finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1534
neuester Beitrag: 19.11.19 16:26
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 38342
neuester Beitrag: 19.11.19 16:26 von: Geko2010 Leser gesamt: 5340280
davon Heute: 5752
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1532 | 1533 | 1534 | 1534   

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3431 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1532 | 1533 | 1534 | 1534   
38316 Postings ausgeblendet.

19.11.19 09:10
1

2682 Postings, 1436 Tage Torsten1971Jonny

<<Das hat mir die Jahresperformance versaut.

Mir die 5-Jahres-Performance :))  

19.11.19 09:24
3
"LV gehört komplett verboten "

Sorry, wenn ich sowas lese, dann ist das für mich nur ein Aufschrei nach einem Schuldigen. LV haben Null Schuld an dieser Misere. Sie nutzen sie einfach nur aus.

Es gibt anscheinend fundamentale Gründe, warum K+S geshortet wird.

LV sind einfach nur Aasfresser, die sich auf eine (vermeinlicht) angeschlagene Beute stützen. Der Grund warum die Beute schwach ist hat nix mit den Aasfressern zu tun.  

19.11.19 09:32
1

2682 Postings, 1436 Tage Torsten1971dk

<<ich habe mich zuletzt gefragt, wieso der aktienkurs erst jetzt dem KGV rechnung trägt

Ja, die Frage ist mehr als berechtigt und ich wundere mich da auch sehr...wenn man bedenkt, dass wir 2018 sogar noch auf 25.- HOCHgegangen sind...die Blase hat ein paar Jahre gehalten und ist nun geplatzt. Grund mag aber auch das extrem schlechte Gj 2018 sein mit nur EPS 0,22 EUR. Das hat hier wohl endgültig den Zahn gezogen...  

19.11.19 09:52

2270 Postings, 1133 Tage And123EPS

Liegt der EPS 2019 eigentlich über dem von 2018?

;-)


Außerdem sollte Mosaic uns schlucken. Bei denen brennt der Baum. Die haben Handlungsdruck  

19.11.19 09:53

2682 Postings, 1436 Tage Torsten1971AND

Niedriger geht nicht.  

19.11.19 10:06
1

2270 Postings, 1133 Tage And123Torsten

Na TOP -> geliefert ;-)



Kapitalerhöhungen hatten wir zum letzten Mal in 2008 (ca. 56mn?) und in 2009 (ca. 26mn?)


https://www.kpluss.com/de-de/.pdf/investor-relations/grundkapital.pdf


Anleihen und Fälligkeiten sowie Coupon


https://www.kpluss.com/de-de/investor-relations/...he/anleihe-rating/


Heute ist DZ Bank Conference... sogar mal mit Teilnahme vom CFO

https://www.kpluss.com/de-de/investor-relations/...19.-November-2019/

 

19.11.19 10:29
2

4624 Postings, 3449 Tage BirniEinstellige Kurse werden kommen.

Ich war selbst vor einigen Jahren in K+S investiert.
Das Management ist aus Blick der Aktionäre eine absolute Katastrophe.
Die Verwalten den Untergang, täuschen die Öffentlichkeit und haben null Plan, außer möglichst lange ihre Posten zu behalten.  

19.11.19 10:30

1182 Postings, 2019 Tage SalzseePut

DE000VF77R15

habe ich jetzt bei 1,91 EUR verkauft - Aktie könnte ja zwischenzeitlich eine kurze Erholung starten.
Aber mittelfristig bin ich negativ für die Aktie eingestellt.  

19.11.19 10:31
2

43 Postings, 4 Tage Barracuda7Auf der Website

Von K+S fand ich auch nur das Bond Rating von S&P. Moodys überlegt seit 5. Nov. das Rating von Ba2 weiter nach unten anzupassen. Der Vorstand hat sich zum Ziel gesetzt das Bond rating signifikant zu verbessern. Wieder ein Versprechen, welches nicht nur nicht eingehalten wurde. Vielmehr hat sich die Lage weiter verschlechtert. Ergebnis vorzeitige Vertragsverlängerung, um bei einem plötzlichen externen Ereignis zumindest noch eine schöne Abfindung zu bekommen.
Wenn das mit Stahl stimmt ist das mit dem NPV Bethune ein skandal. Und das es dort Probleme mit dem Stahl gibt wird nicht über Nacht bekanntgeworden sein.
Wenn das alles so eintritt, zeigt es nochmals wie unvermögend die Führung ist. Man kennt die Branche, kommt aus der Branche und ist nicht in der Lage den Bau einer Mine sauber auszusteuern. Geschweige denn so vieles andere.
Ich habe sowas noch nie gesehen und es ist absolut richtig, dass hier Hedgefonds draufhauen. Wenn es sie nicht gäbe würden solche Luftblasen bis in die Ewigkeit so weitergehen.

Was mich hier nur wundert, ist die hohe Entlastungsquote des Vorstands und AR auf der letzten HV.  

19.11.19 10:58

4086 Postings, 1258 Tage nba1232ohje die Märkte tief grün

und K+s kommt nicht vom Fleck
sieht stark danach aus als wollen die Shortseller den Wert unter 10 ? drücken wollen  

19.11.19 11:40

17048 Postings, 783 Tage damir25 ArK&S Aktie

Ich hab mich als Hausmeister beworben. Da ja Null Angebote kommen, erweitere
ich auch auf Pförtner. Der scheint ja hier richtig wer zu sein!!!!;)))
Kurzer Kurs sorgt für lange Texte!? Bei Stahl Verschleiß macht viel viel und
wenig wenig (wenigstens im Maschinenbau)!  

19.11.19 11:55
1

2682 Postings, 1436 Tage Torsten1971damir

Der Pförtner ist der erste Mann der dich in der Firma rein oder draußen läßt. Aber Obacht,  der hat schon reitz in die Falle gelockt..Infos bitte nur über die IR oder von Lohr höchstpersönlich :))

Wenn du hier wieder auftauchst, habe ich leichte Hoffnung, dass auch der Wettermann aus Übersee wieder seinen Dienst antritt...gestimmt hats ja, nur der schwache Dollar hat ihm in die Suppe gespuckt...  

19.11.19 11:58
2

1265 Postings, 2785 Tage bolllinger10,7 war der Tiefpunkt...

hätte zwar nichts gegen 9,9 gehabt, aber sei´s drum. Ein abermaliger Test der Marke 10,7 schlug heute fehl.
Das kann jetzt noch ein paar Tage im Bereich 10,8-10,9 dümpeln, aber das Tief haben wir gesehen und die Richtung ist nordwärts.  

19.11.19 12:02

17048 Postings, 783 Tage damir25 ArDAI

@Torsten Wenn man hier liest, droht man depressiv zu werden. Ich bin schon gefährdet.
Ich muss mich versuchen zu schützen!!!  

19.11.19 12:02
1

2270 Postings, 1133 Tage And123Vertrag China

Will China?s potash contract end the bull run?


http://view.argusmedia.com/...Download-Social.html?platform=hootsuite
 

19.11.19 12:11

1491 Postings, 4467 Tage rotsBollinger

Sehe ich auch so, ?Schaum? mer mal wie der Kaiser sagt.......  

19.11.19 13:45

2270 Postings, 1133 Tage And123Still hier

11,11  

19.11.19 13:49

2270 Postings, 1133 Tage And123Übertrieben

19.11.19 14:02

266 Postings, 2266 Tage GosAthorWinter etc..

https://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/...-kann-kommen-1.9542315


Zitat: "Man ist gerüstet: Der Winterdienstplan für den Landkreis Erlangen-Höchstadt steht für dieses Jahr. 180 000 Tonnen Streusalz sind am Kreisbauhof und an zwei Außenstellen eingelagert."
[...]
"Auch dieses Jahr hat sich Kreisbauhofleiter Jürgen Ertl wieder für Streusalz und gegen Splitt oder Sand entschieden: "Splitt oder Sand auszubringen ist nicht nur weniger wirkungsvoll, sondern auch weitaus unwirtschaftlicher. Nach dem Winter müsste dieses Material zudem wieder aufgenommen und als Sondermüll teuer entsorgt werden."

Na dann... wann und wo wurden die 180.000 Tonnen (Erscheint mir ein, zwei Nullen zuviel, oder?) eingekauft? :-)


 

19.11.19 14:14

4844 Postings, 1000 Tage gelberbarondie vielen leerverkäufer

müssen nun zurückkaufen....sie haben es übertrieben...es gibt einen Codex den darf
man nicht überschreiten bei ein em Dax Wert nun kommt es wie bei Wirecard....


Die Zocker haben den Wert übertrieben runtergeprügelt was kriminell war. ich vermute
bie 13 geht es nun bestimmt wieder hoch und das ist auch gut so.  

19.11.19 14:16
1

4844 Postings, 1000 Tage gelberbarondiese Angstmacherei

die bis 5 geht hier im Forum oder Zwergnase "ich kaufe bei 3" ist einfach
nur peinlich und Zocker - Wunschdenken.  

19.11.19 15:09
2

415 Postings, 763 Tage Zwergnase-11gelberbaron

Zwergnase "ich kaufe bei 3"

Ich kann mich nicht mehr erinnern das geschrieben zu haben.
War ich wahrscheinlich voll innocent

 

19.11.19 15:30
1

1265 Postings, 2785 Tage bolllingerleider tummeln sich in den foren

viele Ignoranten, basher und pusher. Einige glauben über unternehmerischen Sachverstand zu verfügen, der allemal höher ist als der des Managements, andere versuchen mit allen Mitteln Angst und Panik zu verbreiten und die Herde zum Verkauf zu treiben.
Und dann die pusher, die das Gegenteil zu erreichen versuchen.
Meine Entscheidungen mache ich nicht (mehr) von solchen Störfeuern abhängig, sonder überwiegend von der Chart-Technik.
Wie jeder, versuche ich auch möglichst tief einzusteigen (bei Hugo Boss gab der Kurs aber nochmal 22% nach) und kaufe häufig nach (mindestens 10% tiefer). Dann warte ich einfach ab. Das kann bisweilen Monate dauern.  

19.11.19 15:53

4844 Postings, 1000 Tage gelberbaronwar wohl ein Gläschen wein

lol.....als ich schrieb K+S ist ein Schnapperl....na ja.

Aber nun kommen schon die Analysten wieder zurück und denken nach was sie
vor 5 Minuten geschrieben haben.....  

19.11.19 16:26

1896 Postings, 3298 Tage Geko2010So eilig haben sie es nicht.

Lieferverzug
Für den Fall eines Lieferverzuges gelten beim Leerverkauf die üblichen Regeln des Wertpapiergeschäftes, die vom betrachteten Markt abhängen. Auf dem deutschen Markt muss zwei Geschäftstage nach Geschäftsabschluss geliefert werden, bei Verzug kann nach weiteren ein bis zwei Geschäftstagen eine Zwangsregulierung durchgeführt werden. Auf dem Euromarkt unter dem ISMA-Rahmenvertrag muss nach drei Geschäftstagen geliefert werden. Frühestens nach zwei Geschäftstagen Verzug kann die Zwangsregulierung angedroht werden, die nach weiteren fünf Geschäftstagen durchgeführt werden kann, das heißt frühestens acht Geschäftstage nach Geschäftsabschluss.

https://de.wikipedia.org/wiki/Leerverkauf


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1532 | 1533 | 1534 | 1534   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Amazon906866
BASFBASF11
AramcoARCO11