TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 587
neuester Beitrag: 26.07.21 11:19
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 14663
neuester Beitrag: 26.07.21 11:19 von: EtelsenPreda. Leser gesamt: 2628696
davon Heute: 2332
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
585 | 586 | 587 | 587   

23.11.06 19:09
47

11464 Postings, 6403 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
585 | 586 | 587 | 587   
14637 Postings ausgeblendet.

22.07.21 10:40

8352 Postings, 4111 Tage Resol_iLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.07.21 12:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

22.07.21 12:22

54 Postings, 11 Tage PeacemanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.21 21:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

22.07.21 12:23

2131 Postings, 6632 Tage SARASOTAWer ist heiß

auf Reisen oder Kreuzfahrten.

Eine 132 tägige  Kreuzfahrt , angekündigt für 2024 war binnen 3 Stunden ausverkauft!

Quelle: https://www.yahoo.com/lifestyle/...-night-world-cruise-171400846.html  

22.07.21 12:25
1

54 Postings, 11 Tage PeacemanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.07.21 21:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

22.07.21 12:31
1

2131 Postings, 6632 Tage SARASOTAOh, erst Bye Bye Visa und jetzt

Bye Bye Tui,  was folgt darauf Bye Bye Peaceman ?  

22.07.21 12:48

54 Postings, 13 Tage JanOliverBooking

Ich sehe das Geschäftsmodell von booking durch Amazon und Google bedroht. Tui hat ein ganz anderes Angebot als booking. Es übernimmt alle Verhandlungen und Versicherungen der Reise. Und außerdem: Otto Zealand Selbst Bofrost existiert neben Amazon und Hellofresh  

23.07.21 08:21

369 Postings, 6267 Tage Chico79Das wird Stornierungen hageln

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will nach einem Medienbericht Spanien als Corona-Hochinzidenzgebiet einstufen. Wie die Funke Mediengruppe am Donnerstag unter Berufung auf Regierungskreise weiter berichtete, soll zudem die Niederlande zum Hochinzidenzgebiet erklärt werden.

Das Robert Koch-Institut veröffentlicht jeden Freitag die neuen Corona-Einstufungen der Bundesregierung für das Ausland. Die endgültige Entscheidung der zuständigen Ministerien für Gesundheit, Inneres und Auswärtiges fällt in der Regel kurz vorher.

Wer aus einem Hochinzidenzgebiet zurückkehrt und nicht vollständig geimpft oder genesen ist, muss für zehn Tage in Quarantäne, kann diese aber durch einen negativen Test nach fünf Tagen verkürzen.

In Spanien und den Niederlanden waren die Corona-Infektionszahlen in den vergangenen Wochen stark gestiegen./seb/DP/stw

Quelle Ariva  

23.07.21 11:08
1

2131 Postings, 6632 Tage SARASOTA@Chico79: Frage, zwischen 2004 - 2019

irgendwo zur Aufbewahrung gewesen?  

23.07.21 20:47

6374 Postings, 4461 Tage kbvlerChico

es wird nur bedingt Stornierungen hageln....

Warum?

wegen Verarschung......Hochinzidenzgebiet war über 50 in 2020

aber nun über 200 braucht die Regierung WOchen um ein land hoch zu stufen.

Was macht man um Tui und LH , COndor zu helfen?

Zuvor klamm heimlich ein Gesetz/Erlass verabschieden wo doppelt geimpfte auch aus Hochizidenzgebeiten zurückkommen können OHNE Quarantäne!

Gill ab 28.JUli bis ANfang September  

23.07.21 21:31

369 Postings, 6267 Tage Chico79Impfung

Leider sind aber zur Zeit noch viel zu wenige Leute geimpft, nimmt man die Alten zerbrechlichen aus der Statistik.
Viele junge Familien und Jugendliche werden es sich gut überlegen nach Spanien zu fliegen. Da TUI unter anderem für kleines Geld eine Stornierung 2 Wochen vor Urlaubsantritt angeboten hat, werden sicherlich einige diesen Ausstieg auch nutzen.
Einfacher wird es für TUI auf jeden Fall nicht.
Die Medien werden sicherlich berichten.  

24.07.21 00:31

2131 Postings, 6632 Tage SARASOTAHallo Leute !

wir haben einen Verschwörungstheoretiker  in unserer Mitte,

Eine Frechheit wenn man weiß das Unternehmen alles dafür tun um die Krise mit ihren Angestellten zu überstehen, genauso wie viele Helfer in den Überfluteten Gebieten Tag und Nacht sich aufopfern die Infrastruktur wieder herzustellen.

Beispiele:



"Zuvor klamm heimlich ein Gesetz/Erlass verabschieden wo doppelt geimpfte auch aus Hochizidenzgebeiten zurückkommen können OHNE Quarantäne!"

Das auch richtig ist, warum sollten die Bürgerrechte für sie eingeschränkt werden.



"Nett wie die Politik kurzfristig den AIrlines und der Reisebranche hilft."

Auch richtig, Airlines und Reisebranche werden nach der Pandemie genauso gebraucht wie Klopapier.


"Was viele nicht berücksichtigen.....
"IMMIGRATIONSFLUGVERKEHR" nenne ich es. Sicherlich ein grosser Posten neben Geschäfts und Urlaubsreisen.
In SPanien leben 2 Mio Rumänen
In deutschland......wieviel Türken, Italiener, Griechen, Bulgaren, Rumänen ect?"

Wer fliegt ist uninteressant , alles andere ist rassitisch.


"Wurde im LH Forum schon merhfach gesperrt, gelöscht ect weil ich Sachen gefunden habe.......die mir dann als Unterstellung , unbelegte Aussage gelöscht wurden."

Das hatte bestimmt einen Grund!


"Der private Aktienbestand in Deutschland ist weit unter 15% bei Privatpersonen.........also eine AG zu helfen - hilft idR Blackrock, Vanguard, Arabischen Staatsfonds oder russichen Oligarchen"

Völliger Quatsch!



"Nur ein Kommentar von mir: SOLANGE DIE KRANKENHÄUSER NOCH KAPAZITÄTEN HABEN UND KEINE GEFAHR BESTEHT, DAS JEMAND V O R    DEM KRANKENHAUS STIRBT....................sind die anderen Toten nur Kolateralschaden."

Das ist makaber! 


"und die doppelt geimpft sind tragen dann das Virus aus Mallorca weiter..................
und dann wundert sich irgendjemand sicherlich in 2-3 Monaten darüber, das es dann eine noch aggressivere "Omega"Variante gibt. "

"Das Schlimme - selbst 2 fach also Vollgeimpfte bekommen zu 30% COvid bei der Delta Variante".

Die Lösung wäre alle Geimpften zu erschießen, ist aber nicht nötig da die Aussage falsch ist.


Mein Fazit : Deutsche wollen leiden, dabei spielt der Neid eine große Rolle.

 

24.07.21 08:39

369 Postings, 6267 Tage Chico79Rote Flagge für TUI Investoren

Da hat er es kurz in knapp auf den Punkt gebracht.

https://www.fool.de/2021/07/24/...-fuer-investoren/?rss_use_excerpt=1
 

24.07.21 08:53

369 Postings, 6267 Tage Chico79Inzidenz auf Mallorca

Die Inzidenz steigt weiter an.

In den nächsten Wochen präsentiert TUI seine Geschäftszahlen, das wird spannend. Wird parallel eventuell eine Kapitalerhöhung präsentiert? Eine weitere Verwässerung der Aktienstruktur würde dies mit sich tragen, was nicht positiv zu werten ist.

https://www.google.com/amp/s/...ie-aktuellen-corona-54042126.amp.html  

24.07.21 09:37

6174 Postings, 5997 Tage 123456a@SARASOTA

Stark geschrieben.
 

24.07.21 10:12
1

4515 Postings, 1423 Tage clever und reichDie letzte Kapitalerhöhung bei Tui hat mir

gut gefallen. Ich hatte die entsprechenden Bezugsrechte für neue Tui-Aktien ausgeübt und dadurch günstigere bekommen. Während der Kapitalerhöhung stieg Tui wieder stark, obwohl es ja insgesamt mehr Aktien gab. Einen Teil der Aktien habe ich dann verkauft um Gewinne zu realisieren. Nun habe ich dieses Geld wieder investiert. Langfristig macht man mit Tui sicherlich nichts falsch. Die Leute wollen reisen und es gibt einen großen Nachholbedarf.  

24.07.21 12:11
1

4515 Postings, 1423 Tage clever und reichMein Beitrag 14631 an kbvler wurde gelöscht,

weil die Quellenangabe fehlte... Aus meiner Sicht ist die Altersstruktur der Corona-Opfer auch in den USA inzwischen Allgemeinwissen. Es liegt auf der Hand, dass die überwiegende Mehrheit der Corona-Opfer alt ist. Viele davon sind chronisch krank, die chronisch kranken und die Alten sind Risikogruppe, daher werden diese  auch zuerst geimpft. warum dazu noch ne Quelle poosten? Das hören wir doch täglich in den news, aber okay.
Nun pooste ich also noch einmal eine Quelle zum Thema und im Kontext noch einmal den Beitrag. Wer meldet eigentlich so etwas kbvler? (-: Der  Beitrag stand vor der Löschung bereits mindestens 24 Stunden im Thread, JEDER der es wollte hat ihn gelesen. Nun stelle ich den Beitrag etwas korrigiert noch einmal ein, ggf. gibt es nun noch mehr Leser. Ob der Melder das wohl wollte? (-:

Hunderte Corona-Tote täglich, davon die meisten alt und viele chronisch krank?
Wirtschaftlich ist das für ein 350.000.000 EW Land wie die USA überhaupt nicht relevant. Menschlich sicherlich ist jeder Tote ein Verlust.
Wenn irgendwann 80% geimpft sind, dann wird sich das zusätzlich entsprechend auswirken.
Das ein Teil der doppelt geimpften trotzdem Covid übertragen kann,  ist irrelevant, wenn die Verläufe denn dadurch milder ausfallen. Covid wird bleiben, dass Virus muss auch nicht verschwinden. Mutationen können sich in beide Richtungen entwickeln, gefährlicher und ungefährlicher. Bei der gefährlicheren Mutante gibt es halt ggf. jährliche Anpassungen. Bei der Grippe gibt es auch jährliche Auffrischungsimpfungen für Risikogruppen mit jeweils aktuellen veränderten Impfstoffen. Das ist alles nichts neues.  

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...den-usa-nach-alter/

corona-impfung-aeltere-menschen-und-chronisch-kranke-sollten-sich­-impfen-lassen-
https://www.diabetologie-online.de/a/...en-sich-impfen-lassen-2285656  

25.07.21 09:06

663 Postings, 1547 Tage torres1Rückschlag oder gibts noch Hoffnung für die Saison

25.07.21 09:55

14190 Postings, 3207 Tage H731400Schluckimpfung

Wird es bald geben deutlich effizienter als die momentanen Impfungen und deutlich weniger Nebenwirkungen. In Israel wird jetzt gerade das erste Medikament zugelassen.
Ist auch wirksamer gegen Mutationen. Die momentanen Impfstoffe sind keine langfristige effiziente Lösung.  

25.07.21 18:44

1594 Postings, 2859 Tage BilderbergMacht euch nichts vor

Malta hat eine Impfrate von über 80% und aktuell eine Inzidenz von 286.
Soviel zur Herdenimmunität.
Meiner Meinung nach die reinste Lachnummer.
Aber ängstlich Menschen erkranken auch an covid eher als andere nach dieser Studie.
https://www.cdc.gov/pcd/issues/2021/21_0123.htm
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ogebiet-1030129962

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/malta/  

25.07.21 18:51

1594 Postings, 2859 Tage BilderbergGibralta hat eine impfrate vpn 100

% und eine inzidenz von 632  

26.07.21 10:39
1

2218 Postings, 2429 Tage EtelsenPredatorBilderberg

Auch du wirst nie begreifen, was Pandemie bedeutet und welche Folgen das Impfen hat.
Bezüglich Gibraltar helfe ich dir gern....
Gibraltar meldet nicht nur eine erstaunliche Impfquote, sondern auch eine hohe Corona-Inzidenz. Was es mit diesem Widerspruch auf sich hat.
 

26.07.21 11:10

663 Postings, 1547 Tage torres1Tui-Sprecher bezüglich Mallorca

26.07.21 11:19

2218 Postings, 2429 Tage EtelsenPredatorKönnen geimpfte das Virus übertragen?

Zu lesen auf Homepage RKI:

Daten aus Zulassungsstudien wie auch aus Untersuchungen im Rahmen der breiten Anwendung (sog. Beobachtungsstudien) belegen, dass die in Deutschland zur Anwendung kommenden COVID-19-Impfstoffe SARS-CoV-2-Infektionen (symptomatisch und asymptomatisch) in einem erheblichen Maße verhindern. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person trotz vollständiger Impfung PCR-positiv wird, ist bereits niedrig, aber nicht Null.
In welchem Maß die Impfung darüber hinaus die Übertragung des Virus weiter reduziert, kann derzeit nicht genau quantifiziert werden. Auf Basis der bisher vorliegenden Daten ist davon auszugehen, dass die Viruslast bei Personen, die trotz Impfung mit SARS-CoV-2 infiziert werden, stark reduziert und die Virusausscheidung verkürzt ist.
In der Summe ist daher das Risiko einer Virusübertragung stark vermindert. Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass einige Menschen nach Kontakt mit SARS-CoV-2 trotz Impfung (asymptomatisch) PCR-positiv werden und dabei auch infektiöse Viren ausscheiden. Dieses Risiko muss durch das Einhalten der Infektionsschutzmaßnahmen zusätzlich reduziert werden. Daher empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) auch nach Impfung die allgemein empfohlenen Schutzmaßnahmen (Alltagsmasken, Hygieneregeln, Abstandhalten, Lüften) weiterhin einzuhalten. Das Ausmaß, in dem die Virusübertragung reduziert wird, variiert je nach Virusvariante. Bei allen derzeit dominierenden Virusvarianten ist das Risiko einer Virusübertragung stark vermindert, allerdings ist bei der Delta-Variante von einer reduzierten Wirksamkeit gegen SARS-CoV-2-Infektionen auszugehen (siehe dazu die FAQ "Welchen Einfluss haben die neuen Varianten von SARS-CoV-2 auf die Wirksamkeit der COVID-19-Impfstoffe?").

Aus Public-Health-Sicht erscheint durch die Impfung das Risiko einer Virusübertragung in dem Maß reduziert, dass Geimpfte bei der Epidemiologie der Erkrankung keine wesentliche Rolle mehr spielen.

Diese Einschätzungen beruhen auf folgender Evidenz (für eine ausführliche Darstellung siehe auch: Wie gut schützt die COVID-19-Impfung vor SARS-CoV-2-Infektionen und -Transmission? Systematischer Review und Evidenzsynthese):

Die Impfung hat eine hohe Schutzwirkung (mindestens 80%) gegen schweres COVID-19, unabhängig vom verwendeten Impfstoff (Comirnaty von BioNTech/Pfizer, Spikevax von Moderna, Vaxzevria von AstraZeneca).
Die derzeitige Datenlage zeigt darüber hinaus, dass die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff wie auch mit mRNA-Impfstoffen zu einer deutlichen Reduktion der SARS-CoV-2-Infektionen (symptomatisch + asymptomatisch) führt (Schutzwirkung etwa 80-90% nach der 2. Impfstoffdosis).
Weitere Daten belegen, dass selbst bei Menschen, die trotz Impfung PCR-positiv werden, die Viruslast signifikant reduziert wird (Ct Shift) und weniger lange anhält (verkürztes Shedding).
Stand: 14.07.2021  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
585 | 586 | 587 | 587   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln