Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 170 4104
Börse 77 1889
Talk 43 1204
Hot-Stocks 50 1011
DAX 14 267

QV ultimate (unlimited)

Seite 1 von 11417
neuester Beitrag: 27.04.17 22:38
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 285422
neuester Beitrag: 27.04.17 22:38 von: Petrus-99 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 4550
bewertet mit 181 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11415 | 11416 | 11417 | 11417  Weiter  

84321 Postings, 2453 Tage erstdenkendannlenke.QV ultimate (unlimited)

 
  
    #1
181
26.12.12 22:48
In diesem Thread soll es zwar rund um die Indizies gehen. Ein wichtiger Schwerpunkt sollten aber auch Rohstoffe sowie Einzeltitel sein sowie das Trading hiermit sein.  

Ebenfalls wichtig ist hier, dass vorallem Informationen, Daten und Zahlen schnell verfügbar sind und Desinformationen aufgedeckt werden.

Ich wünsche mir viele Charts und entsprechende Analysen, Einzeiler und dahingestellte Behauptungen in Postings helfen niemandem - deswegen immer Einschätzungen untermauern und nicht einfach einen Indizestand ausrufen!

Bitte akzepiert die Meinung der Anderen und greift euch nicht persönlich an. Unerwünscht sind DoppelIDs, Provokatöre und Störenfriede...

Jeder Poster ist für seine Postings selbstverantwortlich dies gilt besonderst für Copyrightverstößen, fehlende Quellenangabe.

Beachtet alle Charts und Einschätzungen von mir auch auf der Seite
http://www.erstdenkendannlenken.de

Hier findet ihr auch meine Einstellungen und Indikatoren sowie die Erklärung von SRT.  
Angehängte Grafik:
qvultimateunlimited.png
qvultimateunlimited.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11415 | 11416 | 11417 | 11417  Weiter  
285396 Postings ausgeblendet.

30220 Postings, 1980 Tage MHurdingja ja die atomkraft

 
  
    #285398
1
27.04.17 16:54
sind eigentlich die kabel schon fertig aus dem windigen norden in den sich windenden süden ? sonst is nix mit ökostrom - ein totales desaster bisher - alle wollen öko nur bezahlen will keiner oder ne trasse durchs dorf oder an der kirche vorbei - komisch oder ?

ist eiegntlich bekannt dass die stromlieferanten beim nächsten grünen projekt auch schon kleinere brötchen backen weil das deutsche stromnetz gar nicht die vielen "privaten" ladestationen für elektrische autos ertragen soll ? heisst also ausbau - na und jetzt ratet mal wer das zahlt ? genau

ist aber normal der bäcker oder schreiner oder autobauer lässt sich ja seine produktionsstrassen ja auch im vorhinein vom morgigen autokunden bezahlen - brötchensteuer oder kfz-umlage nennt sich das ganze glaube ich ;-)))

natürlich ein scherz - ein schlechter noch dazu - dabei gibt es schon so tolle modelle von tesla oder bald von jaguar - mein favorit der i-pace

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/...ngriff-auf-tesla-a-1121604.html

ein echte hingucker wie ich finde

was macht eiegntlich die deutsche autoinsdustrie ? na ja es bleiben ja noch batterieherstellung und strassenbau

wer langfristig guckt - weiterhin byd co gucken - jedes jahr ein paar aktien egal wie der kurs steht - so konnte man auch mit apple gross werden udn irgendwann gibts dann on top - dividende  

2094 Postings, 202 Tage Zoppo TrumpMHurding

 
  
    #285399
27.04.17 17:13
längerfristig dürfte es eher auf dezentrale Versorgung hinauslaufen.
Man kann auch einen Baum pflanzen,manche sollen sogar Früchte tragen,die man essen kann.
Pilze im Wald sind dann doch eher noch zum eher gemäßigten Verzehr geeignet (war da nicht mal was in Tschernobyl?)  

11019 Postings, 2777 Tage bashpusher999Zoppo

 
  
    #285400
1
27.04.17 17:53
Ich sprach ja von einer Weiterentwicklung der Atomenergie. Die herkömmlichen Kraftwerke basieren ja auf dem Prinzip der Atombombe, nur eben dosiert und gesteuert. Das ist nicht ungefährlich, wie wir in Tschernobyl gesehen haben, wenn veraltete Anlagen und unzureichend qualifiziertes Personal im Spiel sind. Deshalb gibt es vielversprechende Forschungen an neuen Reaktortypen, die ganz anders arbeiten und bei denen es nicht zur Kernschmelze kommen kann.

-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

5684 Postings, 2604 Tage Rembrandtbash

 
  
    #285401
1
27.04.17 18:11
so ein Quatsch. Das Prinzip der Atomernergie kann nicht revolutioniert werden. Das Prinzip ist immer das gleiche. Nämlich die Kernschmelze. Bestenfalls können die Reaktoren bzw. die Sicherungssysteme können scheinbar! sicherer gemacht werden. Der Atommüll aber entsteht trotzdem und wird für Millionen von Jahren auch weiterhin ein Problem bleiben. Außerdem ist z.B Uran ein endlicher Rohstoff und Atomkraftwerke können immer auch ein Ziel für Terrorismus sein. Da helfen auch die besten Sicherungssysteme nur wenig.
 

97 Postings, 1509 Tage buggsEnergieversorgung

 
  
    #285402
2
27.04.17 18:33
Letzten Endes sollte aber auch nicht unterschlagen werden dass eigentlich keiner die wahren Kosten der Energieerzeugung bei Atomstrom beruecksichtigt.
Solange die Entsorgungsproblematik nicht eingepreist ist Atomstrom hochgradig subventioniert.
Gilt eigentlich auch fuer Kohle - externalisierte Kosten beim Abbau
Und Oeko haengt zwischen Ideologie und Subventionierung...wahre Kosten??

Das Argument Energiesicherheit ist einfach fuer zu viele eine Goldgrube....

Waere ein interessantes Thema zu spekulieren wo wir Energieversorgungstechnisch waeren wenn der Energiesektor lobby- und subventionsbefreit waere (Marktwirtschaft) und die Unsummen von Subventionen in eine breite Grundlagenforschung gingen.......  

97 Postings, 1509 Tage buggs@Rembrandt

 
  
    #285403
1
27.04.17 18:37
Kernschmelze zwecks ziviler Energiegewinnung? Sicher?  

2094 Postings, 202 Tage Zoppo TrumpGibt natürlich bei allen alternativen

 
  
    #285404
1
27.04.17 18:38
zumindest für den Moment für und wieder.
Sonne,Wind.Wasserkraft ist aber auch nicht unerheblich.Biomasse.
Und klar,die Transportwege.
Vielleicht wird man auch in den kommenden Jahren gänzlich neue Ideen aus dem Hut zaubern.
Die Aktie hätte ich dann aber auch gerne frühzeitig. :-)
 

2094 Postings, 202 Tage Zoppo TrumpWarum ist eigentlich

 
  
    #285405
1
27.04.17 18:43
noch keiner auf die Idee gekommen,den Müll ins All zu befördern?

Andererseits stelle ich mir gerade vor,es gäbe tatsächlich andere bewohnte Planeten und die wären vor tausenden von Jahren schon auf die Idee gekommen das zu machen und dummerweise käme der dann ausgerechnet irgendwann hier bei uns an.  

5684 Postings, 2604 Tage RembrandtKernspaltung natürlich!

 
  
    #285406
2
27.04.17 18:45

97 Postings, 1509 Tage buggsDenke auch dass

 
  
    #285407
1
27.04.17 18:57
auf laengere Sicht ein breiter Energiemix das Wahrscheinlichste ist.

Wenn die Politik sich darauf beschraenken wuerde die Rahmenbedingungen zu setzten und der Markt den Rest erledigen wuerde waere dieses fuer die Innovation nur vorteilhaft. Bis dahin wird halt noch ein bisschen subventioniert und fehlinvestiert.

Denke mal wenn Mike sein i-pace ausfuehrt aber zum jetzigen Stand mit verstromter Braunkohle Batterien laedt ist ne gepflegte G-Klasse mit V12 Biturbo von der alten dt. Industrie im Vergleich noch Oeko zertifiziert......  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Zum Glück

 
  
    #285408
1
27.04.17 19:05
sterben die Befürworter der Kernenergie wenigstens in DE langsam aus. Fokushima wurde von dem einen oder anderen nicht wahr genommen. Der Thrill einer nuklearen Katastrophe rechtfertigt, dass man glaubt ein paar EUR im Monat sparen zu können. Eine kleine Photovoltaikanlage auf einem Neubau-EFH reicht schon für die Eigenversorgung und liefert zusätzlich noch Strom ins Netz. Die Kosten der Entsorgung sind nicht einmal zu beziffern, da es keine technischen Möglichkeiten dafür gibt. Jedes Fass ist eine tickende Zeitbombe, aber überall auf der Welt gibt es Leute, die das nicht schnallen (wollen)!  

2094 Postings, 202 Tage Zoppo TrumpEinfach ein wenig optimistisch in die Zukunft

 
  
    #285409
1
27.04.17 19:06
schauen und auch selbst ein wenig dazu beitragen.
Jeder kann was machen,statt immer nur auf die anderen zu deuten.  

2094 Postings, 202 Tage Zoppo TrumpGibt ja auch schon Häuser

 
  
    #285410
27.04.17 19:08
die fast oder sogar ganz ohne externe Energie auskommen können  

97 Postings, 1509 Tage buggsNur sollte man die

 
  
    #285411
27.04.17 19:19
Energieproblematik wertfrei angehen.
PV mag fuer Privathaushalte unterstuetzend sein, ist aber momentan keine Komplettloesung. Kernenergie...das Kernschmelzrisiko waere mit neuen Reaktortypen Richtung null, aber die Entsorgungsproblematik nach wie vor ungeloest.
Kernfusion ist mehr oder weniger Grundlagenforschung.
Und wenn man die Industrie noch beruecksichtigt siehts mit PV und Wind in Deutschland ziemlich duester aus...  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99

 
  
    #285412
27.04.17 19:48
sollte man überhaupt nicht wertfrei angehen. Keine wirtschaftlichen Interessen, weder privat- noch unternehmensspezifische rechtfertigen eine Technik einzusetzen, die weder vom Betrieb noch von der Entsorgung beherrschbar ist. Ich war oft genug in Kernkraftwerken. Die Sicherheitsvorkehrungen sind ein Witz.  Jede Terrororganisation die da mit 6 Mann aus einem Kleinbus springt bringt das innerhalb von Minuten unter Kontrolle. Von einem Kilogramm Uran-238 sind nach einer Zeit von 4,51 Milliarden Jahren ein halbes Kilogramm zu stabilem Blei geworden. Es gibt keine sicheren Reaktoren. Kernspaltung als Prinzip ist nicht komplett beherrschbar egal mit welchem Reaktor. Es ist eine Frage der Verantwortung für Tsusende Generationen nach uns wie man mit dem Thema umgeht. Da sollten wirtschaftliche Interessen einer Generation nicht ausschlaggebend sein.  

97 Postings, 1509 Tage buggsWer legt Werte fest?

 
  
    #285413
27.04.17 20:16
Wertfrei heist ideologisch unbelastete Bewertung. Wobei das Risiko Terror ja nicht unbedingt ein Versagen der Naturwissenschaften darstellt.
Zum jetzigen Zeitpunkt sind imho die Alternativen limitiert, also raus mit den (wirtschaftlich sinnvollen) Vorschlaegen :)  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Versagen

 
  
    #285414
1
27.04.17 20:45
Wen interessiert denn wer die Verantwortung dafür trägt, wenn es eine nukleare Katastrophe gibt? Techniken, die so gefährlich sind, dass sie diesen Planeten unbewohnbar machen können haben einfach keinerlei moralische Legitimation. So viele KKW laufen in Deutschland nicht mehr und der Wirkungsgrad regenerativer Energien wird jedes Jahr größer. Gleichzeitig wird der Energiebedarf geringer. Vergleiche mal den Energieverbrauch von Häusern mit Elektroöfen der 70er Jahre mit heutigen Neubauprojekten, Wasch- oder Spülmaschinen etc. Die Politik geht in DE im Großen und Ganzen in den letzten Jahren einen guten Weg. Selbst in der CDU, die nicht unbedingt für Öko steht, hat sich die Vernunft durchgesetzt, dass Kernenergie keine akzeptable Energieversorgung darstellt. 5% Zurückgebliebene, die lieber nach dem Motto: No risk no fun leben wird es immer geben. Politische Mehrheiten für Kernenergie gibt es aber nicht mehr.  

97 Postings, 1509 Tage buggsAehmm

 
  
    #285415
27.04.17 21:12
Persoenliche Meinung mal beiseite und daher Fakten..
Relevanz von Deutschland auf globaler Ebene ist doch eher ueberschaubar..Selbst Deutschland als Agrarstaat wuerde die weltweite Situation nur marginal aendern. Gilt btw nicht nur fuer KK
Hier ne uebersicht der Kernkraftwerke in Bau....

http://www.kernenergie.de/kernenergie/themen/...ftwerke-weltweit.php#  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Was ist das für eine Logik?

 
  
    #285416
27.04.17 21:25
Ich weiß wieviele KKW gebaut werden. Es werden auch jeden Tag Tausende Menschen auf der ganzen Welt erschossen und hunderttausende hungern. Ist es deshalb ok, wenn das in Deutschland dann auch so ist? Merkwürdige Argumentation...  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Es kann ja auch jeder denken wie er will.

 
  
    #285417
27.04.17 21:28
FAKT ist, dass in Deutschland keine Mehrheiten für Kernenergie gibt. Und das ist auch gut so.  

97 Postings, 1509 Tage buggsDer Punkt mit dem die ganze Diskussion

 
  
    #285418
27.04.17 21:59
begann war eigentlich Oeko vs Atom.
Deutschland macht Energiewende ueberstuerzt und planlos..siehe fehlende Kabel vom Norden in den Sueden..schon davor PV Subventionen ueber die sich die Chinesen freuten...siehe Umlagekosten die von Grossverbraucher auf Kleinverbraucher verschoben werden..etc.

Es ist eine pragmatische Sichtweise..auf lange Sicht ist raus aus Atom der richtige Weg (wenn die Alternativen funktionieren), auf kurze ist das fraglich. Kurzfristig hat Deutschland teure Energie, Wettbewerbsnachteile...und hat das weltweite Risiko von einem Gau abgenommen?

Und die Vergleiche...na ja... hinkt ein bisserl...

Aber letztendlich jedem seine Meinung und gut ist :)
 

27434 Postings, 1205 Tage wallanderdas Aussteigen aus Atomenergie ist so ziemlich

 
  
    #285419
1
27.04.17 22:20
das dümmste was ich jemals von Politikern gesehen habe. Die Milliarden die man für die Wende verheizt, hätte man in diese Technologie investieren sollen um sie auf den neusten Stand zu bringen. Die Fuzzis die das beschlossen haben, schlafen wahrscheinlich auch immer oben, weil es könnte ja ein Tsunami über Deutschland hereinbrechen - vom Mond aus. Zudem können sie sich mal so einen dämlichen Propeller in den eigen Vorgarten pflanzen, dann brauchen  sie keinen Nors-Süd-link mehr, nachdem die Küstenlandschaft ja bereits fortschreitend verschandelt wird. Eine Pest sind diese Entscheidungsträger.  

27434 Postings, 1205 Tage wallanderdas witzige ist dass man irgendwann zu Kernenergie

 
  
    #285420
27.04.17 22:27
zurückkehren wird, vielleicht in 1-2 Generationen, dann wird man sagen wie dumm unsere Großeltern noch waren mit ihren Propellern, dafür ist das Altmetall heute voll^^  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Wallander

 
  
    #285421
27.04.17 22:35
Ich denke, die werden eher sagen: wie verantwortungslos waren unsere Großeltern, dass sie Hunderttausende Fässer von radioaktivem Material erzeugt und eingelagert haben mit dem Wissen, dass es keine Lösung für atomaren Müll gibt. Ich bin gespannt wie Du Deinen Enkeln mal erklären willst warum Du nichts getan hast um das zu verhindern.  

1051 Postings, 568 Tage Petrus-99Und Wallander

 
  
    #285422
27.04.17 22:38
Du lebst in einer Demokratie in der die Mehrheit entscheiden sollte. Deine rückwärts gewandte Denke wird von keinem innovativ denkendem Bürger unterstützt. Zum Glück sind viele nach Fokushima aufgewacht. Einige schlafen aber immernoch.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11415 | 11416 | 11417 | 11417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
BASFBASF11
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655