finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1606
neuester Beitrag: 22.01.20 09:30
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 40126
neuester Beitrag: 22.01.20 09:30 von: Torsten1971 Leser gesamt: 5640014
davon Heute: 1517
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1604 | 1605 | 1606 | 1606   

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3495 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1604 | 1605 | 1606 | 1606   
40100 Postings ausgeblendet.

21.01.20 17:42

135 Postings, 743 Tage JohnnyutahHabeck euch gesagt

Sobald die Grünen an der Macht sind, gibt es die ökologische Wende mit Hunger und ohne KCL-Dünger.
Mahlzeit.  

21.01.20 20:17

13078 Postings, 4938 Tage gogolbin gerade rein

aber nur zum Zock , mal sehen
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

21.01.20 21:03

2540 Postings, 1197 Tage And123Clintotastisch

Per BM ab >9??  :-*

Clinton?s Gründe für positive K+S Kursentwicklung:

- Mengenreduktion aller Teilnehmer (-> gab es schon in der Vergangenheit ohne nachhaltigen Effekt)

- K+S Maßnahmenpaket Schuldenabbau (-> von Mr Market mit Sprung auf 11,40? gefeiert)

- Glaube an ?alle Player brauchen einen Preis >400$? (-> no comment)

- K+S TOP Management als Wettbewerbsvorteil

- ... was vergessen?
 

21.01.20 21:24

57 Postings, 390 Tage moreaBullshitbingo

Es gab eine Pressemitteilung zur Veräußerung einer Tochter im einstelligen Millionenbereich als eine der angekündigten Maßnahmen, stattdessen solle K+S statt hellgrünen Haken in irgendwelchen ppts die Aktionäre mal über den Fortschritt in Canada informieren.  

21.01.20 22:00
2

342 Postings, 446 Tage hugo1973KREIMEYER muss gehen

Kreimeyer sollte langsam seinen Hut nehmen als Vertreter der BASF. Er hat die Lage nicht im Griff. Ein AR Vorsitzender der offensichtlich das Versagen als das Normale wirtschaften lässt, vertritt nicht mehr die Interessen der Gesellschaft und der Aktionäre. Für einen Rauswurf im Vorstand fehlt ja das Geld.  

21.01.20 22:09

2540 Postings, 1197 Tage And12310 Euro

Für diese Qualitätsaktie und kein Insider kauft.... ich hoffe das liegt an einer Handelssperre und nicht an was anderem  

21.01.20 23:31

1403 Postings, 2319 Tage brauner1971@SchizoAnd123

Hast du nun schon nachgekauft? Du wolltest doch.
*kopfschüttel  

21.01.20 23:32
1

1403 Postings, 2319 Tage brauner1971@SchizoAnd123

Beten hilft!  

22.01.20 08:22

6762 Postings, 3365 Tage doschauherJetzt wirds bitter

Die 10 durchbrochen  

22.01.20 08:28

34 Postings, 67 Tage Daktuel9,50 Euro

Nächste Haltestelle!  

22.01.20 08:29
3

1840 Postings, 1415 Tage AndtecJetzt bitte sagen, was verkauft wird.

Sehr Dr. Lohr und Herr Boeckers, die Börse nimmt euch nichts mehr ab. Seid einmal Männer mit cojohnes und stellt euch. Larifari zieht nicht mehr.  

22.01.20 08:29
1

8572 Postings, 7238 Tage SlashKeine Panik, kommen bestimmt nur gute Nachrichten

wie z.B. Aktie kann zu 8? nachgekauft werden, oder so

Gruß
slash  

22.01.20 08:30
1

72 Postings, 334 Tage BierdimpfelK+S

Recht große Mengen für Tradegate und deutlich unter 10,-.

Was kommt denn jetzt schon wieder...

@ K+S: Hallo ?! Vielleicht mal ein Lebenszeichen und weitere Konkretisierung zu dem angekündigten Sparprogramm ?

 

22.01.20 08:36
1

72 Postings, 334 Tage Bierdimpfelkam grad über den Ticker...

"...Vertrag mit China steht! Die Chinesen erhalten pro Tonne Kali eine Aktie von K+S. Die Verunsicherung ist groß !"

;-)  

22.01.20 08:39
1

5184 Postings, 5329 Tage thefan1K+S baut 100 Stellen ab

einem Werk an der Werra Stellen ab. Wie die "Südthüringer Zeitung" berichtet, sollen bis in zwei Jahren rund 100 Arbeitsplätze wegfallen. Ziel ist nach Angaben eines Unternehmenssprechers mehr Effizienz. Für den Arbeitsplatz-Abbau sollen demnach vor allem frei werdende Stellen nicht wieder besetzt werden. Kündigungen will K+S vermeiden. In den Standorten an der Werra in Hessen und Thüringen sind rund 4.400 Menschen beschäftigt.

https://www.mdr.de/thueringen/index.html
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

22.01.20 09:03

92 Postings, 2309 Tage ZenanfiBank of America: Kursziel 4,20 ?

22.01.20 09:06

1840 Postings, 1415 Tage AndtecDie Börse

Die Börse erwartet Maßnahmen nicht dieselben Folien, die alle schon am 14 11 gesehen haben. Dr. Lohr, Herr Boeckers, seid endlich Männer!  

22.01.20 09:16

51 Postings, 3864 Tage rochmorteldat wars!

geliefert geliefert geliefert

natürlich prügeln jetzt die HF auf die Aktie ein ....

aber was die GF da abzieht ist mir schleierhaft.

klar können sie nix dafür das so viele unglückliche Faktoren (Schweinepest, niedrige Kalipreis, ...) gerade jetzt mit reinspielen, aber ich muss jetzt doch mal reagieren!  

22.01.20 09:16
1

2671 Postings, 3583 Tage AckZieDAX am Hoch - K+S am Tief

Da muss man sich nichts mehr vormachen. Mit dem nachhaltigen Sturz unter die 10 EUR ist nun der Weg zum Abgrund geöffnet. Ich rechne jetzt  erstmal mit nichts mehr.

Wenn nun auch noch der DAX abrutscht, wird das von der BoA ausgerufene Kursziel von 4,20 EUR bittere Realität  

22.01.20 09:17

34 Postings, 67 Tage DaktuelKursziel 4,20 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein pessimistischer Analystenkommentar der Bank of America (Bofa) hat die Aktien des Dünger- und Salzkonzerns K+S am Mittwochmorgen belastet. Der Aktienkurs fiel auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um rund zwei Prozent auf 9,90 Euro. Die Experten nahmen die Bewertung der Papiere mit "Underperform" und einem Kursziel von nur 4,20 Euro auf. Sie sind damit mit großem Abstand am pessimistischsten.

K+S steht nach einem milliardenschweren Neubau eines Kaliwerks in Kanada sowie infolge des seit Monaten schlechten Kalidünger-Marktumfeldes finanziell unter Druck. Angesichts der hohen Verschuldung hatten Ende 2019 bereits Spekulationen über eine Kapitalerhöhung die Runde gemacht. Der Konzern will die Schulden aber anders senken: So hatte der Konzern im Dezember erklärt, entsprechende Schritte zu erarbeiten, wobei auch ein Teilverkauf des Amerika-Geschäfts erwogen wird./mis/jha/

-----------------------  

22.01.20 09:17

57 Postings, 390 Tage moreaBoA

Hat jemand einen link zu dieser Analystenmeinung ?  

22.01.20 09:19

2540 Postings, 1197 Tage And123KE unvermeidbar

Titelt Börse.de  

22.01.20 09:19

2540 Postings, 1197 Tage And123Wahnsinn

 

22.01.20 09:25

5937 Postings, 3543 Tage checker38K+S

meine Aktie des Grauens im Depot :-(

38  

22.01.20 09:30

2761 Postings, 1500 Tage Torsten1971sdf

Macht euch jetzt doch hier nicht in die Hosen. Die Aktie verdiente in den letzten beiden Jahren jeweils weniger als 0,60 EUR.  Völlig normal das es da erstmal unter 10 geht...Frage ist eher wie tief...4,20 ist schon ne steile These...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1604 | 1605 | 1606 | 1606   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
XiaomiA2JNY1
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11