finanzen.net

Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 1 von 483
neuester Beitrag: 23.03.19 09:00
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 12064
neuester Beitrag: 23.03.19 09:00 von: Europäer1 Leser gesamt: 3189280
davon Heute: 598
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
481 | 482 | 483 | 483   

08.01.09 15:04
38

4901 Postings, 4561 Tage LapismucBallard Power Systems lebt noch (Wieder)

Zitat von nollinger  (Heute um 13:04) Beitrag anzeigen
Zitat von Lapismuc (Heute um 13:00) Beitrag anzeigen
Zitat von nollinger (Heute um 12:24) Beitrag anzeigen
ta7a jetzt ausgesetzt
und eine BALLARD POWER SYSTEMS INC. REGISTERED SHARES O.N. ist auch schon dieses Jahr ausgesetzt
die wurden doch nur umgetauscht in ARENB ???
Korrektur A0RENB
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
481 | 482 | 483 | 483   
12038 Postings ausgeblendet.

13.03.19 14:09

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanMega-Trend Elektromobilität

Elektromobilität ist ein langfristiger Mega-Trend.

Ballard Power (BLDP) und Plug Power (PLUG) sind in dieser Nische perfekt positioniert, mit ihren Verbindungen und langjähriger Zusammenarbeit u.a. mit nahmhaften Autoherstellern.

Elektromobilität ist ein langfristiger Mega-Trend, auf den zu setzen, sich sehr lohnen wird.  

13.03.19 14:15
1

708 Postings, 845 Tage CheckpointCharliestimmt, China ist ggfs. der

Wachstumstreiber schlechthin. Und aktuell verhandelt die US (wenn ich auch Trump verachte, das hier ist gut) mit den Chinesen um so einiges, das dem Kurs von Ballard nachhaltig auf die Bein helfen wird.
Die Beteiligung von Weichei ist in unseren Breiten vielleicht nicht so ein großes Ding. Wie würde es aussehen, wenn Daimler oder VW denselben Brocken an Ballard geschnappt hätten? Mit dem Unterschied, das ich den Chinesen mehr Umsatz zutraue.
 

13.03.19 16:03
1

29 Postings, 836 Tage dilldrappdie gelbe Gefahr...

besteht darin, daß es bereits eine - vielleicht bald gar zwei - negative Erfahrung(en) mit chinesischen
Geschäftspartnern gab. Auf Grund der starken Abhängigkeit Ballards vom Erfolg in diesem Land
erscheint es mir unwahrscheinlich, daß der Aktienkurs nennenswert steigt, bevor die Zuverlässigkeit
der jetzigen Partner zweifelsfrei erwiesen ist.  

13.03.19 16:25

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanUS-China Trade-Deal um die Ecke

Ich denke, dass wir schon sehr bald von einem guten US-China Trade-Deal hören werden. Diese Vereinbarung wird gegenseitig sein, die Spannungen lösen (evtl. werden sogar verhängte Zölle wieder zurückgenommen), Geistiges Eigentum und Patente schützen, Markzugang bieten und die Aktienkurse massiv antreiben. Ich rechne mit weiter massiv steigenden Aktienkursen.

Elektro-Mobilität ist zudem ein langfristiger Mega-Trend, auf den zu setzen sich lohnen wird.

BLDP und PLUG stehen in den Startlöchern für einen andauernden und nachhaltigen Aufwärtstrend...  

13.03.19 22:43

35 Postings, 493 Tage AsiatWas heißt hier "perfekt positioniert"?

"Verbindungen mit namhaften Autoherstellern"?
Ballard hat vor vielen Jahren sein Tafelsilber verklopft, der Automotive-Bereich wurde ausgegliedert an Daimler und Ford. Wesentliche Teile sind in der früheren NuCellSys, 100 %-Tochter von Daimler in Nabern bei Kirchheim/Teck nahe Stuttgart, zu besichtigen.
Ich kenne die Verträge nicht. Außergewöhnlich wäre ein vereinbartes Wettbewerbsverbot jedoch nicht. Ein solches hieße, dass von einem Durchbruch der Brennstoffzelle im Automotive-Bereich Ballard und damit der Aktionär zu 0,0 % profitierten.  

13.03.19 22:56

708 Postings, 845 Tage CheckpointCharlieAutomotive ist aber nicht

LKW, Züge, Flugzeuge, Schiffe, U-Boote etc
von daher sehe ich das gelassen, wenn das mit dem "Tafelsilber" leider auch richtig ist.
Ist aber nicht das einzige gewesen

 

13.03.19 22:56

35 Postings, 493 Tage AsiatErgänzung:

NuCellSys hat umfirmiert zur Mercedes-Benz FuelCell GmbH.  

13.03.19 23:09

35 Postings, 493 Tage AsiatWill nicht schwarzmalen,

aber um den Faden weiter zu spinnen:
Wenn das mit dem Tafelsilber stimmt, wer sagt uns, dass Ballard zu einer seriösen Geschäftspolitik findet und endlich Umsätze generiert, und nicht Know-how an die Chinesen verklopft?  

14.03.19 02:28

708 Postings, 845 Tage CheckpointCharlie"ein" Tafelsilber

und was soll daran damals bitte unseriös gewesen sein. Ein Forschungsunternehmen gliedert etwas aus. Klar wird es nur gekauft, wenn sich der Käufer auch etwas verspricht. Ist das so schlecht gelaufen? Oder wäre es besser Ballard wäre mittlerweile pleite und Mercedes würde nicht an Brennstoffzellentechnik arbeiten?

Glaubst Du die würden freiwillig sich zur Schlachtbank tragen? China ist nun mal ein Wachstumsmarkt. Sollen die sich dem verschließen? Abgesehen davon findet Diebstahl von geistigem Eigentum ja nicht nur statt in dem man in einem solchen Land produziert. Sondern gerade dann, wenn man dort nicht präsent ist.
Und der Vorteil
1) Weichei ist Teilhaber an Ballard, kein primitiver Lizenznehmen
2) Was verhandelt die USA denn gerade mit China. Und ja, Ballard ist kein US-Unternehmen, aber es geht um "Grundsätzliches", wir werden sehen, wie sich das auswirkt.
 

14.03.19 15:44

133 Postings, 33 Tage ZukunftshändlerPlug spikt immer mehr

Der Branchenkollegen geht immer mehr ab. Ich hoffe, die ganze Brennstoffzellen-Branche kommt bald wieder kräftig in Fahrt. Am Autosalon Genf versprachen die grossen Autobauer allesamt, nun voll auf Brennstoffzellen zu setzen.  

15.03.19 10:25

113 Postings, 426 Tage JMS9912NEWS - PPS und Skoda

StockMarketWire.com - Proton Power Systems gab bekannt, mit Skoda Electric ein Projekt in der Tschechischen Republik zu gründen, um elektrische Brennstoffzellenbusse zu entwickeln.

Die Absichtserklärung wurde unterzeichnet mit dem Ziel, eine Kooperation zur Entwicklung der Busse mit Protons modularen HyRange-Systemen einzugehen.

Die ersten Prototypenbusse würden für europäische Busbetreiber in Betrieb genommen werden, mit einem anfänglichen Ziel von mindestens zehn Fahrzeugen bis zum ersten Quartal 2020.


http://www.stockmarketwire.com/article/6348959/...hip-with-Skoda.html

cya    

15.03.19 10:44

113 Postings, 426 Tage JMS9912Big Oil unterstützt Methanverordn...Werbetrommel?


Big Oil Is Backing Methane Regulation (Big Oil unterstützt Methanverordnung)


https://finance.yahoo.com/news/...g-methane-regulation-220000746.html


Big Oil unterstützt Methanverordnung
[Oilprice.com]
Nick Cunningham
Oilprice.comMärz 14, 2019

Die Ölindustrie ist plötzlich besorgt über ihre Methanemissionen.

In Houston forderten die Verantwortlichen von Shell die EPA auf, sich an die gesetzlichen Bestimmungen für Methan zu halten. EOG Resources hat auf Veranlassung seiner eigenen Aktionäre Methan-Ziele vereinbart. Bob Dudley, CEO von BP, unterstützte die Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und unterstützte die Art und Weise, wie die Ölindustrie ihre Geschäfte tätigt, offener. Inzwischen setzt die Trump-Regierung auf Bundesebene Methan-Grenzwerte zurück.

