Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1919
neuester Beitrag: 23.11.20 23:07
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 47964
neuester Beitrag: 23.11.20 23:07 von: SARASOTA Leser gesamt: 7239764
davon Heute: 381
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1917 | 1918 | 1919 | 1919   

18.04.12 19:02
63

1204 Postings, 3679 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1917 | 1918 | 1919 | 1919   
47938 Postings ausgeblendet.

19.11.20 13:03

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerBorste

Was hatte ich noch geschrieben.....

https://finansavisen.no/nyheter/luftfart/2020/11/...ner-fra-norwegian


Ist schon komisch das diese WOchen ALTE Nachricht, jetzt auf den Tisch kommt

UND das die 2 schwedischen Personaltöchter in Konkurs vom 20.April NICHT erwähnt werden.....warum wohl? weil es positiv wäre

Schwedische ANwälte wollten auch hunderte Millionen Kronen und haben Sie bekommen - aber nicht in Cash sondern in Form von Aktien zu 4,249 NIK das Stück als Umwandlungspreis.

Und Schweden ist ABGESCHLOSSEN

 

19.11.20 16:38
1

1473 Postings, 609 Tage RoothomGerade gelesen...

"S&P senkt Lufthansa-Rating"

"Die Erholung des globalen Luftverkehrs werde langsamer verlaufen als zunächst gedacht, so die Analysten von S&P. Die Maßnahmen der Lufthansa zur Sicherung der Liquidität wie Kostensenkungen und die Einschränkung von Investitionen könnten die Einbußen durch den massiven Rückgang des Luftverkehrs nur teilweise kompensieren. Der negative Ausblick reflektiere die anhaltenden beträchtlichen Unsicherheiten über die Entwicklung der Finanzkennzahlen der Lufthansa."

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22178696.html

Für ähnliche Aussagen bin ich kürzlich gesperrt worden, darum kommentiere ich es lieber nicht, sondern verweise auf die Primärquelle.  

19.11.20 18:37
1

488 Postings, 3714 Tage Renditeschupoich

sage kaufen mein Kursziel ist und bleibt 32 Euro basta  

19.11.20 21:37

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.11.20 10:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19.11.20 21:40

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.11.20 10:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19.11.20 22:21

4873 Postings, 823 Tage S3300Nur abwarten

Die Kuh ist noch längstens nicht vom Eis.    

19.11.20 22:33

604 Postings, 1134 Tage Zwergnase-11Welche Kuh ???

Spohr ist der Boss .....................  

19.11.20 22:36

4873 Postings, 823 Tage S3300Zwergnase

Und Spohr hat seine Kühe längst im sicheren, da musst Du dir keine Sorgen mache. Die LH Kuh ist ne andere Geschichte.  

19.11.20 22:48

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.11.20 10:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

19.11.20 22:54

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.11.20 10:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

21.11.20 00:21

5 Postings, 19 Tage lupus60neuer Besen

kehrt wohl am besten. Vielleicht hilft es der Cargo, ansonsten klingt "Gerade jetzt, wo Swiss Hilfe von der Regierung bekommen hat, ist es sicher hilfreich, wenn der neue Chef die Eigenheiten des helvetischen Politsystems kennt" das nach einem gut vergüteten Bettlerjob. Wohin wechselt der Chef in FRA?  

21.11.20 10:55

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

21.11.20 21:23

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerSara

"1081 Postings, 6385 Tage SARASOTA : @KBVLER: DA SIEHT MAN WIEDER
welch gute Nase Spohr hatte, wahrscheinlich war NAS schon 2017 halb tot."

hast du im NAS Forum gepostet.

SPOHR WOLLTE 2017 NAS KAUFEN!

LH gutes Managment - ja in vielen Positionen mit Sicherheit , aber nicht am "Kopf"  

21.11.20 21:28

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerLH FÜhrung

Warum wird ein Manager im Januar 2020 zu Brussel AIrlines als Boss gesendet und soll jetzt Swiss Boss werden?

Was hat die Person ln den paar Monaten leisten können? Nichts - liegt aber nicht an der Person sondern daran das jede Person erstmal 3-6 Monate sich in einen neue Struktur einarbeiten muss.

Das riecht danach , das es ein Vertrauter vom "Boss" ist und der ehemalige CFO von Swiss der den Laden Siwss in und auswendig kennt und mit verantwortlich ist am Swiss erfolg der letzten Jahre wird "abgesägt....und diese Person führt schon kommisarisch Swiss  

21.11.20 21:31

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerNachtrag

Easyjet hat kein Geld von den Schweizern bekommen - die 1,5 MRD Franken Staatshilfe an Swiss wurden im Mai beschlossen.

CEO Klühr hat das alleine gemacht?........oder muss nicht der Finanzchef der Swiss nicht auch ein "wenig" Anteil daran haben?

ALso der CFO Swiss vom Mai hatte keine Kontakte mit schweizer Politikern - so will es SPohr wohl einem weiss machen als Begründung den Brussel chef rüber zu beamen, weil er einen Schweizer Pass hat  

21.11.20 22:26

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTA@kbvler: es ist doch völlig wurscht,

was Du schreibst. Deine Wikinger stehen auf NULL und Du schreibst alles schlecht gegen andere Airlines, nur weil Du ins Klo gegriffen hast.
Beim Fußball ist es die Tabelle die nie lügt und an der Börse gilt der Verdienst.
Hättest vielleicht einen Put für NAS raussuchen sollen statt Andere mit Deinen Zahlen in LH Shorts zu locken.
Wo sind denn Deine ganzen Mitläufer, seit Tagen nichts mehr gehört.
Halt, doch einer hatte das dringende Bedürfnis  einige meiner Kommentare löschen zu lassen, Argumente hatte er anscheinend keine mehr.  

22.11.20 12:11

3835 Postings, 934 Tage walter.euckenbodenzeit um 15min verkürzen

mal was positives von mir:

"Mit Elektromotoren am Bugfahrwerk könnten Flugzeuge viel Zeit, Geld und Emissionen einsparen - und Passagiere schneller am Ziel sein....Das Extragewicht von 135 Kilo durch den Einbau kostet im Betrieb geringfügig mehr Treibstoff, trotzdem gibt WheelTug die Ersparnis je Flug im Schnitt mit über 2.500 US-Dollar an. ..Eigene Batterien sind nicht nötig, der Antrieb hängt an der Bordelektrik, genauso wie das unter dem Rumpf eingebaute Kamera-Auge, das den Piloten volle Kontrolle gibt..."Heute dauert der sogenannte Pushback mit Schleppfahrzeugen zwischen fünf und 15 Minuten, WheelTug reduziert das auf planbare 60 Sekunden", so der Firmenchef...Genau in dieser erheblichen Zeiteinsparung und der damit um bis zu 20 Prozent steigenden Nutzungsdauer des Flugzeugs liegt der Grund für die Kostensenkung, weniger im um etwa vier Prozent geringeren Spritverbrauch.

Je nach Fluggesellschaft, so verheißt WheelTug, ließen sich die Kosten pro Jahr für jedes einzelne Flugzeug zwischen zwei und sieben Millionen US-Dollar senken. "

HAMBURG - Mit Elektromotoren am Bugfahrwerk könnten Flugzeuge viel Zeit, Geld und Emissionen einsparen - und Passagiere schneller am Ziel sein. Die Idee gibt es schon länger, nur zu Ende gebracht..
 

22.11.20 12:21

3835 Postings, 934 Tage walter.eucken#955 swisskredite und easyjet

die staatlichen gelder der schweiz für die swiss unterscheiden sich etwas von normalen staatskrediten, kbvlern. insbesondere zwei punkte sind interessant:
- es sind keine kredite vom staat, sondern von banken; der staat ist lediglich bürge. (übliches verfahren in der schweiz, auch bei allen anderen covid-19 krediten angewandt. schliesslich sind die banken die fachleute für kreditwesen, warum sollen das auch staatsbeamte machen..)
- die swiss muss in ein paar jahren bereits wieder grosse gewinne machen, sonst kann der schweizer staat die ganze firma einziehen. (!!!)

ich glaub nicht, das easyjet die zweite bedingung für ihren schweizer ableger akzeptiert hätte.
 

22.11.20 15:21

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerWalter

Die Swiss Konditionen sind mir bekannt - easy wollte trotzdem die Schweizer Staatshilfe.

Es ging hier um die Meldung das der jetztige kommisarische Swiss Chef, der zuvor jahrelang CFO von Siwss war durch SPohr abgesägt wird und seinen Posten verliert und dafür jemand kommt............. der

a) Swiss kaum kennt
b) seine letzte Position bei Brussel Airlines seit Jan 2020 hat

Begürndung Spohr für diesen Schritt der Brussel Chef hat auch einen Schweizer Pass und das wäre gut wegen Kontakten zu Schweizern Behörden.

Mein Einwand - ALs CFO von Swiss hat der jetztige komissarische Swiss Chef wohl auch gute Kontakte zu schweizer Behörden - nachweislich! weild er war bei dem Deal der 1,5 MRD beteiligt.

Das ein Staat nur bürgt für Kredite, gibt es nicht nur in der Schweiz - auch Frankreich und Niederlande Staatshilfen sind überwiegend Bürgschaften für Kredite mit Geschäftsbanken.

Nur LH braucht EIGENKAPITAL!!!
Daher hat man das Konstrukt mit der Stillen EInlage gewählt

Zum 30.09.2020 waren im EIgenkapital der LH 1 Milliarden stille einlage zu 4% Zinsen und 250 Mio aus Hybidbond gebucht ERgo
Schulden als EK ziehe die 1,25 MRD mal ab vom EK was da ncoh an EK Quote bleibt

Und jetzt hat LH wieder Hybrid 600 MIo am Markt aufgenommen - waurm hybrid und keine normale Nachranganleihe?
Obendrauf als Wandelanleihe um nicht über 4% Zins zahlen zu müssen.(12,96 EUro Wandlungspreis je AKtie in 5 Jahren = Verwässerung vom Kurs)

 

22.11.20 18:07

4638 Postings, 4217 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.11.20 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

23.11.20 11:37

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTA@kbvler: Falsch! ich habe Anteile von GE

und Du von NAS.  

23.11.20 12:04

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTALufthansa +4%

ist auch Montag und Montag ist ja bekanntlich Impfstoff Ergebnis Tag.  Könnte sein das Johnson & Johnson ihren Impfstoff bald präsentieren.  

23.11.20 22:29

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTAOk, ich formuliere neu!

Montag scheint ein Impfstoff Ergebnis Tag zu sein. Da jetzt jeden Montag ein neuer Corona Impfstoff zur Zulassung angemeldet wird, wird es LH helfen über die 10-11-12 Euro Marke zu gehen.  

23.11.20 23:07

1091 Postings, 6388 Tage SARASOTAOk, ich formuliere neu!

Da anscheinend jeden Montag  ein neuer Corona Impfstoff zur Zulassung angemeldet wird, bin ich der Meinung das  LH zügig über die 10-11-12 Euro Marke geht.    

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1917 | 1918 | 1919 | 1919   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln