finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 2867
neuester Beitrag: 22.05.19 22:39
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 71663
neuester Beitrag: 22.05.19 22:39 von: arvacc Leser gesamt: 11606366
davon Heute: 2130
bewertet mit 156 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2865 | 2866 | 2867 | 2867   

23.06.11 21:37
156

24541 Postings, 6591 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2865 | 2866 | 2867 | 2867   
71637 Postings ausgeblendet.

21.05.19 23:45

261 Postings, 113 Tage johe7Ist doch Alles gut!

Eine Pause hat noch  keinem geschadet!

Info:
https://go.guidants.com/#c/...22chart%22%3A%223345175%22%7D%2C1%5D%5D

Kann auch noch bis 6000$ runter gehen, witzig:), Alles ist möglich.  

22.05.19 09:22
1

5858 Postings, 2019 Tage ZakatemusBTC im Seitwärtstrend - Zeit zum Nachdenken

Was dem Bitcoin - im Gegensatz zu einer Religion, dem Gold oder dem Fiatgeld - noch fehlt ist ein starker Mythos.
Ein solcher benötigt allerdings Zeit.

Menschen sind eher für Mythen als für Wissenschaft oder Tatsachen anfällig.
Ist einmal ein Sachverhalt in den Hirnen der Menschen zur Selbstverständlichkeit geworden, dann entwickelt sich alles rund um diesen Sachverhalt positiv.
Nehmen wir (eine beliebige) Religion:
Vor Hunderten bzw. Tausenden Jahren war es völlig unüblich, Dinge zu hinterfragen. Es war ziemlich leicht, irgendeine Religion zu etablieren. Hatte man es geschafft, der Menschheit nur einige religiöse Grundsätze ins Hirn zu hämmern, dann wurde die Religion quasi zum "Selbstläufer" - d.h., die Menschen setzten sich mit Leib und Leben für eine Sache ein, die sie nie hinterfragt oder die sie je verstanden hatten.
Noch heute wirkt dieser Mythos auch auf Menschen, die all das hinterfragten und die verstanden haben, dass Religion nix mit exakter Wissenschaft zu tun hat.
Betreten solche "Ungläubigen" zum Beispiel einen Dom, dann erschauern sie und fühlen sich angesichts der Weite der Gewölbe und angesichts des Prunkes um sie herum klein und sie passen sich ohne Murren den Gepflogenheiten der Religiösen für den Augenblick an: sie sind still. Sie sind echt beeindruckt.
Ähnlich ist es mit dem Mythos Gold. Der ist Tausende Jahre alt und kaum einer kann sich ihm entziehen - auch wenn man sich immer wieder aufsagt, Gold hätte kaum einen echten Nutzen, die Förderung führe zu massiven Umweltproblemen, es sei unhandlich etc.
Man schaut das Gold an - und voila: der Mythos wirkt.

Gelänge es, um die Kryptowährungen einen Mythos aufzubauen, dann wäre deren Verbreitung einfacher zu bewerkstelligen.
Wir (die meisten Forenteilnehmer) sind Menschen, die selbst nicht viel auf Mythen geben sondern die Dinge immer genau hinterfragen und alles zu sezieren versuchen um möglichst viel an Wahrheit zu extrahieren.
Die Masse der Menschen ist aber nicht so: die brauchen einen irgendeine Geschichte, die ihnen gefällt - dann handeln sie.
Deswegen werden ja auch von der Politik so viele populistische Narrative in Umlauf gebracht, die Lieschen Müller (ohne, dass sie auch noch das eigne Hirn strapazieren muss) runter gehen wie Öl und die besagtes Lieschen sogar vom Sofa auf die Strasse bringen um für Sachen zu kämpfen, die (bei genauer Betrachtung der Dinge) ihren eignen Interessen direkt entgegengesetzt sind: sie wählt Parteien, die sie dann ausquetzschen, sie schliesst sich irgendwelche Bewegungen an, die letzlich zum Ziel haben, Lieschen per Steuern noch mehr zu schröpfen.....etc. Tolles Beispiel war letztens der "von oben" aufoktrouierte Greta-Hype (Plötzlich ist Ruhe eingezogen - der Hype hat vermutlich sein Ziel erreicht: der Masse das Einverständnis für Co2-Steuern abzupressen, die dann wohl nach der Europawahl implementiert werden).  

22.05.19 09:25
1

31434 Postings, 5957 Tage BörsenfanDanke für die Info wg. Plus Token, hab da eine

Empfehlung bekommen, die schütten wohl 10% mtl. aus über arbitrage trading, computergesteuert wohl wohl so ziemlich sicher Gewinne eingefahren werden sollen über Kursdifferenzen verschiedener Börsenplätze. Klingt zu schön um wahr zu sein...
-----------
Defragmentierung unterm Aluhelm, 47% von 100% abgeschlossen...

22.05.19 09:33
2

5858 Postings, 2019 Tage ZakatemusCraig Wright ist Satoshi Nakamoto?

Momentan wird ja diese Story verbreitet - viele scheinen sie zu glauben: der Sprung nach oben von BSV scheint diesen Glauben zu bestätigen.
Ich habe mir Vorträge dieses Menschen angeschaut und immer dann, wenn ich nur ein Bild von ihm sehe, sträuben sich mir die Nackenhaare.
Ich sträube mich dagegen, das zu glauben. Von dem Erschaffer von BTC  habe ich im Geiste ein völlig anderes Bild: das Bild von einem bescheidenen, hochintelligenten und weisen Menschen - so eine Art Wunderknabe wie Einstein.....
Ich hoffe sehr, dass dieser Craig Wright als Lügner und Hochstabler entlarvt wird.
Sollte es sich herausstellen, dass dieser - wie ich ihn wahrnehme - üble Vogel tatsächlich Satoshi ist, dann würde der Bitcoin sicher nicht nur von mir noch einmal überdacht werden.  

22.05.19 09:42
1

5858 Postings, 2019 Tage Zakatemus@#71641

Bei 10% "garantiertem" monatlichen Gewinn schrillen bei mir sämtliche Alarglocken.
Ich frage mich: welche Masche steckt dahinter? Keiner verschenkt irgendwa - Geschenke werden immer nur als Köder ausgelegt.  

22.05.19 09:47
1

441 Postings, 527 Tage Chris T Ian@zaka wg. BSV und Craig

"Grund für die starke Korrektur war vor allem, dass die übereifrigen Trader rasch die Belanglosigkeit dieser Nachricht erkannten. Denn die verantwortliche Behörde prüft die Behauptungen der Antragsteller nicht, sondern nimmt sie schlicht zur Kenntnis. Wrights jüngster Vorstoß dürfte rechtlich also wenig zu bedeuten haben."

Mehr braucht man dazu nicht sagen. Netter Gag, wird wieder in der Belanglosigkeit untergehen.  

22.05.19 09:51

5858 Postings, 2019 Tage Zakatemus@Chris

Ich hoffe es sehr....:-)
Dein Kommentar bestätigt das, was ich bislang fühlte.  

22.05.19 10:35
1

117 Postings, 720 Tage Erfs@71641 Börsenfan

"Klingt zu schön um wahr zu sein" .  Ponzi.  MLM.  Man schaut sich das Video an und weiß Bescheid.  

22.05.19 10:57
1

117 Postings, 720 Tage Erfsda hat sich schon jemand die Mühe gemacht

22.05.19 11:28
1

672 Postings, 272 Tage S3300Sichere 10%

Gewinn. Musst du da wirklich noch überlegen ? Ernsthaft ? Völlig egal wer und mit was sowas versprochen wird, es ist zu 100% scam oder illegal.

Sichere xx% gibt es vielleicht im Kokainhandel oder Waffenschieberei, da wären wir aber wieder bei Punkt 2 meiner Liste.  

22.05.19 11:59
1

117 Postings, 720 Tage ErfsS3300

falls Du mich meinst -- da gibt's gar nix zu überlegen.
Meine Strategie  ist und bleibt Coins erstehen (60% BTC, 40% diverse Alts), in die eigene cold wallet holen, HODLn und fertig.
Ziele setzen für (Teil-)Verkauf, Rückkauf,  und strikt daran halten.  

22.05.19 12:32
4

Clubmitglied, 5144 Postings, 5288 Tage 10MioEuro10000 Bitcoins für eine Pizza

bald aber 10000 Pizzen für einen Bitcoin :o)  

22.05.19 16:18
1

3664 Postings, 3958 Tage Motox1982Kurs

Läuft :-)

 
Angehängte Grafik:
11.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
11.jpg

22.05.19 17:22

Clubmitglied, 5144 Postings, 5288 Tage 10MioEuroalle zusammen

im Gedenken an den Laszlo Hanyecz und die 10000BTC - Pizza, lasst uns den Kurs heute auf 10000$ hoch kaufen....
auf gehts  

22.05.19 17:44

20234 Postings, 4805 Tage minicooperDas rumgedaddel um 8k nervt

Btc Ist momentan genau  so langweilig wie gold. Nur das gold eigentlich schon immer so langweilig ist.
Wird zeit das wir 8,4 nachaltig durchbrechen und dann erst richtung 9k und dann über 10k fliegen.
-----------
schaun mer mal

22.05.19 18:34

1340 Postings, 440 Tage GamsbichlerJetzt isser wieder im Seitwärtskanal :-)

22.05.19 18:54

1 Posting, 1 Tag AltcoinBitcoin - das wird ein gutes Jahr

Nach einer langen Abwärtsphase haben wir Anfang Februar den Startschuss gesehen. Februar 2019 3200 $ Wir sind sehr schnell bis 8000 - 8400 $ gestiegen. Aber wenn man den 1w Chart ansieht, merkt man schnell, "da ist nur ein Zipfelchen zu sehen". Also haben wir noch viel Luft nach oben. Ein Rücksetzer bis 6500 $ wäre nicht dramatisch. Aber ich glabe 7400 $ wird halten. Wir werden dieses Jahr viel Spaß haben.  

22.05.19 19:38

108 Postings, 207 Tage Börsenmann1#71642 Zak bezüglich CRW

Ich habe mir die Mühe gemacht und ein paar Stunden recherchiert. Meiner Meinung nach ist bereits widerlegt, dass er Satoshi ist. Nur in unserem mediengeilen Zeitalter zählen für Redakteure und Presse nur noch eines, Klicks. Dieser Umstand wird bereits von verschiedenen Stellen angeprangert, auch von Redakteuren und Verlagen selbst. Und was bringt mehr Klicks beim Thema Krypto, ohne viel Aufwand?

Für mich ist diese Sache klar widerlegt. Und selbst wenn es nicht klar widerlegt wäre, grenzt Zak uns in wenigen Sätzen ein, dass er es nicht sein kann. Sein Profil passt nicht. Wenn er es gewesen wäre, hätte er es von Anfang an rausposaunt und ausgenutzt. Niemals hätte er 5-10 Jahre still halten können. Und so weiter. Aber verlasst Euch lieber auf die Fakten und Recherchiert ein paar Minuten.

Ich fände es toll wenn die Gründe hier gepostet werden, falls nach der Recherche noch jemand daran glaubt. Eventuell habe ich etwas übersehen? Ich denke aber nicht.  

22.05.19 19:41
3

108 Postings, 207 Tage Börsenmann1Mini, lass dem ganzen ein bisschen Zeit.

Jetzt wieder eine neue Übertreibung, das wäre nicht gut für den langfristigen Verlauf
(glaube ich, aber wissen tu ich auch nix). Wenn vor ein paar Monaten jemand gesagt hat, dass wir heute schon wieder an der 8000 Grenze kratzen, hätten die meisten Milde gelächelt, oder uns laut ausgelacht.  

22.05.19 20:03
4

3664 Postings, 3958 Tage Motox1982Börsenmann1

So ist es, zufrieden sein mit dem was man hat!

Wir sind durch alle nur erdenklichen Widerstände durchgerasselt, hatten eine kurze/knackige Korrektur zurück auf die 6.9K und nun stabilisieren wird uns auf der 8K.

Ich meine was will man mehr, wir sind im Jahr 2019 weit über 100% im Plus!

Die Tatsache das wir immer noch auf der 8K stehen, oder knapp darunter, ist eigentlich der Wahnsinn und zeugt von unglaublicher Stärke!

Man muss an der Börse Geduld haben, nur so hat man Erfolg.

Das Geheimnis warum die Big player massig Gewinne einfahren und das kleine Fussvolk nicht ist dass sie uns das traden ermöglicht haben zusätzlich mit hunderten Indikatoren. (da gabs es sogar mal einen ganz interessanten Link hier im Forum, der den Nagel auf den Kopf getroffen hat)

Reich wird man an der Börse nicht durch traden, sondern durch kaufen und liegen lassen, traden heißt nichts anderes dass die Big Player noch mehr an uns verdienen durch Gebühren und Marktmanipulation um z.b. SL´s bewusst auszulösen.

Wer an Bitcoin mitverdienen möchte und am Erfolg Teil haben will, kaufen und die nächsten Jahre nicht mehr anrühren (das gilt auch für Aktien!), der kann sich wenn sich das eingebrannt hat auch mal ein paar Trader Videos auf Youtube ansehen und sich darüber amüsieren wie planlos eigentlich alle sind, quer durch die Bank ohne eine einzige Ausnahme, lauter Opfer :-)

Das sollte man allerdings erst machen wenn man stark genug ist und man ohne Emotionen einen Chart ansehen kann, wenn der Kurs fällt einfach eine Zeitspanne weiter rausgezoomt und bei steigenden Kursen darf man sich natürlich auch mal freuen ... ;-)

 

22.05.19 20:40
1

6 Postings, 12 Tage grouchosatoshi

also mein favorit ist ja dave kleinman. craig wright ist ein unsympathler und man hat ihm auch die fälschung einer mail nachgewiesen.
 

22.05.19 21:50
2

578 Postings, 563 Tage gebrauchsspurSatoshi

Was habt ihr nur mit dem/r guten Satoshi Nakamoto. Der hat eine ganz andere Klasse als die aufgezählten Witzfiguren. Wenn er/sie noch lebt und möchte , wird er/sie sich zu Wort melden. Und das nachweisen, wie es dem/r Erfinder/in von Bitcoin würdig ist: Mit der entsprechenden Signatur, die nachweist, dass sie/er den Genesisblock erzeugt hat.

Das wird aber nicht geschehen, denke ich. Denn wenn Satoshi sich zu erkennen gäbe, hätte Bitcoin plötzlich wieder ein Zentrum. Das würde sein/ihr eigenes Baby empfindlich schwächen, und das weiß er/sie. Damit wäre Bitcoin wieder ein einfaches Softwareprojekt wie alle anderen auch.

Noch viel stärker wäre sie/er das Ziel von Angriffen von Leuten, die ihm/ihr Bitcoin verübeln. Morddrohungen und - versuche wären denkbar.

Ich denke eher, dass Satoshi der Welt den Bitcoincode geschenkt hat und wieder gegangen ist. Danke dafür, Satoshi!  

22.05.19 22:00

1640 Postings, 653 Tage Jackcointes geht Bergauf ;-))

Die Umfragen in Deutschland zeigen, dass 18 Prozent der Deutschen großes Vertrauen in Putin äußern, im Osten Deutschlands sind es ganze 23 Prozent.
Trump kommt nur auf fünf Prozent.
https://de.sputniknews.com/gesellschaft/...tin-vergleich-merkel-kurz/  

22.05.19 22:26

261 Postings, 113 Tage johe7Jetzt aber richtig!

Runter, 7753$, voll cool.  

22.05.19 22:39
1

261 Postings, 702 Tage arvaccextreme down

nur noch ~$7300 runter dann sind wir endlich am Ziel!

#trustinrandomstranger  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2865 | 2866 | 2867 | 2867   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Huawei TechnologiesHWEI11
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100