finanzen.net

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3516
neuester Beitrag: 29.01.20 21:00
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 87887
neuester Beitrag: 29.01.20 21:00 von: berliner-nobo. Leser gesamt: 14048253
davon Heute: 10160
bewertet mit 164 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3514 | 3515 | 3516 | 3516   

23.06.11 21:37
164

24541 Postings, 6842 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3514 | 3515 | 3516 | 3516   
87861 Postings ausgeblendet.

29.01.20 12:02

7068 Postings, 2270 Tage Zakatemus#87858

Da hast Du was falsch verstanden.
Ich habe lediglich geschrieben, welchen Gewinn ich INNERHALB DER LETZTEN 365 TAGE erzielte.
Den Gewinn seit Beginn meines Investments kann ich heut nicht beziffern - das habe ich nie ausgerechnet.
Aber ein paar tausend Prozent sollten es pi mal Daumen schon sein....
Die ersten Coins kaufte ich zu 230 ? pro Stück.  

29.01.20 12:04
1

7068 Postings, 2270 Tage Zakatemus@Xmen

Weder in der staatlichen Schule noch auf der Uni hat mir jemand beigebracht, wie Geld funktioniert und dass man in Gold oder in Bitcoin investieren könnte.
Die wirklich wichtigen Sachen im Leben muss man sich selbst aneignen.  

29.01.20 13:12
1

7068 Postings, 2270 Tage Zakatemus@Xmen

In einem Deiner Posts hattest Du sinngemäss geschrieben, dass DIE MEISTEN......glauben würden, der Bitcoin würde aufgrund des Halving etc. grosse Fortschritte machen.

Ich kann nur davor warnen, sich daran auszurichten, was DIE MEISTEN hier im Forum übereinstimmend vielleicht schreiben.
Wie gesagt bin ich schon sehr lange im Forum und habe miterlebt, wie sich in grundlegenden Fragen DIE MEISTEN auch manchmal total und gründlichst irrten.
Einer Masse hinterherzulaufen nur weil man glaubt, eine grosse Anzahl von Leuten könne sich nicht irren,  ist m.E. total falsch.

Die Geschichte der Menschheit ist voller Beispiele dafür, dass sich die Masse immer geirrt hat.

Selber denken und auf sich selbst bauen - that's it.  

29.01.20 13:29
2

178 Postings, 93 Tage Mr.Xmen#87865

Wohl war.
Viele behaupten auch, der Halving Preis ist dem jetzigen Kurs bereits enthalt.
Daher halte ich mich an reale Kursvorhersagen wie diese z.B. preisfuchs mit $ 9000 bis Weihnachten 2020 oder ThomasDB70 in so vielen seiner Postings angegeben hat.

Besser realistisch kleine Kursziele als 20K und mehr.


 

29.01.20 13:33
6

585 Postings, 1211 Tage ThomasDB70bei den bisherigen Halvings hat der Kurs erst

0.5-1 Jahr danach(!) richtig losgelegt. Es würde mich nicht wundern, wenn wir bis zum Halving nochmal wieder den Bereich 5000-6000$ sehen würden.
Logarithmische Charts sind nicht jedermanns Sache. Ich habe daher zur besseren Orientierung mal ein kleines Kreuz gesetzt.
Ein bisschen Zeit haben wir ja noch...
Holdon Hodler!
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_kreuz.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_kreuz.jpg

29.01.20 13:45
1

7068 Postings, 2270 Tage Zakatemus#87866

Solche Preisvoraussagen entbehren jeder Grundlage.
Sie sind einfach nur geraten. Ich möchte hier niemandem zu nahe treten - aber es ist einfach so.
Kein Mensch kann heute voraussagen, wie sich der Kurs die nächsten Wochen/Monate entwickelt.

Entsprechend sollte jeder mit derartigen "Voraussagen" umgehen.

Die Voraussage, die der Threadbetreiber einst machte, indem er dem Bitcoin einen "Monsterhype" prognostizierte, fand ich damals interessant und schlüssig. Das Besondere daran: er nannte KEINE ZAHLEN, keine Kurse - nix absolut Konkretes worauf man ihn hätte festnageln können.
Aufgrund dieser (von ihm auch fachlich und sachlich begründeten) sehr allgemeinen Prognose stieg ich in BTC ein und beschäftigte mich damit.
Solche Art von Prognosen halte ich für wesentlich seriöser als exakte Kursprognosen.
Ich bin der Meinung, dass Chartprognosen beim BTC nicht funktionieren. Wenn Chartprognosen nur zu 50 % stimmen, dann sind diese absolut wertlos.  

29.01.20 14:37
1

514 Postings, 2205 Tage shzzLIch

bin da ganz bei Thomas. Ich erwarte den nächsten "Hype" erst in 2021. Mit einem harten Rücksetzer rechne ich aber eigentlich nicht mehr. Eher mit einem langsamen Anstieg mit kleinen Korrekturen bis es dann in 2021 irgendwann komplett steil rauf geht.  

29.01.20 15:17

414 Postings, 643 Tage Mr49Ich sage euch

Retest des ath wird dieses Jahr erfolgen. Ob ein neues dieses Jahr entsteht oder nicht sei dahin gestellt.  

29.01.20 15:21
1

7068 Postings, 2270 Tage ZakatemusUnd ich sage euch:

Wer wissen will, wie das Wetter ist, der sollte aus dem Fenster schauen.
Wer wissen will, wie das Wetter morgen ist, der sollte morgen aus dem Fenster schauen.

Ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine....
:-)

Bitte nicht todernst nehmen - aber einfach mal drüber nachdenken  

29.01.20 15:26
4

7068 Postings, 2270 Tage ZakatemusAuch ich erwarte einen "Hype"

Weil ich den erwarte, bleibe ich investiert.
Wann?
Weiss ich nicht!
Mir reicht es zu verstehen, dass die Fundamentaldaten dafür sprechen, dass Bitcoin bedeutender wird als er heute bereits ist.  

29.01.20 19:29
4

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobody#87867

du vergisst aber eins, es gab noch NIEEEEE soviele Institutionelle welche am Bitcoin interessiert waren!

NOCH NIE!!

Ob sie ihn nur Handeln oder gar verwahren wollen wie Schweizer Banken ...

Ich erinnere mich daran als ich mal behauptete Banken würden auch Bitcoin kaufen, wurde ich hier und in diveresen Foren ausgelacht, da war er noch bei 200-1000 USD heuten wissen wir sie tun es :D  

29.01.20 19:30
3

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyund jetzt lach ich ;)

29.01.20 19:43
1

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyausser dem sind Aktienmärkte

extrem überbewertet...

Boeing meldet 1 MRD Verlust in Q4 und stellt weiter 4 Mrd kosten für das laufende Jahr in Aussicht!

dazu Bricht der Umsatz um 55% ein und es gibt sehr d ... die kaufen heute Boeing 2% im plus!

und zum Schulss haben wir auch noch das Virus

Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China
Flieger bleiben am Boden... Bestellungen von Flugzeugen werden weiter zurück gehen  

29.01.20 19:45
1

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyund es breitet sich schnell aus

Warum ein Virus die Börse aktuell mehr belasten könnte als der Handelskrieg
27. Januar 2020
Börse aktuell: Der erst vor kurzem aufgetauchte Corona-Virus ängstigt die Investoren. Ängstigt man sich an der Börse aktuell zu Recht? Und wieso kann ein Virus einen Aktienmarkt ins Wanken bringen, der zuvor so lange Zeit alle negativen Aspekte ignorierte?
 

29.01.20 19:46

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyes breitet sich schneller als das sars virus aus

29.01.20 19:50

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobody#87875 Boeing und Häuser

Der Umsatz von Boeing im Segment Commercial Airplanes ist im vierten Quartal um 55 Prozent auf 7,46 Mrd. Dollar eingebrochen. Laut Boeing führte das 737 MAX-Debakel zu höheren Produktionskosten von 2,6 Mrd. Dollar. 2020 werden voraussichtlich rund 4 Mrd. Dollar an Extra-Kosten anfallen. Im Bereich Defense, Space & Security ging der Umsatz um 13 Prozent auf 5,96 Mrd. zurück und in der Sparte Global Services um 5 Prozent auf 4,65 Mrd. Dollar. Im vierten Quartal fiel unterm Strich ein Minus von 1,0 Milliarden Dollar an.


offensichtlich können Aktienanleger Worte und Zahlen aus dem Kontext nicht vestehen!

Welcher dumme Mensch kauft solche Aktien?

 

29.01.20 19:57

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyAber es gibt ja geung menschen

in diesem Forum welche nicht verstehen das Schulden = Verbindlichkeiten sind. das sagt viel über Aktionäre  

29.01.20 19:59
2

7068 Postings, 2270 Tage Zakatemus@berliner

Aktien sollte man kaufen, wenn "Blut in den Strassen fliesst", hat mal ein bedeutender Börsianer gesagt.
Sollten die Probleme mit der 737 behoben sein und Boeing dies mit einem Riesen-Tamtam der Welt verkündet, dann wird die Aktie wieder Richtung Norden brettern....Wer dann billig eingekauft hatte, der wird mit zum Nordpol fliegen....  

29.01.20 20:01
1

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyaber nicht mit dem Virus in der Welt

wie gesagt es verbreitet sich schneller als SARS

Starbucks hat bereits mehr als die Hälfte seiner Geschäftsstellen in China geschlossen.

Ihr habt ja keine Ahnung was so etwas bedeutet...  

29.01.20 20:01
1

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyfür die globale Wirtschaft

29.01.20 20:02
2

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyund die Masse scheint zu faul zu sein

sich belesen zu wollen..  

29.01.20 20:34

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyWer kauft den eine Aktie

welche 1 MRd Verlust hat und weitere 4 Mrd Kosten bei sinkenden Umsatz, also fallenden um 55% Umsatz

Da muss man ssehr dämlich sein  

29.01.20 20:56

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobody#87884 Wer kauft den eine Aktie

welche 1 MRD Verlust hat in 3 Monaten und weitere 4 Mrd Kosten ankündigt, bei sinkenden Umsatz, fallend um 55% Umsatz.

Hirn Off totale Bödheit!

 

29.01.20 20:59

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyman kann diesen Menschen

zu einem beglückwünschen, sie sind frei von Hirn  

29.01.20 21:00

16385 Postings, 2928 Tage berliner-nobodyder Schädel trägt sich leichter ohne Masse

diese Einstellung passt ganz gut  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3514 | 3515 | 3516 | 3516   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460