Methan ist ein starkes Treibhausgas, das in einem kürzeren Zeitraum bis zu 80 Mal so stark ist wie Kohlendioxid. Während der Gewinnung und dem Transport von Erdgas kann Methan aus Rohrleitungen und Verarbeitungsanlagen austreten. Während sich die Öl- und Gasindustrie gegen die gesetzlichen Bestimmungen zu Methanemissionen ausgesprochen hat, wird die Idee in einigen Ländern aufgegriffen.

Dafür gibt es einige Gründe. Erstens kann die Gewinnung von Methan, anstatt es durchzulassen, für die Unternehmen rentabler sein, zumindest theoretisch. Zweitens sind die Ölmajors zunehmend Gasmajors. Sie setzen langfristig auf Erdgas, zumal die Klimaverordnung schmutzigere Energieformen wie Kohle zwingt. Wenn die künftigen Volkswirtschaften CO2-beschränkt sein werden, sollte die Industrie ihre Leckagen besser stopfen. Drittens verfügen die Majors über die Ressourcen und Technologien, um die Methanemissionen zu senken, und da sie unter Druck stehen, wollen sie den Rest der Industrie mitreißen.

Ist dies ein Vorläufer für die Spitzenölnachfrage?

ExxonMobil hat mit dem Environmental Defense Fund (EDF) an der Überwachung und Verringerung der Methanemissionen gearbeitet. Matt Kolesar, Regulierungsmanager bei XTO Energy, einer Tochtergesellschaft von Exxon, sagte, dass seit dem Start eines Lecksuchprogramms im Jahr 2017 Methanleckagen reduziert wurden. ?In nur 18 Monaten unseres freiwilligen Programms haben wir eine fast 40-prozentige Verringerung des beobachteten Lecks erreicht Frequenz ?, sagte Kolesar in einem Interview mit EDF.

XTO und Exxon wollen aber auch die gesetzlichen Vorschriften für Methan. "Wie wir in unseren schriftlichen Kommentaren gegenüber der EPA erläutert haben, fordert ExxonMobil die Agentur nachdrücklich dazu auf, die Methanemissionen an neuen und modifizierten Quellen weiter zu regulieren und die Methanregulierung auf bestehende Quellen auszudehnen", sagte Kolesar von XTO.

Es war nicht immer so, dass Aktionäre, Interessengruppen und die Ölindustrie auf derselben Seite standen. BP und andere haben sich in den Vereinigten Staaten gegen Methan-Vorschriften eingesetzt. Das American Petroleum Institute setzte sich gegen die Methanregeln der Obama-Ära ein und bezeichnete sie als lästig.

In letzter Zeit scheint es jedoch einen Tonwechsel zu geben. Obwohl BP gegen die Methan-Regeln vorgegangen war, kündigte BP an, auch mit EDF zusammenzuarbeiten, um die Methanemissionen zu begrenzen. "Wir glauben an die direkte staatliche Regulierung von Methan für neue und bestehende Quellen hier in den Vereinigten Staaten", sagte Bernard Looney, Leiter der Öl- und Gasförderung von BP, gegenüber Reuters.

BP hat sich zum Ziel gesetzt, die Methanemissionen bis 2025 auf nur noch 0,2 Prozent der Gesamtproduktion zu senken. Dieses Ziel wurde letztes Jahr erreicht. EDF sagte, wenn die gesamte Ölindustrie genauso gut wäre wie BP mit Methanleckagen, so entspräche dies der Schließung von rund 2.000 Kohlekraftwerken.

Verwandte: Die Milliardäre kämpfen um Biokraftstoff

Jetzt haben BP, Shell und ExxonMobil die Trump-Administration aufgefordert, die Methanvorschriften zu verschärfen. "Wir freuen uns, dass Unternehmen wie Exxon und Shell die Notwendigkeit einer Methanregulierung für den Bundesstaat anerkennen", sagte Lila Holzman, Energieprogrammmanagerin von As You Sow, einer gemeinnützigen Organisation, die durch die Interessenvertretung der Aktionäre die ökologische und soziale Verantwortung von Unternehmen fördert. ?Intelligente Methankontrollen stellen die tiefhängenden Früchte dar, die Unternehmen umsetzen sollten, während sie ihre Geschäftsmodelle auf vollständige Paris-Compliance umstellen.?

Die Ölindustrie steht unter wachsendem Druck, sowohl von der Öffentlichkeit als auch von den Aktionären zu handeln. Inzwischen hat die Trump-Regierung ihre Deregulierungskampagne in die Länge gezogen, mit der sich selbst die Ölindustrie nicht wohl fühlt. Wenn ExxonMobil, BP und Shell mit einer strengeren Regulierung an Bord sind, ist es wahrscheinlich, dass dies mit einem neuen Präsidenten im Weißen Haus geschehen wird.

Von Nick Cunningham of Oilprice.com


cya  

15.03.19 13:44

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanAutohersteller + Brennstoffzellen

https://edition.cnn.com/2019/03/12/business/...ectric-cars/index.html

Die grossen Autobauer weltweit setzen immer stärker auf Brennstoffzellen.

Ballard Power (BLDP) + Plug Power (PLUG) wären beide ideale strategische Partner für den weiteren Ausbau...  

16.03.19 10:12

133 Postings, 33 Tage ZukunftshändlerFuel Cells für unabhängige Energieversorgung

The global picture for Fuel Cell companies like PLUG, BLDP, FCEL. Hydrogen Economy is emerging around the world in 2019. No country owns hydrogen, can?t be embargoed, sanctioned, surrounded by tanks or blockaded or sunk at sea. Every country has it and can make it. Our current stock holdings are first operationally proven company?s in the world to make hydrogen work for mankind .... and spare us from many future wars and conflicts. Green is the national and global passion, openly now. Soft green is the decentralization of ALL forms of energy production to fuel cells. We own the most desireable stock in the world no matter what its future name becomes, All our companies are subject to buyout. Stay long.

Wie wahr, Bitte an alle Politiker und Entscheidungsträger weiterleiten.    

16.03.19 14:22
1

27 Postings, 1931 Tage stefano123@Brennstoffzell

nur VW sieht seine Felle schwimmen und droht Ausstieg aus VDA:

"von der Strategie der ?Technologieoffenheit? abrücken und dafür sorgen, dass alle Kräfte ausschließlich auf die Durchsetzung des Batterieautos konzentriert würden. Entwicklung und Förderung von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen, Gasantrieben oder anderen umweltfreundlicheren Varianten müssten eingestellt werden. Das überfordere die Branche, wurde VW-Chef Herbert Diess zitiert."

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...tritt-aus-vda-16092488.html

VW schaut nur noch nach China, aber selbst dort legt die BZ immer weiter zu...  

17.03.19 09:05

113 Postings, 426 Tage JMS9912PPS & Skoda

https://fuelcellsworks.com/news/...-develop-hydrogen-fuel-cell-buses/


"""Proton und Skoda Electric a.s. in der Tschechischen Republik haben eine Absichtserklärung mit dem Ziel unterzeichnet, eine Kooperation über die Entwicklung, den Verkauf und den Service von Elektrobussen für Brennstoffzellen mit den modularen HyRange®-Systemen von Proton einzugehen.

Die ersten Prototypenbusse sollen für europäische Busbetreiber mit einem anfänglichen Ziel von mindestens 10 Fahrzeugen bis zum ersten Quartal 2020 in Betrieb genommen werden.

Dr. Nahab, CEO von Proton, kommentierte: "Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit der Skoda Electric a.s. aufgenommen haben, was die Nachfrage nach Proton ?s HyRange-Anwendungen weiter bestätigt."""

Cya
 

17.03.19 12:49
2

708 Postings, 845 Tage CheckpointCharlieausgerechnet VW sollte die Klappe nicht zu

weit aufreißen. Den Schaden den die angestellt haben. Naja, die haben ihre Kräfte ja schon einmal gebündelt. Scheinen nicht daraus zu lernen.  

19.03.19 16:11
2

133 Postings, 33 Tage ZukunftshändlerDeutschland grosses Netz an H2-Tankstellen

https://fuelcellsworks.com/news/...hydrogen-filling-stations-planned/

" Joint venture H2 MOBILITY, comprising six industrial enterprises (Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell, Total) is launching the next stage of the process aimed at expanding the nationwide hydrogen refueling network to a total of 400 stations. "

Remember, Air Liquide is PLUG Partner and Daimler/Mercedes is a PLUG customer.

CEO Marsh discussed in the past two Conference Calls how Germany is going to be a focus for PLUG, as hey are rapidly advancing the fuel cell technology throughout the country, including in transportation.

An also that PLUG expects to sign Partnership agreements with major companies to expand worldwide sales and market penetrations.    

20.03.19 09:56

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanAuch Korea baut massiv aus

Auch Korea baut massiv aus im Bereich Hydrogen und Fuel Cells:

http://m.koreaherald.com/view.php?ud=20190320000572#cb  

20.03.19 16:19

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanBrennstoffzellen boomen

Ausgezeichnete Neuigkeiten für Plug Power (PLUG). Aus dem Verkauf firmeneigener Aktien erhält die Unternehmung netto 23,5 Millionen US-Dollar (ohne Gebühren für Underwriter und Vermittler).

https://finance.yahoo.com/news/...wer-inc-announces-23-132534292.html

Diese 10 Millionen PLUG-Aktien wurden von einem einzigen - bereits bestehenden - Institutionellen (Odey Asset Management) zum Preis von 2,35 gekauft.

Somit nach den diversen Insider-Käufen der vergangenen Wochen (vgl. weiter oben im Thread) auch noch grosse institutionelle Käufe. Und die werden genau wissen, wohin sie ihr Geld stecken. Nach Erreichen des Break-Even (vgl. letzer Earning Call) auf dem Weg in die Profitabilität wird PLUG noch VIEL höhere Kurse sehen...

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

Go PLUG go! Dieser Wachstumsaktie traue ich im 2019 eine sackstarke Performance zu (denke bereits an das Window-Dressing der gut gelaufenen Titel im Dezember:-)

Auch der Chart zeigt einen massiven Ausbruck (mit unglaublich viel Platz gegen oben):

https://www.ariva.de/chart/images/...a1407~A1~b21~H0~w940x420~Uall~W1  

20.03.19 18:57
1

537 Postings, 1591 Tage isusuxxBrennstoffzellenfan


...und was ist los bei Ballard ???  Still ruht der See...

Ich habe beizeiten umgeschichtet zu plug - wie sich herausstellt,  war das eine weise Entscheidung !!  

21.03.19 07:29

2231 Postings, 564 Tage Air99Hyster Europe und Ballard alles deutet darauf hin

Hyster Europe @ HysterEurope entwickelt im Rahmen des europäischen Programms Horizont 2020 und des Projekts H2Ports einen emissionsfreien Reachstacker mit Wasserstoff-Brennstoffzelle für den Hafen von Valencia. Lesen Sie mehr unterhttp: // bit.ly/2Fi1MHo   # Liftandhoist

http://ballard.com/about-ballard/newsroom/...e-fuel-at-european-ports

https://www.hyster.com/emea/de-de/...7iaGta80if528SyPEDxoCj20QAvD_BwE  

21.03.19 16:59
1

1640 Postings, 1736 Tage BrennstoffzellenfanHydrogen + FuelCells

Immer mehr Länder setzten nun auf Wasserstoff und Brennstoffzellen. Neben Holland, Deutschland, Korea auch Japan (Olympiade 2020).

Da werden die beiden Top-FuelCell Aktien Ballard (BLDP) und Plug (PLUG) noch grosse Freude bereiten. In einigen Jahren werden wir auf die heutigen Preise runterblicken mit einem grossen Grinsen:-)  

23.03.19 09:00

1210 Postings, 1491 Tage Europäer1klasse kaufkurse

neues spiel neues glück

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
481 | 482 | 483 | 483   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T