Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 407
neuester Beitrag: 06.05.21 19:56
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 10166
neuester Beitrag: 06.05.21 19:56 von: tom2013 Leser gesamt: 3188054
davon Heute: 7205
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407   

30.09.09 10:05
31

2625 Postings, 6472 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407   
10140 Postings ausgeblendet.

06.05.21 12:51

3551 Postings, 2278 Tage Eugleno@Leerverkauf

Wenn du mit ORE Orocobre meinst, schau dir dort mal den Kursverlauf an. Dort immer noch nicht verkauft!

Warum auch.

Aber hier ist das ja ein Desaster.  

06.05.21 12:56

1928 Postings, 2970 Tage Leerverkauf@ Eugleno: Und wie lange hast du dein Geld

unnütz geparkt? Ich freue mich über den Kursverfall hierm zu gegebner Zeit greif ich wieder zu....
Kaufen und Verkaufen, nur so ist schnelles Geld zu verdienen.  

06.05.21 13:10

904 Postings, 780 Tage Revil1990hier wird

grade richtig runter gebrochen. man man man  

06.05.21 13:11

338 Postings, 2810 Tage ArmasarIch versteh die überbordende Negativität nicht...

aber gut, ich hab 50% zu 27,16 verkauft. Es wäre besser gewesen komplett rauszugehen aber noch hab ich an dem Ding Geld verdient. Saisonal braucht man hier nicht an Sell in May zu denken, das erste Quartal ist das umsatzschwächste. Das niedrigste Kursziel ist zur Zeit 140 also €14,75.

Das Hauptproblem zur Zeit ist dass der Markt glaubt, dass Geely BYD Marktanteile im niedrigen Preissegment wegnimmt und da erzielt BYD den größten Umsatz.

Am 8.5. ist schon wieder Feiertag in China darum sind die Umsätze diese Woche noch extrem dünn.  

06.05.21 13:21

3551 Postings, 2278 Tage Eugleno@Leerverkauf

Geld unnütz geparkt?

Na gar nicht!

Gibt ja noch andere Werte. So schlimm wie BYD ist aber kein Wert abgesackt.
 

06.05.21 13:32

2 Postings, 0 Tage Patty_21@ARMASAR nur kleine Notiz

ich glaube der 8.Mai ist kein "wirklicher" Feiertag.

Eher ein" Ersatztermin" für einen Arbeitstag der am Wochenende liegt. Sowas war mir bisher auch neu :D  

06.05.21 13:33

645 Postings, 706 Tage thetom200@ Eugleno

Dann schau dir mal andere Werte aus China, oder andere Elektroautohersteller Geely Nio oder die komplette Wasserstoffbrache usw. an.

Ich leg hier auch nicht nach und wäre froh hier nie investiert gewesen zu sein aber andere Werte sind auch nicht besser gelaufen.  

06.05.21 13:35
1

6 Postings, 2394 Tage fbo|228771313Gewinne mitnehmen

 

Gewinne mitnehmen bei Wachstumswerten, die noch stark wachsen ist meistens ein Fehler, gerade wenn diese so hoch besteuert werden wie in Deutschland. Die Fundamentaldaten bei BYD stimmen und die Mega-ANstiege der letzten Monate waren nicht wirklich rational zu rechtfertigen. Ich finde es optisch auch nicht schön, wenn aus knapp 500 % Gewinn nun nur noch 200 % übrig sind, wer allerdings bei BYD schon eine Weile dabei ist, weiß dass dies nicht ganz ungewöhnlich ist. Viele Wachstumsaktien haben solche Chartbilder. 

Ich ärgere mich über jeden Titel, wo ich bei 3stelligen Gewinnen ganz oder teilverkauft hatte. Wäre ich geduldig dabei geblieben, hätte ich 4 stellige Gewinne.   Auch BYD wird das bisherige Allzeithoch wieder übersteigen. 

 

 

 

06.05.21 13:46
1

3551 Postings, 2278 Tage Eugleno500% Gewinn

Diese Sprüche immer!

Ich kann?s nicht mehr hören.

Lauter Supertrader hier.  

06.05.21 14:02

1928 Postings, 2970 Tage LeerverkaufLach, die nächsten Tage

noch mal 10-20% weiter nach Süden und das Gejammere der Maydoof - Jünger geht los.  Die Kientel der Maydoof - Jünger werden jetzt den Tag verfluchen wo sie auf diesen Herren gehört haben.
Denke es dauert noch eine Zeit um sich wieder einige Papiere anzulachen, in den näschsten Tagen kommt noch Sell in May and go away.....  

06.05.21 14:34
1

10 Postings, 55 Tage HöllieNicht nur 500% Gewinn

... sondern auch Depots im hohen 6-stelligen bis zu 7-stelligen Bereich.
Da lächle ich nur milde ;-)

 

06.05.21 14:41
1

111 Postings, 5378 Tage caprikornan all die Verzweifelten und Kleingeistigen hier..

...falls vorhanden, Hirn einschalten !. BYD krebste jahrelang bei 5 Euro rum, obwohl sie offensichtlich nicht untätig waren, nur gemerkt hat's kaum einer.  Einstellige Kurse ? Ich lach mich kaputt. Träumt nur schön weiter, wir fangen hier sicherlich nicht noch einmal von vorne an, sondern nehmen gerade Anlauf.

 

06.05.21 15:16

3551 Postings, 2278 Tage EuglenoKleingeistig

Sind wohl eher die, die nicht loslassen können.  

06.05.21 16:10

2570 Postings, 1707 Tage sfoa@Eugleno,

in Ruhe lesen, dann nachdenken... Ist doch so! Am ATH hatte er +500%, nun nach Korrektur noch +200%.
Was ist daran schlecht? Auch seine Ausführungen sind sehr rational und überlegt. Sprüche sind das von @fbo/228771313 keine. Er/sie hat nix mit "Supertrader" zu tun. Wer es nicht wahr haben will...  

06.05.21 16:20
1

2570 Postings, 1707 Tage sfoa@Eugleno,

sorry, aber die alleinige Börsenweisheit ob es richtig ist, hier los zu lassen oder daran fest zu halten, hast Du sicher auch nicht. Also, bissel Demut zu Deinem "Wissen, wo es lang geht" täte Dir auch gut ;-) Und, Du mußt hier in das Papier niemanden raus treiben oder umgekehrt. Das sind doch meistens volljährige und mündige User (Aktionäre) hier, egal ob sie dem Maydorn oder sonstwem folgen. Da genügt ein Hinweis von Dir und Begründung, bitte sehr, aber keine ständige Beweihräucherung, hier rauszugehen.  

06.05.21 16:28

645 Postings, 706 Tage thetom200Geely, Nio, Tesla halten sich gut

Nur BYD bricht heute wieder ein.
Interessant....  

06.05.21 17:28

1405 Postings, 366 Tage koeln2999Was ist eigentlich das Problem?

Der Kurs geht runter und später im jahr wieder hoch. Bedeutet das Gejammere jetzt dass man erwartet am tiefsten Punkt reinzugehen und am höchsten Punkt zu verkaufen. Und bei allem anderen stampft man wütend auf und kehrt "den China Dreck" (was für ein respektloser Ausdruck) aus?
Ich bin bei 28 rein und bin dick im Minus. Aber was heisst das schon? Ich warte bis ich wieder dck im Plus bin.

Es kommen auch wieder bessere Tage und wenn der Kurs die Tage auf 14 runter geht - das ist zu erwarten - dann ändert das für mich nichts.  

06.05.21 17:33
2

1405 Postings, 366 Tage koeln2999Morgen Kursexplosion?

Die Chinesen kommen morgen doch aus dem Urlaub zurück und sehen dann Einstiegspreise.
Wenn dann noch der Fiat Deal verkündet wird dann könnte das ein Kipppunkt werden.
Vielleicht  gibts dann noch mal nen Kaufsog.  

06.05.21 17:33
1

6 Postings, 2394 Tage fbo|228771313@ Eugleno 500 %

 

Ich bin nun mal so ziemlich vor 4 Jahren eingestiegen bei 5,16 €...und Mitte Februar stand die Aktie bei 29,43 €....zumindest sagt das mein Screenshot- und das waren eben 470,13 % Buchgewinn. 

Ist aber auch nebensächlich. Im Oktober 2017 stand die Aktie bei ca.8- 9 € und danach war sie wieder bei ca. 5 € und lief bis zum letztjährigen Anstieg seitwärts....das hat so sehr genervt, dass ich sie nicht mal im Coronacrash nachgekauft hatte und sogar überlegte sie zu verkaufen. Das bloße Liegenlassen hat sich aber eben doch gelohnt. 

 

 

06.05.21 18:33
2

3551 Postings, 2278 Tage Eugleno@fbo

Tja, ich habe BYD auch bei 5 ?, dann mehrfach nachgekauft.
Ich ich war dann alleine mit BYD nett 6-stellig im Plus.
Dann liest man so Dreck, dass BYD 5 Busse verkauft hat. Ja man, die hätte ich alleine kaufen können. Aber man reagiert ja nicht ind hofft auf einen Rebound, der niemals eintritt.
Will ich wieder 5 Jahre warten? Oder 20, wie bei GFT z. B.?

Zusammen mit Niu (nicht Nio) und Jinko kippt das Depot jetzt  extrem. Jinko hatte ich letztes Jahr verkauft und 15 k Steuer abgeführt. Dumm, wenn man Gewinne mitnimmt. Leider habe ich nach nem Rücksetzer aber wieder in 2021 zugekauft.
Denn extremes Minus.
Jinko halte ich weiter, BYD ist jetzt weg.

Hab mir ne schnöde Allianz Ex Dividende ins Depot gelegt. Mal sehen. Jetzt backt man eben wieder kleine, aber solide Brötchen.

Den Chinadreck kann man ohnehin nicht einschätzen.  

06.05.21 19:07

1928 Postings, 2970 Tage LeerverkaufEugleno: so ist Börse, dem einen

Leid, dem andern Freud. Als ich meine BYD verkauft hatta hab ich 50% in OS-Scheine E.on investiert.
In diesem Monat gibt es bei E.on Dividente, jedoch verkaufe ich meine Scheine 2 Tage vor dem Dividententermin und streich die Gewinne ein.
Wenn nun BYD noch weiter gegen Süden läuft werde ich mit der Kohle wo ich bei E.on einstreiche wieder ein Teil in BYD investieren. Der Rest geht in eine Spanische AG die Solarparks hat ( in Spanien scheint die Sonne und es gibt Strom) Im Herbst werden dann diese Papier wieder verkauft......
Ich bin mit dem Kursverlauf von BYD daher sehr zufrieden, weil ich aktuel keine habe.

 

06.05.21 19:12

1928 Postings, 2970 Tage LeerverkaufEugleno: so ist Börse, dem einen

Leid, dem andern Freud. Als ich meine BYD verkauft hatta hab ich 50% in OS-Scheine E.on investiert.
In diesem Monat gibt es bei E.on Dividente, jedoch verkaufe ich meine Scheine 2 Tage vor dem Dividententermin und streich die Gewinne ein.
Wenn nun BYD noch weiter gegen Süden läuft werde ich mit der Kohle wo ich bei E.on einstreiche wieder ein Teil in BYD investieren. Der Rest geht in eine Spanische AG die Solarparks hat ( in Spanien scheint die Sonne und es gibt Strom) Im Herbst werden dann diese Papier wieder verkauft......
Ich bin mit dem Kursverlauf von BYD daher sehr zufrieden, weil ich aktuel keine in meine Dopot liegen habe.

 

06.05.21 19:23

1405 Postings, 366 Tage koeln2999Der Leerverkauf machts richtig

Er geht einfach immer genau dahin wo es gerade was zu verdienen gibt. Schlaue Methode - so vermeidet mal Gewinneinbrüche oder gar Verluste.

Geniale Methode!  

06.05.21 19:45

1928 Postings, 2970 Tage Leerverkauf@ koeln2999: Schau mal unter dem Link

und dann #46758  
https://www.ariva.de/forum/e-on-ag-na-340550?page=1870  

Ich sicher meine Pos. immer nach unten ab, Egal ob Aktien oder OS.  Die Scheine wo ich aktuel bei E.on habe haben nur einen Hebel von 7, es gibt auch Scheien mit einem Hebel von 20.  

06.05.21 19:56

801 Postings, 2723 Tage tom2013So ist das Leben

Die Geschichten bei denen der Aktionär alles richtig gemacht hat und mit seiner Erfolgsstory prahlt sind doch nichts neues.
Komisch das von gegenteiligen fast nichts zu hören bekommt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
405 | 406 | 407 | 407   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln