Baader das eigenkapitalstärkste Unternehmen

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 27.02.21 21:45
eröffnet am: 08.08.06 18:26 von: moya Anzahl Beiträge: 531
neuester Beitrag: 27.02.21 21:45 von: Apokalypse Leser gesamt: 105977
davon Heute: 182
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   

08.08.06 18:26
17

990715 Postings, 6240 Tage moyaBaader das eigenkapitalstärkste Unternehmen

Baader Wertpapierhandelsbank

"long term buy"


08.08.2006

Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank (ISIN DE0005088108 / WKN 508810) mit dem Rating "long term buy" ein.

Die Baader Wertpapierhandelsbank AG sei das führende und eigenkapitalstärkste Unternehmen im Maklergeschäft in Deutschland. Das Kerngeschäft sei der Wertpapierhandel, welcher auf zwei Säulen (Skontroführung und institutionelles Vermittlungsgeschäft) stehe. Als weiteres Geschäftsfeld komme das Beratungsgeschäft im Bereich der Mittelstandsfinanzierung hinzu, welches auch Kapitalerhöhungen und Börsengänge umfasse.

Bei Baader werde die Expansionsstrategie zunehmend spannend. Derzeit verhandle die Bank mit einem Finanzdienstleister im Oman über eine mögliche Beteiligung. Dies würde den Zugang zu den Kapitalmärkten in den Golfstaaten ermöglichen. Außerdem solle die bestehende 9,99%-Beteiligung am indischen Brokerhaus Parsoli auf 24,9% aufgestockt werden. Der Finanzdienstleister aus Bombay sei Mitglied an der National Stock Exchange of India, der Bombay Stock Exchange und deren angeschlossener Derivatebörse.


Im 1. Halbjahr 2006 seien hierzulande 27 Unternehmen mit einem Emissionsvolumen von jeweils mehr als 5 Mio. Euro und etwa 30 kleinere Unternehmen an die Börse gegangen. Die Baaderbank habe in diesem Zeitraum 19 Kapitalmaßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 71 Mio. Euro begleitet. Darunter hätten sich 4 IPOs befunden: ecotel, Impreglon, endor und artec.

Baader habe im 2. Quartal 2006 im Vergleich zum selben Vorjahresquartal das Ergebnis nach Steuern von 0,9 auf 3,7 Mio. Euro verbessert. Im Halbjahresvergleich habe sich das Ergebnis nach Steuern sogar von 1,2 auf 17,0 Mio. Euro vervielfacht. Grund für das starke Ergebniswachstum seien die wesentlich höheren Handelsvolumina in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Das Eigenkapital habe sich von Jahresanfang bis Jahresmitte von 127 auf 142 Mio. Euro erhöht.

Der Vorstand rechne bei einem anhaltend guten Börsenumfeld mit einer Steigerung des Ergebnisses für das Geschäftsjahr 2006. In der Hauptversammlung habe Vorstandsvorsitzender Uto Baader angekündigt, zukünftig 50% des Gewinns an die Aktionäre ausschütten zu wollen.

Operativ sei das Unternehmen voll und ganz an die Börsenstimmung gekoppelt. Daher dürfte die Baaderbank auch in der Zukunft hebelartig auf die Börsenentwicklung reagieren. Die Experten würden an ihrer 2006er EPS-Schätzung von 87 Cent festhalten. Würden im 2. Halbjahr keine Verluste eingefahren, dürfte die Dividendenausschüttung für 2006 bei mindestens 40 Cent je Aktie liegen. Die Dividendenrendite läge damit bei rund 5%. Der Substanzwert mit einem Buchwert von 6,2 Euro je Aktie bleibe trotz der hohen Volatilität ein Basisinvestment mit hoher Gewinnchance.

Die Experten von "neue märkte" empfehlen in Kursschwäche zuzukaufen und stufen die Aktie der Baader Wertpapierhandelsbank mit dem Rating "long term buy" ein. Das Kursziel sehe man bei 15 Euro.

Gruß Moya

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
505 Postings ausgeblendet.

15.02.21 22:02

357 Postings, 4002 Tage JuglansHerr Riedel

kauft schon seit Jahren. Planmässig übers Jahr auch in diesen kleinen Stückelungen. Vermutlich für den Account der kiddies oda so. Hat nicht viel zu sagen....  

15.02.21 23:54

9 Postings, 74 Tage deruruHerr Riedel

Schwarzgeld reinwaschen.:)  

18.02.21 18:53

1245 Postings, 1936 Tage Trader1728Was

ist hier heute los. Unnötige Korrektur bei Baader, LuS usw. Glänzende Aussichten und eine miserable Handelswoche. Morgen vielleicht unter 8?? Dann bin ich wohl mit den zittrigen raus.  

19.02.21 14:40

431 Postings, 1574 Tage bertelTja Trader...

die Frage ...was ist hier Heute wieder los...??? Wird wohl kaum einer schlüssig beantworten können. Der viel zitierte Spruch "sell on good News" kann es bei Baader wohl noch nicht sein. Es ist schon ein Ärgernis  das die ganze Branche mit in den Strudel gezogen wird und das ohne irgend einen ersichtlichen Grund. Wenn den Anlegern solche Meldungen wie jetzt bei L&S schon nicht mehr reichen dann frage ich mich in welche Aktien die wohl noch investieren wollen. Börse scheint mir, ist mit einer Wette auf der Pferderennbahn oder was weis ich verkommen.  

20.02.21 19:28

73 Postings, 260 Tage LIG_MitgliedKurs ist heiß gelaufen...

Naja, man darf nicht vergessen, dass der Kurs vor nicht einmal einem Jahr bei gut 1 Euro stand und sich mit 10,9 Euro in der Spitze in nicht einmal einem Jahr verzehnfacht hat....

Auch wenn der Gewinn sich mehr als verfünffacht hat, bleibt die Frage, wie nachhaltig die Entwicklung ist. Wir hatten bezüglich Börsenhandel ein Ausnahmejahr und mit dem Januar einen absoluten Ausnahmemonat.

Das zu toppen wird schwer und nachdem sich viele Kleinanleger mit den Spekulationen und den Orderbeschränkungen bei Gamestop etc. die Finger verbrannt haben, stellt sich die Frage, ob der Hype auch mal zurück geht...

Wenn ich von mir ausgehe ist der Rückgang ganz logisch. Ich bin seit 2,24 Euro dabei und habe bei 10,7 Euro einfach Gewinne realisiert. Mir ging der letzte Anstieg einfach zu schnell. Der Kurs lief seit Weihnachten von 4,5 Euro auf 10,9 Euro. Eine Abkühlung ist da normal und gesund.

Vielleicht geht es ja bald wieder weiter aber wenn ich sehe, wie die Broker/Makler im Jahr 2000 abgeschmiert sind, dann ist Gewinne sichern bestimmt nicht das Schlechteste.

Seit wachsam. Die aktuelle Börsenphase ist spannend aber auch nicht ohne Risiko...

Gruß,
LIG_Mitglied  

22.02.21 16:33

431 Postings, 1574 Tage bertel1998, 1999 stand der Kurs bei 111,...!

22.02.21 21:38

9 Postings, 74 Tage deruruEs geht abwärts!

Komisch, immer noch keine lustigen Insidertrades.  ^^  

23.02.21 09:17

2169 Postings, 4386 Tage niovsdas nimmt

aber ordentlich fahrt nach unten auf  

23.02.21 09:20

1245 Postings, 1936 Tage Trader1728Leider

regiert im Moment nur Angst unter den Anlegern. Die meisten zittern und blenden aus wieviel Baader in diesen Tage verdient. Schade.  

23.02.21 09:22

1785 Postings, 3315 Tage jensosEinstieg

perfekter Einstiegszeitpunkt...habe nochmal gut nachgelegt...in nen paar Tagen sehen wir wieder alte Hochs...Konsolidierung ist gesund und wichtig...passt schon  

23.02.21 09:23

1245 Postings, 1936 Tage Trader1728Wenn

die Zahlen und die Dividende bekannt gegeben werden, dann wollen wieder alle mit dabei sein und laufen hinterher.  

23.02.21 09:24

1245 Postings, 1936 Tage Trader1728@jensos

Wobei die Konsolidierung der letzten Tage schon übertrieben war.  

23.02.21 09:29
1

9 Postings, 74 Tage deruruZahlen und Dividende

bis die Zahlen und die doch so dolle Dividende kommen sind wir wieder bei 1-2?:))

Wirecard at it best!  

23.02.21 09:38

1245 Postings, 1936 Tage Trader1728@deruru

Wieder einer dieser Basher.  

23.02.21 10:31

256 Postings, 1118 Tage wavetrader1also ich beschwere mich nicht

Nachdem ich zu früh verkauft hatte ( 8,5?) konnte ich heute zu 7,7? endlich wieder neu einsteigen. Sollte es weiter abwärts gehen werde ich ein glücklicher Abnehmer sein .  

23.02.21 22:42

104 Postings, 3641 Tage Apokalypsenachgekauft

für 7.6 Euro lasst euch nicht verunsichern die 20 Euro kommen sicher!!  

23.02.21 22:44

104 Postings, 3641 Tage ApokalypseDividende

wen interessiert denn wirklich die Dividende bei einem wachsenden Unternehmen???  

24.02.21 23:15

104 Postings, 3641 Tage Apokalypsealles gesagt

7,6 war wohl ein echtes Schnäppchen man muss auch mal Glück haben
 

26.02.21 16:37

104 Postings, 3641 Tage Apokalypsesollte es weiter runtergehen

kommen vielleicht nochmal Schnäppchenkurse. Alles nur weil die 10 jährigen US Anleihen stark ansteigen?? das macht irgendwie keinen Sinn. Inflation in USA weil die FED und Senat/Kongress dort Billionen in den Ring schmeissen? Hat die letzten 10 Jahre nicht funktioniert USA in den letzten 10 Jahren immer unter dem Ziel 2 Prozent. Hier spielen meiner Meinung nach die ganz Grossen ihr Spiel. Meine Meinung. Baader sollte weiter wachsen um so mehr Handel um so besser.  

26.02.21 17:03

431 Postings, 1574 Tage bertelAlso...

wenn ich hier so einige Kursfantasien lese 15-20? ...? Wenn das je erreicht werden soll, dann sollte es aber nicht jeden zweiten oder dritten Tag mit über 10% minus notieren. Diese heftigen Kursschwankungen stärken nicht gerade das vertrauen oder den Anreiz hier einzusteigen, es sei denn man geht Short...und das scheint hier ja gerade so eine Art Volkssport zu sein. Da wird es mit eurer Kursfantasie wohl noch herbe Enttäuschungen geben, oder liege ich da falsch?  

27.02.21 21:23

104 Postings, 3641 Tage ApokalypseFantasie

hört sich irgendwie an als würden wir Anleger fantasieren. Nun ja jeder an der Börse "fantasiert" und schaut in die Zukunft ohne genau zu wissen wo es lang geht. Baader hatte mal die 20 Euro als top abgesehen von den 100 zu ballmeier Zeiten. Daher durchaus realistisch rein aus charttechnischen Gesichtspunkten ohne zu fantasieren. Und nun der Handel mit Aktien explodiert regelrecht und Baader profitiert davon wieviel wird sich zeigen. Das mit zunehmenden Kursen in so kurzer Zeit auch die Schwankungen grösser werden ist ja nur normal doch es gibt ja auch Chancen zu Nachkauf wenn man denn an Baader glaubt.  

27.02.21 21:24

104 Postings, 3641 Tage Apokalypseund als Beispiel

Aixtron kursziel 20 Euro hats genau geschafft  

27.02.21 21:31

104 Postings, 3641 Tage Apokalypseund

es ging ja nun seit April 2020 auf 10 Euro also ein tenbagger!! Dezember bis Jan Konso sieht genauso aus wie jetzt die Konso also ich hab nachgekauft bin seit 2,7 Euro dabei!  

27.02.21 21:44

104 Postings, 3641 Tage Apokalypse27.11.20


Es ist ja sehr ruhig hier im Forum bei Baader. Ich hoffe dies ist ein Vorteil. Die Zahlen waren bombastisch und rein charttechnisch gab es einen riesigen abfallenden Keil seit ca. 2003 und da sind wir weit raus /Ca bei 2,3 Euro). Erstes Kursziel 6 bis 7 euro. Ja und dann auf bis 11 oder 12 Euro.
 

27.02.21 21:45

104 Postings, 3641 Tage Apokalypseso falsch

lag ich wohl nicht  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln