkompetenteste, um nicht zu sagen, beispiellos
unfähigste Operation nach WK2 sein.

Der Mann scheint von absolut Nichts eine Ahnung zu haben,
außer wehrlose Zivilisten umbringen und Lügen.  

17.03.22 02:41
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsBin erschöpft vom Geldsäckeschleppen ...

da der Geldspeicher ja immer höher wird, und Maurer
zwecks Erweiterung zur Zeit nur mit Bestechungsgeldern
zu motivieren sind.

Die Preise für meine Papiere, die ich zur Zeit aufrufen darf,
das ist mE fast schon obszön, aber wer zu spät kommt .....

Hört sich vermutlich etwas strange an, jedoch langweilt mich
dieser ewig gleiche Verlauf und sich über die Jahrzehnte immer
wiederholende Crash und dem Run danach allmählich, weil es
für erfahrene Hasen eben so berechenbar ist. Allerdings liegt
darin auch eine Gefahr, nämlich die der Überheblichkeit, die
Mister Market sofort bestrafen würde.

Mein PLAN schützt mich auch davor, da er vor jeglicher Emotion
schützt, was zwingend zum Gewinnen führt, außer der Schwellkopf
zündet mit seinen Lakaien zusammen die Bombe, dann hätten wir
alle verloren.

Das Nummerngirl !, was für ein Mut ! nur vergleichbar mit dem Kerl
im sibirischen Gulag. Beide, und die mutigen Ukrainer, degradieren
uns gerade zu Benzinpreis-Winslern und dekadente Sesselpupser.

Im Bild:
Felsen-Primel (Aurikel)

 
Angehängte Grafik:
01-04.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
01-04.jpg

19.03.22 04:46
2

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsSpezial-Operation verläuft streng nach Plan !

..... genauso wie die Jubel-Show im Krassnodings-Stadion.
Nicht mal das bekommt Bloodymir und seine Schärgen hin.
Wenn es nicht so traurig wäre .....

Mister Burns hat dagegen einen Plan, der auch funktioniert.

Am Freitag bewegte sich der Markt genau in einer Range,
die vom PLAN als langweilig deklariert worden war.  Ganze
9 Punkte im Index (ETF) und etwa 1 Euro beim Einzelwert
fehlten, als dass ich hätte tätig werden dürfen.

So geht das Herrschaften, und nur so !

Bin ganz froh, dass der Stress vorbei ist, denn in den nächsten
Tagen erfolgt die erste "Distanz" über 200 km. Vorsichtig angehen
lassen, man ist ja keine 20 mehr, auch keine 30 usw.

Im Bild:
Dieses Rotes Waldvögelein (F-Orchideen) zeigt Euch, stellvertretend
für mich, was es von der Spezies Mensch hält. Wer sich angesprochen
fühlt, der ist auch gemeint, der Rest ist aus dem Schneider.  
Angehängte Grafik:
13-06.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
13-06.jpg

19.03.22 05:00
1

10491 Postings, 4500 Tage Monti BurnsUps, beinahe vergessen.

Will ja nicht angeben, mach et aber doch.
Meine Challenge vs. Mister Marktet läuft bis Dato
recht erfolgreich:

Referenz-Index für 2022:   - 9,30 %
Depot Mister Burns:  + 14,01%

Belegen muss ich das nicht, denn ich spreche
stets die Wahrheit, außer ich weiß es nicht
besser, was in diesem Falle ausgeschlossen ist.
(Ich bin ein Zahlen-Freak)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 | 269   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln