Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Seite 2 von 94
neuester Beitrag: 28.10.20 12:23
eröffnet am: 11.05.17 15:44 von: zwetschgenq. Anzahl Beiträge: 2326
neuester Beitrag: 28.10.20 12:23 von: Balu4u Leser gesamt: 999827
davon Heute: 443
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 94   

11.05.17 21:14

39 Postings, 1356 Tage junkx@zwetschge

Deine Aussage zum Gesamtmarkt halte ich für gewagt. Bei Smallcaps ist doch die Vola (u.A. durch geringes Volumen) höher als bei BlueChips. Soll heißen jede Bewegung wird verstärkt. Risikobewusste Trader müssen also auch schneller wieder raus wenn es insgesamt runter geht.
Kurzum: Ich glaube langfristig mag die Korrelation zum Gesamtmarkt gering sein, aber auf sagen wir Wochen- bzw. Monatsbasis müsste sie deutlich zu spüren sein.  

11.05.17 21:29

2875 Postings, 1681 Tage zwetschgenquetsche.Dax-Aurelius

Nun ja, schaue ich mir den Sommer 2015 an (damals ging es runter wegen China) oder Anfang 2016 (da ging es runter wegen China und Ölpreis) dann ist das natürlich nicht spurlos an Aurelius vorbeigegangen, klar.
Aber auch nicht so heftig und so nachhaltig, wie das beim Dax war.

Und ob der Dax einbricht oder "lediglich" abkühlt und nun verschnauft, ist ja noch gar nicht klar.
Im Endeffekt zählen eh nur die Fundamentals. Andere Nebenwerte (sowas wie windeln.de) bzw. Werte auf SDax-Niveau (Rocket Internet) "verdanken" ihrem Kurs ihren jeweiligen Fundamentals.

Und je nachdem, wer welchen Ansatz hat (traden oder buy&hold) muss man stärker auf Aurelius schauen, Kursdaten wie du sagtest (Umsatz, Volatilität, Widerstandszonen o.ä.) verfolgen.
Solange es keine gravierenden Business-Gründe gibt (Gewinnwarnungen, massive Sonderabschreibungen, Betrügereien, Abgang von Markus, o.ä.) mache ich mir keine sonderlichen Sorgen um Aurelius.  

11.05.17 21:30
1

1507 Postings, 2751 Tage Neuling_007Löschung


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 12.05.17 07:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.05.17 21:49
4

517 Postings, 1309 Tage Be eRDAX, MDAX und Co.

Die Entwicklung der einzelnen Indizes hängt nun einmal stark davon ab, was denn genau da drin ist. Im Dax sind es v.a. Autobauer und auch Versicherer, die stark im Index gewichtet sind.
Beide Branchen haben so ihre Probleme: Bei den Autobauern "Dieselgate" und bei den Versicherern die Niedrigzinsen. Entsprechend underperformed der Dax dann auch andere Indizes wie den MDAX oder den TecDax (von den amerikanischen Börsen ganz zu schweigen). Mit Ausnahme von SAP und vielleicht noch Siemens gibt es kaum Titel, die an den hype-Themen im Moment groß beteiligt sind, daher kann man den DAX auch nicht als das Maß aller Dinge sehen.

Hinzu kommt, dass es ein Total Return Index ist und wir allein schon durch die hohen Dividenden ein paar Prozent Wertzuwachs hatten. Da ist also viel heiße Luft in den neuen "all time highs". Schaut lieber mal auf den DAX KURS Index ISIN DE0008467440, der mit allen anderen Börsen vergleichbare Werte ausspuckt.

et voilà, kein ATH beim DAX.  

11.05.17 21:50
4

690 Postings, 1297 Tage BMG1Neuling

das glaube ich nicht.

Erstens ist er schon wieder weiter oben und zweitens werden hier zweistellige Stückzahlen gehandelt. Kurs ist hier immer volatil, das sagt aber wenig bis nichts.

Es gab auch Tage, bei denen es nachbörslich richtig gut Aussah, am nächsten morgen aber nichts mehr übrig war. Die Umsätze sind einfach zu schwach und deshalb nicht nachhaltig, egal welche Richtung.  

11.05.17 22:06
1

517 Postings, 1309 Tage Be eRHandelsvolumina

Habe mich einmal durch die Handelsvolumina gewühlt um zu sehen, ob da jemand größere Mengen zu bestimmten Zeiten auf den Markt wirft oder einsammelt. Konnte allerdings in diesem Monat nichts dazu finden. Wie erwartet sind die Schlußauktionen die höchten Umsatzbringer.  

12.05.17 05:57
3

19 Postings, 3052 Tage Cerafina@ zwetschge & Be eR

Danke für den neuen Thread.

Hoffe mal, dass es hier jetzt sachlich bleibt. War ja nicht mehr auszuhalten in dem anderen Thread.
Falls hier auch wieder irgendwelche Basher auftauchen, sollte man sie komplett ignorieren und erst gar keine Plattform bieten.
In dem Sinne allen grüne Zeiten und dass man sich auf der Suche nach vernünftigen Informationen nicht mehr durch seitenlages Geschwätz kämpfen muss...  

12.05.17 09:45
3

371 Postings, 1293 Tage always_strive_and_.Endlich

dieser neue Thread! Danke euch, im anderen wars nicht mehr zum aushalten.

Ich schreibe heute im Verlauf des Tages mal IR ob Sie zur HV etwas bzgl. Wechsel Wirtschaftsprüfer (hin zu Top 5) sowie Wechsel des Standards (PrimeStandard) verkünden können / wollen.

Müsste die Gemüter weiter beruhigen ;-)  

12.05.17 09:55

1538 Postings, 2886 Tage kyron7htxKursverlauf

heute deutlich rückläufig. Gibt es Negatives zu berichtes?  

12.05.17 09:55

1538 Postings, 2886 Tage kyron7htxberichten

berichten natürlich.  

12.05.17 10:11
1

74 Postings, 1295 Tage AffeMitWaffeNaja

Deutlich rückläufig?
Wir sind 10ct unter dem Kurs von gestern Abend

Als Longie solltest einfach in einem Monat nochmal auf den Kurs schauen und dich nicht von Tagesverläufen verrückt machen lassen  

12.05.17 10:12
1

1130 Postings, 2400 Tage OGfoxVielen Dank

für das neue Forum das alte war so vermüllt, dass ich dort schon vor Tagen aufgehört habe zu lesen.

Ich hoffe aber trotzdem, dass nicht jede kritische Meinung gleich als Bash abgetan wird und der Nutzer  hier blockiert wird(solange sie sauber begründet ist).

Meine Position ist durch insgesamt drei Käufe nun auf ca 8 % meines Depotwertes angestiegen. Einen Teil der Position  bin ich bereit für 70 Euro zu verkaufen (egal wann wir diesen erreichen). Den Rest werde ich solange halte wie die Geschichte stimmt und die Zahlen passen.

Den Teilverkauf strebe ich nur an weil ich davon ausgehe, dass Sie Aurelius im vergleich zum restlichen Depot von mir überproportional entwickeln wird und ich kein Freund vom klumpenrisiko bin.

schönes Wochenende schon mal  

12.05.17 10:42
1

38 Postings, 1269 Tage SaharelDanke und...

... auf guten Informationsaustausch.

Ich bin noch nicht so lange hier im Forum dabei und erhoffe mir fachliches Feedback.
Ich Handel seit 3 Jahren mit Aktien und habe bis jetzt jedes Jahr ca 10% Gewinn gemacht. Damit bin ich vollkommen zufrieden.

Bin Kleinanleger mit einem Depotwert von ca 20K. Etwas DAX etwas ETFS(Öl, GOLD) etwas Risiko AB1000 und Aurelius (50%).

Ich halte Aurelius tatsächlich für ein gutes Invest auf die nächsten 2 - 3Jahre, abhängig von weiteren Exits bzw. zukäufen. Irgendwann wird aber auch bei mir eine Gewinnmitnahme erfolgen, sollte es diesen geben ;)

 

12.05.17 10:52

398 Postings, 1282 Tage Ad-hoc@Saharel

Sehr guter Forumseinstieg! Weiterhin viel Glück, vor allen Dingen bei Air Berlin :-)  

12.05.17 11:26
2

251 Postings, 1308 Tage serious investor@JohnnyUtah

Vielen Dank für den Link.

Diese Worte, die von einem Marktfachmann gesprochen werden, sind golden:

"....... not only investigated the accusations themselves, but has also had the opportunity to talk to Aurelius management twice since their publication".

Ein Großinvestor, der die Nummern noch einmal überprüft hat und zweimal auf das Management gesprochen hat, ist so anders als die jammernden, panischen, sogar verrückten, schlecht bedeutsamen Massen auf Internetforen.

Danke noch einmal.


 

12.05.17 11:49
2

517 Postings, 1309 Tage Be eRZitat

In relation to the alleged disposals by executives, Mr Pease said he "believes [the] share dealings were essentially between interrelated family holdings".
Aus dem oben genannten Artikel.

Wissen wir denn, ob die Anteile inzwischen tatsächlich verkauft worden sind? Ich gehe davon aus, dass sie sich weiterhin mittelbar in Familienbesitz befinden. Korrekt?

Damit hätte sich ein weiterer Baustein der Vorwürfe erledigt.  

12.05.17 12:12

44 Postings, 1295 Tage UschileinBe eR

Jedenfalls wurde in mehreren Berichten angedeutet, dass die Insiderverkäufe von Markus und Purkert lediglich interfamiläre Verschiebungen waren. Sicher beantworten werden das wohl nur die Betroffenen können. Ich kann gut nachvollziehen, dass man seine persönlichen Steuersparmodelle und Vermögensverhältnisse nicht öffentlich preisgeben will. Für die Anleger ist dieses Vorgehen aber sehr unvorteilhaft.  

12.05.17 12:32
1
Die Anleger können sich zwar kein genaues Bild machen, aber sie sehen, dass die Wahrscheinlichkeit gestiegen ist, dass ein Großteil der verkauften Aktienpakete immer noch im Familienbesitz/im Dunstkreis der leitenden Personen vorhanden ist.

Schließlich wollen diese ja auch ihre Familien versorgt wissen.

Und ganz grundsätzlich geht das die anderen Anleger auch nichts an, solange die kursbeeinflussenden Bewegungen gesetzeskonform ablaufen.
Und das war hier der Fall.

Alles andere ist Gotham City-Quatsch oder Paranoia oder beides.  

12.05.17 12:39

350 Postings, 1295 Tage KojeKursverlauf diese Woche

Es wurde ja diese Woche schon einigemal vermutet/festgestellt, dass der aktuelle Kurs bei 47$ gedeckelt wird. Auch heute sind die Verkaufsorder bei Xetra in diesem Bereich wieder auffällig hoch. Was meint Ihr wie lange dieses Spiel so noch weiter geht? Irgendwann muss doch das Depot des verantwortlichen Verkäufers (Jericho?) mal leer sein, oder meint Ihr es wird bei niedrigen Kursen immer wieder neue Munition nachgekauft?  

12.05.17 12:41

17 Postings, 1623 Tage nudeldidu6Grundlegender Wert weit über Aktienkurs

Langjähriger Aurelius-Investor: Grundlegender Wert weit über Aktienkurs

https://www.fool.de/2017/05/12/...egender-wert-weit-ueber-aktienkurs/  

12.05.17 12:53

2875 Postings, 1681 Tage zwetschgenquetsche.koje - nudeldidu

an koje: jau, dein letzter Satz beschreibt das wahrscheinlichste Szenario von allen Alternativen.
an nudeldidu6: der Link steht doch schon oben!
 

12.05.17 13:25
1

251 Postings, 1308 Tage serious investordiese woche

Für diejenigen, die die Aktie von Minute zu Minute verfolgen und sich um den Preis heute Sorgen machen, ist die Aktie um 2% in dieser Woche (Von Freitag 05 Mai bis heute 13:20 Uhr). Ich habe kein Problem damit!  

12.05.17 13:34
2

79 Postings, 1267 Tage opusfra48@kyron

Es wäre sicherlich gut für dieses Forum, wenn wir nicht mehr mit Mist-Posts wie '"Der Kurs ist um 1% gefallen - ist da was am laufen??????" konfrontiert wären. Die Aktie wird schwanken wie alle anderen Aktien.  Also bitte locker bleiben.  

12.05.17 13:44
4

517 Postings, 1309 Tage Be eROpusfra

Für mich viel beruhigender ist die Tatsache, dass die intraday Handelsspanne inzwischen bei +/-1% liegt. Das zeigt viel mehr die Beruhigung des Titels an. Ein weiterer Indikator für mich ist die Tatsache dass wir sehr stabile Verläufe an einem Freitag sehen. Bisher waren Freitage ausnahmslos verlusttage für den Kurs.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 94   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
CureVacA2P71U