Inca One Gold - Die neue Dynacor ?

Seite 64 von 70
neuester Beitrag: 25.04.21 02:18
eröffnet am: 21.09.14 11:33 von: ThomasP. Anzahl Beiträge: 1750
neuester Beitrag: 25.04.21 02:18 von: Monikauwota Leser gesamt: 233423
davon Heute: 13
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 | ... | 70   

10.03.16 14:05
2

423 Postings, 2514 Tage bernyfritzNeues von Edward Kelly

Mal wieder auf Commodity-TV, also in englisch: Interview

IO steht wohl in den Startlöchern um durchzustarten - fehlt noch das Steuergeld. Und er spricht von "Balance Sheet Issues", die noch beseitigt werden müssen. Dann kanns anscheinend losgehen.

Mit einer Portion Geduld ist man hier gut beraten!

 

23.03.16 13:56

423 Postings, 2514 Tage bernyfritz0,07 Cent CAD

Oh man, das ist echt Nerven aufreibend. Mit der Steuerrückzahlung sollte doch alles laufen, dachte ich.

Der Businessplan ist echt gut. Woran liegts also, dass es nicht weiter geht?  

25.03.16 12:34

2556 Postings, 2156 Tage marronibernyfritz

woran liegt es? Wahrscheinlich an der Ausgabenseite, die Kosten sind einfach zu hoch, sollt keine Fremdfinanzierung mit gleichzeitiger Umsatzausweitung, seh ich schwarz. Zur Zeit wird gegen die Wand gefahren, die Steuerrückzahlungen geben ein kleinwenig Aufschub.....nmM.  

30.03.16 08:52

2125 Postings, 2162 Tage PolluxEnergyDilution

Kreditfinanzierungen sind Aktienverwässerungen sicherlich vorzuziehen. Allerdings finde ich die Zinssätze teilweise schon beachtlich, selbst wenn es für Peru sicherlich einen Sicherheitsaufschlag gibt und geben muss. Dennoch wird es Zeit, die Fremdfinanzierungsseite komplett umzukrempeln.  

30.03.16 09:05

2556 Postings, 2156 Tage marroniPolux

bin mit dir einig , denn irgendwas muß passieren!
Aber eine neue große Fremdfinanzierung macht nur Sinn für die Kreditgeber, wenn auch damit mehr Umsatz generiert wird. Notwendige Genehmigungen aber fehlen! Inca befindet sich momentan in einem Dilemma. Vielleicht sind mutige Investoren eher zu finden als vorsichtige Banker...  

01.04.16 13:16

423 Postings, 2514 Tage bernyfritzDas

meinte Ed Kelly vermutlich mit "Balance Sheet Issues". Schön wäre ja schon, wenn sie von 60tpd auf 100tpd kommen, um endlich Geld zu machen. Dafür brauchen sie das Steuergeld, das fließt aber vermutlich nur Stückweise. Schätze mal, dass diese verzögerte Steuererstattung einen gehörigen Strich in die Kalkulation des Managements gemacht hat. An solchen Problemen zeigt sich ein gutes Management - hoffen wir, dass Kelly und Moen ein solches sind.  

12.04.16 11:15

2125 Postings, 2162 Tage PolluxEnergyPeru

Soweit ich mitbekommen habe, ist das wohl der Kardinalsfehler, den man als Toll Miller in Peru macht: Sich auf die Zahlungen der Regierung zu verlassen. Das hat man ja auch bei Inca One gesehen. Egal, dieser Punkt sollte jetzt endlich klappen. Achillesferse ist m.E. die hohe Zinsbelastung der kredite. Da muss man schleunigst von weg kommen. Weiteres Problem: der gesamte Verwaltungsapparat kostet ne Menge Geld. D.h. Break-Even nach all den Effizienzverbesserungen aktuell bei etwa 80 bis 90 tpd. Da brauchts jetzt endlich mehr Kapzität! Egal ob auf Chala oder mit einer zweiten Anlage.  

12.04.16 14:50

7 Postings, 2067 Tage DobtschornoHallo Leute!

Ich verfolge dieses Forum bereits 1,5 Jahre (auch investiert). Hab mich nun endlich mal hier registriert um mitreden zu können!
VG  

12.04.16 14:54

7 Postings, 2067 Tage DobtschornoEmail an Inca one

Ich hab vergangenen Samstag mal eine Mail an Inca geschrieben, und überraschender Weise sehr schnell Antwort bekommen!

Hier meine Mail (nicht auf mein Englisch achten)  

12.04.16 14:56
3

7 Postings, 2067 Tage DobtschornoHier die antwort!

I am pleased to meet you, and thank you for reaching out to Inca One.

If you have follow our development to this point you will know that the company operations slowed down primarily to lack of capital to sustain operations at capacity due to the VAT situation that developed with our Chala One SAC ramp up in the summer of 2015.

After undergoing an extensive and difficult SUNAT (Peru Tax authority) audit, our first refund cheque arrived in early February and since then, the company was moved to the large scale group enacting further refunds and a normalized monthly reporting process.  However, we still have approximately US$2 million tied up in this process awaiting payment to Inca One.  it is important to know that the company has been told by the tax authority that these will be settled and paid in the near future.

I am sure you can appreciate the difficulty to main operations amidst so much capital tied up for this lengthy period of time.  The company had sourced financing late last year to help fund operations but the raise was smaller than initially anticipated as the mood in the market in November and December was difficult to raise capital.  Also, management realized that the company required to address some balance sheet restructuring, and has been working toward this over the last few months.  This will enable the company to raise funds, that in addition to our expected tax refunds, should enable Inca One to build up its mineral supplies and sustain operations, now that the VAT process seems to have been cleared up, and we should no longer have to deal with the lengthy delays in receiving our money back from the government.  Again, once the balance sheet issues are complete, management has funds committed by interested parties to be invested into operations.

Therefore, once recapitalized mill feed can quickly increase and operations can ramp up again and we can proceed toward positive cash flow as you discuss.

Please do not hesitate to contact me again in the future with any questions you may have.

Thank you,
 

12.04.16 14:58
1

7 Postings, 2067 Tage DobtschornoMeine mail

Dear Sir or Madam,

i´m a shareholder from germany since 2 years and i´m very convinced of inca one.
I have one question:

Can you tell me something about the next step´s to continue to grow or generate cashflow? many Shareholders talk about inca in a chat-forum. the mood turn´s slowly, because nobody know´s what´s going on with inca.

apologize my bad english :-)


Best Regards
 

12.04.16 15:56

2125 Postings, 2162 Tage PolluxEnergyNa da...

...bin ich ja mal gespannt!

Ich werde mich am Freitag mal auf der Invest in stuttgart informieren. Da sind die wohl auch mit am start.  

12.04.16 18:33

2556 Postings, 2156 Tage marronidas hört sich aber gar nicht

gut an! Ich glaube bei Inca One geht es jetzt ums nackte überleben, es wird denen wohl nichts anderes übrig bleiben und drastische Kürzungen bei der Ausgabenseite zu beschließen um einigermaßen ein Gleichgewicht herzustellen. Bisher hat es nur dynacor geschafft in Peru ein funktionierendes Tollmining aufzubauen, andere haben schon den Löffel geworfen. Will niemanden Angst machen, aber bestenfalls gibt es eine Verwässerung...  

14.04.16 14:55

423 Postings, 2514 Tage bernyfritzLieber

eine Verwässerung, als das IO existenziell bedroht wird. Aber um über sowas zu sprechen brauchen wir Fakten und Zahlen, die wir nicht haben. Bin nach wie vor gespannt, wie das Management weiter vor geht. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass Ed Kelly und vor allem George Moen selbst viele Aktien halten.  

14.04.16 16:05

2556 Postings, 2156 Tage marronihoffen

wir, das das management noch was in der Zauberkiste hat....der höhere Goldpreis ging an Inca, zumindest im Kurs, vollkommen vorbei. Das ist schon mal mehr als enttäuschend...gut das ich vor einem halben Jahr ausgestiegen bin, zwar zu einem unakzeptablen Kurs, aber das hab ich längst wieder mit Red Eagle raus...Gott sei Dank!  

19.04.16 11:37

423 Postings, 2514 Tage bernyfritzGlückwunsch

zu Red Eagle, hoffentlich klappt alles mit der Produktionsaufnahme im Herbst :-)

Die letzten Tage scheinen wieder Hoffung zu geben, recht starke Käufe - auch in Frankfurt.

Inca One ist nicht direkt als goldzyklische Unternehmung gedacht, gerade deshalb hatte ich hier investiert - weil das Geschäft sich unabhängig vom Goldpreis entwickelt (entwickeln sollte ...). Jetzt wo der Bärenmarkt zu Ende ist, wärs natürlich schön, wieder in zyklische Goldminen umzuschichten, aber verkaufe IO nicht mit dem aktuellen Verlust.  

19.04.16 11:44

2556 Postings, 2156 Tage marroniwar vor einem

halben Jahr auch total von Inca überzeugt...hatte 70000 Stück zu 0,15 euro. Der Rest ist Geschichte...  

02.05.16 15:56

423 Postings, 2514 Tage bernyfritzGood Bye

George Moen! Wobei er ja nicht ganz weg ist ;-)

Wer ist eigentlich noch investiert und wie bewertet ihr die aktuellen Ereignisse?  

02.05.16 19:20

4133 Postings, 3542 Tage PitschBin mit einer eher mini Position

dabei, von daher interessiert es mich nicht soooo sonderlich was hier gerade läuft :-) aber ich finde es positiv, dass man versucht die Verwaltungskosten zu drücken. Ich denke, der Weg ist immer noch sehr steinig und steil...  

03.05.16 07:47

2556 Postings, 2156 Tage marroniMr. Moen is gone!

denke das sagt doch alles über den aktuellen Zustand! Die Power point Presentation Stand vor 1 Jahr ist Makulatur. Denke hier wird weiter verwässert werden, bis einigermaßen die Produktion wieder auf den Beinen steht! Insolvenz inbegriffen, alles drin, denke ich!
Sorry!  

03.05.16 18:50

4133 Postings, 3542 Tage PitschIch dachte zuerst auch, die haben es besser drauf.

aber wie man sieht, ist das etwas schwieriger als man gedacht hat so ein Betrieb von Anfang an aufzubauen, und das auch noch erfolgreich... Denke auch, da liegt vieles drin .

Von Bankrott bis hin zu Highflyer, wenn die mal etwas spurten und die Verarbeitungsanlage mal in die Gänge kommen würde. Aber so wie jetzt wird das einfach nix ! Bin schon etwas enttäuscht. Es hat am Anfang nach mehr ausgesehen...  

03.05.16 18:51

4133 Postings, 3542 Tage PitschAber da wurde vermutlich auch wieder nur

gepusht und viele sind darauf reingefallen. Aber wenigstens bin ich nicht bei Montan Mining eingestiegen. Die sind schon jetzt Geschichte !!! Obwohl auch dort gepusht wird bis sich die Balken biegen... !  

03.05.16 19:00

2556 Postings, 2156 Tage marroniPitsch

ich denk die powerpoint Präsi hat damals viele überzeugt, mich auch. Heute würde ich dazu sagen, es war schlichtweg leichtgläubig, vielleicht auch zu gierig. Auf jeden Fall bin jetzt was Powerpoint Aufbereitungen angeht vorsichtiger!  

Seite: 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 | ... | 70   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln