finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4429
neuester Beitrag: 31.05.20 01:56
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 110701
neuester Beitrag: 31.05.20 01:56 von: daiphong Leser gesamt: 14542786
davon Heute: 571
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4427 | 4428 | 4429 | 4429   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6034 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4427 | 4428 | 4429 | 4429   
110675 Postings ausgeblendet.

30.05.20 13:03
3

1673 Postings, 859 Tage yurxV

Nach über zwei Monaten ariva-Quarantäne überlege ich mir: Habe ich nun was zum Thema zu schreiben?
Eigentlich nicht wirklich, es wurde ja auch schon so vieles darüber geschrieben und gelesen.

Einerseits wurde dieser Faden zu einem Corona-Faden, das ganze Forum zu einem Corona-Forum, das ganze Internet und die weltweiten Medien zu einer Corona-Veranstaltung und nun haben alle eine Grundausbildung als Virologe.

Anderseits weiss aber niemand was im Herbst passiert, auch die echten Virologen nicht. Man kann nur spekulieren. Auch niemand kennt die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen, finanziellen Folgen mit Sicherheit.
Es soll auch eine Chance sein, heisst es da und dort mal, doch für wen und für was.
(Eine bessere Welt ist immer nur besser für die Einen, für andere nicht)

Die Armen wurden wohl um einiges ärmer, es wird mit vielen Millionen Hungertoten gerechnet (WHO) aufgrund der Pandemie und vielen Arbeitslosen überall. Den meisten "Reichen und Besitzenden" wurde einmal mehr der A gerettet von der Allgemeinheit, sonst wären die Börsen garantiert sehr viel tiefer. All die Garantien, Kredite  und Mittel bis hin zu den Anleihenkäufen der EZB stützen ja ua auch die grossen Vermögen.
Inwieweit die reale gelebte Verteilungsfrage zu neuen Antworten kommt, wird sich zeigen.
Eine Sondersteuer auf grosse Vermögen zur Finanzierung der Krise, wäre noch lange kein Kommunismus mAn, sondern logisch. Wenn die Allgemeinheit die Risiken und Kosten trägt, die Gewinne aber privat bleiben, ist das doch kommunistischer Kapitalismus. Die Erholung an den Börsen, nach dem Absturz,  könnte man zB besteuern. Sie ist messbar und wurde von der Allgemeinheit finanziert.

Nun soll wieder Wachstum her. Fliegerei und Reiserei und Fahrerei und Verbrennerei, was doch eigentlich Wahnsinn ist, doch davon leben Millionen und ganze Regionen.

 

30.05.20 13:33
3

4866 Postings, 2598 Tage gnomonQuasi nichts liegt in den Genen

nicht mal Haar- und Hautfarbe ?."
was für ein schmarrn, fill. die geschichte der menschlichen evolution muss noch lange nicht umge­schrieben werden - es sei denn, die epigenetik hält noch  überraschungen parat...

ich behaupte, alles liegt vom ursprung her in den genen, auch wenn man weiß, daß umwelteinflüsse
zu gelegentlichen  veränderungen  der epigenetischen prägung führen können, wie zb ausbildung von resistenzen.

erbinformation ist insoferne veränderbar, als markierungen auf den den dna-basen teile des genoms an- oder abschalten können, so wird die aktivität einzelner gene  eben an die umwelt angepasst.  

aber lassen wir lieber die kirche im dorf, und erinnern uns an das mädchen, welches seiner mutter total aus dem gesicht geschnitten ist, oder an den jungen dessen gesundheit erblich vorbelastet ist.  

30.05.20 13:50
1

4866 Postings, 2598 Tage gnomondie reale gelebte Verteilungsfrage

kann erst diskutiert werden wenn die allgemeinheit begriffen hat, daß vermögen nicht zur verteilung bestimmt ist, sondern erarbeitet werden muß, wobei selbst geerbtes vermögen einmal erarbeitet und  versteuert wurde.  wer nach umverteilung ruft, schreckt  vor raub nicht zurück.  neidgetriebenes, kriminelles verhalten zu gunsten einer vermeintlich humanen gerechtigkeit, an deren nichtexistenz wohl kein zweifel besteht.

 

30.05.20 14:12
5

1673 Postings, 859 Tage yurxGnomon

Wenn das erarbeitete Vermögen sich alleine erhalten kann, ok. Kann es aber nicht. Ohne Hilfspakete, Hilfskredite, Konjunkturpackete. Anleiheköufen, Erhöhung der Staatsschulden, was alles von der Allgemeinheit finanziert wird, würde sich so manches in Luft aufgelöst haben von dem selbst erarbeiteten Vermögen. Eine Besteuerung ist (wäre) also ein Tauschgeschäft. Ohne Preis kein Fleiss oder so.
Auch sind der soziale und politische Frieden und eine funktionierende Infrastruktur und Bildungssystem auch  Voraussetzungen für das Erarbeiten von Vermögen, also alles Dinge die nicht selbst erarbeitet wurden, sondern von der Allgemeinheit bereitgestellt und finanziert werden.

Selbst erarbeitet ist daher zu einem gewisssen Teil ein Bluff.  

30.05.20 14:14

62094 Postings, 5869 Tage Anti LemmingHaar- und Hautfarbe liegen in den Genen,

aber es sind bei jedem Menschen dieselben Gene (identische Gen-Loci), die die Haar- und Hautfarbe bestimmen.

Zu den Unterschieden kommt es, weil es von vielen Genen unterschiedliche Varianten ("Allelen") gibt. So gibt es z. B. eine Allele für braune Augen, eine für blaue und eine für graue. Hellere Augen und hellere Haut bildeten sich als Darwinsche Anpassung heraus, als Homo Sapiens vor ca. 50.000 Jahren von Afrika nach Europa wanderte. Hellere Haut beugt z. B. Vitamin-D-Mangel in sonnenarmen Ländern vor. Einige der "neuen Europäer" wanderten in tausenden von Jahren weiter nach Osten und schließlich nach Süden (Australien), wo sich die Haut wieder schwarz färbte (Aborigines).
 

30.05.20 14:44
3

6155 Postings, 1056 Tage goldikMoin yurx,welcome back,

..kommunstischer Kapitalismus??? , kenn ich nicht,was Sie in #677 schildern ist prototypischer Kapitalismus. Ansonsten: Gut analysiert.
#680  Selbst erarbeitet ist daher zu einem gewissen Teil Bluff...
Nicht nur zu einem "gewissen "Teil, wir wissen doch ALLE daß man nur durch die Ausbeutung der Arbeits- kraft und Kreativität Anderer "vermögend" wird.
 

30.05.20 15:31
3

12150 Postings, 4215 Tage daiphongAch gnomon - gegen Sozialdemokratie

kann man weder mit den Genen argumentieren, noch mit einem rechtmäßigen Vermögens-Erwerb.

Ein Können hat man,  oder eben (noch) nicht. Es steckt einem zwar in den Knochen, im Blut, im kleinen Finger, im Blick - aber gerade nicht in den Genen. Denn alles Können wird in Tätigkeiten  erworben und angewandt, ist selbst erworbenes Eigentum und Vermögen. Der Erwerb läuft ein Leben lang, und ist der Grund für jede Familie, Gesellschaft, Kultur, Geschichte.
Die körperliche Gesundheit beruht auf den Lebensumständen, und auf den individuellen genetischen Grundlagen, sie kann also in bestimmten Punkten und Häufigkeiten eingeschränkt sein. Allerdings wird dies in Erwerb, in Kooperation meist kompensiert oder sogar überkompensiert. Andere körperliche Merkmale wie Haarfarbe, Hautfarbe etc. spielen für die Leistungsfähigkeit keine Rolle.
Ein Vermögen in Form von Aktien, Mietimmobilien, Geld ist per se kein Können und kein Tun, sondern ein erworbenes Anrecht auf die Leistung anderer, auf Dividende oder Konsum.  Der Markt selbst begrenzt aber die Masse dieser begehrten (Renten-) Speicher zugunsten der Leistung, und selbstverständlich auch die Demokratie
 

30.05.20 15:32
2

1673 Postings, 859 Tage yurxHi goldik

Kommunistischer Kapitalismus geht so.
Vermögen vermehrt sich von alleine. nicht durch Leistung. sondern wird subventioniert durch die Allgemeinheit (zB. Zinssenkungen, Anleihekäufe und Staatsschulden), doch die daraus gewonnenen Vermögenszuwächse bleiben privat. Darauf fallen auch keine Einkommenssteurn an.

Wenn jemand ein Unternehmen gründet und Arbeitsplätze schafft, so sehe ich das noch nicht als Ausbeutung, denn ich denke, die meisten Menschen arbeiten eigentlich gerne, wenn sie sich identifizieren können. Auch schwitzen und körperlich schuften kann "Spass" ( Sinn ) machen, wenn man ein Ziel vor Augen hat für sich dabei.
Doch wenn der Lohn zu tief ist um ein Vermögen zu bilden, profitiert man auch nicht vom subvetionierten Vermögenszuwachs bei den Vermögenswerten (Immobilien, Aktien, Edelmetallen, Anleihen ), wie es in den letzten Jahren lief.

Nun verschuldet sich die Welt gerade in einem noch nie gesehenen Masse, sie war es schon davor.
Schulden ist, Ausbeutung der Jungen in Kauf zu nehmen mAn.. letztendlich und zu verschleiern, dass man die Besitzenden keinesfalls anzapfen darf,kann,soll.
ZB hätte Italien schon lange seine Schulden reduzieren können mAn, es gibt genug Vermögen in Italien, ev. mehr als in D. Doch ist es ein Tabu.

Die Schweiz gehörte in diesem Punkt auf eine schwarze Liste, denn die pauschale Steuerung von reichen Migranten, sie zahlen viel weniger als reiche Schweizer, also nicht eine Diskriminierung, sondern eine Bevorzugung.

Ich bin ja ein Verfechter von direkter Demonratie, doch in diesem Punkt hat sie versagt.
Die Pauschalbesterung wurde nur in einzelnen Kantonen abgeschafft, doch gesammtschweizerisch an der Urne verteidigt. Es ist für mich ein grosses Ärgernis und ich schäme mich auch.

Doch eigentlich müsste ja die EU da Druck machen. Ist ja das Geld ihrer Bürger, welches abwandert.
Bei den Unternehmenssteuern hat sie Druck gemacht. Macht sie aber nicht bei der Pauschalbesterung. Dafür soll der Lohnschutz aufgeweicht werden, um die Personenfreizügikeit zu erfüllen....Na ja, da werden auch Lobbyisten unterwegs sein, doch ist dies kein Punkt im Rahmenabkommen. Was mich verwunderte. Da geht es um Milliarden.  

30.05.20 15:42
3

62094 Postings, 5869 Tage Anti Lemming# 684

30.05.20 15:58

62094 Postings, 5869 Tage Anti LemmingMerkel lehnt Trumps Einladung zu G7-Gipfel ab

- "wegen der Corona-Gefahr".

https://www.politico.eu/article/...ald-trump-invitation-to-g7-summit/

Merkel rebuffs Trump invitation to G7 summit

US president wants landmark event but chancellor ?cannot agree? to travel due to ongoing pandemic.

BERLIN ? Angela Merkel has rebuffed Donald Trump?s invitation to attend a G7 summit, which the U.S. president is keen to portray as a symbol of a return to normality from the upheaval of the coronavirus crisis.

"The federal chancellor thanks President Trump for his invitation to the G7 summit at the end of June in Washington. As of today, considering the overall pandemic situation, she cannot agree to her personal participation, to a journey to Washington," German government spokesman Steffen Seibert told POLITICO Friday.

"She will of course continue to monitor the development of the pandemic."...  

30.05.20 16:08
2

40490 Postings, 6983 Tage Dr.UdoBroemmeIch werde da auch nicht teilnehmen

Solidarität mit Frau Merkel - kein G7!
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

30.05.20 16:18

4866 Postings, 2598 Tage gnomonyurx

Auch sind der soziale und politische Frieden und eine funktionierende Infrastruktur und Bildungssystem auch  Voraussetzungen für das Erarbeiten von Vermögen, also alles Dinge die nicht selbst erarbeitet wurden, sondern von der Allgemeinheit bereitgestellt und finanziert werden.

die vermögenden haben anteilig wesentlich mehr dazu beigetragen als die große mehrheit , die vermögenden sind für den staat immer ein gutes geschäft, die anderen bestenfalls ein finanzieller durchlaufposten, von den sozialfällen wollen wir gar nicht reden.  

die geringschätzung gegenüber den früchten  harter und erfolgreicher arbeit, die unterstellung daß
große vermögen nur mit hilfe der allgemeinheit geschaffen werden konnten, sind die klassischen neidsymptome der kleinen leute.  es sind jene menschen die nicht verstehen wieso manche so viel schaffen können, wo sie doch auch nur einen kopf und zwei hände haben.  es erübrigt sich wohl jede diskussion, wenn der mob die unverschämte absicht hat die hand zu beissen die ihn füttert, um es mal krass auszudrücken.  reiche menschen werden dort nicht bleiben wo sie diskriminiert sind, dazu sind sie viel zu mobil. für harz4 usw können sie dann selbst aufkommen, quasi ganz unter sich sein.  good luck.

wenn das (#680) die repräsentative einstellung eines vertreters der mittelschicht sein sollte,  ist es nur logisch daß die schere immer weiter aufgehen wird und muß.  ich erkenne in so manchem sozialisten,
bei aller grundsätzlichen  sympathie, ein ausgeprägt asoziales verhalten gegenüber das unternehmertum und der reichen minderheit, eine emotionalität,  die dem status quo keine positiven perspektiven mehr eröffnen wird. wer will daß die schere kleiner wird, muß mehr leisten und weniger jammern, alles andere liegt nicht  im rahmen seiner möglichkeiten.  

30.05.20 16:37
4

1673 Postings, 859 Tage yurxGnomon

Du bist ja gut drauf.
Dass sich Vermögen ohne Leistung bilden lässt, wenn Vermögen vorhanden ist, nicht aber, wenn keines vorhanden ist, liegt in der Natur der Sache und dagegen renne ich nicht an.

Doch geht es um die Risiken. Kapitalismus kann zu Pleiten führen. Werden diese verhindert durch die Allgemeinheit, so kann das nicht gratis sein mMn. Deshalb schrieb ich, kommunistischer Kapitalismus.
Die Allgemeinheit soll die Risiken tragen und die Profite sollen die Besitzenden machen. Das geht nicht auf. Wer Risiken übernommen hat, soll auch allfällige Profite kassieren.

Ansonsten will ich hier nicht detailliert über meine materielle Situation berichten, doch als Profiler fällst du bei mir hochkant durch.
 

30.05.20 16:54

4866 Postings, 2598 Tage gnomondai

"Denn alles Können wird in Tätigkeiten  erworben und angewandt, ist selbst erworbenes Eigentum und Vermögen."

darf ich dich höflich darauf hinweisen, daß du wesentliches zu übersehen scheinst.
können bedeutet nicht nur anerzogenes, erlerntes, studiertes, praktiziertes wissen.  können erfordert weit mehr, nämlich die veranlagungsbedingten, genetischen ressourcen, die man mit keinem geld der welt erweben kann.  die wichtigsten sind verstand, kraft und wille.

"körperliche Merkmale wie Haarfarbe, Hautfarbe etc. spielen für die Leistungsfähigkeit keine Rolle."
na dann versuch es mal als bimbo in dresden.

"Ein Vermögen in Form von Aktien, Mietimmobilien, Geld ist per se kein Können und kein Tun,..."
richtig,  es ist legales, frei verfügbares eigentum.

sozialdemoktatie: seit jeher leide ich unter der ambivalenz,  einerseits will ich nicht auf sie verzichten, andererseits verursacht sie mir übelkeit und aggression. seit jeher bin ich nichtwähler, also bitte keine falschen unterstellugen.  

30.05.20 17:18
1

4866 Postings, 2598 Tage gnomonmeine materielle Situation

diese geht mich nichts an, wobei klar ist wo du einzuordnen bist, auch ohne profiling. es sind deine ansichten, deine gesinnung, die dich, soferne alles ernst gemeint ist,  im getriebe der wirtschaft vielleich mit eigenverantwortung, doch immer noch ein  kleines rad bleiben lassen.  wenn du jemals mit deinem linksdrall reich werden wolltest, mußt du entweder etwas großes erfinden, oder in kunst/literatur/unterhaltung dein glück versuchen.

dabei hast du das glück eine gute elterliche erziehung genossen zu haben. ich weiß das, weil dein vater dir das moped nicht gekauft hat, das du dir als junge so sehr gewünscht hattest. so musstest du lernen dich ohne blend-krücken gegen andere zu behaupten. offenbar ein kluger mensch,  du sollst ihm noch heute dafür dankbar sein.  

30.05.20 17:28
2

1673 Postings, 859 Tage yurxGnomon

Oh Gott. Das wird ja immer schlimmer. Deine Werte für Profiling sausen schneller in den Keller, als die Börsen bei Panik.

Von meinem Vater und meinen Eltern und meiner Erziehung will ich gar nicht erst anfangen.
Haben aber rein gar nix, mit deinem Profil dafür zu tun.
Kein Moped zu bekommen, kann noch viele andere Ursachen haben, als ein kluger Vater zu haben.
ZB keinen zu haben.
 

30.05.20 17:53
2

12150 Postings, 4215 Tage daiphonggnomon, du verstehst "Veranlagung" falsch

Dein kämperisches "Verstand, Kraft, Wille" klingt nach Testosteron, ist also historisch und weltweit recht allgemein angelegt  :-o) Es sagt zur Leistungsfähigkeit also wenig aus. Typische Anlagen finden aber vom Anbeginn des Lebens in der Familie statt, in Schule, Nachbarschaft, in basaler Sprache, im basalen Recht, im basalen Urteil, sie sind dann zwar später im Leben "vorausgesetzt" und "ererbt" und auch nicht ohne weiteres änderbar,  aber eben nicht genetisch.  

30.05.20 18:01

12150 Postings, 4215 Tage daiphongAuch ansonsten ist

"na dann versuch es mal als bimbo in Dresden"
und "richtig,  es ist legales, frei verfügbares Eigentum" und "ich wähle kein SPÖ" überhaupt keine Antwort auf mein Post.  

30.05.20 18:09
1

12150 Postings, 4215 Tage daiphongIch glaube auch nicht, Gnomon,

dass du jemals Kinder, speziell einen Sohn erzogen hast. Mit deinen propagierten Erziehungsmethoden kannst du jedenfalls keinen erfolgreichen Nachkommen erwarten. Maximal einen verkorksten Unteroffizier :-o)  

30.05.20 20:20
1

4866 Postings, 2598 Tage gnomonkinder

drei erwachsene töchter  23,25 und 34.  allesamt auf einen geraden weg.  eine ist verheiratet, mutter,  hausfrau und betreibt eine kleine wedding-agentur, die anderen beiden haben ihre studien abgeschlossen und sind berufstätig, die eine im mittleren-, die andere im oberen management eines int. konzerns. (marketing- manager-österreich.)  entweder bin ich für dich ein lügner, oder du nimmst deine fehleinschätzung schnell wieder zurück. schweigen ist natürlich auch eine antwort.


 

30.05.20 20:41

4866 Postings, 2598 Tage gnomon"ich wähle kein SPÖ"

das habe ich nicht gesagt,  ich sagte ich sei schon seit langem  nichtwähler!
jetzt aber genug der intimitäten, meine tel.nr. bekommst du nicht. -;)

im übrigen: trotz bester vorsätze und absichten, was aus  kindern wird, ist vorallem glücksache.  

30.05.20 20:54
1

12150 Postings, 4215 Tage daiphongnaja, als Profiler-Profi sag ich mal:

höchst erstaunlich, dass 4 Frauen + Enkel dich nicht zu einem sozialverträglicheren Menschen umerzogen haben, trotz deines hohen Alters. Der ex-Kapitän zur Hohen See hat auf dem Schiff scheinbar alles im Griff. scheint ja wirklich ein knallharter Brocken zu sein ;-)  

30.05.20 22:24
1

46463 Postings, 4376 Tage Fillorkilldie veranlagungsbedingten, genetischen ressourcen

Die Beweisführung bleibt allerdings kümmerlich, weil ja nur der tautologische Zirkelschluss zur Verfügung steht, sprich das was eigentlich erst bewiesen werden soll bereits vorausgesetzt wird. Im Kern wird ja lediglich eine Identität formuliert: Gene = Leistung (bzw Versagen). Die Gene bezeugen die  Leistung, die Leistung die Gene. Die Gene treten dabei als gegebene Fähigkeit (bzw Unfähigkeit) Leistung zu erbringen auf, wobei diese Fähigkeit durch nichts anderes definiert wird als durch jene Resultate, die mit Leistung (bzw Versagen) assoziiert werden. Dieselben substanzfreien Rückschlüsse lassen sich auch bei verwandten Themen beobachten, beispielsweise Intelligenz: 'Intelligenz ist die Fähigkeit, intelligent zu handeln. Intelligentes Handeln bezeugt die Fähigkeit dazu'.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

30.05.20 23:14

46463 Postings, 4376 Tage Fillorkillzum schnuppern: Why Your DNA Isn't Your Destiny

Die Entstehungsgeschichte im Time Mag:

...the answer lies beyond both nature and nurture. Bygren?s data ? along with those of many other scientists working separately over the past 20 years ? have given birth to a new science called epigenetics. At its most basic, epigenetics is the study of changes in gene activity that do not involve alterations to the genetic coden but still get passed down to at least one successive generation. These patterns of gene expression are governed by the cellular material ? the epigenome ? that sits on top of the genome, just outside it (hence the prefix epi-, which means above). It is these epigenetic ?marks? that tell your genes to switch on or off, to speak loudly or whisper. It is through epigenetic marks that environmental factors like diet, stress and prenatal nutrition can make an imprint on genes that is passed from one generation to the next...  http://content.time.com/time/magazine/article/0,9171,1952313,00.html
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Angehängte Grafik:
time_dna_destiny_cover.jpg
time_dna_destiny_cover.jpg

31.05.20 01:56
1

12150 Postings, 4215 Tage daiphongEpigenetik beruht auf dem Stumpfsinn

der  "Psychologie der Gene", sie verfeinert, vertieft und verfestigt ihn sogar.

In den Genen steckt aber kein bestimmtes Menschsein, keine bestimmte Psyche, Persönlichkeit etc., sondern ein weiblicher oder männlicher Körperaufbauplan mit kleineren Varianten, inklusive der spezifisch menschlichen extrem hohen Unfertigkeit samt einem extrem hohen Lern- und Wachstumspotential bei Geburt.
So ähnlich sich zu allen Zeiten und Orten die Babys sind, so teils extrem verschieden sind die konkreten Eltern und Menschen und die Orte, die materielle Gesellschaft und gesamte Natur, die Sprache samt Grammatik und Recht, die Auffassung und der Umgang mit Kindern, Jungen und Mädchen, vom gesamten Leben, von Krankheit und Tod, die gesamte Kultur und Organisation, in denen sie geboren werden und aufwachsen, und als durchlebte Substanz und Potential und Modellwelt ins Jugendlichen- und ins Erwachsenenleben mitbringen.
Andere Menschen nach groben Mustern psycho-genetisch zu dekonstruieren erscheint ökonomisch und mächtig. Solche Verfahren schlagen aber intellektuell wie psychisch immer übel zurück und verblöden, weil sie dann prinzipiell auch für einen selber gelten. Klüger ist es, den großen inneren Abstand zu anderen Menschen und Welten anzuerkennen, um ihn ggf. mit der Zeit überwinden und abbauen zu können.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4427 | 4428 | 4429 | 4429   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100