BP Group

Seite 1 von 354
neuester Beitrag: 01.12.20 15:36
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 8839
neuester Beitrag: 01.12.20 15:36 von: bullish2021 Leser gesamt: 1684241
davon Heute: 1605
bewertet mit 51 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354   

15.10.08 12:18
51

858 Postings, 4432 Tage B.HeliosBP Group

BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen ? Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika ? und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354   
8813 Postings ausgeblendet.

30.11.20 21:18

122 Postings, 31 Tage Shellomorgen

turn around tuesday... !  

30.11.20 22:18

576 Postings, 109 Tage Adhoc20202,75 in Stuttgart

Sieht nicht wirklich rosig aus für morgen ....  

30.11.20 23:12
2

8 Postings, 109 Tage GumpfWieso keine steigenden Kurse? Wieso auch?

Ich habe kein Studium absolviert und auch nicht ausgezeichnete Kenntnisse in der Fundamentalanalyse.
Aber wenn ich die Frage lese wieso die Kurse nicht steigen, frage ich mich persönlich wieso sollten sie?

1. Die Pandemie wälzt sich nach wie vor. Länder die Welle 2 hinter sich haben, haben bereits Anzeichen für Welle 3.

2. Einige Impfstoffe stehen bereits in wenigen Tagen zur "Verfügung". Und dann? Wird die ganze Welt auf einen Schlag geimpft? Wohl kaum. Wie lange dauern die Impfungen an, bis von einem passablen Wert die Rede ist? 1 Jahr oder 2 Jahre? Wie ist die Impfbereitschaft der Bevölkerung in den verschiedenen Länder?

3. Der ÖL-Förderkrieg dauert an. Wenn die Pandemie einigermassen im Griff ist, gehen dann wieder alle in die Vollen? Und dann? Was war die Lage vor Covid?

4. Die USA ist tief gespalten. Der neue Präsident zeigte mal kurz seine Ideen was die Energie-Politik angeht, jedoch stehen ihm Hardliner im Senat gegenüber.

5. Was ist mit Welle 4?

6. Was ist danach mit den punktuellen Ausbrüchen? Wie gehen die Länder damit um? Für China ist sowas gar kein Thema. Die Region wird durchs Militär abgesperrt. Alle getestet, Infizierte in Quarantäne gesteckt, Fall erledigt. Macht das mal in Europa.

Ich persönliche halte die ganze Geschichte mit den steigenden Kursen aus den letzten Tagen für ein Strohfeuer, entfacht durch die Psychologie der Märkte, bzw. Aktionären. Nichts weiteres. Reine Euphorie, Naivität und Hoffnung.
Es gibt einfach überhaupt keinen Grund irgendwas positives in der aktuellen Marktlage zu sehen.

Ein Impfstoff? Ist doch wohl ein Witz. Der Förderkrieg geht weiter und ich sehe wirklich nur begrenzt Anzeichen einer Einigung. Vorübergehend ja, aber auf Dauer? Was war vor Covid?

Die Profis unter euch werden bestimmt spüren dass ich noch ein Bambi bin. Bitte korrigiert mich falls ich falsch liege, oder ergänzt meine persönliche Meinung.

Aus meiner Sicht bin ich sehr sehr sehr scharf auf die BP Wertpapiere. Am Shorten wäre ich vorübergehend nicht nur bei BP wenn ich wüsste wie das geht. Bei Forex ist das einiges einfacher, aber bei Aktien habe ich mich aus Respekt noch nicht eingelesen. Meine Strategie ist auch abwarten. Weil ich einfach nichts Gutes sehe. Und ich zittere schon beim Gedanken an die nächsten Quartalszahlen von BP.
 

30.11.20 23:18
2

473 Postings, 102 Tage morefamilyWichtig !

Die OPEC verschiebt ihr Treffen auf den dritten Dezember, da mehr noch mehr Vorgespräche notwendig sind.
21:40
Brent Crude Öl47,63000 -1,12% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

30.11.20 23:51
1

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Gumpf

Was du schreibst bzw. deine Einschätzung ist alles andere als "Bambi-like".  Sehr gut analysiert wie ich finde. Teile ich zu 100%.  In den Märkten ist schon sehr viel positives eingepreist (vermutlich die nächsten 6-12 Monate) Auf die sogenannten "Profis" also Banken/Analysten zu hören ist meist kein guter Ratgeber. Handeln ja in Eigeninteresse oder suchen Begründungen für Kursbewegungen wenn das Ding längst gelaufen ist. Dein Beitrag ist auch grammatikalisch eine Wohltat für die Augen :)
Mir juckt der Short beim Dow, warte aber noch bis zum Jahresende.
Weiterhin eine schöne Woche.  

01.12.20 08:35

122 Postings, 31 Tage Shello300k zu 2,66

wer war denn da so nervös heut morgen...? oh man ... was an den nebenplätzen alles passieren kann - unglaublich  

01.12.20 09:13
1

124 Postings, 166 Tage HansGoerenEinstieg zu 2,78

Wollte mir eigentlich Shell ins Depot legen die aber schon sehr gut gelaufen sind in den letzten Wochen. BP holt den Vorsprung hoffentlich noch auf wie in der Vergangenheit eigentlich immer. Denke da steckt noch viel Brexit Unsicherheit im Kurs die aber bald weg sein sollte.  

01.12.20 09:18

122 Postings, 31 Tage Shellohatte gerade gesehen

dass 2 gaps offen waren... das erste wurde gestern geschlossen und das kleine 2. (246GBp) heute morgen... alles in london und somit wichtig für den weiteren verlauf...  

01.12.20 09:29
1

121 Postings, 41 Tage bullish20212,81 steigend...

Nix weiter runter... :-) 01.12. -  Förderquoten werden sicher nicht ausgeweitet. :-)  

01.12.20 09:47

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Das Opec Streitthema derzeit

Die Überproduktion von 2.346 Millionen bpd verschiedener Staaten. Algerien, Angola, Congo, Equatorial G, Irak, Nigeria, Azerbaijan, Brunei, Kazakhstan, Russland, Sudan and S.Sudan. Da ist noch Gesprächsbedarf. Die Russen haben eine Überproduktion von 531,000 bpd.
Der Irak sogar 610,000 bpd. Es müssen also zeitnahe Cuts durchgesetzt werden.

https://uk.reuters.com/article/us-oil-opec/...ompliance-idUKKBN27W1AJ  

01.12.20 10:09

8 Postings, 109 Tage GumpfKann noch keine Links einfügen, aber....

Wenn es um Echtzeitmeldungen was die OPEC und OPEC+ angeht, vor allem während den Sitzungen, kann ich die Dame wirklich empfehlen.

Auf Twitter:
Amena Bakr
Deputy Bureau Chief & Chief Opec Correspondent @energyintel Ex-Reuters.

Bei den Sitzungen ist sie wirklich mittendrin statt nur dabei.

Ist meine persönliche Empfehlung und falls noch jemand gute Quellen teilen möchte, bitte her damit. Sauge alles auf, wie ein Schwamm.

 

01.12.20 10:16

57526 Postings, 4059 Tage meingottbullish

Für was sollen die Opec die Förderquoten erhöhen ??

C19  rafft doch die halbe Welt dahin, die Märkte haben alles eingepreist und darum muss es jetzt wieder runter gehen
Der echte Profi wechselt jetzt den Shortschein.. warum auch immer.. ist eben so

Habe die Ehre  

01.12.20 10:23

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Gumpf

Von ihr beziehe ich u.a auch meine Infos. Die hat wirklich Top Connections ist blitzschnell am Ticker und ist vor allem neutral.  

01.12.20 10:53

114 Postings, 82 Tage stksat|229287552Habe da eine Frage..

und zwar dreht sich im Ölsektor ja meistens alles um die Opec und Verbündete der Opec.

Dort sind aber keine Länder zu finden wo eigentlich die größten Ölmultis agieren.

Wie kann man sich das vorstellen. Wo redet dort eine Shell mit, wo eine BP ?? Schließlich sind es ja die Firmen die die Kürzungen umsetzen müssen und nicht die Staaten.  

01.12.20 11:16

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Eigentlich der der Ölpreis

reine Manipulation ... durch US Banken und Hedgefonds. Solange Öl in Petro$$ gehandelt wird bestimmen die Amerikaner die Ölpreise. Die Opec kann sicher auch an der Ölpreisschreibe drehen oder Förderkürzungen beschliessen ... denke aber kaum, dass die Amerikaner sich irgendwas vorschreibe lassen. Gaddafi wurde ja auch liquidiert weil er den  Dinar-Gold einführen wollte ...Saddam traf das gleiche Schicksal. Wer aus der Reihe tanzt und dich gegen den Petro$ stellt wird eben erledigt.
Sind nur Theorien ... aber vieles spricht dafür.  

01.12.20 11:27

2727 Postings, 388 Tage Aktiensammler12Adhoc,

wenn sich nun die opecs nicht einigen und jeder wieder fördert wie er will, würde dies den Ölpreis nicht gefährden wenn die Amis long bleiben?

Ob sowas nicht eher zu einer zumindest kleineren Korrektur an den Märkten führen würde?  

01.12.20 11:31

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Das ist eben die Frage

Da wird ja auch viel gehedged. Die Banken verdienen Milliarden durch die ganze Manipulation ...ähnlich ja auch beim Goldpreis. Wenn Person X ein hohes Opecmitglied ist ... kann mir keiner erzählen das diese Person nicht mit Ölpreisen spekuliert. Die haben doch alle vorweg schon ihre Anweisungen und Insiderwissen ...  zocken sich dumm und dämlich.  

01.12.20 11:43

8 Postings, 109 Tage GumpfWas ist da in Russland los?

Ich lese im gängigsten Schweizer Käseblatt dass Putin erkrankt sei.

Ist da schon jemand an der Story dran? Schon jemand am recherchieren?
Russland spielt hier halt eine ziemlich grosse Rolle.  

01.12.20 11:48

97 Postings, 164 Tage ivanhoe72Gumpf

putin soll krebs haben und ist wohl schon dabei seine tochter als nachfolgerin vorzubereiten  

01.12.20 11:51

114 Postings, 82 Tage stksat|229287552im Moment

sind das alles spekulationen. Es gibt noch nichts öffentliches.

Fakt ist aber dass er sich sehr viel seltener zeigt. Auch das russische Staatsfernsehen soll mit seinem Programm für Mutmaßungen sorgen, da sie anscheinend viele Szenen seiner Vergangenheit zeigen etc.  

01.12.20 11:57

8 Postings, 109 Tage GumpfJahresrückblick

Ich bleibe bei meiner Theorie.

Wenn es weiter so geht, reicht ein Abend für den Jahresrückblick im öffentlichen Fernsehen nicht aus.  

01.12.20 12:20

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Informationskrieg gegen Putin

Man kann das als Sensationshascherei einzelner Journalisten betrachten, aber natürlich auch als Teil des aktuellen Informationskriegs. Stammt ja alles aus westlicher Feder diese ganzen Vermutungen ...
Russland - Bashing ist doch voll im Trend. Die Gerüchte gabs schonmal zur Krim"krise".  

01.12.20 12:25

576 Postings, 109 Tage Adhoc2020Wer sich dafür interessiert ...

01.12.20 14:55

586 Postings, 1725 Tage andanteBericht im Handelsblatt v. 01.12.

warum auch immer, BP hatte ich total aus den Augen verloren.
Im Handelsblatt wird BP heute auf Platz 1 der zehn aussichtsreichsten europäischen Aktien gesetzt, Kursziel 400 p.
Überzeigende Argumentation, die OPEC stellt sicher einen Unsicherheitsfaktor dar, bin aber dennoch seit heute dabei. So long.  

01.12.20 15:36

121 Postings, 41 Tage bullish2021BP 2021

@andante - Sehe ich ähnlich, nur mit einem höheren Kursziel als 400 Pence, was derzeit ca. 4,50 Euro entspräche. Der FTSE 100 wird nach Einigung Brexit - egal, welcher Ausgang, rund 20% anderer Märkte aufholen. Wird als starker Turnaround in 2021 gehandelt. BP und auch Shell profitieren 3 Fach
1. Brexit Einigung
1a. Impfung // Corona Ära abgeschwächt
2. steigende Ölpreise
2a. höhere Gewinne Q4-2020/Q1-2021
3. Turnaround FTSE 100

Januar könnten die Verlierer 2020 wieder verstärkt in die Depots der Institutionellen und Großinvestoren gekauft werden.

Mein Kursziel in 2021 sind mind. 5-6 EUR // langfristig >10 EUR 2030

Putin: "Abgang" von Putin könnte - ebenso wie Trump Niderlage - verstärkt ein Aufatmen an den Märkten bringen?! Welche Ära nach Putin gefahren wird, auch wenn es "in der Familie" bleibt, noch mit Fragezeichen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln