AMC -- INFO Thread (Lesen für Basis-Wissen!)

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 24.09.21 08:31
eröffnet am: 28.05.21 15:35 von: Hellfish84 Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 24.09.21 08:31 von: Psico Leser gesamt: 27644
davon Heute: 54
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4  

01.06.21 07:56

53 Postings, 182 Tage little_moneyUnbelegte Theorien/Kommentare

FAKT ist: Alle unbelegten Theorien und Kommentare aus Reddit, Youtube, dem Forum oder anderen Quellen sind keine Fakten sondern nur persönliche Meinungen der User oder Spekulationen.

FAKT ist: Führe immer deine eigene Due-Diligence durch für jedes Investment.

 

01.06.21 23:07

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeOrtex Update 21:25 per 1.6.

FAKTEN zum Short Interest  
Angehängte Grafik:
ortex_update_21.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
ortex_update_21.png

01.06.21 23:17

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeFakt oder Fake? 1.6.

Fakt oder Fake? Bezüglich der diskutierten, im Raum stehenden 6 monatigen Haltefrist.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...ocialflow-twitter-business


Märkte
Mudrick verkauft die gesamte AMC-Beteiligung und nennt die Aktien überbewertet
Durch Katherine Doherty
1. Juni 2021, 18:47 Uhr MESZ Aktualisiert am 1. Juni 2021, 22:32 Uhr MESZ
Investmentfirma nutzt Rallye, die von Daytradern angeheizt wird
Der Verkauf folgt auf den Kauf von Aktien von Mudrick Capital im Wert von 230 Millionen US-Dollar


In diesem Artikel
AMC
AMC ENTERTAINMEN
32.04US Dollar+5.92+22,66%
GME
GAMESTOP CORP-A
249.02US Dollar+27.02+12,17%
2536042Z
CVC CREDIT PARTNERS LTD
Privatunternehmen
Mudrick Capital verkaufte am Dienstag alle seine Aktien an AMC Entertainment Holdings Inc. , am selben Tag, an dem die Kinokette bekannt gab, dass die Investmentfirma neue Aktien im Wert von 230,5 Millionen US-Dollar gekauft hatte, um ihre Finanzen zu stärken, so eine Person mit Kenntnis der Angelegenheit.

Mudrick hält keine AMC-Aktien mehr und wird mit Gewinn verkauft, sagte die Person und bat darum, nicht identifiziert zu werden, um eine private Angelegenheit zu diskutieren. Das Unternehmen veräußerte seinen Anteil, nachdem es zu dem Schluss gekommen war, dass die Aktie von AMC überbewertet ist, gestützt durch eine jüngste Welle von Daytrader-Enthusiasmus, sagte die Person.

AMC ist in die Höhe geschossen, da die Aktienverkäufe mehr Geld eingebracht haben
AMC stieg zum Handelsschluss in New York um 23 % auf 32,04 USD. Die Aktie hat sich im Mai mehr als verdoppelt, was den Zuwachs seit Jahresbeginn auf satte 1.411 % für das Jahr erhöht.


Ein Vertreter von Mudrick lehnte eine Stellungnahme ab. AMC reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Keine Sperre
AMC sagte am Dienstag, es habe Aktien an Mudrick verkauft, um für Akquisitionen ?in die Offensive zu gehen?. Die Vereinbarung mit dem in New York ansässigen Unternehmen Mudrick sah 8,5 Millionen Stammaktien zu einem Preis von 27,12 USD pro Stück vor. Der Aktienkauf erfolgte mit der Gewissheit, dass die Aktien ?frei handelbar? sein würden, was bedeutet, dass das Unternehmen die Aktien zu jedem Zeitpunkt und in beliebiger Höhe verkaufen könnte.

Auch die Schuldner haben von der jüngsten Aktienrallye profitiert. Einige seiner mit Junk-Rating bewerteten Second Lien Bonds mit Fälligkeit 2026, die im November mit nur 5 Cent auf den Dollar gehandelt wurden, sind jetzt fast am Nennwert, und die Notierungen seiner vorrangigen nachrangigen Anleihen mit Fälligkeit 2027 stiegen am Dienstag um etwa 4,5 Cent auf fast 80 Cent .

Mudrick hat in der Vergangenheit große Wetten auf AMC gemacht und der Kinokette geholfen, die Pandemie durchzustehen. Im Januar stimmte das Unternehmen zu, 100 Millionen US-Dollar an neuen besicherten Anleihen gegen eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von etwa 8 Millionen AMC-Aktien zu kaufen. Die Vereinbarung sah auch vor, dass Mudrick 100 Millionen US-Dollar an AMC-Anleihen mit Fälligkeit 2026 gegen etwa 13,7 Millionen Aktien umtauscht.

Lesen Sie mehr: Mudrick Capital gewinnt 200 Millionen US-Dollar bei AMC, GameStop Bets

Jason Mudrick war zuvor bei Contrarian Capital Management tätig und gründete seine Kanzlei 2009. Seine auf notleidende Unternehmen spezialisierte Kanzlei expandiert mit der Übernahme eines zuvor von CVC Credit Partners geführten Kredit-Hedgefonds weiter nach Europa .

AMC hat in diesem Jahr daran gearbeitet, durch Schulden- und Eigenkapitaltransaktionen Bargeld zu beschaffen, was dazu beigetragen hat, den Konkurs abzuwenden, während seine Theater wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen waren. Mudrick gehörte zu den Investoren und Gläubigern, die vorschlugen, mehr Aktien zu verkaufen, um Schulden zu tilgen.

Der jüngste Deal mit Mudrick ?wird es uns ermöglichen, aggressiv nach den wertvollsten Theater-Assets zu suchen, andere strategische Investitionen in unser Geschäft zu tätigen und Möglichkeiten zum Schuldenabbau zu verfolgen?, sagte Adam Aron, Chief Executive Officer von AMC, in einer Erklärung Offenlegung des Anteilsverkaufs.

 

01.06.21 23:27
2

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeWenn HF Milliarden an der Börse verwetten 1.6.

https://www.heise.de/tp/features/...der-Boerse-verwetten-6059479.html
Glücksspiel: Wenn Hedgefonds Milliarden an der Börse verwetten
01. Juni 2021  Bernd Müller

Wenn Gamer kreativ werden und durch Forenabsprachen Einfluss auf das "Real Life" an der Börse nehmen, sind Manager von Hedgefonds beleidigt. Foto: Random Retail / CC-BY-2.0
Aufsehen erregte im Januar die Börsenschlacht um den Videospielehändler Gamestop. "Räuberisches Verhalten" unterstellt man nun Kleinanlegern, die Hedgefonds in die Knie zwangen

Die Börsen sind Spielplätze, auf denen sich große und kleine Spekulanten tummeln - und alle sind von dem Ziel beseelt, dem anderen Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Großen sind dabei im Vorteil. Wenn sich die Kleinen aber zusammenschließen, können sie auch die Großen zu Fall bringen. Das Beispiel der Gamestop-Aktie vom Januar illustriert das anschaulich. Doch den Kleinanlegern trägt man es nach, wenn sie die Spielregeln des Aktienmarktes mit Erfolg für sich nutzen: Eine neue Studie der Universität Paderborn attestiert ihnen ein "räuberisches Verhalten".

In Internetforen hatten sich Kleinanleger zu konzertierten Käufen der Aktie verabredet. Kostete diese anfangs rund 17 US-Dollar, so kletterte sie zwischenzeitlich auf 483 US-Dollar. Hedgefonds, die zuvor auf einen fallenden Kurs gewettet hatten, fuhren enorme Verluste ein. Auf bis zu 12,5 Milliarden US-Dollar sollen sie sich laut Presseberichten summiert haben.

Anfangs hatte man gedacht, die Kleinanleger hätten den Aufstand gegen die Wallstreet geprobt. Peter Mühlbauer hatte Anfang Februar auf Telepolis geschrieben, viele dieser Anleger hätten Rachegedanken gegen die Finanzindustrie gehegt. Sie hätten - "todesmutig" - gravierende Verluste in Kauf genommen, um ihr Ziel zu erreichen. Die Wirtschaftswissenschaftler um Matthias Pelster, Professor an der Universität Paderborn, wollen nun gezeigt haben, dass es kein Protest gegen die Wallstreet gewesen sei, sondern den ersten Fall "von räuberischem Handel" darstelle, der Kleinanlegern zuzuschreiben sei. Sie hätten Gewinne realisiert auf Kosten eines - möglicherweise notleidenden - Großanlegers.

Das Spiel an der Börse ist einfach zu verstehen: Hedgefonds, die auf sinkende Kurse wetten, leihen sich Aktien von einem Dritten; und die Aktien, die ihnen im Prinzip nicht gehören, verkaufen sie dann. Zu einem bestimmten Zeitpunkt müssen sie die Aktien dann zurückgeben. Dafür müssen sie sich am Markt welche beschaffen. Sind sie in der Zwischenzeit gefallen, so kaufen sie sie billiger - und die Differenz ist ihr Gewinn. Sind die Kurse dagegen gestiegen, machen sie Verlust.

Die Kleinanleger hatten nun durch ihre gezielten Käufe den Aktienkurs nach oben getrieben. Das hat wiederum dazu geführt, dass die Hedgefonds versuchten, ihre Wettpositionen vorzeitig aufzulösen. Dafür mussten sie sich aber auch wieder Aktien am Markt besorgen, was das Angebot noch mehr verknappte und den Preis nach oben trieb.

Obwohl Pelster zugesteht, nicht sagen zu können, wer die Kleinanleger sind, behauptet er, sie hätten zuvor schon die Tendenz zu schwankenden und lotterieähnlichen Aktien gezeigt. Pelster weiter:

Wir haben zu jeder Zeit Käufe und Verkäufe beobachten können. Auch wenn einige Experten das Verhalten der Kleinanleger als Protest gegen die Wallstreet auffassen, deuten ihre Vorgeschichten mit hochriskantem Verhalten und die frühzeitige Schließung ihrer Gamestop-Positionen darauf hin, dass die Teilnahme bis zu einem gewissen Grad durch ihre Lust am Glücksspiel angeheizt wurde.

Elizabeth Warren, US-Senatorin der Demokraten, hatte sich schon im Januar dagegen verwahrt, Kleinanleger auf diese Weise abzukanzeln. Dem Sender CNBC hatte sie damals gesagt, der Aktienmarkt sei ein Casino geworden. Manipulateure würden den Markt nach oben oder unten treiben, um Gewinne zu machen: "Milliardäre und einige Hedgefonds beklagen sich jetzt lautstark, weil sie nicht die einzigen sind, die Geld machen, wenn die Manipulation funktioniert."

Zu diesen "Manipulateuren" kann man sicherlich Elon Musk zählen. Seine Fangemeinde in den sozialen Netzwerken reagiert, wenn er entsprechende "Hinweise" gibt. Als er im Januar "Gamestonk!" via Twitter absetzte, stieg die Gamestop-Aktie von 150 auf 200 US-Dollar. Laut CNBC ein Anstieg der Marktkapitalisierung um vier Milliarden Euro. Als er schrieb: "Ich liebe Etsy", stieg der Kurs des E-Commerce-Unternehmens Etsy. Als er empfahl: "Use Signal", meinte er die WhatsApp-Alternative Signal. Bei den Spekulanten löste das Verwirrung aus - und an der Börse ging der Kurs von Signal Advance, ein Anbieter von medizinischen Geräten, durch die Decke.

In den vergangenen Monaten kaum auch der Verdacht auf, es wäre gar kein Kampf David gegen Goliath gewesen, sondern der Hype um die Gamestop-Aktie wäre für einen Kampf der großen Hedgefondsanbieter untereinander genutzt worden.

Die sogenannten Neobroker wie Trade Republik, Justtrade, Gratisbroker oder Robinhood bieten Kleinanleger günstige Konditionen - dafür verkaufen sie deren Daten an andere Wertpapierhändler und kassieren dafür Provisionen. Robinhood, über den die konzertierten Käufe von Gamestop zum Großteil liefen, verkauft beispielsweise die Daten seiner Nutzer an Hochfrequenzhändler wie Citadel Securities.

Deutschlandfunk Nova hatte Anfang Februar berichtet, wenn sich Kleinanleger zusammentun, um Aktien im großen Stil zu kaufen, dann wüssten diese Hochfrequenzhändler eher als andere, dass die Aktien steigen und nicht fallen werden. Wohl deshalb, weil die Informationen vorlagen, hatte sich Citadel Securities nicht an der Wette auf fallende Gamestop-Kurse beteiligt. Stattdessen stieg das Unternehmen mit mehreren Milliarden US-Dollar in den strauchelnden Hedgefonds Melvin Capital ein, der auf sinkende Kurse gewettet hatte.

Das ist der Schwachpunkt an der Studie: Sie konzentriert sich nur auf Privatanleger, untersucht aber nicht, wie sich institutionelle Anleger verhalten haben.

(Bernd Müller)
 

01.06.21 23:50

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeFAKTEN zur Leihgebühr 1.6.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20210601-171854.jpeg (verkleinert auf 35%) vergrößern
screenshot_20210601-171854.jpeg

01.06.21 23:59
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeFAKTEN - AMC per 1.6. VK 8,5 Mio Shares - 230,5Mio

https://investor.amctheatres.com/newsroom/...ick-Capital/default.aspx


LEAWOOD, Kan.--(BUSINESS WIRE)-- AMC Entertainment Holdings, Inc. (NYSE: AMC) (?AMC? oder ?das Unternehmen?) gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung zur Beschaffung von Barmitteln in Höhe von 230,5 Mio der Verkauf von Eigenkapital an Mudrick Capital Management, LP im Austausch gegen 8,5 Millionen Aktien der Klasse A von AMC. Das Eigenkapital wurde zu einem Preis von ca. 27,12 USD je Aktie aufgebracht. Der Barerlös aus diesem Anteilsverkauf wird in erster Linie für wertschöpfende Akquisitionen zusätzlicher Theatermieten sowie für Investitionen zur Steigerung der Verbraucherattraktivität der bestehenden Theater von AMC verwendet. Darüber hinaus beabsichtigt AMC, mit diesen Mitteln weiterhin Möglichkeiten zum Schuldenabbau zu erkunden.

AMC CEO und President Adam Aron kommentierte die Transaktion: ?Angesichts unserer Größe, Erfahrung und unseres Engagements für Innovation und Exzellenz bietet AMC hochattraktive Theaterakquisitionsmöglichkeiten. Wir sind zum Beispiel in Gesprächen mit mehreren Vermietern hervorragender Theater, die früher von Arclight Cinemas und Pacific Theatres betrieben wurden. Mit dieser Vereinbarung mit Mudrick Capital haben wir Mittel beschafft, die es uns ermöglichen, aggressiv nach den wertvollsten Theatervermögenswerten zu suchen, andere strategische Investitionen in unser Geschäft zu tätigen und Möglichkeiten zum Schuldenabbau zu verfolgen.?

Aron fügte hinzu: ?Angesichts der Tatsache, dass AMC Hunderte Millionen Dollar aufnimmt, ist dies ein äußerst positives Ergebnis für unsere Aktionäre. Dies wurde durch die Ausgabe von nur 8,5 Millionen Aktien erreicht, was weniger als 1,7 % unseres ausgegebenen Grundkapitals und nur einem kleinen Teil unseres typischen täglichen Handelsvolumens entspricht. Diese Transaktion unterstreicht den wahren Wert, über ein genehmigtes Aktienkapital zu verfügen, damit wir opportunistisch von den Möglichkeiten zur Wertschöpfung für die Aktionäre profitieren können, sobald sie sich ergeben.?

Aron schloss: ?Angesichts unserer erhöhten Liquidität, einer zunehmend geimpften Bevölkerung und der bevorstehenden Veröffentlichung neuer Blockbuster-Filmtitel ist es für AMC an der Zeit, wieder in die Offensive zu gehen.?  

02.06.21 00:20
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeReddit w.Lou...1.6.

https://www.reddit.com/r/amcstock/comments/nppky3/...s_this_louthing/

Dieser Typ kam aus dem Nichts und machte sich schnell einen Namen in der AMC/GME-Szene, er behauptete, dies und das zu sein, aber ohne Beweise.

Der Typ schien seine Sachen zu kennen, also machten die Leute mit, trotz seiner rassistischen und homophoben Äußerungen in jedem Youtube-Clip kam er irgendwie damit durch.

Doch oft widersprach er sich selbst, manchmal erzählte er abwegige Geschichten darüber, dass er fast zu Tode geprügelt wurde, manchmal war er reich und manchmal hatte er nichts.

Ein klassisches Zeichen für einen zwanghaften Lyer ist für mich eine, die jede mondäne Interaktion zu einer verrückten wilden Geschichte macht, wie wenn er beim Arzt war und der Arzt sich wunderte, dass er noch wach war.



Früher waren seine Kursziele viel höher, vielleicht um die Leute auf seine Seite zu ziehen, und jetzt sagt er langsam und langsam immer mehr Dinge, die dieser Bewegung direkt widersprechen, ich nenne ein paar.

Er war der erste, der einen Aktiensplit für amc erwähnte, das war überhaupt kein Thema. Es gibt keinen Grund für AMC, einen Aktiensplit durchzuführen, und es wurde auch nicht davon gesprochen, ein Aktiensplit wird normalerweise durchgeführt, wenn der Preis der Aktien zu hoch ist, um sich einzukaufen. Dies war unnötiger FUD.

Er versucht, uns gegen Adam aufzuhetzen, während Adam die ganze Sache bis jetzt perfekt gehandhabt hat.

Er versucht, uns gegen die großen Youtuber aufzuhetzen, besonders gegen Trey, wo er ihn diskreditiert.

Er versucht, die technischen Daten zu diskreditieren, für jemanden, der im Finanzwesen gearbeitet hat, muss er jetzt, da sie eine gewisse Bedeutung haben, selbst in einem Squeze-Stück wie diesem.

Er sagt den Leuten, sie sollen früh verkaufen und reinvestieren

Er behauptet, der Preis werde niedrig bleiben und einen bestimmten Punkt nicht überschreiten.

Er behauptet, Kontakte in Wallstreet zu haben, wenn es ihm passt, distanziert sich aber von Wallstreet, wenn es ihm passt.

Er ignoriert wirklich gute Fragen im Kommentarbereich, beantwortet aber wirklich offensichtliche.

Er sagt, dass er für nichts Beweise vorlegen kann, weil es Marktmanipulation wäre, aber offen Dinge sagen, als wären wir eine Armee und wir sollten das nutzen, um Unternehmen und CEOs zum Spiel zu bringen. Elon Musk und Tesla ausdrücklich zu erwähnen und wenn sie diese Furt nicht wollen, ist eine Alternative.

Er fing an, andere Unternehmen zu erwähnen, um uns den Fokus zu nehmen.

Versucht, die Leute davon zu überzeugen, dass die Zählung keine Rolle spielt und dass es für Adam zwielichtig ist, überhaupt nach einer Zählung zu fragen.



Ich kann für niemanden sprechen außer für mich selbst, dieser Typ begann vielleicht als jemand mit direktem Wissen, der diese Bewegung wirklich mochte, und wurde langsam zu jemandem, der wollte, dass wir das Gegenteil tun.

 

02.06.21 00:24
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeReddit w.Lou...1.6.-Verhaftung in 2019?

https://www.diariolibre.com/actualidad/...p;__twitter_impression=true

Apresan en gimnasio de Santo Domingo a estadounidense buscado en su país por fraude
DIARIO LIBRE - Estados Unidos 26/09/2019, 11:39 AM

Luis Alberto Bravo o Louis Bravo será deportado. (Prensa DNCD)

La Dirección Nacional de Control de Drogas (DNCD) apresó a un estadounidense, que estaba siendo buscado por las autoridades de su país, acusado de fraude.

Luis Alberto Bravo o Louis Bravo fue detenido por agentes de la Dirección de Búsqueda de Rebeldes y Prófugos de la DNCD, en una sucursal de un gimnasio de una plaza comercial de Santo Domingo.

El organismo explicó que sobre Bravo existe una orden de arresto de las autoridades de Estados Unidos de Norteamérica por e l cargo de Fraude, en el Distrito de Nueva York y una orden de deportación marcada con el Acto Administrativo Número 00058 de la Dirección General de Migración.

El detenido será deportado a dicha nación, dando cumplimiento a lo establecido en la ley No. 285-04, sobre Migración, en su artículo No. 15, donde establece que no serán admitidos en el territorio nacional extranjeros con antecedentes penales o prófugos de la justicia de su país.

Übersetzt:
Amerikaner in seinem Land wegen Betrugs im Fitnessstudio von Santo Domingo gesucht
KOSTENLOS TÄGLICH - Vereinigte Staaten 26.09.2019, 11:39 Uhr

Luis Alberto Bravo oder Louis Bravo werden abgeschoben. (DNCD-Presse)

 

Das National Drug Control Directorate (DNCD) nahm einen Amerikaner fest, der von den Behörden seines Landes wegen Betrugs gesucht wurde.

Luis Alberto Bravo oder Louis Bravo wurde von Agenten der DNCD-Suchdirektion für Rebellen und Flüchtlinge in einer Filiale eines Fitnessstudios auf einem kommerziellen Platz in Santo Domingo festgenommen.

Die Behörde erklärte, dass gegen Bravo ein Haftbefehl der Behörden der Vereinigten Staaten von Amerika wegen Betrugs im Bezirk New York und eine Abschiebungsanordnung mit dem Verwaltungsakt Nummer 00058 der Generaldirektion für Einwanderung vorliegen.

Der Häftling wird in dieses Land gemäß den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 285-04 über Migration in seinem Artikel Nr. 15 abgeschoben, in dem festgelegt ist, dass Ausländer mit Vorstrafen oder Flüchtlinge vor der Justiz Ihres Landes sind.

 

02.06.21 23:40
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeMEME Stocks AMC, GME per 2.6.

https://www.onvista.de/news/...y-behaelt-ihre-diamond-hands-461152259

Meme-Stocks: AMC und Gamestop greifen einmal mehr nach den Sternen ? die Reddit-Community behält ihre ?Diamond Hands?
02.06.21, 14:56 onvista

Meme-Stocks: AMC und Gamestop greifen einmal mehr nach den Sternen ? die Reddit-Community behält ihre ?Diamond Hands?
Nachdem bereits letzten Monat wieder mehr Leben in die sogenannten ?Meme-Stocks? gekommen war, gewinnt die Bewegung der Reddit-Privatinvestoren zusehens an Dynamik. Gamestop konnte im gestrigen US-Handel mehr als 12 Prozent steigen und hält sich damit weiter deutlich über der vor ein paar Wochen zurückeroberten Marke von 200 Dollar. Die Aktie ist im Sog von positiven Nachichten bis knapp an die Marke von 250 Dollar gestiegen.

Gamestop ist jedoch nur mitgezogen worden von kräftigen Preisanstiegen einer anderen Meme-Aktie, AMC Entertainment. Die Papiere des Kino-Betreibers sind im gestrigen US-Handel um mehr als 22 Prozent gestiegen. Im längerfristigen Bild sieht die Steigerung noch beeindruckender aus: Auf Wochensicht können sich Anleger über ein Plus von 95 Prozent freuen ? aus Sicht von 30 Tagen gar über knapp 220 Prozent.

AMC hat frisches Geld gesammelt

Grund war die Meldung, dass AMC die hohen Kurse genutzt hat, um weiteres Kapital am Aktienmarkt einzusammeln. Das Unternehmen hat 8,5 Millionen Anteile zu einem Preis von je etwas über 27 Dollar an den Hedgefond Mudrick Capital Management verkauft. Mudrick ist kein Unbekannter in der Meme-Stock-Saga, da der Hegdefonds das Spiel in den vergangenen Monaten voll mitgespielt hat und auf die Kurs-Explosionen spekuliert hat. Durch die Wetten auf steigende Preise bei GME und AMC wurde Mudrick Capital als einer der seltenen Verbündeten der Reddit-Bewegung betrachtet, zwischenzeitlich waren die Privatanleger deutlich positiv gegenüber dem Gründer Jason Mudrick eingestellt.

Jedoch ist nun durch Berichte von Bloomberg öffentlich geworden, dass Mudrick die Anteile von AMC bereits wieder mit deutlichem Gewinn veräußert hat. Der offizielle Grund: AMC sei anhand der derzeitigen Marktkapitalisierung überbewertet. Das hat Mudrick sämtliche Sympathiepunkte aus dem Reddit-Universum gekostet ? und die Privatanleger noch mehr angespornt, denn in den Foren wurden wieder vermehrt die Paroli der ?Diamond Hands? beschworen, also das kaufen und festhalten der Aktien um jeden Preis, um den Kurs weiter in die Höhe zu drücken.

Geholfen hat zudem, dass einer der größten Protagonisten, der Youtuber Keith Gill alias Roaring Kitty, sich nach mehrmonatiger Abwesenheit auf Twitter wieder mit einer Reihe von GIFs zurückgemeldet hat, die sich inhaltlich auf die Meme-Stock-Bewegung beziehen.

onvista-Redaktion

 

03.06.21 00:23
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeFAKTEN? Eher Spaltungsversuche..

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...llstreetbets-an-10191036

CNBC-Moderator Jim Cramer findet angesichts der Kursrally von GameStop- und AMC Entertainment-Aktien deutliche Worte für Leerverkäufer und nennt sie "Idioten".
GameStop Corp
219,10 EUR 8,63%
A0HGDX Chart
ChartsNewsAnalysen
KaufenVerkaufen
Alle anzeigen
? GameStop- und AMC Entertainment-Aktien erneut mit Kurssprüngen
? WallStreetBets legt sich erneut mit Leerverkäufern an
? Cramer findet deutliche Worte für Leerverkäufer der beiden Titel


Die GameStop- und AMC-Titel gerieten schon zu Beginn dieses Jahres durch extreme Kursaufschläge in den Fokus der Anleger. Über das Reddit-Subforum WallStreetBets hatten sich zahlreiche Privatanleger zu Aktienkäufen der beiden stark geshorteten Unternehmen verabredet, um Hedgefonds zur Aufgabe ihrer Leerverkäufe zu zwingen - und dies mit großem Erfolg. In kürzester Zeit stiegen die Papiere der beiden totgesagten Unternehmen in schwindelerregende Höhen.


"Nicht bei Verstand"
Auch wenn sich der Hype um die beiden sogenannten Meme-Stocks mittlerweile etwas gelegt hat, wachen die WallStreetBets-Mitglieder weiterhin mit Argusaugen über ihre Schützlinge und machen Shortsellern weiter das Leben schwer. Das rief jüngst Börsenkenner Jim Cramer auf den Plan. Er fand für Leerverkäufer von GameStop- und AMC Entertainment-Aktien deutliche Worte: "Jeder, der AMC oder GameStop shortet ist nicht bei Verstand", so Cramer in seiner CNBC-Sendung "Mad Money".
GameStop- und AMC-Aktien im Höhenflug
Hintergrund ist der erneute rasante Kursanstieg der beiden Anteilsscheine: So legte die GameStop-Aktie in den letzten fünf Handelstagen insgesamt 38,34 Prozent zu, für das AMC Entertainment-Papier ging es in der gleichen Zeitspanne derweil 134,21 Prozent nach oben (Stand: Schlussstand 1. Juni 2021).



Fundamentaldaten sind nebensächlich
Cramer nutzte diesen jüngsten Kurshöhenflug um zu betonen, dass sich Shortseller, die darauf bauen, dass die beiden Aktien wieder von ihren Hochs zurückkommen werden, von diesem Traum verabschieden müssen. Zwar sei es korrekt, dass die Fundamentaldaten der beiden Meme-Aktien nichts mit den überhöhten Aktienpreisen zu tun hätten, weshalb die Titel rein auf dem Papier den Anschein machen würden, gute Shorts abzugeben, in der Realität sei dies jedoch nicht der Fall. Der Grund: "WallStreetBets ist zu mächtig. Zu versuchen, jetzt gegen sie zu wetten, liefert ihnen nur noch mehr Munition".
Sollten sich einige Marktteilnehmer doch dazu verleiten lassen, GME oder AMC leerzuverkaufen, würde Cramer zufolge das gleiche passieren wie schon im Januar - man stünde als "Idiot" dar. Die WallStreetBets-Mitglieder würden schließlich aus idealistischen Gründen handeln, nicht weil sie sich auf die Fundamentaldaten bezögen, daher seien ihnen auch die Aktienpreise egal: "Ich habe so etwas noch nie gesehen: Ein Gruppe von Käufern, denen der Preis egal ist. Diese Leute haben keine unbegrenzte Feuerkraft, aber sie haben genug Feuerkraft, um jederzeit einen Shortsqueeze zu erzeugen, sollten sich einige professionelle [Leerverkäufer] entscheiden, gegen diese Sache zu wetten", so Cramer. Dabei würden die WallStreetBets-Mitglieder nicht über Insiderwissen verfügen und deshalb an ihren Aktien festhalten. Sie würden die beiden Unternehmen ganz einfach mögen und seien zu allem bereit, um sie vor Leerverkäufern zu schützen.
Leerverkäufer sollten "sich eine Auszeit nehmen"
Der CNBC-Moderator legte daher denjenigen Marktteilnehmern, denen es in den Fingern jucke, ihre GME- oder AMC-Papiere zu veräußern nahe: "Nehmen Sie sich eine Auszeit, gehen Sie ins Kino, machen Sie irgendetwas interessantes, [ ?], schauen Sie etwas Netflix, gehen Sie zu Arbeit, aber hören Sie auf ihre AMC-Titel zu verkaufen. Und schauen Sie, was passiert. Und wir sehen das gleiche bei GameStop". Denn er ist davon überzeugt, dass es mit den Aktien der beiden schwächelnden Firmen durchaus weiter nach oben gehen kann, sollten die WallStreetBets-Anleger erneut ihre Schützlinge in der Bredouille sehen.
Cramers Tipps für WallStreetBets-Community
Allerdings hätten die Reddit-User mittlerweile durch die Aktienrallys auch genügend Feuerkraft, um sich auch um die Belange anderer Unternehmen zu kümmern. Hier hatte Cramer drei Werte parat, die ebenfalls massiv leerverkauft seien, seiner Meinung nach jedoch großes Potenzial bergen würden, nämlich Beyond Meat, Ford und Roblox. Ob die WallStreetBets-Community auf Cramers Vorschläge eingehen wird, bleibt abzuwarten.

 

03.06.21 01:11
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeAMC-Investorplace 2.6.

https://investorplace.com/hypergrowthinvesting/...?mod=mw_quote_news)

Der MVP von AMC ist der CEO. Seine Geheimwaffe ist mit Butter überzogen.
Anstatt sich über Meme-Aktien zu beschweren, ist es an der Zeit, sich an sie anzupassen

Von Luke Lango und dem InvestorPlace Research Staff , Herausgeber, Hypergrowth Investor 2. Juni 2021, 17:10 Uhr EDT
Wir wissen, dass wir uns wiederholen, aber wir meinen es ernst ? der CEO von AMC (NYSE: AMC ) weiß genau, was er tut, und dies ist nicht das letzte Mal, dass Sie von der bald legendären AMC-Meme- Aktie gehört haben .

Auch wenn sich AMC und andere Meme-Unternehmen nach ihrem sozial getriebenen Aufstieg in den Schatten zurückziehen, werden sie als Teil eines neuen Phänomens in Erinnerung bleiben ? dem Social Momentum Trading .

Wenn Sie nach dem Lesen unseres Artikels von gestern in AMC investiert hätten , hätten Sie Ihr Geld ungefähr verdoppelt, je nachdem, wann Sie diesen Artikel gelesen haben.

Vielleicht ist der Preis schon gefallen, wenn Sie dies lesen. Oder vielleicht schießt es höher.

Bei Meme-Aktien lässt sich wirklich nichts sagen, aber wir glauben, dass insbesondere AMC kurzfristige Funktionen hat, die einige andere nicht haben.

Jetzt könnte immer noch ein guter Zeitpunkt sein, um auf die gute Seite dieses Unterhaltungsunternehmens zu gehen, indem Sie seine Aktien kaufen. Seien Sie jedoch wie immer vorsichtig und bereit, zu gegebener Zeit mit Gewinn zu verkaufen.

Im Moment scheint der Preis sein Gleichgewicht in den 60er Jahren zu finden. Zuvor erreichte er ein Allzeithoch von 72,62 US-Dollar.

Andere Meme-Aktien entwickeln sich heute ebenfalls gut, aber nicht so gut.

Publikumslieblinge wie BlackBerry (NYSE: BB ) und Naked (NASDAQ: NAKD ) sind derzeit um bis zu 30 % gestiegen . Und nur der Anstieg von Bed Bath & Beyond (NASDAQ: BBBY ) um etwa 62 % und der Anstieg von Koss  (NASDAQ: KOSS ) von 68 % kommen dem kometenhaften Aufstieg von AMC nahe, der am Mittwoch um mehr als 90 % anstieg .

LUKE LANGO: ZEHN 10X AKTIEN FÜR 2021


Was AMC gut macht, ist wichtig
Im Moment scheinen sich nur wenige darum zu kümmern, was nicht zu Gunsten von AMC funktioniert.

Wichtig ist nur, was das Unternehmen gerade richtig macht.

Dinge wie die schnelle und effiziente Versorgung von Kleinanlegern erweisen sich sowohl für den Preis von AMC als auch für die Zuneigung der sozialen Medien gegenüber dem Unterhaltungsunternehmen als großer Segen.

Schauen Sie sich nur den Twitter-Feed von CEO Adam Aron an , in dem er häufig mit nachdenklichen Antworten auf die Bedenken der Community twittert und auch seine eigene Begeisterung für die Zukunft des Unternehmens zum Ausdruck bringt. Die Leute in den sozialen Medien lieben AMC und seinen CEO.

Während GameStop (NYSE: GME ) sich zurücklehnte und den Kursanstieg beobachtete, engagiert sich AMC proaktiv mit seiner Community. Dies ermöglicht es ihnen, aus dem Hype Kapital zu schlagen und hoffentlich kurzfristige Stimmungen in langfristigen Wert umzuwandeln.

Der jüngste strategische Schritt von AMC-CEO Adam Aron bestand darin, eine neue ?Kommunikationsinitiative? namens AMC Investor Connect zu starten , die darauf abzielt, Privatanleger für das Vertrauen in das Unternehmen zu belohnen.

Kinobesucher können sich jetzt auf der AMC-Website für ein kostenloses Konto anmelden , ein Kästchen ankreuzen, das angibt, dass sie ein Investor sind, und ihnen werden in Zukunft exklusive Werbeaktionen per E-Mail zugesandt.

Neben kostenlosem Popcorn nur für die Anmeldung als Investor kann die Kleinanleger-Crowd von AMC auch kostenlose oder ermäßigte Konzessionen und Tickets, Zugang zu exklusiven Vorführungen und Informationen direkt vom CEO über das Unternehmen und seine Aktivitäten erwarten.

Kostenloses Popcorn hat sich als gute Nachricht für die AMC-Aktie erwiesen.

Aber hinter dieser Ankündigung steckt noch mehr.

Bald werden Privatanleger in die Kinos strömen, um ihr kostenloses Popcorn einzulösen und andere Belohnungen zu nutzen. An diesem Punkt könnten wir sehr wohl einen weiteren Preisschub durch Social Media sehen.

LUKE LANGO: ZEHN 10X AKTIEN FÜR 2021


Das Endergebnis der AMC-Aktie
Die Nachricht von dieser eindeutig sehr ansprechenden Aktion kommt nur einen Tag nach einer Pressemitteilung, in der die 230,5 Millionen US-Dollar beschrieben werden, die AMC durch den Verkauf von Eigenkapital an Mudrick Capital (NASDAQ: MUDS ) gesammelt hat .

AMC plant, diese Mittel zu verwenden, um durch den Erwerb von Mietverträgen für neue Kinos und die Verbesserung seiner bestehenden Standorte mehr Wert für das Unternehmen zu schaffen ?  ?Angesichts unserer erhöhten Liquidität, einer zunehmend geimpften Bevölkerung und der bevorstehenden Veröffentlichung neuer Blockbuster-Filmtitel ist es Zeit für AMC wieder in die Offensive gehen."

Meme-Aktien bleiben vielleicht nicht so lange bei uns wie andere, vernünftigere Aktien, aber wir sagen voraus, dass diese ?Wir gegen sie?-Mentalität der Privatanleger nicht so schnell aussterben wird.

Und wenn Meme-Aktien in ferner Zukunft eine Überlebenschance haben, sollten sie nach dem Ende ihrer Zeit in der Öffentlichkeit wie AMC  mit der Situation umgehen ? mit echtem gemeinschaftlichem Engagement und wertsteigernden, zukunftsweisenden Investitionen.

Wenn Sie nicht nur in Memes investieren möchten, bieten wir auch einen erstklassigen Research-Beratungsdienst an, Innovation Investor , der möglicherweise besser zu Ihrem Anlagestil passt.

Anstatt in volatile Sozialaktien zu investieren, untersucht unser Team akribisch die disruptivsten aufkommenden Trends, die über längere Zeiträume 2-, 5- oder sogar 10-fache Gewinne erzielen könnten. Die Unternehmen, an die wir am meisten glauben, werden nicht von Privatanlegern gerettet, sie gedeihen von selbst. Sie erneuern und kontrollieren die Landschaft, in der sie operieren, anstatt nach den Regeln zu spielen.






 

03.06.21 22:30
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeAMC-beste Werbung 3.6. !

Die "breite Masse" hier in D , die vermutlich noch nie etwas von AMC gehört hat geschweige denn in Aktien investiert war weiß nun das es AMC gibt!

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/...-76608734.bild.html  

03.06.21 22:56

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeText zum Link oben...

der nicht mehr fuktinonierte

Kino-Kette wird zum
Aktien-Überflieger!
Reddit-Trader verdoppeln Wert von AMC Entertainment an einem Tag ++ Plus seit Jahresanfang: über 3000 Prozent! ++ Unternehmen schenkt Aktionären Popcorn
Ein AMC-Kino in New York: Hier stehen vielleicht nicht nur Film-Fans, sondern auch die Eigentümer der Kinokette für Popcorn an
Ein AMC-Kino in New York: Hier stehen vielleicht nicht nur Film-Fans, sondern auch die Eigentümer der Kinokette für Popcorn an
Foto: Evan Agostini/AP


Teilen
Twittern
per Mail versenden
veröffentlicht am
03.06.2021 - 16:09 Uhr
Schon wieder eine atemberaubende Rally an der Börse, angetrieben durch den nächsten irren Aktien-Hype!

Diesmal sorgten Kleinanleger mit konzertierten Aktienkäufen für den völlig unverhofften Höhenflug des US-Kinobetreibers AMC Entertainment Holdings Inc (WKN: A1W90H).

Die Aktie stieg die Aktie mit 62 Euro aus dem Handel: 95 Prozent Plus an einem Tag! In der Spitze notierte sie sogar bei 72,62 Euro ? über 33-mal mehr als zu Jahresanfang, als sie noch bei 2,20 Euro notierte. Am Donnerstagmorgen betrug das Plus immer noch weit mehr als 3000 Prozent, erst im Laufe des Tages fiel sie um gut ein Fünftel auf 43 Euro ab (Stand 16 Uhr).


Ähnlich wie beim maroden Videospiele-Verleiher Gamestop im Januar ? dem bisher prominentesten Beispiel für das neue Börsen-Phänomen ? hatten sich Kleinstanleger, meist Börsen-Anfänger zusammengeschlossen. In sozialen Medien wie Reddit und Twitter verabredeten sie sich dazu, die Aktien zu kaufen ? und auch zu halten, um den Anstieg weiter zu befeuern.

 

03.06.21 23:44
2

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeErgebnis Aktienzählung vorauss. bis 9.6.

https://investor.amctheatres.com/newsroom/...der-Meeting/default.aspx

Pressemitteilung
AMC Entertainment Holdings, Inc. gibt vor der Aktionärsversammlung am 29. Juli 2021 ausstehende Aktienanzahl bekannt
Unternehmensmitteilung - 03.06.2021
Am 2. Juni hatte AMC 501.780.240 Aktien im Umlauf, die auf der kommenden Aktionärsversammlung stimmberechtigt sind

LEAWOOD, Kan.--(BUSINESS WIRE)-- AMC Entertainment Holdings, Inc. (NYSE: AMC) (?AMC? oder ?das Unternehmen?) stellt heute die folgenden Informationen zur Verfügung, um eine Verpflichtung zur Veröffentlichung von Daten zur Aktienanzahl zu erfüllen:

Zum 2. Juni 2021, dem Stichtag für die Hauptversammlung am 29. Juli 2021, waren 501.780.240 AMC-Aktien im Umlauf.
Stimmberechtigt in der Hauptversammlung sind nur die Inhaber dieser Aktien, deren Geschäfte zum 2. Juni 2021 abgewickelt wurden. Handels- oder sonstige Geschäfte im Zusammenhang mit den Aktien, wie beispielsweise Aktienleihe, Derivate (einschließlich Optionskontrakte) oder Leerverkäufe, haben keinen Einfluss auf die Anzahl der stimmberechtigten Aktien in der Hauptversammlung.
Die Vorabstimmung für die Jahreshauptversammlung wird voraussichtlich am 16. Juni beginnen und bis zum 28. Juli andauern. Einzelheiten zu den zur Abstimmung stehenden Vorschlägen und Verfahren zur Abstimmung sind in der Stimmrechtsvollmacht von AMC enthalten, deren vorläufige Fassung heute eingereicht wird , wobei die endgültige Proxy-Erklärung voraussichtlich am 16. Juni eingereicht wird. Kurz danach werden die Proxy- und Abstimmungsunterlagen an einzelne Anleger, die AMC bekannt sind, sowie an Maklerfirmen, die Aktien im Namen von Anlegern halten, per Post oder E-Mail versandt. Diesen Anlegern wird empfohlen, sich Ende Juni oder Anfang Juli an ihre Broker zu wenden, wenn ihnen von ihren Brokern noch keine Proxy-Materialien zugesandt wurden.
Die oben dargestellte Aktienanzahl umfasst die Aktien, die sowohl von inländischen als auch von internationalen Anlegern gehalten werden. AMC wurde darüber informiert, dass bestimmte internationale Maklerhäuser die Stimmabgabe internationaler Anleger einschränken können. Betroffene internationale Anleger möchten möglicherweise andere Broker aufsuchen, die die Stimmabgabe der Aktionäre für zukünftige Wahlen erleichtern.
AMC erwartet, eine ungefähre Zahl der einzelnen Aktionäre zu erhalten, deren Geschäfte bis zum 2. Juni abgewickelt wurden, und wird diese Informationen veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind, was derzeit voraussichtlich spätestens am 9.
Die Gesellschaft zeichnet keine Informationen über Aktienleih- oder Leerverkaufstransaktionen auf, die nicht öffentlich von Drittanbietern verfügbar sind, und hat keinen Zugang zu ihnen.
AMC hat eine Reihe von Anfragen zu sogenannten synthetischen Aktien und gefälschten Aktien erhalten. AMC hat hierzu keine verlässlichen Informationen, daher können wir hierzu keine Aussage machen. AMC führt nur Aufzeichnungen über die Aktien, die es rechtmäßig ausgegeben hat und die im Umlauf sind.
Das Unternehmen hat eine Reihe von Anfragen zu Spekulationen über einen möglichen Split oder Reverse Split unserer Aktien erhalten. Ein Aktiensplit oder umgekehrter Aktiensplit ist keine Kapitalbeschaffungstransaktion und erreicht daher nicht das Ziel, unsere Liquidität zu stärken oder Erlöse für andere Transaktionen bereitzustellen. AMC beabsichtigt nicht, Maßnahmen bezüglich eines Aktiensplits oder umgekehrten Aktiensplits vorzuschlagen oder zu ergreifen, und in jedem Fall würden solche Maßnahmen die Zustimmung der Aktionäre erfordern.
AMC ist sich bewusst, dass auf Aktien der Gesellschaft ein beträchtlicher Handel mit Derivaten stattfindet, einschließlich Put- und Call-Optionen. Diese derivativen Wertpapiere können die Volatilität des Aktienkurses von AMC erhöhen, und obwohl sie so strukturiert sein können, dass sie die Wirtschaftlichkeit des Besitzes oder Leerverkaufs echter AMC-Aktien nachbilden, besitzen sie keine Stimmrechte.
Über AMC Entertainment Holdings, Inc.

AMC ist die größte Filmausstellungsgesellschaft in den Vereinigten Staaten, die größte in Europa und die größte der Welt mit etwa 950 Kinos und 10.500 Leinwänden auf der ganzen Welt. AMC hat Innovationen in der Ausstellungsbranche vorangetrieben durch: den Einsatz seiner elektrisch verstellbaren Signature-Sitze; Bereitstellung einer verbesserten Auswahl an Speisen und Getränken; durch seine Treue- und Abonnementprogramme, seine Website und seine mobilen Apps eine größere Gästebindung zu generieren; bietet erstklassige Großformat-Erlebnisse und spielt eine Vielzahl von Inhalten ab, darunter die neuesten Hollywood-Veröffentlichungen und unabhängige Programme. Weitere Informationen finden Sie unter www.amctheatres.com .  

04.06.21 21:23

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_Hopeuntitled1: #9454 per 4.6.

untitled1: Share Count2417:14#9454  
Ich bin endlich am Rechner und konnte mir das entsprechende Filing genauer anschauen. Sorry wenn es schon gepostet wurde,  aber es beantwortet zusätzlich zum Interview von Adam Aron mit Trey einige Fragen.

Link: investor.amctheatres.com/newsroom/...der-Meeting/default.aspx
As of June 2, AMC had 501,780,240 shares outstanding that will be entitled to a vote at the upcoming Shareholder Meeting.
Dies ist die Zahl (weiter unten im Text auch ausgeführt) der Shares die zum Abstimmen berechtigt sind. Das sind ca. 96% aller Shares!

Die genaue Zahl der Shareholder (bzw. Apes) wird noch von den Clearingstellen ermittelt und soll bis spätestens zum 9.6. vorliegen. AMC wird die Zahl so bald wie möglich veröffentlichen, also ggf. auch vor dem 9.6. Ist aber aus meiner Sicht eher zweitrangig.

Im Interview hat A. Aron gesagt, dass ca. 27 Mio. von diesen Shares Brokern zuzuordnen sind, die nicht in den USA oder Kanada sind und damit auch ggf. Probleme beim Abstimmen bekommen könnten. Das sind also etwas mehr als 5% (es gibt aber einige aus Europa etc., die trotzdem abstimmen können, daher wäre es falsch zu sagen, 95% der APes sind US-Amerikaner oder Kanadier! Ich selbst habe durch meinen IB Account auch Stimmrecht direkt über den Broker und zähle somit nicht zu den 5% - also bitte die Zahl nicht falsch verwenden, das hat auch Adam Aron im Interview nochmal korrigiert.).
Trotzdem hat man im Interview gesehen, dass A. Aron auch diesen Shareholdern große Bedeutung beimisst und hat extra nochmal erläutert und dazu aufgerufen, alles dafür zu tun mit abzustimmen.

Das Voting selbst beginnt am 16.6., dafür braucht man ja auch die Adressen der Shareholder (soll bis 9.6. bekannt sein, s.o., wahrscheinlich mit Puffer für den Versand der Unterlagen etc.).

Short selling (ist gleich der zweite (!) Absatz nach der Bekanntmachung der Shares), Zitat: "Only the holders of these shares whose trades have settled as of June 2, 2021 are entitled to vote at the Shareholder Meeting. Trading or other transactions relating to the shares, such as share borrowing, derivatives (including options contracts) or short selling, do not impact the number of shares entitled to vote at the Shareholder Meeting."

Das ist wieder mal eine der Aussagen, die die Sache mit dem Mond nochmal verdeutlichen, nochmal für alle zum Nachrechnen:

96% aller Shares sind Long Shares, also haben einen Shareholder, den AMC voten lassen kann. Laut offiziellen Angaben von Ortex sind ca. 90 Mio. geshortet (Ortex erfasst nur 85% der Broker). Die nackten SHorts und die der anderen Broker sind nicht bekannt! Die absurden Mengen an Optionskontrakten, die ins Geld laufen habt ihr selbst mitbekommen, heute werden wieder +/- 200.000 Kontrakte ins Geld laufen, das wären 20.000.000 Aktien, die dann plötzlich da sein müssen, allein heute. Denkt an letzte Woche und wie viele noch in den nächsten Wochen kommen. Soll ich weitermachen? Woher sollen die Shares kommen, besonders die, die die Shortseller irgendwann decken müssen, die können nur von uns kommen, wir besitzen den Float, "we own the float" - ist das was AMC, AA, Trey, und viele hier im Forum die ganze Zeit sagen. Wenn wir unsere Shares nicht zurückgeben, steigt der Preis weiter und immer weiter und das theoretisch ins Unendliche!

The Company does not record or have access to information regarding any share lending or short selling transactions other than what is publicly available from third party providers.
Sie haben die Daten nicht, woher sollen sie sie auch haben? Das ist wieder so ein Hinweis Richtung Aufsichtsbehörden: "wieso ist das nicht trackbar?"
AMC has received a number of inquiries regarding so-called synthetic shares and fake shares. AMC has no reliable information about this, therefore we can make no comment in this regard. AMC only maintains records regarding the shares it has legally issued and which are outstanding.

Braucht ihr nochmehr Hinweise? :-) Wieder ein Schrei Richtung Aufsichtsbehörden: "prüft das doch mal!"
AMC understands that there is considerable trading in derivatives on the Company?s stock including both put and call options. These derivative securities can have the effect of increasing the volatility of AMC?s share price, and while they can be structured to replicate the economics of owning or short selling real AMC shares, they carry no voting rights.
Im Interview hat A. Aron gestern gesagt, dass vorgestern (2.6.) 11% des gesamten Optionsvolumens auf dem gesamten Optionsmarkt in den USA Kontrakte von AMC waren (!) WOW. Das ist ein Hinweis auf die gestiegene Volatilität, und natürlich ein Hinweis auf einen bevorstehenden Gammasqueeze...
So sorry für den längeren Post mal wieder und falls einiges schon gesagt wurde, aberich fand die Punkte schon beachtlich un wollte sie euch nochmal zusammenfassen!



Besonders der Punkt 5 sollte nochmal den Neulingen und den Verunsicherten nochmal die Situation erklären, soll aber keinesfalls eine Handelsempfehlung darstellen!  

05.06.21 11:11
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeWallstreet _Hedgefonds 4.6.

https://finance.yahoo.com/news/...n-hedge-190856404.html?guccounter=1

(Bloomberg) ? Die Top-Broker der Wall Street verschärfen im Stillen ihre Regeln dafür, wer gegen die beliebtesten Meme-Aktien der Einzelhändler wetten kann.

Goldman Sachs Group Inc., Bank of America Corp., Citigroup Inc. und Jefferies Financial Group Inc. gehören zu den Firmen, die ihre Risikokontrollen bei Prime-Brokerage-Geschäften angepasst haben, so die mit den Schritten vertrauten Personen. Die Banken versuchen, sich vor den Folgen extremer Anstiege und Einbrüche zu schützen, die den Handel mit Unternehmen wie AMC Entertainment Holdings Inc., MicroVision Inc. und GameStop Corp.

Die Änderungen bedeuten, dass einige Hedgefonds und andere institutionelle Anleger nun mit höheren Sicherheitenanforderungen konfrontiert sind oder bestimmte Aktien nicht leer verkaufen können, sagten die Leute und baten darum, bei der Diskussion interner politischer Entscheidungen nicht identifiziert zu werden.

"Bis auf weiteres wird Jefferies Prime Brokerage keine Verwahrung von nackten Optionen mehr anbieten" in GameStop, AMC und MicroVision, sagte das Unternehmen in einem Memo an Kunden von Bloomberg News. Nackte Optionen ermöglichen es Anlegern, eine Aktie leerzukaufen, ohne die zugrunde liegenden Wertpapiere zu besitzen. Jefferies, der seinen Kunden mitteilte, dass andere Aktien in die Liste aufgenommen werden könnten, wird auch keine Leerverkäufe dieser Wertpapiere mehr zulassen.

Vertreter von Goldman, Bank of America, Citigroup und Jefferies lehnten eine Stellungnahme ab. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Banken ihre Risikokontrollen anpassen, wenn sich die Marktbedingungen ändern.

Die Maßnahmen können das Schicksal von Privatanlegern verändern, die Reddit-Messageboards mit ihren Streifzügen in den Tageshandel beleuchten. Erhöhte Margin-Anforderungen könnten die Short Squeeze beschleunigen, aus denen Kleinanleger eilig Kapital schlagen. Auf der anderen Seite, wenn Hedgefonds aufgrund der neuen Beschränkungen Short-Wetten zurückziehen, wird die Reddit-Crowd nicht so viele Möglichkeiten haben, Short-Squeezen zu jagen.

Archegos-Fallout

Viele Maklerfirmen haben ihre Risikokontrollen erneut überprüft, nachdem einige der größten Prime Broker der Branche im März gezwungen waren, das milliardenschwere Portfolio von Bill Hwangs Archegos Capital Management mit einem Abschlag zu liquidieren, obwohl Bank of America und Citigroup zu denen gehörten, die entkam der Saga unbeschadet. Das wenig bekannte Family Office brach nach einer Reihe von falschen Wetten auf Medien- und Technologieunternehmen zusammen.

?Zum Glück hat es weder den Steuerzahlern noch den Anlegern geschadet?, sagte James Gorman, Chief Executive Officer von Morgan Stanley, letzten Monat bei einer Anhörung des House Financial Services Committee. ?Es hat Herrn Hwang und seinem Family Office wehgetan und den Banken, die für ihn Hauptmakler waren.?

Morgan Stanley verzeichnete im Zusammenhang mit der Tortur einen Verlust von 900 Millionen US-Dollar.

Die Ursprünge des sogenannten Meme-Aktienwahns ? bei dem Privatanleger scheinbar zufällige Aktien in schwindelerregende Höhen treiben ? sind weitgehend unklar, obwohl einige Analysten den Trend auf die Tatsache stützen, dass sich gebührenfreie Brokerage-Apps ebenso verbreitet haben viele Amerikaner sind übersät mit Ersparnissen.

AMC wurde in den letzten Tagen zum neuen König der Meme-Aktien. Allein in diesem Jahr haben Investoren die Aktien des Kinounternehmens um mehr als 2.000 % in die Höhe geschnellt. GameStop Corp., der ursprüngliche Nutznießer der Raserei auf Reddit-Boards, die sich Anfang dieses Jahres der Aktieninvestition widmeten, ist um mehr als 1.000% gestiegen.

Robinhood-Märkte

Nicht nur die Wall Street nimmt eine vorsichtigere Haltung ein. Politische Entscheidungsträger haben auch Bedenken über den produktiven Einzelhandelshandel geäußert, insbesondere über Optionen, die die Risiken vervielfachen können. Nach den GameStop-Turbulenzen Anfang des Jahres befragten die House Democrats unter anderem den Führer des Retail-Brokerages Robinhood Markets Inc., auf Kosten von Kleinanlegern zu profitieren.

Der Schlüssel zu einigen Diskussionen war die Praxis des nackten Leerverkaufs. Die Strategie ermöglicht es Hedgefonds, Wetten abzuschließen, die die Marktwerte einiger Unternehmen übersteigen. Das ist ein Signal für Kleinanleger geworden, dass es Potenzial gibt, von einem Short Squeeze zu profitieren.

(Aktualisiert, um Goldman Sachs im zweiten, fünften Absatz hinzuzufügen.)

Mehr Geschichten wie diese gibt es auf Bloomberg.com  

05.06.21 21:03

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeBloomberg via Yahoo per 4.6.-Apes aus Asien!


https://finance.yahoo.com/news/...rs-india-south-korea-090430832.html
Nupur Acharya und Youkyung Lee
Fr, 4. Juni 2021, 01:58· 2 Minuten lesen

Einzelhändler in Indien und Südkorea schließen sich Meme Craze für AMC an

(Bloomberg) -- Privatanleger in Indien und Südkorea haben sich dem Meme-Aktien-Wahnsinn angeschlossen, indem sie sich über lokale Handelsplattformen in AMC Entertainment Holdings Inc. eingestiegen sind, um ihnen Zugang zu den US-Märkten zu verschaffen.

Die Geldverlierer-Kinokette gehört zu den fünf meistgehandelten US-Aktien der letzten Woche sowohl auf Vested Finance als auch auf Stockal, zwei auf Indien ausgerichteten Plattformen für Privatanleger zum Kauf von US-Aktien. AMC Entertainment hat diese Woche 14% der Trades auf Vested ausgemacht, ein größerer Anteil als Tesla Inc., Shopify Inc. und Facebook Inc.

AMC Entertainment schloss am Donnerstag um 18 % niedriger, nachdem es am Mittwoch um 95 % gestiegen war. Sein schwindelerregender Anstieg in den letzten Wochen hat seine Marktkapitalisierung kurzzeitig auf über 33 Milliarden US-Dollar getrieben. Die Begeisterung für sogenannte Meme-Aktien wie AMC und GameStop Corp. wird durch pandemiebedingte Sperren und gebührenarme Handelspläne angeheizt, die neue Anleger in die globalen Aktienmärkte ermutigt haben.

?Aufgrund von Social-Media-Plattformen wie Reddit reisen Informationen heute schnell über Grenzen hinweg und ein indischer Investor ist in die US-Märkte genauso eingebunden wie seine Kollegen in den USA?, sagte Viram Shah, Chief Executive Officer von Vested in Mumbai. ?Einige indische Privatanleger werden von Nachrichten getrieben und wollen Teil aller globalen Trends oder Bewegungen sein.?

Sitashwa Srivastava, Mitbegründer und Co-CEO von Stockal, sagte, dass in den letzten drei bis fünf Monaten ?die Leute viel mehr nach Aktien mit hoher Volatilität gejagt haben. GameStop ist passiert, und jetzt ist AMC von großem Interesse.?

Koreanischer Favorit

Koreanische Investoren erwarben von Montag bis Donnerstag 225 Millionen US-Dollar an AMC-Aktien, so die Daten der Korea Securities Depository. Diese Summe nähert sich dem Dreifachen des Betrags, der für den am zweithäufigsten gekauften Ladentisch, Tesla, mit 82 Millionen US-Dollar ausgegeben wurde.

Ein beliebtes Online-Forum unter koreanischen Privatanlegern enthielt Dutzende von Beiträgen von Händlern, die lokal als "Ameisen" bekannt sind, in denen die Aussichten für die AMC-Aktienkurse diskutiert wurden und ob Blackberry Ltd. AMC als nächstes Meme-Ziel ersetzen könnte.

(Aktualisiert die Kursbewegung der AMC-Aktie im dritten Absatz)

Mehr Geschichten wie diese gibt es auf Bloomberg.com

.

 

05.06.21 23:39

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeFranknez.com per 4.6.

https://franknez.com/how-soon-will-we-see-an-amc-short-squeeze/

Kurze Anmerkung: Wegen ungültiger Sonderzeichen kann ich den Text aus diesem Link, der 12-15 Seiten ja nach Format / und Youtube Beiträgen umfasst nicht hier einstellen.
Sehr lesenswert für alle "Neulinge" / User die sich für AMC interessieren da hier die viele wichtigen Fakten von A-Z komprimiert zusammengefasst wurden.  

08.06.21 22:44

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeSI- echt oder irref. Markmanipulation - per 2.2

In dem Artikel geht es um GameStop-trotzdem sehr lesenswert das es wohl bei jedem (stark) geshorteten Wert Anwenung finden könnte



DER RÜCKGANG DES GAMESTOP-SHORT-INTERESSES KÖNNTE ECHT SEIN ? ODER EINE IRREFÜHRENDE MARKTMANIPULATION

https://tradesmithdaily.com/investing-strategies/...ket-manipulation/

In den letzten Tagen ist das Short-Interesse von Hedgefonds an GameStop stark gesunken. Oder tat es?

Am Abend des Montags, dem 1. Februar, berichtete Bloomberg , dass ?GameStop Short Interest Einbrüche in Schilderhändlern abdeckt?.

Zwei separate Forschungsunternehmen, IHS Markit und S3 Partners, meldeten den Rückgang:

?Nach Angaben von IHS Markit Ltd. ist das Short-Interesse an dem Videospiel-Händler von 114 % Mitte Januar auf 39 % der Free-Floating-Aktien gesunken. Daten von S3 Partners, einem anderen Marktforschungsunternehmen, zeigten ein ähnliches Muster, wobei die Leerverkäufe von GameStop auf etwa 50 % der gesamten für den Handel verfügbaren Aktien gesunken sind, gegenüber einem Höchststand von etwa 140 %, der Anfang dieses Jahres erreicht wurde.

Die Berichterstattung fiel mit einem starken Wertverlust der GME-Aktien zusammen. Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass die Hedgefonds gewinnen und die Reddit-Armee verliert.

Es sei denn, die Short-Interest-Daten werden manipuliert, was auch eine reale Möglichkeit ist.

Wenn der US-Kongress bei Anhörungen zur GameStop-Situation wirklich nachforscht, wird er einige sehr interessante Eigenarten des Marktes aufdecken, von denen sich viele um Shorting-Praktiken drehen.

Die meisten Leute verstehen ?n.acktes Shorting? als illegale Sache, und das ist es ? irgendwie.

Auf der anderen Seite gibt es viele Fälle, in denen n.acktes Leerverkaufen eher eine Grauzone ist ? weniger ein Verstoß gegen das Gesetz als ein geringfügiger Verstoß, der eines Strafzettels würdig ist ? und andere Fälle, in denen bestimmte Spieler eine Aktie über 100 . leerverkaufen können % des Floats, oder n.ackt, auf völlig legale Weise leer.

Hier wird der gemeldete starke Rückgang des Short-Interesses von GameStop (GME) faszinierend.

Es gibt mindestens zwei plausible Erklärungen für den Rückgang der GME-Short-Zinsen ? was den Anschein erweckt, dass Hedgefonds mehr als die Hälfte ihrer Short-Positionen abdecken ?, obwohl der GME-Aktienkurs gleichzeitig stark fiel.

Die erste Erklärung ist, dass GME-Squeezer ihre Disziplin verloren und aus den Reihen brachen.

Wenn eine kritische Masse von Anlegern auf der Long-Seite von GME mit dem Verkauf beginnen würde, um bei GME Gewinne zu erzielen, hätte dies den Hedgefonds die Möglichkeit gegeben, ihre Short-Positionen ? durch den Rückkauf ihrer Aktien ? bei fallenden Aktienkursen auf immer niedrigerem Niveau zu decken.

Ein sinkendes Short-Interesse zusammen mit einem fallenden GME-Aktienkurs könnte mit anderen Worten darauf hindeuten, dass die Reddit-Armee auf die Berge zusteuert und die Long-Positionen früh verkauft wurden, was den Shorts eine Möglichkeit gab, sich zu decken, als die Longs ausstiegen.

Die Vorstellung, dass die Quetscher ihre Reihen durchbrochen haben und dass die Hedgefonds gewinnen, ist sicherlich die Wahrnehmung, die geschaffen wurde. Der Bloomberg- Artikel deutet stark darauf hin, dass die Reddit-Armee verloren hat.

?Short Squeeze kann nur so lange andauern, wie es eine große Short-Position in einer Aktie gibt?, sagte der Chefmarktstratege von Miller Tabak & Co. gegenüber Bloomberg . "Sobald sich das auflöst, ändert sich die Situation komplett."

Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, nämlich dass das Short-Interesse der Hedge-Fonds an GME nicht wirklich nachgelassen hat.

Wenn die Long-Inhaber von GME-Aktien nicht aus ihren Reihen ausbrachen und massenhaft verkauften, wäre es unmöglich gewesen, dass der Aktienkurs und die Short-Zinsen der Hedgefonds gleichzeitig fallen.

Dies liegt daran, dass die Hedgefonds, die ihre Short-Positionen abdecken, ohne eine kritische Masse von Long-Side-Inhabern, die ihre Short-Positionen abdecken, niemanden haben, von dem sie kaufen können, da sie ihre Short-Positionen abdecken (zurückkaufen).

In diesem zweiten Szenario hätten sich jedoch die Short-Hedgefonds ? mit mehreren Dutzend Milliarden Dollar auf dem Spiel ? entscheiden können, einen High-Stakes-Trick zu spielen.

Der Trick wäre: "Lassen Sie es so aussehen, als hätten wir unsere Shorts abgedeckt, obwohl wir es wirklich nicht getan haben (weil wir es nicht können), damit das Short-Interesse sinkt und die Reddit-Armee demoralisiert wird und so den Druck durchbricht."

Die Art und Weise, wie die Hedgefonds dies hätten tun können ? es schien, als ob sie ihre Shorts abdeckten, selbst wenn sie es nicht taten ? beinhaltet Tricks auf dem Optionsmarkt.

Die damit verbundenen Taktiken sind kein Geheimnis. Tatsächlich weiß die Securities and Exchange Commission (SEC) alles über solche Taktiken und veröffentlichte im August 2013 eine ?Risikowarnung? zu diesem Thema.

Das SEC-Memo trägt den Titel ?Strengthening Practices for Prevention and Detection Illegal Options Trading Used to Reset Reg SHO Close-out Obligations?. Sie können es hier über die SEC-Website lesen .

Das Memo enthält ein Dutzend Seiten hochtechnischer Sprache, aber hier ist ein kurzer Überblick:

Wenn Leerverkäufer aufgrund von Schwierigkeiten beim Kauf von Aktien oder wegen des Haltens einer illegalen Short-Position in einen Engpass geraten, können sie den Anschein erwecken, ihre Short-Positionen durch b.etrügerische Optionsgeschäfte geschlossen zu haben.
Ein Hedgefonds, der eine Aktie leer verkauft, kann Call-Optionen auf eine Aktie schreiben ? was bedeutet, dass er jetzt die Call-Optionen ?short? ist, nachdem er die Call-Optionen an eine andere Person (typischerweise einen Market Maker) verkauft hat ? und gleichzeitig Aktien gegen die Call-Optionen kaufen .
Die gegen die Call-Optionen gekauften Aktien könnten ?synthetische? Long-Positionen sein ? das heißt, sie sind nicht Teil des ursprünglichen Aktienfloats der Aktie ?, die vom Market Maker, der die andere Seite des Optionshandels einnimmt, an den Hedgefonds verkauft werden.
Dies funktioniert, weil, wenn ein Market Maker Optionen von einem Optionsschreiber kauft, der Market Maker das Recht hat, als Teil seiner Absicherungsfunktion eine Version des ?nackten Leerverkaufs? durchzuführen. Dies ist nach den aktuellen Regeln und dem aktuellen System notwendig, damit sich Market Maker bei der Erleichterung des Optionshandels schützen können.
Als Ergebnis der oben genannten Transaktion konnte der Hedgefonds, der Short-Calls verkaufte, synthetische Long-Aktien gegen die Calls kaufen. (Eine synthetische Aktie ist eine Aktie, die auf der einen Seite eine Long und auf der anderen Seite eine Short hat, aber nicht Teil des ursprünglichen Floats war.) Die synthetischen Long-Aktien sind die andere Seite der n.ackten Shorts, die vom Market Maker legal initiiert wurden. damit der Market Maker sich absichern kann.
Der Hedge-Fonds, der die Aktien gekauft hat, kann nun melden, dass er seine Short-Position durch den Kauf von Long-Aktien ?zurückgekauft? hat ? außer, dass er es nicht getan hat! Die von ihnen gekauften synthetischen Aktien werden gegen die von ihnen initiierten Short-Call-Positionen verrechnet, eine Notwendigkeit des Manövers durch die Absicherung der vom Hedgefonds gekauften Call-Position durch den Market Maker.
Es wird sehr kompliziert, sehr schnell.

Aber das Wesentliche ist, dass Hedgefonds Tricks anwenden können, um es so aussehen zu lassen, als hätten sie ihre Shorts abgedeckt ? auch wenn sie nicht wirklich abgedeckt haben und es mangels verfügbarer Floats nicht können ?, indem sie bestehende Schlupflöcher ausnutzen auf ein Wechselspiel von Verzögerungen bei der Meldepflicht, Ausnahmen beim Market-Maker-N.aked-Shorting und Rechtspraktiken der Schaffung synthetischer Aktien (neue Long- und Short-Positionen aus dem Nichts) im Zusammenhang mit dem Market-Making.

Unten ist ein Abschnitt des SEC-Memos (ab Seite 8), der es auf den Punkt bringt:

?Trader A kann eine Buy-Write-Transaktion eingehen, die aus dem Verkauf von tief im Geld befindlichen Calls und dem Kauf von Aktien gegen den Call-Verkauf besteht. Auf diese Weise scheint Händler A Aktien gekauft zu haben, um die Glattstellungsverpflichtung des Broker-Dealers für die aus der Rückumwandlung resultierende Nichtlieferung zu erfüllen. In der Praxis deuten die Umstände jedoch darauf hin, dass Händler A nicht die Absicht hat, Aktien zu liefern, sondern stattdessen eine Fail-Position wiederherstellt oder erweitert.?

Im Klartext könnte ?Trader A? im SEC-Sprachgebrauch absichtlich den Anschein erwecken, als würde er seine illegale Short-Position schließen ? obwohl er in Wirklichkeit keine Absicht dazu hat (oder nicht dazu in der Lage ist).

Unter normalen Umständen wurden solche Tricks verwendet, um Hedgefonds zu helfen, Short-Positionen zu halten, die sie rechtlich gesehen nicht haben sollten, weil die Aktien nie richtig lokalisiert wurden.

Der GameStop-Squeeze ist jedoch ein einzigartiges Szenario, da es sich um einen sehr öffentlichen Kampf bis zum Ende zwischen der R.eddit-A.rmee und den knappen Hedgefonds handelt. Entweder gewinnt die Reddit-Armee und die Hedgefonds zahlen vierstellige Preise ($1.000 oder mehr), um ihre Shorts aufgrund von Margin Calls zu decken, oder die Hedgefonds gewinnen und der GME-Aktienkurs fällt in den niedrigen zweistelligen Bereich zurück.

In einem Kampf wie diesem, bei dem die öffentliche Berichterstattung beide Seiten beeinflusst, ist die Wahrnehmung eine Waffe. Wenn die Hedgefonds als solche den Anschein erwecken können, die meisten ihrer Shorts abgedeckt zu haben, während sie den GME-Aktienkurs durch aggressive Verkäufe bei geringem Volumen (sogenannter ?Short-Ladder-Angriff?) nach unten drücken, erhöhen die Hedgefonds ihre Chancen, den Druck zu durchbrechen ? zum Teil, weil Medien über Dinge wie ?GameStop Short Interest Plunges? berichten, ohne tiefer zu schauen.

Um es klar zu sagen, es ist auch möglich, dass das erste Szenario wahr ist.

Die GameStop-Aktien sind möglicherweise steil gefallen, und die Short-Zinsen von Hedgefonds fielen parallel, weil eine kritische Masse von Long-GME-Inhabern einfach das Vertrauen verloren und versucht hat, zu verkaufen, bevor der Squeeze abgeschlossen war.

Aber es ist sehr sinnvoll, diese Erzählung in Frage zu stellen, angesichts der Vielzahl von betrügerischen Tricks, die einige Hedgefonds (sicherlich nicht alle oder sogar die meisten) verwendet haben, um fragwürdige oder sogar illegale Shorting-Taktiken sehr lange aufrechtzuerhalten Zeit.

Und wieder sind diese Tricks so allgegenwärtig und alt, dass die SEC 2013 eine ?Risikowarnung? über sie geschrieben hat.

Unabhängig davon, ob der Rückgang des Short-Interesses von GameStop echt war oder Rauch und Spiegelung, die Tatsache, dass Änderungen des Niveaus des Short-Interesses vorgetäuscht werden können ? wobei Hedgefonds den Anschein erwecken, als hätten sie geschlossen, aber nicht ? ist eine schwerwiegende Compliance-Lücke, die energisch behoben werden sollte.

Als Randnotiz liegt die Antwort auf dieses Problem wahrscheinlich in der Blockchain.

Abgesehen von Market Maker-Privilegien gibt es die drei Hauptgründe, warum Hedgefonds mit Short-Positionen spielen können ? verzögerte Meldepflichten, Zeitfenster von Tagen (oder in einigen Fällen sogar Wochen) für die Abwicklung von Trades und damit verbundene Transaktionen, die an verschiedenen Orten ausgeführt werden, oder mit verschiedenen Gegenparteien, um der Täuschung willen ? könnten alle mit einem Blockchain-basierten Abrechnungs- und Clearingsystem beantwortet werden, bei dem Transaktionen sofort vermerkt und für alle Parteien (plus die SEC) sichtbar gemacht werden.  

08.06.21 22:59

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeAMC - meist geshorted per 8.6.

Hier findet sich die Bestätigung das rund gerechnet 100 Mio. / - 21% AMC Anteile geshorted sind-die offizielle Zahl .Ohne naked, synthetische Shares usw.


https://financhill.com/most-heavily-shorted-stocks-today

LAGER
UNTERNEHMEN
LETZTER PREIS
KURZES INTERESSE
% FLOAT
TAGE ABZUDECKEN
% AKTIEN SHORT
       AMC§AMC Entertainment Holdings Inc $55.00 94,58M 21,13 % 1.62 21% DIAGRAMM
      NUAN§Nuance Communications Inc $54,92 54,46M 19,14% 5,25 19,04 % DIAGRAMM
       GME§GameStop Corp $280,01 $ 11,97M 29,34 % 2,00 16,92% DIAGRAMM
        RH        RH   $624,42     2,79M    20,77%      5.02    13,26%§ DIAGRAMM
       AAL§American Airlines Group Inc 24,25 $ 84,5 Mio 14,8% 2.34 13,17% DIAGRAMM
         W§Wayfair Inc $327.95 13,09M 20,21% 8.06 12,56% DIAGRAMM
      NCLH§Norwegian Cruise Line Holdings Ltd $33,11 46,11 Mio 13,73 % 2.46 12,47 % DIAGRAMM
      TDOC§Teladoc Health Inc $151.95 19.08M 12,88% 4.97 12,35% DIAGRAMM
       IRM§Iron Mountain Inc 45,72 $ 35,06M 16,84% 14,95 12,14% DIAGRAMM
       AON§Aon SPS $247.52 26.93M 12.06% 15.94 11,94 % DIAGRAMM
      VICI§VICI Properties Inc $32.29 63,69M 15,7 % 12.86 11,86% DIAGRAMM
      ICLR§Symbol SPS $219.88 6.25M 11,97% 9,27 11,83% DIAGRAMM
       SJM§JM Smucker Co 138,13 $ 12.12M 13,23% 13.25 11,19 % DIAGRAMM
      ESTC§Elastische NV $132.57 9,8M 14,19 % 10.05 10,92% DIAGRAMM
       ADI§Analog Devices Inc 164,48 $ 37,9 Mio 10,31 % 10,87 10,28% DIAGRAMM
      COUP§Coupa Software Inc $236,73 7,52M 10,3% 7,24 10,24 % DIAGRAMM
      CREE§Cree Inc $96,15 11,6 Mio 11,31 % 6.74 10,04% DIAGRAMM
      CVNA§Carvana Co $279.85 16,6 Mio 23,38% 10.47 9,63 % DIAGRAMM
   STECKER§Plug Power Inc $32.85 54,59 M 9,65 % 1.30 9,61 % DIAGRAMM
AN UNS Altice USA Inc 34,15 $ 43,61M 22,91% 12.82 9,49 % DIAGRAMM
1234567891011109 »
Jeder weiß, dass sie Geld verdienen können, indem sie Aktien zu niedrigen Preisen kaufen und darauf warten, dass ihre Werte steigen. An diesem Punkt können Sie Ihre Aktien verkaufen, um einen ordentlichen Gewinn zu erzielen.

Weniger Leute wissen, dass man mit Wetten auf fallende Aktien Geld verdienen kann. Leerverkäufe sind eine Strategie, die von sinkenden Aktienwerten profitiert . Wenn Sie sich von dieser Option eingeschüchtert fühlen, werden Sie beim Leerverkauf von Dummies in beliebte Strategien eingeführt und erfahren, wie Sie von Schwankungen an der Börse profitieren können.

Was ist Leerverkauf von Aktien?
Leerverkäufe sind eine ziemlich fortgeschrittene Form des Handels. Wenn Sie keine Erfahrung mit konventionellem Investieren haben, sollten Sie sich wahrscheinlich davon fernhalten.
Sobald Sie sich sicher fühlen, Ihre Zehen in Leerverkäufe zu tauchen, ist es sinnvoll, die Regeln zu befolgen, die durch Leerverkäufe für Dummies aufgestellt werden. Es ist wahrscheinlich am besten, am Anfang langsam vorzugehen, damit Sie die Risiken so gering wie möglich halten können.

 

08.06.21 23:41
1

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_HopeAnleger treiben AMC zur Kursexplosion - per 8.6.

https://managerblatt.de/...leger-treiben-amc-aktie-zur-kursexplosion/

Kleinanleger treiben AMC-Aktie zur Kursexplosion
JANA SEIZER FINANZEN AKTIENKURS

Nach der kürzlich hochgejubelten Aktie von Gamestop haben Kleinanleger nun zum zweiten Streich ausgeholt. Die AMC-Aktie, die in den letzten Wochen von Leerverkäufern zum Abschuss freigegeben wurde, schoss am Mittwoch auf mehr als das Doppelte in die Höhe, hauptsächlich durch koordinierte Aktionen der Kleinanleger auf Investment-Plattformen.

Nachdem der Hype um die in Schwierigkeiten geratene Kinokette AMC bereits seit Wochenbeginn anhält, erreichte er am Mittwoch seinen vorläufigen Höhepunkt. Bereits vorbörslich wies der Wert ein Plus von 23 Prozent aus. Gegen Mittag deutscher Zeit durchbrach der Anteilschein die rote Linie und erreichte bei 36 Euro sein Allzeithoch.

Anlegerforen empfehlen AMC seit längerer Zeit
Die Kursrallye von AMC kommt nicht von ungefähr. Bereits seit Jahresbeginn unterstützen Kleinanlegerforen auf Plattformen wie Reddit die Aktie der amerikanischen Kinokette, die insbesondere durch die Lockdown-Bestimmungen während der Corona-Krise arg gelitten hat.

Nun ist ein Ende der Pandemie absehbar und damit das Wiedererstarken der Kinobranche. Auf diese Argumentation stützen sich die Empfehlungen aus dem Lager der kleinen Anleger, was den strammen Nordkurs der Aktie und eine Kurssteigerung seit Januar um rund 450 Prozent ausgelöst hat.

Ende der Rallye nicht in Sicht
Angesichts eines AMC-Ausgangskurses bei fünf Euro im letzten Juni sehen insbesondere Kleinanleger keinen Grund, ein Ende der Wertentwicklung des Kinobetreibers anzunehmen. Auf der amerikanischen Neobroker-Plattform Robinhood hält der Kaufansturm auf die Kino-Aktie unvermindert an. Der Anteilschein war zuletzt sogar der meistgekaufte Wert.

Dabei setzen die Anleger vor allem auf eine Fortsetzung der Lockerungsmaßnahmen im Zusammenhang mit Corona. Der Optimismus der Kleininvestoren führte mittlerweile bei AMC zu massiven Wertsteigerungen. Alleine am Dienstag bezog das Unternehmen 230 Millionen Dollar aus dem Kapitalmarkt.

Kursexplosion zieht andere Werte mit
Dass Optimismus ansteckend ist, bewies der Verlauf anderer Aktien, die ebenfalls Thema in den Neobroker-Foren sind. Beachtenswert ist in diesem Zusammenhang auch das erneute Erstarken der Gamestop-Aktie, die in den letzten Tagen in einigen Foren zu den meistgekauften Werten gehörte.

Das Wiedererwachen bei Gamestop, gepaart mit der Kursexplosion bei AMC, ist weiterhin eine ausgesprochen schlechte Nachricht für Leerverkäufer. Für beide Aktien bestehen seit Jahresbeginn umfangreiche Leerverkaufs-Positionen, was insbesondere die Aufmerksamkeit des Reddit-Forums r/Wallstreetbets hervorgerufen hat.

Die unverbrüchliche Treue der Kleinanleger zu den beiden Werten macht neu aufgekommene Hoffnungen der Shortseller zunichte, zumindest Teile ihrer Leerverkäufe noch erfolgreich abwickeln zu können.

AMC verschafft den Shortsellern ein Déjà-vu
Bei den leer verkauften AMC-Aktien scheint sich für Shortseller der Gamestop-Alptraum zu wiederholen. Der mit mehr als 100 Prozent short gestellte Wert der Computerspielkette hatte bei den Spekulanten massive Verluste bis hin zu einem Shortsqueeze verursacht, also zu einer Knappheit beim Angebot der zuvor leer verkauften Aktie. Das führte kurzfristig zu Kursexplosionen bis auf 480 Dollar.

Leerverkäufe bei der AMC-Aktie machen auf den ersten Blick Sinn. Das Geschäftsjahr 2020 verlief wegen Corona katastrophal ? das Unternehmen musste die Schließung zahlreicher Kinos hinnehmen und fuhr einen Verlust von satten 4,6 Milliarden Dollar ein. Womit die Leerverkäufer nicht gerechnet hatten, ist das Verhalten der Neobroker.

Auch erneutes Shorten ist ein Denkfehler
Zahlreiche Leerverkäufer versuchen nun, aus dem koordinierten Verhalten der Kleinanleger Nutzen zu ziehen und die Aktien auf ihren hochgetriebenen Positionen erneut leer zu verkaufen. Branchenkenner sehen darin allerdings nur den Ausgangspunkt für weitere Verluste.

Große Anleger sehen sich seit dem Erstarken der Kleinanlegerszene einem neuen Phänomen gegenüber: dem emotionalen Investment. Die direkte Konfrontation der Shortseller mit den Neobrokern kann nach Expertenmeinung nur zum Nachteil der Leerverkäufer ausgehen:

Von den Kleinanlegern geförderte Aktien auf ihrem Höchststand leer zu verkaufen, nehmen die Neobroker als gezielte Provokation wahr. Die Folge: weitere Unterstützung des Werts, und damit neue Verluste für die Shortseller. Die Zeitenwende auf dem Kapitalmarkt hat bereits begonnen.  

11.06.21 21:01
5

179 Postings, 161 Tage GlaubeVersetztBerg.Depotauszug / Voting HV 29.07.2021 Vorgehensweise

Vorgehensweise eines jeden AMC Aktien-Halters für das anstehende Voting zur HV am 29.07.2021

a) es ist wichtig, sich auf der AMC Investor Relation Seite zu registrieren, und sich für die Zusendung wichtiger Dokumente seitens AMC anzumelden

b) es ist ratsam, bei der Hausbank einen Depotbestandsauszug zum Haltetag 02.06.2021 anzufordern ( hier empfiehlt sich der direkte Weg über die Zentrale also info@xy.bank.de )

c) AMC wird die finalen Informationen zum weiteren Prozedere bis zum 16.06. per Email an die registrierten Investoren versenden ( auch die nicht registrierten werden natürlich die Infos von anderen Apes hier aus der Gruppe erhalten, aber ich finde es schadet nichts, wenn man sich auch ein wenig selbst ins Thema einliest und damit beschäftigt und das nicht nur auf Leute wie T-U und Untiteld abschiebt ).

d) vor der Zusendung der Informationen von AMC ist ausdrücklich NICHTS! zu tun, also auch bitte keine Emails an AMC oder deren Proxy-Kanzlei- kostet unnötig Zeit und Geld

e) Sobald die Informationen dann vorliegen ist in diesen erklärt, wie man sich mit dem Aktiennachweis ( Depotauszug ) an die von AMC beauftragte Kanzlei wendet - welche dann widerum prüft, ob eine Legitimation durch den Auszug gegeben ist. Wie gesagt Kanzlei - nicht AMC - die können und dürfen damit nichts anfangen

ERGO f) Das Thema sollte nun besprochen und erklärt sein und wird dann seitens der Apes bzw der Informierten wieder zum Datum 16.06. hochgeholt. Vorher gilt es nichts zu tun außer abzuwarten und den Depotauszug zu beantragen ( welcher einem rechtlich zusteht ).

Ich hoffe das dies allen weiterhilft und : es wird keiner vergessen - die Apes helfen und unterstützen sich auch in diesem Punkt - aber wie gesagt erst ab 16.06. wieder - vorher passiert NICHTS

Keine Handels-oder Handlungsempfehlung - nur meine Meinung.    

14.06.21 22:32
2

3683 Postings, 1562 Tage Bullish_Hopeuntitled1, Kurze Erklärung zum Gammasqueeze 11.6.

https://www.ariva.de/forum/...0-todamoon-574432?page=474#jumppos11872

Ich wurde von einem Mitleser per BM gebeten, nochmal hier im Forum die Frage zu beantworten, ob ein Gammasqueeze auch nach "hinten" losgehen kann. Mache ich gerne.
(Hinweis: das folgende habe ich nach meinem besten Wissen und Gewissen zusammengeschrieben, so wie ich das verstehe, also wer kann soll bitte gerne korrigieren, aber nagelt mich nicht auf jedem Detail fest, ich bin kein Profi, sag ich gleich ;-) und es soll keineswegs eine Handelsempfehlung oder so sein):

In einem meiner früheren Posts hatte ich das schon eigentlich geschrieben, aber hier nochmal zusammenfassend (zur Abkürzung kann man auch zu Nr. 6 springen):

1. Delta
Eine Option hat ein Delta, das ist eine Zahl zwischen 0 und 1 und je nachdem ob Call Option oder Put Option positiv oder negativ. Das Delta leitet sich aus der Black-Schole'schen Differentialgleichung zur Berechnung von Optionspreisen ab, ist also kein willkürlicher Wert, sondern ein mathematisch berechneter. Er wird hauptsächlich durch den Kurs des Basiswerts bestimmt. Häufig wird der Wert als Ganzzahl und nicht als Dezimalbruch angegeben, das liegt daran, dass 1 Option immer (bzw. fast immer) 100 Aktien umfasst, daher wird die Kommazahl mit 100 multipliziert.

2. Was bedeutet das Delta genau?
Das Delta hat verschiedene Bedeutungen, die darauf zurückzuführen sind, dass es mathematisch die erste Ableitung (partielle Ableitung wie ein Mathematiker hier im Forum erklärt hat (danke)) der Differentialgleichung nach dem Basiskurs ist.
2a. Eigentliche Interpretation anhand eines Beispiels: Delta von 0,25 bedeutet: steigt der Basiswert (z.B. AMC) um genau 1$ und sind alle anderen Parameter der Differentialgleichung unverändert (Zeitwert, Volatilität insbesondere) so steigt der Preis für die Option um 0,25$. Entsprechend bedeutet ein negatives Delta, dass der Optionspreis dann sinkt. Daher ist das Delta insbesondere für reine Optionshändler besonders interessant.
2b. Eine etwas weiter hergeholte und nur annähernde (!) Interpretation des Deltas (absolut, also bei negativem Delta ist das Minus wegzudenken) ist die Wahrscheinlichkeit, dass zum Verfallstag der Basiswert den Strikepreis erreicht und überschreitet, sprich die Option im Geld liegen wird.

3. Änderungen des Deltas
Das Delta bleibt nicht fest, es ändert sich andauernd.

4. Handel mit Optionen
Bei Optionen gibt es "vier Grundrechenarten": Es gibt Calls und es gibt Puts. Jeder Call oder Put kann ge-kauft oder ver-kauft werden. Jeder Optionshändler kann damit handeln.
Der Käufer einer Option bezahlt eine Prämie an den Verkäufer, das ist der Optionspreis zu dem Zeitpunkt des Handels.
Der Käufer erkauft sich damit ein bestimmtes RECHT, während der Optionsverkäufer damit eine PFLICHT eingeht. Das ist also eine Art Vertrag die man abschließt, daher heißt es auch oft "Optionskontrakt" oder einfach Kontrakt.

4a. Rechte des Käufers:
Der Käufer einer Option hat das Recht, diese jederzeit bis zum Verfallstag auszuüben (engl. exercice). (Exkurs: Damit mich niemand daran festnagelt: das gilt für Optionen nach "amerikanischem" Ausübungstyp, beim "europäischen" Ausübungstyp darf nur zum Verfall ausgeübt werden. Achtung: das hat nichts mit Geografie zu tun, sondern sie werden einfach so bezeichnet. Aktienoptionen - auch in Europa - sind in der Regel vom amerikanischen Typ, während z.B. Indexoptionen meist amerikanisch sind).
Man unterscheidet bei der Ausübung zwischen Calls und Puts:
Übt der Käufer einen Call aus, so bekommt er 100 Aktien (wenn der Basiswert die Aktie ist natürlich) zum Preis des Strikes eingebucht. Also bei Ausübung eines 40er Calls auf AMC bekommt der Call-Käufer 100 AMC-Aktien je 40$ eingebucht. Und zwar völlig unabhängig davon, wie hoch der tatsächliche Kurs gerade ist! Natürlich lohnt sich das für ihn nur, wenn der Kurs tatsächlich höher als 40 steht (man sagt dann die Option ist im Geld, "in the money", ITM), weil er die Aktien dann günstiger bekommt, als auf dem markt und er könnte sie nach Ausübung auf dem Markt teurer verkaufen. Er hat dafür ja schließlich die Prämie bezahlt (wie bei einer Versicherung). Gelegentlich kommt es vor, dass es Sinn macht eine Option aus dem Geld auszuüben (bspw. wenn man eine Dividende erwartet oder eine Shortposition glattstellen muss) passiert aber eher sehr selten.
Bei Put Optionen hat der Käufer bei Ausübung das Recht 100 Aktien für den Strike Preis zu verkaufen. Hier gilt natürlich, wenn er mehr als 100 Aktien im Depot hatte, werden 100 davon ausgebucht, wenn er keine hatte ist er danach 100 Aktien short. Wenn nicht geshortet werden kann, muss er in der Regel einen monetären Ausgleich zahlen.

4b. Pflichten des Verkäufer:
Der Verkäufer eine Option nimmt die Prämie ein, die der Käufer als Optionspreis bezahlt hat. Wie eine Versicherung, der man die Versicherungsprämie zahlt, um bspw. sein Auto gegen Schäden zu versichern, geht der Verkäufer eine Pflicht ein. Bei Versicherungen ist es der Schadensfall, mit dem der Versicherer rechnen muss, den er bezahlen muss. Beim Optionsverkäufer ist es der Fall, dass die Option für ihn ungünstig ausgeht. Sowohl beim Optionsverkäufer als auch bei der Versicherung ist die Versicherungsprämie abhängig vom Risiko bzw. der Wahrscheinlichkeit, dass der Schaden wirklich eintritt, daher sind Optionen mit hoher Eintrittswahrscheinlichkeit auch entsprechend teurer.
Bei Calls: Wenn der Käufer eine Call-Option ausübt, dann MUSS der Verkäufer dem Käufer die 100 Aktien liefern, er ist dazu verpflichtet.
Bei Puts: Wenn der Käufer eine Put-Option ausübt, dann MUSS der Verkäufer dem Käufer die 100 Aktien abkaufen, er ist dazu verpflichtet.
In beiden Fällen zum vereinbarten Strike Preis.

4c. Kann man vom Vertrag bzw. Optionskontrakt "zurücktreten"?
Ja, man kann eine offene Position, egal ob gekauft oder verkauft auflösen: einen gekauften Call kann der Käufer wieder verkaufen. Genauso einen Put. Einen verkauften Call oder Put kann der Verkäufer zurück-kaufen. Wird oft "Glattstellen" genannt.
Aber nicht vergessen: der Optionspreis ändert sich andauernd abhängig von Basiswert, Restlaufzeit und impliziter Volatilität. Es kann also sein, dass man eine gekaufte Option billiger verkaufen muss und damit Verlust macht, umgekehrt kann man damit aber auch Gewinn machen.

5. Wer sind die Options-Verkäufer? Und warum müssen sie sich hedgen?
Es gibt einige wenige "retail" Optionsverkäufer (wie ich bspw.), hauptsächlich sind es die Market Maker. Prinzipiell darf aber jeder in jede Richtung mit Optionen handeln.
Wie oben beschrieben, geht der Verkäufer aber gewisse Pflichten ein, in dem Fall die Market Maker. Sie müssen also im Fall des Falles ihre Pflichten erfüllen. Wie können sie das aber sicherstellen, ohne Verluste machen zu müssen? Market Maker machen kein Geld mit Spekulationen, sondern vor allem mit Spreads und damit dass sie, wenn jemand einen Handel eingehen möchte, dieser auch stattfinden kann, damit sie mit dem Spread wiederum bzw. mehr Geld machen können. Wenn also jemand eine Option kaufen möchte und sich kein passender Verkäufer findet, dann tritt der Market Maker als Verkäufer auf.

6. Hedgen
Die Market Maker hedgen sich, das machen sie laufend, bei Eröffnung einer Position und bei Änderung der Position oder auch Änderung des Risikos.
Wenn wir jetzt alles obige zusammenbringen, so ist das Delta ein guter Indikator für das Risiko, was eintreten kann und wird daher so oder zumindest so ähnlich (ich weiß es nicht 100%) als Indikator für den Hedge benutzt. Nennt sich Delta-Hedging.
Beispiel:
Ein Call mit Delta 0,25 wird mit 25 Aktien gehedegt, d.h. der MM als Verkäufer kauft sich bei Delta 0,25 sofort 25 AMC Aktien. Ein Put mit Delta -0,25 wird ebenfalls gehedgt, der MM verkauft 25 Aktien. Hätte der MM also nur diese 2 Optionen verkauft bräuchte er zum Hedgen 0 Aktien, da sich die Positionen aufheben. Daher ist übrigens das P/C Verhältnis hier auch so interessant: mehr Calls bedeutet in etwa, dass mehr Aktien vom MM gekauft werden müssen zum Hedgen. Andersrum gilt das aber natürlich auch: bei mehr Puts, werden mehr Aktien verkauft als gekauft.
Wie ich oben geschrieben habe, ändert sich das Delta andauernd, vor allem durch Kursbewegungen, das gleicht der MM ständig mit entsprechenden Käufen und Verkäufen aus.
Ein Gammasqueeze wird durch eine übermäßige Kursbewegung ausgelöst, die natürlich nach oben oder nach unten gehen kann. Je nachdem in welche Richtung der Kurs sich stark bewegt und ob es einen Überhang auf Put oder Call Seite gibt und genau genommen auch wie viele von jeder Option gehandelt werden, kann also ein Gammasqueeze die Kursbewegung in die eine oder andere Richtung beschleunigen, oder auch abbremsen (ich glaub dann spricht man aber nicht mehr von Squeeze).

Da wir lange Zeit einen Überhang an Call Optionen, vor allem ITM haben und der Kurs seit Januar in Summe steigend ist, wird allgemein ein Gammasqueeze eher in die positive Richtung erwartet, daran hat sich nach aktuellen Zahlen nichts geändert. Im After Market findet kein (regulärer) Optionenhandel statt, daher meine ich, dass auch kein Hedging bei den MMs stattfindet. Wann und ob so ein Squeeze stattfindet ist schwierig vorherzusagen, ich kann es gar nicht vorhersagen. Allerdings kann sich jeder überlegen, was passiert, wenn es irgendwann zu wenig oder nicht genug Aktien auf dem Markt gibt, die aber zum Hedgen benötigt werden, der Preis steigt und steigt theoretisch unbegrenzt und wird irgendwann durch den Rückkauf der Shorts noch beschleunigt. In die negative Richtung ist der Gamma-Squeeze allerdings weniger gravierend (aus meiner Sicht): es kann nicht unendlich weit runtergehen wie auf dem Weg nach oben, es kann also nur eine Abwärtsbewegung vorübergehend beschleunigen. Ist aber meiner Meinung nach definitiv nicht das, was wir gestern gesehen haben (da zu lasch), ich lasse mich aber auch eines besseren belehren.

7. Bonusfrage
Wenn man sich Optionen am Geld oder auch im Geld anschaut, merkt man dass diese kein Delta von 1 oder -1 haben wie man jetzt denken könnte, sondern immer darunter. Woher nimmt der MM also im Fall der Ausübung einer Call durch den Käufer die Aktien?
Antwort: Der MM hedgt ja nicht nur die ITM Optionen sondern alle Optionen (!), dadurch hat er in Summe immer genug, um im "Versicherungsfall" seine jeweilige Pflicht einzugehen.

Ich hoffe das hilft dem ein oder anderen, und wie gesagt, wenn etwas nicht klar ist bitte fragen oder falls ich was falsch beschrieben habe bitte ergänzen und korrigieren. Das dient auch nur der allgemeinen Info und ist keine Handelsempfehlung  

15.06.21 10:21
1

221 Postings, 153 Tage MonihLieben dank

Für deine Mühe

Ich muss mir gerade die nummer6 noch ein paar mal durchlesen....  

Seite: 1 |
| 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln