finanzen.net

Byd bald Übernahmekandidat ?

Seite 7 von 7
neuester Beitrag: 15.03.12 12:59
eröffnet am: 24.08.11 10:47 von: successful Anzahl Beiträge: 164
neuester Beitrag: 15.03.12 12:59 von: lamaro Leser gesamt: 51748
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
 

10.02.12 19:20
1

9860 Postings, 4100 Tage kallearifallend

Sehe BYD nächste Woche fallend. Charttechnik zeigt Signale, die auf fallenden Kurs bei BYD hinweisen.  

11.02.12 22:21

1076 Postings, 3555 Tage rusi1denkt ihr

welche firma könnte byd übernehmen?  

13.02.12 09:02

5876 Postings, 3514 Tage lamarowas für eine Frage

byd arbeitet mit Daimler zusammen

 

14.02.12 10:10

16985 Postings, 3529 Tage Balu4uCredit Suisse rät zu Gewinnmitnahmen

14.02.12 11:09
1

43 Postings, 3581 Tage Manisa"Eine Aktie, die man nicht 10 Jahre zu halten

bereit ist, darf man auch nicht 10 Minuten besitzen." (Warren Buffet)

"Es kann sein, dass die Börse im Begriff ist, einen zyklischen Gipfel zu bilden, um dann auf eine Talfahrt zu gehen. Es kann aber auch sein, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzt und auf ein unerwartet hohes Niveau führt." (Robert Farrell)

Warum sollte Credit Suisse ein Interesse daran haben, das andere Gewinne mitnehmen? Die wollen ja auch immer nur unser Bestes, diese Finanzinstitute.

 

14.02.12 16:38

9860 Postings, 4100 Tage kalleariManisa

Stimme mit Farell momentan überein. Man wird sehen ob man aus dem Markt springen muß oder ob der Markt oben durch startet.

mfg
Kalle  

15.02.12 15:23

1076 Postings, 3555 Tage rusi1übernahme

ich habe gefragt, weil der thread so heißt.

wenn eine bank selbst schon gewinne mitgenommen hat, ratet jedem das auch zu tun.
sonst kann selbst nicht wieder billiger kaufen.

ich traue keine empfehlungen  

17.02.12 18:10

102 Postings, 2929 Tage McHr?

wie geht es dann mit BYD weiter?

hab die Aktie schon lange im Blick

 

18.02.12 20:28

9860 Postings, 4100 Tage kalleariTest 2 Ecars

Elektrosportwagen im Selbstversuch
Papageien: Bei den Elektrosportlern Irmscher und Tesla
schreien Farben statt Motoren.
Faszinieren Elektro-Sportwagen genauso wie
konventionelle? Wie bergstraßen-kompatibel ist die
Technik? Was hört der Fahrer, wenn nicht den
Motor? Ein Versuch im Irmscher 7 Selectra und Tesla
Roadster.
Bildergalerie zum Artikel
Schlaftrunken purzelt ein Tourist aus seinem Dacia Logan
MCV, in dem er am Fuß des Wendelsteins übernachtet hat.
Rissen ihn die beiden soeben angerollten, spektakulären
Sportwagen mit lautem Motorengebrüll aus seinen Luis-
Trenker-Träumen? Eher nicht, denn in Irmscher 7 Selectra
und Tesla Roadster Sport arbeiten mild zirpende
Elektroantriebe.
Wie der Wanderer wollen sie heute noch hoch hinaus –
Bestandsaufnahme. Wetter: trocken. Temperaturen: auf
Kühlschrank-Niveau. Verkehr: keiner. Fahrzeuge: zwei
Roadster mit jeweils wenig Platz, wenig Dach, wenig
Fahrkomfort, aber hoher Agilität, hoher Leistung und
hohem Wert.
Irmscher 7 Selectra ohne Türen
Beim Irmscher 7 Selectra kommen noch zwei Aspekte
hinzu: wenig Karosserie und hohe Exklusivität. Da das
Einzelstück sich konzeptionell so weit in die Vergangenheit
zurücklehnt, dass es auf den Lotus Seven stößt, stehen die
Räder vorne frei und lassen ihre handwerklich kunstvollen
Aufhängungen den Fahrtwind filetieren. Zudem fehlen
Türen im klassischen Sinne, der lappige Ersatz aus
Kunststoff bleibt besser gleich zu Hause – was die
Einstiegsprozedur erheblich erleichtert. Dennoch kostet es
etwas Mühe, bis 1,92-Meter-Fahrer eingefädelt und
artgerecht verstaut sind.
Jetzt wiegt der laut Hersteller nur 900 Kilogramm schwere
Irmscher 7 Selectra nochmals 95 mehr, was den 175
Kilowatt starken Elektromotor hoffentlich nur wenig stört.
Aus der 20 Kilowattstunden leistenden Lithium-Eisen-
Phosphat-Batterie versorgt er sich mit Futter, angeblich
rund 360 Kilometer lang. Heute sicher nicht, doch das
macht nichts. Zwei Handgriffe stellen die Startbereitschaft
her, eine Warmlaufphase entfällt, schließlich funktionieren
Akkus am besten, solange sie kühl sind.
Irmscher 7 Selectra mit 800 Nm Drehmoment
Für Reifen gilt das allerdings noch nicht, weshalb die
ersten, schattig gelegenen Kehren noch nicht Volley
genommen werden. Auf der Geraden ziehen 800
Newtonmeter sofort verfügbares Drehmoment die
Gesichtshaut ein Stück Richtung Hinterkopf, realisieren eine
Beschleunigung so gewaltig wie das vor der planen
Windschutzscheibe auftauchende Bergpanorama – das
zugleich die Rolle des Infotainments übernimmt. An Bord
des Irmscher 7 Selectra informieren lediglich fünf
Rundinstrumente, und der einzige relevante Drehregler ist
das winzige Lenkrad.
Tesla Roadster im Vergleich sehr komfortabel[/b]
Statt eines Verbrenners spielt im Irmscher 7 Selectra der
Fahrtwind auf, angereichert um den Soundtrack der Natur,
der üblicherweise schnorcheliges Ansaugen und
donnerndes Auspuffen übertönt. Deshalb läuft auch im
Tesla Roadster keine andere Musik, wenngleich es in der
großzügiger ausgeführten und zumindest den Grundsätzen
der Aerodynamik entsprechenden Karosserie deutlich
weniger stürmt. Überhaupt verhält sich der Tesla Roadster
Sport zum Irmscher 7 Selectra wie ein
Studentenwohnheimzimmer zu einer neuen Vierzimmer-
Wohnung in bester Innenstadtlage. Na, besser Dreizimmer-
Wohnung, denn wirklich üppig fällt der Platz für Fahrer und
Beifahrer nicht aus. Und dass Komfort jemals in Verbindung
mit einem auf dem Lotus Elise basierenden Fahrzeug
gebracht wird – wer hätte es gedacht?
Doch im Vergleich mit dem radikalen Irmscher 7 Selectra
trifft das zu, ohne dass der Tesla nennenswert harmloser
beschleunigen und behäbiger einlenken würde. Dafür
sorgen der 215 kW starke E-Motor, den ein 53 kWh
leistender Akku speist, sowie das leichte Chassis, das sich
auf ein einstellbares Sportfahrwerk stützt. Schmatzend
saugen sich die Reifen an den Asphalt, ermöglichen so mit
der hecklastigen Gewichtsverteilung haftcremeartige
Traktion. Beim Herausbeschleunigen aus engen Ecken hilft
zusätzlich die sensible Elektronik, damit die 400 Nm
maximales Drehmoment nicht fahrtrichtungsbestimmend
wirken, wenn sie unkontrolliert über die Hinterräder
herfallen.
Nur Kurven, kein Schalten[/b]
Weiterhin erste Kontrollinstanz: der Fahrer. Wie im Irmscher
7 Selectra muss er sich nicht auf Schaltvorgänge
konzentrieren, kann stattdessen auf den Punkt Anbremsen
und Einlenken üben. Alternative: Karbon-Hardtop drauf und
Klimaanlage an und so tun, als sei der Tesla Roadster Sport
ein ganz normales – teures – Auto. Geht auch, macht aber
weniger Spaß und zieht noch mehr Strom.
Ohnehin reduziert sich die Reichweite nach einem halben
Tag energieintensiver Fahrten im oberbayerischen Sudelfeld
deutlich, im Tesla Roadster weniger, im Irmscher 7 Selectra
mehr. So wirkt nicht der Antrieb selbst, sondern der
Energiespeicher als Spaßbremse, denn zum Aufladen
müssten beide Sportwagen für mindestens dreieinhalb
Stunden an die Steckdose – bei optimaler Infrastruktur.
Dem Wanderer genügen dagegen Wasser und Würstel auf
der Alm.
Bildergalerie zum Artikel
Quelle: 2012 Motor-Presse Stuttgart  

20.02.12 11:49
1

123 Postings, 3345 Tage andy1975@ kalleari

BYD bleibt stabil, da China Elektroautos momentan subventioniert und deshalb BYD Autos sehr attraktiv werden. Wenn man langfristig plant, dann kann BYD die nächsten Jahre nur steigen^^.

 

22.02.12 08:55

102 Postings, 2929 Tage McHr.....

was ist da los?

 

10.03.12 01:12
1

9860 Postings, 4100 Tage kalleariGenf: Tata mit E-car

9.03.2012
Neues Weltauto mit Elektroantrieb

Der indische Autobauer Tata präsentiert auf dem Genfer
Autosalon die Elektrokleinwagenstudie Megapixel.
Der indische Autobauer Tata hat auf dem Genfer
Autosalon das Elektrokleinwagen-Konzept Tata
Megapixel vorgestellt. Der Viersitzer soll einen
Ausblick auf ein mögliches Weltauto mit E-Antrieb
geben.
Bildergalerie zum Artikel
Mit dem Tata Megapixel wollen die Inder ihren Beitrag zur
künftigen Mobilität in den Metropolen rund um den Globus
leisten. Entwickelt und gezeichnet als Weltauto soll der
Megapixel über Käufer finden können.
Tata Megapixel mit bis zu 900 Kilometer Reichweite
Mit einer Länge von 3,50 Meter, einer Breite von 1,67 Meter
und einer Höhe von 1,40 Meter soll der Tata Megapixel vier
Personen Platz bieten. Die kompakten Abmessungen sollen
zusammen mit den ultrakurzen Überhängen einen
Wendekreis von nur 5,60 Meter ermöglichen.
Für einen leichten Zustieg in den Innenraum setzt Tata auf
ein Schiebetürkonzept. Dabei sind beide Türen je Seite als
Schiebetür ausgelegt. Auf eine B-Säule wurde verzichtet.
Dafür wurde das Dach als Panoramascheibe ausgelegt. Die
Sitze wirken freischwebend, mit an Bord ist auch ein
Online-Zugang.
Angetrieben wird der Tata Megapixel von vier
Radnabenmotoren mit jeweils 10 kW Leistung und einem
maximalen Drehmoment von 500 Nm. Diese beziehen ihre
Energie aus einer 13 kWh großen Lithium-Ionen-Phosphat-
Batterie. Im reinen Elektromodus soll der Tata Megapixel
eine Reichweite von 87 Kilometer haben. Geht die Energie
zur Neige wird ein 325 ccm großer Einzylinder-Benziner der
einen Generator antreibt als Range Extender angeworfen.
Damit erhöht sich dann die Gesamtreichweite auf rund 900
Kilometer. Im Mittel soll der Tata Megapixel einen Liter auf
100 Kilometer verbrauchen, der CO2-Ausstoß wird mit 22
g/km angegeben. Alternativ kann der Tata Megapixel auch
über ein induktives System oder eine Schnellladestation
geladen werden.

Quelle: 2012 Motor-Presse Stuttgart  

15.03.12 12:59

5876 Postings, 3514 Tage lamarowas

geht hier ab?

 

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610