Adobe: Interessant

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 18.09.12 16:01
eröffnet am: 04.08.06 19:28 von: lancerevo7 Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 18.09.12 16:01 von: Liph Leser gesamt: 20402
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2  

04.08.06 19:28
2

3186 Postings, 6125 Tage lancerevo7Adobe: Interessant

Adobe: Interessant


WKN:871981
aktueller Kurs: $31.91
aktuelle Kurs-/Unternehmensinformationen: [klick]

Die neuerlichen Kursstürze an den Börsen haben vorallem im amerikanischen Technologiesektor zu teilweise harten Abschlägen geführt. Aktien, die innert 2 Monaten die Hälfte ihres Wertes verloren haben, sind im aktuellen Marktumfeld nichts Ungewöhnliches. Auch die Aktien von ADOBE SYSTEMS haben seit Jahresanfang mehr als 20% eingebüsst. Doch charttechnisch zeichnet sich eine deutliche Verbesserung ab. So kann der kürzlich gebrochene Uptrend, welcher seit 2003 besteht, wieder aufgenommen werden und die Aktie dürfte den Gang in Richtung 39 US$ einlegen. Nach unten scheint die Aktie um 26 Dollar abgesichert zu sein. Ein Test der 30er-Marke kann in den kommenden Wochen möglich sein, wird das positive Chartbild aber nicht eintrüben.
Fundamental ist ADOBE derzeit leicht überbewertet, was aber Angesichts der wachstumsorientierten Unternehmensstrategie nicht weiter beunruhigend ist. ADOBE geniesst in der Branche weiterhin einen guten Ruf und wird wohl bald auch bei den Anlegern wieder ins Gespräch kommen.


Copyright 2006 tradersinc.de

 

15.09.06 21:14
1

3186 Postings, 6125 Tage lancerevo7Aktie bricht aus, wie vorhergesagt (#1)

Der Softwarekonzern Adobe Systems Inc. hat die Prognosen zum ersten Geschäftsquartal konkretisiert und rechnet nun für jene Periode mit der geringsten Erlösgenerierung des laufenden Gesamtjahres. Die Erwartung liegt bei einem Erlösrückgang gegenüber dem Vorquartal .

Wie Finanzchef Randy Furr im Anschluss der Zahlenveröffentlichung zum abgelaufenen Quartal am Donnerstag nach Börsenschluss weiter erklärte, lässt sich der voraussichtliche Rückgang mit dem Warten der Kunden auf die neue Version des Softwarepakets Creative Suite erklären. Deren Einführung ist für das zweite Quartal geplant.

Die von Thomson First Call erhobenen durchschnittlichen Analystenschätzungen sehen für das erste Quartal einen Erlösanstieg gegenüber der vorangegangenen Periode vor.

ADOBE Systems (ADBE / ISIN: US00724F1012) : 37,25 $

Aktueller Wochenchart (log) seit September 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Adobe kann heute nach der Bekanntgabe eines positiven Ausblicks stark zulegen. Das scheitern im Bereich des Widerstands bei 34,48 $ sowie an der gebrochenen langfristigen Aufwärtstrendlinie stellt sich damit als Bärenfalle dar. Auf der Retracement-Unterstützung bei 31,28 $ startet die Aktie wieder nach oben durch. Mit der Rückeroberung des langfristigen Aufwärtstrends sowie dem Überwinden von 34,48 $ bietet sich weiteres Aufwärtspotenzial. Wenn sich die Aktie im aktuellen Kursbereich auf Wochenschlussbasis halten kann, sind weitere Gewinne in Richtung 40,85-43,66 $ mittelfristig wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts
 
 

16.12.06 15:26

7260 Postings, 5466 Tage Mme.EugenieBuy siehe News und Chart

ADBE - Adobe Systems Incorporated (NASDAQ GS)12/15/2006 
 

01.01.07 14:56

3186 Postings, 6125 Tage lancerevo7chart

 

ADOBE Systems (ADBE / ISIN: US00724F1012) : 41,17 $ (-0.86 %) 

Aktueller Wochenkerzenchart (log) seit März 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Die ADOBE Aktie befindet sich weiterhin in einem starken Aufwärtstrend, der das Kursgeschehen seit August 2002 bestimmt. In den letzten Handelswochen gelang der Aktie ein Ausbruch über 40,86 $.Steigt die Aktie jetzt auf Wochenschlusskursbasis über 43,66 $ an, wird ein mittelfristiges Kaufsignal mit erstem Ziel an der Oberkante des Aufwärtstrendkanals seit August 2004 bei aktuell 56,60 $ ausgelöst. Langfristig wären darüber hinaus Notierungen bis 75,00 - 80,00 $ zu erwarten. Bei einem Kursrutsch unter 37,56 $ bietet sich zunächst weiteres Abwärtspotenzial bis zur nächsten charttechnischen Unterstützung bei 34,48 $. Der charttechnische Unterstützungsbereich zwischen 37,56 - 40,89 $ dürfte somit einen entscheidenden Einfluss auf die mittelfristige Ausrichtung der Aktie besitzen. 

 

22.07.07 20:23

3186 Postings, 6125 Tage lancerevo7update

Adobe: 30% Kurschancen

 


Name: Adobe Systems Inc.
aktueller Kurs: $41,64
Ziel (Szenario Blau/Grau): $55,00(+32.1%)
Stop: $33,00 (-20.7%)
aktuelle Kurs-/Unternehmensinformationen: [klick]

Copyright 2007 roth-investments.com

 

18.12.07 08:01

5570 Postings, 5200 Tage skunk.worksAfter 21 Percent Surge in Fourth-Quarter Profit ++

Adobe 4th Quarter Profit Climbs 21 Pct.

After a year of record revenue and the departure of a longtime CEO, executives at Adobe Systems Inc. say 2008 will bring additional product releases and the completion of an aggressive stock buyback program.


The maker of popular consumer and corporate software such as Photoshop and Acrobat reported Monday that its fourth-quarter profit climbed 21 percent, beating Wall Street expectations.

Executives credited record revenue, from Adobe's biggest-ever software launch. Net income for the three months that ended Nov. 30 was $222.2 million, or 38 cents a share, compared with $183.2 million, or 30 cents a share, in the same period a year ago. Sales were a record $911.2 million, up 34 percent and easily exceeding the company's own estimates of $860 million to $890 million.

In 2008, the San Jose-based software company plans to repurchase another 30 million shares for a total buyback of 50 million shares, executives announced Monday. Since announcing the original buyback in April, Adobe had repurchased 17.7 million shares through November -- out of about 587.9 million shares outstanding.

Companies often buy back stock in an effort to bolster their shares' value. Adobe's stock fell $1.21 -- nearly 3 percent -- Monday to close at $40.90, and it lost another 30 cents in after-hours trading after the earnings report came out.

Excluding certain expenses, such as stock-based compensation and restructuring charges related to the December 2005 acquisition of Macromedia Inc., Adobe's fourth-quarter profit was $289.6 million, or 49 cents per share, compared with $198.9 million or 33 cents per share in the year-ago period.

On that basis, which does not comply with generally accepted accounting principles, analysts had expected the software company to earn $281.15 million, or 37 cents per share, on sales of $887.33 million, according to a Thomson Financial survey.

"It was a strong quarter all around," Adobe CEO Shantanu Narayen, who replaced Bruce Chizen on Dec. 1, said in an interview with The Associated Press.

Chizen -- beloved by employees and Wall Street during his seven-year stint at the top of the world's fifth-largest software company -- shocked Silicon Valley last month when he said he was quitting. He'll serve part-time as a strategic adviser to the company through the end of 2008 and be on Adobe's board through the spring.

For the 2007 fiscal year, Adobe earned $723.8 million, or $1.21 per share, up 43.1 percent from fiscal 2006. The company reported record revenue of $3.16 billion, up 22.6 percent from fiscal 2006.

The company expects fiscal 2008 revenue to increase 13 percent, to $3.57 billion. It expects first-quarter revenue of $855 million to $885 million and first-quarter earnings per share of 34 cents to 36 cents.

Adobe is widely expected to unveil an update to its popular Creative Suite software package late next year, but executives refused to provide details during a conference call Monday.

Another big push in 2008 will be the launch of Adobe Integrated Runtime, or AIR. The software -- for desktop computers and mobile devices -- helps people create multimedia Internet content using Flash, Flex, HTML and Ajax programming languages.

Adobe, which updated its AIR beta this month, will likely launch the official application next year. It is expected to be a hit with programmers but not a massive revenue generator.

Martin Pyykkonen, analyst at Global Crown Capital LLC, compared AIR to Sun Microsystems Inc.'s Java programming language -- a product that improved consumers' awareness of the company but didn't contribute significantly to Sun's profits.

"It will sell a lot more software -- it's a tool," Pyykkonen said of AIR.

Adobe, which had $946.4 million in cash at the end of the quarter, employs about 6,800 workers -- nearly 12 percent more than it did a year ago.

This June brought the most significant product launch in Adobe's 25-year history, when it unveiled Visual Communicator 3 software, designed to create video broadcasts. Also this year, Adobe released its LiveCycle Enterprise Suite, which contains applications for automating processes.

In July came Production Premium and Master Collection versions of its Creative Suite 3, which launched in April. Besides Photoshop and Illustrator, the suite includes OnLocation CS3 and Ultra CS3 for direct-to-disk recording and monitoring and chroma keying, respectively.  

24.04.09 17:54

647 Postings, 4646 Tage xxxMMxxxAdobe zieht oben raus!

Good Trades & schönes WE. Prost MM
-----------
"Geld allein macht nicht glücklich.
Es gehören auch noch Aktien, Gold und Gründstücke dazu."
Danny Kaye, (1913-1987), amerikanischer Filmkomiker

www.investors-square.de/phpBB3/portal.php
Angehängte Grafik:
adobe.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
adobe.png

16.12.09 02:17

1879 Postings, 4198 Tage RockitUS-Softwareanbieter Adobe mit Quartalsverlust

Habe mich selten so über eine Software geärgert, wie den Adobe-PDF-Reader - da kann ich mir die Schadenfreude nicht verkneifen :D  

05.07.10 13:24

5047 Postings, 5173 Tage Lapismuceinsteigen??......................

-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
NAVIGATOR RES LTD Aktie KK = 0,125 ?

05.07.10 13:31

5047 Postings, 5173 Tage LapismucAdobe Systems glänzt mit 43% Gewinnzuwachs

Die Actien-Börse - Adobe Systems glänzt mit 43% Gewinnzuwachs

10:59 05.07.10

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Adobe Systems-Aktie (Profil).

Das Unternehmen glänze mit einem Gewinnzuwachs von 43% im ersten Quartal 2010. Auf Jahressicht dürfte aber eher ein Wert von +23 bis +25% erreicht werden. Somit folge der massiven Erholung seit Frühjahr 2009 eine vorsichtige Korrektur des Kurses an die nun überschaubaren realen Zahlen. Bei einem Kursniveau um 26 USD läge das KGV bei etwa 12,5.

Die Experten von "Die Actien-Börse" empfehlen, die Aktie von Adobe Systems zu kaufen. Eine Schwankungsbreite um 10% oder 15% würden sie in Kauf nehmen. Das Ziel sehe man bei 38 USD. (Ausgabe 26 vom 03.07.2010)
(05.07.2010/ac/a/a)  
-----------
Man wird nicht reich, durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt
NAVIGATOR RES LTD Aktie KK = 0,125 ?

19.07.10 10:07

7828 Postings, 5398 Tage louisanerFür Zocker

19.07.10 11:45

1050 Postings, 4943 Tage mzockenhab mir eine kleine Posi zugelegt

Im Gegensatz zu PEnnystocks ist das Geld nicht weg, es dauert halt eben nur, bis der Kurs wieder beim EK ist, sollte der Kurs nachgeben.

Wenn ich die Latte an den Chartverlauf lege, dann kann man hier schnell 10 - 15 % holen.
-----------
don't be greedy only, be smart greedy!
!! I'm not recommending anything to buy or to sell !!
!! Dies ist keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung !!
kindly regards
mz

22.09.10 15:58
1

6758 Postings, 4345 Tage butzerlenach den Downgrades

wg. verhaltenerem Ausblick gibt es heute Adobe wieder mal zum Freundschaftspreis....

Habe mich vom ebenfalls leckeren Nomura getrennt und dann knapp 100 Stück geleistet....  

22.09.10 16:23

2707 Postings, 3947 Tage ZeitungsleserAuf der WL

Die Reaktion ist ganz schön heftig ausgefallen. Ich werde die Aktie erstmal weiter beobachten.  

22.09.10 17:09
3

100572 Postings, 7562 Tage Katjuschaseh ich das richtig? Die Aktie fällt 20% weil

der Ausblick nur auf ein EPS von (bereinigt) 2 $ schließen lässt? KGV läge also aktuell bei 13.

Für Adobe nicht gerade teuer. Oder?
-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

22.09.10 17:13

6460 Postings, 4063 Tage Rene DugalBeschiss

22.09.10 17:27

6758 Postings, 4345 Tage butzerleSehe ich auch so...

http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_468654

Einige Analysten glauben nun, dass sich der Trend in den nächsten Quartalen fortsetzen würden.

Goldman bleibt allerdings bei 39 Euro und "Buy".

Mal abgesehen davon, dass sich zu den Preisen eine Cash-Kuh wie Microsoft zu einer Kaufofferte durchringen könnte. Dürfte allerdings nicht so einfach sein, der Adobe-Besitz ist schon ziemlich gestreut, das ginge wohl nur mit kräftigem Kursaufschlag.  

22.09.10 17:28

6758 Postings, 4345 Tage butzerleGoldman 39 Dollar, nicht Euro...

Aber träumen darf man das ja....  

22.09.10 17:33
6

100572 Postings, 7562 Tage Katjuschawenn ich da schon wieder von Apple in dem

Artikel lese, krieg ich das kotzen.

Den Typen von Apple gehört mal gewaltig der Hintern für ihre Verbraucherfeindlichkeit versohlt. Uns sich dann noch mit ihrer Marktmacht hinstellen und andere Firmen und Produkte schlecht reden. Die sollen mal bei sich selbst anfangen!

-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

22.09.10 17:48
3

6758 Postings, 4345 Tage butzerleDer Apple-Hype

wird sich auch mal irgendwann legen.

Wenn Handys und Tablets bald von anderen Herstellern mit derselben Leistungskraft (und auch funktionierenden Antennen) sowie offenen Systemen, die auf Dauer mehr Apps / Features bekommen dürften als das geschlossene Apple ioS4.

Das Design ist schon gleichwertig und im Zweifel wird dann der Preis entscheiden. Wenn jeder Apple hat, ist es irgendwann auch nicht mehr cool.

Entweder verliert Apple dann Marktanteile oder muss die Margen kürzen.....  

07.10.10 22:46

244 Postings, 6362 Tage sfloFutter zu Adobe

New York (BoerseGo.de) - Wenn gar nichts mehr geht, dann müssen Gerüchte her. Übernahmegerüchte sind besonders hilfreich. Während sich der US-Markt im roten Bereich einzurichten scheint, haussieren die Aktien von Adobe. Gerüchte sagen, zwischen Microsoft und Adobe gebe es Gespräche wegen eines Zusammenschlusses. Die Verbreiter der Nachrichten weisen aber darauf hin, dass die Quellen recht zweifelhaft seien. Immerhin. Nach Wiederaufnahme des Handels - Adobe war kurzzeitig ausgesetzt, steigen die Aktien um mehr als sieben Prozent und selbst Microsoft können etwas zulegen. Der breite Markt hingegen richtet sich im Verlustbereich ein.  

07.10.10 22:50

1050 Postings, 4943 Tage mzockenLINK

http://blogs.barrons.com/techtraderdaily/2010/10/...ulling-adobe-bid/
-----------
don't be greedy only, be smart greedy!
!! I'm not recommending anything to buy or to sell !!
!! Dies ist keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung !!
kindly regards
mz

07.10.10 22:55

244 Postings, 6362 Tage sflound das hier

Microsoft and Adobe held high level meetings to talk about how to slow Apple's momentum in the mobile market, Nick Bilton at the New York Times reports.

One option for the companies, according to Bilton: Microsoft would acquire Adobe.
We're not sure how that would help. Anybody have any thoughts?

Adobe's Flash does not work on the iPhone or the iPad. It's available on Android phones, but it reportedly doesn't work very well. It's not supposed to be on Windows Phone 7 at launch.

The news sent Adobe's stock soaring. It's up 8% on the news.

(c) http://www.businessinsider.com  

07.10.10 23:04

244 Postings, 6362 Tage sfloWenn da was dran ist ....

... kann Steve Jobs das iPhone schon mal Windows Mobile fähig machen ;-)

Laut ?New York Times? ist Steve Ballmer, Chef von Microsoft (+ 0,4 Prozent auf 24,53 Dollar) in der Firmenzentrale von Adobe gesichtet worden. Übernahmephantasie schob Adobe auf 28,69 Dollar (+ 11,5 Prozent).

lg
sflo  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln