finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4526
neuester Beitrag: 05.07.20 13:36
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 113126
neuester Beitrag: 05.07.20 13:36 von: Leser gesamt: 14686122
davon Heute: 1704
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4524 | 4525 | 4526 | 4526   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6069 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4524 | 4525 | 4526 | 4526   
113100 Postings ausgeblendet.

05.07.20 00:55
2

172 Postings, 174 Tage MeniNamastees gibt keine Einheit ,

selbst nach 30 Jahren nicht. Hat Gysi an Hand seiner Tochter festgestellt.
In welchem Jahrhundert wird es das mir den zugereisten Moslems geben ?
Nur Träumer und Geldgeber glauben daran !  

05.07.20 00:58

172 Postings, 174 Tage MeniNamasteKindergeld und Sozialhilfe,

eine Nation schafft sich ab und das zu recht !  

05.07.20 01:20

172 Postings, 174 Tage MeniNamasteBildung wird im Westen per

Flaschenpost abgeworfen ! Schade für die drei Prozent !  

05.07.20 01:24

172 Postings, 174 Tage MeniNamastesorry, scheinbar scheint und siese Art

vom Flaschenpost besiegt zu haben !
 

05.07.20 01:36

172 Postings, 174 Tage MeniNamastemein Sohn ist in der Lage

das ostdeutsche Defizit aufzuarbeiten. Ich bin jetzt schon stolz auf ihn,. Bitte Sohn, hebe meine Defizit auf. Doch w0omit ?  

05.07.20 01:47
1

172 Postings, 174 Tage MeniNamastees tut so weh,

früher gingen wir zum Tanz und was machen sie heute ?
Was für eine verschenkte  Genaration unsere Jugend.  

05.07.20 01:50

172 Postings, 174 Tage MeniNamasteDoch nicht so schlimm,

habe heute den 100 DSL von 1und 1 geordert.

Haben uns die Kinder in der Hand ?

 

05.07.20 09:28
1

6174 Postings, 1044 Tage Shlomo SilbersteinKluger Schachzug

Will Rapper Kanye West US-Präsident Donald Trump bei der Wahl im November herausfordern? Der Musiker und milliardenschwere Unternehmer hatte sich in der Vergangenheit als Trumps Unterstützer positioniert. Doch nun erklärte er seine ?Vision 2020?.
 

05.07.20 10:01
2

6174 Postings, 1044 Tage Shlomo SilbersteinDer Rapper Kanye West

wird für viele Schwarze eine Alternative sein, denen Trump zu reaktionär und Biden zu altweiß sind. Vielleicht auch für Frauen, denen Trump zu polterig und Biden zu grabschig sind.

West als gemäßigter Kandidat geht daher stimmenmäßig fast ausschließlich zu Lasten von Biden. Würde mich nicht wundern, wenn trump das mit West ausgeklüngelt hat, daher "kluger Schachzug" @malko  

05.07.20 10:08

62932 Postings, 5904 Tage Anti LemmingDieser Meni

erinnert mich sentimentmäßig* irgendwie an Schokolade, äh Vanille.

* (es gäbe auch unvorteilhaftere Formulierungen)  

05.07.20 10:20

62932 Postings, 5904 Tage Anti Lemming# 082

"Europaweit kauften Behörden Millionen von unsicheren Masken. In vielen Fällen steckt offenbar Betrug mit Zertifikaten dahinter."

Ich wusste gar nicht, dass Wirecard auch im Maskengeschäft tätig ist. Allerdings ist das angesichts der fast perfekten Maskierung des hauseigenen Betrugs nicht wirklich verwunderlich. Unternehmerische Kompetenz (Gruß @gnomon) besteht darin, Expertise, die auf einem Gebiet erlangt wurde ("Größenwahn" @gnomon), noch vor der Konkurrenz ("Darwin und Schumpeter schlafen nicht") auf andere Marktsegmente zu übertragen.  

05.07.20 10:29

62932 Postings, 5904 Tage Anti LemmingAriva sollte vor der Einrichtung neuer IDs

zwingend einen Demenztest durchführen. Sonst läuft das hier noch Richtung kollektives Alzheimer...

Zum Glück kann ich mich an mein Post # 111 kaum noch erinnern.  

05.07.20 10:31

5240 Postings, 2633 Tage gnomonEine Response, hälftig systematische Missachtung,

also bitte! meine responses sind, wenn sie nur blöde oder unverschämt genug sind, immer ganzheitliche missachtung, und nie hälftige oder viertelige oder achtelige., und im bezug auf selbstüberschätzung bin ich wohl auch nicht wirklich bekannt für halbe sachen.

und dann steht da noch etwas über biblische geduld,und  kostenfrei überlassene bewußtseinswerkzeuge marke fill & dai. was genau damit gemeint sein könnte, wagt man gar nicht zu  vermuten.   bleibt zu hoffen, daß du nicht auf dai´s amateurhafte -arbeitsmarkt- strukturanalyse  oder auf deinen  pathologischen gen-nihilismus  anzuspielen versuchst.

nebenbei gesagt, respekt zu verlieren kann unter umständen nur die halbe miete sein, ?  auf dem weg zur lächerlichkeit. linguistische akrobatik als Intelligenz zu verkaufen, is a bad try on behalf of
any life-time achievement  

05.07.20 10:35

62932 Postings, 5904 Tage Anti Lemming"pathologischen gen-nihilismus"

Humor hat er jedenfalls. Besser als gar keine Bildung.  

05.07.20 10:49

5240 Postings, 2633 Tage gnomon"Größenwahn" @gnomon

mach ihn doch zunichte wenn er dich zum wahnsin  treibt. beantworte  lieber die paar einfachen fragen zum thema rollverluste, und sobald du damit fertig bist, können wir gerne über gerößenwahn diskutieren. es sei dir empfohlen diesen shlomo silberstein im bt weiterhin sorgsam zu hegen und zu pfegen, schon allein um zu dokumentieren, daß es immer noch einen hinter dir gibt, den allerletzten. sei dir auch bitte im klaren, daß  größenwahn neben dir quasi standardnachbarschaft ist. therapie: einfach rundum besser werden und weniger quasseln.

 

05.07.20 11:03

6174 Postings, 1044 Tage Shlomo Silbersteinja, ich steh aktuell hinter AL

05.07.20 11:09
1

2431 Postings, 2114 Tage ibriDer Grüne Wahnsinn bürdet den Armen

immer neue Kosten auf

Diejenigen, die den grünen Wahn vermarkten, haben sich selbst und die Öffentlichkeit davon überzeugt, dass der intermittierende Strom aus Wind und Sonne irgendwie ?sauber, grün, erneuerbar und nachhaltig? ist. Sie haben erfolgreich denjenigen, die diesen grünen Wahn bezahlen müssen, jegliche Informationen vorenthalten, die ihrer Botschaft schaden würden.

....

Autor: Ronald Stein is an engineer who, drawing upon 25 years of project management and business development experience, launched PTS Advance in 1995. He is an author, engineer, and energy expert who writes frequently on issues of energy and economics

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/07/04/...mmer-neue-kosten-auf/



In den letzten Jahren hat sich in der Politik eine Konstellation ausgebreitet, die mit angeblichen wissenschaftlichen Argumenten die Gesellschaft ausbeutet und sie gar an den existentiellen Abgrund führt. Nun werden wissenschaftliche Argumente von den Politikern, die diese dann zur Basis ihrer Gesetzgebung machen, ja nicht von diesen geprüft.
Wer sich als Abgeordneter in den Bundestag hat wählen lassen, mag eine Reihe dort wichtiger Eigenschaften haben, nicht jedoch Qualifikationen in naturwissenschaftlichen Disziplinen, also z. B. Physik, Chemie oder Elektrotechnik. Kenntnisse in diesen Disziplinen sind für den Wohlstand unserer Nation eminent wichtig ! NICHT jedoch  die Unterhaltungssendungen in Form von Talk-Shows oder sendungsbewusster Interpretationen eines Claus Kleber.

So finden wir heute eine gewaltige Einflussnahme z. B. eines Stefan Rahmstorf,vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung,  der sich aber einzig in der Rolle eines Beraters verstanden wissen will. Anders ausgedrückt: Verantwortung, bis hin zur Verantwortung mit seinem gesamten Vermögen, will er nicht übernehmen.
Unsere Politiker werden nicht müde in dem ehrlichen Bekenntnis, dass sie ja zu den modernen Fragen der Klimaentwicklung, Energieerzeugung, Technik der Fortbewegungsmittel einfach nur Laien sind. Das Resultat: Unzählige Milliarden des Steuerzahlers werden eingesetzt für Windräder, Solaranlagen, demnächst Wasserstofferzeugung und der Vernichtung erprobter Kraftwerke und der erfolgreichen Automobil-Industrie.

Für all die daraus entstehenden Folgen mit dem erkennbaren Niedergang einer führenden Industrienation ist aber niemand haftbar, weder die, die in der Ausübung ihres Sendungsbewusstseins Vermögen haben, noch solche, die bestenfalls in Kugeln Eis denken können.
Die Voraussetzung für diese Unwissenheit ist lediglich, dass bei einem mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeug aus dem Auspuff Wasser tropft. Den Rest sehen weder unsere angebliche Physik-Bundeskanzlerin noch unser Medien affiner Computerspieler Rahmstorf.

Wo bleibt die strafrechtliche Aufarbeitung bei derartiger Vermögensbeschädigung der Bürger eines angeblich demokratischen Landes, wenn diese z. B. gezwungen werden, Energie, die sie nicht benötigen, mit einer Zugabe, die sie bezahlen müssen, an das Ausland zu entsorgen, anstatt die Windräder aus dem Wind zu drehen. Reicht es wirklich aus, darauf zu verweisen, dass das ja ein Gesetz ist, auch wenn es sich um einen in Gesetzesform gegossenen Betrug mit Vermögensschaden der Betrogenen handelt?
? Die Antwort zur Zeit ist noch banal einfach: Ein Rahmstorf wird sagen, ich habe doch nur beraten, also lasst mein Vermögen in Ruhe, die Politiker werden sagen, wir haben davon doch keine Ahnung und sind auf Berater angewiesen, also lasst unser Vermögen in Ruhe.
Das einzige was bleibt: Das Vermögen der Bürger wird vernichtet. Brauchen wir wirklich eine Art Trümmerlandschaft, wie wir sie nach dem letzten Heilsbringer 1945 hatten, um diejenigen, die heute verantwortungslos handeln, zur Rechenschaft in jahrzehntelanger prozessualer Aufbereitung zu ziehen?

 

05.07.20 11:14

5240 Postings, 2633 Tage gnomondies ist ein börseforum

in dem ein paar themenbezogene fragen im raum stehen, die keiner beantworten will, aber dafür gerne viel zu scherzen beliebt. wieso?

--weil man mit dem gnomon einfach nicht spricht (arschlochkarte)?
--weil man die fragen nicht gänzlich versteht und eine allfällige rückfrage peinlich wäre?
-- weil keiner einen blassen schimmer hat, woher er die gesuchten antworten herbekommen sollen?
-- weil man schiß hat als das entblößt zu werden, was man partout nicht sein will? nämlich um fill zu zitieren "drittelig" ahnungslos, drittelig angeber, und drittelig witzfigur.

also al,  die chance dich von allen vorwürfen zu rehabilitieren, für den gößenwahnsinnigen ein läppischer 2 minuten job. keine antwort ist auch eine antwort.

 

05.07.20 11:35

5240 Postings, 2633 Tage gnomonExpertise, die auf einem Gebiet erlangt wurde

auf andere segmente zu übertragen.

du bist ein halbseidener frechdachs, obwohl es dich schon adelt, zumindest eine einzige meiner expertisen zumindest ansatzweise anzuerkennen. demzufolge lade ich dich ein, nach belieben andere  segmente aus der  gesamtwirtschaftlichen praxis,  schwerpunkt dienstleistung, handel, gewerbe, industrie und finanzwirtschaft für ein paar stichprobenartige, fair gehaltene expertisetests vorzuschlagen. sei versichert, du wirst schnelle antworten bekommen.

also al, zeig deinem hintermann  shlomo, daß auch du eier hast, wann bekommt man schon so eine gelegenheit einen größenwahsinnigen zu demaskieren.  

05.07.20 12:15
2

62932 Postings, 5904 Tage Anti Lemming# 116

"beantworte lieber die paar einfachen fragen zum thema rollverluste"

Ich lass mich auf deine vorgeschobene "Sachebenen"-Diskussion nicht (mehr) ein, weil sie dir nur als pseudo-legitime Plattform dient, andere in der dir eigenen Art zu beleidigen, zu diffamieren, mit faschistoiden "Schlechte Gene"-Jauchekübeln zu überkippen - und dich selber (trotz erschreckender Bildungsferne in vielen Gebieten) über den grünen Klee zu loben.

Setzt dich besser im Park auf eine Rentnerbank, da kannst du mit deinen unternehmerischen Erfolgen prahlen, bis die anderen vor "Neid" (LOL) erblassen (sofern das Fahle in ihren Gesichtern nicht schon Nahtod ankündigt) -  und zur Not, wenn sie dir partout nicht glauben wollen, auch mal mit dem Krückstock Schläge androhen. Dann bist du in deinem Element, genauso wie früher bei Papi und Oma.
 

05.07.20 12:17
1

2431 Postings, 2114 Tage ibriWas heißt das für die öffentliche Kommunikation,

wenn künftig wieder mehr über das Bruttoinlandsprodukt gesprochen wird und weniger über das dritte Geschlecht?

Es könnte in der Zeit der kommenden materiellen Verteilungskämpfe zu einer
offeneren Schlacht zwischen Utopisten und Realisten kommen, wie sie in den USA schon seit mehreren Jahren stattfindet. Bis jetzt wird der öffentliche Diskurs in Deutschland fast ausschließlich von einem wohlstandsverwahrlosten Milieu beherrscht. In der Zeit nach Corona könnte es sein, dass den Schwätzern das Mikrofon etwas leiser gedreht wird. Wir haben es in Deutschland mit zwei sehr unterschiedlichen Kulturen zu tun: den Träumern aus dem Oberseminar, und denjenigen, die das Geld verdienen. Bisher beherrschen die Mundwerker weitgehend die öffentliche Debatte.

Ein idealtypisches Beispiel eines Mundwerkers ist der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert: Er hat nichts gelernt, nie etwas zu Ende gebracht, von nichts wirklich Ahnung ? aber er kann sehr gut reden und versteht es, sich zu präsentieren. Auf der anderen Seite stehen Ingenieure, Naturwissenschaftler, Unternehmer, die sich nicht öffentlich artikulieren, weil sie es nicht gelernt haben und weil die öffentliche Artikulation nicht zu ihrem Selbstverständnis gehört.
Bisher haben sie es mehr oder weniger grummelnd hingenommen, dass sie im öffentlichen Diskurs kaum eine Rolle spielen. Ich halte es für gut möglich, dass diejenigen jetzt, da es um harte wirtschaftliche Krisenfolgen geht, ein größeres Interesse entwickeln, die gesellschaftliche Debatte wenigstens mitzubestimmen und das Feld nicht ausschließlich den Mundwerkern zu überlassen.

Eigentlich müssten die klassischen Medien ja schon im eigenen Interesse eine solche Plattform für offene Debatten bieten. Warum geschieht das nicht?

Eigentlich wäre das ihre Aufgabe. Die extreme Konformität in den Redaktionen der meisten Medien kann ich mir nur noch mit der sehr ähnlichen Sozialisation der Journalisten dort erklären. Es gibt mittlerweile kaum noch einen Unterschied zwischen privaten und öffentlich-rechtlichen Medien in der Diskussion der meisten politischen Themen. In einer Zeit, in der schon die Parteien mehr oder weniger an einem Strang ziehen ? von der AfD einmal abgesehen ?, ist diese Konformität fatal.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...nformitaet-medien/

Kritische oder auch nur Gegenstimmen haben im Einheitsbrei der Medien absolut keine Chance.
Sie werden nicht veröffentlicht. Die Manipulation erfolgt in erster Linie durch die Auswahl der Nachrichten und die Vermischung von Meinung und Nachricht.
Es wird keine Gegenstimme gegen Massenmigration, gegen Klimareligion, gegen Coronaangst usw. veröffentlicht. Und wenn, werden Kritiker sofort als krank (Verschwörungstheoretiker, islamophob) oder kriminell (rechtsextrem, Nazi, Rassist) gebrandmarkt.
Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Im Gegenteil: Dank der Alimentierung der Medien wird die Gleichschaltung der Medien zementiert.

 

05.07.20 12:21

62932 Postings, 5904 Tage Anti Lemming# 122 ibri

"von nichts wirklich Ahnung ? aber er kann sehr gut reden und versteht es, sich zu präsentieren"

Wieso stehst du dann auf den Vollpfosten Trump? Der ist ja in der Hinsicht der schlimmste Politiker der Welt, dicht gefolgt von Kim Bumm.  

05.07.20 12:43
1

12505 Postings, 4250 Tage daiphonggn, falsches Forum. Falsche Verhandlungsposition.

Deine Angebote für Beiträge zu Ölkontrakten interessieren hier nicht. Falls du Beiträge zu den Themen hier liefern kannst, dann liefere.  Aber da kommt ja nichts.
Ansonsten hast du uns hier gerade genug zum Narren gehalten mit deiner Großmannssucht.  Deine seriellen irren Hassposts gegen einige Leute hier und allgemein magst du ja für normal halten, sind jetzt aber auch keine Kontaktanzeigen, auf die außer Fill viele eingestiegen sind. Vor mir gabs ein wenig Aufklärungsarbeit zu dir. Aber nicht jeder will hier unbedingt dein Therapeut sein, oder der Pflege deines Selbstwertgefühls dienen, am Ende ist das hier eben doch kein Altersheim ;-o)  

05.07.20 13:22

2930 Postings, 1344 Tage QasarNach der Virenverteilung

heißt demnach der aktuelle Threadtitel: 'Therapeuten streiten über die Verpeilungsfrage'..?
Kommt mir vor wie eine Diskussion unter Vollblut-Geozentrikern, immerzu bemüht, die seltsam irrational gekrümmten Planetenbahnen in den Griff zu bekommen.
Mit stilvollen Witzchen über die Vorredner garniert, die man dann anerkennend besternt, um sich die ebensolche geistreiche Art zu bestätigen.

bla bla bla ach ja und Trump ist doof, vergaß ich zu sagen. Amen hat man früher gesagt.

 

05.07.20 13:36

12505 Postings, 4250 Tage daiphongIbri, du totalisierst immer alles zum Verhängnis

Geh doch erstmal selber in die Widersprüche etwa der Ökologie, und fange nicht immer bei Adam und Eva an:
Selbstverständlich wollen alle die Natur schonen und schützen, im Lande wie global, wem das egal ist, ist halt gerade rein privat,  oder ein Idiot. Wenn du die Energiekosten Deutschlands anguckst, siehst du riesige Importe an Öl und Gas, die durch Exporte bezahlt werden müssen. Die Preise schwanken über die Jahrzehnte, entsprechend erscheinen ökologische oder im Lande erzeugte Alternativen preislich mal mehr oder weniger sinnvoll. Die Alternativen haben aber trotzdem große ökologische und ökonomische Bedeutung primär im Lande, aber anteilig und modellhaft auch global. Auch Atomstrom ist alles in allem durch Sicherung und Verstrahlung der Anlagen viel teurer, als mancher denkt. Dazu läuft über alle Zeiten ein sehr kleines, aber potentiell gigantisches Risiko der Zerstörung im eigenen Land mit, das man sich durchaus ersparen kann. Energieeinsparungen sind eigentlich meist gute Investitionen, die sich bei dem jetzt sehr niedrigen Ölpreis aber auch nicht unbedingt rechnen. Insofern glaubt derzeit mancher, er könne mit dem sehr niedrigen Ölpreis gleich alle ökologischen Fragen und Probleme einfach zur grünen West-Ideologie erklären und in die Luft jagen  >> großer Irrtum.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4524 | 4525 | 4526 | 4526   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Covestro AG606214
Infineon AG623100