After Reversesplit date 06 Nov 2017

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 24.04.21 23:15
eröffnet am: 06.11.17 14:12 von: Aktienflüste. Anzahl Beiträge: 78
neuester Beitrag: 24.04.21 23:15 von: Julianenpgxa Leser gesamt: 18352
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4  

06.11.17 14:12
2

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinAfter Reversesplit date 06 Nov 2017

reversesplitting on 11/06/2017 from 1: 350
* New Start - New Game - New financing round
* Full Dilution
* Toxic paper
 

06.11.17 20:37

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinEin Traum für jeden short

Wie so manche andere Buden hat jetzt auch DCTH(D) die Hardcore-Verwässerung für sich entdeckt.
Kein Erfolg im Business, dann halt Aktionäre abkassieren.
Aber war ja eigentlich klar, wenn ein Unternehmen vor der Pleite steht, das dann die Kredit/Investions-Haie auftauchen und für aberwitzige Konditionen die Bude finanzieren und dabei ihren Einsatz meist vervielfachen.
* shorten Top
* long - Flop
* Aussichten - zu viele Ungereimtheiten, kein News-flow, finanzielle Lage eine Katastrophe  

07.11.17 18:32

471 Postings, 2760 Tage crown_odysseyTalfahrt

Und schon sind wir bei (umgerechnet) $ 0,014. Wenn es so weiter geht, sind wir am Ende der Woche wieder im Pennystock-Bereich  

08.11.17 22:06

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinUmgeschwenkt von short auf long

09.11.17 08:36

4306 Postings, 1941 Tage franzelsepAF

Der Laden ist doch nicht mehr zu retten!  

09.11.17 11:18

166 Postings, 4560 Tage SaarlandiaOwnership

neuer Thread - neues Glück...
;-)

Hallo werthe DCTHD Gemeinde,

also das Produkt u. auch die gehaltenen Aktien der Owner sprechen eigentlich meiner Meinung nach für eine Fortführung des Geschäftsmodells...denn sonst hätten die die Bude schon längst in Chapter11 einlaufen lassen...oder !?

https://www.cnbc.com/quotes/?symbol=DCTHD&tab=ownership

Demnach sind eigentlich 100% mittlerweile in Händen von Instis und Insidern...
;-)
353 gerade eben in Berlin waren meine im Nachkauf....grins
;-)

Habe übrigens ähnliches mit "Nanorepro AG" in den letzten beiden Jahren erlebt.
Super Produkt(e), super Fachleute für die Produkte, nur leider über Jahre keine professionelle Umsetzung am Markt....aber das hat sich ja in der letzten Zeit geändert.
Z. Zt. bin ich dort mit 50% Gewinn drin, waren auch schon 100%....aber auch dort ist m. E. nach viel mehr drin.
KEINE KAUF-oder VERKAUFEMPFEHLUNGEN...nur meine persönliche Meinung.

In diesem Sinne beste Grüße und weiterhin viel Erfolg allen Mitinvestiten hier !

Saarlandia  

09.11.17 13:09

5417 Postings, 4225 Tage Aktienflüsterin@franzel

Es geht ja nicht darum, ob der Laden noch zu retten ist oder ob noch die erfolgreiche Marktumsetzung kommt oder nicht. Solche Buden halte ich nie länger und/oder hoffe auf glückliche Entwicklungen.
Einzig und Allein, was für mich momentan zählt, ist der 80% Abschlag und eine technische Gegenreaktion und wenn sie nur für 30 Minuten ist. Ich selbst handel hier zur Zeit den Markt und nicht das Unternehmen.  

09.11.17 13:10

726 Postings, 2083 Tage midiandas geht dann aber nur an der OTC

10.11.17 18:56

42 Postings, 2164 Tage Ratzefuntzwas ist den hier los ?

Warum rauscht der Kurs so ab ?  

10.11.17 19:37
Die Gründe sind vielfältig. Ein RS ist in vielen Fällen eine Notlösung am Ende einer längeren Negativentwicklung. Er kann beispielsweise erforderlich sein, wenn die maximale Anzahl an auszugebenden Aktien erreicht ist oder wenn ein Mindestpreis erreicht werden soll ($1 z. B.). In vielen Fällen ist der RS also negativ behaftet. Man muss sich zudem die Frage stellen, weshalb es nach dem RS nicht weiter abwärts gehen sollte, wenn sich außer dem RS nichts geändert hat.  Shorts spielen hier sicherlich eine Rolle, außerdem ist die nächste Finanzierungsrunde bereits angekündigt, es steht also fest, dass eine Verwässerung eintreten wird. Ohne wichtige News wird sich am anhaltenden Abwärtstrend nichts ändern.  

13.11.17 16:08

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinSuper Volatilität

Da verdient man vorerst nicht viel, wenn der Kurs immer wieder massiv nachgibt, aber man kann durch zahlreiche trades dem Kurs wenigstens einigermaßen unbeschädigt nach Unten folgen und die Positionen stets wieder billiger erwerben. Wenn der Kurs dann nachhaltig dreht streicht man die Gewinne ein, denn zweifelsohne ist das Teil richtig abgefackelt worden und die Bande ziehen den Kurs dann meist wieder hoch :-)  

13.11.17 17:11

1330 Postings, 5282 Tage wilbärHi AF,

gerne würde ich deine Beiträge mal zu ende lesen, da sie mir recht sinnvoll erscheinen.

Nur, bei deinem Avatar zucke ich dermassen zusammen, daß mir jedesmal die Maus flöten geht.

Versuchs doch mal sanft. Wilbär.

-----------
Das Geld gleicht dem Seewasser,jemehr man davon trinkt,umso durstiger wird man.

15.11.17 11:01

726 Postings, 2083 Tage midian@Aktienflüsterin....

... hast Du eine Prognose wie die Zahlen da drüben ankommen?  

15.11.17 12:02

4306 Postings, 1941 Tage franzelsepDer Pleitegeier ist schon ...

im Anflug. Der Laden muss geschlossen werden, bankruptcy and over.    

15.11.17 15:06
1

5417 Postings, 4225 Tage Aktienflüsterin@midian

Nachdem die Aktie so verprügelt wurde und der magische Dollar 2x getestet wurde, dürfte die "Katze" heute mal wieder springen.
Hab mein 20k Limit voll ausgereizt. Mal sehen ob die Spekulation Heute aufgeht !?
Ansonsten ist wieder Swing-traden angesagt ;-)
Aufgenommen sind die Zahlen ganz gut und so müßte sich nach über 90% Minus was bewegen...Normalerweise... Aber was ist bei uns schon Normal !? ;-)  

15.11.17 23:01

5417 Postings, 4225 Tage Aktienflüsterinknapp 120% Plus vom Tief kann sich

fürs erste schon sehen lassen :-)
Gut, lange nicht alles mitgenommen durch zwischenzeitliche Verkäufe, aber immerhin einen Teil davon. Besser einmal zu viel verkauft als einmal zu wenig. Swing-traden kostet Prozente ist aber dafür ziemlich sicher.  

16.11.17 14:07

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinKönnt Ihr mal die alte WKN auflösen

und die Threads zusammenführen...Danke  

16.11.17 15:28

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinWerde meine Position sofort räumen zum Start

NEWS sind draußen.  

16.11.17 15:51

1032 Postings, 2159 Tage bjkrugnun...

hat's mich auch das erste mal, richtig erwischt :-(.
Irgendwann muß halt jeder mal Lehrgeld bezahlen...  

16.11.17 16:05

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinDa bewährt sich immer die Regel

Nichts über Nacht zu halten bzw. wenn nur eine kleine Position.
Feste Mechanismen wenn man hat, bewahren einen immer vor all zu großen Schaden.
Die kleine Position ist gleich zum Start raus geflogen.
Jetzt kann man wieder Swing-traden :-)
Aber nach der NEWS wird es wieder richtig in den Keller gehen in den nächsten Tagen.
Man sieht, der CEO und CFO scheißen sich mitlerweile gar nicht mehr um den Aktionär.
Jetzt wird abkassiert auf Teufel komm raus und ein Reversesplit wird den nächsten jagen.
Kohle generieren egal für was für ein Preis. Die Aktionäre werden ohne mit der Wimper zu zucken verschachert an die Kredit-Haie....
Das wird heute interessant :-) und schön zum traden... mal sehen wie tief die Panik (berechtigt) geht !?
Denke unter/knapp am Dollar kann man einen kurzen trade riskieren....mal aufs Orderbuch achten....
 

16.11.17 16:07

1425 Postings, 2813 Tage Pappkameradich hoffe, du konntest die schrottpapiere

wieder loswerden. Die anzahl der notes und warrants ist das eine:

"Investor Notes for (a) $10,562,425 aggregate principal amount of the Exchange Notes (the ? New Notes ?, and the shares of Common Stock issuable pursuant to the terms of the New Notes, including, without limitation, upon conversion or otherwise, collectively, the ? New Conversion Shares ?) and (b) warrants to purchase an aggregate of 7,000,000 shares of Common Stock"

Der todesstoß ist die wandlung:

"The initial conversion price is $1.50 per share for an optional conversion and at any time, an investor may instead engage in an alternate conversion for which the conversion price is 82% (75% if an event of default) of the lowest vwap for the Company?s common stock on the three trading days prior to and including the date of the conversion."

Ohne boden.........  

16.11.17 16:15

5417 Postings, 4225 Tage AktienflüsterinGestern zum Start einen schönen Gewinn

gemacht und am Nachmittag nochmal. Habe 5k über Nacht stehen lassen, man weiß ja nie ob sie nicht weiter zieht. Die Position gleich bestens gesetzt und raus gehauen. Nach dem Anstieg von Gestern-Nachmittag war das noch ganz o.k.
Ja, man sollte der strikten Regel treu bleiben ...NICHTS über Nacht halten... Aber wenn man Gewinne gemacht hat und so ein Anstieg nach über 90% Verluste....lach.... wer kann da ahnen das diese skrupellosen Super-Manager gleich innerhalb weniger Tage die nächste Granate ins Aktionärslager feuern und alles platt machen.
Jetzt kommen halt wieder die trader und Zocker und natürlich die "Verbilliger" und davon gibt es reichlich :-) ... Somit auch die nächsten Tage eine sehr hohe Vola wo man doch die einen oder anderen 10% wieder mitnehmen kann :-)  

16.11.17 16:19

1425 Postings, 2813 Tage Pappkameradich gehe jede wette ein,

dass dieser filter, den die vertreiben, niemals ein kommerzieller erfolg wird. Es gibt ein paar ärzte, die damit arbeiten. Das schon. Aber, wenn da wirklich substanz dahinter wäre, dann müsste man doch nicht solche finanzierungen durchführen. Jeder 5-jährige programmierer, der seine handy app irgendwas mit blockchain nennt, bekommt sofort mehr kapital als diese luftpumpen.

Die chef luftpumpe ist doch die simpson, oder? Sie lässt ihre aktionäre grüßen (rechte dame auf dem bild), cheers:

 
Angehängte Grafik:
simpson.jpg
simpson.jpg

16.11.17 16:19

9754 Postings, 2203 Tage Senseo2016Nur schwer zu ertragen - im minus beträgt das

loss nur 200$ - im Gewinn sind es dann meistens mehrere 10000 Dollar . Papier ist geduldig

Hinweis nach §34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenskonfl.: Der Verfasser von o.g. Beitrag kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten.  

Seite:
| 2 | 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln