Inca One Gold - Die neue Dynacor ?

Seite 66 von 70
neuester Beitrag: 25.04.21 02:18
eröffnet am: 21.09.14 11:33 von: ThomasP. Anzahl Beiträge: 1750
neuester Beitrag: 25.04.21 02:18 von: Monikauwota Leser gesamt: 230030
davon Heute: 2
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 70   

23.05.16 14:23

48 Postings, 2252 Tage Moab1941Pitsch

Ich halte deinen Ausstieg für sehr unglücklich gewählt. Ich habe auf der Rohstoffinvest Stuttgart mit Jochen, Staiger von Rohstoff-tv gesprochen und den sich jetzt darstellenden Sachverhalt  ausführlich erleutert. Fehler (Anfängerfehler) wurden seitens des Managements gemacht(Standard, Montan, Steuerrückerstattung)! Sie wurden aber auch von vornherein gewarnt, wollten aber wohl nicht hören.
Die Anlage ist top in Schuss und kann locker mit 100 tpd beschickt werden.
Deshalb wurde ja jetzt auch die Notbremse gezogen, neues Geld besorgt, um Volllast zu fahren.
Ich denke jetzt sind die Signale auf grün, im Herbst dann auf dunkelgrün.
Ps. Die Zocker sind schon da!



 

23.05.16 15:12

2556 Postings, 2112 Tage marroniMoab1941

Aber auf Anfängerfehler hat Jochen Staiger nie in seinen Sendungen hingewiesen! Ich glaube auch eher, dass für ein weiteres Gelingen das management den ausufernden Kostenblock in den Griff bekommen muß! Davon hängt m. E. die weitere Existenz ab!
Da kann viel geredet werden von Anfängerfehler! Halte auch den Hinweis darauf seitens Jochen Staiger für eine verbale Zurückhaltung im Zusammenhang mit den groben Fehlern in der Verschätzung der Erlösseite und die damit im Zusammenhang zu großen Kostenblöcke!
Ohne geeignete Maßnahmen wird die GuV niemals ausgeglichen sein, und spätestens in einem Jahr wird erneut frisches Kapital gebraucht!  

23.05.16 16:04

48 Postings, 2252 Tage Moab1941marroni

Ja da hast du recht, Jochen, Staiger hat in seinen Sendungen nie darauf hingewiesen! Aber nach eigener Aussage, hat er das Management im Vorfeld der einzelen Aktionen angsprochen und seine Meinung klar und deutlich kundgetan.

Da die Anlage auf Grund mangelnden Kapitals in den letzten Monaten nur mit 38 tpd gelaufen ist, wurde natürlich auch kein Geld verdient, sondern nur Vernichtet.

 Zudem hat ja wohl die Rückabwicklung der desaströsen Deals, das geistige Potential der Herren sehr eingeschränkt. 

Na den Prost,

 

23.05.16 18:34

4133 Postings, 3498 Tage PitschIch für meinen Teil halte es für das Richtige

hier raus zu sein. Natürlich habe ich grossen Verlust in Kauf genommen, da mein Investment hier aber sehr klein ist, hatte ich keine Mühe damit einen Schlussstrich zu ziehen. Vorerst einmal...

Die MK beträgt hier nicht mal 3 Mio. $

Aber man möchte das Unternehmen rekapitalisieren mit der gleichen Summe, da könnt ihr euch selbst ausrechnen, wo die Verwässerung hinläuft... In der letzten Zeit kam es mir immer mehr so vor, als würde hier nix mehr gehen. So ein grosses faux pas dürfte man sich gar nicht leisten...

Wer garantiert mir persönlich, dass nach der Kapitalmassnahme alles reibungslos verläuft ? Einbisschen hier Geld, einwenig da... Und es gelingt nicht mal die Anlage auf 100tpd raufzufahren... Ich bin derzeit davon ausgegangen, dass man nahe an 100tpd produziert...

Wenn man bislang nur Cash verbrannt hat und auf die Steuerrückerstattung gewartet oder gehofft hat und nicht weiter unternommen sieht das für mich so aus, als hätte man die Risiken völlig falsch eingeschätzt und auch seitens der Finanzen wohl nix im Griff !

Für mich der Grund für den Ausstieg ! Ich habe IO für sehr aussichtsreich gehalten. Nun müssen sie mir erst beweisen, dass sie das Unternehmen in die Gewinnzone bringen können. Alles andere ist für mich ein zu hohes Risiko...

Der Turn kann noch geschafft werden, aber dann müssen die Hüüühh !!! Trap trap.... mit den Pferden !  

23.05.16 20:16

2556 Postings, 2112 Tage marroniPitsch

so ist es mir auch ergangen. Am Anfang war ich ganz hoffnungsvoll was Inca's Entwicklung anging.Habe die verschiedenen Foren gelesen und war fest vom Geschäftserfolg überzeugt, ein Grund für mich auch hier einzusteigen war zudem, dass andere Werte am Boden lagen und der Goldpreis vor sich dahin dümpelte. So war ich von den Margen voll überzeugt.
Die ersten Bedenken kamen mir als ich im September 2015 die erste GuV präsentiert bekommen habe, da kamen erste Zweifel auf! Im Prinzip hätte ich schon zu diesem Zeitpunkt die Reißleine ziehen sollen.
Inca hat beim Anleger vertrauen verspielt, das zurückzugewinnen geht nur durch positive fundamentals...  

24.05.16 11:50

4133 Postings, 3498 Tage PitschDie Situation kann nicht schön geredet werden

jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden...

Alles andere wäre nur Bla Bla...  

24.05.16 13:59

423 Postings, 2470 Tage bernyfritzBin gespannt

wann die News zur Finanzierung kommen, und wie diese den Kurs beeinflussen.

Edward Kelly bekommt gewiss ordentlich Druck von größeren Aktionären, die nicht auf den Kursverlusten sitzen bleiben wollen. An Ansporn sollte es also nicht mangeln.

Pitsch, gehst du von weiter fallendem Kurs aus? Sonst wärst du wohl kaum ausgestiegen.  

24.05.16 17:52

4133 Postings, 3498 Tage PitschWenn, dann wird der Kurs in Canada evtl. etwas

nachgeben... Mir ist eher die Situation rund um die Verwässerung und der damit verbundenen Kursverlust etwas zu heikel. Ausserdem kann mir niemand sagen, ob die Anlage langfristig auf Kurs (100tpd) gehalten werden kann, geschweige die Gewinnzone erreicht wird.

Wie gesagt stehe ich nur an der Seitenlinie und werde mir einen Einstieg für einen späteren sicheren Zeitpunkt vormerken. Wenn ich Dynacor ansehe glaube ich schon an das Potenzial des Geschäftes. Aber man muss es eben richtig machen !  

26.05.16 18:52

4133 Postings, 3498 Tage PitschDie Insider verkaufen munter weiter

nicht gerade vertrauenerweckend !  

30.05.16 11:17

423 Postings, 2470 Tage bernyfritzVor allem

CEO Edward Kelly hat einige Stück verkauft:
https://www.canadianinsider.com/company?ticker=IO

Ist nur die Frage, ob das nicht noch Aktien aus dem kürzlichen Tausch sind:

"Vancouver, B.C., 12. Mai 2016 - INCA ONE GOLD CORP. (TSXV:IO) (Inca One oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass bestimmte Direktoren und/oder leitende Angestellte und strategische Berater des Unternehmen (die Verkäufer) den Verkauf von 2 Mio. Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von 0,055 $ pro Aktie und Bruttoerlösen von 110.000 CAD an einen Drittparteiinvestor in Europa arrangiert haben an der TSX Venture Exchange. Die Verkäufer beabsichtigen alle Erlöse dieser Transaktion bei einem zukünftigen Finanzierungsangebot des Unternehmens wieder zu investieren."

 

30.05.16 11:31

423 Postings, 2470 Tage bernyfritzAlle

zu 0,055 CAD Cents verkauft und grob überschlagen 2 Mio Stück.  

02.06.16 11:28

2040 Postings, 2118 Tage PolluxEnergyDamit

wurde mal wieder ein weiterer Aktionär ins Boot geholt. Nicht mehr und nicht weniger.  

21.06.16 09:28
1

423 Postings, 2470 Tage bernyfritzHier läuft

ja richtig viel. Wird Zeit für die Finanzierung, damit der Betrieb weiter gehen kann. Sonst seh ich hier nur ne Pleite kommen...  

22.06.16 12:28

4133 Postings, 3498 Tage PitschWichtig wäre jetzt

dass die Herren so viel Geld aufnehmen könnten, dass die 100tpd erreicht werden und somit der Breakeven erreicht wird. Wenn die wieder eine KE nach der anderen machen ohne Sense, dann läuft es langfristig wieder darauf hinaus, dass man nur Cash verbrennt.  

27.06.16 12:43
1

4133 Postings, 3498 Tage PitschWie es scheint

war meine Entscheidung hier den Stecker zu ziehen Goldrichtig !

Es gibt weder ein Update zur Situation noch sonst etwas von Nutzen...
Schwache Leistung nach all dem was vorgefallen war und man jetzt auch sehr wahrscheinlich keinen Plan hat was zu tun ist...  

27.06.16 14:34

5701 Postings, 2407 Tage bozkurt7Schrecken ohne Ende ...

28.06.16 19:29

4133 Postings, 3498 Tage PitschEcht eine Enttäuschung

Dachte wirklich die hätten es im Griff, nachdem ich die anderen beiden Unternehmen in der Versenkung gesehen habe. Aber momentan läuft es hier auf gegen den Abgrund. Wieviel Cash hält man wohl noch und wie lange soll dies noch reichen... ?!

Nicht mal eine Refinanzierung steht hier im Raum, oder war da noch was ... ? Vermutlich verbrennt man hier Woche für Woche Gelder ohne einen Plan zu haben, wie man dies verhindert. Woher soll den jetzt das dringend benötigte Kapital her kommen. Von den Steuerrückerstattungen !? Das reicht doch nimmer nie...

Der Kurs steht nicht gerade im hellsten Licht, sodass über eine Kapitalerhöhung hier eine immense Verwässerung bevorsteht. Alles in allem nicht gerade das, was sich ein Investor wünscht. Hoffe für die Verbliebenen, dass sich doch noch alles zum Besseren wenden möge...

Aber es sieht einfach zurzeit sehr düster aus !
Keine Worte, keine Meldungen des Managements. Einfach nur schwach !  

08.07.16 18:13

4133 Postings, 3498 Tage PitschDas einzige was ich derzeit lese ist

Umschuldung, Aktienkonsolidierung und Verwässerung der bestehenden Aktionäre...

Naja, wem es gefällt. Aber anscheinend geht es nicht anders.  

08.07.16 19:57

2556 Postings, 2112 Tage marronigenau und zudem

wo alle Minenwerte boomen! Stell dir vor, du hättest Inca One Gold Aktien und der Gold-Boom ging an dir vorbei! Ich würd mich in den Allerwertesten beißen...
mehr bleibt hierzu nicht zu sagen...schätze steht alles kurz vorm Abgrund! Ganz Mutige, die auf turnaround setzen investieren hier jetzt! Da gibt es allerdings im Minensektor noch bessere Alternativen, auch weil hier kräftig noch weiter verwässert werden könnte. Um all das zu retten, ist fast jedes Mittel recht, so denke ich zumindest!  

08.07.16 21:43

4133 Postings, 3498 Tage PitschNaja...

wird schon nicht den Abgrund runter gehen.

Jetzt wo man das Unternehmen zuerst konsolidiert, also die Anzahl Shares zuerst verkleinert und dann 16 Mio. neue Aktien hinzufügt. Genug Geld um die Anlage dann wieder mal auf 100tpd rauf zu fahren. Genau das ist jetzt das Ziel, weg von den 30tpd von heute !

Wer will schon, dass Inca One aufgibt. Ich sicher nicht. Aber wer will auch schon eine beinahe 100% Verwässerung, ich sicher auch nicht :-) Ganz mutige gehen hier rein. Das ist gut so... zumindest für den Kurs von Inca One, sollte dieser sich wieder erholen...

We will see !  

08.07.16 21:47

4133 Postings, 3498 Tage PitschAllen die hier verblieben sind

wünsche ich natürlich viel Glück und Erfolg mit Inca !
Vielleicht gibt es in Zukunft bessere News als Verwässerung und so...
Das Modell ist doch klasse, weil es funktioniert. Siehe Dynacor... !

Aber es ist sicher noch ein harter und steiniger Weg zum Erfolg...
Wer sich das antun will...  

08.07.16 22:10
1

2556 Postings, 2112 Tage marroniniemand außer Spekulanten investieren hier,

alle Anleger sind gebrannte Kinder......soll ich jetzt glauben nach der KE, dass es besser wird? Mannomann, jetzt müßte man Spekulant sein!! Dann nix wie rein, aber als seriöser Anleger, oh oh moin amie! Gibt es geileres?  

10.07.16 13:14

4133 Postings, 3498 Tage PitschPasinex gibt es noch...

als Zinkproduzenten von hochgradigem Zinkerz....

keine 6 - 7% Erzgehalt Furz, sondern DSO !
Wenn man ein Investment will, dass noch am Anfang steht wie Inca, aber schon gutes Geld verdient ! Vermutlich keine Verwässerung mehr, da Cashflow positiv !

Aber erst gut informieren... nichts überstürzen !  

10.07.16 20:39

92 Postings, 2088 Tage DJGregorGibt es geileres? aus #1647

habe ich eher als rhetorische Frage gelesen und verstanden ;)
Trotzdem danke für den Hinweis; werde mich mal informieren, hört sich vielversprechend an.


 

10.07.16 20:49

2556 Postings, 2112 Tage marronibevor du in Inca investierst, schau

dir bitte noch Red Eagle Mining an! Produktionsstart noch in diesem Jahr, somit Chancen auf eine deutlich bessere Bewertung....  

Seite: 1 | ... | 63 | 64 | 65 |
| 67 | 68 | 69 | ... | 70   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln