CANCOM AG

Seite 2 von 162
neuester Beitrag: 16.11.20 10:14
eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4040
neuester Beitrag: 16.11.20 10:14 von: Decade of s. Leser gesamt: 950567
davon Heute: 13
bewertet mit 33 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 162   

10.01.07 18:12

100586 Postings, 7564 Tage KatjuschaOh da ist aber jemand schnell beim Schwarze Sterne

verteilen. :)

Oh, kann der Kleine keine Kritik vertragen?

Mann, ist das hier bei Ariva manchmal ein Kindergarten.  

10.01.07 18:21

229 Postings, 5078 Tage Supercool CoffieWas mich an dem Saftladen schon immer

irritiert hat, daß er nie wirklich von dem gewaltigen Appleboom profitieren konnte!  

10.01.07 18:38
2

40021 Postings, 5365 Tage biergottKat

was fällt dir auch ein, ne berechtigte Frage zu stellen? Also sowas....!  :)  

12.01.07 11:08

28705 Postings, 5749 Tage BackhandSmashCancom wird zum FSC-Topseller

Cancom wird zum FSC-Topseller

Jörg Brünig von FSC sieht im neuen Cancom-Partnerstatus Geschäftspotential.
Deutschlands viertgrößtes Systemhaus, Cancom Deutschland ist von Fujitsu Siemens Computers mit dem höchsten Partnerstatus ausgezeichnet worden. Entsprechend will der Dienstleister seine Zusammenarbeit mit dem Computerhersteller nun deutlich ausbauen.


So darf Cancom, erst seit 2002 als offizieller Reseller des Münchner Herstellers tätig, ab sofort mit der Etikette "FSC Corporate Partner" für sich werben: In Deutschland haben knapp 20 Unternehmen diesen Status. Er setzt einen Mindestumsatz von 10 Millionen Euro pro Jahr mit FSC-Produkten voraus, zahlreiche Weiterbildungs- und Zertifizierungsmaßnahmen von Mitarbeitern, umfangreiches Marketing sowie eine enge vertriebliche Zusammenarbeit mit Großunternehmen.

"Neben einem Wachstum im Volume Business mit PC und Notebooks versprechen wir uns durch die Aufwertung der Partnerschaft mit Cancom zum Corporate Partner auch ein verstärktes Wachstum im Server- und Storage-Geschäft.", kommentiert Jörg Brünig, Leiter des Bereichs Focus Accounts & Channel Enterprise Deutschland von Fujitsu Siemens Computers den neuen Status von Cancom.

Brünig darf auf gutes Geschäft hoffen: Erst kürzlich hatte Cancom bekannt gegeben, die eigenen Erwartungen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 übertroffen zu haben. Nach den ersten Schätzungen stieg der Umsatz des Systemhauses um 19,7 Prozent auf rund 266 Millionen Euro. Die ursprüngliche Unternehmensprognose ging lediglich von einem Konzernumsatz in einer Bandbreite von 230 bis 250 Millionen Euro aus. Auch beim EBIT habe das Systemhaus wohl die ursprüngliche Unternehmensprognose in Höhe von zwei bis vier Millionen Euro übertroffen. (aro)

Quelle: computerpartner

 

17.01.07 12:14

707 Postings, 6695 Tage mike747Cancom: Jahresabschl.06 deutlich über Erwartungen

quelle: Finanznachrichten.de v. 17.01

Cancom: Jahresabschluss 06 deutlich über den Erwartungen

Ursprünglich hatten die Analysten dem größten Apple-Reseller Deutschlands für 2006 ein Umsatzvolumen von 260 Mio. Euro und ein EBIT von 3,9 Mio. Euro zugebilligt. Nachdem der Umsatz in 2006 überraschenderweise auf 266 Mio. Euro gesteigert werden konnte, ist auch die Hoffnung der Anleger groß, daß auch das erwartete EBIT überschritten wird. Wallstreet online sprach mit dem CEO Klaus Weinmann über die aktuelle Situation.

W.O.: Herr Weinmann, worauf ist das gute Umsatzwachstum des vergangenen Jahres zurückzuführen?




Bild vergrößern
Weinmann: Unser Umsatzwachstum von ca. 20% gegenüber dem Vorjahr ist einerseits auf Zukäufe, insbesondere der NSG Netzwerk-Service GmbH Mitte des vergangenen Jahres zurückzuführen.
Wir konnten aber auch ein recht deutliches organisches Wachstum in Höhe von ca. 8% im vierten Quartal verzeichnen. Wir liegen damit über dem Branchendurchschnitt. Daher ist unser organisches Wachstum nicht nur alleine auf die verbesserte Konjunkturlage, sondern auch auf die richtigen strategischen Weichenstellungen in den letzten Monaten und Jahren zurückzuführen, die nun zu einer Steigerung des Marktanteils führt.

W.O.: Wie sehen Sie die Preisentwicklung in der IT-Branche? Bekanntlich ist hier ja seit Jahren ein Preisverfall zu verzeichnen.

Weinmann: Es ist richtig, dass die IT-Branche seit langer Zeit mit einem kontinuierlichen Preisverfall, vor allem bei Handelsware lebt ? daher haben wir uns auch vor drei Jahren dazu entschlossen, unsere Dienstleistungsaktivitäten deutlich auszuweiten. Hier sind die Umsatzmargen nach wie vor deutlich höher als im Handelsbereich.
Unser Wachstum hat darüber hinaus zu besseren Einkaufskonditionen bei wichtigen Geschäftspartnern geführt Das verbessert natürlich unsere Margensituation und erhöht gleichzeitig unsere Wettbewerbsfähigkeit.
Die erfreuliche Konjunkturentwicklung in Deutschland sollte nun den Druck auf die Preise etwas reduzieren, bzw. sogar Preiserhöhungen im ein oder anderen Bereich erlauben.


W.O.: Ihr Dienstleistungsanteil ist in den letzten Jahren ständig gewachsen und lag im vergangenen Jahr bei über 20%. Auf welches Niveau können Sie diesen Anteil denn noch steigern?

Weinmann: Für 2007 rechnen wir mit einem weiter steigenden Dienstleistungsanteil. Wir wollen so langfristig eine gross margin von 30% erzielen. 2006 dürften wir bei ca. 20 bis 22% gelegen haben.

W.O.: Welche Erwartungen haben Sie für das laufende Jahr hinsichtlich des EBIT-Wachstums?

Weinmann: Wir sehen in diesem Jahr weiteres organisches Umsatzwachstum. Aufgrund unserer schlanken Kostenstruktur sollte daraus wie im vergangenen Jahr erneut ein überproportionaler Gewinnanstieg resultieren.


W.O.: Was sind die stärksten Treiber für das EBIT-Wachstum?

Weinmann: Als Wachstumstreiber sehen wir zum einen natürlich die anhaltend positive Konjunkturentwicklung in Deutschland.
Darüber hinaus erwarten wir uns Rückenwind von der Einführung von Microsofts neuem Betriebssystem Vista. Hier ist zwar weniger mit einem massiven Starterfolg zu rechnen. Im Jahresverlauf dürften dann aber doch immer mehr Unternehmen auf Vista setzen. Damit einhergehen sollten Investitionen in leistungsfähige Hardware.
Ähnlich positiv sieht die Lage im Apple-Umfeld aus. Hier steht die Einführung des neuen Apple-Betriebssystems Leopard und der Grafiksoftwaresammlung Creative Suite von Adobe bevor. Beide Produkte werden von vielen Kunden bereits seit langem erwartet. Wir erwarten daher eine Belebung der Nachfrage, auch bei Apple-Hardware.
Zu guter Letzt wollen wir auch im Dienstleistungsbereich weiter wachsen. Die Chancen hierfür stehen nicht schlecht.


W.O.: Wie sieht ihre Strategie im Bereich IT-Dienstleistungen denn konkret aus?

Weinmann: Nun, wir fahren hier eine zweigleisige Strategie. Wir arbeiten hier ja bereits im so genannten kaptiven Markt ? dem Geschäft mit Großkunden - sehr eng und erfolgreich mit SBS zusammen.
Den Bereich Mittelstandskunden werden wir dagegen selbst mit verstärkten Vertriebsaktivitäten angehen.
Da wir eine sehr wettbewerbsfähige Kostenstruktur aufweisen können, sehen wir in beiden Bereichen gute Erfolgsaussichten.


W.O.: Die österreichische Beteiligungsgesellschaft AvW Invest stockt den Prozentsatz bei Ihnen kontinuierlich auf und liegt jetzt bei 15%. Wie ist ihre Meinung dazu?

Weinmann: AvW investiert nach eigener Aussage bewusst in unterbewertete Branchen und Unternehmen. In der Vergangenheit konnte AvW damit beeindruckende Ergebnisse erzielen.


W.O.: Wo sehen Sie derzeit den fairen Wert der Aktie?

Weinmann: Als Vorstand und Aktionär in Personalunion würde ich mir natürlich einen höheren Aktienkurs als aktuell wünschen. Die aktuelle Konsensschätzung von JCF Consensus, in der die Meinungen verschiedener Analysten zusammengefasst sind, weist für uns derzeit jedenfalls ein 2007er KGV von unter 10 aus. In Anbetracht des deutlich höheren KGVs vergleichbarer IT-Dienstleister und vor dem Hintergrund unserer Wachstumsaussichten sollte unsere Aktie noch Potenzial haben.

W.O.: Besten Dank für das Gespräch.

gruß,
mike  

17.01.07 12:47

707 Postings, 6695 Tage mike747hat jemand Infos bezügl. der SoftMail IT AG

wenn 2007 u.a. diese Belastung wegfällt, siehts auch ein wenig besser aus...zumindest wurde der Überschuss nach 9M/06 um EUR 0,55Mio durch die SoftMail IT AG (-TEUR350.-) und nachträglichen Prozesskosten im Zusammenhang mit der Veräusserung der eBizcuss-Anteile (-TEUR205.-) belastet--> entsprach nach 9M/06 zusammen immerhin einem EPS von etwa EUR 0,055.

siehe Bericht zum 3.Q- ANHANG "6. Discontinued operations"

gruß,
mike  

23.01.07 23:07
1

707 Postings, 6695 Tage mike747bin heute mal mit einer ersten Position rein

charttechn.: Gapclose kann sein, muss aber nicht...kenne genügend Werte, wo ein gap nach einem Ausbruch nicht geschlossen wurde...aber mir ist beides recht. Den Nachkauf gibt es zw. 3,10 u. 3,15 oder über 3,60...
fundamental halte ich die Aktie in Anbetracht der Entwicklung zuletzt für unterbewertet (halte ein EPS07 von EUR >0,30 aufgrund der verbesserten Margensituation- die niedrigen Margen waren das Problem der letzten Jahre- für machbar)...nach unten dürfte der Wert aufgrund der EK-Basis relativ gut abgesichert sein.


gruß,
mike

 

24.01.07 11:58

28705 Postings, 5749 Tage BackhandSmashist das jetzt gut oder schlecht ?

Cancom zahlt Mitarbeitern geliehenes Geld zurück

Cancom-Chef Klaus Weinmann bedankt sich bei seinen Mitarbeitern mit einem iPod.
Das ist auch mal eine Meldung wert: Die Cancom IT Systeme AG zahlt an alle Mitarbeiter, die 2003 freiwillig auf einen Teil ihres Gehalts verzichtet haben (ChannelPartner berichtete), den jeweiligen Betrag als Gehaltsbonus vollständig zurück. Als kleines Dankeschön erhalten alle Beteiligten darüber einen iPod Nano.




Nachdem Umsatz und Ertrag 2003 unter den Erwartungen geblieben waren, entschloss sich der Vorstand im August desselben Jahres zur Einleitung von Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung. Um Entlassungen zu vermeiden, bat man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daher um einen freiwilligen, sozialverträglich gestaffelten Gehaltsverzicht. An diesem beteiligten sich etwa 99 Prozent der Mitarbeiter.

Die eingeleiteten Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung zeigten ihre Wirkung. Cancom befindet sich auf Wachstumskurs - Umsatz, Ertrag und vor allem die Mitarbeiterzahl steigen seit damals kontinuierlich. Anfang 2005 wurden bereits 20 Prozent des Verzichtsbetrags als Gehaltsbonus zurückerstattet. Anfang 2006 folgten weitere 40 Prozent. Nun zahlte der Vorstand die ausstehenden 40 Prozent als Gehaltsbonus zurück.

"Um uns bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Loyalität, ihr tolles Engagement und für den geschäftlichen Erfolg zu bedanken, haben wir uns im Vorstand außerdem dazu entschlossen, den Beteiligten je einen iPod als kleines Dankeschön zu schenken", so Klaus Weinmann, Vorsitzender des Vorstands. (sic)

 

24.01.07 14:19
1
sehe das Positiv.
Cancom scheint es Wirtschaftlich jetzt gut zu gehen daher die Rückzahlung.
Vor allem finde es toll wie eng das verhältniss von Arbeiter zur Führrungsetage ist denke mal die Mitarbeiter von Cancom sind jetzt bis in die Harrspitzen motiviert.  

24.01.07 14:40
1
wahrscheinlich hast du recht,...
dachte nur bei Lohnerhöhungen wirkt sich das immer negativ aus.

...aber es waren ja irgendwie schulden die man zurückzahlt -...

na ja schauen mir mal ob der Kurs irgendwann mal aus dem "langweiligen" Trend ausbricht !

ich warte noch maximal 4 bis 5 Wochen wenn sich dann nix tut investiere ich woanderest...

 

26.01.07 18:39
1

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtigerdas hat jemand kaufintresse...

 
26.01.07 / 16:17

DGAP-DD: CANCOM IT Systeme AG




DGAP-DD: CANCOM IT Systeme AG deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Kober Vorname: Stefan Firma: Al-Ko Kober AG Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005419105 Geschäftsart: Kauf Datum: 26.01.2007 Kurs/Preis: 3,27 Währung: EUR Stückzahl: 12190 Gesamtvolumen: 39859,35 Ort: Xetra

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstr. 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Index:

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 26.01.2007

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.dd-meldung.de bzw. http://www.directors-dealings.de ID 1298

 

29.01.07 15:07
1

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtiger@Polo Virgin

glaube heute ist ein guter Tag für ein Chartupdate von dir, wenn es nicht so viel Mühe bereitet denke mal Heute ist der Anfang einer hochdynamischen Kursrally.  

29.01.07 16:57
2

738 Postings, 5149 Tage indooes könnte sich zuspitzen...

aber auch noch dauern! :)  
Angehängte Grafik:
cancom.JPG (verkleinert auf 78%) vergrößern
cancom.JPG

29.01.07 17:03

30.01.07 11:04
1

28705 Postings, 5749 Tage BackhandSmashschon wieder Insider Kauf !

DGAP-DD: CANCOM IT Systeme AG (Nachrichten/Aktienkurs)  deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Director's-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. -------------------------------------------------- ----------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Name: Kober Vorname: Stefan Firma: Al-Ko Kober AG Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005419105 Geschäftsart: Kauf Datum: 29.01.2007 Kurs/Preis: 3,766 Währung: EUR Stückzahl: 3000 Gesamtvolumen: 11298 Ort: Xetra

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen

Emittent: CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstr. 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Index:

Ende der Director's-Dealings-Mitteilung (c)DGAP 30.01.2007

Die Erfassung dieser Mitteilung erfolgte über http://www.dd-meldung.de bzw. http://www.directors-dealings.de ID 1312

ISIN DE0005419105


 

30.01.07 14:22

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtigerzu insiderkauf

da steht zu 3,76 gek wohl eher 3,36 oder 3,46 Druckfehler?  

30.01.07 14:27
will jemand dass man die Aktie jetzt nicht jetzt günstig kauft.

 
29.01.07 / 12:02

Cancom abwarten

Wolfratshausen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Smart Investor" raten mit einem Einstieg in die Aktie von Cancom (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) vorerst abzuwarten. Das neue Jahr habe für die Aktionäre des IT-Dienstleister kaum besser beginnen können. Die vorläufigen Zahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr würden einen Umsatz in Höhe von ca. 266 Mio. Euro ausweisen. Dieser Wert liege deutlich über dem vom Management zuletzt in Aussicht gestellten Korridor von 230 bis 250 Mio. Euro. Cancom erwarte zudem ein Übertreffen der alten EBIT-Guidance von 2 bis 4 Mio. Euro. Das Umsatzplus sei von einem Ausbau des Dienstleistungsanteils und einer deutlichen Belebung im Handelsgeschäft getragen worden. Unter der Bedingung, dass sich die Konjunktur im laufenden Jahr weiter positiv entwickle, solle der Umsatz erneut ausgebaut und die Profitabilität gesteigert werden. Da die Zahlen und der Ausblick stimmen würden und der Wert der Cancom-Aktie nur geringfügig über dem Eigenkapital notiere, erscheine der Titel günstig bewertet. Dennoch empfehlen die Experten von "Smart Investor", aufgrund der negativen Gesamtmarkteinschätzung, mit einem Einstieg in die Cancom-Aktie erst einmal abzuwarten. (Ausgabe Februar 2007) (29.01.2007/ac/a/nw
 

30.01.07 14:27

3622 Postings, 5437 Tage ToMeister?

mehr wird er wohl nicht hingeblettert haben,.........
hm ?  

30.01.07 14:29
2

3622 Postings, 5437 Tage ToMeisterabwarten

Dennoch empfehlen die Experten von "Smart Investor", aufgrund der negativen Gesamtmarkteinschätzung, mit einem Einstieg in die Cancom-Aktie erst einmal abzuwarten


klar zu billig !
nur teuer ist in !  

31.01.07 16:57

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtigersolangsam

ist die aktie bald wieder in 3,50  

01.02.07 17:32
1

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtigerohne Worte

Name   CANCOM IT SYSTEME AG Inhaber-Aktien o.N.

WKN   541910

Börsenplatz   XETRA

Datum   01.02.07

Abfrage   01.02.07 17:32:01

Kursstellung   01.02.07 17:15

Bid Preis   3,45

Bid Stücke   21.088

Ask Preis   3,48

Ask Stücke   2.770

Kurs   3,45

Gehandelte Stücke   21.115

Währung   EUR
 

02.02.07 16:31

170 Postings, 5718 Tage PoloVirgin...

Huete dürften die Umsätze nochmal wesentlich höher liegen. Bisheriges Volumen 95T.

Falls jemand Zahlen hat immer her damit :-)


 

05.02.07 11:19
Aktie nervt solangsam bleibe noch maximal 2 wochen hier investiert knapp 10% bin ich ja schon im plus mal schauen ob das mit den 4-4,20  noch was wird.  

05.02.07 13:40

376 Postings, 5318 Tage Börsensüchtigerre:2.02.07 Umsätze+ von heute Zwischenstand

AKTUELL  05.02.07    02.02.07    
 
 Aktueller Kurs 3,40   3,43    
     
 Währung EUR   EUR    
     
 Kurszeit 12:42   17:23    
     
 Realtime      
     
 Differenz -0,03 (-0,87%)  -0,05 ( -1,44%)    
     
 Eröffnungskurs 3,43   3,45    
     
 Tageshöchstkurs 3,45   3,45    
     
 Tagestiefkurs 3,36   3,34    
     
 Marktkapitalisierung 35,33 Mio.  35,64 Mio.    
     
 Letzter Schlusskurs 3,43   3,48    
     
 Schlusskurs-Datum 02.02.   01.02.    
     
 Volumen 21.944,00   123,36 Tsd.<<<<<<<  
     
 Gehandelte Stücke 6.400   36,10 Tsd.    
     
 Preisfeststellungen 7   29  
 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 162   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln