Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 305
neuester Beitrag: 28.05.22 11:06
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7617
neuester Beitrag: 28.05.22 11:06 von: ixurt Leser gesamt: 1607575
davon Heute: 368
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 | 305   

12.10.17 17:08
8

2102 Postings, 6087 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 | 305   
7591 Postings ausgeblendet.

13.05.22 18:42

85 Postings, 1563 Tage qwertz123Reverse Split

Was haltet ihr eigentlich von dem vorgeschlagenen Reverse Split?

Ich finde das hat einen schlechten Beigeschmack. Seit Jahren schmeißt Hive mehr und mehr Aktien auf den Markt! Eine Kapitalerhöhung nach der nächsten. Jetzt soll die Anzahl der Aktien durch den Reverse Split wieder reduziert werden um den Preis pro Aktie zu erhöhen.
Hier würde ich mir nachhaltige Maßnahmen wünschen um den Aktienpreis zu stabilisieren. Bspw. Ein Aktienrückkäufprogramm. Der Preis ist ja aktuell extrem gering und wenn Hive der Meinung ist nun unterbewertet zu sein, kann es ja ins eigene Unternehmen investieren?  

14.05.22 07:33
1

590 Postings, 1675 Tage d.droidhey qwertz

Also ich sehe es erstmal ähnlich wie du. Stabilisierung wäre gut. Aber das kann kaum das Unternehmen machen, sondern eben die die den Kurs maximal beeinflussen. Wenn Käufer und Verkäufer abnehmen stabilisiert sich alles von allein, ob das nun so gut ist, kann man drüber diskutieren.

Wenn HIVE maximal zurückkauft, hebt das erstmal den Kurs an, den Wert allerdings kaum. Das Problem ist doch man müsste um Aktien zurückzukaufen ja auch Geld hernehmen, entweder man hat es rumliegen und weiß nicht wohin damit (bezweifel ich mal stark) oder muss sich das Geld dafür leihen. Die Zinsen dafür wären denke weit über Marktschnitt, da der Risikoaufschlag enorm wäre bei der Firma hier und Ihrem Geschäftsfeld.

Da ja immer auf den Fundamentals rumgeritten wird, mal dazu eine Anmerkung, Fundamental steht HIVE nur dann "gut" da wenn Ihre "Ware" einen hohen Wert hat, also höher als die KOsten dafür. Sinkt der Wert, ist es fundamental schnell zappenduster bei HIVE. Ausser sie verkaufen Ihre Rechner oder was weiß ich. Wäre das nicht so wären wir vom BTC entkoppelt.

Ergo Kursstabilisierend , entweder jemand kauft massiv zu aus Eigenmitteln, oder Käufer und Verkäufer nehmen ab.
Aber es gibt auch richtige Firmen mit echten Mehrwert und nachvollziebaren Geschäftsfeldern, bei dehnen der Eigentümer oder eine Stifftung 30-49 Prozent an Aktien hält und trotzdem ist pingpong angesagt.

Das was hier allerdings passiert das man den Kurs immer abrauchen lässt in dem man neue Aktien auf den Markt wirft und damit alle Altanleger verarscht bis zum geht nicht mehr, ist eher typische Praxis solcher "Unternehmen". Leider wird jetzt andersrum ja deine Aktienanzahl abnehmen bei nem Reverssplit. logisch. Also ich denke wenn es irgendwie fair in der Firma hier zu gehen sollte und die Aktionäre dehnen nicht vööllig egal sind (Ausser natürlich zum ausnehmen) sollte man einen Termin festmachen also sagen wir den 1.3.2022, dann den RS zum 01.08.2022 durchführen und allen die am 01.03.2022 Aktien gehalten haben und noch immer halten entschädigen durch Gratisaktien. Das wäre mal nen toller vorschlag.

 

14.05.22 10:10

85 Postings, 1563 Tage qwertz123Danke

Danke erstmal für deine Einschätzung!

?Wenn HIVE maximal zurückkauf­t, hebt das erstmal den Kurs an, den Wert allerdings­ kaum.?

Genau das ist ja auch das Ziel des RS von Holmes. Er will ja lediglich einen höheren Preis (keinen höheren Wert), damit andere Interessenten überhaupt kaufen. Hier wurde ja argumentiert, dass manche Investoren/Fonds/etc unter einem gewissen Preis teilweise nicht mehr kaufen dürfen.
Ich denke dass ist auch mit der Grund für diesen massiven Abverkauf?! Unter einem gewissen Aktienpreis haben die ersten Fonds Hive automatisch abgestoßen (ist nur eine These). Ggf kann das jemand bestätigen?  

14.05.22 22:26

255 Postings, 486 Tage TB07...

Splits/ Reverse Splits haben nie Auswirkungen auf den Wert der Unternehmen und sind damit wohl auch nicht in diese Richtung beabsichtigt. Primär geht es um die Liquidität und die Anforderungen der Börsen. Habe zur Nasdaq folgendes gefunden: "Failure of a company to meet a minimum closing bid price of at least $1 for 30 consecutive trading days can trigger delisting. When this happens Nasdaq issues a deficiency notice to the company."
Mit dem aktuellen Umfeld läuft HIVE also Gefahr, Opfer eines Delistings zu werden und wieder dauerhaft zum Pennystock zu mutieren. Halte einen Reverse Split also für nichts verkehrtes.

Ansonsten interessiert mich derzeit weder die Aktie noch Bitcoin. Schaue eher, wo ich derzeit günstig kaufen kann. Alles was sich die letzten Jahre schön aufgebaut hat wird jetzt abgestraft. Inflation, steigende Zinsen, Krieg, drohendes stagnieren der Wirtschaft... Jetzt zählen langweilige solide alte krisenfeste Titel. Das ganze habe ich im Übrigen schon zuvor als alle noch euphorisch waren und sich gefragt haben, was HIVE schaden könnte, prognostiziert. Das Geld wird nun wohl doch teurer werden müssen, entsprechend leiden genau solche kapitalhungrigen Unternehmen.
Wird das ganze vorübergehen? So wie unser System aktuell läuft JA. Wird das jedes kapitalhungrige Unternehmen überleben? NEIN. Kann ich euch sagen, wie lange das gehen wird? NEIN.

Für mich heißt es zurücklehnen und am Markt günstige Nachkaufmöglichkeiten suchen.
Wer jetzt verkauft hat schon verloren.

Best  

16.05.22 08:50
1

133 Postings, 1280 Tage coineroHallo Leute

mit Hinblick auf die weiteren Zinsanhebungen und die Stimmung am Börsenmarkt ist dies der Anfang des Kryptowinters. Ich frage mich zwar wohin das ganze Geld wandert, welches aus Kryptobörsen und von den Aktienmärkten abgewandert ist aber ich würde mich über einen Gegenentwurf ( ein wenig Hopium) freuen.  

16.05.22 14:24
1

699 Postings, 523 Tage CTO ExBanker@coinero: Das ganze Geld wandert

zu den Scheichs und den Öl- und Gas-Multis!

Und es versackt in der Inflation.  Und unser Staat freut sich, weil er über die Ertrags-, Umsatz-, Einkommens- und Mehrwertsteuern
RIESENSTEUERZUWÄCHSE generiert.

Jetzt weißt Du, wo das ganze Geld hingeht.  Da bleibt nicht mehr soviel für den Aktienmarkt. That´s fact.  

19.05.22 07:02

590 Postings, 1675 Tage d.droidKleine Chance heute

nicht viel aber eine minikleine zumindest. BTC stand um die 29k gestern 22 Uhr , sackte dann weiter ein, steht aber jetzt wieder genau da. Durch das grün allerdings könnte es heute morgen nen kleinen Gewinn geben. kauf 0,83x verkauf nur 4- 5 Cent höher. Als Idee.

Hat jemand eine bessere?

Für unsere only-long Fantasten , noch gut 85 Cent und der schmerz ist endlich vorbei.  

19.05.22 18:17

8701 Postings, 4003 Tage ixurtd.droid #7599, offensichtlich glaubst du

immer noch nicht an die Zukunft des Bitcoins..!?

Denn ansonsten hättest du dir deinen auf die Historie bezogenen peinlichen Kommentar vermutlich erspart..?
<<<  Für unsere only-long Fantasten , noch gut 85 Cent und der schmerz ist endlich vorbei  >>>

Oder willst nur sticheln und zusätzliches Öl ins emotionale Angst-Feuer schütten..?

Ich weiß zwar auch nicht wie tief der Bitcoin und damit auch unsere HIVE noch fällt,
jedoch sind diese Einbrüche,
so krass sie auch anmuten,
für den Bitcoin und dem Mining nicht unüblich..!

Da müsstest du dich doch eigentlich noch daran erinnern, oder alles schon vergessen..?
Wir befinden uns halt in einem äußerst krassen Bärenmarkt..!

Und das obwohl die globale BTC-Netzwerk-Hashrate seit July  2022 und damit auch Mining-Schwierigkeitsgrad die "Difficulty" in einem durch angestiegen ist..

Damit dürfte der Kostendeckungspunkt  
mit derzeit durchschnittlichen 34.000 US-Dollar pro Bitcoin
für viele uneffizente Miner so langsam überschritten sein.

Damit ist nicht austzschließen, dass die Miner-Konkurrenz teilweise kurz vor der Kapitulieren steht.

Der letztjährige bis heute andauernde Tanz von HIVE und übrigens auch von HUT
ihre Anlagen zu optimieren indem sie ihre OPEX-Kosten mittels kapitalhungrigen Innovationen immer weiter zu senken versuchen sollte in diesem Bitcoin-Stresstest denn auch Früchte tragen..!

Dem weit größten Teil der Mining-Konkurrenz dürften sie nach meinen Recherchen, was den Produktions-Preis, die Hashrate und die Difficulty betrifft mit Abstand im Vorteil sein.

HIVE oder aber auch HUT dürften somit mit ihren hocheffizienten Mininganlagen
also vermutlich von einer Kapitulation der Mininig-Konkurrenz,
wenn es denn so kommt , daduch das sie mehr vom Kuchen der Bitcoin-Entlohnung bekommen.
profitieren..

Noch ist es aber wohl noch nicht soweit,
gleichwohl die globale BTC-NW-Hashrate heute um 8% gesunken ist..
ob da die ersten Miner zu kapitulieren beginnen..?

Im übrigen hat ein Bitcoin-Kauf resp.Miner-Aktienkauf
bisher immer
nach Miner-Kapitulationen und der darauf folgenden Erholung der Hashrate
(wenn der einmonatige SMA über dem zweimonatigen SMA liegt)
zu sehr ertragreichen Preis- resp. Kurserholungen geführt.
Soweit sind wir aber vermutlich noch nicht..?

Bin übrigens aufgrund meiner gemachten Erfahrungen hier in HIVE langzeit-investiert
und nicht aufgrund von irgendwelchen "ungeduldigen" Trader-Phantasien.

Letztendlich ist aber jeder seines Glückes eigener Schmied..!!! ix  

20.05.22 07:01

590 Postings, 1675 Tage d.droidGlaubensfrage also Ix

Ob ich an BTC "glaube " oder nicht ist uninteressant. Fakt ist, ich habe gestern meinen Schnitt gemacht, Leasingrate vom Cabrio meiner Tochter plus 2 Tankfüllungen mit Ultimate werden also von jemanden anderes "gesponsort", das ist wie immer sehr nett.

Im Übrigen den Trade habe ich natürlich wie immer vorher angekündigt, bevor auch nur irgendeine Börse auf hatte, falls du mir wieder mit EGO kommst und so. Wie war dein Gewinn gestern? Start bei 0,83 ? , Ende bei 0,83 ?, wahnsinn diese Performance. Aber du hast ja noch immer minimum 1000% Plus auf dem Zettel stehen. Und jeder der jetzt im Minus ist, ist halt einfach nur zu doof, und versteht dich halt einfach nicht. So simple  

BTC hat keinen Wert, der einzige Wert ist der der den Leute dafür bezahlen wollen. Solange es also genügend Leute gibt die daran "glauben" soll mir das recht sein.


Heute kein Trade von mir.  

20.05.22 10:17

8701 Postings, 4003 Tage ixurtBitcoins sind genauso Glaubenssache wie alles

adere..!  

Denn einen wirklich inneren Wert hat nichts in unserer Welt, erst recht deine Euros nicht, denn diese verlieren tagtäglich durch die zZ "enorm ansteigende" Inflation an Kaufkraft..!

Das ist übrigens rund um unseren Globus mit allen Währungen so,
und die Inflation wird in allen Ländern durch das immer weiter Drucken der Zentralbanken
und den weltweit zunehmenden katastrophalen Verschuldungen immer weiter "beschleunigt".

Da ist es denn in der Tat uninteressant ob du an BTC "glaubst " oder nicht ist..!

Wirklich wichtig ist ingegen
was die Welt und die Großfinanz glaubt,
und da werden Bitcoin und co immer beliebter..!

Da geht es denn beim Bitcoin auch weniger um Technologie als um Psychologie.
Denn die Welt braucht eine "sinnvolle Alternative" zu den weltweit immer mehr an Wert verlierenden Währungen. Der Bedarf an unkonventionellen Währungen wird immer größer..!

Krypto-skeptische Töne aus dem Bankenumfeld hatten lange Tradition.
Vermutlich durch die bioklippe bedingt werden auch dort so langsam die Krypto-Bildungslücken behoben.
Wie bekannt führte El Salvador und die Zentralafrikanische Republik den Bitcoin bereits als offizielles Zahlungsmittel ein und es dürften schnell mehr werden.
Kein Wunder,  denn gerade auf dem afrikanischen Kontinent beispielsweise beginnen die Menschen mit der Einführung von Kryptowährungen und mobilen Wertspeicher, sprich Konten zu profitieren. Die wenigsten Menschen dort haben nämlich ansonsten einen Zugang zum Banking.


Da ist es natürlich im besondern von großem allgemeinen Interesse, wer die Leasingrate vom Cabrio deiner Tochter bezahlt.. dass ist es was ich bei dir mit EGO meinte, dich interessiert nicht das große Ganze und wie man mit ein wenig Geduld "große Gewinne" einfahren kann, dich interessiert nur deine kleine Tradingwelt..!
Da ich weniger ego-behaftet bin, freut es mich für dich, dass du gestern deinen Schnitt gemacht hast..
gönn ich dir, warum auch nicht..?! ix



 

24.05.22 08:37

122 Postings, 1579 Tage Cocobello243Share Consolidation 5:1 ist durch..

24.05.22 12:22

2504 Postings, 4947 Tage ChristkindlBin gespannt

wie lange es dauert, bis wir trotz Split wieder die gestrigen Kurse sehen. Nach Entspannung sieht es momentan nicht aus und mir fällt kein Wert ein, der nach einem Reverse Split neue Höchstkurse angepeilt hat:-(
-----------
Börse ist keine Einbahnstraße!!!

24.05.22 12:48

10 Postings, 18 Tage Banoveraamerikanische Regulierung

Es ist ja wieder einmal eine Regulierung im Anmarsch in den USA. Das dürfte je nachdem auch sehr positiv auf die Wertentwicklung wirken.  

24.05.22 13:41
1

590 Postings, 1675 Tage d.droidReverse Split ist durch

falls jemand sich gewundert hat warum wir hier plötzlich Kurse sehen, wie zu Zeiten als wir das erse mal 20k im BTC hatten.

Frage ist jetzt natürlich, wann erreichen wir wieder einen Kurs der einen weiteren Reverse Split nötig macht?

Mein erwarteter Kurs zum 31.12.2022 von rund 2,20 ? passe ich an. Ich gehe jetzt von rund 2,50 ? aus (und ja inkl. Reverse Split).

am 20.07.2021 stand der BTC genau da wo er jetzt steht. Performance also +-0 , HIVE hat etwa minus 70 prozent hingelegt. Schaut man genau auf ein Jahr sieht es noch schlimmer aus.

Wenn man also jetzt davon ausgeht das BTC zum Jahresende wenn es gut läuft weiter bei 30k steht, wird HIVE wohl weitere 30-40 % abbauen! Um auf ein Niveau von etwa 4? (alt) bzw 20? (neu) zu kommen (was lange nicht die Höchsstände sind) brauchen wir einen BTC von 130-170.000 $. Mir fällt absolut kein Grund ein warum das so sein sollte.

Zum traden wird es jetzt auch nicht mehr so interessant, da die ganzen Kleingeldzocker die Aktie meiden werden da "zu teuer". das ist schade, bringt aber Ruhe in den Kurs.

Kurz um die Aktie ist uninteressant geworden und das in jede Weise, so mal meine persönliche Meinung. Daher auch die Anpassung meines Jahresenkurses (etwa minus 70% von der Alteinschätzung)

 

25.05.22 08:50

2681 Postings, 2084 Tage 2much4u...

Im Moment schwächelt Hive ziemlich - selbst heute, wo Bitcoin 0,7% Plus macht, ist Hive schon wieder 3% im Minus.

Da ich einen Bitcoin-Kurs von $ 60.000 dieses Jahr noch erwarte, bleibe ich bei Hive dabei. Bei meinen Goldminen-Aktien hab ich das (leider) auch oft erlebt, dass Minenaktien bei steigendem Goldpreis oft nicht mitsteigen.  

26.05.22 12:52

699 Postings, 523 Tage CTO ExBankerProblem Delisting nicht wirklich gelöst

Warum?     Weil die NASDAQ-Anforderungen folgende sagen:

Der reguläre Angebotspreis der Aktien des Unternehmens zum Zeitpunkt der Notierung muss mindestens 4,00 $ betragen. Ein Unternehmen kann sich jedoch unter einem alternativen Schlusskurs von 3,00 $ oder 2,00 $ qualifizieren, wenn das Unternehmen unterschiedliche Anforderungen erfüllt. Typischerweise muss es mindestens drei (oder je nach Kriterium vier) Market Maker für die Aktie geben.

Ja. Und 4,00 $  sind bereits schon jetzt unterschritten.  Es droht also ein weiter Reverse-Split im Verhältnis 2 : 1, um den Anforderungen (zumindest Kursmäßig) zu genügen.
Aktuell (auf Euro-Basis) haben wir einen Kurs von etwa 0,69 Euro / Aktie VOR Re-Split.  Sollte ein weiterer Re-Split im Verh. 2:1 (wie erwähnt) erfolgen, bedeutet das etwa einem
Euro-Kurs VOR Re-Splits von etwa 0,34 Euro.    KAPITALVERNICHTUNG PUR !!!    Im Übrigen habe ich persönlich noch keine Aktie gesehen, die nach einem Reverse-Split
jemals die alten (umgerechneten) Höchstkurse erreicht hat.  KEINE !

https://www.investopedia.com/ask/answers/nasdaq-listing-requirements/  

26.05.22 18:57

56 Postings, 1946 Tage dr.tradeDas stimmt leider

Ich hatte ebenso etwa 4-5 Resplit Aktien, die es dann langfristig Bedeutungslos gemacht hat. Die letzte vor Hive war Norwegian Air. Mir ist es völlig unverständlich diese Maßnahme zu treffen. Speziell jetzt im Krypto Winter. Ein ETH bei 10.000 oder Bitcoin bei 150000 könnte dann wieder Richtung ATH gehen. Die Aktie performt in steilen Anstiegsphasen von ETH/BTC recht gut. Habe jetzt EK von 1,70 alt bzw 8,50 neu. Das dürfte noch lange dauern.  

27.05.22 07:33

2681 Postings, 2084 Tage 2much4u...

Ich denke, den Reverse-Split hat man in erster Linie gemacht, damit Fonds und ETFs in Hive einsteigen können. Die meisten Fonds dürfen nämlich keine Pennystock-Aktien kaufen.

Und dass es so lange geht, glaube ich nicht. Mein Einkaufskurs liegt bei ? 6,25 und ich denke, bei einem Bitcoin-Kurs von 40.000,- sind wir schon bei ? 4,- und bei 50.000 vielleicht bei ? 8,-

Vor allem wird dann das KGV auch rasant noch günstiger als es ohnehin schon ist. Für dieses Jahr (nach Re-Split) $ 0,75 pro Aktie erwartet. Wenn Bitcoin steigt, klettert der Gewinn überproportional, weil Hive ja Bitcoin hält.

Und viele neue Bitcoin jetzt generiert, weil man vor ein paar Wochen die Hash-Rate deutlich aufgestockt hat. Für mich hat Hive alles richtig gemacht, auch wenn es der Aktienkurs momentan leider (noch) nicht zeigt.  

27.05.22 14:02

56 Postings, 1946 Tage dr.tradeHoffe Du hast recht

Hab damals 2018 den Krypto Winter mitgemacht. Wenn sich das wiederholt, dann dauert es lange noch. Bin damals bei 14.000/10.000 und 6000 rein. Hat sehr lange bis EK gedauert.  

27.05.22 15:06

8701 Postings, 4003 Tage ixurtDer Hauptgrund für das Reversesplit in dieser

für alle Marktteilnehmer schwierigen Zeit,
dürfte vermutlich das drohende Delisting an der Nasdaq gewesen sein..!?

Ist imbesonderen für kapitalinvestive Unternehmen wie Miner besonders schwierig.

Zudem steht bald schon das Ethereum-Merge an, dass dürfte die Anleger vermutlich zusätzlich verunsichern.
Da wird es interessant, wie hoch die Gewinnmargen sein werden
wenn HIVE ihre GPU-Mininganlagen nach dem ETH-Merge auf das ebenfalls margenträchtige Cloud umstellt.

Die letzten sehr guten Zahlen rechtfertigen den emotional-gesteuerten Kursverfall zwar nicht,
jedoch sind wir nach dem RS zumindest wieder bei den 4,85 US-Dollar.

Obwohl DXY und VIX beide gesunken sind und sich die traditionellen Märkte "leicht" erholen, scheint der Bitcoin zwischen 28,5 US-Dollar und 30,5 US-Dollar wie festgetackert zu sein.
Ich "schätze" dass das an den MM liegt, weil wie jeden Monat, auch Ende Mai wieder Krypto-Derivate fällig sind..!?
Obs danach zumindest eine vorübergehende Bärenmarktrally gibt..?

Ob das anstehende Wachstum, die neue Anlage in Texas welche die aktuelle BTC-Hashrate ohne weitere Verwässerung um ca. 1,5-2x verstärken dürfte, eingepreist ist dürfen wir wohl bezweifeln..

Bis zu den Zahlen zum Jahresabschluss dauert leider noch, das Geschäftsjahr von HIVE endet ja immer erst im März, d.h. die Zahlen werden erst Ende Juli fällig.

Dennoch unklar, wieviel Cash HIVE noch besitzt und ob sie für die weitere Aufrüstung und Expansion wie dem neuen Standort in Texas brauchen werden..?

Ich vermute spätestens nach dem Sommer- und Herbst Bullrun, kurz bevor wir wirklich in den Kryptowinter gehen, HIVE erneut eine ATM-Kapital-Beschaffungsmaßnahme in Auftrag geben wird..!

Bis zum Erreichen des ATH sollten wir also m.E. bzgl ATM Ruhe haben.. ix  

27.05.22 17:11

8701 Postings, 4003 Tage ixurtModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

27.05.22 17:52

8701 Postings, 4003 Tage ixurtin Verbindung mit #7612 und #7614

28.05.22 02:29

56 Postings, 1946 Tage dr.tradeGute Videos

Fundiert alle Optionen abgeklopft. Die 19000 im Bitcoin sollten als die entscheidende Supportlinie nochmal kommen.
Fugi ist sowieso Kult und Pflicht Programm  

28.05.22 11:06

8701 Postings, 4003 Tage ixurtwie gesagt, Videos in Verbindung mit #7612 sehen

DXY und VIX sind beide gesunken, sprich der US-Dollar- Währungsindex dürfte somit also sein vorläufiges Top gesehen haben
und sich vermutlich bis "mindestens" nach den US- Zwischenwahlen am 8. November 2022 auf Talfahrt begeben.

Wobei wichtig ist zu wissen:
Der Bitcoin hat seine jeweiligen Halving-Top's bisher nur "immer" in den jeweiligen Tiefs vom DXY gesehen.

Könnte also zum Erreichen des echten und letzten ATH in diesem Halving-Zyklus 2020 - 2024
vor Einbruch vom wirklichen Kryptowinter in 2023
gerade noch so reichen.. ...  ix  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 | 305   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Der Banker, Kap Hoorn
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln