"Welcome to Idiotistan" - Time to discuss !

Seite 1 von 823
neuester Beitrag: 16.04.24 23:41
eröffnet am: 18.09.20 19:59 von: Leonardo da. Anzahl Beiträge: 20554
neuester Beitrag: 16.04.24 23:41 von: SARASOTA Leser gesamt: 2367030
davon Heute: 2909
bewertet mit 118 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
821 | 822 | 823 | 823   

18.09.20 19:59
118

3354 Postings, 1687 Tage Leonardo da Vinci"Welcome to Idiotistan" - Time to discuss !

Nachdem leider alle Threads mit dem Wort "Kakistokratie" gelöscht, gesperrt und geschlossen wurden fehlt mir hier bei Ariva irgendwie ein Thread in dem die "Verlorenen Seelen" dieser Threads sich wieder finden können.

Wie ich schon mal geschrieben habe bin ich ja nicht lange aktiv dabei, lese aber seit 9/11 fast täglich hier im Forum mit, früher auch im Börsenforum - da hatte ich noch Geld zum "Spielen"

Ich lasse es hier mal offen für alle, keine Ausschlüsse. Wer aber meint hier provozieren zu müssen, andere User beleidigt oder durch völlig wertfreie Postings hier eine vernünftige, offene Diskussion stört wird hier von den so hoch gelobten "kleinen Hausrecht" des Thread-Leiters erfahren.

Ich lade hier ALLE User ein sachlich und mit Anstand über ALLE aktuellen Themen zu reden und bitte aber darum, nicht jedes Posting zu melden nur weil es der eigenen Meinung nicht entspricht. Dafür gibt es noch immer die Bewertung "uninteressant", das sollte ausreichen um die Moderation hier nicht übermäßig mit sprichwörtlich "jedem Scheiss" zu beschäftigen.

Ich werde hier nicht unbedingt jeden Tag schauen was los ist, wenn etwas aus dem Ruder läuft gerne mit BM bei mir melden.

Wenn es komplett aus dem Ruder  läuft werde ich selbst dafür sorgen, dass der Thread wieder geschlossen wird.

Fruen würde ich mich wenn dieser Thread gut angenommen wird, gute Diskussionen beinhaltet und die Quote von Meldungen, Löschungen und Sperrungen Null bis minimal wäre.

Vieln Dan und los geht´s!!

Leonardo da Vinci  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
821 | 822 | 823 | 823   
20528 Postings ausgeblendet.

15.04.24 12:29
4

20756 Postings, 7077 Tage pfeifenlümmelzu #527

Die Löschungen meiner Beiträge gehen so weiter.
Der Grund ist eine unerwünschte Wortwahl.
So erlaube ich mir, die englische Wortwahl einzubringen.

Iran attack was 'declaration of war', Israeli president says - but insists 'we are seeking peace'
https://news.sky.com/story/...-empire-israeli-president-says-13115263

 

15.04.24 13:20
1

5561 Postings, 6582 Tage kukki12:29

Liegt aber vermutlich daran, dass in dem Artikel von einem höchstwahrscheinlich bevorstehenden Krieg in Nahost keine Rede ist.
Weitermachen.  

15.04.24 15:01
2

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTALöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.24 12:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

15.04.24 20:51

2497 Postings, 1474 Tage tschaikowskyHöcke

Ich habe mir die Diskussion tlw reingezogen und komme dabei zu folgendem Ergebnis: beide konnten nicht überzeugen.
Zur AFD: Alice ist ein helles Köpfchen und hält starke Reden im Bundestag, ja, ich würde sie sogar als charismatisch bezeichnen. Chrupalla sicher nicht. Kommt eher hemdsärmelig rüber und macht in talk-shows nicht die beste Figur. Wirkt schlecht vorbereitet.
Meuthen ist weg. Jo. Der Vincenz in NRW hat gute Phasen, aber so richtig kann er auch nicht punkten.
Und dann noch was: Frau Harder-Kühnel. Fängt letztens richtig gut an - aber dann. Sinngemäss von mir verstanden: Frauen wollen doch eigentlich alle Kinder bekommen.
Nee. Geht nicht.

CDU: hat einfach mehr Auswahl. Merz kann einen Laden rocken; auch der Söder Markus.
Auf Länderebene: Ich mag unseren Reul hier in NRW.

Was wähle ich? FDP

 

15.04.24 20:54

2497 Postings, 1474 Tage tschaikowskyBTW

BTW sehe ich als Hauptgegner der AFD; ich traue der schönen/schlauen Sahra einiges zu.  

16.04.24 08:41

1898 Postings, 210 Tage SilberrueckenWen wundert's

16.04.24 08:44
7

10204 Postings, 1267 Tage Lionellwenn unsere Politiker dieselbe

Einsicht hätten wie Länder wie Dänemark und Schweden.
Die festgestellt haben,das die Migration gescheitert ist.
Dann könntest du bis auf die Grünen und Linken alles wählen und die AFD wäre damit auch erledigt.
Leider ist aber dem nicht so
wir winken weiter und die Ausländerkriminalität wird weiter mit Samthandschuhen angefaßt.
Herr Sarrazin hatte Recht.
Deutschland schafft sich ab.  

16.04.24 11:36
2

38388 Postings, 6155 Tage börsenfurz1„Wohlstandsverlust in Milliarden-Höhe“

Brisante Fakten ein Jahr nach dem AKW-Aus: „Wohlstandsverlust in Milliarden-Höhe“

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...887022.bild.html


Wie kommen wir wirklich mit dem AKW-Aus klar? Ein Jahr nach dem deutschen Atomausstieg hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (54, Grüne) die Entscheidung zur Abschaltung der letzten Meiler ausschweifend gelobt.

Alle an die Wand gemalten Schreckensszenarien seien nicht eingetreten, sagte der Grünen-Politiker. „Wir sehen heute, dass die Stromversorgung weiter sicher ist, die Strompreise auch nach dem Atomausstieg gefallen sind und die CO₂-Emissionen ebenfalls runtergehen.“

Im Strombereich sehe man, dass die Reformen griffen. „Der Ausbau der erneuerbaren Energien nimmt richtig Fahrt auf, wir vereinfachen und beschleunigen Genehmigungsverfahren.

Strompreise

Prof. Manuel Frondel vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung zu BILD: „Klar ist, auch wenn es schwer ist, dies genau zu beziffern: Die Strompreise in Deutschland lägen durch einen Weiterbetrieb der AKWs niedriger als aktuell.“

In Zeiten hoher Stromnachfrage, aber fehlenden Angebots aufgrund von Dunkelflauten, hätte den die AKWs einen stark dämpfenden Effekt auf den Strompreis, in Zeiten mit viel Wind und Sonne gibt es kaum einen Dämpfungseffekt.

Ökonom Frondel stellt klar: „Die Abschaltung der Kernkraftwerke in den vergangenen Jahren bedeuten eine klaren Wohlstandsverlust für Deutschland in Milliardenhöhe.“usw

16.04.24 11:42
1

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTAUnsinn, Deutschland schafft sich nicht ab.

Das Problem ist das geltende Gesetze nicht angewandt oder umgesetzt werden, in der Frage der Zuwanderung und Abschiebung.
Die Gründungsväter der BRD wollten eine freie und offene Gesellschaft, die AFD, mit ihren Aussagen zu EU und Nato, eine gespaltene, isolierte Gesellschaft.
Also kein Grund diese AFD zu wählen.  

16.04.24 11:46
2

38388 Postings, 6155 Tage börsenfurz1Dann müsste man sich fragen warum

werden geltende Gesetze nicht umgesetzt....wieviel Druck muss ausgeübt werden das dem so ist!

Die AfD ist nicht wählbar....wer ist von dieser Parteienlandschaft den wählbar?

16.04.24 11:56

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTAGute Frage!

Schaut man nach Berlin oder 40 Jahre NRW, die Hotspots von Clan Kriminalität fehlte offensichtlich der Wille.  

16.04.24 15:03
1

26 Postings, 36 Tage Baragonhoffentlich schaufelt sich ariva

mit diesen Löschorgien das eigene Grab. Mit solchen Moderatoren kann man nämlich nur ablosen! Braucht kein Mensch.

Jetzt wird schon ohne Grund gelöscht wegen "Regelverstoß". Was der Regelverstoß sein soll, bleibt ein Geheimnis. Weil es nämlich gar keinen Regelverstoß gab. Nur der Inhalt der seriösen Zeitungsartikel passt den Verstrahlten halt nicht. So weit ist das mittlerweile.

Beispiele:

https://www.focus.de/panorama/...gen-mit-ihrem-auto_id_259850084.html

https://www.mz.de/lokal/merseburg/...izei-halle-brandstiftung-3825471
 

16.04.24 18:07
3

20756 Postings, 7077 Tage pfeifenlümmelNach dem Dauerlöschen hier

sollte sich ariva mal die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zur Meinungsfreiheit durchlesen!
---
Besonderer Stellenwert der Meinungsfreiheit
Der Staat müsse grundsätzlich auch scharfe und polemische Kritik aushalten, führte das Verfassungsgericht aus.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/...4731766fe&ei=12  

16.04.24 18:53
2

53 Postings, 4387 Tage pitpoeSOUVERÄN

Das Bundesverfassungsgericht zeigt dagegen in seiner Erklärung, dass Haldenwang selbst mit so einer Aussage näher im Spektrum eines Verfassungsfeindes zu verorten wäre als die von ihm beschriebenen Subjekte. In seinen „wesentlichen Erwägungen“ schreibt das Gericht unter Punkt 1:

Der Staat hat grundsätzlich auch scharfe und polemische Kritik auszuhalten. Zwar dürfen grundsätzlich auch staatliche Einrichtungen vor verbalen Angriffen geschützt werden, da sie ohne ein Mindestmaß an gesellschaftlicher Akzeptanz ihre Funktion nicht zu erfüllen vermögen. Ihr Schutz darf indessen nicht dazu führen, staatliche Einrichtungen gegen öffentliche Kritik – unter Umständen auch in scharfer Form – abzuschirmen, die von dem Grundrecht der Meinungsfreiheit in besonderer Weise gewährleistet werden soll, und der zudem das Recht des Staates gegenübersteht, fehlerhafte Sachdarstellungen oder diskriminierende Werturteile klar und unmissverständlich zurückzuweisen. Das Gewicht des für die freiheitlich-demokratische Ordnung schlechthin konstituierenden Grundrechts der Meinungsfreiheit ist dann besonders hoch zu veranschlagen, da es gerade aus dem besonderen Schutzbedürfnis der Machtkritik erwachsen ist und darin unverändert seine Bedeutung findet.



https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...g-faeser-meinungsfreiheit/  

16.04.24 19:05

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTApitpoe ! Was für ein seltsames Profil!

16.04.24 19:18
2

53 Postings, 4387 Tage pitpoeIch wollte damals tiptoe schreiben

war wohl zu dunkel um die Tastatur zu treffen  

16.04.24 19:21
2

53 Postings, 4387 Tage pitpoeIm übrigen meine ich

sollten vier Jahre Denkpause beim Wähler ausreichen um eine gute Wahl zwischen Regen und Traufe hinzukriegen.  

16.04.24 19:28

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTAModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

16.04.24 20:01
2

488 Postings, 152 Tage laceyinakzeptabel

Brüsseler Polizei schloss eine rechtsextreme, nationalistische Versammlung mit Orbán, Farage und Braverman
https://www.euronews.com/my-europe/2024/04/16/...-far-right-gathering
Die Beamten handelten auf einen Befehl,  den der Bürgermeister der Region Saint-Josse Ten Noode der belgischen Hauptstadt   aus Gründen der öffentlichen Sicherheit erteilt hatte.

Der Schritt wurde vom belgischen Premierminister Alexander De Croo kritisiert, der das Eingreifen der Polizei als "inakzeptabel" beschrieb.
"Städtische Autonomie ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie, kann aber niemals die belgische Verfassung aufheben, die seit 1830 das Recht auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung garantiert", sagte De Croo.
 

16.04.24 20:02
3

53 Postings, 4387 Tage pitpoevorläufige amtliche Ampel-kritik


https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...de/100020623.html

Bundesrechnungshof übt scharfe Kritik an der Energiewende
Die Regierung zeichne kein realistisches Bild des Umbaus der Energieversorgung, so der zentrale Vorwurf der Rechnungsprüfer.

Versetzung gefährdet  

16.04.24 20:51
2

20756 Postings, 7077 Tage pfeifenlümmelzu #549

Seit  20:02 steht dieser Beitrag  nun ungelöscht hier im Netz, man sollte ariva daran erinnern, dass Nichtlöschungen gegen den Grundsatz des vorauslaufenden Gehorsams verstoßen.
Man kann doch Kritik an dieser Ampel nicht zulassen.
 

16.04.24 21:02
1

53 Postings, 4387 Tage pitpoeDer Staat ist NICHT die Regierung

"Der Staat hat grundsätzlich auch scharfe und polemische Kritik auszuhalten."

Das sollte allemal auch für die Regierung gelten ... denkt man so mal vor sich hin.
Nicht Gans:

"Weil er ein Plakat mit Karikaturen von vier Grünen-Politikern auf seinem Grundstück aufstellte, sollte der Unternehmer Michael Much aus Gmund in Bayern 6000 Euro zahlen. Er weigerte sich, wurde am Ende vor dem Amtsgericht Miesbach freigesprochen. Brisant: Außenministerin Annalena Baerbock selbst hatte den Strafantrag gegen Much unterschrieben. NIUS liegt das Dokument exklusiv vor."
https://www.nius.de/Politik/...n/748a9b3b-5619-4bb6-9907-94ccddce850d

Anders Außenministerin Annalena Baerbock, die den Strafantrag eigenhändig unterschrieb. Und das in ihrer Funktion als Außenministerin, auf dem Briefkopf prangen Schriftzug und Emblem des Auswärtigen Amtes. NIUS liegt das Dokument exklusiv vor:

https://www.nius.de/Politik/...n/748a9b3b-5619-4bb6-9907-94ccddce850d  

16.04.24 21:06
1

53 Postings, 4387 Tage pitpoeendgültige amtliche Ampel-kritik

Wie erwähnt, macht das Bundesverfassungsgericht damit einen Punkt geltend, den es schon in einem Urteil aus dem Jahr 2011 anführte. Das Gericht stellte darin fest, dass Meinungen generell durch Artikel 5 des Grundgesetzes geschützt sind, „ohne dass es dabei darauf ankäme, ob sie sich als wahr oder unwahr erweisen, ob sie begründet oder grundlos, emotional oder rational sind, oder ob sie als wertvoll oder wertlos, gefährlich oder harmlos eingeschätzt werden. Sie verlieren diesen Schutz auch dann nicht, wenn sie scharf und überzogen geäußert werden. Der Meinungsäußernde ist insbesondere auch nicht gehalten, die der Verfassung zugrunde liegenden Wertsetzungen zu teilen, da das Grundgesetz zwar auf die Werteloyalität baut, diese aber nicht erzwingt.“ Die Grenzen von Artikel 5 – dem Garant der Meinungsfreiheit – zogen die Richter ausdrücklich deshalb so weit, weil er ihrer Ansicht nach besonders die „Machtkritik“ schützt.

„Machtkritik“ eignet sich damit bereits jetzt zum neuen Unwort des Jahres. Denn Demokratiefördergesetze und „Delegitimierungen des Staates“ fallen wie ein Souflé in sich zusammen, wenn der Bürger selbst mit „wertlosen“ oder „unwahren“ Meinungen Kritik am Staat äußern darf. Die Tatbestände, mit dem das Bundesinnenministerium und der Verfassungsschutz argumentieren, sind im Grunde bedeutungslos. Die Idee, dass auch qualitativ oder ideologisch unangenehme Meinungen aus dem Verkehr zu ziehen seien, mag die Innenministerin und den Verfassungsschutzchef beflügeln. Dass sie dabei selbst gegen die Verfassung verstoßen, haben zwar viele geahnt und gesagt. Nun hat man es jedoch auch noch einmal schriftlich zur Hand. Jetzt müsste man nur noch den nächsten Schritt gehen: nämlich, dass Machtkritik nicht nur erlaubt ist, sondern für den Bestand eines demokratischen Systems sogar unabdingbar.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...g-faeser-meinungsfreiheit/

 

16.04.24 23:30

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTANIUS als Quelle? echt etz!

Hi Moderatoren, bitte mal das Profil von dem User pitpoe prüfen, Danke.  

16.04.24 23:41

8597 Postings, 7627 Tage SARASOTAUnd schon gemeldet, passt!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
821 | 822 | 823 | 823   
   Antwort einfügen - nach oben