finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 780 von 1143
neuester Beitrag: 14.10.19 10:35
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 28551
neuester Beitrag: 14.10.19 10:35 von: mannilue Leser gesamt: 926212
davon Heute: 1466
bewertet mit 70 Sternen

Seite: 1 | ... | 778 | 779 |
| 781 | 782 | ... | 1143   

20.07.19 09:47
5

4639 Postings, 1686 Tage manchaVerde@farfaraway....

Das passt zu vielen wie in GR über Jahre Geld verschleudert wurde.

So gab es da doch mal ein jährliches Budget zur Erhaltung eines Sees, der bereits seit 1930 (!) ausgetrocknet war (finde die Quelle nicht mehr).

Die staatliche Olympic Airline war eine der verlustreichsten der Welt. So durften die Olympic Stewardessen 1x wöchentlich (!) auf Kosten der Airline zum Friseur. Nachdem der Staat dieses Privileg aus Kostengründen streichen wollte, streikte mal eben die gesamte Belegschaft. Schwupps wurde es zurück genommen....bis Olympic endgültig pleite war.  

20.07.19 09:52
2

6353 Postings, 206 Tage Laufpass.comgut Obelisk

du kennst dich besser aus, nur nochmal zu den Zahlen:die Hilfe war fast einmalig während Pensions und Asylantenkosten jährlich anstehen  

20.07.19 09:58
12

27397 Postings, 4959 Tage Ananas"grün-verseucht" manchaVerde #19474 wohl nicht

ganz aber unkritisch gegenüber die dieser selbsternannten Umweltschutzpartei ? Klimaschutz ist ja ganz gut und schön, doch nur für die anderen, nicht für die grünen Wähler! Ein sogenannter ?Flugscham? besteht bei den Grünen nicht, diesen Luxus sollten sich eher die Wähler der anderen Parteien zulegen.

Wie oft wurde dieses geflügelte Zitat schon benutzt, ja fast abgenutzt , ?"öffentlich vom Wasser predigen und heimlich Wein trinken". Auf das selbstherrliche Klientel der ?Günen? passt das wie die Faust aufs Auge.  Ausgerechnet die Anhänger der ?Grünen? sind die Vielflieger., nur die Wähler der konservativen AFD liegen mit 20 % nicht nur am Ende der Scheinheiligkeit, sie fliegen fast nur halb soviel wie die Wähler der ?Grünen?. Ich denke , das liegt auch an der Heimatverbundenheit der AFD Wähler, sie machen ihren Urlaub lieber in ihren Land - zumindest noch so lange es noch ihr Land ist.

Nun, ich will ja nicht behaupten, dass die ?Grünen? dem Rest der deutschen Bevölkerung ? hinsichtlich der Klima-und Umweltpolitik ? etwas vorgaukeln, doch sie sagen wohl nicht die ganze Wahrheit. Die ganze Wahrheit wäre nach meiner Einschätzung ein Zugeständnis ? Ja wir sind für eine saubere Umwelt und ein gutes Klima für die Menschen auf diesem Planeten, aber nur wenn wir weiter kreuz und quer fliegen dürfen wie bisher - .

Ihr, die anderen, reißt euch mal bei den  Flugreisenbuchungen  am Riemen, für euch ist es doch zu Hause am schönsten, ihr Deutschlandverliebten, wenn nicht, werden wir dafür sorgen, dass noch mehr Flüchtlinge nach Deutschland immigrieren ? na wie findet ihr das?

Die Partei Bündnis90/ die Grünen sind die Vorprediger vom Umweltschutz und der Klimawarnung, zu befolgen haben es ihre Wähler, und sie tun das blind in Scharen, denn um die 20% liegt die kritiklose Gesellschaft der ?Grünen?. Doch mehr als doppelt so viel halten sich nicht an die Gebote der Vorprediger, zumindest nicht wenn es um das Fliegen geht. 46 % der Kritiklosen benutzen wohl gerne das Flugzeug als Transportmittel , das  hat schon was mit dem christlichen Glauben zu tun, viele glauben an Christus und seine Gebote doch im Verhältnis zur Anzahl der Christen, glauben und befolgen seine Gebote nur wenige.

Somit steht für mich fest, in den  ?Grünen? und ihrer Anhängerschaft kann man durchaus eine sakrale Sekte vermuten deren geistiger Tempel der Bundestag ist. Von hier aus verbreiten sie ihre Thesen über Deutschland und suhlen sich in ihren fragwürdigen politischen Erfolg . Grün ist also nur eine gewöhnliche Farbe die man gerne zum Buntmalen benutzt.

Zitat:
Der Mehrheit der Grünen-Wähler geht es da anders, wie eine neue Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen zeigt. Diese schämt sich fürs Fliegen. Paradoxerweise sind sie dennoch von allen Parteianhängern die Gruppe, die am meisten fliegt. 46 Prozent der Grünen-Anhänger sind in den letzten zwölf Monaten mindestens einmal geflogen. Damit liegen sie sogar noch knapp vor FDP-Wählern, von denen 45 Prozent in einen Flieger gestiegen sind. Die weiteren Anteile der Flugreisenden: CDU: 40 Prozent, Die Linke: 32 Prozent, SPD: 31 Prozent und AfD: 26 Prozent. Zitat Ende.
https://www.stern.de/politik/deutschland/...er-flugscham-8805450.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
61567225_2153613161404241_767781651910....jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
61567225_2153613161404241_767781651910....jpg

20.07.19 10:08
4

4639 Postings, 1686 Tage manchaVerde@Ananas

der Ausdruck "grün-verseucht" war nicht direkt auf die Grünen bezogen - allerdings, wie zu befürchten war, wurde es dankend aufgenommen, um in einem ellenlangen Post gegen die Grünen loszupoltern.

Ich war nie Grüner (nicht mal in meiner Jugend) und werde es nie werden - sich trotzdem mit "grünen Themen" wie Umweltschutz, sauberer Luft, zukünftigen Energiequellen u.a. zu beschäftigen hat absolut nichts mit der Grünen-Partei zu tun sondern ist etwas parteiübergreifendes.

 

20.07.19 10:16
1

58174 Postings, 7291 Tage KickyMieter von E-Scootern akoholisiert 500 EUR Strafe

20.07.19 10:22
11

706 Postings, 749 Tage NansenFür alle Grünverseuchten

Es gibt ja Internet und da unzählige Recherchemöglichkeiten. Da kann man mit ganz wenigen Klicks herausfinden, wie viel Strom jedes Land im einzelnen "verbraucht", wie und wie viel produziert wird, was davon im- und exportiert wird oder wie sich der Strommix so zusammensetzt.

Und ganz fix wird einem klar, alles hängt mit allen zusammen und das mit dem Ersatz von konventioneller Energie durch grün erzeugten Strom will in so einer Gesamtbetrachtung  für kein Land in Europa so wirklich gelingen. Außer für die Glücklichen, die über genügend Wasserkraft verfügen und sie deshalb seit eh und je nutzen.

Und außer Norwegen gibt's da es in Europa  kein Land mit grüner Herrlichkeit. Alles Augenwischerei!

https://www.laenderdaten.de/energiewirtschaft/...e_energie/index.aspx

Links weiter unten auf der Seite  

20.07.19 10:24
8

1644 Postings, 1849 Tage ibriDabei sind auch hier

einige Länder schon deutlich weiter was die Sicherheit der Energieversorgung betrifft..(z.B. Usbekistan)

Usbekistans erstes Atomkraftwerk soll zwei zusätzliche Reaktoren bekommen

https://www.novastan.org/de/usbekistan/...tzliche-reaktoren-bekommen/

Bundesrechnungshof sieht "zunehmendes Risiko" für Energiesicherheit

Der Rechnungshof erinnerte in seinem Bericht daran, dass von den vor zehn Jahren im Energie-Leitungsausbau-Gesetz genannten 1.800 Kilometern kaum die Hälfte fertig sei. Bis 2050 müssten Netze über 36.500 Kilometer ausgebaut oder verstärkt werden. Die Kosten dafür summierten sich bis 2035 auf bis zu 85 Milliarden Euro, heißt es in dem Bericht weiter. Deshalb zweifele er nicht nur an gesetzten Terminen, sondern auch daran, dass der Netzausbau dieser mit den bisherigen Methoden "wirtschaftlich zu erfüllen" sei. Wegen des "unzureichenden Fortschritts" seien weiterhin teure Eingriffe zur Stabilisierung des Stromnetzes notwendig, schreibt Rechnungshofpräsident Kay Scheller.

Strom: Bundesrechnungshof sieht "zunehmendes Risiko" für Energiesicherheit | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...isiko-energiesicherheit

Dabei sind auch hier einige Länder schon deutlich weiter (z.B. Skandinavien). ...  ;-)

Da der Sommer 2019 und auch künftige Sommer ähnlich heiß werden könnten, warnen die Grünen vor Verzögerungen beim Ausbau der erneuerbaren Energien.
"Deutschlands bisherige fossile und atomare Stromversorgung ist nicht nur klimaschädlich und gefährlich, sie ist auch alles andere als wetterfest", sagte Grünen-Politikerin Julia Verlinden.

@
Und so schaut`s aus: Energiewende

Industrieallianz fordert Sicherheit bei Stromversorgung

?Heppendorfer Erklärung?

?Nach den steigenden Stromkosten sehen 45 Prozent der heimischen Industrieunternehmen in Problemen mit der Versorgungssicherheit die wesentliche Auswirkung des Ausstiegs aus der Atomenergie und der Kohleverstromung?

Stell dir vor, du sitzt beim Zahnarzt und du hast den Grünen Stromausfall....
dann musst die mit deiner Kniescheibenzündung Strom erzeugen um den Bohrer in Bewegung zu halten...immer schön gleichmäßig treten...

https://www.wp.de/region/sauer-und-siegerland/...ung-id226396321.html

"Verde", wird teuer und macht alle ärmer!
Und bitte kein Vergleich mit Norwegen,Dänemark, Schweden,Österreich,Belgien,....


 

20.07.19 10:25
3

6353 Postings, 206 Tage Laufpass.comman vergleicht

mich würde mal interessieren was die Sarnierung der Schulen kosten würde  

20.07.19 10:30
9

58174 Postings, 7291 Tage KickyWikipedia und der Klimawandel des Andol Lieb

glaubt man der täglich millionenfach konsultierten Enzyklopädie, ist nur noch eines gefährlicher als die angekündigte Klimakatastrophe: das Bezweifeln der angekündigten Klimakatastrophe.

Wikipedia holt denn auch weit aus. Leugner ist nicht gleich Leugner. Denn Klimaleugnen ist eine Art Geisteskrankheit, allerdings eine ansteckende, mit verschiedenen Kategorien und Unterkategorien. Da gibt es etwa den naiven Skeptiker, der vom genuinen Leugner infiziert und manipuliert wurde. Dann gibt es den organisierten Leugner, den querulatorischen Leugner und, besonders hinterhältig, den «universal einsetzbaren käuflichen Leugner». Hinter letzterem stehen finanzkräftige internationale Multis, Tycoons und konservative Think-Tanks, die aus dem Schutz der Dunkelheit heraus im Geheimen die Fäden ziehen und über gekaufte Agenten ihre Verschwörungstheorien verbreiten und damit den «wissenschaftlichen Konsens zum menschengemachten Klimawandel» torpedieren.

Glaubt man Wikipedia, kann jeder Zweifel an der Klimadoktrin des Weltklimarates nur bösartig motiviert sein. Die Ursachen sind finanzieller oder psychopathologischer Natur. Denn es steht geschrieben im Buch der Bücher: «Mitte der 1990er Jahre gab es damit keinen vernünftigen Grund mehr für eine echte wissenschaftliche Debatte über die Aussage, dass der Mensch das Klima verändert hatte.» Was schon damals Tausende von Wissenschaftlern festhielten, sei «abgesichert». Es verbietet sich folglich auch jede Diskussion um den Klimaleugner an sich, denn jede Kritik und jede Widerrede wäre ein Akt des Leugnens. ,Die Diskussion erübrigt sich auch deshalb, weil der Wikipedia-Artikel über die Leugner-Lehre praktisch von einem einzigen Autor verfasst wurde. Eine Auswertung der Webseite zeigt: Zu 88,1?Prozent* war hier ein gewisser Andol am Werk...Andol hat auch 95,7?Prozent der Bearbeitungen von «Science Denial» zu verantworten. Und genauso verhält es sich auch mit den zumeist angelsächsischen Autoren und Publikationen, auf die er sonst noch verweist: Seine Quellen hat Andol zu einem guten Teil selber auf Wikipedia eingebracht.
... Der perfekte Selbstläufer: Andol zitiert Andol. Nur merkt der ahnungslose Leser kaum etwas davon. ....Er hat auch 90,8?Prozent der Wikipedia-Einträge zum Stichwort «Energiewende» und 73?Prozent der Texte zu «Einspeisevergütung» verfasst. ...
Wovon lebt Andreas Lieb? Wie generiert er sein Einkommen? ....Arbeitet Andol etwa um Gottes Lohn? ....."

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...wFeNSyqhx3riBDlTHmCkrQx0gc

wie war das noch bei Greta?  

20.07.19 10:41
5

58174 Postings, 7291 Tage KickyForschungsschiff Prins Hakon zurückgekehrt

wegen zu dickem Eis in der Arktis  "Wir hatten mehr Abschmelzung erwartet...das Eisist noch immer drei Meter dick..."
https://electroverse.net/...tic-ice-forces-norwegian-icebreaker-back/
Thick one-year ice combined with large batches of multi-year ice have merged to form powerful helmets, and several of these are impenetrable to us, said Captain Johnny Peder Hansen.
The ice is still 3m (10ft) thick, in mid-July! Even the researchers? long special-purpose chainsaws proved hopeless, while the 20,000 horsepower Kronprins Haakon, at a cost of USD $175 million, failed miserably at attempts to push through.?In the middle of July, we saw a few signs of thawing and [assumed] that spring had come, said Captain Hansen, who for several decades has worked on various vessels in the Arctic. ?We had expected more melting.?  

20.07.19 10:43

6353 Postings, 206 Tage Laufpass.comSarnierung D weit

einmalig,müsste ja 15 Jahre vorhalten  

20.07.19 10:53
10

58174 Postings, 7291 Tage KickyHenrtyk M.Broder zur Flugzeugsteuer

Mit ein Grund dafür, dass es nicht genug Erzieher gibt, ist der, dass sie alle bei der ARD und dem ZDF angeheuert haben, wo die Altersversorgung wesentlich besser ist als im Pädagogischen Dienst. Gestern Abend, in den Tagesthemen, trat eine junge Domina auf, die sich für ihren Einstand ein besonders heißes Thema ausgesucht hatte: "Fliegen muss teurer werden!" Kurz beraten, beschlossen und verkündet!

Hier zwei Appetizer aus dem Kommentar, den Sie sich in Gänze anhören/ansehen sollten:

Der Mensch funktioniert eben nicht über Freiwilligkeit. Er will gezwungen werden. Oder sagen wir so: Er braucht in diesem Fall einen finanziellen Anreiz. ....und
Wer jetzt sagt, höhere Flugpreise seien unfair, dann könnten sich Menschen mit weniger Geld Fliegen nicht mehr leisten. Ja, das stimmt! Aber Fliegen ist auch kein Grundrecht. Und übrigens: 90 Prozent der Menschheit haben noch nie ein Flugzeug von innen gesehen. Es sind aber gerade die, die unter den Konsequenzen des Klimawandels am meisten leiden. Soviel zur Fairness.

Das ist zweifellos richtig. Im Fernsehen rumzuflegeln, sich dumm anzustellen und zu verbreiten, 90 Prozent der Menschheit haben noch nie ein Flugzeug von innen gesehen, ist genau das,was man von einem Unternehmen erwarten kann, das sich aus einer Zwangsgebühr finanziert, die seine Direktoren frivol "Demokratieabgabe" nennen. Dass das dumme Volk zu seinem Glück gezwungen werden muss, das ist der KGN aller Diktaturen. Wobei natürlich das dumme Volk auch für die Kosten der Umerziehung aufkommen muss, nicht etwa die passionierten Umerzieher, die Reschkes, Restles, Klebers und Hayalis, die ihre unbedingt notwendigen Reisen als Spesen abrechnen oder mit der Steuer verrechnen können.

Im übrigen, 90 Prozent der Menschheit haben noch nie eine Oper, ein Theater oder ein Museum von Innen gesehen. Auch keinen Weltraumbahnhof, keine Kläranlage und keine Intensivstation. Auch mit diesem Quatsch könnte man langsam aufhören - oder ihn so verteuern, dass sich nur die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der ÖR eine Nutzung erlauben können."

https://www.achgut.com/artikel/der_mensch_will_gezwungen_werden  

20.07.19 10:56
8

27397 Postings, 4959 Tage Ananas@ Tut mir leid manchaVerde # 19479, ich wollte

dich nicht überfordern, und schon gar nicht zum Lesen zwingen.

Gegen die sogenannten ?GRÜNEN? lospoltern, wenn ich das täte würde mein Posting  gemeldet und ich gesperrt werden.

"grün-verseucht" war nun der Aufhänger um zu zeigen wie ?GRÜN? funktioniert und wer ?GRÜN? folgt und dennoch lieber Kaviar vom Stör als  gewöhnlichen Fischrogen isst, wenn du verstehst was ich meine. Meine Meinung ist, nur in einem  entsprechend ?ellenlangen? Posting kann man substanziell alle Fakten nennen . Ich weiß, die meisten User lesen eben nicht gerne, doch das ist kein Vorwurf nur eine Vermutung.

Dass du kein ?GRÜNER? warst und bist, ist mir eigentlich beim Schreiben meiner Meinung vollkommen egal, niemand muss sich für seinen ?Glauben? rechtfertigen.

Du schreibst:

?sich trotzdem mit "grünen Themen" wie Umweltschutz, sauberer Luft, zukünftigen Energiequellen u.a. zu beschäftigen hat absolut nichts mit der Grünen-Partei zu tun sondern ist etwas parteiübergreifendes.?

So sah ich das schon 2015 ? und lange vorher schon - und habe damals schon über erneuerbare Energien und die Zerstörung unserer Umwelt  geschrieben. Das war lange bevor diese Greta aus Schweden auftauche um uns Deutsche zu belehren. Das war auch lange bevor die ?GRÜNEN ? auf dem fahrenden  Umweltzug aufgesprungen sind. Ich, als Konservativer,  habe das aus tiefster Überzeugung geschrieben und nicht um andere damit zu beeindrucken. Nur mal zur Kenntnisnahme, ich habe mich mein ganzes Leben für Tierschutz und eine saubere Umwelt ? und wenig Energieverbrauch ? eingesetzt. Die ?GRÜNEN? bleiben aber für mich eine politische Täuscherpartei und ihre Wähler ein kritikloser Haufen von Mitläufern.


https://www.ariva.de/forum/...der-asche-381672?page=2118#jumppos52965
https://www.ariva.de/forum/...der-asche-381672?page=2118#jumppos52966

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

20.07.19 11:02
9

58174 Postings, 7291 Tage KickyKristin Joachim, RBB, kommentiert die Flugkosten

https://www.tagesschau.de/kommentar/cozwei-fliegen-101.html
es nervt unendlich, dauernd mit derartigen poltical korrekten Beiträgen im Fernsehen übergossen zu werden !
nach dem Motto:  wenn man es oft genug sagt, glauben es die Leute

so gibt es auch noch kaum irgendwelche Filme in denen nicht ein dunkelhäutiger Ausländer als guter Mensch auftaucht, als seien sie sozusagen inzwischen alltäglich, man gewöhnt sich dran  

20.07.19 11:06
4

58174 Postings, 7291 Tage KickyUlla Jelpke: Sturmgeschütz der Linkspartei

"Ulla Jelpke fordert die ?Aufnahme der in den libyschen Folterlagern inhaftierten Geflüchteten? und will damit gleichziehen mit ihrer politischen Enkelin Carola Rackete, die alle Migranten aus Libyen nach Europa holen will ? in den Lagern sollen allerdings weniger als fünftausend Personen sitzen ? und nun?
Nun sind Algerien, Marokko und Tunesien mit Beschluss des Bundestages vom 18. Januar 2019 sichere Herkunftsländer. Wir fragen also im Büro Jelpke nach, ob sie gemäß der bisher von ihr nicht offiziell bestätigten Behauptung Migranten aus diesen Ländern ebenfalls nach Deutschland holen will ? alleine in Algerien sollen zweihunderttausend (nach Europa) Ausreisewillige auf gepackten Koffern sitzen.

Ulla Jelpkes Antwort kommt postwendend:

?Priorität hat die Aufnahme der in den libyschen Folterlagern inhaftierten Geflüchteten. Zudem müssen endlich sichere legale Fluchtwege für alle Geflüchteten geschaffen werden, um dem unsäglichen tausendfachen Sterben in der Sahara und im Mittelmeer ein Ende zu setzen.?..."

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...mgeschuetz-der-linkspartei/  

20.07.19 11:06
5

52004 Postings, 3934 Tage BigSpenderweiß jemand, was die v.d. Leyen

künftig verdient im Monat? Bestimmt 50 Riesen im Monat.
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

20.07.19 11:48
7

21218 Postings, 6929 Tage modBig, hier

20.07.19 11:57
11

8411 Postings, 4890 Tage deluxxeHöhere Lebensqualität durch Verdichtung?

Deutschland mit weiteren ausländischen Zuwanderern verdichtet!

Neben den sogenannten ?Flüchtlingen? kamen insbesondere viele Leute aus Rumänien.
Die Armutsmigration hält also unvermindert an.

Tja, knapperer Wohnraum, mehr Staus und mehr CO2.
Finanziert wird dieses bunte Treiben zukünftig über eine CO2-Steuer ... ;-)

Wer es sich leisten kann, nimmt Reisaus.
USA, Schweiz, Kanada und Spanien liegen hoch im Kurs.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...t-um-400-000-Menschen.html  

20.07.19 11:59
9

1083 Postings, 3698 Tage niniveKneif mich mal einer!

Eine volle Breitseite in deutschen Mainstream gegen Fr. Dr. Angela Merkel?

https://www.n-tv.de/politik/...stbedienungsladen-article21156213.html

Was ist denn in die Redaktion gefahren? Suizidale Anwandlungen?  

20.07.19 13:47
5

58174 Postings, 7291 Tage KickyAFD und Unio0n werden koalieren

"Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen rechnet mittelfristig fest mit Koalitionen von Union und AfD. "Ich bin sicher: Mit Union und AfD wird es laufen wie mit SPD und Grünen vor 30 Jahren", sagte Meuthen den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". "Es sollte mich wundern, wenn es 2025 zumindest auf Landesebene noch keine Koalition von CDU und AfD gibt." Gespräche zwischen einzelnen Politikern liefen "ja jetzt schon", fügte er hinzu. Namen wollte er allerdings nicht nennen.

"Wenn wir die Dinge substanziell ändern wollen, werden wir eine pragmatische Politik gemeinsam mit anderen machen müssen", sagte Meuthen. Er fügte hinzu: "Die AfD ist in der Lage, eine Landesregierung zu führen und einen Ministerpräsidenten zu stellen...."
https://www.n-tv.de/politik/...-werden-koalieren-article21156941.html
 

20.07.19 13:56
9

58174 Postings, 7291 Tage KickyDer Reichstag als Festung

"....Begründet werden die Sicherungsmaßnahmen mit der Gefahr von Terrorangriffen. Offen bleibt, ob die Abgeordneten glauben, sich vor den eigenen Bürgern schützen zu müssen, oder ob sie sich eher vor islamistischen Lastwagenfahrern fürchten.

In jedem Fall würde der Reichstag zu einer Festung. Von diesem Erscheinungsbild ginge eine verheerende Botschaft aus: Dieselben Politiker, die für offene Grenzen plädieren und den Begriff der ?Festung Europa? zum Synonym für inhumane Abschottung erklären, schaffen sich nun im Herzen des Kontinents ihre eigene Festung. In dieser verschanzen sie sich wie der mittelalterliche Feudaladel in seinen Zwingburgen. Vor allem aber würde ein mit Gräben und Wällen befestigter Reichstag zum Memento einer höchst gefährdeten Gesellschaft und einer überforderten Politik. Ein Sinnbild für Wehrhaftigkeit wäre er nicht mehr."
https://www.achgut.com/artikel/der_reichstag_als_festung

ähnlich die Sicherheitsmassnahmen um das Schloss Bellevue und die Verwaltung des Bundespräsidialamtes : hier die Polder wie am Breitscheidplatz ,einfahrbar mit Warnleuchten
plus berittene Polizei, die fragt, ob das mein Hund sei und wenn ich sie herpfeife , friedlich weiterreitet.

Aber was wirklich ärgerlich ist, sind die Baumfällaktionen im Tiergarten samt Runtersetzen der Eiben auf 50cm Höhe
begründet mit Stangenholz- Entfernung und illegal zeltenden Obdachlosen  

20.07.19 14:03
9

58174 Postings, 7291 Tage KickyDie Schulpflicht ist gefühlt aufgehoben

"wenn das linke/grüne Moralgefühl es so will. ? Man stelle sich vor, die Kinder hätten für gesicherte Grenzen demonstriert!
....In Deutschland 2019 hat man das Gefühl, dass mehrere widersprüchliche Rechtssysteme nebeneinander gelten ? die linksgrüne Moral, welche die Grenzen offenhalten will und Schülern schulfrei gibt, dann die Scharia, welche etwa staatliche Regeln zur Ehe aushebelt (welt.de, 5.5.2019: »Einbürgerung bleibt trotz Mehrehe möglich«; bz-berlin.de, 3.11.2016: »In Berlin sind mehr als 100 Kinder verheiratet.«), und so fort ? dem gegenüber die fast schon altmodische traditionelle Rechtsordnung, mit Gesetzen und Gerichten.
Welches Recht kommt wann zur Anwendung, wann erhält welches Rechtssystem den Vorrang? Da gilt
wieder einmal, so scheint es, der erste Satz der Juristerei: Es kommt drauf an. ?..."

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...n-gelten-denn-und-fuer-wen

"Vor zwei Wochen erst sprach Knispel in der Talkshow ?Markus Lanz? von einer Kapitulation des Rechtsstaats vor der Übermacht der Kriminalität. Das Vertrauen der Bevölkerung in die Justiz sei immens gesunken."
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...r-berliner-justiz/  

20.07.19 15:15
21

14790 Postings, 3698 Tage Linda40Recht hat er....

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Angehängte Grafik:
salvini.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
salvini.jpg

20.07.19 16:11
9

5284 Postings, 1470 Tage bigfreddy@Linda, solch einen Satz traut sich kein

Politiker der "anständigen" Parteien zu sagen. Es sei denn, er riskiert  ein Parteiauschlussverfahren. So etwa wie bei Herrn Sarazin, der sehr viel richtiges gesagt/geschrieben hatte.

Auch wenn ich mit einigen Dingen, die bei der AfD ablaufen, nicht einverstanden bin, so bin ich froh, dass es diese Partei gibt.  

20.07.19 16:41
11

1644 Postings, 1849 Tage ibriSchweden, Das Ende der Willkommenskultur

Freitag, 11.03.2016

Dieser Artikel zeigt am Beispiel Schweden detailliert auf, was passiert, wenn solche Erfahrungen anderer EU Länder über unkontrollierte Einwanderung ignoriert werden und man vorsätzlich solch negative Entwicklungen den Bürgern ungefragt auf?s Auge drückt.
Kein Wunder das  der "Bayernkurier"  eingestellt wurde...

https://www.bayernkurier.de/ausland/...as-ende-der-willkommenskultur/

Und was haben wir daraus gelernt?  NIX !!!

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...mgeschuetz-der-linkspartei/

Nur in einer durch und durch dekadenten Gesellschaft können sich derartige Politiker*innen entwickeln. Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht.  

Seite: 1 | ... | 778 | 779 |
| 781 | 782 | ... | 1143   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
NEL ASAA0B733
SAP SE716460
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Infineon AG623100