finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 577 von 703
neuester Beitrag: 24.09.20 14:09
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 17566
neuester Beitrag: 24.09.20 14:09 von: NikeJoe Leser gesamt: 1303921
davon Heute: 4711
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | ... | 575 | 576 |
| 578 | 579 | ... | 703   

14.08.20 10:29

57 Postings, 141 Tage el LaivGo Preis

In obigem Homm Video spricht er von 22% noch nicht eingepreister inflation bei Go.
Falls er mit 1950$ rechnete:
1950x1,22=2379$  

14.08.20 10:35

286 Postings, 68 Tage Jacky ColaEl Laiv

Woran liegt das denn, das Silber so unfassbar lange so günstig war ?
Ich freue mich natürlich wenn der Preis hochschiesst.
Aber je mehr Explorer und Minen jetzt Gas geben, desto grÖsser wieder das Angebot in paar Jahren.
Silberpreis dann wieder deutlich unter 20 ?  

14.08.20 10:45

1411 Postings, 211 Tage Gold_GräberUps, bei 0,71 ausgestoppt worden

mal sehen ob es nochmal eine Einstiegschance gibt. Sonst bin ich mit den 45% in knapp 2 Stunden auch zufrieden.  

14.08.20 10:47

57 Postings, 141 Tage el LaivSteppe Go

Sollte der Chart sich fortsetzen wie die letzten monate, muesste in etwa 14 Tagen der naechste Sprung aufwaerts folgen, 50-100%.
Nur vom Chartbild her, Minen zu beurteilen wage ich nicht!

Schon erstaunlich, hiess es nich dass sie 80Toz produzieren wollten?
Waeren da nich 160MK ueblich?
Plus etwa 10% Go Preis Anstieg dann MK175 ???  

14.08.20 10:47
1

99 Postings, 147 Tage Silversurfer76@Jacky Cola

Das ist der EM bzw. Minenmarkt, das sind keine Witwen- und Waisenmärkte sagt Blaschzock :-)
An einen nachhaltigen Anstieg von Silber über 100$ glaube ich nicht, wohl aber an einen Hype, verursacht durch Inflation bzw. explodierender Investitionsnachfrage und die daraus folgende Verknappung. Bei erhöhtem Silberpreis erhöhen sich natürlich auch die Explorationen, sodass die Silberproduktion wieder steigt, irgendwann rentiert sich auch das Silber Recycling wieder...
Wenn alles so kommt, wie wir alle hoffen, dann heißt es so lange am Bullen reiten und möglichst am Ende der Hausse abspringen, zumindest was Minen und Zertifikate angeht. Physisch verkaufen wenn sich der Preis verdreifacht hat, ist dann eventuell nur das Sahnehäubchen...  

14.08.20 10:54
1

702 Postings, 74 Tage grafikkunstgoldgräber: war jetzt offline

und konnte den Einstieg nicht mitmachen. Vielleicht heute nachmittag.

JackyCola: Die Edelmetallmärkte sind über die COMEX jahrelang gedrückt worden. So konnten viele Zentralbanken ihre Vorräte billigst aufbauen. Erst als die großen Investoren aufgewacht sind und sich die auslaufenden Kontrakte haben physisch andienen lassen, haben die Bullion-Banken ein Problem bekommen: sie sassen auf den short-kontrakten und mußten Ware liefern, die sie so schnell in so großer Menge nicht hatten. ( Der Silbermarkt ist eben winzig klein - im Vergleich zum Aktienmarkt ) So haben sich in diesem Jahr die Verluste bei den Bullionbanken angehäuft, je höher der Preis je Unze stieg. Wie Mittwoch schon geschrieben, war das Gerücht, dass der Preis am Dienstag nochmals nach unten gezogen worden ist, damit die Banken ihre restlichen Kontrakte zu noch einigermaßen verkraftbaren Verlusten glattstellen konnten.
Das ist die Vergangenheit und Gegenwartsbewältigung.
Die Zukunft sieht anders aus: Obwohl jetzt wieder exploriert wird, ist der Anteil der demnächst erschöpften Minenproduktion größer, als das, was neu in die Förderung geht. Auch, weil ca 10 Jahre lang überhaupt nicht exploriert worden ist. Wir haben da ein riesiges Loch und bestimmt keinen Überschuß.
Jetzt kommt das nächste Loch: ca 70% der Silberförderung weltweit ist sogenanntes "Byproduct" bei der Förderung von Kupfer, Zink oder Gold. Wenn die Weltwirtschaft schwächelt, dann wird weniger Kupfer und Zink benötigt, wird daher weniger gefördert, sinkt der Byproduct-Anteil von Silber.

Also: keine Gefahr für den langfristigen Silberpreis.

Und: wer physisches Silber hat, verwahren. in 5 Jahren kann es 10x soviel Wert ( in Fiat-Währung ) darstellen wie heute.  

14.08.20 11:03

8849 Postings, 1840 Tage ubsb55Lars

gutes Video, so schön sachlich, der Mann.

https://www.youtube.com/watch?v=8YqJZqL1WR0  

14.08.20 11:11
1

57 Postings, 141 Tage el LaivSI Preis

Reinhard Deutsch, "Silberkomplott"

Er hat nur 1 Buch in seinem Leben geschrieben, es war fuer mich das Buch der Buecher!!!
Geschichte wird auf einmal verstaendlich. Man begreift Sinn und Zweck der Seidenstrasse, latinische Muenzunion bis hin warum Martin Luther nicht wie die anderen Protestanten hingerichtet wurde!!

Er zeigt historische Kurse, Preise der letzten 550! Jahre auf.
Und er wagt einen 550Jahre Silber Chart!
Dem Chart muessen ein paar Jahre Inflation hinzugerechnet werden..

Die "Weltwaehrung" gab es bereits und war immer Silber!
Der gesamte Transatlantikhandel wurde in silber abgewickelt!

Von 1550-1750 ergibt sich ein Durchschnitts Unzenpreis von 1200$. In Silber!
Das is kein Witz!

Das Wertverhaeltnis Go:Si war in dieser Zeit zwischen 1:4-1:9. !!!

Mit Gruendung der Bank of England begann ab 1790 dann die geziehlte Demonetisierungspolitik des Silbers, Muenzunion, Einfuehrung von Gulden etc in D und Oe.

Wuerde ein Zauberer einen Hasen verschwinden lassen und die Vorstellung beenden ohne ihn wieder erscheinen zu lassen???
Wozu 230 Jahre lang Silber demonetisieren, Kriege fuehren etc ohne Profit aus dem Aufwand zu ziehen??  

14.08.20 11:14

1411 Postings, 211 Tage Gold_Gräber@Silversurfer76

"Physisch verkaufen wenn sich der Preis verdreifacht hat, ist dann eventuell nur das Sahnehäubchen."

Aber was tun mit dem ganzen wertlosen Papier? Hast Du Dir da schon mal eine Strategie zurecht gelegt? Man sollte ja generell in Sachwerte investiert sein, also Dinge die man anfassen kann, aber was? Wiskey oder ein Stück Wald?  

14.08.20 11:17

3876 Postings, 2758 Tage MoneyplusFrage

ich möchte mir jetzt auch etwas physisches Gold anschaffen.

Ist Anlagegold24.de  seriös ?
Ist das mit Vorkasse sicher (nicht das die mein Geld haben, ich aber keinen Gegenwert bekomme)

Oder lieber persönlich z.B. bei Degussa kaufen ?

Vielen Dank für ein kurzes Feedback  

14.08.20 11:24

475 Postings, 4788 Tage spekulant10Gold.de

Die Händler dort sollen alle zertifiert sein. Bei anlagegold24 habe ich auch schon geordert  

14.08.20 11:30

99 Postings, 147 Tage Silversurfer76@Moneyplus

Ich persönlich habe meine gesamten Silbervorräte bei Anlagegold24.at geordert. Habe dort bestimmt in Summe 20 Mal bestellt und es gab niemals Probleme, auch mit der Vorkasse nicht. Bekommst eine e-Mail sobald sie das Geld von dir haben und dann wird deine Bestellung bearbeitet.
Vielleicht ein negativer Punkt ist, dass sie nicht die schnellsten sind...es dauert schon mehrere Wochen, bis du deine Lieferung hast...  

14.08.20 11:40

1121 Postings, 344 Tage Goldkindermoneyplus

bei Anlagegold24 kann man den Kauf auch für ein paar Euro über Trusted shop absichern.  

14.08.20 11:43

99 Postings, 147 Tage Silversurfer76@Gold_Gräber

Habe absichtlich Sahnehäubchen gesagt, weil man sich die physischen Verkäufe überlegen sollte, außer man hat keine Wahl und braucht die Kohle. Das physische sehe ich als Absicherung und ich werde sicher das meiste behalten, egal wie hoch die EM steigen...Eventuell bei massiver Übertreibung etwas von Silber in Gold switchen wäre vielleicht eine Alternative.

Meinen Masterplan habe ich hier schon gepostet. Ich strebe eine Verdreifachung meiner Minendepots an, was dann 7 stellig nach Steuern wäre. Ich für meinen Teil sehe größere Summen immer noch am besten in Wohnungen angelegt. Vermiete bereits eine Wohnung, problemlos, fixes Geld und auch überschaubare Arbeit. Mein Ziel wäre neben meiner eigenen Wohnung noch 5 Wohnungen zu haben, die ich vermiete. Mit jetziger Kaufkraft sind das rund 2k? netto Einnahmen jedes Monat bei voller Vermietung, dann kann mir nicht mehr viel passieren, dann würde ich nur mehr 20 Stunden pro Woche arbeiten gehen und hätte monatlich die gleiche Kohle wie jetzt.
 

14.08.20 11:51

99 Postings, 147 Tage Silversurfer76Nach der EM bzw. Minenhausse

Wenn der Bullenmarkt bei den Minen schon einige Jahre läuft und sich die Anzeichen nähern, dass er zu Ende geht und die Aktienmärkte seitwärts gelaufen sind oder tiefer stehen, dann könnte ich mir auch vorstellen, einiges an Geld wieder in Standardaktien breit gestreut anzulegen und das dann bis ins hohe Alter halten...  

14.08.20 11:52

3449 Postings, 5322 Tage BozkaschiMoneyplus

alle Händler die du bei Gold.de findest sind vertrauenswürdig! nimm den günstigsten unter der Aufgeldtabelle letzter Reiter oben.
-----------
Carpe diem

14.08.20 11:58

8849 Postings, 1840 Tage ubsb55Moneyplus

"Oder lieber persönlich z.B. bei Degussa kaufen ?"

Also, wenn man noch nie gekauft hat, und man nicht zu weit zu einem Degussa, Proaurum Laden hat, wäre es doch mal interessant, sowas von innen anzuschauen. Da Du ja 1999 Euro Tafelgeschäft annonym machen kannst, reicht das für eine Unze Maple Leaf und ein paar Silbermünzen. Vorher auf der HP nachschauen, ob das Gewünschte auch vorrätig ist.
Warum ich Maple Leaf bevorzuge ist, weil die sehr fälschungssicher ist, und weil es ein offizielles Zahlungsmittel ist. Bei Ausfuhren in gewisse Länder zahlt man ab einem gewissen Betrag eine Steuer auf Gold. 1 Unze M.L. sind aber 50 CAD ( offizielles Zahlungsmittel), da könnte man um die Steuer herumkommen.

Einfuhrbestimmungen für Geld / Devisen / Bargeld in die USA
Wenn Sie mehr als 10.000 US-Dollar (8,468,83€ℹ ) mit in die USA nehmen, müssen Sie dies beim Zoll deklarieren. Füllen Sie hierzu Punkt 13 auf der US-Zollerklärung, die Sie im Flugzeug erhalten, aus.
zahlungsmittel Usa zoll

Kreuzen Sie diesen Punkt an, wenn Sie mehr als 10.000 USD einführen wollen.

Fremdwährung: Mehr als nur Bargeld

Beachten Sie, dass dies auch für Wertpapiere, Gold, Goldmünzen und Fremdwährungen gilt.  

14.08.20 12:05

1411 Postings, 211 Tage Gold_Gräber@Silversurfer76

Ja Immobilien sind sicher eine Überlegung wert, Miete sollte man auf absehbare Zeit nicht mehr zahlen müssen und das Thema Miete ist bei mir auch schon eine Weile durch. Immobilien zur Vermietung, gerade Wohnungen, hab ich bisher immer etwas gescheut, vielleicht unberechtigt, da ich mich bisher nicht mit Hausverwaltungen etc. rumschlagen wollte. Vielleicht sollte ich noch ein Haus zum vermieten kaufen, aber ich hab die Befürchtung dass es den Immobilienbesitzern sehr bald an den Kragen geht. Zum einen sehe ich das Wirtschaftsproblem was IMHO zu einem Immobilienüberangebot führen wird, also Wertverlust bei Bestandsimmobilien, und zum anderen sehe ich da noch die immensen Staatsschulden die irgendwer zurück bezahlen muss. Da ist es vielleicht erst mal besser "offiziell" nicht so viel Vermögen zu besitzen.

Bis jetzt habe ich keine wirkliche Alternative zu Edelmetallen gefunden und das Problem, wohin mit den Gewinnen in Fiat-Money, beschäftigt mich schon länger. Das mit dem Wald war kein Witz, Holz ist ein wertvoller Rohstoff und muss man auch nicht selbst raus schneiden. ;)
Hab erst kürzlich wieder eine Silbermünzen (Philharmoniker) Master-Box geliefert bekommen und ist einfach Wahnsinn wie viel Material man da für kleines Geld bekommt. Das kann man auf dauer nicht sammeln wollen.  

14.08.20 12:06

8849 Postings, 1840 Tage ubsb55Moneyplus

Nachtrag.  Wer sein Gold annonym besitzen will, sollte eh von einem Kauf über das Internet absehen. Beim Silber ist das wohl nicht so ausschlag-gebend, weil nicht wertvoll genug, und es wird ja auch industriell verarbeitet.  

14.08.20 12:12

1121 Postings, 344 Tage GoldkinderSilver Elephant

mit neuen Bohrergebnissen (vom Dienstag); die längste Strecke über 102 Meter ergab 255 Silberäquivalente; ich würd mal sagen na ja - oder?  

14.08.20 12:13

768 Postings, 1960 Tage steve2007Bussler

Ausblick zu Gold und Silber sowie Barrick, Terrango, Northern Dynasty,  Endeavour Minging. Erwähnt sei das er mit seiner Prognose als Gold kurz vor 1921 stand nicht richtig lag. Würde mir gefallen wenn er diesmal recht behält. Wobei er als Diplomat immer beide Szenarien erwähnt.

https://www.deraktionaer.tv/videos/rohstoffe/...enmarkt-20205531.html  

14.08.20 12:18

3876 Postings, 2758 Tage Moneyplusan Alle

recht herzlichen Dank für die nützlichen Infos.

Hab mir jetzt mal - als Test - was bestellt (Maple Leaf), werde aber darüber hinaus persönlich einen Degussa Laden  aufsuchen und dort was kaufen.  

14.08.20 12:20

702 Postings, 74 Tage grafikkunstRecyclen von Silber

Das ist nicht so einfach wie man das Wort Recyclen ausspricht:

Was im Solarpanel-Bereich verbaut wird, wird "verbacken" d.h. es ist für ca 15 - 25 Jahre in Betrieb und bsiher gibt keine wirtschaftlich im Großen arbeitende Methode zu recyclen. Was im Medizinbereich eingesetzt wird wird aufgedampft teilweise sogar im Nanobereich z.B. in Aerosolen verarbeitet. Auch da ist kein Recycling möglich. Verbleiben die Milliarden von Leiterplatten bis runter zu RFD-Chips, Lötstellen usw. Auch hier ist das Verhältnis zwischen Abfall und recycelbarem Silber bisher unwirtschaftlich.
Am Ende des Tages wird man sagen: Seit Jahren verschwinden ca 50% der produzierten Silbermengen auf Nimmerwiedersehen.
Anders bei Gold. Da geht man davon aus, dass die Schwundmenge sich im kleinsten 1stelligen %-Bereich bewegt  allso fast alles je an die Oberfläche geholte Gold noch verfügbar ist.  

14.08.20 12:35

273 Postings, 339 Tage Silbär85GoldGräber: Immobilien

Zum Thema Immobilien werden angeblich schon Zwangshypotheken in den Finanzämtern vorbereitet, damit die gierigen Kapitalisten noch mehr zur Kasse gebeten werden können. Einer muss ja die Ausgaben der Regierung zahlen (zumindest teilweise).
Ich glaube nicht, dass es zu Zwangsenteignungen kommen wird. Dafür hat der Staat weder das Know-How noch die Manpower - oder die Obdachlosenzahlen schnellen dann in die Höhe...
Thomas Trepnau hat hierzu auf youtube interessantes Material und plant noch Online-Seminare.  

14.08.20 12:59

1411 Postings, 211 Tage Gold_Gräber@Silbär85: Immobilien

Also irgend eine Form von Steuer muss ja kommen und die Grundsteuer ist jetzt auch recht flexibel handhabbar. Was ich halt viel mehr fürchte ist das auf uns zukommende Überangebot aufgrund der Privatinsolvenzen. Viele haben ihre Immobilie aufgrund der niedrigen Zinsen "spitz auf Knopf" finanziert und bei der zunehmenden Arbeitslosigkeit wird das ein Problem werden. Noch müssen viele ihre Insolvenz nicht zugeben, aber das wird sich in absehbarer Zeit ändern.  

Seite: 1 | ... | 575 | 576 |
| 578 | 579 | ... | 703   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Allianz840400
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
Volkswagen (VW) AG Vz.766403