AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 19.06.21 14:11
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 2215
neuester Beitrag: 19.06.21 14:11 von: Pit.1948 Leser gesamt: 347745
davon Heute: 760
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   

06.07.20 14:25
1

1179 Postings, 436 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
2189 Postings ausgeblendet.

09.06.21 07:59

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippseeking alpha Artikel Lumentum

Wow, jetzt wird langsam klar, warum Apple vom structured light weggeht.
Laut dem Analysten Rod Hall schrumpft alleine der content der VCSEL-Komponente um knapp 40% durch die Umstellung !
Die Lumentum-Warnung, dass der 3D Markt um 20% schrumpfe, bezog sich wohl eher auf den einen Kunden. -40 % ist ja auch so etwas wie ein designout ;-)

Jetzt kann man sich vorstellen, wieviel Apple an dieser Geschichte sparen wird.
VCSEL minus 40%, structured light vs. TOF minus 70 % (?)
Möglicherweise noch erhebliche Einsparungen am Face-id Kamera-Sensor von STM (?)
Da fallen dann die Kosten von face id fast nicht mehr auf ;-)

Lumentum downgraded as Goldman Sachs expects weaker iPhone 13 gains  

09.06.21 08:06

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRipppro forma

ja @dlg, als ich fertiggeschrieben hatte, fiel mir das mit den EPS auch auf. Dachte immer, dass das praktisch ein Standard sei, wenn Analysten die korrigierten EPS-Werte nehmen, aber letztendlich muss das wohl nicht so sein.

Ist immer blöd, wenn man nur die Schlagzeile eines Analystenberichts sieht.
Eigentlich kann man sich überhaupt nicht dazu äussern, wenn man nicht den kompletten Bericht hat ..  

09.06.21 12:00

1179 Postings, 436 Tage IanBrowndigitimes

berichtet, dass die miniled macbookpros im 4. quartal kommen.

die yields miniled sind soweit.

die macbooks werden längere batterielaufzeit und leichteres gewicht haben, wegen minileds.

der preis soll sehr wettbewerbsfähig sein.

die osram miniled bahn fährt los...  

09.06.21 19:09

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippmini-led

Im Ipad-Pro sind ca. 10.000 Mini-LEDs ... So ein Mac-Bildschirm dürfte dann (Daumengeschätzt hab keine Lust zum Rechnen) 20.000 LEDs an Bord haben.

Wenn man jetzt beispielsweise 30% davon beliefert (sind ja glaub 3 Zulieferer) dann wären das beim Ipad-Pro (ca. 10-15 mio Stück/Jahr) ca. 37,5 Mrd LEDs und beim Mac-Pro (5-7,5 mio Stück/pro Jahr) ebenfalls ca. 37,5 Mrd LEDs

Huch, da kommt ja ne Menge zusammen ;-)  also so um die 70 Mrd LEDs... wenn dann später noch die restlichen Macs und Ipads dazukommen dürfte sich das in etwa vervierfachen.

 

09.06.21 20:13

40 Postings, 415 Tage charitos...

So einfach ist die Sache wohl doch nicht mit der Produktion.Schade wissen wir nicht wer damit Probleme hat. Trotzdem sieht
man sieht das was geht.


Neues Apple MacBook Pro: Mini-LED-Mangel verzögert angeblich Produktion

https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...geblich-produktion.html  

10.06.21 08:39
1

4767 Postings, 2908 Tage dlg.Text ist unten

@Ian, ja, mini- und microLED können richtig schöne Treiber werden für Osram. Die Frage stellt sich mir nur, wann man in diese Story (r)einkaufen muss.

@Jack, die Zahlen waren mir zu hoch - kannst Du das mal in Umsatz je Monitor umrechnen? Oder in Osram-Umsatz pro Jahr? :-)

@Charitos, richtig, die miniLED Produktionskapazitäten müssen erst mal geschaffen werden.

Aixtron, hörte ich jemand Aixtron sagen? OK, wenn Ihr schon danach fragt:

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...f-hohem-niveau/?newsID=1453692  

10.06.21 09:11

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippmini LED

@dlg: die Anzahl der mini-LEDs ist schlichtweg gigantisch, aber augenblicklich wage ich da nicht mal im Ansatz, welches ASP man für solch ein Mini-Dingens erzielen kann.
Sind sicherlich zwei große Reis-Säcke voll Käferlein ;-)

Was zweifelsohne bei solchen LEDs der Fall sein wird:
Die müssen qualitativ extrem hochwertig sein (spektralbereich). Wer kennt nicht das Problem der schwankenden Farben bei Lichterketten ;-)
Letztendlich ist ja jede einzelne mini-Led für die Qualität des Farbraums des Bildschirms relevant. Die LCD Matrix liegt ja nur drüber und bestimmt die Kontur des Bildes ?

OK zurück zum ASP: null Ahnung, sorry  

10.06.21 09:28
2

3 Postings, 14 Tage RocheneMini LEDs

Osram wird dieses Jahr etwa 600-800Mio Mini-LEDs produzieren. Wird dieses Jahr sicherlich noch kein Wachstumstreiber sein, angesichts der hohen Stückzahlen die benötigt werden. Bei 10'000 Mini-LEDs wären dies ca. 60-80'000 Bildschirme für das iPad, iPhone benötigt sicherlich deutlich weniger, weiss jedoch nicht wie viel, das MacBook dafür mehr. Die Kapazität beträgt ca. 100 Mio. Mini-LEDs pro Monat, diese kann aber natürlich noch ausgebaut werden. Derartige Pläne sind mir aber für dieses Jahr nicht bekannt. Vielleicht wird dies aber auf Wunsch von Apple dann später noch beschleunigt.

Grüsse
Dominus  

10.06.21 09:56

233 Postings, 76 Tage turicumein seitenblick auf aix..

die in led und chipindustrie tätige aixtron meldet steigende aufträge und verkaufspreise. der aixtronkurs steigt 10% und ist wieder beim jahreshöchst von februar.

ich denke, es ist keineswegs abwegig zu vermuten, dass bei ams-osram zumindest teile des unternehmens in der selben situation sind (kulim..). nice..  

10.06.21 11:07
1

11 Postings, 27 Tage Raju Bhat@JacktheRipp ( Potential Indian Joint Venture )

Good morning JR , Thanks once again for your swift response but could you please explain what you mean by the following statement in your previous posting to me :  " because after the designout, production capacities will have to be reduced."

By "designout" , are you referring to the potential Apple faceID design out , which has been much debated in this forum ? And if so , how would this negatively effect a joint venture in India ?
Sorry for any confusion here . Perhaps , your post did not translate so well from German to English .   Maybe I should instead try German to Hindi ? LOL :-)    

Lastly , I recall you mentioning Pune in a previous post . Yes , it is one of the most pleasant and forward-looking of Indian cities ( with a large tech sector) and I have a number of acquaintances living there . Unlike many other Indian cities ,  they have good environmental awareness , being  one of the first cities in India to introduce electric buses .

Namaste .



 

10.06.21 13:58

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippRaju

Sorry raju, I already tried to write in Hindi but this editor does not allow these special characters. :-))
At least I can already order breakfast and lunch in Hindi and say good night :-)

The fact that you didn't understand the content in German is basically quite good.
Because it was wrong, regarding the Osram-business.
The dramatic demand for mini-LEDs could well mean that the Indian government's offer could be accepted.

Mini-LED production in India would be a fantastic idea ;-)
 

15.06.21 11:04

11 Postings, 27 Tage Raju Bhat@JacktheRipp ( Potential Indian Joint Venture )

Good Morning  JR ,
Well let's just wait and see what happens . What I have no doubt in my mind now is that for strategic reasons the Indian Government is now absolutely determined ( I nearly used the word desparate ) to initiate the  manufacture of  both semiconductors and sensors on Indian soil in the short term .( Probably by h2 2022)  Which leads me to the following question :

What type of market penetration does AMS-Osram have in the following sectors : defense( military)  , policing ( eg face recognition ) , airport security etc ?
I am assuming that the margins in the above sectors will  be far higher than average but they require products of a much higher standards and reliability than those in the consumer sector .

All the best . Namaste.
 

17.06.21 16:47
1

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippams

so, heute wagte ich mal eine Erhöhung meines Depotanteils. Warum ? Weiß ich noch nicht, aber ich hab?s mal vorsichtig getan ;-)

Vielleicht ziehe ich heute mein Alex Everke Fan-trikot an ;-)
Demnächst müsste auch der Tag des letzten Delisting-Angebots an die Osramianer sein.
Bin mal sehr gespannt, wieviele ihre Aktien abgegeben haben.
Mein Tipp ist 25 % ;-)  

17.06.21 17:13

70 Postings, 342 Tage Pit.1948Delisting

Wette das es nicht mehr als 15% sind, da sind Kräfte im Gang!
Die 90% resp. 95 % werden nicht erreicht  

17.06.21 21:03
1

4767 Postings, 2908 Tage dlg.Text

Richtig, Jack, morgen endet die Möglichkeit, die Aktien anzudienen. Für AMS Aktionäre wäre es wohl das beste wenn man insgesamt bei >95% landen würde. Sehe das aber so wie Pit, dass da wahrscheinlich weniger angedient werden. Heute ist der Kurs ja sogar über die 52,30 Euro gesprungen.

Viel Glück & Erfolg bei Deinem Investment, einen langen Atem wird mal wohl brauchen - kann aber durchaus belohnt werden. Nächster Orientierungspunkt ist sicherlich die Umsatz- und Margenguidance für 3Q21 im Juli (wenn auch nicht so relevant wie die für 4Q21).  

18.06.21 07:27

233 Postings, 76 Tage turicumoptionenverfallstag

heute ist grosser optionenverfallstag an den börsen.

schon oft hat sich eine aktie, deren kurs so volatil war und die sich würgegriff von leerverkäufern befand, danach auf wundersame weise erholt als ob eine schwere bürde von ihr genommen worden sei. ob dies auch mit ams-osram so sein wird weiss ich natürlich nicht, aber wundern würds mich keineswegs.
 

18.06.21 10:40

4767 Postings, 2908 Tage dlg.Text

Hi turicum, sorry, es ist nicht meine Absicht, immer die Contra-Position zu Deinen Postings einzugehen, aber es läuft irgendwie immer darauf hinaus?

Bei diesen Verfallstagen wird immer ein Riesen-Trubel im Vorfeld gemacht in den Foren und von Kommentatoren - zB dass dieser Tag eine enorme Vola hervorbringen, die Preise in eine Richtung manipuliert werden und für manche Aktien gar ein game changer sein wird. Und was passiert dann in 99% der Fälle? Nichts, rein gar nichts. Und wenn Du mich fragst, wird das auch heute so sein und die AMS Aktie wird irgendwo zwischen -2 und +2% ggü dem Gesamtmarkt handeln. Mehr oder weniger ein ganz normaler Handelstag mit der Ausnahme eines erhöhten Volumens. Und in drei Monaten geht die Diskussion über den Verfallstag von vorne los?aber: Traditionen sind wichtig, man diskutiert ja auch über sell in May, etc.

Zum zweiten ist AMS nicht von Leerverkäufern gebeutelt, auch wenn Chuck das im Wochenrhythmus immer wieder schreibt (müsste bald wieder kommen, oder?). Die Aktie ist gebeutelt von einem signifikanten Design Out, einer sehr teuren Übernahme, einer riesigen Integrationsaufgabe vor sich, einer Umsatzentwicklung unterhalb der der anderen Apple Zulieferer, einer hohen Schuldenlast und vllt auch noch einem zu aggressiven Management. Dass hier Shortseller am Werk sind, ist das Ergebnis aus dem obigen.  

18.06.21 16:02

70 Postings, 342 Tage Pit.194877%

Gemäss Meldung hat am 17. Juni AMS ca. 77% der OSRAM Aktien  

18.06.21 18:45

4767 Postings, 2908 Tage dlg.@Pit

Welche Meldung meinst Du denn, habe ich die übersehen?  

18.06.21 20:11
2

70 Postings, 342 Tage Pit.1948dlg

Bei der offer AMS OSRAM Seite
https://www.offer-ams-osram.de/dokumente/
 

18.06.21 21:02

4767 Postings, 2908 Tage dlg.@Pit

Vielen Dank! Wusste nicht, dass die wieder täglich berichten?hab?s gerade bei Excel mal eingegeben und errechnet, dass 77% weniger als 95% ist. Das wird wohl nichts mit dem Squeeze Out oder gibt es da einen technischen Effekt, dass AMS? Banken das zB gebündelt haben und dann in einem Zug kommt?  

19.06.21 08:08

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippdelisting

@pit : also bisher nahmen knapp 15 % der Osramisten das Angebot an:
Chapeau, bisher wäre dein Tipp ein Volltreffer. Möglicherweise wandern jedoch noch am letzten Tag ein paar Blöcke zusätzlich rüber.
Vielleicht trifft man sich ja noch in der Mitte unserer beiden Tipps (15 % vs. 25 %) ;-)
In jedem Falle hat man sich erhebliche Dividendenkosten erspart und hat trotzdem noch genügend Cash zur Verfügung.
Sollten ?nur? 20 mio Osramaktien in den Händen der Osramisten bleiben, dann würden die jährlich Dividendenabgaben auf knapp 50 mio Euro schrumpfen ?

Jetzt noch ein wenig DI verkaufen und Everke hat wieder Geld für eine weitere Übernahme :-))
 

19.06.21 11:57

4767 Postings, 2908 Tage dlg.Text

Jack, Deine Berechnung verstehe ich nicht. Wenn AMS jetzt bei 77,06% der Stimmen ist und vorher bei 72% lag - dann sind doch nur weitere 5% dazu gekommen.

Aber ja, mit Deinen 50 Mio Euro p.a. liegst Du wahrscheinlich ganz gut. Dafür sparen die sich knapp 1 Mrd Euro an Liquidität, was positiv ist. Auf der negativen Seite wird es so zu keinem Squeeze Out kommen und damit bleiben die Kosten für HV, Jahresbericht, etc. Oder sehe ich das falsch?  

19.06.21 14:00

5059 Postings, 2081 Tage JacktheRippdlg

einfach anderer Bezugspunkt bei der Berechnung ;-)
die Osramisten hatten vorher knapp 30 mio Aktionen. Knapp 16 % dieser Aktien haben sie an AMS abgegeben. Mein Tipp war, dass 25 % ihre Aktien abgeben. Das wären knapp 7,5 mio Aktien ?

Vom Erreichen der 95% bin ich persönlich ebenfalls niemals ausgegangen, das war nicht zu erwarten m.E. nach  

19.06.21 14:11
1

70 Postings, 342 Tage Pit.1948Der verschmelzungsrechtliche Squeeze-out

90% würden genügen bei verschmelzungsrechtliche Squeeze-out
https://de.wikipedia.org/wiki/Squeeze-out

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln