finanzen.net

Der Tiger setzt zum Sprung an !

Seite 4 von 201
neuester Beitrag: 11.10.19 20:28
eröffnet am: 07.01.11 11:50 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 5005
neuester Beitrag: 11.10.19 20:28 von: spaceinvader Leser gesamt: 1531658
davon Heute: 145
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 201   

06.10.11 18:27
1

537 Postings, 3109 Tage luppolui... mal nicht vergessen

... wie die Aktie durch die Turbulenzen der letzten Monate gekommen ist. Bei mir ist sie eine von 2en, die im + rangieren.

 

13.10.11 17:36
3

21287 Postings, 5000 Tage JorgosLenovo sieht sehr explosiv aus....

...auf Sicht von 1 - 2 Jahren gehört Lenovo sowieso zu meinen aussichtsreichsten Aktien in meinem Depot!
-----------
?Lebbe geht weiter"

13.10.11 21:49
2

21287 Postings, 5000 Tage JorgosLenovo übertrumpft Dell

Lenovo übertrumpft Dell als weltweite Nr. 2 im PC-Markt

New York (BoerseGo.de) - Wie die Marktforschungsunternehmen Gartner und IDC am Donnerstag bekannt gegeben haben, ist der chinesische PC-Hersteller Lenovo zur weltweiten Nummer 2 aufgestiegen. Der US-Computeranbieter Dell ist damit bei den Absatzzahlen auf den dritten Platz zurückgerutscht. Beide Marktforscher kamen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass Lenovo den US-Konkurrenten im dritten Quartal überholt hat.

Lenovo-Vorstand Yang Yuanqing kommentierte, dass der neue Status als Nr. 2 in der Branche Herausforderung sei, um zum weltweit führenden PC-Hersteller aufzusteigen und Hewlett-Packard früher oder später abzulösen. Er fügte hinzu, dass Lenovo keine Verschlechterung der Bruttomarge in Kauf nehmen würde, um den Marktanteil zu steigern.

Gartner schätzte, dass die globale PC-Nachfrage im dritten Quartal im Jahresvergleich um 3,2 Prozent auf 91,8 Millionen Einheiten gestiegen ist. Eine frühere Projektion war von +5,1 Prozent ausgegangen. IDC schätzte das Wachstum der Branche im dritten Quartal auf +3,6 Prozent ein, gegenüber einer früheren Prognose von 4,5 Prozent.
(© BörseGo AG 2011 - Autor: Jens Lüders, Externer Redakteur)
-----------
?Lebbe geht weiter"

17.10.11 14:27

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzIch hoffe sehr auf einen Apple-Samsung-Killer im

Smartphone-Sektor. Sie sollten technisch dazu in der Lage sein.  

19.10.11 17:54
3

21287 Postings, 5000 Tage Jorgos...in 3 Jahren die Nr. 1

http://www.theregister.co.uk/2011/10/19/lenovo_pc_crown/

Lenovo aims to seize PC crown within 3 years


Acer and Dell heads already scalped, HP is next target

By Paul Kunert • Get more from this author

Posted in Financial News, 19th October 2011 10:42 GMT


Lenovo is aiming to become the biggest shifter of PC tin on the planet within three years after recently swiping the number two spot from Dell.

The once sleeping dragon is clearly wide awake – Lenovo outpaced worldwide market growth for the last eight consecutive quarters – and in a bullish mood.

"We should be able to overtake HP in three years," Milko van Duijl, senior veep for mature markets at Lenovo told El Reg. "Look at our execution".

It has taken the giant nearly seven years since buying IBM PC biz to mount a serious challenge to rivals with the work behind the scenes including an overhaul of its supply chain, sorting out channel conflict and paying reseller richer rebates.

In Q3 Lenovo grew 25.5 per cent worldwide to take 13.5 per cent market share, while its next target HP grew 5.3 per cent to give it a 17.3 per cent share.

Expansion in part came from the joint venture with NEC in Japan, but Lenovo has also forked out for German PC maker Medion, which will shore up its footing in the European arena.

Van Duijl is drawing upon past mistakes to ensure the integration runs more smoothly. "When Lenovo acquired IBM we lost 25 per cent of revenues in the first year. Our challenge is to not let that happen with Medion," he said.

Further acquisitions are on the radar, but Van Duijl is giving away very few hints about the next target – though it is unlikely to be HP's $40bn PC biz.

"We have progressed but there is more runway ahead. We will continue to look out for acquisition candidates. If the price and culture suit, we have the cash."

Though Lenovo rules out making non-PC related acquisitions in the system integration space that "competes with partners' services operation".

Market dynamics suit Lenovo at present, in the mature market at least, as consumers - where the firm is a little known entity – are not spending while the enterprise refresh is expected to continue for another "two to four quarters".

Van Duijl says its major challenge is "consumer confidence" with the economy balanced finely amid predictions of a double dip recession.

But the firm is investing in a brand building campaign in mature retail markets to improve recognition when household finances do improve.

"We are starting to do that in the UK – TV, print and online – to penetrate retailers and get more shelf space. Consumer confidence and efforts to grow in consumer are the biggest challenges facing us now," he told The Reg.

He says HP is playing into Lenovo's hands with the continuing PSG saga and added that Acer's well-documented stocking issues have highlighted the inherent weaknesses of an over-reliance on a market segment.

"A lot of large customers that were single source or at the end of a contract [with HP] ... we've seen an increase in wins among those customers. The crunch time for HP will be at the end of October when it decides if it is in or out of the PC business," said van Duijl.

"Acer suffered from the fact that it was pretty dependent on consumers and had a lot of stock in the channel, and that will come back to bite you in the tail."

Gartner reckons successful PC vendors of the future will have to tap into demand for non-PC devices. Lenovo has a Android-based consumer and ThinkPad fondleslab and it says a Window 8 version will arrive late next year.

As for smartphones, the Lenovo man says: "We are in the smartphone market in China but won't go worldwide yet. We have to build our brand strategy or we'll just be another name in the phone business". ®
-----------
?Lebbe geht weiter"

20.10.11 12:25
1

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzAlso vorerst noch kein Smartphone für uns?

Sehr schade.

Wenn ich so vor mir her visioniere, werden in Zukunft Smartphones ganze PC-Arbeitsplätze ersetzen können.

Kabellose Übertragung vom Videosignal an einen Bildschirm... Kabellose Verbindung von Maus und Tastatur an das Smartphone und fertig...

Lenovo sollte den Smartphone-Markt nicht zu stiefmütterlich behandeln, denn dieser wird langfristig Umsätze des PC-Marktes stehlen, denke ich...  

21.10.11 17:53
2

21287 Postings, 5000 Tage JorgosTaiwan market: Lenovo launches 2 10.1-inch tablet

25.10.11 11:07
2

21287 Postings, 5000 Tage JorgosLenovo auf der Überholspur

Lenovo auf der Überholspur
von Dorothea Schläpfer
25. Oktober 2011 - Der PC-Hersteller Lenovo hat im dritten Quartal 2011 weltweit 12,6 Millionen Geräte verkauft und überholt damit den bisher zweitgrössten PC-Hersteller Dell. Führend im PC-Geschäft ist noch immer und trotz drastischen Neuausrichtungsplänen HP.
Lenovo auf der Überholspur
(Quelle: Vogel.de)
Lenovo konnte den weltweiten Marktanteil im dritten Quartal 2011 auf 13,7 Prozent löst damit Dell zweitgrössten PC-Verkäufer ab. Mit insgesamt 12,6 Millionen Geräten konnte Lenovo die Stückzahl um 36,1 Prozent steigern und so viele PCs wie noch nie verkaufen. Dies zeigen die neuesten Zahlen der International Data Corporation (IDC). Unangefochtene Nummer eins unter den PC-Hersteller ist noch immer HP mit 16,7 Millionen Lieferungen und einem Marktanteil von 18 Prozent. Der Marktführer hat jedoch vor kurzem angekündigt, die PC-Sparte verkaufen zu wollen. Lenovo käme das nicht ungelegen: "Mit Blick auf das derzeitige Wettbewerbsumfeld positioniert sich das Unternehmen als starker Herausforderer, um letztlich weltweiter Marktführer zu werden", gibt sich Lenovo-CEO Yuanqing Yang unbescheiden. Auf den Plätzen drei, vier und fünf der grössten PC-Hersteller weltweit folgen Dell, Acer und Asus.  
-----------
?Lebbe geht weiter"

25.10.11 12:47
3

21287 Postings, 5000 Tage JorgosLenovo-Chef verspricht neue Jobs bei Medion

25.10.2011 12:25


Lenovo-Chef verspricht neue Jobs bei Medion

Lenovo will bei seiner neuen Tochter Medion Arbeitsplätze schaffen. Zahlen könne er zwar noch nicht nennen, sagte CEO Yang Yuanqing dem manager magazin. Die Medion-Übernahme werde aber ein "sehr gutes Beispiel dafür sein, wie chinesische Unternehmen einen Beitrag zur deutschen Wirtschaft leisten können".


Lenovo-CEO Yang Yuanqing
Bild: Lenovo Im Gespräch mit der FTD konkretisierte der Chef des weltweit zweitgrößten PC-Herstellers seine Pläne. Lenovo werde Medions Callcenter, Vertrieb und Marketing in Zukunft auch für die eigenen Privatkunden in Europa nutzen. Im Bereich Kundenservice benötige man deshalb auf jeden Fall neue Mitarbeiter.

Medions Produktportfolio will Yang zügig um günstige Smartphones erweitern: "Wir beraten gerade mit unseren Medion-Kollegen, wie wir am besten dabei vorgehen sollten." In China verkaufe Lenovo pro Monat bereits 500 000 Smartphones der 100-Euro-Klasse.

Im Stammgeschäft mit Notebooks und Desktop-PCs verzeichnet Medion zurzeit Einbußen. Vergangene Woche warnte das Unternehmen deshalb seine Aktionäre, dass der Umsatz 2011 im Vergleich zum Vorjahr um bis zu zehn Prozent zurückgehen könnte.

Den Erhalt der aktuell rund 1000 Medion-Arbeitsplätze und der Marke "Medion" hatte Lenovo bereits vor der Übernahme versprochen. Die Zusammenarbeit mit dem Discounter Aldi will Lenovo ebenfalls fortführen.
-----------
?Lebbe geht weiter"

02.11.11 12:56

537 Postings, 3109 Tage luppolui.. das Ergebnis

.. ist weiterhin extrem mager, was den Kurs der wirklich guten Aktie betrifft. 

 

14.11.11 16:58

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzLenovo plant neues Tablet für Ende des Jahres

Ice Cream Sandwich: Lenovo plant Tegra-3-Tablet mit neuer Android-Version - Golem.de
Lenovo will bis zum Ende des Jahres 2011 ein erstes Tablet mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt bringen. Als Prozessor mit schneller Grafikeinheit soll Nvidias Tegra-3-Chip dienen.
4-Kern Nvidia Tigra Chip mit 2 GB Ram und Fingerprint-Scanner auf Android 4. Das klingt gut!  

29.11.11 17:22
1

21287 Postings, 5000 Tage JorgosAndroid-Offensive

http://www.inside-handy.de/news/...hone-zwei-tablets-und-smartlet-vor

Android-Offensive mit LePad und LePhone Lenovo stellt Smartphone, zwei Tablets und Smartlet vor
vom 29.11.2011 (0)

Der für sein "ThinkPad" bekannte Hersteller Lenovo will jetzt offenbar auch auf dem Markt für Tablets und Smartphones ordentlich mitmischen: Gleich vier neue Geräte präsentierte das chinesische Unternehmen heute, darunter zwei Android-Tablets, ein Smartphone sowie ein Konkurrent für Samsungs Galaxy Note. Die technischen Details der Geräte können sich sehen lassen: Das "LePhone S2" ausgeschlossen, ist ein Dual-Core-Prozessor Standard.
LePad S2005

Für die Hosentasche wohl etwas zu groß, misst das Display des Smartlet fünf Zoll in der Diagonalen und löst mit 480 x 800 Pixeln auf. Als Antrieb hält ein Dual-Core-Prozessor Einzug, der mit 1,2 Gigahertz taktet und auf einen Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreift. Fotos werden mit fünf Megapixeln geschossen, während die 1,3-Megapixel-Frontkamera die Möglichkeit zu Videochats bietet.

Darüber hinaus befinden sich HSPA+ und WLAN an Bord des Riesen, der mit Android Gingerbread (2.3.5) läuft. Die Technik ist in einem 9,95 Millimeter flachen Gehäuse verpackt und bringt samt diesem 198 Gramm auf die Waage.

In China wird das LePad S2005 bereits in zwei Tagen erhältlich sein, wann und zu welchem Preis es allerdings in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist noch unklar.
LePad S2007 und LePad S2010

Neben dem Tabletphone wurden auch zwei Android-Tablets vorgestellt. Beide Geräte kommen mit Googles mobilem Betriebssystem in der Variante 3.2 (Gingerbread) und einem 1,5-Gigahertz-Dual-Core-Prozessor. Wie auch beim LePad S2005 gibt es für die Tablets einen Gigabyte Arbeitsspeicher.

Der einzige Unterschied liegt bei der Displaygröße und der Akkuleistung: So ist das LePad S2007 - wie man dem Namen bereits entnehmen kann - mit einem sieben Zoll großen Bildschirm ausgestattet, während der Tochscreen des LePad S2010 10,1 Zoll in der Diagonalen misst. Dabei haben beide eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten.  

Das kleinere Tablet kommt auch mit einem kleineren Akku: Während Lenovo beim S2007 eine 3.780-Milliamperestunden-Batterie einbaut, kommt das größere S2010 mit einem 7.560-Milliamperestunden-Akku. Die Kamera liefert in beiden Tablets Bilder mit einer Auflösung von acht Megapixeln, ein 1,3-Megapixel-Objektiv auf der Vorderseite erlaubt Videotelefonie. Neben 3G und WLAN gibt es bereits Pläne für ein Software-Update auf die aktuelle Android-Version 4.0 alias Ice Cream Sandwich.
LePhone S2

Das vorgestellte Smartphone kommt ebenso mit Android, allerdings in der 2.3.4-Variante. Das Display misst 3,8 Zoll und liefert eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Unter der Haube taktet ein Single-Core-Prozessor mit 1,4 Gigahertz. Diesem stehen 512 Megabyte Arbeitsspeicher zur Seite.

Auch bei dem 120 Gramm schweren Smartphone der Chinesen kommt eine 8-Megapixel-Kamera zum Einsatz.

Beide Tablets sowie das LePhone S2 sind bisher nur für den chinesischen Markt vorgesehen und sollen nächsten Monat erscheinen. Wie beim Tabletphone gibt es auch hier noch keine weiteren Informationen zu einem Marktstart in Deutschland.
-----------
?Lebbe geht weiter"

13.12.11 07:09
2

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzStudie prognostiziert f. 2012 Marktführerschaft

bei All-In-One-PCs. Für Lenovo erwartet man in dem Segment ein Wachstum um 38% (v. 2,9 Mio. auf 4 Mio. Geräte). Der iMac wird hingegen nur noch um 0,1 Mio. zulegen können und mit 3,8 Mio. Geräten auf dem zweiten Platz landen.

Hoffen wir, die Studie behält Recht. ;-)
 

27.12.11 12:54
2

21287 Postings, 5000 Tage JorgosLenovos Chart sieht sehr gut aus...

....denke, dass bei dieser Langfristanlage jetzt das Geld verdienen begonnen hat.
-----------
?Lebbe geht weiter"

27.12.11 16:14

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzWir stehen leider noch immer an diesem

harten Widerstand um 0,55 Euro...

Langfristig halte ich Lenovo aber auch für deutlich steigerungsfähiger.  

27.12.11 16:29
1

1058 Postings, 3308 Tage lehmannsbrotherhallo, wird wohl noch etwas dauern bis sich

der kurs nachhaltig bewegt. zum einen sind 7 mrd aktien ne ganze menge, zum anderen ist das ergebnis noch nicht so doll. ich setze aber darauf, dass lenovo seinen mengenmässigen absatz in europa erhöht, seinen absatz im heimatmarkt steigert und sich die zu erwartende marktführerschaft (mengenmässig) auch mal um die technologieführerschaft ergänzen wird. aber das wird dauern.

bis dahin läst sich durch regelmässiges nachkaufen der bestand weiter ausbauen. in jahren könnte dann mal eine ernte kommen.  

06.01.12 10:34

277 Postings, 3845 Tage SimonWEs kommt Dynamik rein !

... jeder Rücksetzer wird für Nachkäufe genutzt !  

09.01.12 09:52
2

277 Postings, 3845 Tage SimonWDa setzt jemand wirklich zum Sprung an !

Aber Hallo  

09.01.12 15:21

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzGibt's Gründe für den Anstieg?

Reine Charttechnik oder habe ich was übersehen?
An der Personalie kann's nicht liegen, oder?
Lenovo befördert Gianfranco Lanci zum EMEA-Chef
Mit dem neuen Geschäftsjahr, das im April 2012 beginnt, soll sich Gianfranco Lanci bei Lenovo als EMEA-Chef um den Ausbau in diese
 

09.01.12 15:24

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzOder doch nur HSBC-Analysten..

"Lenovo Group allerdings sprangen um 7,3 Prozent nach oben, nachdem die HSBC ihr Kursziel für die Aktie des PC-Herstellers deutlich angehoben hatte. "
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/...8_1.14228996.html  

09.01.12 16:49
1

21287 Postings, 5000 Tage JorgosErste Internetfernseher von Lenovo..

09.01.12 19:44

27350 Postings, 3625 Tage potzblitzzzSaustarker Handelstag...

Das Niveau ist nicht abverkauft worden. Kann gut sein, dass morgen höhere Preise gezahlt werden.  

09.01.12 20:53
1

21287 Postings, 5000 Tage JorgosKein Grund zur Aufregung, du musst bei Lenovo

langfristig denken.
Langfristig wird das der Hammer....reines Bauchgefühl !
-----------
?Lebbe geht weiter"

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
TUITUAG00