Plug Power - konspirativ und informativ

Seite 100 von 142
neuester Beitrag: 28.09.21 17:23
eröffnet am: 26.02.21 08:39 von: ede.de.knips. Anzahl Beiträge: 3536
neuester Beitrag: 28.09.21 17:23 von: ede.de.knips. Leser gesamt: 915957
davon Heute: 3629
bewertet mit 101 Sternen

Seite: 1 | ... | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102 | 103 | ... | 142   

03.06.21 13:37
6

528 Postings, 470 Tage DelirionPariser Flughafen setzt auf Plug Power

Plug Power?s Aktie mit Chancen: Pariser Flughafen setzt auf Plug Power Brennstoffzellen für Bodenfahrzeuge

03.06.21

Andy Marsh, CEO von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020) Zeit als Krisenmanager ist vorbei: Jetzt muss auch operativ wieder der Drive gezeigt werden, den man bis ?vor den Bilanzproblemen? an den Tag legte.

Zumindest wenn man wieder an die alten Kursniveaus anknüpfen will. Mit SK Group, Renault und Acciona wurden 3 Kooperationen mit jeweils Milliardenvolumen angeschoben. Aber darüber scheint man den breiteren Markt etwas vernachlässigt zu haben ? oder anderen überlassen zu haben. So startete Plug Power mit einer Vertriebsoffensive in Europa ? mit hohem Anspruch. Und bis die endgültigen Quartalszahlen ? bis zum 14.06.2021 angemahnt durch die NASDAQ- vorliegen, wird spekuliert über die Chancen der Amerikaner.
Positives kam gestern aus Paris für die Amerikaner

Plug Power konnte sich mit seiner Brennstoffzellentechnologie durchsetzen. Eine Arbeitsgruppe von Airbus, Air France-KLM, Paris Region and Groupe  wollen die  Pariser Flughäfen zu ?Wasserstoffhubs? umgestalten  ? für das Ziel des emissionsfreien Luftverkehrs ab 2035 der EU-Kommission. Hierfür wurde eine  breitangelegte Ausschreibung für die Bereiche: Lagerung, Transport und verteilung von H2. Verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Wasserstoff in Luftfahrt und im Flughafenbetrieb. Und eien ?Kreislaufwirtschaft rund um den Wasserstoffeinsatz.

Insgesamt 11 Projektvorschläge wurden als essentiell und umsetzbar eingestuft für den H2-Hub-Flughafen ? eines davon kam von Plug Power:
?Plug Power will develop and market its ground support vehicles powered by fuel cells.?

Und damit hat Plug Power mehr als einen Fuss in einem weltweit interessanten Marktsegment. Nicht nur das die drei Pariser Flughäfen in ?normalen Zeiten?  gemeinsam wesentlich mehr Passagiere abfertigen als London Heathrow. (2018: Charles de Gaulle 72 Mio Passagiere, Orly 33 Mio Passagiere ? Heathrow 80 Mio Passagiere) ? mit entsprechendem Logistikfahrzeugeinsatz. Auch die wirkung auf andere Flughafenbetreiber sollte immens sein.

https://www.nebenwerte-magazin.com/...toffzellen-fuer-bodenfahrzeuge/  

03.06.21 14:09
7

141 Postings, 957 Tage MrMarkusHyvia

Klingt sehr gut!!

HYVIA: DAS JOINT VENTURE DER RENAULT GROUP UND PLUG POWER EBNET DEN WEG ZU EINEM KOMPLETTEN ÖKOSYSTEM AUS BRENNSTOFFZELLENBETRIEBENEN NUTZFAHRZEUGEN, GRÜNEM WASSERSTOFF UND TANKSTELLEN IN GANZ EUROPA

06.03.21

 Laden Sie diese Pressemitteilung herunterPDF-Format (öffnet in neuem Fenster)

HYVIA erwartet, mit schlüsselfertigen Wasserstoff-Mobilitätslösungen der Erste auf dem Markt zu sein : leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen, Wasserstoff-Ladestationen, Lieferung von kohlenstofffreiem Wasserstoff, Wartung und Verwaltung von Flotten

Das Joint Venture wird an vier Standorten in Frankreich tätig sein

Dieses Joint Venture soll zur Dekarbonisierung der Mobilität in Europa beitragen und Frankreich als Industrie-, Handels- und Technologieführer positionieren

BOULOGNE-BILLANCOURT, Frankreich, 03. Juni 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Renault Group, ein dominierender Akteur in der Automobilindustrie, und Plug Power Inc. (NASDAQ: PLUG), ein weltweit führender Anbieter von schlüsselfertigen Wasserstoff- und Brennstoffzellenlösungen, sind heute ihr Joint Venture startet HYVIA, wie es in dem Memorandum of Understanding (MOU) Vereinbarung skizziert am unterzeichnet 12. Januar th , 2021 . Das Joint Venture befindet sich zu gleichen Teilen im Besitz der beiden Partner und wird von David Holderbach geleitet, der über 20 Jahre Erfahrung im strategischen, Produkt- und internationalen Vertrieb der Renault-Gruppe hat.
Der Name HYVIA setzt sich aus ?HY? für Wasserstoff und dem lateinischen Wort ?VIA? für Straße zusammen und verkörpert den Ehrgeiz, einen neuen Weg in Richtung kohlenstoffarmer Mobilität zu eröffnen. Nutzfahrzeuge wie LCVs erfordern eine größere Reichweite und kürzere Betankungszeiten, Betriebsanforderungen, bei denen Wasserstoff-Brennstoffzellen die beispiellose Energielösung sind.
Die Aktivitäten von HYVIA werden in bestehenden Renault-Werken in Frankreich durchgeführt:
1. Der Hauptsitz des Joint Ventures sowie die F&E-Teams werden in Villiers-Saint-Frédéric angesiedelt sein , mit dem Entwicklungs- und Entwicklungszentrum für leichte Nutzfahrzeuge für die Renault-Gruppe , um Synergien zwischen den Teams zu maximieren.
2. Die Prozess-, Fertigungs- und Logistikteams werden im Rahmen des Re-Factory-Projekts in Flins ansässig sein und planen, bis Ende 2021 mit der Montage von Brennstoffzellen und Ladestationen zu beginnen.
3. Die ersten Fahrzeuge auf Basis von Renault Master, wird im Werk Batilly montiert .
4. Die Brennstoffzellenintegration wird von PVI durchgeführt, einer Tochtergesellschaft der Renault Group seit 2017, mit Sitz inGretz-Armainvilliers .
Die integrierte Wasserstofftechnologie von HYVIA ergänzt die E-TECH-Technologie von Renault und erhöht die Fahrzeugreichweite auf 500 km mit einer schnellen Ladezeit von 3 Minuten. Diese Vorteile eignen sich besonders gut für bestimmte Anwendungen von leichten Nutzfahrzeugen und adressieren gleichzeitig die regulatorischen Herausforderungen der Dekarbonisierung der Innenstädte.
Die ersten drei von HYVIA auf den Markt gebrachten Brennstoffzellenfahrzeuge basieren auf der Renault Master- Plattform und sollen bis Ende 2021 in Europa verfügbar sein und mit dem Einsatz von Ladestationen und der Lieferung von grünem Wasserstoff einhergehen :
- Gütertransport: Van Version und Chassis-Fahrerhaus-Version für große Volumina .
- Personenbeförderung: Stadtbusversion.
?Als Pionier für neue Energien und europäischer Marktführer bei elektrischen leichten Nutzfahrzeugen verfolgt die Renault Group mit der Gründung von HYVIA ihr Ziel, bis 2030 den grünsten Mix auf dem Markt zu haben. Dieses Joint Venture integriert auf einzigartige Weise das gesamte Ökosystem der Wasserstoffmobilität, vom Fahrzeug über die Infrastruktur bis hin zu schlüsselfertigen Dienstleistungen für Kunden. Die Entwicklung dieser Spitzentechnologie wird es uns ermöglichen, unsere industrielle Basis zu stärken und in diesem zukunftsträchtigen Segment neue wertschöpfende Aktivitäten in Frankreich aufzubauen?, sagte Luca de Meo, CEO Renault Group
?Plug Power ist führend bei Lösungen für das Wasserstoff-Ökosystem mit über 40.000 eingesetzten Brennstoffzellensystemen und 110 installierten Ladestationen, die mehr als 40 Tonnen Wasserstoff pro Tag verteilen können. Plug Power ist ein Technologieführer bei grünen Wasserstofflösungen durch Elektrolyse. Mit HYVIA bringen wir Wasserstoffmobilität nach Frankreich und Europa?, sagt Andrew Marsh, CEO Plug Power
?Renault ist seit 2014 Wasserstoff-Pionier mit mehr als hundert leichten Nutzfahrzeugen auf der Straße. Wir freuen uns, mit Plug Power mit seinem integrierten Lösungsansatz für grünen Wasserstoff zusammenzuarbeiten. HYVIA beschreitet jetzt mit einem kompletten Angebot an Wasserstofflösungen einen neuen Weg zur Dekarbonisierung. HYVIA baut auf den sich ergänzenden Kompetenzen der Renault Group und Plug Power auf und wird bis 2030 einen Marktanteil von 30 % bei wasserstoffbetriebenen leichten Nutzfahrzeugen in Europa anstreben ?, sagte David Holderbach, CEO HYVIA
Über die Renault-Gruppe
Die Renault Group steht an der Spitze einer Mobilität, die sich neu erfindet. Gestärkt durch ihre Allianz mit Nissan und Mitsubishi Motors und ihre einzigartige Expertise in der Elektrifizierung umfasst die Renault Group fünf sich ergänzende Marken ? Renault, Dacia, LADA, Alpine und Mobilize ? und bietet ihren Kunden nachhaltige und innovative Mobilitätslösungen. In mehr als 130 Ländern etabliert, hat der Konzern im Jahr 2020 2,9 Millionen Fahrzeuge verkauft. Er beschäftigt mehr als 170.000 Mitarbeiter, die täglich seinen Purpose verkörpern, damit Mobilität Menschen näher bringt. Die Renault Group ist bereit, Herausforderungen sowohl auf der Straße als auch im Wettbewerb anzunehmen und engagiert sich für eine ehrgeizige Transformation, die Wert schafft. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungen sowie eine neue Palette noch wettbewerbsfähigerer, ausgewogener und elektrifizierter Fahrzeuge. 
https://www.renaultgroup.com/en/
Über Plug Power
Plug Power baut die Wasserstoffwirtschaft als weltweit führender Anbieter umfassender schlüsselfertiger Lösungen für Wasserstoff-Brennstoffzellen auf. Plug Power hat über 40.000 Brennstoffzellensysteme eingesetzt, 110 Tankstellen entwickelt und gebaut, die täglich mehr als 40 Tonnen Wasserstoff abgeben, und ist ein Technologieführer bei grünen Wasserstofflösungen durch Elektrolyse. Plug Power ist seit mehr als 10 Jahren in Europa präsent und verfügt über bedeutende Referenzen in der Wasserstoffmobilität bei wichtigen europäischen Industrie-, Logistik- und Fahrzeugherstellern. Plug Power installierte mehrere Elektrolyseure mit PEM-Technologie in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Portugal. Das Unternehmen hat weltweit mehr Brennstoffzellensysteme für die Elektromobilität eingesetzt als jedes andere Unternehmen. Wir verstehen uns als ein wahrhaft transatlantisches Unternehmen.
https://www.plugpower.com/ .
Vorausschauende Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich der Erwartung, dass HYVIA das erste Unternehmen mit schlüsselfertigen Wasserstoff-Mobilitätslösungen auf dem Markt sein wird; die Erwartung, dass HYVIA mit einem kompletten Angebot an Wasserstofflösungen einen neuen Weg in Richtung Dekarbonatin einschlagen wird; die Erwartung, dass HYVIA das Ökosystem der Wasserstoffmobilität erfolgreich integrieren und zur Dekarbonisierung der Mobilität in Europa beitragen wird; die Erwartung, dass HYVIA wertschöpfende Aktivitäten in Frankreich schaffen wird; die Aussage zu den Vorteilen der HYVIA-Technologie und die Erwartung, dass die Technologie Frankreich als Industrie-, Handels- und Technologieführer positionieren wird; die Erwartung, dass HYVIA erfolgreich sein und in bestehenden Einrichtungen in Frankreich operieren wird; die Erwartung, dass bis Ende 2021 mit der Montage von Brennstoffzellen und Ladestationen begonnen wird; die Erwartung, dass bis Ende 2021 die ersten von HYVIA auf den Markt gebrachten Brennstoffzellen-Fahrzeuge in Europa verfügbar sein und mit dem Aufbau von Ladestationen und der Lieferung von grünem Wasserstoff einhergehen; und die Aussage, dass HYVIA bis 2030 einen Marktanteil von 30 % bei wasserstoffbetriebenen leichten Nutzfahrzeugen in Europa anstreben wird. Wir weisen darauf hin, dass solche Aussagen nicht als Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden sollten und nicht unbedingt genaue Hinweise auf die Zeiten, zu denen oder zu denen diese Leistung oder Ergebnisse erzielt wurden. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Leistungen oder Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen angegebenen abweichen. Eine weitere Beschreibung der Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten abweichen, sowie Risiken in Bezug auf das Geschäft von Plug Power im Allgemeinen finden Sie in den öffentlichen Einreichungen von Plug Power bei der Securities and Exchange Kommission, einschließlich des Abschnitts ?Risikofaktoren? des Jahresberichts von Plug Power auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum heutigen Datum und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Prognosen sowie die Überzeugungen und Annahmen des Managements. Wir lehnen jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.
Medienkontakte

HYVIA
Isabelle BEHAR
+33 (0)6 08 71 63 31
Isabelle.behar@renault.com
Renault Group
Delphine DUMONCEAU
+33 (0)6 09 36 40 53
delphine.dumonceau-costes@renault.com
Plug Power
Europe
Valentine SERRES
+33 (0)7 78 41 45 91
Dorian MASQUELIER
+33 (0)7 77 26 24 57
plugpower@clai2.com
Nordamerika
Ian Martorana
Die Bulleit Group
(415) 237-3681
plugpowerpr@bulleitgroup.com
Fotos zu dieser Ankündigung sind verfügbar unter:
https://www.globenewswire.com/NewsRoom/...2e66-41ea-8939-3f7088f883b6 https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/e4a399ae-a1e7-4f13 -b995-b969c026d3ad

 

03.06.21 14:39
4

Clubmitglied, 706 Postings, 5041 Tage cordialitSo kann es weiter gehen... :-)

Das Plug-Renault Joint Venture ist nun in Sack und Tüten. Wieder den Erwartungen der Basher, erfüllt Plug ein weiteres Versprechen und hat geliefert. Weiter so! Möge dieses Joint Venture wachsen und gedeihen. :-)

Mal sehen was die Amis draus machen, aktuell sind die Futures ja etwas auf Tauchfahrt...

Cordialit  

03.06.21 14:39
1

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanGrossartige News von Plug Power (PLUG)

Heutige News: Plug Power (PLUG) und Renault mit neuem Joint-Venture "Hyvia" zur Entwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen:

https://www.reuters.com/article/renault-hydrogen/...ure-idUSP6N2LY01I

Es wird Zeit für die nächsten Legs-Up:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

PLUG dürfte damit den Markt in Europa anführen. "HYVIA" ist eine Kombination aus "Hydrogen" (Wasserstoff) und "Via" (Lateinisch für Weg/Strasse). Zudem ähnelt es dem englischen "Highway".

Das Joint-Venture beinhaltet die Lieferung von grünem Wasserstoff zusammen mit Wasserstoff-Tankstellen, welche queer durch Europa erstellt werden. Die Fahrzeugflotte wird Stadtbusse zusammen mit leichten Brennstoffzellen-Auto (Strassenfahrzeuge / On-Road-Vehicles) beinhalten

Go PLUG go!  

03.06.21 14:57
2

528 Postings, 470 Tage DelirionRenault and Plug Power

Renault, Plug Power Venture to Make Hydrogen Vans This Year

June 03 2021

(Bloomberg) -- Renault SA?s new joint venture with fuel-cell maker Plug Power Inc. to build hydrogen-powered vans has a new name -- and a time line to hit the market this year. The venture, now named Hyvia, plans to begin building three types of fuel-cell vans at existing Renault plants in France by year?s end. Each of the three models will be based on Renault?s Master line of vans -- a key to reaching the market quickly. All will use the same electric motors that now power the all-electric version of the Master. The joint venture was announced by the two companies in January.

?The objective, obviously, is speed -- that?s our first concern,? David Holderbach, Hyvia?s chief executive officer, said in an interview. The venture represents a bet by Renault that hydrogen will play a key role in transportation as the world shifts from fossil fuels. That thinking is reflected in the new name, a combination of ?hydrogen? and ?via,? the Latin word for road. Fuel-cell vehicles produce no greenhouse gas emissions, and they can refuel with hydrogen in as little as three minutes -- far faster than an electric vehicle can recharge its battery pack. Fuel-cell vehicles are also lighter than their battery-electric competitors, a distinct advantage for delivery vans and trucks.

EV Limits

?You can refuel in a few minutes and go about business as usual,? Holderbach said. ?We reach limits of usage with EV solutions, because you need to carry a heavy payload with the batteries.?

Plug Power built its business making fuel cells for forklifts and other warehouse gear. But the company has signed a series of deals in the last year to expand into other businesses, including making and distributing hydrogen. Plug and Renault have not disclosed how much they are investing in Hyvia.

A Renault plant in Batilly, France, that already makes the Master van will build much of the new vehicles. But the fuel cells will be built in Renault?s Flins factory, near Paris, while a third facility nearby will integrate the fuel cells into the vans. The joint venture will be based in Villiers-Saint-Frederic, home of Renault?s engineering and development center for light commercial vehicles.

https://www.bloombergquint.com/business/...ke-hydrogen-vans-this-year  

03.06.21 16:06
1

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.06.21 21:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Doppelposting

 

 

03.06.21 16:44
2

142 Postings, 1209 Tage achja4...

Das Beste was sie tun können. Den eingeschlagenen Weg und die vorgestellten Pläne konsequent weiterverfolgen und umsetzen. Nach dem C... wird die Umwelt wieder in den Fokus rücken, da C. ja tatsächlich aufgrund der Einschränkungen zu messbar sauberen Ergebnissen geführt hat. PP hat dafür den richtigen Markt im Visier. Die Logistik wird nicht stehen bleiben und kann auch nicht durch Fahrräder ersetzt werden. Der Arbeitsweg von Einigen vermutlich schon und wenn Städte dann tatsächlich Sperrzonen einrichten, ja einrichten müssen, dann bist mit h2 gut im Geschäft. Herr M. hat sich ja auch in sofern geäußert, dass kein großes Unternehmen in diesem Bereich mehr in alte "Technik" investieren möchte. Der Herr M. von T. hat gezeigt, wie es geht. Herr D. von V. macht es ihm gerade auf deutsch nach und Herr B. von A. hat Herrn M. von pp vermutlich mal gesagt, dass es in seinem Business auch funktionieren wird, wenn die Stückzahlen und somit die Preise stimmen. Wenn das Versorgungsnetz stimmt, dann schwinden auch die Hinternisse für den Rest.  

03.06.21 16:50
1

414 Postings, 681 Tage maik0107Doppelt

Wird hier jetzt immer alles doppelt rein gestellt? Das nervt!  

03.06.21 16:52
1

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanPLUG rockt mit heutigen News

Die heutigen News kommen sehr gut an und PLUG legt schon mal ordentlich zu:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

Der Aufwärtstrend ist eingeleitet und bestätigt. Der PLUG-Chart schreit richtiggehend nach einem Ausbruch..............  

03.06.21 18:14
3

5777 Postings, 1482 Tage Air99Tankstellen in ganz Europa

HYVIA: Das Joint Venture der Renault Group und Plug Power ebnet den Weg zu einem kompletten Ökosystem aus brennstoffzellenbetriebenen Nutzfahrzeugen, grünem Wasserstoff und HYVIA: Das Joint Venture der Renault Group und Plug Power ebnet den Weg zu einem kompletten Ökosystem aus brennstoffzellenbetriebenen Nutzfahrzeugen, grünem Wasserstoff und Tankstellen in ganz Europa  

04.06.21 07:52

1425 Postings, 4401 Tage Kurvenkratzer45bilanzzahlen

fürs erste Quartal. Gibt rs da schon was? Finde nix  

04.06.21 09:53

15 Postings, 202 Tage Royaldinho@Kurvenkratzer45

Zitat aus Kickys letztem Beitrag (siehe weiter oben):

?Plug Power hatte zudem am 19. Mai bekannt gegeben, dass das Unternehmen von der Nasdaq eine Aufforderung erhalten hat, den aufgrund der erforderlich gewordenen Überarbeitung der Finanzberichte der Vorjahre noch ausstehenden Bericht für das erste Quartal 2021 bis zum 14. Juni vorzulegen. Plug Power geht davon aus, die erforderlichen Unterlagen rechtzeitig einzureichen. Sollte das zeitlich nicht möglich sein, werde Plug Power vorher einen Plan bei der Nasdaq einreichen, wie die Konformität mit den Nasdaq Richtlinien wiederhergestellt werden kann. ..."  

04.06.21 10:21

1425 Postings, 4401 Tage Kurvenkratzer45sehr

vertrauenserweckend. dieser sachverhalt war mir bekannt. dachte das da schon was passiert ist, da.......  

04.06.21 13:04

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanPLUG pre-market

PLUG steht bei $30,37 (+1,13%) im pre-market:

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/plug/pre-market

Bin gespannt auf die nächsten starken News:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG  

04.06.21 13:57

15 Postings, 202 Tage Royaldinho@Kurvenkratuer45

Ja ich hab da auch noch etwas ?Bauchschmerzen?. Ein erneutes Aufschieben würde wohl den schönen Kurssprung wieder zunichte machen, zumindest könnte ich mir das gut vorstellen. Wäre ja nicht akzeptabel...  

04.06.21 14:17
3

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanPLUG: Kursziel $65 mit "BUY"-Rating

04.06.21 11:53
Roth Capital

Newport Beach (www.aktiencheck.de) - Rating-Update:

Craig Irwin, Analyst vom Investmenthaus Roth Capital, stuft die Aktie von Plug Power Inc. (ISIN: US72919P2020, WKN: A1JA81, Ticker-Symbol: PLUN, NASDAQ-Symbol: PLUG) weiterhin mit "buy" und dem Kursziel von 65 USD ein. (Update vom 03.06.2021)  

04.06.21 15:54
6

3970 Postings, 2014 Tage ede.de.knipserWenn man zu Stark fürs Fallen

ist, dann steigt man eben wieder...

Langsam verabschiede ich mich von dem Gedanke des Pullbacks und einem Rücklauf auf 26$. Scheinbar viele Käufer wollen diesmal im Zug sitzen, als wieder am Bahnsteig freundlich zu winken...

Ich denke, dann schaukelt sich Plug jetzt weiter nach oben und wird den Widerstand bei 31,50$ nächste Woche brechen.

Ich rechne damit, dass nun auch bald die endgültige Q1 Zahlen präsentiert werden und dann wird das Buch der Bilanzproblematik endgültig zugeschlagen.

Sieht freundlich aus und es rieselt fleißig freundliche Meldungen.

Schönes Wochenende

ede
 

04.06.21 16:00

4366 Postings, 2654 Tage BrennstoffzellenfanPLUG nimmt Fahrt auf

Danke Ede! Wir sind schon durch bei $31,50:-)

Die positiven Nachrichten bei Plug Power (PLUG) kommen nun Schlag auf Schlag. Hier noch zum gestrigen Wasserstoff-JV mit Renault:

https://ecomento.de/2021/06/04/...off-joint-venture-hyvia-gegruendet/

Es wird Zeit für die weiteren Legs-Up! Auf frohes Gelingen!  

04.06.21 16:23
3

814 Postings, 478 Tage Zerospiel 1Bären schubsen geht los ;-)

04.06.21 18:59
1

4 Postings, 125 Tage SuchifindiDaumen Drücker

Es wäre doch zu schön ...
wenn PP >31.50$ mit uns ins Wochenende geht ...
Vielleicht lassen wir ja auch noch Luigi tanzen 🤑
 

05.06.21 02:28
2

191 Postings, 693 Tage MurphysLawAhoi allerseits

Bin wieder da, ich habe gestern abend wieder eine erste Posi aufgebaut.
Ob sich nur die Blase wieder füllt oder ob das diesmal nachhaltig wird ist mir vollkommen bums solange der Kurs steigt.
Wenn ich die Chance nicht grösser sehen würde als das Risiko wäre ich nicht wieder rein.
So einfach ist das.  

05.06.21 03:09
1

971 Postings, 3051 Tage zocker2109Good News

Wasserstoff-Auto knackt Reichweitenrekord: Und toppt die Normangaben um über 50%  

Seite: 1 | ... | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102 | 103 | ... | 142   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln