finanzen.net

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 86
neuester Beitrag: 11.11.18 03:14
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 2149
neuester Beitrag: 11.11.18 03:14 von: ixurt Leser gesamt: 250961
davon Heute: 227
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   

12.10.17 17:08
3

1644 Postings, 4794 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
2123 Postings ausgeblendet.

31.10.18 17:32

87 Postings, 288 Tage WCS1bleibe ebenfalls investiert

ein Ausstieg jetzt kommt nicht in Frage! entweder es wird langfristig der Deal oder der Flop meiner Aktienaktivät. Die Zukunft wird es zeigen...  

01.11.18 13:31
1

6294 Postings, 2710 Tage ixurtInfo zur außerordentlichen JHV am 20. November 18

01.11.18 15:57
1

17 Postings, 397 Tage CAD229106277außerordentliche Jahreshauptversammlung

Auf Seite 11: "INTEREST OF INFORMED PERSONS IN MATERIAL TRANSACTIONS" stehen noch die Daten wie und zu welchen Bedingungen HIVE von den Großinvestoren das GELD eingesammelt hat.

"On  November  14,  2017,  the  Corporation  completed  a  bought  deal  private  placement  issuing 12,322,250 units at a price of C$2.80 per unit for total gross proceeds of C$34,502,300. Each Unit consisted of one Share and one Share purchase warrant, with each warrant entitling the holder to purchase one Share at a price of $3.90 until November 2019. Genesis subscribed for C$5,09
0,904 of the offering and was issued 1,818,180 units in accordance with the terms of the IRR.

Für mich war das damals auch ein Grund in Hive zu investieren. Shares und Warrent zwischen 2.80-3.90 zum Vergleich der aktuelle Kurs mit 0,32€. Irgendwann muss das nach Norden explodieren. Allein die Ausgaben in die Ausbaustufen sind höher als der aktuelle Wert mit 110 Millionen Euro. Falls die Daten stimmen haben wir einen KUV von 3,438. Wenn die Hälfte Gewinn wäre, hätten wir einen KGV von 4,2. KGV von Amazon hat einen KGV von über 100. Im Umkehrschluss heißt es, dass HIVE dann 100/4,2= 24 mal viel Wert wäre wie jetzt, wenn man die Maßstäbe von Amazon anwendet und mein Gewinnziel stimmen würde. Selbst wenn das Gewinnziel viel, viel geringer ist, sieht man hier, was los ist.    

02.11.18 12:30

5 Postings, 15 Tage Anleger73Es wird ernst für das Unternehmen Hive

So langsam wird es ernst für das Unternehmen Hive - bisher über 80 % Kapitalverlust in nicht einmal einem Jahr, bis zur Insolvenz ist es nicht mehr weit. Auch scheint die Aktie keinem mehr zu interessieren. Für alle die jetzt noch investiert sind ist die 0 sicher relativ schnell da.  

02.11.18 13:00
1

726 Postings, 355 Tage Maridl81Anleger

Jaja, dann hoffe ich für dich, sofern du investiert warst, dasst bereits ausgestiegen bist und dann hier auch das forum verlassen kannst?  

02.11.18 13:37

5 Postings, 15 Tage Anleger73den letzten beissen die Hunde

Bei Hive gewinnt dieser Spruch an Bedeutung - Woher sollte denn eine Aktienerholung kommen ?  

02.11.18 13:48

2738 Postings, 2720 Tage Der Bankervom schönreden!?

02.11.18 17:12

346 Postings, 272 Tage JuPePoGanz nüchtern betrachtet...

sind m.E. die Chancen wirklich nicht schlecht, dass sich mit Einführung des Bitcoin Futures an der Bakkt am 12.12. und  dem Einstieg im ersten Quartal 2019 von institutionellen Investoren wie FIDELITY und ggf. anderen Weltmarktführern im Krypto-Markt auch die Krypto-Währungen selbst  - und  natürlich die Miners in Gefolgschaft - rasant erholen.
Insbes. die Miners haben  enormes Kurspotential. Verdoppelungen und Verdreifachungen in kurzer Zeit sind bei dem einen oder anderen Unternehmen  nicht utopisch.  Schließlich haben wir derzeit ziemlich "ausgebombte" Kurse.
Noch scheint die Zeit nicht reif für den nächsten Bullrun. Manche "Experten" rechnen zuvor ja noch mit einem obligatorischen Sell out.  Bekanntlich explodieren die Kurse aber besonders dann, wenn gerade niemand damit rechnet.
Am Markt wird sinngemäß kolportiert, dass der Einstieg der mittel- und langfristig orientierten Institutionellen (seriöse Hausnummern) der Garant dafür werden könnte, dass die Kryptos und Miners künftig zu realistischen und fairen Preisen gehandelt werden.  
Es wird sich also erst noch zeigen,  auf welchem fairen Kursniveau HIVE sich kursmäßig einpegelt.
 

02.11.18 17:36
2

3 Postings, 459 Tage LS85_HIVE Blockchain Technologies

Hallo zusammen,

jetzt haben wir tatsächlich die 0,3 erreicht. Das muss man den Bashern lassen, sie hatten irgendwie recht.

Ganz aufgeben möchte ich Hive aber noch nicht, da mit mittlerweile 0,01 Prozent des Unternehmens gehören:-). Zunächst dürfte bald eine Art Pleitewelle bei den Minern losgehen. Überleben dürften die, die keine Schulden haben und eine gute Cash-Reserve. Hier zähle ich Hive dazu. Nach der Konsolidierung dürften die übrig gebliebenen Miner gestärkt in einen neuen Bullen-Markt eintreten.

Zu den Fundamentaldaten:

Meine Schätzung für das abgelaufene Quartal:

Revenue:        6,5 Mio. USD
Gross M:         1,9 Mio. USD
Revaluation:   -11,4 Mio. USD
G+A:              -3 Mio. USD
Net income:    -17 Mio. USD

Also man sieht, dass das letzte Quartal eine Katastrophe war. Aus meiner Sicht der Tiefpunkt, da ab Oktober das BTC-Mining dazu kam. Man kann davon ausgehen, dass bei konstantem Markt die Quartalszahlen nochmal zu einem Rutsch führen könnten. Ich werde mich hier nochmal positionieren.

Wie oben bereits erwähnt, ist Cash momentan das wichtigste. Nach meiner Rechnung dürften von den 18 Mio. USD vom 30.06. noch ca. 5 Mio. USD übrig sein. Zudem die geminten Coins (Wert ca. 10 Mio USD). Ich hoffe aber, dass nicht übermäßig Coins verkauft werden. Meine Hoffnung ist, dass die 34 Mio. USD Reserve für die BTC-Mine aufgelöst wird und zur Deckung der operativen Kosten genutzt wird. Dann sollte ein weiteres Bärenjahr zu überstehen sein.

Eine gute Nachricht ist, dass zum 30.09. die ETH-Coins auf 233 USD abgewertet wurden. Sollte am 31.12. der ETH-Kurs darüber liegen, so haben wir endlich mal eine positive Revaluation. Sollten die Kurse von ETH und BTC wider erwarten stark steigen, dürfte somit Hive explodieren. Damit rechne ich momentan nicht.

Hive Umsatz  von gestern (mal 365) betrug ca. 31 Mio. USD (KUV ca. 3). ETH wird gerade zu den Produktionskosten erzeugt (+-0). Bei Bitcoin haben wir reine Erzeugungskosten von ca. 4000 USD. Da die Leasing-Rate für das Cloudmining noch abzuziehen ist, vermute ich, das BTC auch gerade +-0 erzeugt wird.


Der geplante Wechsel auf  Progpow in Q1 2019 könnte das Ether-Mining entspannen, da dann GPUs mit Asics kokurrieren können. Hoffe das klappt mit der Anpassung des Algos.

Q4 hängt stark davon ab, wo die Preise für ETH und BTC am 31.12.2018 stehen. Wenn ETH bei  400 USD und BTC bei 10000 USD steht, dann erzielen wir einen Gewinn nach meiner Berechnung.


Alles nur meine Meinung. Definitiv keine Kaufempfehlung:-).



 

02.11.18 18:00
1

346 Postings, 272 Tage JuPePoman musste kein Basher sein...

@ LS85_ - um "irgendwie" recht zu haben.
Überspitzt gesagt: Selbst ein Blinder mit Krückstock konnte und kann leicht erkennen, dass die Zeit für das ganze Krypto- und Miners-Gedöhns einfach noch nicht reif ist.
Für die  Enthusiasten, Euphoristen und Phantasten ist diese Erkenntnis natürlich äußerst schwer zu verdauen. An deren Adresse sei aber zum Trost gesagt: Eure Zeit wird kommen ! Ganz bestimmt ! Schon bald !  Und dann werdet Ihr endlich triumphieren !  Und es wird kein Halten mehr geben !
 
Vielleicht bin ich - ein Realist - ja mit dabei ?  

03.11.18 01:35

6294 Postings, 2710 Tage ixurtIst es wirklich so schwer zu begreifen,


dass HIVE ein im Aufbau befindliches Start-Up-Unternehmen ist?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,
dass HIVE,
obwohl noch im Unternehmensaufbau begriffen, bereits jetzt schon (eigentlich unglaublich und unvergleichbar) Gewinne einfährt?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,
dass HIVE quasi schuldenfrei ist?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,
dass die Geschäftsphilosophie von HIVE alles andere ist als ein simples Miningunternehmen?

Ist es wirklich so schwer zu begreifen,
dass HIVE nicht nur Kryptomünzen produziert um diese zu sammeln
und bis auf Ausnahmen, garnicht dran denkt diese später zu verkaufen?

Auch wenn sich hier einige pertu nicht mit der Geschäftsphilosophie von HIVE beschäftigen wollen,
so nervt es permanent Kommentare zu lesen die an der Geschäftsphilosophie von HIVE vorbeigehen!
Dass ist als wenn jemand einem mitteilt sie sei nur ein bißchen Schwanger...

Zur Info, Hinweise zur Geschäftphilosophie könnt ihr auf der HIVE-website finden.
So viel sei aber schonmal gesagt,
die Coins die HIVE zur Zeit verkauft, dienen nur der Deckung der Betriebskosten bzw. der Generierung von einem gewissen Cashflow zwecks weiterem Mining- und Ethereum- Netzausbau.
Grundsätzlich akkumuliert HIVE die Ethercoins zwecks Aufbau eines riesigen Stackholder-Ethereum-Blockchainnetzes.
@JuPePo, Stichwort: digitale Assets, erinnerst du dich? Ich hoffe du hast mittlerweile deine Hausaufgaben und dich etwas schlauer gemacht! ;-)

Wer meint Realist zu sein, dem ist anzuraten sich endlich mit der realen Geschäftsphilosophie von HIVE auseinanderzusetzen und nicht hier nicht von irgendwelchen simplen Miners phantasieren.

Vielleicht geht ja denn endlich ein Licht auf welch unglaubliche Entwicklung mit der riesigen Skalierungsbefähigung von Ethereum 2.0 bevorsteht.

Übrigens, wer wie JuPePo sich auszudrücken pflegt, glaubt dass die Zeit für Krypto- und Miners-Gedöhns einfach noch nicht reif ist, der möge sich mal fragen, warum BLOK in den letzten Tagen ca 2.5 Mio HIVE- Aktien aufgekauft hat? ( siehe Beitrag homerun66 #2120).
 

05.11.18 22:51

87 Postings, 288 Tage WCS1die Ruhe vor dem Sturm hier...

06.11.18 14:15

361 Postings, 336 Tage Chris T IanLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 06.11.18 18:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

06.11.18 15:43

726 Postings, 355 Tage Maridl81Löschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 06.11.18 18:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

06.11.18 17:32

87 Postings, 288 Tage WCS1die Branche

ist tot, es Lebe die Branche!

immer noch ausreichend Spinner die in Start Ups der Branche investieren

https://twitter.com/handelsblatt/status/1059843817187225601?s=19  

06.11.18 18:12

320 Postings, 372 Tage NicolitevilleWürde mich

Als ernsthaft langinvestierter sehr über eine möglichkeit der Anbindung an die ?anderen Kanäle? freuen.


Freue mich über expertenmeinungen, mit kommentaren wie ?der kurs hat immer recht? oder heute wieder mal soundsoviel Prozent runter kann ich nicht viel anfangen.

Vielen dank im Voraus :)  

06.11.18 18:13

320 Postings, 372 Tage NicolitevilleGerne auch über pm an mich :)

06.11.18 18:24
1

4 Postings, 244 Tage AnbolingDas gilt für mich auch....

Ich schließe mich zu 100% meinem Vorredner an und würde auch gerne weiter die Beiträge von Ixurt und co lesen.....
Bin und bleibe hier langfristig investiert....  

06.11.18 21:38

17 Postings, 397 Tage CAD229106277HIVE arbeitet gut

HIVE arbeitet gut und das ist auch nachweisbar. Alle Ziele und Entwicklungsstufen wurden bisher durch Hive zeitgerecht umgesetzt. Hive leidet jedoch unter den aktuellen Produktkursen. Ja, es ist natürlich ein Risikoinvest, aufgrund des Produktes. Aber auch eine Riesenchance, aufgrund desselben Produktes. Für mich überwiegt die Chance. Früh oder später wird das ein Riesen Reibach. Hive hat mit den aktuellen Kursen eine fast 1000% Chance. Mache aus 10K --> 100K. Oder aus 10K --> 1K. Aber die 1K sind meiner Ansicht nach unwahrscheinlicher.  

07.11.18 11:10

19 Postings, 286 Tage Cocobello243interessanter Artikel im Handelsblatt

?Blockchain ist in der Lage, die Kontrolle des Internets zu dezentralisieren?

Artikel vom 07.11.2018, www.handelsblatt.de - finanzen - märkte - devisen + rohstoffe - stellar-coin

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...ehrung/23586308.html

 

07.11.18 23:04

6294 Postings, 2710 Tage ixurtUnd wieder plus 7,4% an der Heimatbörse in Kanada

Die durchschnittlichen Börsenumsätze ziehen ebenfalls an.

Durchschnittsvolumen in Kanada   =  980.293 Aktien.

Börsenumsatz von heute (Kanada) =  1.617.316 Aktien.

Sieht aus als würden sich immer mehr bei den Spottpreisen positionieren.

https://finance.yahoo.com/quote/HIVE.V?p=HIVE.V

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2018-11-....png (verkleinert auf 36%) vergrößern
screenshot_2018-11-....png

08.11.18 15:24

143 Postings, 1278 Tage harry_limeHier die aktuellen Zahlen von HUT 8

08.11.18 17:22
1

87 Postings, 288 Tage WCS1The Crypto 50: The Top Influencers in Bitcoin and

11.11.18 03:14
5

6294 Postings, 2710 Tage ixurtWieso ich an Ethereum und HIVE glaube

Um dem wirklich Interessierten Mitleser meine Sichtweise zu vermitteln, setze ich ein wenig fundamentales Grundwissen voraus.
Als bekannt setze ich voraus, dass Ethereum das egentliche Ethereum- Blockchainnetz neben anderen Blockchainnetzen und Ether die entsprechende ?Krypto-Währung? des Ethereum-Netzwerkes ist.

Die Anwendungsbereiche des Etherum- Blockchainnetzes gehen natürlich weit über ein simples Kryptomining hinaus.
Dessen sollten wir uns auch immer wieder bewusst werden, wenn wir aktuelle Beiträge zu den Geschäftszahlen und den Bruttoumsätzen lesen.
Denn der ist momentan eigentlich nur der Effektivität wegen, halt wieviele Ether generiert wurden interessant, weniger aber welch aktuellen Fiat-Zeitwert diese Coins denn momentan haben.

Der Grund hierzu ist schnell erklärt:
HIVE errichtet sich zur Zeit seinen Anteil am digitalen Ethereum-Blockchainnetz.
Dafür braucht es die Ethercoins!
Ein unter anderem erklärtes Ziel von HIVE ist die Vorbereitung auf den Systemwechsel im Ethereum  von PoW auf PoS.
Je größer eines Tages der Netzwerkanteil von HIVE ist, umso größer die späteren Einnahmen.
HIVE hat somit also überhaupt nicht die Absicht seine erzeugten Ethercoins gewinnbringend zu veräußern.
Ausnahmen: Finanzierung der Betriebsführung, Generierung  von Cashflow.

Die Einsatzmöglichkeiten von Ethereum gehen übrigens auch weit über die Verwendung von irgendwelchen Finanztransaktionen hinaus.
Hier seien Smart Contracts (z.B. für dezentrale Oranisationen oder Notardienstleistungen etc...) oder der Monetarisierung von API-Zugriffen oder aber auch dem digitalen Content auf Basis von Micropayments genannt.

In der Regel haben die dezentralen Anwendungen die unterschiedlichsten Anforderungen hinsichtlich Speicherfähigkeit und unterschiedlichen Berechnungen.
Um transaktionsgemäß massentauglich zu werden, muss Ethereum schneller werden.
So beträgt, meines Wissens, die aktuelle Geschwindigkeit von Ethereum-Transaktionen leider nur magere 15 Transaktionen pro Sekunde.
Um im bestehenden Markt selbst gegenüber einfachen konventionellen Finanztransfers konkurrieren zu können, wäre selbst eine Verdopplung noch extrem zu wenig.
Zum Vergleich:  
die Geschwindigkeiten von zentralen Lösungsanbietern sind zur Zeit (noch) erheblich schneller:
z.B. PayPal ca. 5 Mio. Transaktionen pro Tag / 60 Transaktionen pro Sekunde
oder
Visa noch schneller mit ca. 150 Mio. Transaktionen pro Tag / 1700 Transaktionen pro Sekunde.

""" Nach der kürzlich stattgefundenen DevCon 4, wo Vitalik Buterin weitere Informationen über Ethereum 2.0 veröffentlicht hatte, erklärte er, dass Ethererum 2.0 den Proof-of-Stake (PoS), Sharding und EWASM (Virtual Machine-Verbesserungen) haben wird.
Mit diesen Implementierungen wird das Netzwerk skalierbarer und die Transaktionen auf 14.000 pro Sekunde erhöht. """

https://coin-hero.de/...-trotz-wettbewerb-beste-blockchain-plattform/

Damit wird die Ethereum-Blockchain ca. 8 mal so schnell wie Visa sein ;-)
Später sollen wohl sogar 1Mio Transaktionen pro sek. erreicht werden.

https://www.ccn.com/...lly-achieve-1-million-transactions-per-second/

Es dürfte klar sein,
der anstehende GB Q2.19 dürfte ggü. dem GB Q1.19 nochmals um einiges schlechter ausfallen.

Da HIVE Ende Sep zusätzlich mit dem Bitcoinmining begonnen hat, sollte der Einbruch vom Q2-Umsatz in Q3 aber wettgemacht werden können.

Wie oben beschrieben, ist HIVE nunmal ein im Aufbau befindliches Unternehmen,
also ein Start-Up-Unternehmen mit dem primären Ziel sich ein Ethereum-Blockchainnetz zu errichten.

Wir sollten uns, um uns vor Enttäuschungen zu schützen, bewusst darüber sein,
dass HIVE wie jedes andere Unternehmen in seiner Startphase auch,
Zeit und Finanzen für den Aufbau seines Unternehmens benötigt.
Dass HIVE dennoch quasi schuldenlos ist und gleich am Anfang schon niedrige Gewinne gemacht hat, sollte uns erfreuen, aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass HIVE sich noch weiter im Aufbaumodus befindet!
Ähnlich einem Errichter eines rein physikalischen Netzes incl. deren Equipments,
so benötigt auch HIVE für die Errichtung seines Ethereum-Blockchainnetzes,
sprich für den Aufbau seines digitalen Assets Zeit und Finanzen.

Mit jedem erzeugten Ethercoin wächst allerdings das digitale Netz-Asset von HIVE.
Wobei das Asset von HIVE mit einer Art Doppelstrategie wächst.
Einerseits wächst es mit der Zunahme und dem Gegenwert seiner Rechenzentren,
andererseits mit der Zunahme seiner digitalen Assets.

Lt. der letzten/vorletzten webcam überlegt HIVE zur Zeit wohl ihr Geschäftsfeld zusätzlich auf graphisches Rendering und sonstigen Cloud-Dienstleistungen auszuweiten.

Übrigens, durch den Etherpreiseinbruch gab auch die übergeordnete Ethereum-Netzwerk-Hashrate nach. https://bitinfocharts.com/de/ethereum/
Der proportionale Hashanteil von HIVE an der Gesamthashrate nahm somit zu und bedeutet, dass HIVE zur Zeit einen größeren Anteil von der Validierungsbelohnung erhält.

HIVE ist also was den Zuwachs der Ethercoins betrifft, sogar ein stiller Gewinner von der momentanen Kryptobaisse. HIVE generiert nämlich wegen dem HIVE-eigenen angestiegenen Hashanteil am Gesamthash des Ethereum-Netzwerkes, bei niedrigen Etherpreisen erheblich mehr Ethercoins als in Zeiten mit höheren Kryptopreisen.
Und genau diese Ethercoins bilden neben Ethertoken letztendlich das digitale Gerüst für das zukünftige Ether-Blockchainnetz.
Das heißt, die niedrigen Etherpreise versetzen HIVE in die vorteilhafte Lage größere Anteile am zukünftigen Blockchainnetz zu erwirtschaften!
Ergo... egal ob der Etherpreis momentan steigt oder nicht, HIVE ist immer auf der Gewinnseite. Entweder ihr Blockchainnetz wächst überproportional oder der Gegenwert der digitalen Assets wächst mit den ansteigenden Kryptopreisen. Vorausgesetzt natürlich die Etherpreise steigen wieder.
Ein weiteres Standbein hat sich HIVE mit dem Bitcoin-Mining geschaffen. Ich vermute, dass HIVE diese für den weiteren Ausbau seiner physikalischen Rechencenter nutzen wird. Ist aber meine reine Spekulation, gehört oder gelesen habe ich diesbezüglich noch nichts.

Alles in allem dürfte mit dem im kommenden Jahr zu erwartenden Systemumstieg auf PoS und der höheren Transaktionsgeschwindigkeit die Zukunft der Ethereum-Stakeholder nicht übel aussehen.

""" Eric Schmidt, ehemaliger CEO des Technologieriesen Google und heutiger Milliardär hat auf einer privaten Veranstaltung der Venture-Capital-Firma Village Global erklärt, dass Ethereum eine ?mächtige Plattform? sein kann, deren ungenutztes Potenzial jenseits des Ether Preises liegt. Ethereum verfügt eh schon über die besten Möglichkeiten für intelligente Verträge. """
https://coin-hero.de/...gle-eric-schmidt-lobt-potential-von-ethereum/

Legt man also  eine eventuel vorhandene Filterbrille mit einer ausschließlichen Miningbetrachtung zur Seite, zeigen sich durchaus viele zukünftige Einnahmenquellen von HIVE.

Der Markt scheint dies zur Zeit aber (noch) wenig wahrzunehmen.
Der momentane Diskurs
beschränkt sich überwiegend auf die von HIVE beminten Coins und was die wert wären,
wenn diese verkauft würden. :-(
Das eigentliche Geschäftsmodell von HIVE, nämlich der Ausbau ihres Blockchainnetzes, findet leider nur wenig Beachtung...

Ich gehe davon aus, dass die anstehenden Geschäftszahlen Q2.19 (Jul-Sep), wegen den niedrigen Kryptopreisen konventionell betrachtet, nochmals schlechter als in Q1.19 aussehen.
Wie wir wissen, baut HIVE zur Zeit seinen Anteil am zukünftigen Ether-Blockchainnetz mit digitalen Ethercoins aus.
Und... wie heißt es so weise:
"Erst kommt der Fleiß und danach erst das Vergnügen".
Die großen Gewinne dürften also vorerst noch etwas ausbleiben.

Mal gucken, wie der Markt auf die anstehenden Q2-Zahlen von HIVE reagiert.
Ich rechne mit einem nochmaligen vorrübergehenden Einbruch.
So oder so... Ich werde definitiv nachlegen.

PS.
Wiederholt sei gesagt, dies ist hier ein Diskussionsthread wo viele Ansichten und Meinungen zusammenkommen. Es sollte jedem klar sein, dass das hier nur meine subjektive Sichtweise ist.
Ich weiß nicht wie jemand so vermessen sein kann und hier den Anspruch erhebt, als wäre man ein bezahlter Anlagenberater der einem völlig kostenlos eine ausgewogene Aktienempfehlung im Sinne von Por und Kontra gibt.
Dass bin ich nicht! Ich bin nur einer unter vielen Usern die hier einen möglichst effizienten Meinungsaustausch wünschen. Wer also meint, dass Haar in der Suppe zu finden, der soll gefälligst auch selbst was tun und seine DD machen und hier einstellen. Nur negativ meckern ohne inhaltliche Begründung ist nicht wirklich zielführend...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Kap Hoorn
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
SAP SE716460
Nordex AGA0D655
BVB (Borussia Dortmund)549309