finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 304
neuester Beitrag: 24.09.20 20:08
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 7585
neuester Beitrag: 24.09.20 20:08 von: Goldjunge20. Leser gesamt: 816728
davon Heute: 9
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304   

24.09.08 22:51
27

3873 Postings, 4423 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304   
7559 Postings ausgeblendet.

22.09.20 15:57
2

6434 Postings, 1311 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.09.20 12:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

22.09.20 16:01
2

4396 Postings, 5693 Tage 123456aAlso die 5? sind nun auch gefallen...

und ein Ende ist nicht in Sicht.
Bravo ThyssenKrupp.
Bin gespannt wann Brokersteve wieder einmal kommt und erzählt wie günstig der Kurs wieder ist.
Eines ist ganz offensichtlich.
ThyssenKrupp hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Seitdem Verkauf der Aufzugssparte, hat man rein gar nichts auf die Reihe gebracht. Man verbrennt Tag für Tag verdammt viel Geld und ruft am Ende noch nach dem Steuerzahler.
 

22.09.20 16:07
3

1445 Postings, 1053 Tage mcbainLeider hat 123456a Recht

nach dem Verkauf der Aufzugssparte ist gefühlt gar nichts voran gegangen, kA was die Wasserköpfe bei TK von Tag zu Tag so treiben. Jeden Tag hier wird Geld durch den Schornstein gejagt und ein Ende ist kaum absehbar, weil auch nichts, aber auch gar nichts kommuniziert wird. TK steuert auf das absolute Zombie-Unternehmen zu...  

22.09.20 16:11
1

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENIch sage es immer und immer wieder

Hier hilft nur noch die Insolvenz in Eigenregie.

Den überflüßigen Balast entsorgen !

Und wenn überhaupt mit dem Rest der Halbwegs profitabel ist neu Starten !

Denn all so viel wird von den 17 Mrd nicht mehr übrig geblieben sein.

Jetzt oder Nie was für ein Schrotthaufen !  

22.09.20 16:22
1

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENUnd noch einen zum Schluß

Hebel und Haupt habt doch erbarmen man kann diesen Quark nicht mehr Lesen !

Wenn ihr Lange Weile habt geht zur Belustigung in den Kindergarten !

Aber verschont uns mit dem Hulu Gulu hier !!  

22.09.20 16:28
1

216 Postings, 2605 Tage lazoSelbst

für den mickrigen und dringenden Stellenabbau werden fast 6 Jahre anvisiert,  andere Unternehmen machen das binnen eines Jahres (siehe Conti).
TK ist und bleibt ein absolutes Horror Unternehmen, was an der Börse nichts verloren hat.
Ich finde selbst Wirecard besser als TK, das weiß man wenigstens das betrogen wurde, hier weiß man nicht mal was sache ist, und der Kurs geht auch gegen Null.  

22.09.20 16:35
1

4960 Postings, 5153 Tage brokersteveIch stimme zu....habe mit guten News gerechnet...

Und das unmittelbar nach dem Verkauf derbstahlsparte, wenn das Geld geflossen ist.
Das war Ende Juli.....

Seit 6 Monaten absolut keine einzige News über die neuaufstellung, das ist äußerst schlecht und ich bin auch enttäuscht über soviel Inkompetenz. Seitb2 Jahren reden die von einer Neuaufstellung und das Ergebnis ist bislang 0.

Mich wundert, dass Cevian hier als Grossaktionär nicht mehr Druck macht.  

22.09.20 18:30
4

4 Postings, 9 Tage SmeagulSo, bin eingestiegen unter 5!

Begründung: Ich kann Zeitung lesen.
Das Problemkind bei Thyssen ist der Bereich Stahl. Höchster Kostenfaktor bei der Stahlerzeugung ist der Strom. Grüner Strom, also Wasserstoff, im Idealfall aus erneuerbaren Energien erzeugt - im Übergang auch mit Gas, ist die Rettung.
Altmaier hat 9 Mrd. für den Bereich Wasserstoff zur Verfügung gestellt.
Er hat gesagt, dass er den deutschen Stahlbereich mit Milliarden bei der Umstellung auf "grünen Strom" unterstützen wird. Den so erzeugten Stahl will er durch Zölle der EU auf "dreckigen" Stahl von außerhalb schützen. Den damit bedingten höheren Strompreis durch Erhöhung der C02-Zertifikate für die Stahlerzeuger mit "grünen Strom" ausgleichen.
Gleichzeitig hat die EU-Kommission in ihrem 750-Mrd.-Paket ca. 1/3 für Umwelt/Erneuerbare Energien bereitgestellt. In dem Programm wird insbesondere die Förderung von "grünen Strom" erwähnt.
Wie hoch ist also die Wahrscheinlich, dass die EU-Kommission die erwähnten deutsche Subventionierung ablehnen wird? Genau, bei null Prozent. Ebenfalls gleichzeitig hat die EU-Kommission sich sehr-sehr ehrgeizige Ziele zur C02-Reduzierung gesetzt.
Wie hoch ist also die Wahrscheinlichkeit, dass die EU mitspielt, "dreckigen" Strom zu verteuern? Genau, 100%.
Eine Thyssen-Tochter stellt Elektrolyse-Anlagen mit einem hohen Wirkungsgrad her. Nun ist der Bau einer Elektrolyse-Anlage nicht mit dem Bau eines Atomkraftwerks vergleichbar. Ich habe keine Ahnung, ob Thyssen hier ein Alleinstellungsmerkmal hat.
Auch beim dem Projekt Nordstream 2 und den Drohungen der Amis kam jemand auf die Idee, durch die Leitung einfach Wasserstoff zu leiten, der in Sibirien mit dem dort geförderten Gas hergestellt wird. Aber das ist nur ein Randaspekt,
Zuletzt beziehe ich mich auf die Äußerungen eines IG-Metall-Funktionärs, der sich über die Eifersüchteleien der Chefetagen der Stahlhersteller bei der Neu-Ordnung der Stahlindustrie aufregte. Will heißen: Es geht darum, wer den Hut aufhat.
Ich bin mir also sicher, dass noch in diesem Jahr die Entscheidung fällt, dass die deutschen Stahlfirmen wie auch immer fusionieren, zusammenarbeiten oder ähnliches. Die Stahlerzeugung durch "grünen Strom" kommt definitiv.
Was das konkret für Thyssen und dem Aktienkurs bedeutet? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall wird es bergauf gehen. Bis Ende des Jahres schaue ich mir das an.
Glückauf!!  

23.09.20 09:19

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 24.09.20 12:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

23.09.20 11:42
1

24 Postings, 81 Tage FidelisEin weiterer Neuaktionär

Ich bin seit dieser Woche mit EK ~5 ? auch bei TK dabei. Das CRV passt jetzt meines Erachtens. Als wir im Frühjahr das aktuelle Kursniveau schon einmal hatten, war mir Aktie noch zu heiß. Ich war mir Corona-bedingt nicht sicher, ob der Elevator-Deal tatsächlich finalisiert wird. Jetzt ist das Geld da, und die entsprechende Unsicherheit raus.

Was hat mich überzeugt:
- Noch vor drei Jahren (2017) gab es eine Kapitalerhöhung von 10 % zum Preis von 24,30 ? pro Aktie, an der sich auch der Großaktionär Cevian maßgeblich beteiligt hat. Heute notiert die Aktie nur noch zu einem Fünftel der damaligen Marktkapitalisierung  (3 Mrd. statt 15 Mrd. ?). Dass Cevian den seinerzeitigen Unternehmenswert derart falsch eingeschätzt hat, mag ich nicht glauben.
- Die Stiftung als Großaktionär braucht zwingend Geld für ihre Arbeit - und zwar Cash und nicht nur als rechnerischer "Unternehmenswert". Ich denke daher, dass es in den nächsten Jahren wieder Dividendenzahlungen geben wird - notfalls auch aus der Substanz (die nach dem Elevator-Verkauf ja vorhanden ist).
- TK hat durch den Elevator-Verkauf die Nettofinanzverbindlichkeiten beseitigt und die Bilanz saniert. Das Eigenkapital wird den Marktwert von 3 Mrd. ? deutlich übersteigen, ohne dass ich die genaue Höhe des Eigenkapitals derzeit wüsste. Der nächste Quartalsbericht bleibt hier abzuwarten.
- TK ist nach wie vor ein bedeutendes Industrieunternehmen mit soliden (handfesten) Produkten, Immobilien und Unternehmensbeteiligungen, die sich selbst im Falle einer Insolvenz (die ich derzeit allerdings nicht drohen sehe!!) abverkaufen ließen.
- Die Themen "Wasserstoff", "Grüner Stahl" und Infrastrukturinvestitionen enthalten Phantasie und Zukunftsperspektiven.

=> Ich bin sicher, auf Sicht von 10 Jahren, mein eingesetztes Kapital nicht zu verlieren (Kapitalerhalt ist für mich das wichtigste Investitionskriterium).
=> Ich erwarte eine Dividende von mindestens 0,15 ? p.a., wie sie auch in den vergangenen Jahren gezahlt worden ist (dieses Jahr ausgenommen), und damit eine solide Dividendenrendite von 3 % bezogen auf meinen Einstandskurs.

 

23.09.20 12:04

25909 Postings, 3951 Tage WeltenbummlerWir haben heute uns eingedeckt

und speckulieren auf eine technische Gegenreaktion bis......  

23.09.20 12:08

25909 Postings, 3951 Tage WeltenbummlerKaufen heute noch weitere Packette ein

mal sehen was der Tag so bringt. Vielleicht kommen Morgen auch News. So wie wir die Regierung kennen, streuen die gerne gerüchte und versuchen die Lemminge mit Lügen zu steuern.  

23.09.20 13:32

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENWelti das Irrlicht

Und tief im nebeligen Moore vor des  Wotans Tohre steh ein Welti völlig Wirr und sagt zu  seinen Spiesgesellen wo sind wir ?  wer sind Wir ? wohin wollen wir ? Hullu gullu halla galla !  

23.09.20 23:35
2

10 Postings, 3 Tage WKN 0815Löschung


Moderation
Moderator: hwi
Zeitpunkt: 24.09.20 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.09.20 08:48

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENWKN0815

Tja besser Harzt 4 als so wie Du mit der Büchse am Bahnhof Betteln gehen !  

24.09.20 09:43
1

2126 Postings, 1323 Tage Aktienvogel..ja das passt

Bettler und Harzis hier.Dann verstehe ich auch dass so viel rumgeheult wird.Einfach sein Geld nicht für Aktien ausgegeben. Es könnte so einfach sein ;-) Hier braucht man Geduld und die wird irgendwann belohnt. Es dauert halt. Bis dahin einfach mal die Fresse halten.  

24.09.20 11:23

6434 Postings, 1311 Tage gelberbaronwer ist felix haupt?

geht mir echt auf den Geist dass der so hochgepusht wird!

Thyssen - nachgekauft!  

24.09.20 11:32

2126 Postings, 1323 Tage AktienvogelGelber Baron

24.09.20 11:34
2

6434 Postings, 1311 Tage gelberbaroneuere freunde

die Leerverkäufer und Hedgefonds sind die Hauptverursacher des
Niederganges von Thyssen......

Leerverkäufer vernichten ganze Industrien mit ihrem zocken....

immer ganz einfach....Aktien leihen und auf den Markt schmeißen,
SL der Ängstlichen reißen und der Aufzug rauscht runter.

Wer hat wieviele Aktien von Thyssen und verleiht diese....

und nicht vergessen die Feind vom Ausland die uns kaputt machen wollen.

Und das ist keine Verschwörungstheorie!

Hier tobt auf allen Bereichen ein Vernichtungskrieg auch in der EU....

die Lügner und Betrüger kämpfen mit unerfüllbaren Auflagen gegen die Deutschen
und machen sie so kaputt ganz legal  

24.09.20 11:40
1

6434 Postings, 1311 Tage gelberbaronundurchschaubar

wieviele deutsche Manager sind bestochen mit Millionen auf den
Bahamas? Verraten die Belegschaft ungestraft an die Konkurrenz?


Wir haben doch gar keine staatliche Kontrolle oder Finanzpolizei.
Blinde Politiker die nur an sich denken oder an ihre grünen Visionen.

Ein Volk gelähmt durch Bettel-Zuwendungen wie Mindestlohn und
Grundsicherung ohne jedes Aufbegehren.....

Wahlen die keine Wahlen sind...es geht bergab mit Deutschland.

Bald studieren fast alle und intelligente Dummheit wird sich verbreiten!  

24.09.20 12:23
1

9687 Postings, 2808 Tage BÜRSCHENAch Gelber was soll das alles ??

Wir sind doch seit 2015 Dank Mutti  schon MauseTot also warum regst Du dich auf !

Habe neulich einen Spruch gelesen echt Klasse !

Der Dumme Deutsche schafft sich Ab!
Und der Flüchtling lacht sich schlapp !
Essen Wohnen Trinken frei was will man mehr wir sind dabei!
Mit Arbeit ham wir nichts am Hut da tut das Taschengeld auch noch gut !
Ach wie ist es doch so schön wenn ich die Deutschen Deppen seh !



 

24.09.20 16:05

4536 Postings, 3185 Tage FD2012Klöckner hat nunmehr TK überholt,

FIDELIS: und zwar beim Aktienkurs, aber auch sonst, da man bei KlöCo SE das Ebita auf 75 bis 95 Millionen bei der
Vorausschau für 2020 angehoben hat -  und auch über Erfolge bei der Digitalisierung - bzw. Restrukturierungseffekte -
berichten konnte. Bin ich nur zu  1/4 in ThyssenKrupp, also gleichzeitig, investiert; bei KlöCo mit vglw. 3/4.

Wäre natürlich schön, wenn auch TK den "Weg nach Norden findet".          

24.09.20 17:42
1

24 Postings, 81 Tage Fidelis@FD2012: KlöCo und TK

Jeder soll die Aktien kaufen, die er für richtig hält.
Es ist in meinen Augen allerdings wenig sinnvoll, einen Stahlhändler (KlöCo) mit einem Mischkonzern (TK oder auch SZG) zu vergleichen. Letztere decken im Wesentlichen die gesamte Wertschöpfungskette des Stahls ab, KlöCo nur einen Teilbereich.

Vergleichen lässt sich KlöCo nur mit den Geschäftsbereichen "Handel" (SZG) bzw. "Materials Services" (TK) und in diesem Vergleich steht KlöCo nicht so besonders gut dar.

So erzielte Materials Services (TK) im abgelaufenen Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 13,9 Mrd ? ein EBIT von 107 Mio ?,
der Geschäftsbereich Handel (SZG) bei einem Umsatz von 2,9 Mrd ? ein EBT von -31 Mio ?,
und KlöCo bei einem Umsatz von 6,3 Mrd ? ein EBT von -39 Mio ?,

Im 1. Halbjahr 2020 erzielte der Geschäftsbereich Materials Services (TK) bei einem Umsatz von 8,7 Mrd. ? ein EBIT von -62 Mio. ?,
der Geschäftsbereich Handel (SZG) bei einem Umsatz von 1,3 Mrd. ? ein EBIT von -16 Mio. ?,
und KlöCo bei einem Umsatz von 2.6 Mrd. ? ein EBIT von -122 Mio. ?,

Das überzeugt mich jetzt nicht wirklich, in KlöCo zu investieren, sondern ich bleibe lieber bei den Mischkonzernen, wobei ich deutlich stärker in SZG investiert bin (und auch schon länger). Bei TK begann mein Investment ja erst dieser Woche.
 

24.09.20 20:08

7 Postings, 70 Tage Goldjunge2000Heute

war für mich Kauftag. Das Geschäftsjahr ist fast gelaufen und die schlechten Nachrichten raus. Von daher kann man erste Postitionen aufbauen und auf eine Erholung zum Jahresende spekulieren.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
302 | 303 | 304 | 304   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
Microsoft Corp.870747
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB