finanzen.net

ITMPower

Seite 183 von 187
neuester Beitrag: 18.09.20 13:14
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 4667
neuester Beitrag: 18.09.20 13:14 von: RudiK Leser gesamt: 879606
davon Heute: 402
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 181 | 182 |
| 184 | 185 | ... | 187   

13.08.20 16:39

46 Postings, 41 Tage Klimawandelund immer wieder ....


kann ich nur betonen ... mit H wäre alles lösbar ... - ... wann macht die EU und Chinesen endlich mal Druck bei Saudi Arabien, bei den OPEC Staaten, in der OPEC Konferenz machen, dass sie anstatt Rohöl, Wasserstoff anliefern sollten !!! - dann wären wir angekommen ... - Produziert mit den letzten ÖL Photovoltaik Platten und Windräder .. und stellt sie in den Wüsten und im Golf von Oman auf,  holt Euch ITM ins Boot, und verwandelts Photovoltaik, Solarkraftwerke und Windkraft in H !!!  - Aufgeht's auf was wartet ihr noch !!! ???    

13.08.20 18:09

518 Postings, 2880 Tage winhelSaudi Arabien

https://www.cleanthinking.de/...fuenf-milliarden-wasserstoff-projekt/

Noch sind die alkalischen Elektrolyseure im Vorteil, die PEM-Anlagen von ITM sind die Zukunft. Deshalb ist/war ITM auch so interessant für die Lindegroup. Nur Geduld.  

13.08.20 18:44

46 Postings, 41 Tage Klimawandel#4552

danke für dein post? fein zu lesen, dass hier auch schon die Dickköpfe ein bisschen über den Tellerrand blicken!  

14.08.20 08:35

182 Postings, 4362 Tage SFVC56Wasserstoff Auto - was möglich ist...

14.08.20 09:34

46 Postings, 41 Tage KlimawandelEin Mittelklasseauto

und 1000 Tankstellen wäre mir 1000x mal lieber, als sinnloses Geld für die Konstruktion solcher Hype Blechkisten zu verblasen ... - Wenn's noch länger keine Tankstellen dafür gibt, kannst eine 20.000 KW Kiste anbieten und keiner wird's kaufen, weil er nicht tanken kann ...

Also was soll dieser Schrott ?  

14.08.20 11:31

602 Postings, 122 Tage BörsenbunnySo langsam geht es wieder in

Richtung 3 Euro. Das sieht gut aus 😊  

14.08.20 18:25

518 Postings, 2880 Tage winhelWenn "andere Dickköpfe" in die Pötte kommen,

sind zumindest die Briten in Richtung 1000 Wasserstofftankstellen unterwegs.

Auszug:
"""""""""""""""""ITM Motive ist die hundertprozentige Tochtergesellschaft von ITM Power, die in Großbritannien Wasserstofftankstellen baut und betreibt. ITM Motive hat sich zum Ziel gesetzt, der führende Betreiber in Großbritannien zu sein, mit dem Ziel, innerhalb der nächsten fünf Jahre hundert Tankstellen zu betreiben.

ITM Power - Elektrolyse und Brennstoffzelle | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...elle""""""""""""""""""    

18.08.20 12:09
1

3249 Postings, 1641 Tage ede.de.knipser+7% schau an und endlich über

3?! Verschnaufpause vorbei und auf zu neuen Höhen!?!?!

Na dann los, ich bin immer noch dabei!  
...warum auch nicht!?

ede  

18.08.20 12:18

32 Postings, 80 Tage H2weidebei allen

H2 Werten platzt gerade der Knoten ich denke die nächste Kaufwelle rollt an :-)  

18.08.20 14:17

288 Postings, 89 Tage slim_nesbitNeue Unterstützung

bei 279 nächste Widerstandzone vorauss. 305
Wäre ja mal schön, wenn sich der Wert mal an das halten könnte, von dem man meint, dass er dahin gehört  
 

18.08.20 20:57

32 Postings, 80 Tage H2weideschliesst

am Tageshoch  

18.08.20 22:20
1

1605 Postings, 1563 Tage KorrektorDas ist unverantworlich

was hier von Pusherblättern getrieben wird:
https://www.deraktionaer.de/artikel/...ralien-greift-an-20205653.html

Die Formulierung: "Allerdings sind in den Kursen schon einige Vorschusslorbeeren eingepreist", ist nicht nur eine krasse Untertreibung! Damit macht man sich auch schuldig, wenn zukünftig viele unbedarfte Neueinsteiger in Aktien viel von ihrem Geld verlieren werden. Aber dann kann man sich ja rausreden: "Wir hatten doch Bedenken".

Bullshit ist das. Man muss klar und eindeutig sagen: "Finger weg von solchen Mondkursen für verlustreiche Kleinstfirmen ohne Gewinnperspektive. Das ist alles nur Zockerei wie im Wettbüro und keine seriöse Geldanlage für das Alter."  

18.08.20 22:38
2

363 Postings, 459 Tage maxen90korrektor

dann braucht man ja auch keine artikel mehr drüber schreiben :D so ein käse. wer sich heut breit im h2 sektor aufstellt kann sich in 10 jahren freuen.
den selben schrott von wegen mondkursen liest man schon seit 2 jahren über h2 aktien und heute beissen sich einige in den arsch, dass sie nicht mit an board sind.  

19.08.20 00:26

6717 Postings, 6065 Tage gripsHeute wieder eingestiegen...

19.08.20 08:30

2247 Postings, 4882 Tage borntofly@korrektor

No Risk no fun! ;-)

Natürlich haben Sie recht, wenn Sie sagen, dass viele "H2 Buden" ihr Unwesen mit Investoren treiben werden.  Die Kunst ist es, genau diese Unternehmen rauszufiltern und zu meiden. Im Gesamten wird H2 seinen Weg machen. Rechtliche und finanzielle Rahmenbindungen haben eine Tür aufgemacht, die man nicht mehr schließen kann.  Ich für meinen Teil halte Nel?  für einen sehr aussichtsreichen Kandidaten von diesem Markt partizipieren zu können. Auch wenn noch einiges zu erledigen ist. Was mir nicht gefällt ist, dass das Unternehmen offenbar versucht in Eigenregie den globalen Weltmarkt zu besetzen. Ich bin der Meinung, dass das ohne starken Partner nicht gehen wird und dahingehend brennt echt die Zeit. Sonst wird Nel? relativ rasch ein feindlicher Übernahmekandidat.
Und ja, es gibt im Gegensatz zu der E Mobilität 2013 mehrere vielversprechende Unternehmen die man im Fokus haben sollte. Und nein, die Fahnenstange ist noch lange nicht erreicht. Breit streuen und lange warten. Jahre! Vllt ein Jahrzehnt. Aber dann sind die Chancen wirklich gut.
Schöne Zeit noch.
 

19.08.20 09:06

2247 Postings, 4882 Tage borntoflysorry falsches Forum

19.08.20 10:23
2

438 Postings, 3303 Tage raluneck@ Korrektor

Was ist falsch? Wenn sich Staaten für den Umweltschutz einsetzen und Geld investieren.
Wenn Firmen eine Technologie aufbauen die unseren Planeten von der völligen Verschmutzung  retten?
Was ist falsch, wenn H2-Busse gebaut werden?
Daimler Benz, Microsoft, Apple, Siemens waren auch irgend wann mal Kleinstfirmen.  

19.08.20 19:04

46 Postings, 41 Tage Klimawandelso könnte es laufen ...

Die Saudis, Saudi Aramco mit 100MRD Jahresgewinn nur mal 25 MRD in Windkraft, SolarKraft und Photovoltaik investieren, hinzu im Meeresnähe Elektrolyse Anlagen für Wasserstoff bauen ?. - und diesen Wasserstoff dann in die anderen Kontinente verschiffen .. dann kämen die Amis massiv unter Druck.. mit Ihren Fracking, mit Ihren sonstigen Blödheiten in der fossilen Welt ! - Da wär der Bär los!

.. und so unwahrscheinlich erscheint mir das Ganze gar nicht, da auch die Saudis massiv unter Druck stehen... - und noch dazu könnte man die Abhängigkeit der Weltwirtschaft von Energie weiter unter einem Hut behalten ?. ! Es wird immer spannender ? wie sich das entwickeln wird !?    

19.08.20 20:10

103 Postings, 177 Tage stockhakkerDie Saudis wären sackblöd,

wenn sie nichts in Richtung H2 unternehmen würden. Sie haben Sonne und sie haben Geld....wie Heu.
So blöd sind die nicht.  

20.08.20 09:23
2

288 Postings, 89 Tage slim_nesbitnützliches Randwissen zum Wüstenwasserstoff

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an Dersertec.
Es lohnt sich das nochmal hervorzuholen, sich die Gründe und Umstände des damalige Scheiterns
anzusehen und zu verfolgen, was in den Jahren seit 2010 mit welcher Liaison verfolgt und nun umgesetzt wird.
Es ist interessant, welche Protagonisten sich da zusammengefunden haben, und es ist hochspannend zu verfolgen, ob bzw. wie  sich Geschichte wiederholt.  
 

20.08.20 17:37

197 Postings, 952 Tage chrischekden saudis ist H2

sowas von egal.
Die haben erst letztes Jahr von den Amis einen Atomreaktor bekommen! Warum? Nunja, kann man spekulieren.

Am Ende verfeuern die da unten ihr Öl, was für die Jungs bis zum St Nimmerleins Tag reicht.

Des weiteren haben die da unten ganz andere Interessen.
Stichwort: Iran und Israel

Solange da keine Lösung in Sicht ist, kommt die arabische Welt nicht zur Ruhe und Nordafrika als verlässlicher Energielieferant nicht in Frage.  

20.08.20 18:16

124 Postings, 216 Tage BabyfantWenn

Aber der Absatz von Öl zurückgeht, müssen auch die Saudis um ihr Einkommen bangen
Gibt es ein überangebot gehen die Preise runter und die verdienen nix mehr.
Und Öl kann man nicht essen.
Die saudis werden auch umdenken, und ich denke auch solange sie noch solvent sind  

20.08.20 18:28

197 Postings, 952 Tage chrischekdie ölnachfrage wird bis

zu einem gewissen Grad immer erhalten bleiben. Plastik ist überall und wird wahrscheinlich so schnell auch nicht ersetzt.  

20.08.20 20:50
1

46 Postings, 41 Tage Klimawandel@chrischek

Ich denke du siehst das Spiel der Saudis zu einfach !

Ja, für sie selbst sprudeln Unmengen an Öl, für hunderte Jahre noch ?   a b e r  ?.. wenn Europa und teilw Asien ev. auch Amerika nach der Trump Ära nur mehr H will, und sie können es liefern dann könnten sie fast "single Player" in der Energiewirtschaft werden, und müssen sich nicht mit den anderen  um die höhe des Ölpreises streiten. Noch dazu zukunftsorientiert.... also es müsste Ihr eigenes Interesse sein, Ihre eigene Stärke der Finanzkraft so schnell als möglich so zu lenken, dass sie auch zukünftig eine fast Alleinstellung in der Energiewirtschaft auf ÖKO Basis einlegen.  

Seite: 1 | ... | 181 | 182 |
| 184 | 185 | ... | 187   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610