Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 461 von 473
neuester Beitrag: 23.06.21 09:41
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 11821
neuester Beitrag: 23.06.21 09:41 von: Libuda Leser gesamt: 1741577
davon Heute: 950
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 459 | 460 |
| 462 | 463 | ... | 473   

01.05.21 10:41

191 Postings, 984 Tage jakobjrUnd wenn die Blase trotzdem drückt

01.05.21 10:47

191 Postings, 984 Tage jakobjrSo smart kann Versicherung

Angehängte Grafik:
c27b71fe-3054-4921-bd35-cf9551ced77d.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
c27b71fe-3054-4921-bd35-cf9551ced77d.jpeg

01.05.21 10:53

191 Postings, 984 Tage jakobjrEin guter Rat

Wie Sie trotz niedriger Zinsen das Beste aus Ihrer Geldanlage holen und dabei auf Nummer sicher gehen?  Mit unseren Zinsvergleichen und praktischen Tipps zum Thema Sparen helfen wir Ihnen dabei!
https://www.vergleich.de/
Übrigens Vergleich.de gehört zur Hypoport-Gruppe  

01.05.21 17:35

55186 Postings, 6021 Tage LibudaUnfassbar - um das sehr milde auszudrücken -

ist die Löschung des Postings 11471 mit der Kennzeichnung "Spam". Dort wird ein Herr Ament von Starpool, eine Gesellschaft mit Hypoport-Mehrheitsanteil, u.a. dahingehend zitiert,  dass Plattformen
wie Europace und EHyp  ihr Wachstum bei freien Vermittlern als begrenzt ansehen würden.

Mehr Aktualität und Forumbezogenheit gibt es m.E. nicht mehr.  

01.05.21 17:57

2437 Postings, 2071 Tage unratgeberLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.05.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

01.05.21 18:02
1

2437 Postings, 2071 Tage unratgeberLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.05.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

02.05.21 09:32

55186 Postings, 6021 Tage LibudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.05.21 11:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.05.21 10:08

55186 Postings, 6021 Tage LibudaÜber die Anbindung von Banken an Plattformen


?Diese wiederum bemühen sich alternativ oder zusätzlich um einen direkten Zugang zu Vermittlern und deren Kunden.?

https://www.maxpool.de/blog/wp-content/uploads/...Baufinanzierung.pdf
 

02.05.21 11:47

191 Postings, 984 Tage jakobjrBeeindruckende Zahlen

20.000 Finanzberater nutzen täglich Europace. Warum? Weil wir mit über 750 Banken, Versicherungen und Finanzvertrieben zusammenarbeiten. Weil unsere digitalen Lösungen auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Und weil wir nichts dem Zufall überlassen, sondern alles dem Algorithmus. Das Ergebnis: schnellere Abschlüsse, zufriedenere Endkunden und 60 Milliarden Euro Transaktionsvolumen im Jahr.

https://neu.europace.de/  

02.05.21 11:58

191 Postings, 984 Tage jakobjrGenobanken drängeln auf die Europace-Plattform

Genossenschaftsbanken mit über 80% Steigerung weiterhin am stärksten wachsende
Nutzergruppe. Sparkassen mit Steigerung von 35%
Transaktionsvolumen auf Europace-Plattform in Q1 2021 rund 30% über Vorjahreszeitraum

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2021/04/...ffern-Q1-2021.pdf
 

02.05.21 12:00

191 Postings, 984 Tage jakobjrBei den Sparkassen war dieser Andrang

bereits in den letzten Jahren zu sehen.  

02.05.21 12:02

191 Postings, 984 Tage jakobjrAuch die freien Vertriebe steigern deutlich

Neben diesen beiden Institutsgruppen haben sich die Volumen der ungebundene Finanzierungsvertriebe und insbesondere das der privaten Banken mit rund 20% bzw. 40%-Anstieg ebenfalls deutlich stärker als das Marktumfeld entwickelt.

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2021/04/...ffern-Q1-2021.pdf  

02.05.21 12:05

191 Postings, 984 Tage jakobjrVorsprung durch Digitalisierung

?Aufgrund des hohen Digitalisierungsvorsprungs unserer Plattformen und Dienstleistungen haben und werden wir unsere Marktanteilsgewinne mit hoher Dynamik fortsetzen; in 2021 und darüber hinaus.?

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2021/04/...ffern-Q1-2021.pdf



 

02.05.21 19:13

55186 Postings, 6021 Tage LibudaEuropace könnte teilweise überflüssig werden

Meines Erachtens werden immer mehr Baufinanzierungsvertriebe ihre eigenen Plattformen haben, die als Schnittstellen zu den Geschäftsstellen und Netzwerkpartnern agieren. Und daneben werden individuelle Beziehungen zu den Banken vor Ort treten, die sich in der Nähe der abzuwickelnden Projekte befinden.  Generell gilt aber, dass über entsprechende Schnittstellen alle Beteiligten miteinander verbunden sind.
 

02.05.21 19:15

55186 Postings, 6021 Tage Libudazu 11514:

Das schließt selbstverständlich nicht aus dass Europace, Finmas oder Genopace von Fall zu Fall einer von mehreren anderen Netzwerkpartnern sein können.
 

02.05.21 20:08

55186 Postings, 6021 Tage LibudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.05.21 14:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

02.05.21 20:38

55186 Postings, 6021 Tage Libudazu 11516: Ein Punkt ist mir dabei noch bewusster

geworden: Das Finden von Kunden, die Baufinanzierung wünschen, ist unendlich viel wichtiger als Produktgeber zu finden - das ist aus meiner Sicht fast ein Nonevent.  

02.05.21 21:37

55186 Postings, 6021 Tage LibudaMeine Schlussfolgerung aus 11513 bis 11517

Europace/Finmas/Genopace sind zwar gut positioniert, aber tiefe Burggräben kann ich nicht erkennen, die extreme hohe Vervielfältiger der momentanen Gewinne von Hypoport rechtfertigen.  

03.05.21 09:53

191 Postings, 984 Tage jakobjrEuropace/Finmas/Genopace finden keine Kunden

Besser als dieses fundamentale Unverständnis zeigt, kann man nicht demonstrieren, daß man das Geschäftsmodell auch nicht annähernd verstanden hat.

 

03.05.21 10:00
2

191 Postings, 984 Tage jakobjrVielleicht so in etwa:

Plattform an alle: ?Suche bau-/kaufwillige Kunden, biete Finanzierung. Ruft mich an !?  

03.05.21 10:16
1

191 Postings, 984 Tage jakobjrDie Suchenden sind die Kunden

und bevor sie alle Anbieter einzeln abklappern nutzen sie die Vergleichsmöglichkeiten der verschiedenen Portale oder machen das über einen Vermittler. Banken nutzen die Plattform, wenn sie die gewünschten Konditionen nicht selbst darstellen können.
Das Wichtigste ist aber, daß der gesamte Immobilien-Erwerbsprozeß (End-to-End vom ersten Vergleich bis zum Hypothekenvertrag) vollständig digitalisiert und papierlos abläuft. Das bringt sowohl den Kunden als auch (und gerade) den Banken enorme Zeit- und Kostenersparnis.
Genau diesen ganzheitlichen Ansatz können aber andere ?Plattformanbieter? m.E. nicht anbieten und stellen den eigentlichen Burggraben dar.  

03.05.21 10:17

1466 Postings, 1340 Tage irgendwieJa am besten:

03.05.21 13:06

55186 Postings, 6021 Tage LibudaZur Prognose

28.04.2021 08:19 Uhr - Autor: Michael Barck

Die kompletten Zahlen will man am 10. Mai veröffentlichen. Zur Prognose meldete man gestern nichts - der 10. Mai könnte daher Spannung bergen, ob Hypoport die Prognose für 2021 anfassen muss oder bestätigen kann.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=152366
 

03.05.21 13:27

3965 Postings, 1408 Tage CoshaHypoport Prognose

hat nach dem Rekordquartal in Q1 natürlich weiter bestand.


https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...otz-corona/?newsID=1427852
 

03.05.21 13:54

55186 Postings, 6021 Tage Libudazu 11524

Im Text aus www.4investors vom 28.4.21 in Posting 11523 steht, dass man zur Prognose gestern nichts gemeldet habe.

Die letzte Prognose stammt von Mitte März:

"Hypoport erwartet in 2021 einen Konzernumsatz von 430 bis 460 Mio. ? und ein EBIT zwischen 40 und 45 Mio. ?."

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...otz-corona/?newsID=1427852

Und auch ein EBIT zwischen 40 und 45 Millionen ist ja bei einer Bewertung von ca. 3,2 Milliarden nichts Umwerfendes, zumal der Gewinn noch einmal niedriger ist ? so waren es 2020 bei eines EBIT von 36,2 ein Gewinn von 27,3.

https://www.ariva.de/hypoport-aktie/bilanz-guv

Nimmt man diese Relation auch für 2021 an, würde ein Ebit zwischen 40 und 45 Millionen zu Gewinnen zwischen 30,2 Millionen und 33,9 Millionen  führen.

Bei einer Marktkapitalisierung von 3,2 Milliarden ergäbe sich beim unteren Wert von 30,2 Millionen ein KGV von 106 und beim oberen Wert von 33,9 ein KGV von 94,4.
 

Seite: 1 | ... | 459 | 460 |
| 462 | 463 | ... | 473   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln