E.ON AG NA

Seite 1 von 1873
neuester Beitrag: 07.05.21 22:43
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 46808
neuester Beitrag: 07.05.21 22:43 von: mxzptlka Leser gesamt: 6569941
davon Heute: 588
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873   

05.08.08 14:42
90

447 Postings, 5076 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873   
46782 Postings ausgeblendet.

06.05.21 10:34
2

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

MINO69 siehe Tesla in einem Jahr ungefähr 10 facht wo nichts hinter steckt. Der Bitcoin eine Währung die es gar nicht gibt wie gekloppt sind die Anleger überhaut. Der knall kommt auf jeden fall da wette ich mein ganzes kleine vermögen gegen.  

06.05.21 10:38
1

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

der Bitcoin hat 45000 % gemacht was ist da noch normal.  

06.05.21 10:48
1

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

das ist so wie mit meinen E.on Aktien ich habe sie für 8,60 Euro gekauft da habe ich zum heutigen Kurs für fast 4 Jahre die Dividende aber ich verkaufe trotzdem nicht. Ich komme zu den Kurs 8,60 Euro nie wieder rein.  

06.05.21 10:53
1

1060 Postings, 1248 Tage mino69ST2021

ja das sind schon ganz schöne Auswüchse bei Bitcoin :-) ist für mich fremde Welt...  

06.05.21 14:14

1930 Postings, 2972 Tage Leerverkauf@ mino69: Bitcoin

Ich könnte mir beim Bitcoin auch einen gewaltigen Einbruch vorstellen. Mir geht es wie Dir, hab mich mit der digitalen Währung zu wenig auseinandergesetzt, was vielleicht ein Fehler war.  

06.05.21 15:26

1060 Postings, 1248 Tage mino69Leerverkauf

ich kann nicht mal ansatzweise beurteilen ob da der zug schon abgefahren ist oder erst losfährt...  

06.05.21 15:32

2365 Postings, 3061 Tage Kasa.dammmino69 wer will das beurteilen

keiner hat eine Glaskugel. Sicher jedoch eins, dass das Bargeld über kurz oder lang durch eine Digitale Währung verdrängt wird. Ob diese nun Bitcoin oder Britcoin oder Libra oder sonst was heißt. Die Banken werden die Verlierer sein und die großen Techkonzerne wie Tencent, Apple, facebook, Alphabet , paypal werden sich mit Bezahlsystemen durchsetzen. Daher kann das erst der Anfang einer währungsrevolution sein. Analoges Zahlen wird der Vergangenheit angehören und das Handy deine Geldbörse ersetzen.  

06.05.21 16:05
2

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

KASA.DAMM Cyberkriminalität, da es eben Privatsphäre und keine Einschränkungen gibt wurden gerade in den Anfängen von Bitcoin kriminelle Dienstleistungen oder Drogen mit der digitalen Währung bezahlt
Steuerhinterziehung wurde sehr erleichtert
Geldwäsche ist mit dem dezentralen System einfach
Preisschwankungen, da Bitcoin auch als Spekulationsobjekt dient und so eine hohe Volatilität aufweist
Aufbewahrung der Bitcoin bedarf einigem technischen Grundwissen
Sicherheit, denn jeder Bitcoin Besitzer muss sich selbst um die Sicherheit und Verschlüsselung seiner Bitcoins kümmern
Wenig akzeptiert, da nur vereinzelte Shops Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptieren. Das ist eine Blasse und die platz irgend wann. Das hat nicht viel mit dem normalen Geschäft zu tun. Es kann auch zum Totalverlust führen. Oder unbekannt was zu kaufen.  

06.05.21 16:06

1060 Postings, 1248 Tage mino69Kasa

...daher auch interessant die Meldung dass der digitale EURO kommen wird...

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...r-euro-ezb-kritik-1.5283078

 

06.05.21 16:07
1

1060 Postings, 1248 Tage mino69Also ich halte

meine Finger fern von den Kryptos...  

06.05.21 16:20

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

MINO69 Bitcoins ist auch was ganz anderes als digitale Währung wenn es von der Zentralbank reguliert wird.  

06.05.21 16:25
1

1060 Postings, 1248 Tage mino69ST2021

ja logo !
das weiss ich schon dass man bitcoin nicht mit einem digitalen EURO vergleichen kann!

ich will eben nicht so einen volatilen Geldbeutel haben...da weiss ich ja morgens nicht ob ich mir das Brötchen noch leisten kann :-) Ironi off  

06.05.21 16:37

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

MINO69 genau so ist es. Wenn das alles so weiter geht ist der Kollaps vorprogrammiert und darum ist man bei den Versorger sehr Gut aufgehoben. Es müssen viele Anleger mal wieder zur Normalität kommen. Es wird immer noch mit Firmen gezockt und wenn die Zahlen nicht stimmen  kommt es zu Entlassungen und es wird nach Teufel komm raus gespart. Ich hoffe das unseren Kindern nicht die Zeche zahlen.  

06.05.21 17:34
1

10213 Postings, 3033 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 11:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

06.05.21 18:02

292 Postings, 3391 Tage LUXERoh oh

Bei machen Beiträgen kann man sich nur an den Kopf fassen.
Sind hier Schüler der 1. Klasse oder .........lieber nicht weiter schreiben, sonst fliegen hier noch Taubenfedern herum  

07.05.21 08:35
2

1060 Postings, 1248 Tage mino69LUXER

Solche Nutzer einfach auf die Ignore Liste.
Auf das Profil gehen, links oben die Option Ignorieren aktivieren.
Sämtliche Beiträge dieses Users verschwinden...

Meine Meinung
GoodLuck  

07.05.21 08:39
4

1930 Postings, 2972 Tage Leerverkauf@ mino69: #46799 ..muß nicht sein, so

hat man jeden Tag etwas zu lachen ;.))    

07.05.21 08:59

139 Postings, 81 Tage ST2021Dividende

Für 2021 erwartet E.ON konzernweit ein Plus beim bereinigten operativen Ergebnis (Ebit) auf 3,8 bis 4,0 Milliarden Euro, der bereinigte Konzernüberschuss soll zwischen 1,7 und 1,9 Milliarden Euro herauskommen. Der Konzern betont, dass in dieser Prognose auch bereits alle abschätzbaren Corona-Risiken enthalten seien. Zwischen 2021 und 2023 rechnet Finanzvorstand Marc Spieker auf Ebit-Ebene mit einem Zuwachs von 8 bis 10 Prozent pro Jahr.  

07.05.21 15:35
1

610 Postings, 1963 Tage ExxprofiDie taube Nuss lernt fliegen, ha,ha,ha

Ich lach mir gerade jeden Tag einen ab. Aktuell ist B*** ein echter Kontraindikator. Das haben wohl größere Investorengruppen erkannt und handeln nun antizyklisch dazu.

Aber mal Spaß beiseite. Die Aktie sieht technisch einfach stark aus und ob sich die Geschicht des Vorjahres wiederholt, ist sehr spekulativ. Fundamental sieht es ebenfalls gut aus. Der stärkere Kursrückgang begann letztes Jahr erst, nachdem die Aktie den Abschlag längst wieder aufgeholt hatte. Dieses Jahr könnten im Dax noch umfangreiche Gewinnmitnahmen bevorstehen. Dann wird es sich zeigen, ob die Aktie vielleicht statt einer Underperformance eine Outperformance kann.

Weiterhin good luck allen longies  

07.05.21 18:47

1614 Postings, 2130 Tage silfermanvorletzter Wiederstand

bei 10,60? wurde heute berührt. Gelingt der Durchbruch nächste Woche wird der letzte Wiederstand von 11,50? aus dem Januar 2020 ins Visier genommen, es bleibt spannend bei EOn. Noch vor zwei Monaten eine taube Nuss und nun entwickelt sich die Aktie zum Börsenliebling. Passable Dividende und dazu noch Kurssteigerung macht die sichere Langzeitanlage zu einem Papier das Freude macht.  

07.05.21 19:23

402 Postings, 2620 Tage 308winScköne Kurssteigerung...

07.05.21 19:34

402 Postings, 2620 Tage 308winSchöne Kurssteigerung...

binnen einer Woche von etwa 5%. So mag ich es am liebsten, langsam aber stetig. Ein Börsenliebling war E.ON eigentlich schon immer. Dann kam vor 10 Jahren Fukushima und habe trotzdem bis heute keine einzige E.ON Aktie verkauft. Nur ausgesessen, nachgekauft immer und immer wieder, da ich von diesem Titel überzeugt bin und war. Freilich waren das keine leichten Jahre doch hat mich das gelehrt, Geduld zahlt sich immer aus.
Allen investierten viel Freude der nächsten Jahre mit dieser Dividendenperle.
Gruß 308win  

07.05.21 19:54

1060 Postings, 1248 Tage mino69Mega

Die Entwicklung der letzten Wocheu?ich werde langsam Vorsichtig?

Meine Meinung
GoodLuck  

07.05.21 22:38

146 Postings, 5193 Tage mxzptlkaImmos sind out, Aktien sind in

schätze mal noch mind. 100% Potential nach oben für E.ON in den nächsten Jahren  

07.05.21 22:43

146 Postings, 5193 Tage mxzptlkaviele Omas und Opis haben noch fette

.. Sparbücher, die mit Null Prozent Verzinsung brach liegen und angelegt werden wollen.

E.ON ist da ein 1a-Zinssubstitut. Freilich nie mit mehr als 10% des Gesamtportfolios drin sein.

Noch besser wäre EVN, deren innerer Wert weit unter Kurswert ist.

Aber in DE sind mehr reiche Rentner, die man schröpfen kann, und EVN zu unbekannt & zu klein.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1871 | 1872 | 1873 | 1873   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln