S&O Beteiligungen AG

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 25.04.21 03:26
eröffnet am: 22.02.20 10:00 von: Strandläufer Anzahl Beiträge: 75
neuester Beitrag: 25.04.21 03:26 von: Kristinhwrra Leser gesamt: 16867
davon Heute: 11
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 |
 

18.12.20 15:30

9198 Postings, 1736 Tage Senseo2016Hab mal erste Posi long gekauft

18.12.20 18:28

3071 Postings, 4155 Tage ZeitungsleserDie haben ja gar nichts vorzuweisen

Die haben lt. Bilanz keine Produkte (Vorräte), keine Erlöse, keine immateriellen VG (nicht mal zu aktivierende Entwicklungskosten). Es sieht so als, als wolle man lediglich auf den Wasserstoff-Hype aufspringen, um die Kohle von Kleinanlegern abzufischen.  

21.12.20 09:30

335 Postings, 1231 Tage wavetrader1so ist es

volle Bauchlandung !
Die Abzocke hat aber geklappt .  

21.12.20 14:08

76 Postings, 413 Tage Mike7710Long?

Jeder, der aktuell investiert, muss eine Glaskugel zu Hause haben ... oder ist abgebrühter Zocker.
Könnte mir vorstellen, dass es weitere Schritte Richtung 5 geht.
Selbst dann ist nmM nicht sicher, ob sich die Kiste wieder erholt.
Ich schaue mir das Zockerdrama weiter von der Seitenlinie an.

# Nur meine Meinung. Keine Empfehlung. #
 

21.12.20 14:19

76 Postings, 413 Tage Mike771060% Minus ...

... in 1 Woche sind schon ein Brett.
War kein langer Hype ... ähnlich kanadischer Wunderkerzen.
Wieder zeigt sich, dass man sich vorab selbst schlau machen sollte, statt Pseudoanalysten wie Lemminge zu folgen.  

21.12.20 19:40

141 Postings, 2876 Tage BuchloeKommt drauf an,

wie man es sieht. War es der Hype, er jetzt korrigiert hat, oder war es eine Täuschung, die jetzt auffliegt. Ich persönlich hab den Kurs jetzt zum Einstieg genutzt. Kann natürlich auch ein Griff ins Klo werden. Aber ich habe mich etwas informiert, viel gegoogelt, mir auch Pressemeldungen angesehen und ein bisschen nachgegraben. Mir auf Google Maps die Gebäude angesehen und so ein bisschen gestruchtelt. Nachdem sich der Kurs jetzt bei 15 Euro ein bisschen gefangen hat, hab ich mich reingetraut. Schau mer mal, sagte Beckenbauer.
 

21.12.20 20:40

9198 Postings, 1736 Tage Senseo2016Habe heute eine erste Position aufgebaut

22.12.20 00:37

76 Postings, 413 Tage Mike7710Senseo.

Schon wieder eine erste Position aufgebaut. Was war am 18.12.? So viel ERSTE gibt's doch gar nicht. Naja. Verwirrung allen Orten. Viel Glück allen Hoffenden... denn diese stirbt bekanntlich zuletzt.  

22.12.20 02:31

10 Postings, 182 Tage CatlisiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.12.20 13:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

22.12.20 07:35

3071 Postings, 4155 Tage ZeitungsleserCorporate Governance

Zur Info!

Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67c IN 173/01

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen

der im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 69 513 eingetragenen Management Data Media Systems Aktiengesellschaft, Gertigstraße 28, 22303 Hamburg, gesetzlich vertreten durch den Vorstand ... Sebastian-Justus Schmidt...

wird nach Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben (§ 200 InsO).

67c IN 173/01 Amtsgericht Hamburg, 26.04.2013

Amtsgericht Hamburg, Aktenzeichen: 67c IN 174/01

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen

der im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 73857 eingetragenen Webantz GmbH, Mühlenkamp 63 a, 22303 Hamburg, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Sebastian-Justus Schmidt...

 

22.12.20 08:34

3071 Postings, 4155 Tage ZeitungsleserNoch nichts seriöses gefunden

Ist doch wie mit der First Berlin Studie. Alles gekauft! Die Studie von First Berlin weist sogar offenkundige Fehler auf, die weder den DVFA-Grundsätzen für Finanz-Research noch den Grundsätzen ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung entsprechen (siehe-> Fleischer/Hüttemann, Rechtshandbuch Unternehmensbewertung).

"Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass ... ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, "  

22.12.20 09:44

9198 Postings, 1736 Tage Senseo201617,40 - Rebound läuft an

Kommen immerhin von fast 50 ?  

22.12.20 09:53

3071 Postings, 4155 Tage ZeitungsleserAkt. Marktkapitalisierung: über 300 Mio.?

Anzahl Aktien (ISIN: DE000A255G02): 1.237.800
Notiert: Börse Frankfurt und Börse Hamburg (Regulierter Markt ? General Standard)

Anzahl Aktien (ISIN: DE000A3H21S7, nicht börsennotierten Aktien): 21.031.500

Grundkapital in EUR: 22.269.300,00
Grundkapital in Stück: 22.269.300

= Marktbewertung: > 300 Mio. Euro  

22.12.20 10:01

99 Postings, 1321 Tage CangoFett7020 EUR

was meint Ihr werden dieTage 20 EUR erreicht?
Manchmal können Gegenreaktionen sehr heftig ausfallen
nmM  

22.12.20 10:09

9198 Postings, 1736 Tage Senseo2016Ziel max 25

22.12.20 11:11

684 Postings, 5515 Tage thunderAbzocke. Schaut euch nur die

Firmenadresse mit google map! Es steckt nichts dahinter. Meine persönliche Meinung!  

22.12.20 11:59

99 Postings, 1321 Tage CangoFett70Homepage

Guck mal lieber auf die Homepage
Abgeschlossene Projekte in 33 Ländern
Zwar kleine aber damit wirbt auch Enapter
Dezentrale kleine bis mittelgroße Energieversorgung
Das braucht unsere CO2 gestresste Welt für die Zukunft...

nmM

PS: wenn Du abzocke sagst wo mit Begründest Du das?
 

22.12.20 12:35

151 Postings, 470 Tage HoffnungsvollSehe das wie Cango

Hab mich jetzt mal näher damit befasst, nachdem ich das Ding seit einigen Wochen auf der Watchlist hatte als es so steil ging.

Enapter ist ja nur der neue Name für die ACTA Spa aus Pisa und deren Technologie.

Auch die Partner (https://www.enapter.com/de/partners) lesen sich jetzt nicht schlecht. Klar es ist fraglich welche Rolle ein deutsches Unternehmen international spielen kann, aber Betrug sehe ich hier nicht.

Das Werk in NRW wird ja gebaut und die Produktion dort in 2022 hochgefahren.

Aktuell machen sie halt keinen nennenswerten Umsatz, genau wie ITM oder AFC...

Ich habe nun mal heute ne kleine Position riskiert und mal sehen was wird.  

22.12.20 14:37

3071 Postings, 4155 Tage ZeitungsleserPartner HPS

Nehmen wir mal den Partner HPS bzw. dessen GF Zeyad Abul-Ella https://www.homepowersolutions.de/en/imprint

"Harsche Kritik an Ayad Abul-Ella von Heliocentris

Der Aktienkurs von Heliocentris war innerhalb eines Jahres um über 99 % abgerutscht (s. HZwei-Heft Okt. 2016). Im Sommer 2016 hatte aktiencheck.de empfohlen: ?Bloß raus aus der Aktie.? "

https://www.hzwei.info/blog/2017/02/13/...abul-ella-von-heliocentris/
 

23.12.20 19:00

1259 Postings, 300 Tage Mickymaus007Könnte aber auch Richtung 15? gehen

25.12.20 21:23

9198 Postings, 1736 Tage Senseo201680% nach Ansage

 
Angehängte Grafik:
b9501aea-f151-4b5d-a2dd-70efda23f2b2.jpeg
b9501aea-f151-4b5d-a2dd-70efda23f2b2.jpeg

06.01.21 14:24
1

2 Postings, 2148 Tage heilerjLachnummer

Man lese sich den letzten Finanzbericht durch. Gruselig. Ich frage mich wirklich, wer diese Aktie kauft...
https://enapterag.de/wp-content/uploads/2020/12/....2020-v8_clean.pdf
 

16.01.21 21:18

543 Postings, 325 Tage selsingenEnapter wird Teil des EU Clean Hydrogen Alliance

Enapter AG wird Teil des EU Clean Hydrogen Alliance.

Heidelberg /15.01.2021/09:30)
Philip Hainbach, Leiter Energiepolitik & Regierungsangelegenheiten bei der Enapter AG, ist von der Europäischen Kommission zum Runden Tisch der EU-Allianz für sauberen Wasserstoff berufen worden.

Die European Clean Hydrogen Alliance wurde 2020 von der EU-Kommission ins Leben gerufen, um die Dekarbonisierung der europäischen Industrie bis 2030 maßgeblich voranzutreiben. Dabei agiert sie als Mittler zwischen Produzenten von grünem Wasserstoff und der Industrie, dem Mobilitätssektor und anderen potenziellen Nutzern erneuerbarer Wasserstoffproduktion. Somit unterstützt die Allianz die europäischen Klimaziele und ihren Anspruch, eine globale Führungsrolle im Bereich Wasserstoffwirtschaft einzunehmen. Zusammen mit den weiteren Vertretern aus Industrie, der Politik und Zivilgesellschaft wird Enapter Konzepte zur Skalierung der Erzeugung von grünem Wasserstoff und damit verbunden Investitionsstrategien ausarbeiten. Die Gruppe wird dabei die Abstimmung mit allen anderen Roundtables sicherstellen, die jegliche Bereiche der Wasserstoff-Wertschöpfungskette abdecken - von der Produktion bis zur Endanwendung.

https://www.pressetext.com/news/20210115006
https://ec.europa.eu/growth/industry/policy/...n-hydrogen-alliance_en


Die Enapter AG (ISIN DE000A255G02) ist ein preisgekröntes Unternehmen, das hocheffiziente,
modulare Wasserstoffgeneratoren auf Basis von Anionenaustauschmembran-Technologie (AEM) herstellt.
Die Kerntechnologie ist seit mehr als 10 Jahren erprobt und Grundlage für den einzigartigen, kostengünstigen und kompakten Elektrolyseur des Unternehmens.
Die Geräte werden international in Branchen wie Energie, Mobilität, Telekommunikation, Wärmegewinnung und der Industrie eingesetzt.
Enapter hat Niederlassungen in Italien, Deutschland, Thailand und Russland.
 

23.01.21 11:24

543 Postings, 325 Tage selsingenEnapter-Aktie

Wasserstoff-Aktien sind stehen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs.
Grüner Wasserstoff wird eine zentrale Rolle auf dem Weg zu einer klimaneutralen Wirtschaft spielen.
Davon sind immer mehr Experten überzeugt.
Das macht Investments in Unternehmen mit Wasserstofftechnologie für Anleger hoch interessant.
Einer der Vorreiter auf dem Gebiet ist das Wasserstoff-Start-up Enapter.
Die Vision des Unternehmens ist es, fossile Brennstoffe vollständig durch grünen Wasserstoff zu ersetzen und diesen leichter zugänglich zu machen.

Auch andere Unternehmen sind hier aktiv.
Siemens Energy, Linde, Air Liquide oder Nel Asa zum Beispiel planen, mit ihren Elektrolyseuren die Industrie CO2-frei zu machen.

Anders als die großen Wettbewerber setzt Enapter auf kleine Elektrolyse-Systeme, die beliebig vergrößert werden können.
So können die Elektrolyseure auch im Eigenheim oder an der Tankstelle zum Einsatz kommen oder Dieselgeneratoren ersetzen.
In der Gemeinde Saerbeck in Nordrhein-Westfalen will Enapter die erste Massenproduktion für seine Elektrolyseure aufbauen.
Bis zu 100 Millionen Euro sollen in die hochautomatisierte Fertigung fließen, die bereits im Jahr 2021 die Produktion aufnehmen soll.

Chancen und Risiken
Analyst Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research, etwa sieht eine Reihe von Stärken und Chancen ? aber auch Schwächen und Risiken bei Enapter.

Chancen und Stärken:
Das Unternehmen agiert in einem Markt für grünen Wasserstoff, der am Beginn einer starken und langjährigen Wachstumsphase steht.
Enapter ist Technologieführer bei der AEM-Elektrolyse.
Enapter strebt den Bau einfacher, standardisierter und preisgünstiger Elektrolyseure an und zielt auf die Massenproduktion.
Enapter ist Eigentümerin eines wachsenden Patentportfolios aus genehmigten und eingereichten Patenten.
Das wichtigste Patent schützt Enapters Kerntechnologie, die AEM-Elektrolyse mit einer trockenen Kathode, in Europa, den USA, China und Indien.
Wir sehen Enapter als hervorragend aufgestellt, um ihren Wettbewerbsvorsprung durch Patente und weitere Forschung und Entwicklung nachhaltig zu verteidigen, schreibt Blumenthal.

Risiken und Schwächen
Enapter ist ein kleines Unternehmen mit etwa 100 Mitarbeitern und begrenzten Ressourcen.
Enapter wurde 2017 gegründet und weist daher erst eine sehr kurze Unternehmensgeschichte auf.
Geringe Kapitalausstatuung
Enapter hat sich zuletzt über eine Series-A-Runde Mittel (im Volumen von 4,2 Millionen Euro) zur Unternehmensfinanzierung verschafft.
Für den Aufbau eines Standortes für die Elektrolyseur-Massenproduktion und das geplante Unternehmenswachstum reichen die vorhandenen Mittel bei weitem nicht aus, heißt es in der Analyse von First Berin.





 

Seite: 1 | 2 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln