finanzen.net

Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 1713
neuester Beitrag: 11.12.18 17:33
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 42808
neuester Beitrag: 11.12.18 17:33 von: Blackjack14 Leser gesamt: 6852443
davon Heute: 2736
bewertet mit 80 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713   

18.08.09 15:23
80

92794 Postings, 6846 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713   
42782 Postings ausgeblendet.

10.12.18 16:20

2 Postings, 7 Tage Schmidt76BigBen 86

Wie kommst Du auf 10.10.2018 ?
 

10.12.18 16:22

2 Postings, 7 Tage Schmidt76Vergiss es, habe ich gefunden :-)

10.12.18 16:22
1

1075 Postings, 490 Tage BigBen 86@Schmidt76

unter Punkt 5 / Datum der Schwellenberührung  

10.12.18 16:53

97 Postings, 41 Tage Blackjack14druckfehler? 10.12.?

10.12.18 17:37

1075 Postings, 490 Tage BigBen 86Ich glaube nicht an einen Druckfehler

Es wird nie am selben Tag gemeldet. Meistens eine Woche später ...
Ich glaube eher man will mit einer solchen Meldung die Kleinanleger zusätzlich zum Verkauf animieren.

Ich muss giogen aber langsam Recht geben. In einem Handelsstreit Halbleiter-Aktien zu halten ist nicht unbedingt die klügste Entscheidung.  

10.12.18 21:20

97 Postings, 41 Tage Blackjack14keine halbleiter?

Weshalb nicht?

ja, Konjunktur zeigt Abkühlung. Aber - es ist ggf Handelskrieg. Was bedeutet das?
Das bedeutet z.B., dass ein Tech Unternehmen wie GoPro (zugegeben eher klein) seine Produktion aus China in die USA verlagert.
Autohersteller bauen neue Werke in den USA. Usw. Was brauchen die dafür als erstes? Maschinen, die anderes herstellen.
Huawai wird gerade global boykottiert- wer springt in die Lücke? Samsung? Andere? Neue Werke in den USA?
Was brauchen die als erstes? Maschinen von Aixtron.

So ganz grundsätzlich sehe ich gerade auf Grund der ganzen Themen aktuell gute Gründe, hier anti-Zyklisch zu handeln - im wahrsten Sinne.  

10.12.18 21:38

4596 Postings, 5257 Tage naivuses langt nun mal nicht

wenn Blacky  momentan Aixtron bewirbt.

Der Markt sieht es anders, die Halbleiter kacken ab, ich hatte gewarnt  

10.12.18 22:43

1075 Postings, 490 Tage BigBen 86@naivus

Wo hast du gewarnt ?

Es verlieren fast alle Tech-Werte, nicht nur die Halbleiter.

Mittel bis langfristig hat der Handelsstreit vielleicht keine großen Auswirkungen. Kurzfristig sind aber deutliche Ausschläge nach unten möglich. Neue Lieferketten aufbauen dauert Jahre.
Sollte China Zölle auf Apple-Produkte oder gar Verkaufsverbote erteilen wäre das v.a. für die Kurse der Zulieferer ein Desaster. Aixtron wäre zwar nicht so stark betroffen, da man dann evtl. die Konkurrenz beliefern könnte.

Die "fetten" Börsenjahre sind wohl erstmal vorbei ...  

11.12.18 01:23

548 Postings, 4408 Tage giogenErst wenn der DOW

sich in etwa halbiert hat, ist ein guter Zeitpunkt langfristig zu investieren. Bis dahin ist, wenn überhaupt traden angesagt.  

11.12.18 08:29
1

58 Postings, 337 Tage ThompsWo ist eigentlich Aixtron

Apple Zulieferer? Die ganze Zeit wartet man auf den Big deal, der noch gar nicht stattgefunden hat und macht jetzt Apple dafür verantwortich, dass der Kurs abkackt. Naja, irgendeinen Grund muss man ja finden.
Ich denke auch mal, dass man so einem Handelskrieg durchaus auch positive Seiten für AIX abgewinnen kann.
 

11.12.18 08:35

97 Postings, 41 Tage Blackjack14@giogen

Von bewerben kann keine Rede sein. Ich analysiere für mich das Marktumfeld. Dass der dow um 50% fällt, scheint mir nicht so naheliegend. Dafür ist viel zu viel Geld im Umlauf, welches auf Grund der niedrigen Zinsen reinvestiert werden muss. Die Fonds können das nicht z.B. ein Jahr aussitzen.

Außerdem sehe ich mich sehr selektiv investiert. Wenn du dir Aix in den letzten Wochen ansiehst, ist sie vergleichsweise stabil. Wir brauchen halt endlich Lösungen bei china und brexit.

Wobeinich glaube, selbst wenn china und usa sich abschotten, dann braucht es halt zwei werke statt einem. Für AIX auch ok.  

11.12.18 09:46

548 Postings, 4408 Tage giogen@Blackjack14

1. Es müssen nicht alle ihre Aktien verkaufen damit ein Markt fällt. Es reicht aus, wenn genug Kaufwillige da sind die eben immer weniger bereits sind für Aktien zu zahlen und genug verkaufswillige, die bereit sind für immer weniger zu verkaufen.
2. Es gibt Investoren, die auf Kredit kaufen.
3. Es gibt auch Investoren, die die freiwerdende Liquidität erst einmal nicht investieren und auf niedrigere Kurse warten.
4. Wenn die Gewinne der Unternehmen sinken, wird weniger investiert. Es wird gespart. Es werden Leute entlassen. Die Verbrauchen (aus Angst oder weil sie entlassen wurden) konsumieren weniger oder verschieben ihren Konsum ... und das wirkt sich auf den Umsatz der Unternehmen und den Gewinnen aus ... ein Teufelskreis also.

Du hast nur den Blick auf Aixtron und blendest das ganze Umfeld aus. So funktionieren aber die Kapitalmärkte nicht.  

11.12.18 10:55

97 Postings, 41 Tage Blackjack14@giogen

Danke für Deine Basics. Denke, Du darfst mir durchaus zutrauen, die wirtschaftlichen Zusammenhänge auf komplexerer Ebene zu verstehen. Ich blende diese Dinge nicht aus, sondern beziehe sie in meine Überlegungen ein. NUr, dass sich Deine und meine Sichtweisen eben unterscheiden. Insofern representieren wir hier auch unterschiedliche Anlagestrategien. Das ist völlig legitim  und hat nichts mit Unverständnis von Grundzusammenhängen zu tun.



 

11.12.18 12:08

1075 Postings, 490 Tage BigBen 86@Thomps

Aixtron versorgt aber wahrscheinlich verschiedene Apple-Zulieferer mit Maschinen. ( VCSEL )

 

11.12.18 13:12

97 Postings, 41 Tage Blackjack14Und sie bewegen sich doch

.. endlich möchte man sagen.

"China to cut auto tariffs on US-made cars - report
[11.12.18] 13:07:00
China is set to cut tariffs on vehicles imported from the United States, a move announced last week by US President Donald Trump's chief economic adviser Larry Kudlow.

Kudlow stated last Tuesday that he was confident a deal which would entirely remove tariffs on US cars coming to China was "coming." According to a report published by Bloomberg earlier today, China is now moving toward slashing levies for cars made in the US.

Prior to news on possible reduction of auto tariffs, US Treasury Secretary Steven Mnuchin, US Trade Representative Robert Lighthizer and Chinese Vice Premier Liu He exchanged opinions regarding agricultural purchases, as well as potential changes to fundamental Chinese economic policies."  

11.12.18 13:14

1075 Postings, 490 Tage BigBen 86Brexit

Abstimmung vertagt bis 21. Januar  

11.12.18 13:18

20593 Postings, 3297 Tage WeltenbummlerIch sehe den Harten Brexit und der Wirtschafts

abschwung wird an Dynamic gewinnen. Alleine schon das die Unterenehmen ihre Planungen zurückstellen wird die wirtschaft Lähmen. Übrigens, habt ihr mitbekommen, das eurobonds durch die hintertüre eingeführt werden? Das ist der letzte Joker von Deutschland und dann ist das der Genickbruch.  

11.12.18 14:32

97 Postings, 41 Tage Blackjack14Twitter gerade:

"Very productive conversations going on with China! Watch for some important announcements!" Trump tweeted.  

11.12.18 16:15

1 Posting, 0 Tage uno21was für ein unsinn !! harter brexit -- quatsch !

bei einer mehrheit wie zu sehen im parlament gegen diese eu brexit vereinbarung, dem eu - rechtsentscheid, dass ein rückzug des brexit für england möglich wäre, einer petition von über einer million !!  unterschriften gegen den brexit !!.....wer sollte da in uk einen harten brexit wollen bzw. zustimmen ?!!

sollte es zu einer neuerlichen abstimmung kommen (was möglich wäre rechtlich) wäre sicherlich eine gewaltige mehrheit gegen brexit !

wenn diese unsagbar sture tante may nicht so verbohrt wär, hätte man diesen idiotischen kinderkram längst eingestampft !  

11.12.18 16:31

244 Postings, 812 Tage kdbuNur das sich diese Brexit

Nummer wie Kaugummi bis zum März 19 hinziehen wird, ggf. sogar noch mit Sonderfristverlämgerung usw..
Können ja 51 oder 52 Staat der USA werden ... ach das geht ja nicht, ist ja ne Monarchie  

11.12.18 17:13

548 Postings, 4408 Tage giogen@uno21

Die Bürger - und zwar die Mehrheit - haben für ein Verlassen der EU entschieden. Warum soll das ein "idiotischer Kinderkram" sein"?

Ich finde das ist die pure Demokratie. Klar, die die dagegen waren, sind immer noch dagegen. Man muss auch ein bisschen aufpassen und nicht alles glauben, was die Medien in Deutschland berichten. Ich finde das ist inzwischen pure Manipulation (von Seiten der EU besteht ja kein Interesse, dass die Briten die EU verlassen).

Ein neue Bürgerbefragung fände ich fatal (solange befragen bis es den Politikern bzw. der EU passt?) und für ein falsches Signal.

 

11.12.18 17:18

20593 Postings, 3297 Tage WeltenbummlerWiderstand wurde bestätigt und neues Ziel

liegt bei ca. 7,8 ?  

11.12.18 17:26

97 Postings, 41 Tage Blackjack14Misstrauensantrag gegen May solönwohl kommen

"Report: No confidence vote to be triggered in PM May
[11.12.18] 17:22:00"  

11.12.18 17:26

20593 Postings, 3297 Tage WeltenbummlerAbwärtstrend intakt und fallendes Messer offen

sieht so aus.  

11.12.18 17:33

97 Postings, 41 Tage Blackjack14Misstrauensantrag gegen May

"Report: No confidence vote in PM May to be triggered
[11.12.18] 17:22:00
The 48 letter threshold to trigger a no-confidence vote in British Prime Minister Theresa May has been reached, Sky News reporter Beth Rigby said on Tuesday citing sources with knowledge of the matter.

"But my ERG sources pretty confident now that 48 trigger been breached. Of course Sir Graham won?t announce while PM out of country - and we?ve been here before," she tweeted.

More to come..."  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1711 | 1712 | 1713 | 1713   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
BASFBASF11
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750