finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4319
neuester Beitrag: 02.04.20 17:29
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 107965
neuester Beitrag: 02.04.20 17:29 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 14342103
davon Heute: 2504
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4317 | 4318 | 4319 | 4319   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 5975 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4317 | 4318 | 4319 | 4319   
107939 Postings ausgeblendet.

01.04.20 22:52

18991 Postings, 6713 Tage lehnaAngekündigter Alptraum

Trump befürchtet bis zu 240.000 Corona-Tote in den USA
Er warnt die US-Bürger vor harten Wochen. Die jüngsten Infektionszahlen sind ernüchternd - und die Prognosen noch schlimmer.
"Wir verlieren hier potenziell mehr als man in einem Land in Weltkriegen verliert. Daran sei nichts Positives zu finden. Aber ich will den Menschen Hoffnung geben" .
Die Höhenflüge der letzten 2 Wochen an den Börsen beruhten wohl dadrauf, dass schon bald die "gute alte Zeit" wieder antanzt.
Aber glaub da so schnell nicht dran und lass das Depot mit DBX1DS abgesichert....

 

01.04.20 22:55
1

18991 Postings, 6713 Tage lehna#39 Fill

Wir erleben grad die größten wirtschaftlichen Verwerfungen nach dem 2. Weltkrieg.
Also da als Bulle unterwegs zu sein verlangt schon ein Haufen Schneid....

 

01.04.20 23:13
3

2481 Postings, 698 Tage walter.euckenda hat fill schon recht mit

nach mehr als 10 jahren bullenmarkt hat jeder vernünftige bulle genügend reserven auf der seite um mal ein schlechtes jahr durchzustehen.

wer hingegen in guten zeiten keine reserven angelegt hat, der war vorher einfach überheblich. punkt.

auto geleast, haus mit hypo und aktienportfolio mit kredit hochgepumpt, da brauchts nicht viel bis das kartenhaus einstürzt. margincall oder jobverlust und alles kann sich in rauch auflösen. man sollte nicht nur klopapier für die krise bunkern, sondern auch finanzielle reserven anlegen.  

01.04.20 23:19
3

45440 Postings, 4317 Tage FillorkillAlso da als Bulle unterwegs zu sein

Ich fühle mich da ehrlich gesagt etwas missverstanden
-----------
I believe

01.04.20 23:22
3

1048 Postings, 321 Tage SEEE21Tja Fill, jetzt zeigt sich wo

die Stahleier zu finden sind!  

01.04.20 23:23
3

2481 Postings, 698 Tage walter.euckendoch eher ochse?

doch eher ochse, was fill?  

02.04.20 00:42
1

60876 Postings, 5810 Tage Anti LemmingGerüchte verdichten sich, dass das Corona-Virus

02.04.20 00:49

39904 Postings, 6924 Tage Dr.UdoBroemmeDa hab ich aber neulich ne Wissenschaftlerin

gehört, die das zu 100% ausgeschlossen hat - aufgrund irgendwelcher Molekularstrukturen oder so.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

02.04.20 00:56

60876 Postings, 5810 Tage Anti LemmingJetzt endlich die Klopapier-App

02.04.20 08:04
3

4884 Postings, 3522 Tage TherionPolizeihund

lang fing fang wau

Moin!  

02.04.20 10:02

60876 Postings, 5810 Tage Anti Lemming# 943 "hat jeder Bulle genügend Reserven"

Geben ist seliger denn nehmen, lieber Walter. In Bärenmärkten haben die Bullen eine Riesenchance, der Menschheit ihre Großherzigigkeit zu offenbaren.

Geld an der Börse zu verbrennen - vor allem wenn es sich um aufgelaufende Buchgewinne handelt - ist auch weitaus schmerzärmer, als von Esken, Kühnert, Gysi und Co. per "Sonderabgaben" enteignet zu werden ;-)  

02.04.20 10:03

60876 Postings, 5810 Tage Anti Lemming# 950

Hei Tsung - chin. Energieminister  

02.04.20 10:06

60876 Postings, 5810 Tage Anti LemmingDr. # 948

02.04.20 10:49
1

60876 Postings, 5810 Tage Anti LemmingSchwedisches Modell ist gescheitert

Schweden hatte bislang von Lockdowns abgesehen. Inzwischen gibt es jedoch mit 239 mehr Corona-Tote in Schweden als in Norwegen, Finnland und Dänemark zusammen. Die schwed. Regierung will nun umschwenken und wie die anderen Länder Lockdowns verhängen.

Dies ist zugleich eine Warnung an alle hier, die bei der Corona-Bekämpfung
übertriebenjen Staatsdirigismus und Verlust von Freiheitsrechten anprangern.

https://www.zerohedge.com/political/...onavirus-approach-deaths-surge

...Commentators warned that this was ?like watching a horror movie? and that it would inevitably backfire.

Now that Sweden has recorded 239 COVID-19 deaths, more than Norway, Finland and Denmark combined, the country?s left-wing government is finally imposing a stronger form of lockdown.

?As the number of new cases and deaths from COVID-19 rises sharply in Sweden the government and the Public Health Agency have presented new measures for how people can further slow the spread of the novel coronavirus,? reports Radio Sweden.
 

02.04.20 11:03
1

45440 Postings, 4317 Tage Fillorkilldoch eher ochse, was fill?

Ich sag nur, wenn das Sentiment eine überschiessende Immunreaktion anzeigt, könne man mit einem ordentlichen CRV die taktische Gegenposition einnehmen. Ein Beispiel dafür, wie man das dann machen könnte, hab ich mit der Angabe von Entry und Exit Bereichen hier kostenlos veröffentlicht. Und ich sage, man kann dann strategisch long gehen, wenn die Dimension des Pandemiegeschehens und damit die Dauer des Lockdowns definiert werden kann. In dem Fall ist die Begründung fundamental und findet sich in einem gigantischen globalen Keynesstimulus, der zuvor unvorstellbare Summen in den Privatsektor transferiert. Dabei bevorzuge ich Banken, denn ihr Kreditgeld wird endlich wieder gefragt sein. Das ist insgesamt also etwas anderes als eine dummbullische Position, wie sie ja auch verbreitet wird.

Im OBSG hatte ich den Entry taktisch long zwischen 080 und 0.85 markiert, den Exit um 0.65. Man sieht auch, dass Smart an dem schwachen Tag gestern weiter long aufgestockt hat.  
-----------
I believe
Angehängte Grafik:
obsgshort_(14).gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
obsgshort_(14).gif

02.04.20 11:05
2

60876 Postings, 5810 Tage Anti LemmingSehe ich nicht so

"wenn die Dimension des Pandemiegeschehens und damit die Dauer des Lockdowns definiert werden kann"

Da ist gar nichts in Sicht, nur Nebel.  

02.04.20 11:09

45440 Postings, 4317 Tage FillorkillSchwedisches Modell ist gescheitert

Der Sonderweg verschiedener Länder wie GB, Schweden oder NL scheint darin zu bestehen, das was alle anderen machen mit einem timelag von 3,4 Tagen nachzuholen. Es gibt ansonsten keine qualitativen Unterschiede, am Lockdown führt offenbar nirgends ein Weg vorbei.  
-----------
I believe

02.04.20 11:12
2

6317 Postings, 4677 Tage relaxedHätte man Fill gar nicht zugetraut:

Bullisch und Kampf gegen die Autokratie durch die Vordertür ... da steckt doch ein Funken liberal-kapitalistischer Gesinnung in ihm.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

02.04.20 11:17

4532 Postings, 2539 Tage gnomonLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 02.04.20 11:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

02.04.20 11:21

19043 Postings, 5007 Tage Malko07Schweden, Niederlande und etliche andere

Länder haben offensichtlich Politiker die der einfachen Mathematik unfähig sind oder so blind waren, dass sie nicht realisiert haben wie ansteckend diese Pandemie ist. Ansonsten hätte sie schnell vergleichen könne wie leistungsfähig ihr Gesundheitssystem ist und wann es überfordert wird und es einen großen Unterschied macht ob die Toten über 5% oder unter 1% ausmachen. Aber gerade in diesen Ländern gibt es eine (rassistische) Hochnäsigkeit gegenüber dem Süden und nur so ist es verständlich dass man das Geschehen in Südeuropa nicht ernst genommen hat. Gerade in Schweden war der Rassismus schon immer bis weit in die Linke vertreten und noch vor dem Krieg hat man Schädel vermessen und allen möglichen sonstigen Unsinn getrieben. Mit sogenanntem unwertem Leben hatte man es schon damals nicht am Hut. Ist bis heute nicht aufgearbeitet worden.  

02.04.20 13:05
1

1048 Postings, 321 Tage SEEE21That's right fill. Und dieses mal wird sich

Deutschland nicht trauen den höher verschuldeten Ländern ein ordentliches Stimulusprogramm zu verweigern. Ob man das finanzpolitisch für gut halten muss wäre eine andere Frage, aber zB Italien nun wie Griechenland zu Finanzkrisenzeiten klein zu halten würde die EU zerschießen. Es müssen ja keine Eurobonds sein, aber Hilfe brauchen diese Länder.
Et küt die globale Bazooka, weil sich die Welt eine Depression nicht leisten kann. Angesichts des millionenfachen Leids, dass dadurch erzeugt würde, halte ich das sogar für geboten. Es gibt javauch ausreichend Zukunftsthemen in die investiert werden kann. Bin long!  

02.04.20 14:05
1

19043 Postings, 5007 Tage Malko07#107961: Keiner will den

ärmeren hart getroffenen EU-Staaten Hilfen verweigern. So gibt es z.B. Konzepte für die bedingungslose Hilfe über den europäischen Rettungsschirm ESM. Dass allerdings Italien, aber auch Frankreich versuchen über ihre Corona-Toten Euro-Bonds durchzudrücken, genau wissend dass darüber im Norden die Akzeptanz fehlt, ist schäbig und könnte der wirkliche Genickschuss für die heutige EU werden.

Klar sagen sie, die Corona-Bonds soll es nur zeitlich begrenzt geben, wissend dass es der Einstieg über gemeinsame Schulden ohne gemeinsame Kontrolle wäre. Und so etwas wird der Euro und damit die die EU nicht überleben.

Es kann bei diesen Hilfen nicht primär um Investitionen gehen. Es geht darum das Elend vieler Menschen zu mildern das demnächst an die Tür klopfen wird. Zu glauben das war ein kurzer Einbruch und dann geht es weiter wie gehabt ist ziemlich weltfremd. Oder soll in Italien etwa in das Mobilfunknetz investiert werden das wesentlich besser als bei uns ausgebaut ist? Weltfremd!  

02.04.20 14:23

4532 Postings, 2539 Tage gnomonhilfe für italien

02.04.20 16:39

96 Postings, 18 Tage afila10gnomon

... ist nur eine Frage der Zeit ... wann.. nicht ob ...  

02.04.20 17:29

60876 Postings, 5810 Tage Anti Lemming# 961

Die Sozen nutzen die Viren-Krise für Enteignung und Sterntaler ;-)
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4317 | 4318 | 4319 | 4319   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Luckin CoffeeA2PJ6S