"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11732 von 11919
neuester Beitrag: 24.01.21 20:44
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297956
neuester Beitrag: 24.01.21 20:44 von: sue.vi Leser gesamt: 23158787
davon Heute: 14040
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | ... | 11730 | 11731 |
| 11733 | 11734 | ... | 11919   

29.11.20 00:36
3

101102 Postings, 7621 Tage Katjuschaach Force, dann nenne doch mal deine tollen

Quellen.

Ich hab Geschichte studiert und bilde mir durchaus ein, was davon zu verstehen, da ich in den Archiven studiert habe.

Aber du scheinst ja alternative Fakten irgendwo nachgelesen zu haben. Bin gespannt, ob du mir die mal mit entsprechender Quellenangabe, wie man das wissenschaftlich macht, nennen wirst. Gerne per Boardmail! Ich bin schon sehr gespannt.

Im Übrigen heißt die Tatsache, dass die Rockefellers Stiftungen und NGOs haben bzw. dort mitarbeiten, ja noch lange nicht das was du unetsrtellst. Du kannst dir natürlich aus bestimmten Fakten zum Umfeld und Tätigekeit von Rockefeller und Rothschilds irgendwelche Stories basteln. Das macht sie noch lange nicht wahr.
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.11.20 00:36
2

18 Postings, 56 Tage hacimelol

Das ist echt unfassbar welchen Schwachsinn manche verbreiten..

Es werden einfach irgendwelche Schlüsse und Zusammenhänge gezogen ohne überhaupt ansatzweise Evidenzen zu haben. Ich könnte auch einfach behaupten, dass das Virus durch die Reptiloiden geschaffen wurde, um uns Menschen gegeneinander aufzubringen damit die Welt leichter erobert werden kann. Klingt idiotisch, aber ich wette wenn ich nur überzeugend genug auftreten könnte würde ich Menschen sogar damit überzeugen können.

Und das witzige ist ja, dass einfach immer neue Verschwörungstheorien entstehen und viele alte Behaupten dann einfach im Nevada verschwinden. Dass viele dieser Behauptungen dann im Endeffekt nicht wahr waren und nicht eingetreten sind interessiert die Anhänger nicht. Was ich mir im Bekanntenkreis schon anhören musste; das Virus wurde entwickelt um die Alten und Kranken zu töten; um die Bevölkerung zu dezimieren damit nur noch die Reichen existieren etc..  

29.11.20 01:00
6

807 Postings, 859 Tage Force MajeureSie haben Geschichte studiert?


Na dann nennen sie mal Ihre dollen Quellen aus den Archiven.

Welches Wissen hat man denn beigebracht bekommen? Vielleicht das was man zu fressen bekommen hat oder was man sich wirklich selbst erarbeitet und wissenschaftlich, d.h. wahrhaft erarbeitet hat und nicht ideologisch verbraten bekommen hat.

Für die amerikanische Geschichte ist Griffin "Die Kreatur von Jekyll Island" sehr aufschlussreich. Wie wäre es mit Caroll Quigley "Tragödie und Hoffnung".  Egal was noch genannt würde, Sie haben die richtigen Quellen, ganz sicher.

Aber ist man offen genug jegliche Quelle auch anzuzweifeln. Das kann von einem Wissenschafter, einem echten Wissenschaftler, erwartet werden.

Offenheit und Umdenken, alles auf den Haufen zu werfen und neu zu denken (A. Einstein).

Die Arroganz, habe Sie als Ideologen schon im Goldreporter kennenlernen dürfen, die Sie an den Tag legen, lässt eine tolerante Diskussion, in der man auf nur irgendeiner Basis interagieren mit Ihnen nutzlos erscheinen.

Leben Sie weiter im Wolkenkuckuckskeim.

 

29.11.20 01:05
8

931 Postings, 3351 Tage silbermineso, so


die gute alte Katjuscha hat Geschichte studiert...
wo? an der Universität Potsdam?

noch den Magister erworben, oder gab es schon den billigen Bachelor?

bist du der Maik? der gegen den Wiederaufbau der Garnisionkirche begehrte?
"da wird sich in den Ausschüssen der Stadt über wenige tausend Euro für soziale Projekte gestritten, und hier soll der Bund mal locker 12 Mio ? für eine überflüssige Kirche locker machen, nur weil ein paar Leute, die unter Kultur nur die Kultur der preußischen Bauwerke verstehen? Kultur beinhaltet aber auch Jugendkultur, die Finanzierung von Bildung für Kinder und Erwachsene. Dafür ist aber weiterhin nicht genug Geld vorhanden."

ach und nun der Spekulation erlegen...eine Diener des Mammons...
ja, Geschichte ist eine brotlose Kunst solange man keinen hat, der einem das Brot bezahlt und dem man dann die Geschichte schreiben darf.  

29.11.20 01:07
1

1974 Postings, 6222 Tage sue.vi.

Notfallzulassung.      für mRNA-  Covid-Impfstoffe.
   

Dass    ein Notfall     vorliegt ,    ist an den Daten  
Klar    ersichtlich
   

29.11.20 06:35
3

6773 Postings, 3514 Tage SilverhairAnhand der Links, Probleme und "Lösungen"

kann ich mich nur der Analyse anschließen, die da feststellt:
Das deutsche Tal der Ahnungslosen ist größer geworden. Es reicht jetzt von der Oder bis zum Rhein.
Grund:
Der deutsche Journalismus ist in einem erschreckenden Zustand. Seine Berichterstattung ist einseitig, die Realität verzerrend. Das eigentlich Bemerkenswerte daran ist, dass er seine Einseitigkeit immer wiederholt. Er erweist sich seit Jahren als nicht reformfähig. 

Und wie der Herre so's Gescherre.... Man beschäftigt sich mit sich.
Nee, man belöffelt sich nur noch.
Es kommt nichts raus, außer bösem Blut, Löschungen, Belanglosigkeiten.
Alles was anders ist wird verrissen. Ein Zustand der seit 4 Jahren Norm ist.
zB verhindern die sturen und falsch interpretierten Begriffs-Parolen jeden Ansatz einer Diskussion.
Der "Begriff" polarisiert, stellt den Benutzer in eine - den Bezeichneten in die andere Ecke. Schluß!

Alles Impfen wird hier schon IN EINEN TOPF geworfen. Obwohl es der Generationen, geographisch und der Mittel  allerhand Unterschiede gibt.
Auch bei den Corona Mitteln. So gedenke ich auch nicht kilometerweit zu fahren, um mir im Impfzentrum zur berechneten Zeit tiefstgekühltes amerik. überteuertes Serum abzuholen.
Und das ist auch nicht nach Langzeitstudien getestet! Genau wie Sputnik ? (wieviel auch immer).
Der Russe bietet den Briten an, Sputnik mit dem 60%- Zeug zu kombinieren.
Mal sehen ob der humanistische Ansatz wieder am pol. Beton abprallt.

An den Regeln der Zulassung, ist die Krebskrankheit der Demokratie ablesbar - die Bürokratie.
Vor 100 Jahren wären Lösungen begeisterter aufgenommen worden.
Die Menschen hätten gejubelt, sich euphorisch als Erste gemeldet, alles wäre diskussionsloser abgegangen. Heute blubbert jeder Unqualifizierter mit. Oder heißt das jetzt "unkalifiziert"?
Naja, auch wieder wahr wäre:
Damals kamen Empfehlungen von Fachkräften. Heute von Journalisten, Politikern, Statistikern...oder war'n das alles Statisten?


 

29.11.20 08:39
7

3975 Postings, 1305 Tage ResieWaaaas , Sie wollen reisen ...

den Impfpass bitte, sie wollen bei uns einkaufen gehn - Impfpass bitte - Sie haben keinen, hamse Pech gehabt, schauen sie wie sie weiter kommen - das war vor ein paar Monaten noch Verschwörlungs-Tähorie und voll Nazieh . Statt dem Ausweis kann man auch einen Strichcode auf die Stirn tättowiern . Damals sollte das geplante Malzeichen entweder an der re. Hand oder an der Stirn angenommen werden. Diese Zahl lautet 666 . Heute wird es sich um einen RFID-Chip handeln , welcher unter die Haut gepflanzt wird. Wer das Malzeichen nicht hat, oder den Namen des Tieres, oder seine Zahl, wird nicht mehr kaufen bzw. verkaufen können . (Offb. 13,18) .
Den ersten Teil der Erklärung finden wir schon im Alten Testament, und zwar im Buch des Propheten Hesekiel. In Hes 9,4-6 heißt es:

"Und der Herr sprach zu ihm (zu dem Schreiber im leinenen Gewand): Gehe mitten durch die Stadt, mitten durch Jerusalem und mache ein Zeichen auf die Stirn der Leute, die seufzen und jammern über all die Gräuel, die in ihrer Mitte verübt werden! Zu den anderen (den Gerichtsengeln) aber sprach er vor meinen Ohren: Geht hinter ihm her durch die Stadt und erwürgt; euer Auge soll nicht verschonen und ihr dürft euch nicht erbarmen. Tötet, vernichtet Greise, junge Männer und Jungfrauen, Kinder und Frauen! Von denen aber, die das Zeichen tragen, rührt niemand an!"
 

29.11.20 08:47
6

382 Postings, 238 Tage waswiewoPCR-Test nicht zuverlässig

Eine medizinische Diagnose ist eine medizinische Handlung, zu der nur ein Arzt rechtlich befugt ist und für die dieser Arzt allein und vollständig verantwortlich ist. Keine andere Person oder Institution, einschließlich Regierungsbehörden oder Gerichte, hat eine solche Befugnis. Es ist nicht Aufgabe der regionalen Gesundheitsbehörde, jemanden für krank oder gesundheitsgefährdend zu erklären. Nur ein Arzt kann dies tun. Niemand kann per Dekret oder Gesetz für krank oder gesundheitsgefährdend erklärt werden, auch nicht als automatische, administrative Folge des Ergebnisses eines Labortests, egal welcher Art.

https://www.salto.bz/de/article/19112020/pcr-test-nicht-zuverlaessig  

29.11.20 09:30

1408 Postings, 357 Tage ScheinwerfererElektronische Basteleien

mit den R KI. Ich würde es erstmal hochschnellen lassen auf 555349 . Da man offenbar nicht dem W HO Weihnachtsmann trauen darf muss man des weiterhin durchschauen. <?  

29.11.20 09:42
1

6773 Postings, 3514 Tage SilverhairHat zwar keinen Zweck

aber vllt hat doch noch jemand "Luft für 'Neues'"
Die Geschichte des deutschen Gesundheitswesens ab 1883:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/...zipien/geschichte.html
Wie man es braucht, wird damit geprahlt oder es beschimpft.
Die Schwierigkeit liegt darin, das "Soziale" zu verstecken:
- Hier ist es plötzlich Sozialistisch.
- Woanders Nationalistisch.
- Amis und frei um jeden Mist kämpfende Länder können damit überhaupt nichts anfangen.
Was war denn nun Bismarck?
"Volksgesundheit", mit der Betonung auf "Volk", sowie die Absicherung bei Unfällen uä.
Leider blieb das im Ansatz stecken.
Einheitliche Volksbildung, einheitliche Tarife - und deren Entwicklung -  blieben auf der Strecke.
Krieg war wichtiger.
Heute sträuben sich die Bundesbürger mit "freiheitlichem Gedankengut" gegen jedwede Regulierung.
Was 100 Jahre gut funktionierte ufert langsam zum Pendant des amerik. Gesundheitssystems aus.
Wir gleichen uns einem System an, dass zwar behuptet "frei" zu sein, wo man aber überrascht feststellt, dass in D. noch viel mehr möglich ist.
Nicht nur "freie Fahrt:  ;-D
Dass man dann Behandlungen bezahlen muß, scheint in der "notorisch gesunden Klientel" keine Rolle zu spielen. Man wird ja auch durch TV darauf vorbereitet, dass besonders heikle OPs AUSSCHLIESSLICH nur in den USA, gegen tausende $ gemacht werden können.
Komischerweise kommen sämtliche Oligarchen des Ostens nach D. dafür ... :-o

 

29.11.20 09:54
2

6773 Postings, 3514 Tage SilverhairIch schrieb schon:

Man kann sich vom Forum Monate verdrücken, auch danach ist man hier nicht weiter.
Resie @#...282
Wie oft wird man noch über die Impfe schimpfen?
Wie oft hab ich Euch gesagt:
Nächstes Jahr werden sich die Impfverweigerer von heute in die Schlangen zum Imfen einreihen.
Vllt auf den letzten Drücker - sonstwo und spät.
Der/die Staat/en brauchen keine Impfpflicht einzuführen. Dafür sorgen Reiseveranstalter, die Transportgesellschaften, die Versicherungen, die Hotelerie....
Das Lustige an Eurem Gejammere:
Da ich nicht fort fahre und bissel ab vom Schuß wohne - habe ich Zeit und keinen Zwang mich impfen zu lassen.
Ich meckere nicht, mache mein Ding, akzeptiere aber - wenn nötig.
Bis dahin aber, seid Ihr alle geimpft    ...    3x    :-D  

29.11.20 10:07
3

807 Postings, 859 Tage Force MajeureWas sonst so geglaubt wird


Was jedenfalls nicht in Nevada verschwindet sind die Religionen. Nehmnen wir einmal das Christentum:

Das die Geschichte mit Jesus, der der der EINZIGE Weg in den Himmel ist, der von einer Jungfrau geboren wurde, übers Wasser spazieren ging, Wasser in Wein verwandelte, 5000 Leutemit ein paar Broten und Fischen speiste, am Kreuz starb, in einerGruft wieder zum Leben erweckt wurde und schließlich  von einem Hügel aus gen Himmel fuhr und versprach auf einer Wolke zurückzukehren, an der ein oder anderen Stelle doch etwas übertrieben scheint, hält Milliarden von Menschen nicht ab soetwas zu glauben.

Da kann bei jeder anderen Religion weiter machen.




 

29.11.20 10:22
5

1067 Postings, 829 Tage MambaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.11.20 11:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

29.11.20 10:27
3

25271 Postings, 3705 Tage charly503zauberhaft erzählt, Force Majeure

war eine herrliche Erneuerung meiner Gedankenwelt, bei der ich so Fragen habe.
Gestern noch gab es den Film im TV KING KONG.
Meine Frau war ganz begeistert, habe bis da zugeschaut, bis die " geopferte in der Hand des " KING" bettelte, " bitte lass mich runter. Bin erschrocken abgehauen weil, wie wußte die Tussi, det der englisch kannte. Die Eingeborenen dort, artikulierten sich nicht englisch.
Jurassic Park auch hübsch, da denke ich immer an andere Geschichten wie sie oft hier zementiert werden wollen.
Ist so, wen man sich nicht belesen hat, alles glaubt, was man so vorgesetzt bekommt und auf dann unberührten Boden fällt!
Der Boden ist in dem Falle aber, das Oberstübchen.    

29.11.20 10:55
6

1303 Postings, 1164 Tage tomtom88Datenschutz (k)ein Bürgerrecht mehr?

...nach Einführung der Abschaffung des Bankgeheimnisses, können nun nicht mehr nur Behörden sondern auch privatwirtschaftliche Unternehmen sämtliche Kontoauszüge eines "Kunden" abrufen und ein entsprechendes Profil erstellen.

Nichts Neues unter der Sonne, die Abschaffung des Bankgeheimnisses wurde im Windschatten der "Homo-Ehe" vor Jahren verabschiedet - nichts regte sich in Deutschland - kaum einer sprach darüber.

Völlig unverständlich; wieviel Menschen betrifft die Ehe unter Gleichgeschlechtlichen - kaum jemand, aber so funktioniert ein "dummes Volk"; dieser Tatbestand wurden in Bild und Co ausgeschlachtet.
Ein Bankkonto hingegen hat fast jeder, jeden betrifft es also, was wäre wenn Banken die Kontoauszüge ohne Umschläge in den Briefkasten stecken würde? - das gäbe ein Aufschrei!

Es wird interessant sein, wie sich die deutsche Bonität mit den Daten neu bewerten lässt, hat ein Lotto Spieler, online Zocker, Trader oder ein Bordellkunde ein höheres Kreditausfallrisiko?

Durch Corona gehen wir nun wieder einen Schritt weiter: Anfang November ist die "Digitale Einreiseanmeldung" gestartet, somit bekommen die Gesundheitsämter als erstes mal die Daten von Reisenden aus vermeintlichen Risikogebieten und können "Quarantäne Erlasse" verabschieden.
Wenn aus IRGENDWELCHEN Gründen das RKI WILLKÜRLICH ein Risikogebiet bestimmt, sitzt man schon in Quarantäne. Was wenn die Daten vom RKI falsch sind - Pech gehabt? Wer überprüft die Validität der Daten???

Quelle:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/dea.html

Heisst im Klartext; Behörden das RKI und die Gesundheitsämter als Vollstrecker hebeln mal "einfach so" das Grundgesetz mit dem Recht auf Bewegungsfreiheit und Freizügigkeit aus?

Sicher wird bald dieser "Programmpunkt" in die Corona App implementiert, ist ja auch viel praktischer - dann kommen noch Digitaleuros auf die Wallet und schon haben Vater Staat alles unter Kontrolle.

Ich bin mal sehr gespannt wann die ersten Hacker damit beginnen, APP oder die sensiblen Datenströme zwischen den Behörden abzufischen.

Natürlich wird es keine "Impfpflicht" geben, aber wer die App und nachgewiesene Impfungen nicht hat wird es gehen wie den Dackeln vor dem Metzger: "Wir müssen leider draussen bleiben!"









 

29.11.20 11:02

411 Postings, 2654 Tage hpgronauhotmail.comDu bist auch nur ein fehlgeleiteter Konsumidiot.

Der König Kunde ist schon immer das Schaf gewesen, das es gilt zu scheren. Kauf nichts, mach keine krummen Sachen, dann ist alles ok!  

29.11.20 11:16
4

3975 Postings, 1305 Tage ResieResis Witz am Sonntag :

Eine Frau kommt zum Arzt und sagt ."Ich habe fürchterliche Blähungen - die Winde kommen aber ganz lautlos und stinken auch nicht". Der Arzt gibt ihr Tabletten und sagt dass sie in einer Woche wieder kommen soll . Nach einer Woche erscheint die Frau un sagt : "Herr Doktor , was haben sie mir da gegeben ? Die Winde kommen immer noch ganz lautlos , aber die stinken fürchterlich". Sagt der Arzt: "Die Nase funktioniert jetzt wieder - jetzt kommen die Ohren dran" .  

29.11.20 11:19
3

18107 Postings, 7725 Tage preisfuchsWeihnachten habe ich eine Grippe mit Männlein

aus Silberhaar gebastelt.
So eine Grippe zu Weihnachten hat schon Symbol.
Hat eigentlich noch jemand eine Grippe?
Irgendwie 2020 ganz selten. Das war 2017-2018 noch ganz anders.
Vielleicht sollte ich 2021 eine Corona basteln. Flaschen kenne ich genügend.



-----------
Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus!

29.11.20 11:20
4

807 Postings, 859 Tage Force MajeureGeweihter Chianti und der heilige Schoko-Keks


Der janusköpfige Ansatz des christlichen Glaubens lässt sich am wütenden, brutalen und rachsüchtigen Gott des Alten Testaments und dem augenscheinlich liebevollen Gott des neuen Testaments illustrieren. Christen haben irgendwie beide anzubeten.

Es ist bei allen Religionen das Gleiche: Christentum: Man geht in eine Kirche und ein Mann in Talar erzählt, was Gott von einem verlangt. Judentum: Man geht in eine Synagoge und ein Mann in Talar erzählt, was Gott von einem verlangt. Islam: Man geht in eine Kirche und ein Mann in Talar erzählt, was Gott von einem verlangt. Im Hindusimus wird einem erzählt, was an die 50.000 Gottheiten von einem verlangen. Wie soll man das bloß schaffen?. Die Buddisten fallen vor einem kleinen jungen auf die Knie, den sie für die Reinkarnationen irgendeines dahingeschiedenen religiösen Helden halten, wie etwa im Fall des Dalai Lama. Wie erleuchtet hört sich das an?

Der angenagelte Jesus ist eine geradezu groteske Szene, die zum Symbol einer Religion wurde. Mein Sohn damals noch 6 Jahre alt, bemerkte bei einer Reise in Bayern, wo überall solch eine Szene auf den Wanderwegen zu sehen war: das er aber oft angenagelt wurde. Wir haben herzlich gelacht.

 

29.11.20 11:27
2

18107 Postings, 7725 Tage preisfuchsNebenbei zum lesen hier höre ich mir

Den WeihnachtsbBiden Song an: kleiner Trommler
Kennt ihr das Lied?
Rampapapapam
-----------
Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus!

29.11.20 11:31

6773 Postings, 3514 Tage SilverhairIch sag ja, dass man hier der Welt

hinterher ist. Bzw von dem entferntem "Nichts" nichts weiß.
Zu Banken:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...n-Angeln-heben-article22198388.html
..."Chinesen kennen in dem Sinne kein Bankkonto", sagt Thomas Rappold. Es gebe keine richtige Beziehung zwischen Kunden und einer Bank - dieses Thema hätten sie übersprungen. "Aber jeder hat ein Smartphone und ist digital erreichbar." Ant habe mit den Wallets, den digitalen Geldbörsen, eine Lücke geschlossen, erklärt der Finanzexperte."...

Sollte man mal lesen (und sich im Groben MERKEN und nicht abtun) damit man eine ungefähre Vorstellung von GRÖSSE  bekommt.
Oder wo wir "schon" sind....mit unseren "Sorgen".
Mir kommen die Probleme oder Nervenzusammenbrüche hier so vor, wie eine fehlgeleitete Postsendung von 10 Unzen Silber.
Dabei ist das normale Problem-Volumen 10 Unzen Gold.
Das westliche 1 Tonne Au   und   China fängt beim 10-fachen erst an.  

29.11.20 11:39

6773 Postings, 3514 Tage Silverhair@#...923 peinlich :-/

Aber genau so stelle ich es mir vor ...  :-D
Wie "bastelt" man eine Grippe ?
Raus, einen Eimer Wasser übern Kopp und 2 Stunden bibbern.
Krippen kannste basteln  

29.11.20 11:44
1

6773 Postings, 3514 Tage SilverhairGestern parodierte auch ein

"Journalist"  niveaulos über "Das Eckel"
Naja das sind die Karantisten.
Wer nichts zu sagen hat erfindet seine "Witze" selber.  

29.11.20 11:53
1

18107 Postings, 7725 Tage preisfuchsUpps habe ich mich verschrieben

Also diese Fliegenpilze in diesem Jahr sind etwas ganz besonderes.
Das mit den 2 Liter Met probiere ich heute Abend am Lagerfeuer aus.
Mal sehen ob ich dann an den Rippen basteln darf.
Eva soll einer Rippe entstanden sein.
Danke Locke für den Tipp
-----------
Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus!

29.11.20 11:54

10 Postings, 56 Tage fbo|229299273Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.11.20 12:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

Seite: 1 | ... | 11730 | 11731 |
| 11733 | 11734 | ... | 11919   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln