BASLER AG vor Wiederentdeckung!

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 06.08.20 15:47
eröffnet am: 28.04.08 19:41 von: Rosinenpicke. Anzahl Beiträge: 130
neuester Beitrag: 06.08.20 15:47 von: youmake222 Leser gesamt: 49854
davon Heute: 26
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  

20.10.10 11:12
1

5298 Postings, 4010 Tage cyphyteZahlen sind Top

Basler hebt Umsatz- und Gewinnprognose an
20.10.2010 (www.4investors.de) - Basler hat im dritten Quartal vorläufigen Zahlen zufolge einen Umsatz von 15,8 Millionen Euro erzielt, ein deutlicher Zuwachs gegenüber den 8,4 Millionen Euro des Vorjahreszeitraums. Vor Steuern hat das Unternehmen sein Ergebnis um 2,4 Millionen Euro verbessert, weist einen Überschuss von 1,8 Millionen Euro aus.

Infolge der Entwicklung habt Basler die Prognose für das laufende Jahr an. Der Umsatz soll zwischen 46 Millionen Euro und 48 Millionen Euro liegen, zuvor lautete die Prognose auf 43 Millionen Euro bis 45 Millionen Euro. Vor Steuern will man mehr als 4,1 Millionen Euro Gewinn ausweisen statt bisher erwartete 3,5 Millionen Euro. 2009 hatte Basler einen Umsatz von 33,7 Millionen Euro und einen Vorsteuerverlust von 8,0 Millionen Euro ausgewiesen.  

22.10.10 12:45
2

6268 Postings, 5787 Tage FundamentalEinstieg

Sodann, habe meine INTI`s zugusten
von Basler + Aufstockung CENTROTEC
geopfert . Basler im Schnitt zu 11,22 ?
heute .
Waren nach überschlägiger Rechnung
etwa 41 Cents im ( schwachen ) Q3
und damit knapp 80 Cents in Q2+Q3 .

Die Entwicklung ist mir dann doch bissl
zu positiv als dass ich an meinen INITs
festhalte . Die werden sicherlich wieder
interessanter wenn News zu neuen
Auftragseingängen kommen .


( meine persönliche Einschätzung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

24.10.10 22:29

1150 Postings, 4840 Tage celmarDas Warten hat sich gelohnt

Der Turnarround bei Basler ist mehr als beeindruckend. Bereits zum 2. Mal wird in diesem Geschäftsjahr die Prognose nach oben korrigiert. Basler möchte vorraussichtlich 4,1Mio EBT verdienen und damit sollte es ordentlich klingeln in der ohnehin prall egfüllten Konzernkasse. Als Übernahmeziel wird Basler damit immer interessanter. Oder man schaut sich selbst nach einem passenden Übernahmeziel um. Der Machine Vision Markt ist derzeit in einer spannenden Phase. Für die Aktionäre ist das aktuell sehr sehr angenehm.  

25.10.10 09:37
1

6268 Postings, 5787 Tage Fundamentalcelmar

"... Der Machine Vision Markt ist derzeit in einer spannenden Phase ..."

In der Tat , eine ähnlich starke operative
Entwicklung vollzieht sich derzeit z.B. auch
bei Augusta .
Parallel ist auch die Unterbewertung der
beiden Werte . Die scheint bei Basler aber
nochmal größer zu sein . Zumindest wenn
ich mal die letzten beiden Quartale annu-
alisiere , dann käme ich auf ein EPS von
etwa 1,60 ? und damit auf ein aktuelles
KGV von um und bei 7,5 .
Stimmt derzeit alles bei Basler , von der
operativen Entwicklung über die krasse
Unterbewertung bis hin zum Momentum
im Kurs .


( ist meine persönliche Ansicht )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

26.10.10 15:50
2

6268 Postings, 5787 Tage FundamentalInterview

Dietmar Ley gibt im BRN-Interview einen sehr schönen
Ein- bzw. Ausblick . Hier mal die wichtigsten Fakten:

- Umsatzschwerpunkt 1.HJ kam aus Asien , seit dem 2.
 HJ nun Medizin- / Verkehrstechnik u. Videoüberwachung
- Kamerageschäft hat ca. 80% Anteil und steigt weiter
- Alleinstellungsmerkmale in Produkten und Vertrieb
- für 2011 wird weiteres 2-stelliges Wachstum erwartet
- auch darüber hinaus Wachstum im Umsatz und Ertrag

Also , wenn das Q3 alleine schon annualisiert ein EPS
von > 1.60 ? ergibt und ( deutliches ) weiteres Wachstum
in 2011 prognostiziert wird , dann ergibt sich für das EPS
in 2011 > 1.80 ? ( wahrscheinlich noch mehr ) .

Der Kurs hätte damit noch einmal Verdopplungspotenzial
bis Mitte / Ende nächsten Jahres ? wobei selbst damit ein
KGV von ?nur? um und bei 12 für 2011 erreicht wäre .


( meine persönliche Einschätzung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

29.10.10 13:50

1150 Postings, 4840 Tage celmarLeider ist die Branche immer wieder sehr zyklisch

Wenn die Anbieter aber nicht die große Preiskeule schwingen und mit Bedacht vorgehen wird man sich in der Tata sehr gut entwickeln können und vielleicht auch wieder nachhaltig Geld verdienen. Wenn Basler das schafft sind auch 15? drin.  

29.10.10 14:53
1

6268 Postings, 5787 Tage Fundamental@celmar

"... Leider ist die Branche immer wieder sehr zyklisch ..."

Habe ich noch nicht sonderlich drauf geachtet .
Bin mir aber nicht sicher ob man da alle Segmente
über einen Kamm scheren kann / darf ...

Wenn man sich letzten beiden Quartale ansieht
( und vor allem den Ausblick ) , sieht es auch alles
andere als nach Eintrübung aus . Zumindest
solange sehe ich keinen Verkaufsgrund - und im
Falle Basler liegt die Unterbewertung aktuell bei
mindestens 30% , und die muss sowieso ja erst-
mal noch aufgeholt werden .


( meine persönliche Einschätzung )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

08.11.10 20:44
1

1150 Postings, 4840 Tage celmarweg vom Zyklus

Stimmt genau....

Basler hat sich in den letzten Jahren (2-3) wesentlich weiter entwickelt. Besonders gut ist das im Geschäft mit den Kameras also dem Komponentengeschäft gelungen. Damit hat sich Basler hoffentlich entscheidend von möglichen Konjunkturzyklen lösen können.

Dennoch steckt der richtige Ertragshebel vor allem auch im Projektgeschäft. Und da hier das Geschäft brummt wird Basler weit mehr als einen Euro je Aktie verdienen können. Im nächsten Jahr könnten es dann bei anhaltend guten wirtschaftlichen Bedingungen auch 2Euro werden. EBIT versteht sich. Und das hilft nicht zuletzt auch den Aktionären. Die Kasse bei Basler ist prall gefüllt und man will aktiv an der Konsolidierung der Branche teil haben. Dadurch wird Baler mit etwas Geschick stark wachsen können und ich weiter unabhängig machen von der Konjunktur.

Mitlerweile bin ich auch wieder optimistisch, vor allem weil Basler nach dem Umbruch im Konzern bewiesen hat, das man mit innovativen Lösungen immer wieder erfolgreich am Markt auftreten kann.  

09.11.10 14:00
1

6268 Postings, 5787 Tage FundamentalAuftrag & Umsatz

Der Auftragseingang lag im 1. HJ bei 30.0 Mio. ? .
Der Umsatz lag dagegen " nur " bei 22.6 Mio. ? .
Differenz = 7.4 Mio. ? und Book-to-Bill bei 1,32 .

Im Q3 lag der Umsatz mit 15.8 Mio. ? um 2.0 Mio. ?
unter dem Auftragseingang des Q2 ( = 17.8 Mio. ? ) .
Trotzdem lag das EPS für das Q3 bei über 40 Cents .

D.h. das EPS auf Niveau des Auftragseingangs Q2
( Q3 kennen wir ja noch nicht ) steht allein für ein
EPS von etwa 46 Cents . Annualisiert auf diesen
Niveau 1,84 ? . Der Kurs steht aktuell um und bei
12 ? - sehe da ( weiterhin ) ein riesiges Potenzial .


( meine persönliche Ansicht )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

16.11.10 22:30

1150 Postings, 4840 Tage celmarKeine Überraschung

Nur für die Anteilseigner gab es heute eine böse Überraschung.

Der Kurs von Basler ist empfindlich eingeknickt als Reaktion auf die Veröffentlichung der Q3 Zahlen.
Warum ist das passiert?
Die Zahlen waren aus meiner Sicht einfach etwas schlechter als gedacht und zudem war der Ausblick auch nicht gerade rosig. Vielleicht schlägt man aber auch nur etwas vorsichtigere Töne an um noch unnötige Hoffnung zu schüren.

Das Wachstum im Componentengeschäft soll moderat weiter gehen und das würde bedeuten das 2011 bereits weit mehr als 40Mio in dieser Sparte umgesetzt werden können. Die Ebitmargen sollten dann im Bereich von 15% liegen.

Bilanziell ist Basler in Q3 nicht wirklich voran gekommen. Barmittel wurden in Vorräte investiert. Diese sollten zum Jahresende abgebaut und in Forderungen umgesetzt werden. Der Grund: Es gibt einen Großauftrag im Projektgeschäft abzuwickeln.

Basler wird getrieben von hohen Umsätzen im Componentengeschäft auch im Bereich Projekt Solutions im Q4 einen hohen Umsatz einfahren. In Summe werden es leicht über 17Mio werden können, bei einem Ebit von mehr als 2Mio. Allerdings ziehen sich die Wolken über Chinas Himmel so langsam zu.  

15.12.10 11:05

1150 Postings, 4840 Tage celmarEin neuer Vorstand

ergänt die Führungsriege bei BASLER.

Aus meiner Sicht erst einmal nur neue Kosten für Basler. Aber es zeigt auch, das sich das Geschäftsvolumen ausgedehnt hat und Basler nachhaltig gewachsen ist, bzw. wachsen möchte.

Im Moment ist es um die Aktie eher ruhig geworden, man könnte es auch als Konsolidierung bezeichnen.
Im nächsten Jahr kann aber durchaus wieder etwas Schwung in den Laden kommen, dann nämlich wenn nachhaltig höhere Margen erwirtschaftet werden und Basler mitteilt was mit dem vielen Bargeld passieren soll, das nicht für das operative Geschäft benötigt wird.  

16.12.10 08:26

1150 Postings, 4840 Tage celmarPrognose leicht angehoben

Zum 2. Mal in 2010 hebt Basler seine Prognose für das Gesamtjahr an.

EBIT mind. 4,6Mio Das hört sich doch sehr gut an.  

02.01.11 16:14

8592 Postings, 4497 Tage Dicki13. Kamerabereich erwünschenswert:

Drittes Standbein, neben Kameras für Machine Vision, sowie für Sicherheitstechnik erwünschenswert.

Dritter Bereich, mit Kamerasysteme für Öffentliche Verkehrsmittel:

  Bahn, Nahverkehrszüge, Subways
  Lkw, Schiffe und Yachten
  Busse , sowie für Fahrerassistenzsysteme, im LKW, PKW, wäre erwünschenswert.

Mit Hilfe größerer Stückzahlen und weiteren Absatzbereichen, für Kameratechnik, könnte mit einem Vertrieb, der mehrere Bereiche abdeckt, effizienter durch höhere Stückzahlen produziert werden.

Durch mehrere Absatzbereiche, könnten konjunkturelle Tiefs, durch eine Mehr-Bereiche-Strategie, besser ausgeglichen werden, da Kameras für Öffentliche Verkehrsmittel, von den Komunen, der Bahn, für z.B. den öffentlichen Nahverkehr gebraucht werden.

Basler Components Basler Solutions


Digital Cameras for Industrial, Medical, and Traffic Applications


IP Cameras for Surveillance and Business Intelligence Tasks

 

Beispiel: Kameras für Öffentliche Verkehrsmittel, sowie Fahrerassistenzsysteme:

http://www.smicrosensors.de/applications.html
http://www.smicrosensors.de/producttable/cameras.html

Analog
SMS AC1Q-1404
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

data sheet
1/4" CMOS

620 x 480 Pixel

progressive scan

M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH

PAL, NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to  105 °C
Camera allows a 2-ways hard or software switch between PAL / NTSC and additionally a mirror image function
SMS AC1Q-1404-Dome
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

1/4" CMOS

620 x 480 Pixel

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
PAL, NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to 105 °C
Housing: IP 66
Camera allows a 2 ways hard or software switch between PAL / NTSC and additionally a mirror image function.
SMS AC2R-1403-Z
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature

data sheet
1/4" CMOS

640 x 480 Pixel

interlaced scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVD 40°, 60°, 90°, 130°, 150°, 170°
PAL or NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
8 - 40 VDC
-40 °C to 85 °C
IP 69k
 
SMS AC2R-1403-Z-HT
Imager Lenses Output-Signal Operating Voltage Temperature Feature

data sheet
1/4" CMOS

640 x 480 Pixel

interlaced scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVD 40°, 60°, 90°, 130°, 150°, 170°
PAL or NTSC

FBAS 1Vss / 75 Ohm
8 - 40 VDC -40 °C to 105 °C IP 69k
 
 
 
Digital
DACM-1304-X
Imager
Lenses
Output-Signal
Voltage
Temperature
Feature
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
output signal: PAL /NTSC
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan

n/a

FBAS 1 Vss /
75 Ohm
(asymmetrisch)
230 VAC
-40 °C to 85 °C
n/a
 
 
 
LAN
SMS LC3E-1403
Imager
Lenses
Output-Signal
Operating Voltage
Temperature
Feature
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan

M12x0,5,
fixed focus,
FOV 55° Standard

MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 95 °C
 
SMS LC3E-1403-IX
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Housing IP20
SMS LC3Q-1403
           

data sheet
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-POE-1403
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-1403-ID
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-POE-1403-ID
           
CMOS
1/4"
Resolution: 640 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 60 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
FOVH 47° - 141°
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PAL/NTSC
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 
SMS LC3Q-POE-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40°C to 85°C
extended: -40°C to 105°C
 
SMS LC3Q-1304-ID
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC3Q-POE-1304-ID
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG,
MPEG4 Part. 2 (Dual Stream)
PoE

IEEE 802.3 standard-compliant
solution, including pre-standard
(legacy) PoE support
-40 °C to 85 °C
Dome-housing IP69k
SMS LC2Q-1304
           
CMOS
1/3"
Resolution: 752 x 480px
Pixel Dyn. Range: > 100 dB

progressive scan
M12x0,5,
fixed focus,
from approx. 20° to 130° FOVH
MJEPG, H.264
PAL/NTSC
FBAS 0.5 - 1Vss/75 Ohm
9 - 36 VDC
-40 °C to 85 °C
 

 

 

 

 

04.01.11 11:32

1150 Postings, 4840 Tage celmarDie Aktie läuft prima

Wenn das Geschäft auch in 2011 wachsen wird, kommen die 50Mio Umsatz wieder in greifbare Nähe. Allerdings bei nun sehr üppigen Margen. Basler kann also richtig viel Geld verdienen und nachhaltige Werte schaffen. Der Machine Vision Markt scheint allerdings von einem kleinen Umbruch geprägt zu sein, was bedeutet, das eine erhebliche Konsolidierung stattfinden wird. Ob Basler aktiv teilnimmt oder zu den Übernommenen zählen wird ist noch nicht so ganz deutlich. Einerseits lässt die finazielle Situation einige Gedankenspielchen hinsichtlich einer Übernahme zu, andererseits möchte die Besitzer von Basler vielleicht auch einmal Kasse machen und verkaufen ihre Anteile. Klar ist, dass auch 2011 ein sehr gutes Jahr werden kann und die Bewertung der Aktie noch immer einige Spielraum nach oben zulässt.  

24.01.11 09:24

1150 Postings, 4840 Tage celmarBasler sackt ab

Wie man es von der Aktie schon häufiger gesehen hat, sackt der Kurs innerhalb 1-2 Handelstagen um 10% ab. Sorgen sollte man sich erst einmal nicht machen, aber scheinbar sind wieder mehr Dinge einem kleinen Kreis bekannt als der breiten Masse. Da der Handel bei Basler nicht gerade mit viel Volumen unterlegt ist, kann es schnell mal ordentlich runter aber dann auch wieder ordentliche rauf gehen.

Hoffen wir das Beste. In den nächsten Tagen rechne ich damit, das Zahlen vorab bekannt gemacht werden.  

15.02.11 10:47
1

365 Postings, 3812 Tage allein schonTach,

die Basler AG wird Mobotix noch ordentlich einheizen. Vergleicht mal die Kennzahlen wie Marketcap, Umsatz und Ergebnis. Bei der Bewertung von Mobotix vs. Basler wird mir schlecht. Entweder muss sich Basler verdoppeln oder Mobotix halbieren.

Stay tuned!  

15.02.11 11:12
1

53631 Postings, 5605 Tage RadelfanSehr gute vorläufige Zahlen

15.02.2011 10:21
EANS-Adhoc: Basler AG meldet vorläufige Geschäftszahlen für 2010: Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt

[...]
Ahrensburg, den 15.02.2011 - Die BASLER AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Kameras für Industrie und Videoüberwachung, legt heute vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 (untestiert) vor.

Der Konzernumsatz nahm im Geschäftsjahr 2010 um 51,3% auf 51,0 Mio. Euro (Vorjahr: 33,7 Mio. Euro) zu. Die Bruttoergebnismarge erhöhte sich auf 43,1% nach 34,4% im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis stieg auf 5,0 Mio. Euro (Vorjahr: -8,0 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 9,8% (Vorjahr: -23,7%). Infolge neu bewerteter aktivierter Verlustvorträge kletterte der Konzernjahresüberschuss auf 8,3 Mio. Euro (Vorjahresfehlbetrag: -10,6 Mio. EUR). Das Ergebnis pro Aktie errechnete sich zu 2,38 Euro (Vorjahr: -3,02 Euro). Die zuletzt für das Geschäftjahr 2010 abgegebene Prognose wurde aufgrund eines besser als erwartet verlaufenen 4. Quartals nochmals leicht übertroffen.

Trotz des starken Umsatzanstiegs, hat die Basler AG in der Berichtsperiode einen sehr guten Cashflows erwirtschaftet. [....]

http://www.finanznachrichten.de/...rnehmensgeschichte-erzielt-016.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig - Aber auch ks macht ihre Sache sehr gut :))

15.02.11 12:45

1150 Postings, 4840 Tage celmarDas sind Zahlen

Da wird dem Anlager ganz warm um's Herz.

Die 2mal erhöhte Prognose nochmals übertroffen. Und damit endgültig alle Erwartungen geschlagen. Damit startet Basler ins neue Geschäftsjahr und leget ordentlich vor. ca. 2,38? Gewinn je Aktie bei heute 13,50? Aktienkurs. Über die Bewertungsrelationen braucht man an dieser Stelle nicht zu philosophieren. Sicherlich sind ein Haufen Sondereffekte enthalten, das sollte man nicht vergessen, aber wenn Basler 2011 beim Umsatz nur 10-15% zulegt und das Ergebnis in etwa genauso steigert, dann kommt wieder ordentlich was bei rum. Die Konzernkasse ist voll wie nie und man schaut sich offensichtlich bereits nach möglichen Übernahmeobjekten um. Wenn nicht, dann könnne sie das Geld auch gern an die Aktionäre zurück geben oder weiter ins bestehende Geschäft investieren.  Es sieht so aus, als wäre Basler der entgültige Durchbruch gelungen Daumen hoch......!!! Kurs hoch??  

15.02.11 13:33
1

6268 Postings, 5787 Tage Fundamental@celmar

Hmmmm .... also ich sehe das etwas anders .

Im Q4 wurden "nur" 11,8 Mio. Umsatz generiert .
Dazu nur ein EBT von 1,2 Mio. und ein geschätztes
EPS von 20-25 Cents . Bereinigtes EPS 2010 somit
nur  1,00 - 1,05 ? !

Der Rest ( also über 1,30 ? ) sind neu bewertete
Verlustvorträge - was sich auch immer genau
dahinter verbirgt .

Operatives KGV in 2010 damit  bei knapp 14 .

Also , das ist bei der stagnierenden operativen
Entwicklung im Q4 eher teuer - aber das ist nur
meine persönliche Meinung .
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

15.02.11 13:39

223 Postings, 4988 Tage Rosinenpicker+ 75 % seit Threadbeginn, + 150 % im einem Jahr

sag ich doch, und nicht nur die Chartanalyse (von der ich nichts halte) deutet auf long: die radikale Umstrukturierung und Fokussierung weg vom schwierigen Anwendungsgeschäft hin zu Technologieführer und Mitmarktführer beim der entwickung von Kameras mit Bildverarbeitung bietet jetzt fortgesetzt erhebliche Wachstumspotentiale in vielzähligen Anwendungsgebieten.
Basler wächst seit Jahren organisch mit einem F&E-Umsatzanteil größer 30% und ist bereits krisenerfahren. Die Zahlen im laufenden Jahr dürften sich bestens entwickeln, so daß ich darauf tippe, daß die all time highs geknackt werden, zumal der free float unter 50 % liegt, alle Analysten zum Kauf empfehlen und nur Gewinnmitnahmen den Kurs bremsen können. Konkret: Kursziel Ende 2011 18 Euro und damit noch einmal + 30 %. Dann erst dürfte ein neuer Widerstand zu nehmen sein. Das Ziel kann natürlich auch schon vorher erreicht werden, wenn keiner Gewinne mitnehmen möchte...  

15.02.11 16:07

1150 Postings, 4840 Tage celmar@ fundamental

Beim Umsatz hast du dich etwas vertan. zwischen Q1-Q3 38,3 Mio und der Prognos für 2010 von 51Mio liegen 12,7Mio Umsatz. Im Ürbigen denke ich das die abschließende Zahl noch einmal leicht darüber liegen wird. Da die Geschäfte von Basler ohnehin saisonal stark schwanken wäre eine Rückgang auf 13Mio nicht unbedingt tragisch. Das Ergebnis vor Steuern von 1,2Mio deutet auf etwa 10% EBT Marge hin, was mehr als zufriedenstellend ist. In Summe sind würde sich ein EPS von etwa 25-26 cents errechnen. Hochgerechnet auf 2011 kan man aus meiner Sicht durchaus von 10% Wachstum ausgehen also 56Mio Umsatz und einem EPS von mind. 1,30?. Und wenn das operativ herauskäme könnten die Aktionäre hochzufrieden sein. Nicht zu vergessen die etwa 7-8Mio. liquide Mittel, die noch in der Kasse schlummern und jederzeit eingesetzt werden können.

Basler ist mit dem heutigen Kursanstieg einerseits gut bewertet, andererseits bietet die Aktie genug Phantasie. Keine Schulde, Genug Geld in der Kasse, Solides Wachstum, tolle Produkte. Da kann man ruhig einmal alles schön laufen lassen.  

15.02.11 21:24

102492 Postings, 7762 Tage KatjuschaBasler erinnert mich von Chart und fundamentaler

Situation stark an Mühlbauer. Dürfte auch noch ein paar Tage Rallye vor sich haben und dann der Absturz.

Bei auch 2010 sehr wachstumsstark. Die Frage wird sein, on das Jahr 2011 der konjunkturelle, zyklische Hochpunkt sein wird oder man auch 2012ff weiter wachsen kann. Das was wir jetzt sehen ist ja eigentlich nur die Einpreisung der Jahre 2010/11, die im Wachstum deshalb besonders eindrucksvoll aussehen, weil es 2008/09 diese große Delle gab. Mn muss verschen da gewisse Effekte auszublenden, auch psychologischer Natur.

Beide Aktien erscheinen zurecht günstig. Das muss aber nicht heißen, dass die Kurse in einem Jahr nicht tiefer stehen können. Wie gesagt, das dürfte stark konjunkturabhängig sein. Ich wäre mir auch nicht sicher, dass wir derzeit nicht teilweise auch Nachzieheffekte sehen. Man sollte jetzt stark auf Auftragseingänge in den einzelnen Quartalen achten.
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

15.02.11 21:43

223 Postings, 4988 Tage Rosinenpicker@katuscha

Was ist das für ein Gewäsch. Man kann doch nicht Charts vergleichen und daraus Verlaufsprognosen ziehen. Basler hat es geschafft, ihre strategische Neuausrichtung im Krisenjahr erfolgreich zu absolvieren. Jetzt kann geerntet werden. Als Technologieführer kann man jetzt in höchst attraktive neue Segmente rein , z.B. Überwachungskameras, Verkehrsleitsysteme, uvm
Diese Segmente haben derzeit enorme Wachstumsraten und werden bedient von einer Vielzahl von Anbietern minderer Qualität. Hier ist die Basler AG gerade erst erfolgreich eingetreten. Die Prognosen für 2011 Ende März werden das schon andeuten. Hier kommen Verdrängung und Marktwachstum zusammen. Dabei bedient man insgesamt einen sehr differenzierten Markt weltweit, d.h. ist kaum konjunkturabhängig. Die einzige Unsicherheit ergibt sich aus dem verbleibenden Systemgeschäft, das aber nur bei 20 % des Umsatzes liegt und auch hier krisenbedingte Nachholeffekte verspricht, denn dieses Investitionsgütersegment war vollkommen zusammengebrochen.
Dabei hat die Aktien keine Luft nach unten, denn ein KGV von etwa 10 für einen High Tech Wert in wachsenden Märkten bei dem Cashflow und der EK-quote ist deutlich unterbewertet. Ich denke, wir werden in den Prognosen 20 % Umsatzwachstum sehen bei nochmals leicht verbesserter Marge. Wir gehen dann in KGV-Bereiche, die für solch solide aufgestellten Mittelstandsperlen nicht leicht zu finden sind.  

15.02.11 23:02

102492 Postings, 7762 Tage KatjuschaRosinenpicker, ich hab gar nichts verglichen

Ich hab nur gesagt, das mich der Chart und die Situation an Mühlbauer erinnert. Das sagt gar nichts darüber aus was ich von Basler halte.

Allerdings bezweifel ich ganz stark, dass Basler so konjunkturunabhängig ist wie du sagst. Das hab ich 2007 auch bei sehr vielen Aktien gelesen. Alle bedienten immer angeblich eine Nische, können mit Topprodukten in neue Geschäftsfelder vorstoßen, etc.
All das würd ich nicht mal bezweifeln, aber das ist in einer Konjunkturkrise trotzdem kein Schutz vor Umsatzverluste. Ist ja auch gar nicht weiter wild. Ich sag nur, ihr solltet die Auftragseingänge beachten, und zwar auf Quartalsbasis. Das kann ja auch gut ausgehen. In Q3 war es nicht so prickelnd. Wie es in Q4 aussah wird man erst mit dem Bericht erfahren. Schaun wa mal ...

Kennst du denn Mühlbauer so genau, um meinen Hinweis zu verstehen?
-----------
Zukunft ist gut für alle (Dr.Udo Broemme)

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln