Plug Power - konspirativ und informativ

Seite 58 von 88
neuester Beitrag: 15.05.21 01:23
eröffnet am: 26.02.21 08:39 von: ede.de.knips. Anzahl Beiträge: 2193
neuester Beitrag: 15.05.21 01:23 von: InTimeToTim. Leser gesamt: 418685
davon Heute: 800
bewertet mit 92 Sternen

Seite: 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 | ... | 88   

12.04.21 20:16
5

3814 Postings, 1878 Tage ede.de.knipserIch brauchte

das Geld nicht als es "wenig" war, ich brauchte es nicht als es "ganz viel" war, und ich brauche es jetzt nicht, wo es immer noch "viel" ist...

Also warum soll ich mir jetzt den Steß antun?

Schönen Montag Abend.

ede  

12.04.21 20:16
5

30 Postings, 65 Tage Tornado 911Keine Sorge

Erst kommen die Schmerzen und dann das Geld  

12.04.21 20:47
1

133 Postings, 199 Tage klappy0Hallo Plug Rocket

ja mir war es damals zu heiß. Deswegen bin ich bei 58,- raus. Meine Meinung damals war, das die Aktie überbewertet ist und die ganzen Corona Mutationen, wo keiner  weiß wie gut der Impfstoff wirkt. TJA UND DA HAT DER EDE GELACHT :-)
Allerdings habe ich dann den Fehler gemacht und bin bei 41,- wieder eingestiegen. Aber nur mit einer Miniposition. Naja und dann ist sie ja weiter abgeschmiert. Dachte das sie bei 40,- fair bewertet ist. Und von den Mutationen gab es die Nachricht das Biontech bei B117 sehr gut und bei Südafrika gut wirkt. Also habe ich gedacht bei 41,- machst du nix falsch. Naja und dann habe ich gleich die Reißleine gezogen an dem Morgen wo die Nachricht mit der Bilanz rauskam. Also bei 32,-

Meine persönliche Meinung zum Wasserstoff ist nicht mehr gut. Letztes Jahr hat man in allen Medien nur noch gehört das an Wasserstoff kein Weg mehr vorbei geht. Jedes Land hatte irgendwie eine positive Nachricht zum Wasserstoff zu vermelden. Seit diesem Jahr ist es irgendwie andersrum. Einige ziehen sich beim Wasserstoff zurück und andere sagen es wäre noch zu gefährlich, zu teuer,..... Keine Ahnung ob sich Wasserstoff jemals durchsetzen wird. Ich bleibe der Branche auf jeden Fall erstmal Fern und zwar solange bis sich mal ein Fundamentaler Boden bildet. Nicht so ein Boden wie Ede ihn öfter meint sondern ein Boden wo auch Aufträge die Bewertung als Wachstumsaktie rechtfertigen. Ich glaube der Hype um Wasserstoff ist erstmal vorbei.
Ich wünsche dir aber viel Erfolg mit deinem Invest und vielleicht sieht man sich ja mal in einem anderen Forum wieder oder sogar hier wenn das eintrifft was ich geschrieben habe. Es sei denn Ede sperrt auch mich :-)
 

12.04.21 20:58

Clubmitglied, 406 Postings, 846 Tage nordraSchätze,

alles bleibt volatil bis die Hedgefonds sich bei GME und AMC völlig die Finger verbrannt haben.  

12.04.21 20:59

78 Postings, 106 Tage Neuronales NetzZukunft von H2-Unternehmen

Meines Erachtens werden nur die Kurse der H2-Unternehmen wieder steigen und neue Höchststände erreichen, die ihren Schwerpunkt auf Elektrolyse haben, denn hier ist es unumstritten dass der Wasserstoffbedarf fürher oder später über regenerativem Strom hergestellt werden. Der Bedarf dafür sit sehr gro?. Die FCEV konkurrieren dahingegen allerdings mit den BEV und da ich selbst in der Automobilzulieferindustrie abreite weiß ich, dass das Rennen für das FCEV schon verloren ist. Bei den PKWs schon länger und bei den LKWs haben sich 20 von 25 LKW Herstellern weltweit schon für den batterieelektrischen Antrieb entschieden.

https://www.wiwo.de/my/technologie/mobilitaet/...DrjYxxHLLPtQMbfd-ap1

Kann mit hier jemand sagen wie hier PLUG POWER aufgestellt ist? Würden sie auch ohne die mobile Brennstoffzelle ein attraktives Investment sein?  

12.04.21 20:59
3

2676 Postings, 5627 Tage KaktusJones@Ede.de.knipser

Es ist immer gut, wenn man Geld investiert, das man auf Jahre nicht wirklich braucht. Nur so geht es. Dennoch schadet es sicher nicht, einen irrsinnig gestiegenen Wert irgendwann auch mal zu versilbern - selbst wenn man an die Zukunft glaubt. Dass es irgendwann, nach einer Fahnenstange, auch mal mit dem Kurs runter geht, das ist doch zu erwarten. Dann kann man ja wieder zukaufen. Wenn man das nicht macht, dann ist das meiner Meinung ein Fehler, der auf Gier zurückzuführen ist. Auch wenn es einem nicht wehtut, so hat man die Situation doch falsch eingeschätzt. Aber natürlich war es auch ein Fehler, beim starken Anstieg nicht dabeizusein.  

12.04.21 21:09

276 Postings, 3872 Tage NOMA23Plug hat eine Kooperation mit Renault ..

...vereinbart und hier werden Transportfahrzeuge mit der Technologie von Plug ausgerüstet.

Was ist mit dem Geschäftszweig? Das wird es m.E. doch bald (aus Sicht in 3-4Jahren) zum Leben erweckt.  

12.04.21 21:24

133 Postings, 199 Tage klappy0@kaktusjones

recht hast du.  

12.04.21 21:32
7

Clubmitglied, 652 Postings, 4905 Tage cordialitFortsetzung #1367

Nun, meine Befürchtung aus meinem Post #1367 hat dann heute Gestalt angenommen und wird wohl dann (leider) die angesprochene bittere Pille werden.
Wir bewegen uns weiterhin in der fallenden Keilformation, die nun langsam ziemlich eng wird.
Die GD200 ist bei 27,71$ in den Keil eingetreten und wird wahrscheinlich unsere Zielmarke (morgen?) bei 27,85$ bis 27.95$ darstellen. (ca. -4% vom aktuellen Niveau)
Ich bin gespannt ob die Käufer bereit stehen. (Vielleicht hilft uns Plug morgen mit einer schönen PR - Dienstag ist ja bekanntlich Plug PR Tag. ;-)

Ich für meinen Teil bleibe weiterhin gelassen. Plug hat dieses Jahr noch einiges zu verkünden! Abwarten - Long and Strong!

https://www.ariva.de/forum/...d-informativ-574100?page=54#jumppos1367  
Angehängte Grafik:
12-04-_2021_21-12-27.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
12-04-_2021_21-12-27.jpg

12.04.21 21:33

120 Postings, 482 Tage taotao2"Plug hat eine Kooperation mit Renault .."

"Plug hat eine Kooperation mit Renault ...vereinbart und hier werden Transportfahrzeuge mit der Technologie von Plug ausgerüstet."
Ahh, ein gutes Beispiel

Ist das so? Wird Plug Power die Renault Transportfahrzeuge ausrüsten?
Das habe ich eben kurz über google gefunden: "Es ist daher durchaus möglich, dass Plug Power in Zukunft auch Brennstoffzellsysteme für Renault Trucks liefert." (der Aktionär)
Der Aktionär schreibt, dass es durchaus möglich ist, aber da steht nichts von einer Vereinbarung.
Das ist es was mich am meisten bei Plug Power stört.
Obwohl Plug Power mit Namen wie Amazon, Walmart, Renault usw. kommt, wissen wir doch nicht genau was in diesen Verträgen steht.
Das meiste ist Fantasie.
Warum profitiert Plug Power nicht sichtlich von so einem starken Partner wie Amazon und Walmart? Die sind ja nicht erst seit gestern dabei?
Kann sein, dass Renault sich von Plug Power ausrüsten lässt, aber wie lange?
Für mich ist Wasserstoff wie gesagt keine Raketenwissenschaft und ich denke Renault kann in den Bereich sehr schnell selbstständig wachsen. Vielleicht wollen Sie nur eine Starthilfe und danach schießen sie Plug Power zum Mond.
Ich bleibe skeptisch bis ich vernünftige Zahlen höre, die einen hohen Kurs rechtfertigen oder in Zukunft rechtfertigen werden.  

12.04.21 21:35

56 Postings, 211 Tage Plug_RocketNeuronales Netz

Habe mir deinen Artikel soweit durch gelesen.
Der Begriff "Daimler" ist mit einem weiteren Artikel verlinkt.
Dort steht Wissenswertes.
Jetzt ist, so verstehe ich es, erstmal die Batterie am Zug.
Aber in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts kommen die Wasserstoff -LKW's in Serie.

Ergo
Wasserstoff kommt, auch für LKW's.  Aber bis das alles boomt vergehen noch ein paar Jährchen.

Wo Plug seinen Boden findet, ist offen.
Auch hinsichtlich der Bilanzaufklärung.
..die hoffentlich spätestens im Mai publiziert wird.

@Klappy dir auch viel Glück!
 

12.04.21 21:36
2

32 Postings, 114 Tage Thyron77@Kaktus

Das Ding ist aber, wann ist die Fahnenstange denn erreicht? Mit der jetzigen Momentaufnahme sieht es natürlich so aus. Aber wenn wir PP nehmen, dann hätte man doch schon viel früher, wenn nicht sogar deutlich unter dem jetzigen Kurs verkauft. Die richtig großen verzigfacher sind doch überhaupt nur so möglich. Zum richtigen Zeitpunkt raus und wieder reinzugehen ist doch pures Glück.
Nichtsdestotrotz ist es natürlich ärgerlich mehrere Wochen lang nur rot zu sehen -.-  

12.04.21 21:58
1

82 Postings, 132 Tage Harakiri2021Hi Leute

aufgrund der Chartsituation habe ich mich Mal wieder eingekauft bei PP. Ich gehe davon aus, dass die 200er hält. In diesem Sinne gute Gelingen euch allen.  

12.04.21 22:04
2

276 Postings, 3872 Tage NOMA23taotao.... Renault

Danke für Deine Einschätzung, der ich zum Teil Recht gebe.

Ich kann nur für mich sprechen und da habe ich gesehen, wie aus einem Teil meines bisher diversifizierten Depots innerhalb von 6 Monaten 35% Anteil bei Plug Power war.

Das habe ich bereinigt. Jetzt ist mein Depot wieder in der richtigen Ausrichtung.

Plug ist weiterhin dabei, wenn auch nur mit einem 2,5 % Anteil am Depot. Da kann ich besser in der
Hängematte Zeit verbringen.

Lieber den Spatz in der Hand, als die dicke Taube auf dem Dach......  

12.04.21 22:16
4

3814 Postings, 1878 Tage ede.de.knipser@klappy,

Corona / Mutationen hatten dieses Jahr hier keinen Einfluss auf die Kursbewegung, du machst dich erneut lächerlich!

Willst du provozieren? Der alte Thread  ist dafür da!
Sinnvolle und gut begründete Beiträge sind hier von dir gerne willkommen!

Danke  

12.04.21 22:18
1

78 Postings, 106 Tage Neuronales NetzKooperation mit Renault

Das Problem mit der Brennstoffzelle bei Nutzfahrzeugen ist, dass hier der Kostendruck am höchsten ist und die Brennstoffzelle aktuell die teuerste Art des Antriebs ist, zumindest bei den Herstellungskosten. Es kann sich kaum ein Unternehmen leisten aus Idoelogie diese Mehrkosten zu tragen. Bei Fuhrunternehmen zählt jeder Cent pro Kilometer. Hier ist ja schon die Konkurrenz aus Osteuropa schon sehr groß, da kann man sich so einen Umstieg auf die Brennstoffzelle nicht so einfach leisten. Ich denke durch staatliche Subventionen ist es möglich, dass kleinere bis mittlere Flotten auf die Straße kommen. Aber der Massenmarkt kann nicht vollstaändig subventioniert werden.
Auf längere Sicht könnten u. U. die Herstellungskosten auf das Niveau des batterieelektrischen Antriebs gedrückt werden, was die FEV in einem "pro FCEV" frühestens in 2036 sieht. Siehe Link. Falls die Brennstoffzelle vergleichbar stark wie die Solarenergie gefördert werden würde, dann könnte es eine gewisse Chance geben, aber eher als Eränzung und nicht als Hauptantriebsart.

https://www.electrive.net/2020/06/27/...is-2040-68-000-jobs-schaffen/  

12.04.21 22:21
2

3814 Postings, 1878 Tage ede.de.knipser@cordialit, sehr richtig dein Chart

Wir toben uns noch immer im Keil / fallendes Dreieck aus.

Nun testen wir die untere Begrenzung, nachdem wir letzte Woche die Obere abgetastet haben.

Passiert, ist nicht wirklich etwas, und wer bei 3? eingestiegen ist, wird sich auch heute nicht verrückt machen.

Man reibt sich die Augen, aber das hat man im Januar auch gemacht...


Gute Nacht

Und die 30$ sind ja fast zurück, von daher ein "Getaste" des Bodens nach Unten!

Ede  

12.04.21 22:36
3

979 Postings, 343 Tage JB_1220mich würde mal interessieren

warum bei einigen der Stopp oberhalb der 200 Tage Linie gesetzt wurde. Ist es denn nicht viel sinnvoller etwas unterhalb dieser Linie seinen Stopp zu setzen? Prallt der Kurs auf dieser Linie ab, hat man doch am schlechtesten Punkt überhaupt verkauft. Ich denke in der Regel wird das so passieren.  

12.04.21 23:01
1

Clubmitglied, 652 Postings, 4905 Tage cordialit@JB_1220

Meiner Meinung nach - weil bei neuen und unerfahrenen Anlegern psychologische Marken wie z.B. heute die glatte 25,00? eher eine Rolle spielen als eine GD200 die bei aktuell 23,39? liegt.
 

12.04.21 23:46
1

Clubmitglied, 652 Postings, 4905 Tage cordialitRockstar der Lieferkette

Rockstar der Lieferkette: Sanjay Shrestha

12. April 2021

Im März zeichnete Food Logistics, die einzige Publikation, die sich ausschließlich mit der Bewegung von Produkten durch die globale Lieferkette für kalte Lebensmittel befasst, Sanjay Shrestha, Chief Strategy Officer von Plug Power, als Gewinner des Rock Stars of the Supply Chain-Preises 2021 aus . Der Food Staristics Rockstar der Supply Chain-Auszeichnung wurde 2015 ins Leben gerufen, und eine Person von Plug Power wurde mehrere Jahre lang in die Liste aufgenommen, weil sie sich bemüht, Innovationen in der Branche voranzutreiben.
Unter der Führung von Shrestha schloss Plug Power im Juni 2020 die Akquisitionen von zwei Unternehmen ab, die an der Produktion und dem Transport von grünem Wasserstoff beteiligt sind, United Hydrogen und Giner ELX, und positionierte Plug Power für den Übergang zu kohlenstofffreien Wasserstofflösungen. Diese vertikalen Integrationen stehen im Einklang mit der Geschäftsstrategie von Plug Power für grünen Wasserstoff und haben es Plug Power kürzlich ermöglicht, die Ziele für die Erzeugung von grünem Wasserstoff bis 2025 auf 500 Tonnen pro Tag und vor 2028 auf 1.000 Tonnen pro Tag zu erhöhen. In Zusammenarbeit mit Partnern hat Plug Power dies getan weitere Fortschritte bei der Weiterentwicklung mehrerer Anlagen mit der erwarteten Fertigstellung von zwei Anlagen zur Erzeugung von grünem Wasserstoff bis Ende 2022.

Die stellvertretende Redakteurin von Food Logistics, Mackenna Moralez, und Sanjay Shrestha, Chief Strategy Officer von Plug Power , nahmen an einem Videointerview teil , um die Bedeutung der Nachhaltigkeit und die Zukunft grüner Lieferketten zu erörtern. 

Hier einige Auszüge.
Zur Bedeutung von Brennstoffzellen in der Logistik
?Wir mussten weiter rennen. Wenn unser System nicht funktioniert, das Essen auf dem Tisch, das alle gekauft haben, um sich während der Pandemie einzudecken [würden dort nicht ankommen]? das konnten wir uns nicht leisten. Während dieser Pandemie war ein weiterer Punkt, der sehr deutlich wurde, die Stärkung des Wertversprechens des Produkts, über das wir sprechen. Produktivitätsgewinn, Betriebszeit? unsere Systeme waren zu über 99% betriebsbereit, selbst wenn Kunden wie Walmart wie Spitzenanforderungen einen Anstieg der Nachfrage verzeichneten, der von all den Dingen getrieben wurde, über die wir gesprochen haben. ?
Zur Verbraucherperspektive
?Diese Pandemie hat das Verbraucherverhalten ein wenig verändert. Es hat viel Aufmerksamkeit nicht nur auf den Nutzen unseres Produkts gelenkt, sondern auch auf wachsende Unternehmen, während wir gleichzeitig dafür sorgen, dass wir uns um Menschen kümmern, uns um die Umwelt kümmern und uns um das Klima kümmern. ?
Auf was kommt als nächstes?
?Wir versuchen, noch einen Schritt weiter zu gehen. Wir wechseln von kohlenstoffarmen zu kohlenstofffreien Lösungen, weshalb wir zunächst ein grünes Wasserstoffnetzwerk aufbauen wollen, das in den USA ein sehr widerstandsfähiges grünes Wasserstoffnetzwerk sein wird. ?  
?Wir hören dasselbe Nachhaltigkeitsfeedback von einigen unserer größten Kunden. Wir versuchen das Richtige zu tun. ?
Plug Power ist sehr stolz darauf, dass die harte Arbeit, die wir zum Aufbau der Wirtschaft für grünen Wasserstoff leisten, durch den Rockstars of the Supply Chain Award von Sanjay Shrestha anerkannt wurde. 

Quelle:
https://www.plugpower.com/rockstar-of-the-supply-chain-sanjay-shrestha  

13.04.21 10:13
1

67194 Postings, 7870 Tage KickyMorgan Stanley war der Grund mit Downgrade

13.04.21 11:56

796 Postings, 3753 Tage pablo55testen gerade die 200 Tagelinie bei 27,60 $

d.h. bei ca.  23,25 Euro sollte Schluss sein.
Nach dem  letzten Abwärtsschwung wäre ein Boden möglich. Selbst die negativsten Kursziele sind schon in weiter Ferne.
Das durchschnittliche Kursziel liegt immer noch über 50$.
Habe gerade gelesen, Plug wolle die korrigierten Zahlen bis spätestens zu den Q1 Zahlen veröffentlichen.
Jetzt vielleicht eine Seitwärtsbewegung dann mal in die andere Richtung wenn die Unsicherheit weg ist.  

13.04.21 12:26
3

2676 Postings, 5627 Tage KaktusJones@ Thyron77:

Ja, du hast natürlich recht, dass man erst mal länger dabei sein muss, um die richtig großen Steigerungen mitmachen zu können. Und in der Hinsicht lag ich mit meiner Herangehensweise halt definitiv falsch.

Was ich aber meinte ist, wenn man nun schon 3000% im Sack hat, und ein Wert ist gerade schon wieder in kürzester Zeit um 100% gestiegen, wie Anfang Januar und man sieht, dass es ein richtiger Hype ist (alles im Sektor steigt ohne wirkliche Meldungen mit riesigem Volumen) und man ja schon weiß, dass die aktuelle Bewertung sehr viel aus der Zukunft vorausnimmt (mir kann hier niemand erklären, dass das nicht der Fall ist - auch jetzt noch), dann kann man durchaus mal einen Teil versilbern, selbst wenn man vom Unternehmen und der Zukunft überzeugt ist. Die meisten, die hier wegen der Zukunft und den Möglichkeiten investiert sind, die meinen doch eine Zukunft in 5-10 Jahren oder später und nicht morgen. Da kann so ein Hype auch mal abflachen und die Bewertung sich an die fundamentalen Daten zurückentwickeln. Da trennt sich dann auch die Spreu vom Weizen und man kann die erzielten gewinne wieder investieren. Das Hoch und das Tief erzielt man eh nie. Aber auch bei Plug Power, die ich im Sektor schon als interessant ansehen, wurde bei einer MK von über 20 Mrd. Euro  sehr viel aus der Zukunft vorweggenommen. Da kann man auch mal zufrieden sein und verkaufen, selbst wenn es dann noch weiter gestiegen wäre.

Mir ist natürlich klar, dass ich das leicht sagen kann, da ich den Anstieg eh nicht mitgemacht habe und somit falsch lag. Aber wäre ich investiert gewesen, dann könnte ich mich eigentlich nicht so leicht hier hinstellen und sagen - ach, ist doch alles egal. Dann habe ich nun eben wieder 30 Euro pro Aktie nach unten verloren. Und wenn es noch weiter runter geht - egal. Ich habe ja zu 5 Euro oder weniger gekauft und das Unternehmen ist toll. Da würde ich mir doch in den Arsch beißen und denken - man, das war doch klar, dass es nach dem Hype zumindest etwas wieder sinken würde. Vielleicht Richtung Ausgangspunkt des Januar Hypes oder so. Warum war ich nur so gierig. Ich hätte mir nun einige Aktien von dem tollen Unternehmen mehr kaufen können.  

13.04.21 12:55
1

2055 Postings, 415 Tage Gearmanklappy0

"Ich glaube der Hype um Wasserstoff ist erstmal vorbei."
Das kannst Du gerne. Ich bin vom Wasserstoff überzeugt. Schau zu den rein elektrischen Lösungen für cars: Wie oft wurde u.a. Tesla als überbewertet gedisst, aber die Performance ist beeindruckend und bestraft alle sogenannten Experten.
Sehen wir uns in 2-3 Jahren wieder und ziehen dann Bilanz.  

Seite: 1 | ... | 55 | 56 | 57 |
| 59 | 60 | 61 | ... | 88   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ariba.de, Assetfranz, Casual, Flo2389, martini88, Mesias, uranfakts, Votzenkopf, Weltenbummler, zocker2109
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln