"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12185 von 12241
neuester Beitrag: 17.06.21 23:39
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 306025
neuester Beitrag: 17.06.21 23:39 von: warumist Leser gesamt: 25909687
davon Heute: 1520
bewertet mit 362 Sternen

Seite: 1 | ... | 12183 | 12184 |
| 12186 | 12187 | ... | 12241   

13.05.21 22:53
2

4459 Postings, 1450 Tage ResieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.05.21 23:41
6

1502 Postings, 1309 Tage tomtom88@ Schwarzwälder: Was denkst Du denn?

...der Digitale Dollar und EURO sind doch schon längst beschlossene Sache!
Hat aber in KEINSTER Weise etwas mit Bitcoin zu tun!

MMT braucht keine Werte - von daher wer es nicht verstanden hat - der Goldpreis wird doch seit Jahren nach UNTEN manipuliert - ist auch EASY "Gold Fixing" ist eine reine PRIVATVERANSTALTUNG!

Geldmenge steigt über 40% in nur einem Jahr?
Was macht Gold??? GAR NICHTS - kann eigentlich nicht sein - gemessen an der Geldmenge macht man Verlust mit Gold - das ist Manipulation!

 

13.05.21 23:44
2

800 Postings, 3262 Tage Rondo90Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 07:53

4459 Postings, 1450 Tage ResieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

14.05.21 08:30

4459 Postings, 1450 Tage ResieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

14.05.21 08:43
5

6141 Postings, 2620 Tage Robbi11Worin besteht das Wohlergehen

eines Staates ?   Im Goldbestand ? Oder in Apartheid ?  Ich fürchte ,eine solche Frage provoziert ein Querdenken. Deshalb frage ich nicht.  

14.05.21 09:51

479 Postings, 3914 Tage kienbergLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 10:15
7

1886 Postings, 2885 Tage barmbekerbriet@ Resie zu 598

Da liegst Du richtig. Ich bin aber der Meinung, daß man da Silber nicht vernachlässigen sollte und dieses auch in seinem Depot haben. Silber würde ich für die lebensnotwendigen Dinge einsetzen und Gold für die Zeit danach aufbewahren. Weil wir dann wohl aber lange Zeit haben biss zum nächsten Crash, würde ich es mir gut gehen lassen denn so viele Jahre habe ich dann auch nicht mehr.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

14.05.21 10:40
1

4459 Postings, 1450 Tage ResieLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.21 10:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 11:25
1

130 Postings, 710 Tage ZuckerhutDekadenz

Dekadenz ? Jubelnd in den Untergang- Ein Film von Imad Karim

https://m.youtube.com/watch?v=onkgPTPnNPc  

14.05.21 11:28

3954 Postings, 2462 Tage ibriMal wieder Größenwahn

Es kommt immer wieder zu  Experimenten, bei denen größenwahnsinnige Menschen, die offenbar einem unstillbaren Machtrausch erlegen sind, mit ihrem menschengemachten Pfusch in die Schöpfung eingreifen und sich als ein allmächtiger Gott aufspielen wollen. Wenn dann noch eine uneingestandene ? oder auch offen zugegebene ? Lust an der Zerstörung hinzukommt, kann es zum GAU kommen, zur menschengemachten Apokalypse.

Es ist nicht wirklich klar, was momentan das Richtige ist, es gibt aber viel, was man falsch machen kann. Das Projekt ist stärker von Unbehagen und Verneinung geprägt als von einem verheißungsvollen Ausblick auf eine angenehme Zukunft.
Die Stimmung ist gedrückt. Es gibt wenig Vorfreude, aber viele bange Fragen, was da noch für Kosten und Spätwirkungen auf uns zukommen werden.

 

14.05.21 12:47

118 Postings, 1672 Tage joibinadoDas ist hier ein lustiger Thread

Praktisch alle Postings werden gelöscht.
Man muss GOLD schreiben, sonst gilt es nicht.

 

14.05.21 13:06

22069 Postings, 2755 Tage Galearisbin zurück

was soll ich jetzt schreiben, damit ich nicht wieder gesperrt werde ?
Im Moment fällt mir eh  nichts ein.  

14.05.21 13:12
9

13427 Postings, 3844 Tage Schwarzwäldertomtom88 #304602

Man schätzt, daß das tagtäglich gehandelte Gold in etwa das 30-fache des tatsächlich p h y s i s c h  existierenden (AU) AURUM / Feingoldes mit einem Feingehalt von 999.9 weltweit gehandelt wird !!

Und  n a t ü r l i c h  ist der tägliche Goldkurs manipuliert von Großbanken, Nationalbanken und             vor allem auch von der Fed in Abstimmung. Man stelle sich vor, der Feingoldpreis würde, wie es ausnahmslos die letzten Jahre ALLE Analysten immer prognostizierten, der Goldpreis parallel                     zu den weltweiten Unsicherheiten, wie wir sie  permanent weltwei beobachten können / konn-             ten wie z.B. US-Träger fahren in den "Persischen Golf" / in die Straße von Hormus, in`s "Schwarze Meer", oder kürlich als der "kluge" Biden einen Träger vor die chin. Haustür entsandte wg. China / Taiwan-Konflikt oder jetzt Israel / Palästina usw., dann müsste der Goldpreis jeweils in ganz andere Regionen steigen als er es tats. getan hat. Gerade der akt. Nahostkonflikt K A N N  ungeahnte Aus-    maße annehmen. Der "gute" Iran hat ja schon gewarnt, u.U. würde er (wie schon früher immer       gesagt und von Steini dementiert), Israel zerstören ! In diesen Fällen müsste der Goldpreis eigent-
lich unmittelbar in ganz anderer Höhen gehen als die kurzfristigen, tats. geehenen Anstiege wie                   z.B. diese $ 2.063,01 in 2020....

Was würde in solchen Fällen passieren ? Die Bürger würden durch einen extremen Goldpreisan-         stieg erkennen, daß ihre jeweilige Währung in Sachen Kaufkraft immer weiter sinkt, viele "wache" Bürger würden wie es ja auch akt. in (noch) kleinerem Umfang geschieht, aus ihrer Währung
gehen, in unserem Fall aus dem sowie so schon unter Druck geratenen Euro in Sachwerte wie Betongold, Edelmetalle, Aktien etc. gehen, was dem Markt sagt, das, -für den Staat-, wichtige     Vertrauen der Bürger in die    eigene Währung würden immer mehr absinken. Daran ist kein                    Staat interessiert ! !

Meine Prioritäten habe ich auf Gold (seit tausenden Jahren als Stabilisator bewährt, auch bei              Gold verboten welche "irgendwann vorbei sind..." - dann "taucht es wiederauf"), in Betongolf,              etwas in Aktien wie z.B. aus dem Lebensmittelbereich oder v. Firmen mit Sachwerten wie Chemie     oder       Medizin / Medizingeräte, Pharmahersteller usw... oder sicherer, entsprechende Bereixchs-  Fonds oder gemischte Fonds.... Die jeweiligen Prioritäten muß sich jeder selbst überlegen ....

Und zu dieser chin. Cryptowährung : Diese will ich mir unmittelbar näher ansehen und vllt. mit
einem kleineren Betrag .... ? Trotz Bitcoin und einer neuen US-Cryptowährung, denn ich denke,
ein chin. Konstrukt hat Potential ! Ziel u.a., die Bürger mit wenig Investition zu weit mehr zu       verhelfen. Man denke nur wie sich der Bitcoin entwickelt hat, von $ 1 stieg er um bis auf das                 über 50.000-fache. (Übrigens hat Tesla gerade bekannt gegeben, daß ab sofort ihr E-Car NICHT          mehr mit Bitcoin bezahlt werden kann !) Hat mich auch gewundert bei den enormen Kursschwan-kungen !

Alles IMO und keine Handels-, -Kauf- oder Verkaufsempfehlung, ebenso nicht das machen oder unterlassen von eigene  Fehlern ... !!  

Wünsche viel Glück und die richtigen Entscheidungen ...  

14.05.21 13:12
11

1502 Postings, 1309 Tage tomtom88Der Staat macht Ernst - Änderung Geldwäschegesetz.

... haben es allesamt in sich!

Es wird von Staatsseite quasi á priori unterstellt, jeder der Bargeld oder Gold hält ist ein "Verbrecher" - die Unschuldsvermutung gilt nunmehr nur bis lächerliche 10.000 EUR bei Gold wissen wir ja schon ist es noch schlimmer!

Politiker dürfen an Maskendeals Millionen verdienen - aber der brave Steuerzahler muss nun 10.000 EUR bei der Sparkasse nachweisen oder rechtfertigen???

Ich bin ein Freund von Bargeld - warum mit Minuszinsen und/ oder Gebühren zu schauen wie das Geld immer weniger wird - es ist alles versteuert! Warum soll ich mir nicht mit ein Kröten Gold kaufen dürfen, während uns die Führung um Milliarden prellt bzw. diese verschwendet?

Das wird langsam immer absurder - hier mal eine Übersicht:

https://schulz-beratung.de/...setz-2020-14-aenderungen-im-ueberblick/



 

14.05.21 13:22
1

2084 Postings, 4089 Tage Starbiker615

ein nicht unerheblicher Teil von Gold in Privatbesitz ist sicherlich auch vererbt und ohne Nachweis.
Muß man damit jetzt zum Schwarzmarkt gehen?  

14.05.21 13:23
1

4365 Postings, 449 Tage 0815trader33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 13:30
8

1502 Postings, 1309 Tage tomtom88Der Goldklüngel - so wird der Goldpreis bestimmt..

... Schwarzwälder hat absolut Recht - Gold müsste in der Krise  "eigentlich bei über 3.000 USD stehen"!

ABER die Staaten wollen das nicht - die Regierungen wollen auch nicht, dass der Bürger GOLD kaufen darf  - warum wohl???

Gold soll UNATTRAKTIV erscheinen, deshalb halten die Staaten in Verlängerung Ihrer Banken den Preis von Gold am Boden - die wissen ganz genau was kommt - warum muss ich mich rechtfertigen und werde registriert wenn ich nur für 2.000 EUR Gold kaufen will - als ob es Drogen wären - mein Fahrrad war teurer!

Die Staaten leben alle in der Angst, dass das System kollabieren wird, folglich deckeln sie den Preis für Gold UNTER der allgemeinen Geldmengenausweitung - das sollte einem stark zu denken geben - nur so gelingt können die ZB dieser Welt billig an Gold kommen und für den Fall der Fälle Vorsorge zu betreiben.

Beim rechtschaffenen Bürger heisst es wie für die Hunde vorm Metzger:
"Bitte draussen bleiben!"

Einfach mal lesen - wie der Goldklüngel agieren kann:

Auszug:
"Von den Gründungsmitgliedern des Londoner Goldfixings blieb nur NM Rothschild & Sons selbständig. ?Mocatta & Goldsmid Ltd.? wurde 1973 eine Tochtergesellschaft der Standard Chartered Bank und von dieser 1997 an die Scotiabank verkauft, welche die neue Tochtergesellschaft in ?ScotiaMocatta? umbenannte. Damit ging auch der Sitz beim Goldfixing an die Bank of Nova Scotia bzw. ScotiaMocatta über.[5] Sharps & Wilkins sowie Pixley & Abell verschmolzen 1957 zu Sharps Pixley. Letztere wurde 1966 an Kleinwort Benson und 1993 an die Deutsche Bank verkauft, die dadurch Mitglied beim Goldfixing wurde.[6] Im Januar 2014 erklärte die Deutsche Bank, dass sie sich nicht mehr an der Feststellung der offiziellen Referenzpreise für Gold und Silber beteiligen will. Sie begründete den Rückzug aus dem exklusiven Kreis der fünf Fixing-Teilnehmer mit der deutlichen Verkleinerung ihres Rohstoffgeschäftes. Sie beabsichtigt, ihren Platz in dem Kreis an ein anderes Mitglied der London Bullion Market Association zu verkaufen.[7] Samuel Montagu & Co. ging 1967 an die Midland Bank, die seit 1992 zum Bereich der HSBC gehört.[8]

Johnson Matthey Bankers Ltd. (JMB) übernahm 1957 den Sitz beim Goldfixing von Pixley & Abell. 1984 kam JMB vorübergehend in den Besitz der Bank of England, die die Firma angesichts drohender Verluste im Kreditgeschäft vom Edelmetall-Weltkonzern Johnson Matthey PLC übernahm. Die Zentralbank verkaufte JMB 1986 an Mase Westpac, die Goldhandelsbank von Westpac. 1993 ging der Sitz beim Goldfixing an die Republic-Mase Bank (früher Mase Westpac), eine Tochtergesellschaft der Republic National Bank of New York (RNB). Letztere wurde im Dezember 1999 von der HSBC übernommen. Im Mai 2000 wurde der Sitz an die Credit Suisse First Boston (CSFB) verkauft. Die CSFB annullierte im Oktober 2001 ihre Mitgliedschaft beim Goldfixing. Im Juli 2002 übernahm die Société Générale den Sitz von der CSFB.[9]

NM Rothschild & Sons verließ 2004 das Goldfixing. Seit dem 7. Juni 2004 fand die Sitzung, die früher dauerhaft von Rothschild geleitet wurde, unter jährlich rotierendem Vorsitz in der Barclays Bank statt. Zu dieser Veranstaltung trafen sich jeweils ein Vertreter der

ScotiaMocatta (Tochtergesellschaft der Bank of Nova Scotia),
Barclays Bank,
Deutsche Bank AG London,
HSBC Bank USA NA London Branch und
Société Générale,
die alle Mitglieder der London Bullion Market Association (LBMA) waren.[10]

Vom 20. März 2015 an wurde das Goldfixing zwischen den folgenden 6 Mitglieder bestimmt:

ScotiaMocatta (Tochtergesellschaft der Bank of Nova Scotia),
Barclays Bank,
HSBC Bank USA NA,
Société Générale,
Goldman Sachs International (neu) und
UBS (neu)
Anfang 2018 sind die direkten Teilnehmer der Auktion[11]:

Bank of China
Bank of Communications
Goldman Sachs International
HSBC Bank USA NA
Industrial and Commercial Bank of China (ICBC)
INTL FCStone
Jane Street Global Trading LLC
JP Morgan Chase Bank N.A. London Branch
Koch Supply and Trading LP, Morgan Stanley
ScotiaMocatta (Tochtergesellschaft der Bank of Nova Scotia)
The Toronto Dominion Bank"

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfixing

So sieht FAIRE PREISFINDUNG AUS - die Deutschen sind da schon draussen!
Augen auf, Gehirn an!


 

14.05.21 13:42
5

1502 Postings, 1309 Tage tomtom88Gold & Silber ins Depot???

@  barmbekerbri. - eine Frage: du hast geschrieben:
"Da liegst Du richtig. Ich bin aber der Meinung, daß man da Silber nicht vernachlässigen sollte und dieses auch in seinem Depot haben."

WARUM ins Depot??? Ich würde Gold oder Silber IMMER in physischer Form verwahren - genauso wie ich Bitcoin, Ether etc. nicht auf den Börsen rum liegen lasse - ein Hack oder die Pleite des Emittenten und alles ist weg?!

Wo bewahrt ihr Gold auf - sagen wir mal ich würde einen Teil umschichten - und einen soliden 5-stelligen Betrag in Gold investieren???

Danke für die Infos!  

14.05.21 14:22
4

13427 Postings, 3844 Tage SchwarzwälderStarbiker: #304616

"ein nicht unerheblicher Teil von Gold in Privatbesitz ist sicherlich auch vererbt und ohne Nachweis.
Muß man damit jetzt zum Schwarzmarkt gehen ?"

Wenn ein Kaufbeleg vorliegt oder dieses geerbte Feingold ist offiziell per Testament registriert vererbt
(d.h. ggf. versteuert wurde), ist das nat. am regulären Markt veräußerbar !
Im anderen Falle .... :-)
Steuer würde auch nur auf den Erbwert innerhalb der Erbmasse entfallen, d.h. z. akt. Kurs. Gewinne    Kauf : Verkauf sind unter 1 Jahr als Spekulationsgewinn zu versteuern, nach 1 Jahr ist dieser steuerfrei.
Bei Immobilien beträgt der Zeitraum 10 Jahre !
Ich erinnere nur darn, wenn jemand Feingold in den 1960-ern gekauft hatte, war der Goldpreis
um + / - DM 5,00 / Gr. !  Ergo   : 1,95583 = ? 2,556 / Gr. - ist heute das grob 20-fache...
 

14.05.21 17:55
4

4459 Postings, 1450 Tage ResieAn alle Gold-Schnäppchenjäger :

Wartet noch, das Gold wird noch viel billiger bis wertlos. Ein Fall für die Entsorgungsgesellschaft.
Evtll. wird dieses barbarische Relikt sogar noch negativ , wie bei den Bonds - dann bekommt man , wenn man denen 1 kg Gold abnehmen tut , ein kl. Elektro-Auto gratis obendrauf :-)  

14.05.21 18:04
4

9235 Postings, 3810 Tage farfarawayLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 18:29
1

243 Postings, 4918 Tage bolanicLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.05.21 19:16
6

1886 Postings, 2885 Tage barmbekerbriet@ tomtom88 zu 619

Veriss es, da habe ich mich bescheuert ausgedrückt. EM immer nur in physischer Form plus ein wenig Bargeld. Bargeld? Ja, für die Zeit wenn das System in den letzten Zügen liegt. Von allem Anderen lasse ich mangels Ahnung die Finger.
Und was die Aufbewahrung betrifft, da giebt es viele Möglichkeiten von denen Die aber hier keiner, ich auch nicht, erzählen wird. Ich kann Dir aber sagen wo nicht, im Schliessfach bei der Bank. Dann könntest Du es gleich dem Staat geben.

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

14.05.21 19:24
3

16388 Postings, 6044 Tage pfeifenlümmelLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: 1 | ... | 12183 | 12184 |
| 12186 | 12187 | ... | 12241   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln