finanzen.net

Fabasoft- chancenreicher Cloudsoftwarewert

Seite 54 von 57
neuester Beitrag: 04.03.20 10:10
eröffnet am: 27.05.13 20:01 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 1403
neuester Beitrag: 04.03.20 10:10 von: mavTrade Leser gesamt: 235585
davon Heute: 10
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57  

04.11.18 11:23
2

1091 Postings, 3220 Tage PurdieFabasoft

im Rahmen der Marktkorrektur habe ich mir diese Woche Fabasoft zu 13 ? gekauft, die ich schon länger beobachte. Selbst unter den Qualitätstiteln dürfte es schwierig sein ein besseres Unternehmen zu finden.

Die Eigenkapitalquote beträgt hier über 60%, man hat keine Bankschulden, rd. 28 Mio. ? Cash zzgl. rd. 4 Mio. ? eigene Aktien.

Im Bereich Cloud ist Fabasoft einzigartig positioniert, man ist im Juni wieder als weltweit sicherstes Cloudunternehmen ausgezeichnet worden mit der Kategorie 5 Sterne. Somit bedienen sich insbesondere Unternehmen aus kritischen Infrastrukturen sowie staatliche Einrichtungen den Cloud-Lösungen von Fabasoft. Auf Grund dieser Positionierung erzielt Fabasoft hier auch Margen.

Ein zweiter ganz spannender Bereich ist die 76% Beteiligung Mindbreeze, ein Unternehmen, dass sich mit Wissensmanagement und künstlicher Intelligenz beschäftigt. Auch dieses Unternehmen ist von Experten als weltweit führend ausgezeichnet worden. Mindbreeze trägt rd. 20% zum Umsatz bei und hat eine EBIT-Marge von rd. 30%. Hier sind in den nächsten Jahren Wachstumsraten von 40-50 % zu erwarten.

Nach dem starken Q1 mit knapp 9 Mio. ? Umsatz, einem EBIT von 1,5 Mio. ? und einem EPS von 10 Cent rechne ich fürs Gesamtjahr mit einem Umsatz von 36,5-37 Mio. ? Umsatz und einem EPS von 45 Cent. Somit ergibt sich ein Cash bereinigtes KGV von rd. 22.

In den Folgejahren dürfte der Umsatz um rd. 15% steigen bei weiterer Margenverbesserung. Aus diesen Gründen habe ich mich hier langfristig positioniert.  

04.11.18 16:52

1091 Postings, 3220 Tage PurdieFabasoft-Mindbreeze InSpire

wenn sich jemand für das spannende Tool InSpire von Midbreeze interessiert, kann sich hier informieren
https://www.mindbreeze.com/de/why-inspire  

06.11.18 13:26
3

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28....

abasoft hat die Tage diesen Auftrag für sich gewinnen können. Lasst euch nicht vom Datum der Ausschreibung verunsichern. Solche Ausschreibungen können locker mal ein Jahr dauern.

http://www.ausschreibungen-oesterrei...hung_2017_Wien

Es geht um Fabasoft eGov und Fabasoft Folio und gesamt um je ca. 1200 Lizenzen. Auftragswert weiß ich noch nicht. Projekt hat vor kurzem gestartet.
Weitere Details
Die Oesterreichische Nationalbank plant, im Rahmen dieses Vergabeverfahrens die Anschaffung eines neuen Dokumenten Management Systems (DMS) inkl. SW-Wartung, welche unbefristet zu erbringen ist, sowie einer dazugehörigen Projekt- und Implementierungsberatung für die Projektlaufzeit von ca. 2 Jahren ab Auftragserteilung inkl. weiterer Implementierungsberatung und Produktsupport nach Projektende.

Des weiteren kann ich mir vorstellen, dass auch dieser Auftrag der Republik Österreich auch gute Chancen hat, um bei Fabasoft zu landen:
Die Ausschreibung passt ja wie die Faust aufs Auge zu Fabasoft.
https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:484425-2018:TEXT:EN:HTML&src=0
Auch hier handelt es sich um ein DMS. Auftragswert 16 Mio  

06.11.18 14:55

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28aus irgendeinem Grund funktioniert einer der

Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für öffentliche Auftraggeber wollen rasch über Aufträge und Ausschreibungen informiert werden. auftrag.at durchsucht für seine Kunden alle zur Verfügung stehenden Daten anhand von spezifizierten Anforderungen und liefert die Suchergebnisse über Email
vorigen links nicht.

Deshalb hier aktualisiert:  

09.11.18 13:26

1091 Postings, 3220 Tage PurdieBeteiligung Mindbreeze

auf meine Anfrage bzgl. einer weiteren Aufstockung der Mindbreeze Beteiligung hat mir Fabasoft heute geantwortet. Mir gefällt die Antwort sehr gut und ist ganz in meinem Sinne. Man sieht mal wieder wie wohlüberlegt hier vorgegangen wird.

Hier die Antwort:

vielen herzlichen Dank für Ihre Fragen, die wir Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten:

1. Haben sie eine Option die 76% Beteiligung an Mindbreeze weiter aufzustocken?

Mit der Aufstockung auf 76% haben wir einen wichtigen Schritt getan. Insbesondere im Zusammenhang mit der daraufhin erfolgten Kapitalerhöhung der Mindbreeze GmbH, die der besseren Kapitalausstattung und möglichen weiteren Wachstumsschritten der Gesellschaft dienen soll. Hinsichtlich einer möglichen weiteren Erhöhung der Beteiligung der Fabasoft AG an der Mindbreeze GmbH ist zu berücksichtigen und abzuwägen, dass die verbleibenden 24% ja beim Management (CEO und CTO) der Mindbreeze liegen und dort auch als Motivationsanreiz dienen und weiter dienen sollen.

2. Wie viele eigene Aktien hält Fabasoft aktuell?

Die Fabasoft AG hält 277.257 Stück eigene Aktien. Die detaillierten Angaben dazu finden Sie in unserem 3-Monatsbericht 2018/2019 auf Seite 40, Punkt 3.2 Eigenkapital.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen gedient zu haben und stehen für weitere Fragen sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Kogler  

12.11.18 17:12

157 Postings, 1759 Tage stksat|228865373Gedanken

Intressant wären die US Umsätze  

26.11.18 16:53

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28Ergänzung zu #1330

der Auftragswert beläuft sich auf 2,7 Mio ?

 

26.11.18 17:20

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28Zahlen

Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard) veröffentlichte am 26. November 2018 die Konzern-Zahlen für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/2019 (01.04.2018-30.09.2018):
- Umsatzerlöse: EUR 18,0 Mio. (EUR 15,7 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018) - EBITDA: EUR 4,1 Mio. (EUR 3,4 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018) - EBIT: EUR 2,9 Mio. (EUR 2,6 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018) - Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: EUR 1,8 Mio. (EUR -0,4 Mio. im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018) - Bestand der liquiden Mittel: EUR 25,1 Mio. zum 30. September 2018 (EUR 27,5 Mio. zum 31. März 2018)
Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 (01.07.2018-30.09.2018) betrugen die Umsatzerlöse EUR 9,1 Mio. (EUR 8,2 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres). Das EBIT des zweiten Quartals betrug EUR 1,4 Mio. (EUR 1,5 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres).  

12.12.18 16:45

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28Staubsauger auf der 12

Da will jemand dick rein.

Gibt's schon Infos, wie das Eigenkapital Forum gelaufen ist?  

12.12.18 17:07

1091 Postings, 3220 Tage PurdieFabasoft

die Präsentation war heute morgen um 9:50-10:30, die Käufe starteten ca. gegen 10:25, könnte mit der Präsentation zusammen hängen, evtl. war ja einer in München  

14.12.18 10:43
1

1091 Postings, 3220 Tage PurdieBörsengeflüster

27.12.18 12:28
3

1091 Postings, 3220 Tage PurdieFabasoft

28.02.19 15:22
2

68 Postings, 1387 Tage advancefreude

Forum ist ja nicht aktiv, aber die, die hier sind, freuen sich! Superzahlen!
 

28.02.19 16:31
1

2171 Postings, 3714 Tage TamakoschyChart

Schöner Kursanstieg nach den Zahlen. Bei 16 EUR scheint aber ein starker Widerstand zu sein.  

28.02.19 19:22
2

12221 Postings, 3295 Tage crunch time#1341

Ja, der Bereich 16,00/16,20 ist ein dicker mehrfacher Widerstand aus dem Jahr 2018, der jetzt erstmal nachhaltig überwunden werden will. Kurs ist heute genau wieder bis 16,20 gelaufen. Aber der finale Sprung steht eben noch aus. Von daher nicht zu früh schon freuen.  Die Zahlen die heute geliefert wurden waren stark. Somit wäre auch eine fundamentale Grundlage geschaffen. Muß man aber hoffen, daß auch der Gesamtmarkt (Trump/China) weiter mitspielt und nicht wieder sowas passiert wie im Dezember, wo gerade die  marktengen Small Caps am stärksten verprügelt wurden. Denn fundamentale Dinge sind eben nur eine Seite der Medallie. Die andere Seite oftmals irrationale Emotionen, Angst & Gier.  Dann wollen wir mal schauen was die Gier jetzt weiter macht ;)  
Angehängte Grafik:
chart_free_fabasoft.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_fabasoft.png

01.03.19 11:29
1

84 Postings, 1684 Tage HK12KZ rauf

Warburg Research erhöht Kursziel für Fabasoft von ?17,60 auf ?19,00. Buy.

 

19.03.19 18:01

2616 Postings, 3932 Tage ExcessCashCharttechnik

Seit 2 Wochen ist der "Widerstand" bei 16 dauerhaft genommen. Der Gesamtmarkt schiebt und fundamental ist alles gesagt.

Charttechnik ist ein Knaller, funzt einfach immer :-))

16,40  

15.04.19 16:10

84 Postings, 1684 Tage HK12neues Hoch

Neus JH 17.55  

21.05.19 18:44
2

157 Postings, 1759 Tage stksat|228865373Gedanken

Fabasoft erwirbt Mehrheit an deutschem Software-Spezialisten XpublisherFabasoft übernimmt 60% der Geschäftsanteile im Zuge einer KapitalerhöhungDie Xpublisher GmbH mit Sitz in München ist auf Technologien im Content-Bereich spezialisiert und mit seinen Produkten weltweit tätigCloud-Kompetenz und Vertriebsstärke von Fabasoft sollen Wachstum beschleunigenDie Fabasoft AG hat heute einen Kauf- und Beteiligungsvertrag über den Erwerb von insgesamt 60% der Geschäftsanteile an der Xpublisher GmbH mit Sitz in München abgeschlossen. Die Beteiligung wird zu 40% über die Zeichnung von Anteilen im Zuge einer Kapitalerhöhung der Xpublisher GmbH und zu 20% über den Erwerb von Anteilen von den Gründern und bisherigen Gesellschaftern erfolgen. Beide Gründungsgesellschafter bleiben weiterhin mit gemeinsam 40% beteiligt und werden als Geschäftsführer die Expansion in Europa und Nordamerika vorantreiben. An der Umsetzung der Vollzugsvoraussetzungen wird bereits gearbeitet.Technologieunternehmen mit globalem WachstumspotenzialDas Unternehmen hat im Jahr 2017 mit rund 25 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,3 Mio. EUR und im Jahr 2018 von rund 1,7 Mio. EUR erwirtschaftet. Xpublisher hat eine 100%ige Tochtergesellschaft in den USA.Strategische Nutzung der Cloud-Kompetenz von FabasoftDie Xpublisher GmbH ist auf Technologien im Content-Bereich spezialisiert und neben Deutschland, Schweiz und Nordamerika unter anderem auch in Österreich präsent. Insbesondere Verlags- und Medienhäuser, Portalbetreiber, Industrieunternehmen oder Druckereien profitieren von den vollintegrierten Funktionen des professionellen Crossmedia Redaktionssystems Xpublisher und des browserbasierten XML-Editors Xeditor. „Die Systemlösungen von Xpublisher stellen für Fabasoft eine ideale Ergänzung des eigenen Portfolios im Bereich der Digitalisierung, Vereinfachung und Qualitätssteigerung von Geschäftsprozessen dar. Zusätzlich können wir mit unserer Cloud-Kompetenz sowie den Vertriebsaktivitäten in Europa und Amerika strategische Synergien für das weitere Wachstum heben“, freut sich Helmut Fallmann, Mitglied des Vorstandes, über das neue Fabasoft-Tochterunternehmen.„Mit unseren Produkten Xpublisher und Xeditor wollen wir den Markt mit Innovation und bester Technik anführen und bieten unseren Kunden komplette Systemlösungen und umfassende Servicedienstleistungen. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit Fabasoft den idealen strategischen Partner gefunden haben, der uns mit seiner Erfahrung und seiner Cloud-Kompetenz bei unserem Wachstum begleitet und uns hilft, unser Unternehmen und unsere Produkte auf das nächste Level zu heben. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Fabasoft“, schließt Xpublisher-CEO Matthias Kraus. Weitere Informationen zu Xpublisher finden Sie unter www.xpublisher.com.Über FabasoftFabasoft mit Sitz in Linz, Österreich, zählt zu den führenden Softwareproduktunternehmen und Cloud-Dienstleistern für digitale Dokumentenlenkung sowie elektronisches Dokumenten-, Prozess- und Aktenmanagement in Europa. Die Produkte von Fabasoft dienen der Digitalisierung, Vereinfachung, Beschleunigung und Qualitätssteigerung von Geschäftsprozessen – unternehmensintern und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Zahlreiche prominente Privatunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand vertrauen seit drei Jahrzehnten auf die Qualität und Erfahrung von Fabasoft  

21.05.19 18:46

157 Postings, 1759 Tage stksat|228865373Gedanken

Intressant wäre noch Intressant  

29.05.19 08:41

287 Postings, 939 Tage OberstHauser...

Ich halte die Aktie aktuell für sehr überteuert.
MK steht in keinem Verhältnis zum Umsatz oder Gewinn.  

04.06.19 16:11

2112 Postings, 3010 Tage InVinoVeritas28Zahlen


Die Fabasoft AG (ISIN AT0000785407, WKN 922985, Prime Standard)
veröffentlichte am
4. Juni 2019 die Konzern-Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 (1. April
2018 - 31. März 2019):

- Umsatzerlöse: EUR 40,3 Mio. (EUR 32,0 Mio. im Geschäftsjahr 2017/2018)
- EBITDA: EUR 11,5 Mio. (EUR 7,1 Mio. im Geschäftsjahr 2017/2018)
- EBIT: EUR 8,9 Mio. (EUR 5,3 Mio. im Geschäftsjahr 2017/2018)
- Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit: EUR 11,6 Mio. (EUR 7,9 Mio. im
Geschäftsjahr 2017/2018)
- Bestand der liquiden Mittel: EUR 33,2 Mio. zum 31. März 2019 (EUR 27,5
Mio. zum
31. März 2018)

In der Hauptversammlung der Fabasoft AG am 1. Juli 2019 wird für das
Geschäftsjahr 2018/2019 eine Dividendenausschüttung von EUR 0,50 je
dividendenberechtigter Stückaktie (Geschäftsjahr 2017/2018 EUR 0,18 je
dividendenberechtigter Stückaktie) vorgeschlagen werden.
 

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001