finanzen.net

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 2084
neuester Beitrag: 20.10.20 13:28
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 52079
neuester Beitrag: 20.10.20 13:28 von: Alexandrow Leser gesamt: 8952909
davon Heute: 1672
bewertet mit 86 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084   

18.08.09 15:23
86

99979 Postings, 7525 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084   
52053 Postings ausgeblendet.

05.10.20 17:55
2

1489 Postings, 1155 Tage Kursverlauf_Am 16.09.20 habe ich auf ein klares

MACD-Kaufsignal samt Bodenbildung hingewiesen (bei Kurs ca 10?). Jetzt sind wir bei 11?.
Noch Fragen? :)  

05.10.20 22:54
2

287 Postings, 1057 Tage AlexandrowJa,

@kursverlauf, habe noch ne Frage:
Wann erreichen wir die "20"  ??  

06.10.20 13:33

6520 Postings, 1336 Tage gelberbaronwie oh ein Wunder

ist wieder die Aktie fast 4% im Minus.....

hier verdient KEINER auch nur einen Cent ausser die Leerverkäufer....
hier wird a.) von diesen das Forum kontrolliert und die Meinungen
und b.) ständig mit Programmen abgesahnt

die lachen sich schlapp über die Kleinanleger....

nur in der Hosentasche ist das Geld noch sicher  

06.10.20 20:47

6520 Postings, 1336 Tage gelberbaronvermutung

hier stecken private Kleinbanken dahinter wie Warburg usw

das waren mit CumEx die größten Betrüger  

08.10.20 10:26

253 Postings, 1016 Tage ThompsUnd ewig grüßt das Murmeltier

...man kann hier getrost in einem Jahr wieder vorbeischauen, ohne dass sich groß etwas geändert hätte. Bin seit April sukzessive ausgestiegen, halte aber noch eine Position aus der "steuerfreien Zeit". Den Rest hatte ich nach und nach in grüne Techaktien angelegt. Ich meine, Aixtron ist ja auch irgendwie grün, aber was da fehlt ist die 10x DNA (frei nach Thielen). In Aachen bastelt man weiter herum, hier und da mal eine Anlage. Anderswo baut man Fabriken, um einem Ansturm an Orders hinterherzukommen. Hier fehlt es ja bereits an der Skalierbarkeit. Wäre Aixtron überhaupt in der Lage, einen Großauftrag alá Samsung hinzukriegen?
 

08.10.20 15:49

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertDas Murmeltier

scheint schon etliches verschlafen zu haben.Ich möchte nur an das Dasaster 2015 mit Sanan erinnern.Anders wird es mit dem angeblichen Grossauftrag von Samsung auch nicht gehen.Ausser heisser Luft nichts gewesen.Die neueste Technologie mit faltbaren Displays,4k,OLED etc wird schon produziert.Wenn auch nicht alles günstig und massenhaft.Wenn Aixtron bei dieser Party dabei wäre, hätten die Aufträge schon längst reinrollen müssen.Und selbst wenn,angeblich hat die Aachener Bude für einen evtl.Grossauftrag nichts anderes, als angemietete Hallen, um die Produktion auszuweiten.Das kann dann dauern.  

08.10.20 16:39
1

130 Postings, 1841 Tage Cid3rwachsen gerade soviele felder...

einige heftigst subventioniert zb optoelectronics sind in der eu letzen jahre 6 cluster gewachsen mit zick small caps die jetz mit subventionen sogar erste produktionsanlagen subventioniert bekommen können....
der host der pic pilot lines conferenz konnte seine euphorie für diese geldschwemme die da bald den ranrollt in 4h nicht zügeln und seinen grinser beibehalten....

ja sanan auftrag das platzen die übernahmen... ist mir in guter Erinnerung.... hat paar jahre gedauert bis sich das toterklärte unternehmen von selbst wieder hochraufen konnte... und die letzen jahre jetz am breakeven kratzend haben auch nerven gekostet... aber für 2021-2025 bin ich sehr optimistisch.... das wieder Gewinn gemacht wird... und wie angekündigt dividende bezahlt wird....

sic und gan power semiconductors ist der forecast das der markt von 1 miliarde auf 5 miliarden wächst von 2020 - 2025... da finden sich paar solche forecasts für aixtrons nichenmärkte... die werden langsam erwachsen und aus den 1-2 Anlagen werden hoffentlich nun bald Produktionsstraßen....

ob der kurs jetz diese woche ausbricht oder erst in einem jahr ist mir persönlich inzwischen egal.... wünsch euch daytradern trotzdem viel spaß ;)
 

08.10.20 23:43
1

1345 Postings, 5034 Tage rosskataErstens wartet man

nicht auf großen Auftrag, und zweitens wird er nicht von Aixtron abgewickelt.  

09.10.20 15:04

287 Postings, 1057 Tage AlexandrowUnser Uwe meint . .

DEUTSCHE BANK belässt AIXTRON auf 'Buy' Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen  |
08.10.2020, 11:20  FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) -
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron auf "Buy" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Jüngste Branchendaten signalisierten, dass das dritte Quartal für die europäischen Halbleiterunternehmen besser als bislang erwartet ausgefallen sein dürfte, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer am Donnerstag vorliegenden Sektorstudie. Vor allem die zunehmende Nachfrage aus den Segmenten Automobil und Internet der Dinge sollte die Chipproduzenten und -ausrüster gestützt haben./edh/ag
================================================
Ob die 11 ? denn jetzt mal sicher halten?  

12.10.20 11:53
2

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertDie Q2 Zahlen

habe ich noch in guter bzw.schlechter Erinnerung.Da stieg Aixtron im Vorfeld ebenfalls kräftig an und trotz angeblich solider Zahlen schmierte sie von knapp 12,50 auf knapp 10 runter.Innerhalb von wenigen Tagen wohlgemerkt.Warum sollte es am 29.10 anders sein?Keine signifikanten positiven News während des letzten Quartals.Ich kann jedem nur raten aufmerksam zu sein,denn ein Déjà-vu scheint mir mehr als wahrscheinlich.  

12.10.20 14:52

287 Postings, 1057 Tage AlexandrowSieht doch schon besser aus jetzt

BARCLAYS belässt AIXTRON auf 'Overweight'
Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen  |  12.10.2020, 11:01  LONDON (dpa-AFX Analyser) -

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Aixtron auf "Overweight" mit einem Kursziel von 13,50 Euro belassen. Der europäische Technologie-Hardware-Sektor habe die Corona-Krise bislang gut gemeistert, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Die Geschäftsentwicklungen der Unternehmen im dritten Quartal dürften vor allem dank einer Erholung der Absatzbranchen Automobil und Mobilfunk gut ausgefallen sein. [b]Der Sektorausblick auf das laufende Schlussquartal sollte die Konsensschätzungen übertreffen.[/b]/edh/mis  

13.10.20 09:25
6

3954 Postings, 2665 Tage dlg....

Schnurrbert, das ist ja kein Automatismus wie sich die Aixtron Aktie bei Quartalszahlen verhält. Das wird wie immer eine Funktion sein aus den Erwartungen, Kursperformance zuvor und vor allem den dann berichteten Zahlen. Im Juli vor den Q-Zahlen notiert die Aktie bei 11 Euro, dann kam so ein bullishes Liberum Upgrade was den Kurs noch mal um über 10% gepushed hat. Da haben dann 56 Mio Umsatz / 3 Mio EBIT / nichts Neues zu OLED nicht gereicht, um das >12er Kursniveau zu halten.

Das gleiche werden wir nächste Woche mE auch sehen: bleibt der Kurs beim jetzigen Level, werden solide Zahlen und und ein guter Auftragseingang berichtet, grenzt Aixtron die Jahresguidance von 260-300 Mio Euro auf zB >275 Mio Euro ein, kommen positive Signale aus dem CC (evtl sogar etwas zu OLED), dann braucht man sich keine Angst um die Kursreaktion machen.

Steigt der Kurs aber bis zu den Zahlen auf >12,50 Euro, adjustiert Aixtron die Jahresguidance bei ?nur? 260-270 Mio Euro, kommt nichts zu OLED und ist 2H stark 4Q-lastig was den Markt im Oktober nicht besonders gefällt, dann kann/muss man sicherlich wieder mit Kursabschlägen rechnen.

Sind eigentlich Binsen, die ich hier niederschreibe, aber ich wollte nur klarstellen, dass es kein Automatismus ist, dass die Aixtron Aktie jedes mal bei Quartalszahlen fällt. Und sehen wir vor den Zahlen noch Kurse jenseits der 12,50 Euro kann sich jeder überlegen, ob er vor den Zahlen etwas reduziert und ggfs danach wieder nachkauft.

Zu meinem obigen Punkt mit ?4Q-lastig?: Aixtrons 1H20 Umsatz betrug 97 Mio, der Konsensus für das Gesamtjahr liegt bei 267 Mio Euro, sprich: hier werden noch 170 Mio Euro in 2H20 erwartet und die Verteilung dürfte spannend werden. 70 Mio in 3Q und ein dreistelliger Umsatz in 4Q? Oder ausgeglichener mit zB 78 und 92 Mio Euro? Ein bißchen Spannung ist also durchaus gegeben.  

13.10.20 12:10
1
 
Angehängte Grafik:
4abbd083-83a3-4d94-bfe2-0ceb02d194cd.jpeg (verkleinert auf 21%) vergrößern
4abbd083-83a3-4d94-bfe2-0ceb02d194cd.jpeg

13.10.20 12:22

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertWer lesen kann

ist klar im Vorteil.Von einem Automatismus habe ich nichts geschrieben.Das wäre ja toll,wenn Börse so einfach funktionieren würde.Wollte einfach nur noch mal an den Abverkauf nach den letzten Q-Zahlen erinnern.Der Anstieg der letzten Tage ist beeindruckend,bin dabei,aber mir ist auch klar....runter gehts schneller als rauf.Holzauge sei wachsam.  

13.10.20 13:02
3

3954 Postings, 2665 Tage dlg....

Schnurrbert, dann habe ich Dein ?Warum sollte es am 29.10 anders sein?? und ?ein Déjà-vu scheint mir mehr als wahrscheinlich.? wirklich komplett falsch interpretiert. Mea culpa und ich werde zukünftig besser lesen. Dass ich diese beiden Aussagen warum es anders sein sollte und dass es mehr als wahrscheinlich ist, dass es wieder einen Absturz gibt, überinterpretiert und mit dem Wort ?Automatismus? zusammengefasst habe, war wirklich dreist von mir. Du wolltest warnen und dafür danken wir.  

13.10.20 13:16

2788 Postings, 1006 Tage Der Paretoich hau jetzt auch mal eine Binse raus:

einen SL vor Q Zahlen bei Aixtron zu setzen hat (zumindest bei mir)
noch nie geschadet.    

13.10.20 13:39
1

3954 Postings, 2665 Tage dlg....

Um das noch mal klarzustellen, Schnurrbert, und das meine ich ernst: gut gemeinte und inhaltlich begründete Warnungen sind immer gut und wichtig in einem Forum. Die Aixtron Aktie ist alleine im letzten Monat non-stop um ca. 28% gestiegen. Wenn man mit so einer kurzfristigen Performance in die Quartalszahlen geht, dann besteht immer das Risiko eines "sell on news" bzw. von Gewinnmitnahmen. Und wenn Du das meintest, damit niemand hier mit großen Risiko in die Zahlen geht, dann bin ich bei Dir. Der Pareto hat das mit seinem Posting noch mal untermauert.

Ich wollte nur noch mal klarstellen, dass das eben in Abhängigkeit dessen passiert, was Aixtron nächste Woche berichten wird.  Dazu haben wir evtl eine weitere Corona-Eskalation, die Brexit-Entscheidung bis Ende Oktober und die US-Wahl am 3. Nov - da muss sich auch jeder entscheiden, wie er sich positionieren will.

P.S. Das "non-stop" oben stimmt natürlich nicht ganz...in den letzten sechs Wochen gab es immerhin genau einen Tag, an dem Aixtron mal mehr als 3% gefallen ist - man erkennt diesen Tag an den geballten Emotionen und dem Weltschmerz im Posting vom gelben Baron weiter oben als er uns erklärt hat, dass trotz +40% der Aktie in diesem Jahr nur die Leerverkäufer profitieren.  

13.10.20 13:49
2

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertPeace DLG

Wir haben uns schon halbwegs verstanden.Wie du schon angedeutet hast, wird es eh ein stürmischer Herbst mit Brexit,US-Wahlen ..etc.
Gewinnorientiert aufgestellt zu sein,scheint mehr und mehr schwierig.  

13.10.20 18:48

287 Postings, 1057 Tage AlexandrowGehts weiter?

Aixtron setzen Rally fort -
Hoffnung auf starkes Quartal treibt Nachrichtenagentur: dpa-AFX  |  FRANKFURT (dpa-AFX) -

Die Aktien von Aixtron haben am Dienstag ihre Rally fortgesetzt. Sie legten den fünften Handelstag in Folge zu und gewannen am frühen Nachmittag 3,9 Prozent auf 11,97 Euro. Kurz war ihnen auch wieder der Sprung über 12 Euro gelungen. Darüber hatte das Papier zuletzt im Juli notiert. Bei 12,86 Euro war damals ein Zweijahreshoch erreicht worden, als Aixtron seine Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt und dabei über starke Auftragseingänge berichtet hatte. Experten zufolge treibt aktuell nun vor allem die Hoffnung auf erfreuliche Zahlen zum dritten Quartal. Darüber will der Elektrotechnikkonzern und Anlagenbauer für die Chipindustrie am 29. Oktober berichten.
Am vergangenen Donnerstag hatte sich zunächst die Deutsche Bank positiv geäußert, am Vortag dann auch Barclays. Jüngste Branchendaten signalisierten, dass das dritte Quartal für die europäischen Halbleiterunternehmen besser als bislang erwartet ausgefallen sein dürfte, hieß es von beiden Banken. Der Sektor habe die Corona-Krise bislang gut gemeistert. Vor allem die Erholung der Absatzbranchen Auto, Mobilfunk und Internet der Dinge sollten den Chipproduzenten und -ausrüstern in die Karten gespielt haben./ck/la/men


Quelle: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13026342  

13.10.20 19:21

6520 Postings, 1336 Tage gelberbarondlg stimmt

man soll nicht so viel meckern....die Aktie ist nun doch wieder
gut gestiegen.....10% Gewinn habe ich dennoch mal mitgenommen

vormals waren es 20% Gewinn und wieder zurückgekauft.

Hoffentlich habe ich keinen Fehler gemacht mit Ungeduld.....
aber gebranntes Kind scheut das Feuer.....  

16.10.20 17:18

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertNeues?

Alter Käse ist es.Und genau das ist das Problem.Sogenannte" News",gerade im hochempfindlichen Techsektor,sind nicht mal die Zeit wert, um diese zu lesen.Asbach uralt....sonst nichts.  

19.10.20 18:11

475 Postings, 1588 Tage schnurrbertHeute

immerhin keine Schlussauktion zum abkacken.Lange nicht gehabt.Schürt Hoffnung.  

20.10.20 13:28

287 Postings, 1057 Tage AlexandrowHier kann sich jeder was aussuchen ...

Die heiße Phase hat begonnen!

Aus charttechnischer Sicht steht die Aixtron-Aktie derzeit am Scheideweg. Kann man endlich einen Trend etablieren? In der Aixtron-Aktie geht es schon seit Ende 2018 volatil zu, ohne dass sich dabei die Bullen oder die Bären nachhaltig durchsetzen können. Die Schwankungsbreite, in der sich die Aktie in den letzten Monaten bewegt hat, beträgt in der Spitze zwar mehr als 100 %, trotzdem sucht man einen mittelfristigen bzw. langfristigen Trend seit geraumer Zeit vergebens. Schwerpunktmäßig wird die Aktie nämlich seit Oktober 2018 in einer Range gehandelt, wobei man nur selten über Preisnotierungen zwischen 10,50 EUR und 7,65 EUR hinausgekommen ist. In diesem Umfeld steigt aktuell mit Notierungen oberhalb von 11 EUR die Spannung deutlich an. Nachdem es im Zuge der Corona-Krise zu einem bärischen Fehlausbruch aus der beschriebenen Range gekommen ist, probierten sich im Anschluss die Käufer bei 11,59 EUR ebenfalls an einem möglichen Trendsignal. Leider ist auch dieser Versuch zunächst gescheitert. Der Aktienkurs fiel im September bis auf 9,342 EUR zurück, bevor der aktuell zweite Versuch gestartet wurde. Dieser läuft immer noch. Range oder Trend? Die grundlegenden Szenarien in der Aixtron-Aktie sind relativ klar. In der bullischen Variante schaffen es die Käufer endlich einen Aufwärtstrend zu starten oder aber zumindest eine Range auf höherem Niveau als in den letzten Monaten zu etablieren. Beides geht damit einher, dass der Kurs in den nächsten Tagen und Wochen in Richtung 13 EUR und vielleicht sogar wieder bis in den Preisbereich von 15 EUR durchstartet. Alternativ dazu laufen die aktuellen Bemühungen in diese Richtung ins Leere. In diesem Fall könnte es ausgehend von den aktuellen Notierungen schon wieder abwärts in Richtung 9,34 EUR gehen. Unterhalb dessen könnte auch die alte Rangegrenze im Preisbereich von 7,65 EUR getestet werden. https://blog.citifirst.com/dax---neue-woche-startet-mit-gewi? Ich habe ein gutes Gefühl zu den Zahlen (aber das sagt ja nichts)

Aixtron - Die Perle im Technologiebereich | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ereich#neuster_beitrag  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R