Affimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite 61 von 66
neuester Beitrag: 15.06.24 08:44
eröffnet am: 16.09.14 15:03 von: NikGol Anzahl Beiträge: 1640
neuester Beitrag: 15.06.24 08:44 von: mogge67 Leser gesamt: 520741
davon Heute: 273
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 66   

08.01.24 22:38
1

9192 Postings, 4244 Tage iTechDachsAch ja - den Treibstoff hatten wir schon in #1491

hier die offizielle Pressemitteilung und den Zündfunken in Form der Ausweitung der neuen Lungenkrebs Studie auf jetzt 40 Patienten. Da dürfte Roche mit am Ball sein - spekuliere ich ...

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

09.01.24 09:39

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownbei...patient nr 6

 
Angehängte Grafik:
71yc7-57.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
71yc7-57.jpg

09.01.24 09:40

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownvertieft sich die response

 
Angehängte Grafik:
rntplg76.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
rntplg76.jpg

09.01.24 09:41

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownsomit

steh afm102 mit etwas glück kurz vor orr von 42%  

10.01.24 20:34

4277 Postings, 3164 Tage clint65Vielleicht für den einen oder

12.01.24 09:32

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownnheo

gabs eigentlich Antwort auf Deine Mail an die IR? Und wie siehst Du die nachfolgende Demission von Adi?

Danke  

12.01.24 20:11
2

70 Postings, 263 Tage NHEO@Ian

Keine Antwort.

Adi weg aus meiner Sicht gut.

Damals sicherlich vieles gut gemacht, aber in letzter Zeit weniger und für die nächsten Schritte vermutlich eher kontraproduktiv. In jedem Fall hat er sehr schwaches IR Team installiert.
Habe die schon gefragt, ob sie mit Adi auch rausgehen. Darauf kam natürlich wieder keine Antwort. Beleidigt ist kein Beruf.
 

18.01.24 14:14

70 Postings, 263 Tage NHEOEntscheidend sind am Ende

Die Ergebnisse der Studien und das das Team es schafft die Aktie vor dem 31. März durch vernünftige Kommunikation wieder über einen Dollar zu heben.
Für Letzteres ist mehr nötig als das, was hier vom IR Team bisher geleistet wurde.
 

24.01.24 18:01

4277 Postings, 3164 Tage clint65ich glaube nicht, dass dieser Artikel

eine negative Auswirkung auf CAR-T Medikamente haben wird. Zu wage und mit einem Etikettenupdate zu beheben.
FDA says cancer treatment CAR-T therapy may increase risk of cancer
Does CAR-T therapy increase the risk of cancer? The FDA said the cancer treatment may raise the risk of secondary cancers.
 

24.01.24 23:42
3

9192 Postings, 4244 Tage iTechDachsWenn, dann sollte es hier bei Affimed

einen positiven Effekt haben.
Die vermutete Ursache für die bei einigen wenigen CAR-T Patienten beobachtetetn Fälle von nachgelagerten Krebserkrankungen  wird in der genetischen CAR Modifikation der T-Zellen vermutet. Eine solche gentechnische Modifikaiton ist bei Affimed Therapien aber gerade nicht notwendig, um ähnlich gute oder sogar bessere (und dabei nebenwirkungsfreiere) Ergebnisse zu erreichen.
Wenn man dann noch von geringeren Herstellungskosten und einfacherem Handling ausgehen kann, müsste hier eine Rakete oder mit mehreren Pharmainteressenten ein Kursfeuerwerk zünden.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

25.01.24 14:35

14 Postings, 142 Tage hulskofCAR-T und CAR-NK

Die FDA hat mittlerweile 25 Krebsfälle mit CAR-t-Behandlungen diagnostiziert und eine entsprechende Warnung herausgegeben. Es ist bizarr, dass dies nicht in Gerichtsverfahren ans Licht gekommen ist.

CAR-NK wird den gleichen Risiken ausgesetzt sein.

Ich hoffe, dass Affimed dies zur Kenntnis nimmt und ihre Haut teuer verkauft.
Merkwürdig, dass sich derzeit scheinbar nichts positiv auf den Preis auswirkt. Als ob das Unternehmen nichts Wertvolles besitze ...  

25.01.24 14:35
1

14 Postings, 142 Tage hulskofCAR-T und CAR-NK

Die FDA hat mittlerweile 25 Krebsfälle mit CAR-t-Behandlungen diagnostiziert und eine entsprechende Warnung herausgegeben. Es ist bizarr, dass dies nicht in Gerichtsverfahren ans Licht gekommen ist.

CAR-NK wird den gleichen Risiken ausgesetzt sein.

Ich hoffe, dass Affimed dies zur Kenntnis nimmt und ihre Haut teuer verkauft.
Merkwürdig, dass sich derzeit scheinbar nichts positiv auf den Preis auswirkt. Als ob das Unternehmen nichts Wertvolles besitze ...  

25.01.24 21:10

9192 Postings, 4244 Tage iTechDachsInwieweit die beobachten 28 Krebsfälle direkt mit

den CAR-T Behandlungen zusammenhängen ist nach wie vor unbekannt. Zum einen ist bei 34000 behandelten Patienten der Anteil der nachgelagerten sekundären Krebsfälle sehr klein verglichen mit der klassischen Behandlung mit Chemo oder Strahlentherapie. (CAR-)NK-Zellen sind nicht betroffen, da die FDA Untersuchung auf Tumoren bei T-Zellen ausgerichtet ist.  

31.01.24 15:06
1

70 Postings, 263 Tage NHEO@ hulskof

Das Unternehmen ist nicht in der Lage, seine ASSETS @IR vernünftig zu kommunizieren oder irgendetwas in Richtung Kurpflege zu tun. Das sind Forscher ohne Verständnis für den Kapitalmarkt. Wahrscheinlich haben die noch nie irgendwas verkauft. Die deutsche Kommunikation Chefin beschränkt sich im wesentlichen darauf, auf LinkedIn irgendwelche feministischen Beiträge zu liken. Das ist eigentlich Privatsache.
Das ändert nichts an der Qualität der Forschung. Aber es ändert eben sehr wohl was an der Bewertung der Aktie.  

31.01.24 16:34
1

14 Postings, 142 Tage hulskof@NHEO

Zustimmen. Hoffentlich kann Annalisa Jenkins den Preis erhöhen. Sie war in einer ähnlichen Situation als CEO von Dimension. Dimension wurde schließlich erworben. Ich denke, sie wird versuchen, Affimed zu verkaufen.  

31.01.24 16:35
1

14 Postings, 142 Tage hulskofJenkins

Zustimmen. Hoffentlich kann Annalisa Jenkins den Preis erhöhen. Sie war in einer ähnlichen Situation als CEO von Dimension. Dimension wurde schließlich erworben. Ich denke, sie wird versuchen, Affimed zu verkaufen.  

31.01.24 16:53

70 Postings, 263 Tage NHEOAnnalisa Jenkins

ist seit 2020 an Bord. Ihre Möglichkeiten kann ich nicht einschätzen. Mir würde es völlig reichen, wenn die Aktie sich über 1,00 US-Dollar stabilisieren würde. Dafür gibt es geeignete Maßnahmen und man muss keine aussichtsreiche Firma viel zu billig zu verkaufen.  

31.01.24 17:02

14 Postings, 142 Tage hulskofTrillium

Sicherlich. Unter 2 Milliarden ist auf jeden Fall zu wenig. Aber vorher muss der Preis erst einmal 5 erreichen... Ich nehme gerne Trillium als Beispiel.  

01.02.24 09:51
1

1753 Postings, 1527 Tage IanBrowndelisting

Das delisting hängt über dem Kurs. Neben der Unsicherheit über die Luminice Studie, ob MDACC Daten repliziert werden können.

Ein Reverse Split würde das Delisting verhindern, allerdings gibt es erfahrungsgemäß technische abverkäufe in der folge.

RS würde verhindert wenn wir 10 tage über 1 gehandelt werden, was wir wohl nur mit Luminice Daten erreichen könnten....und die kommen wahrscheinlich nicht rechtzeitig zum anfang märz...

So is einfach viel Unklarheit da.

 

01.02.24 10:13

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownBo

Schlanker als heute, 50% workforce reduction inklusive halbes management board, kannste als aufkäufer afmd niemals haben.

 

01.02.24 10:16

1753 Postings, 1527 Tage IanBrownBuy out

2 Milliarden. das wären 14 dollar. die kommen nicht von heute auf morgen....

sobald es ernsthafte gespräche gibt sollte der kurs schnell und stetig steigen.

interessenten wollen aber sehen was luminice bietet  

01.02.24 11:56

14 Postings, 142 Tage hulskofresponse

Alles richtig. Vielleicht kann Affimed den Preis rechtzeitig erhöhen, wenn mehr responses aus der AFM24-Studie zu bestätigen sind? Ansonsten scheint ein R/S tatsächlich die einzige verbleibende Option zu sein.  

01.02.24 16:25

70 Postings, 263 Tage NHEODer neue CEO

sollte einfach mal ein gutes Interview in einer renommierten Zeitschrift geben. Das könnte schon reichen.  

06.02.24 06:44

4277 Postings, 3164 Tage clint65zumindest der Verbleib von Arndt ist geklärt:

er ist jetzt (ab 1. März) CEO von Maxion Therapeutics.

Schottelius commented: “Maxion’s truly revolutionary technology has the unique opportunity to deliver first-in-class and best-in-class protein therapeutics to treat ion channel and GPCR-driven diseases. I am delighted to join Maxion Therapeutics at such an exciting time in the company’s development. I look forward to working with the leadership team and the Board to maximise the value of the company’s proprietary KnotBody technology.”

Gehen erst in die Vorklinik, jetzt CEO anstatt CSO. Hat er sich da verbessert? Sollte er nicht verantwortlich bleiben bei AFMD bis Mai 2024? Warum ist er gegangen oder gegangen worden und bleibt noch nicht einmal mehr bis Mai, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

RS wird kommen; der Preis geht nicht über 1 Dollar ohne Merger oder Buyout vor dem Termin. Gibt es schon konkrete Pläne oder hat man erst AFMD ins Schaufenster gestellt zum Verkauf? Interessanter Termin im März mit der Gefahr des Delistings! GL  

06.02.24 06:47

4277 Postings, 3164 Tage clint65hat den Link rausgeschmissen, gr

Seite: 1 | ... | 58 | 59 | 60 |
| 62 | 63 | 64 | ... | 66   
   Antwort einfügen - nach oben